PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Physik Gravitationswellen: Physiker beweisen Einsteins Theorie


Werbung
';
'

Little_Ally
11-02-2016, 17:37
Physikern ist es erstmals gelungen Gravitationswellen zu messen. (http://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/a-1076818.html) Damit haben sie Einsteins Theorie bewiesen. :d:

An der aktuellen Veröffentlichung sind 1.000 Physiker weltweit beteiligt, diesmal ging man auf Nummer Sicher und hat die Messergebnisse über ein Jahr auf Herz und Nieren geprüft.

Orane
11-02-2016, 18:11
Die Physik :wub:

Was ein Ereignis, dieser Beweis

mene
11-02-2016, 18:21
Der erste Satz aus dem Artikel: "Das Timing könnte kaum besser sein:"
Gilt irgendwie auch für die Eröffnung des neuen Subs. :o

BlackGirl
11-02-2016, 18:37
Jetzt weiß ich also, warums beim Laufen immer so wabbelt. Die Gravitationswellen sind schuld. ;)

Scherz beiseite, ich find so Physikthemen auch unheimlich faszinierend auch wenn ich leider nur einen maximalen Bruchteil davon verstehe. Ich hab nur verstanden, daß die Wellen Raum und Zeit bzw. ganze Planeten dehnen bzw. drücken. Hm, heißt das, wenn man lernt diese Wellen sich nutzbar zu machen, ist Warpgeschwindigkeit doch irgendwann möglich? Oder Zeitreisen? :eek:

reddevil
11-02-2016, 20:04
auf zdf info kam neulich ne doku über urknallthoerien, ich hab nur 10% verstanden fands aber spannend. :d: :D

helium
11-02-2016, 20:27
[QUOTE=Little_Ally;44425827]Physikern ist es erstmals gelungen Gravitationswellen zu messen. (http://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/a-1076818.html) Damit haben sie Einsteins Theorie bewiesen. :d:

An der aktuellen Veröffentlichung sind 1.000 Physiker weltweit beteiligt, diesmal ging man auf Nummer Sicher und hat die Messergebnisse über ein Jahr auf Herz und Nieren geprüft.[/QUOTE]

Eine ganz tolle Sache :d:

berthad
11-02-2016, 22:00
Hier (http://www.nsf.gov/news/news_summ.jsp?cntn_id=137628&org=NSF&from=news) die entsprechende Presseerklärung der National Science Foundation, mit einigen faszinierenden konkreten Daten und Zahlen.

Grizu
12-02-2016, 00:01
Dass es solche Messanlagen gibt, wusste ich ja schon länger. Aber ich hab die praktisch für Spielzeuge gehalten. Als Bauübung für die richtig großen Vorrichtungen, die mit Satelliten geplant sind.
Ich hätte denen kaum zugetraut, dass sie überhaupt etwas messen. Aber sie funktionieren offenbar sogar richtig gut! :anbet:

http://fs5.directupload.net/images/160211/d967ji4q.png
Quelle: http://journals.aps.org/prl/abstract/10.1103/PhysRevLett.116.061102

Die Schwarzen Löcher sind 1,3 Milliarden Lichtjahre(!) entfernt , und die zeichnen das auf, als wäre es ein Erdbeben. :ko:

"Das Energieäquivalent von rund 3 Sonnenmassen wurde in einem Sekundenbruchteil in Gravitationswellen umgesetzt" http://www.aei.mpg.de/gwdetektion?seite=2

Wow, das ist eine Menge Energie. Und mit unseren herkömmlichen Teleskopen sieht man davon überhaupt nichts.

Zusammengefasst:

http://cdn.meme.am/instances/52870034.jpg

Zimmer101
12-02-2016, 00:14
[QUOTE=BlackGirl;44426068]...... Oder Zeitreisen? :eek:[/QUOTE]

^^ hatte da einen Artikel (bei SpOn) gelesen, in dem Physiker den Film 'Interstellar' auf dessen Plausibilität abklopften. Mit positivem Ergebnis. Zeitreisen (taucht in dem Film ja auch auf), da meinten die Experten, dass das durchaus noch als eine anerkannte Theorie in der Physik diskutiert wird. Auch wenn viele Physiker hoffen, dass da irgendwann der Gegenbeweis zu erbracht wird, weil das unsere Welt doch arg durcheinanderwirbeln würde.... ;-)

gruss... :)

Grizu
12-02-2016, 00:29
[QUOTE=BlackGirl;44426068]Hm, heißt das, wenn man lernt diese Wellen sich nutzbar zu machen, ist Warpgeschwindigkeit doch irgendwann möglich? Oder Zeitreisen? :eek:[/QUOTE]

Nein, leider weder noch. :D

Praktisch alles was wir bislang im Universum beobachten, gelangt durch Lichtwellen zu uns (bzw. durch Funkwellen). Aber wir sehen eben nichts im All, was nicht durch Licht übertragen wird. (Deswegen sehen wir auch keine dunkle Materie.)

Neben der Elektromagnetischen Wechselwirkung (dazu gehört das Licht) ist die Gravitation eine der vier elementaren Wechselwirkungen. Und nun haben wir zum ersten Mal ein weit entferntes Ereignis eben ganz anders beobachtet. Per Gravitation statt Licht. Das ist als wenn ein tauber Mensch das erste mal ein Geräusch hören würde.

Dass mal wieder eine Theorie von Einstein nachgewiesen wurde, ist noch ein weiterer Nebenaspekt... :D

BlackGirl
12-02-2016, 05:17
:idee:

Aaaah, ich glaub ich habs. Wenn es einen Rumms gibt, kann man es sehen (Lichtwellen), hören (Schallwellen) und spüren (Druckwellen).

*gelöscht* weil Blödsinn.

Ich glaub das beste simple Beispiel ist ein Stein, der ins Wasser fällt und Wellen schlägt.

Little_Ally
12-02-2016, 10:28
[QUOTE=Grizu;44427827]Nein, leider weder noch. :D

Praktisch alles was wir bislang im Universum beobachten, gelangt durch Lichtwellen zu uns (bzw. durch Funkwellen). Aber wir sehen eben nichts im All, was nicht durch Licht übertragen wird. (Deswegen sehen wir auch keine dunkle Materie.)

Neben der Elektromagnetischen Wechselwirkung (dazu gehört das Licht) ist die Gravitation eine der vier elementaren Wechselwirkungen. Und nun haben wir zum ersten Mal ein weit entferntes Ereignis eben ganz anders beobachtet. Per Gravitation statt Licht. Das ist als wenn ein tauber Mensch das erste mal ein Geräusch hören würde.

Dass mal wieder eine Theorie von Einstein nachgewiesen wurde, ist noch ein weiterer Nebenaspekt... :D[/QUOTE]


:d: Das finde ich eine super Erklärung.


Ich bin ja auch gespannt, was wir nun dank der Gravitationswellenmessung an Neuem über das Universum erfahren werden.

Orane
13-02-2016, 08:22
Ja, das wird das wirklich Spannende sein, welche Forschungen sich anschließen und ob mal praktische Relevanz entsteht.

fraktal
13-02-2016, 08:50
[QUOTE=Orane;44432381]Ja, das wird das wirklich Spannende sein, welche Forschungen sich anschließen und ob mal praktische Relevanz entsteht.[/QUOTE]

Es werden neue, immer bessere G-Wellen Detektoren gebaut. Diese werden immer mehr Daten liefern.
einiges davon wird vorerst vollkommen unverständlich sein.
Wir werden mehr über die die Gravitation lernen und wir werden einen vollkommen neuen Blick auf das was uns umgibt bekommen.

Sollten hochentwickelte Ausserirdische für ihre überlichtschnellen Reisen den Raum krümmen, so lässt sich das mit den Detektoren evtl. "sehen" ;)

Lindisfarne
14-02-2016, 13:37
Öhhmm ... ich bin auf diesen Gebieten ja noch weniger als ein Laie, wenn mich das auch sehr interessiert und fasziniert. :schäm:

Von daher bitte ich meine Frage nicht direkt als "blöd" abzutun ... aber ... es gab doch neulich eine Meldung, dass irgendwo im All irgendwelche Lichtveränderungen eines Planeten (?) beobachtet wurden wo man sagt, dass diese kaum auf natürlichem Wege entstehen könnten ....
Gibt es da irgendwelche Zusammenhänge mit diesen nun bewiesenen Gravitationswellen, oder ist das eine vollkommen andere Geschichte?
:helga:

fraktal
14-02-2016, 13:44
[QUOTE=Lindisfarne;44436897]Öhhmm ... ich bin auf diesen Gebieten ja noch weniger als ein Laie, wenn mich das auch sehr interessiert und fasziniert. :schäm:

Von daher bitte ich meine Frage nicht direkt als "blöd" abzutun ... aber ... es gab doch neulich eine Meldung, dass irgendwo im All irgendwelche Lichtveränderungen eines Planeten (?) beobachtet wurden wo man sagt, dass diese kaum auf natürlichem Wege entstehen könnten ....
Gibt es da irgendwelche Zusammenhänge mit diesen nun bewiesenen Gravitationswellen, oder ist das eine vollkommen andere Geschichte?
:helga:[/QUOTE]

Andere Baustelle.
Gravitationswellen wechselwirken nur extrem schwach.

Die Keplermessungen deuten auf etwas Gewaltiges hin, was das ist weiß man einfach nicht.
Egal ob es natürlich oder künstlich ist, es handelt sich um etwas neues was bisher noch nirgends gesehen wurde. Sehr spannend.
Mal sehen ob die Messungen vom Alan Radioteleskop was neues bringen.

Gravitation uind Licht... hmm, wenn Du da mal was abgefahrenes sehen willst dann google mal nach Gravitationslinse. Es gibt auch phantastische Bilder dazu.

Kurz gesagt, Licht kann durch starke Gravitaation soweit verzerrt werden das wir entfernte Objekte, Galaxien, doppelt, vierfach, oder total verzehrt sehen, teilweise auch stark vergrößert.

Lindisfarne
14-02-2016, 14:28
Danke dir, Fraktal ! :wink: