PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Astronomie Der Weltraum, Asteroiden und Kometen


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11

Eggi
01-11-2018, 01:43
[QUOTE]Astronomen beobachten Materie am Punkt ohne Wiederkehr

Forscher sind einem Schwarzen Loch so nah wie nie gekommen: Sie haben Materie an der Stelle beobachtet, an der sie nach innen gezogen wird - und sehen damit die Existenz eines Gravitationsmonsters in unserer Galaxie bestätigt. ....[/QUOTE]Quelle und vollständiger Artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/schwarzes-loch-astronomen-beobachten-materie-am-punkt-ohne-wiederkehr-a-1236112.html

Dr. Mauso
04-11-2018, 02:57
Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zurück. Dann war er 363 Tage im All, damit wird er Thomas Reiter (348 Tage) sicher übertreffen, neuer deutscher Rekordhalter.

caesar
04-11-2018, 08:54
MAGA - Make Germany great again!

hans
08-11-2018, 21:44
neulich ist mir burkhard heim unter gekommen.

der hat mehrere revolutionäre theorien entwickelt, konnte aber aufgrund schwerster behinderungen nach einer selbstverschuldeten explosion im studentenalter, nur zu hause arbeiten, und nicht in einem akademischen team. ausserdem hat er alles auf deutsch geschrieben, das war damals schon problematisch, und geht heute überhaupt nicht. er hat nicht wie es üblich wäre, international publiziert.
und keiner kanns übersetzen, weil es zu schwierig ist, und wer den level dazu hätte, der hat nicht 3 jahre zeit das hinzukriegen, weil er selbst an was forscht.
es gibt einige physiker mit verbindung zur raketentechnik, die das werk für sinnvoll halten.

heim bietet eine vereinheitlichte feldtheorie auf tensorbasis, und benutzt dazu eine den maxwelltheorien analoge oder davon inspirierte aufstellung des gravitationsfeldes als ein dynamisches feld, das selbst gravitation besitzt, aufgrund der eigenen energie.
die elementarteilchen werden sogar mit samt ihrer inneren geometrie beschrieben, das ist eine innovation, und hat niemand sonst gemacht.
dieser teil der theorie soll sehr gute zahlenwerte über die masse aller partikel liefern.

und es könnte ein beitrag für elektromagnetische weltraum-antriebe heraus schauen.

eine andere theorie befasst sich mit "geist", und versucht bewusstsein und quantenphysik unter einen hut zu bringen.
ist natürlich noch viel kontroverser.

die forschungsmittel für die nachfolger sind eher bescheiden.
für mich siehts aber so aus, dass er nicht mit vorurteilen, sondern nur mathematisch oder rigoros empirisch widerlegt werden kann, und das scheint ebenfalls nicht wirklich geschehen zu sein.
(ich denke an die fermat'sche vermutung, die heute als bewiesen gilt. was war da nicht alles los rundum, weil die eben derart viel popularität geniesst. heim hat sie nicht und gilt als karrieregift.)

ich würde daher überraschungen nicht ausschliessen. es könnte auch in china jemand was riskieren, oder tut es längst im geheimen.

Trabbatooni
10-11-2018, 14:04
[QUOTE=Proteus;47046601]Neuigkeiten von Oumuamua, der interstellaren Zigarre die uns letztes Jahr besuchte.

Wie man jetzt berechnet hat ist sie nicht so geflogen wieman es von ihr erwartet, sondern ein wenig vom Kurs abgewichen.
Es wird aber dennoch nicht vermutet daß es eine interstellare Spähsonde ist welche das Sonnensystem als Vorbereitung für eine Alien-Invasion ausgespäht hat.
Die Kursänderung fand wohl in Sonnennähe statt (und hörte wieder auf als sich Oumuamua von der Sonne entfernte), weswegen vermutet wird daß die Erwärmung durch die Sonne zu Ausgasungen bei Oumuamua geführt hat, welche dann quasi den Effekt von Schubdüsen hatten

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/interstellares-objekt-oumuamua-abweichung-von-der-bahn-a-1215384.html[/QUOTE]

So (https://www.zeit.de/wissen/2018-11/oumuamua-lichtsegel-ausserirdische-aliens) oder doch (https://www.deutschlandfunk.de/raetselhafter-asteroid-war-oumuamua-doch-ein-alien.676.de.html?dram:article_id=432736)? Die Wissenschaftler laufen sich heiß nach einem Jahr.

*Blue*
10-11-2018, 14:12
[QUOTE=Ornox;47362410]
Gute Alternative sind schwer, weil die Seite sehr übersichtlich war.
Hier wäre eine Alternative. https://spotthestation.nasa.gov/
[/QUOTE]

ich verfolge die ISS seit Monaten über diese Seite



im Sommer war es manchmal - also ohne Worte - das war so klar und nah -

ach, diese schönen Sommernächte - mit Jupiter und Mars und Saturn - und Alex auf der ISS :wub:

Saruman
15-11-2018, 15:22
NASA veröffentlicht erstes 8K Video von der ISS https://www.mobilegeeks.de/video/nasa-veroeffentlicht-erstes-8k-video-von-der-iss/?fbclid=IwAR0ffIjz0Lz-K7BaZUodYx2IhyOtmQr76v7J0BPs3N5X9BwDiEUzh4EUvGE

Jaspis
15-11-2018, 18:36
Die Aufnahmen von der Erde machen mich süchtig! So was Schönes! :anbet:

Snappy77
16-11-2018, 20:45
Hab vorhin mal wieder den Mond mit dem Iphone fotografiert. :)

http://www.snappy.de/mond.jpg

Jaspis
17-11-2018, 12:48
snappy,
das ist ein wunderschön fotografierter, aber abnehmender Mond.
Wir haben zur Zeit zunehmenden. :smoke:

(Oder das Foto ist seitenverkehrt. ;) )

Snappy77
17-11-2018, 20:04
[QUOTE=Jaspis;47407348]snappy,
das ist ein wunderschön fotografierter, aber abnehmender Mond.
Wir haben zur Zeit zunehmenden. :smoke:

(Oder das Foto ist seitenverkehrt. ;) )[/QUOTE]

Das ist bei Teleskopen halt so üblich. :)

Jaspis
17-11-2018, 22:42
[QUOTE=Snappy77;47408195]Das ist bei Teleskopen halt so üblich. :)[/QUOTE]

Echt gezz?:o
Das habe ich nicht gewusst, aber googeln macht schlau.

Proteus
25-11-2018, 17:37
[QUOTE=Jaspis;47408603]Echt gezz?:o
Das habe ich nicht gewusst, aber googeln macht schlau.[/QUOTE]

:ja:

Da muss man sich auch erstmal dran gewöhnen wenn man versucht mit dem Sucherteleskop ein Ziel anzuvisieren :D


On another note:
Morgen ab 20 Uhr gibts TV ... NASA-TV ;)

Da landet die Sondce Insight auf dem Mars ... mit Liveübertragungen der Minuten die über Erfolg und Fehlschlag entscheiden:
https://www.spektrum.de/news/wie-kommt-die-raumsonde-insight-sicher-auf-den-mars/1608328

Ornox
26-11-2018, 14:50
Danke für den Hinweis, es wird auf jeden Fall angeschaut

xeonsys
26-11-2018, 15:48
Nasa-Sonde „InSight“ soll gegen 21 Uhr auf dem Roten Planeten auftreffen :clap:

Ornox
26-11-2018, 20:01
Übertragung beginnt, das spannende natürlich in den letzten 7 Minuten

Proteus
26-11-2018, 20:10
Jetzt wissen wir auch, welche Rolle Erdnüsse bei Mission Control spielen :D

Proteus
26-11-2018, 20:44
Der Lander hat sich erfolgreich vom Mutterschiff gelöst und beginnt nun den Abstieg inb die Atmosphäre :d:

Ornox
26-11-2018, 20:47
Die beiden kleinen Cubes senden die Daten. Sehr gut, wir müssen nicht ein paar Stunden warten um zu wissen ob es funktionierte oder nicht :D

Proteus
26-11-2018, 20:50
Jetzt werden wir aber wohl erstmal 2 Minuten lang nix erfahren ...
Plasma Blackouts weil der Hitzeschild jetzt in der Phase ist wo er die höchste Temperatur hat

Proteus
26-11-2018, 20:52
Eigentlich lustig daß wir in die Vergangenheit sehen ... in Wirklichkeit steht ja schon fest ob Insight erfolgreich gelandet ist oder nicht.
Wir wissens nur noch nicht

:D

Ornox
26-11-2018, 20:54
Touchdown :anbet:

Proteus
26-11-2018, 20:54
Touchdown :freu:

Nea
26-11-2018, 20:56
Super! :clap: Wann gibts die ersten Selfies? Oder wird Curiosity vorbeigeschickt, um ein paar Fotos zu machen?

Ornox
26-11-2018, 20:59
Huch, da ist schon das erste Bild :o

https://twitter.com/NASA/status/1067146825931661313

Proteus
26-11-2018, 20:59
Mit ner Menge Staub auf der Linse, so wie es ausschaut :D

Copine
26-11-2018, 21:16
Wow. Ich hab den NASA-Stream gefunden und hab jetzt 'ne Gänsehaut bis zum Mond.. äh, Mars. Bravo, InSight! :anbet:

Eggi
26-11-2018, 21:18
[QUOTE]Der Mars-Maulwurf ist gelandet

Jubel bei der Nasa: Die Landung auf dem Mars ist geglückt. Fast 500 Millionen Kilometer war der Nasa-Roboter "Insight" unterwegs - nun soll er das Innere des Roten Planeten erforschen. ....[/QUOTE]Quelle und vollständiger Artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/mars-nasa-sonde-insight-ist-gelandet-a-1240542.html


:freu:

silk_spectre
27-11-2018, 00:20
Eine tolle Leistung der NASA-Crew. :anbet::anbet:

Beim Verfolgen solcher Nachrichten bin ich immer aufgeregt wie ein Kind.:wub::blush:

Ornox
27-11-2018, 05:23
https://twitter.com/NASAInSight/status/1067244283688669184

raf
29-11-2018, 14:52
[QUOTE=Ornox;47430358]https://twitter.com/NASAInSight/status/1067244283688669184[/QUOTE]

Großartig :o:o:o

*Blue*
29-11-2018, 18:25
die Bilder sind so gestochen scharf - das ist doch alles Fake :zeter: :zeter:





;) - ja Wahnsinn - unglaublich.




Pathfinder - Insight :anbet: :anbet:



ps: in den nächsten zwei wochen kann man die ISS fast jeden abend 2 mal sehen -
ein Lob auf den frühen Sonnenuntergang :alles-hat-was-Gutes:

Ornox
29-11-2018, 19:34
Hier
https://mars.nasa.gov/insight/multimedia/raw-images/?order=sol+desc%2Cdate_taken+desc&per_page=50&page=0&mission=insight
werden zukünftig alle neuen Bilder veröffentlicht

reddevil
30-11-2018, 22:33
aus dem obigen twitter feed:

1067320895927214082

:rotfl:

caesar
01-12-2018, 08:34
Wann landet eigentlich der erste europäische oder chinesische Roboter auf dem Mars und sendet Bilder? :smoke:

Jaspis
01-12-2018, 08:41
Ein Teil dieses Buddelroboters ist doch aus europäischer/deutscher Herstellung, soweit ich weiß. :suspekt:

Proteus
01-12-2018, 11:56
[QUOTE=caesar;47439713]Wann landet eigentlich der erste europäische oder chinesische Roboter auf dem Mars und sendet Bilder? :smoke:[/QUOTE]

Gelandet sind "wir" (i.e. ESA) schon auf dem Mars ... sogar schon im Jahr 2003, mit Beagle 2 (https://en.wikipedia.org/wiki/Beagle_2)

Leider haben sich 2 der 4 Solarzellenflügel nicht entfaltet, weswegen die Kommunikationsantenne blockiert war/ist und Beagle 2 nach der Landung nicht nach Hause telefonieren konnte

Nea
01-12-2018, 13:40
[QUOTE=Jaspis;47439717]Ein Teil dieses Buddelroboters ist doch aus europäischer/deutscher Herstellung, soweit ich weiß. :suspekt:[/QUOTE]

Ein Teil ist gut. 70% des wissenschaftlichen Equipments stammt aus Europa. Von den drei Hauptinstrumenten wurde nur ein Messgerät von der NASA entwickelt, das Bewegungen und Eigenrotation des Mars erfassen soll. Das Seismometer kommt aus Frankreich, und der Wärmefluss-Sensor, der das Innere des Mars erforschen soll, ist ein echter Berliner.

Ornox
03-12-2018, 06:00
Heute um 17:45 gibt das Rendezvous von OSIRIS-REx spacecraft mit Asteroid Bennu nach über 2 Jahren. Man wir den Asteroid erst mal kartographieren. Bis er dann irgendwann versucht Proben einzusammeln und dann September 2023 zur Erde zurückkommt.
https://www.nasa.gov/press-release/nasa-provides-live-coverage-of-spacecraft-arrival-at-asteroid-that-may-have-answers-to

Dann wird heute nochmal versucht 3 Astronauten nach der ISS zu schicken. Hier beginnt es schon um ca. 11:30 Uhr und Start ist 12:31 Uhr
Um 17:45 beginnt das Docking Coverage, welches um 18:35 stattfinden soll.
https://www.nasa.gov/press-release/nasa-tv-to-air-next-international-space-station-crew-launch-docking

Proteus
03-12-2018, 07:55
Nach ca. 6 Stunden Flugzeit ist das Andocken?
Dann haben die wohl ne sehr direkte (und spritverbrauchende) Flugbahn gewählt

Ornox
03-12-2018, 08:24
Den 6 Stunden Flug gibt es ja schon seit 2013, und sofern möglich will man den auch immer machen.
Für den 6 Stunden Flug gibt es aber natürlich viel weniger Startfenster, wo die Bedingungen dafür erfüllt sind.

Die nächsten sechs geplanten ISS Missionen visieren auch den 6 Stunden Flug an. :)

BlackGirl
03-12-2018, 12:35
Lift off!

Passend zum Abendessen sind sie hoffentlich da!

Ornox
03-12-2018, 15:49
Gerst hat direkt mehrere Fotos vom Start gemacht.
https://twitter.com/Astro_Alex/status/1069584125391224832

Ob das Datenschutzrechtlich von ihn aber erlaubt war, weiß ich nicht. :kopfkratz

Ornox
03-12-2018, 18:34
Bennu und Docking an die ISS fast gleichzeitig.
Wer hat so etwas doofes geplant :hammer: :D

Ornox
03-12-2018, 19:26
Und wenn man heute noch nicht genug Raktenstarts hatte etc.
Für den gibt es nun den Start von SpaceX Spaceflight SSO-A

Dies wird der erste Booster-Core, der 3-mal geflogen ist.

https://www.youtube.com/watch?v=Wq8kS6UoOrQ


Und um 20:35 Uhr wird die Luke bei der ISS geöffnet

Edit: Dritter Touchdown vom Booster :wub:

Ornox
04-12-2018, 06:01
Eigentlich sollte heute Abend Dragon von SpaceX zur ISS fliegen, da aber das Mäusefutter schimmelte, verzögert es sich um einen Tag.
Nächster Termin ist Mittwoch 19:16

Ornox
05-12-2018, 18:54
Noch 20 Minuten, dann fliegt SpaceX Dragon wieder einmal zur ISS. Es wird aber die lange 3 Tage Reise sein, und nicht die kurze 6 Stunden.

edit: Die Landung nicht ganz geglückt, da waren wohl doch zu starke Winde. Man konnte es aber wohl sanft ins Wasser schaffen. Und mit einer Landung am Land hätte es vielleicht geklappt, aber es war dann wohl zu riskant.
https://clips.twitch.tv/CleverSpineyEggPrimeMe

Ah, es machte also auch ein Grid Fin Probleme, und deswegen die Rotation
https://twitter.com/elonmusk/status/1070386062164283392

Die Bilder von SpaceX werden wir auch noch nachträglich bekommen
https://twitter.com/elonmusk/status/1070386554068119553

Und da ist auch schon der komplette Crash
https://twitter.com/elonmusk/status/1070399755526656000

Ornox
08-12-2018, 10:52
Bald beginnt das Rendezvous von Dragon und der ISS
https://www.youtube.com/watch?v=fDJ6A-0jpkE


Und hier der Sound von Mars
https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=IkpZXYrOCyg

xeonsys
10-12-2018, 16:46
Am 3. Advent 16 .12.18 kann man ihn sehen Komet Wirtanen kommt

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/46p-wirtanen-weihnachtsstern-im-anflug

*Blue*
10-12-2018, 17:02
[QUOTE=Ornox;47445279]Gerst hat direkt mehrere Fotos vom Start gemacht.
https://twitter.com/Astro_Alex/status/1069584125391224832

Ob das Datenschutzrechtlich von ihn aber erlaubt war, weiß ich nicht. :kopfkratz[/QUOTE]


geilomat :ko:
sind das tolle Fotos :anbet:


ich wink dem Alex weiterhin wann immer es geht zu -
doof, dass es derzeit so oft bedeckt ist. :zeter:

Ornox
10-12-2018, 20:14
Hier die bisher höchste Auflösung von Asteorid Bennu.

Als Direktlink, damit man es nicht hier im ioff immer laden muss.
https://www.asteroidmission.org/wp-content/uploads/2018/12/Twelve-Image-PolyCam-Mosaic-12-2-18.png


Und Insight hat sich mal den Boden angeschaut
https://twitter.com/NASAInSight/status/1072206031491686400

xeonsys
10-12-2018, 21:07
Voyager 2" hat den interstellaren Raum erreicht.

[QUOTE]Das "Plasma Science Experiment" funktioniert bis heute - auch wenn mittlerweile ganze 16 Stunden und 36 Minuten verstreichen, bis die Signale der Sonde die Antennen des Deep Space Network auf der Erde erreichen. So lange dauert es für die Funkwellen, die 18 Milliarden Kilometer zurückzulegen - obwohl sie mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs sind[/QUOTE]

[QUOTE] Die Oortsche Wolke soll sich ungefähr 100.000-mal weiter ins All hinaus erstrecken als der Abstand von Erde und Sonne beträgt.

Bis "Voyager 2" den Anfang der Oortschen Wolke erreicht, dürften nach Schätzungen der Nasa rund 300 Jahre vergehen. Und bis die Sonde das Sonnensystem tatsächlich verlassen hat, dürfte es sogar weitere 30.000 Jahre dauern.

So lange wird die Radionuklidbatterie an Bord der Sonden nicht halten. Schon jetzt ist "Voyager 2" kalt, gleichzeitig sinkt das Stromangebot ständig. "Wir glauben, dass wir fünf oder sechs, vielleicht auch zehn Jahre haben", sagt Suzanne Dodd vom Jet Propulsion Laboratory in Pasadena. Dafür werde man allerdings nach und nach weitere Messgeräte abschalten müssen, um Energie zu sparen, sagt Dodd: "Wir haben schwere Entscheidungen vor uns." [/QUOTE]

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/voyager-2-im-interstellaren-raum-hinterm-sonnenwind-geht-s-weiter-a-1242983.html

*Gizmo*
16-12-2018, 19:15
[QUOTE=xeonsys;47462156]Am 3. Advent 16.12.18 kann man ihn sehen Komet Wirtanen kommt

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/46p-wirtanen-weihnachtsstern-im-anflug[/QUOTE]

Wer den Kometen heute Nacht nicht live sehen kann der kann ihn sich auch im Livestream ab 23:00 Uhr ankucken.

Zum Livestream: https://www.youtube.com/watch?v=uT1ramHk6l0

xeonsys
16-12-2018, 23:06
schau ich:clap::clap:

Proteus
17-12-2018, 07:23
Anfang nächsten Jahres landen die Chinesen wieder auf dem Mond.
Mit der Raumsonde Chang`e 4.
Das Interessante: Sie landen auf der Rückseite des Mondes ... wo nie zuvor eine Sonde landete

https://www.spektrum.de/news/erste-landung-auf-der-mondrueckseite-steht-in-kuerze-bevor/1613152

Damit dürfte es nur noch eine Frage weniger Wochen sein, bis die Nazi-Mondbasis auf der Mond-Rückseite entdeckt wird :idee:

suboptimal
17-12-2018, 09:18
Glaub ich nicht. Die Reptiloiden helfen schon bei der Evakuierung.

xeonsys
17-12-2018, 18:09
[QUOTE=*Gizmo*;47475293]Wer den Kometen heute Nacht nicht live sehen kann der kann ihn sich auch im Livestream ab 23:00 Uhr ankucken.

Zum Livestream: https://www.youtube.com/watch?v=uT1ramHk6l0[/QUOTE]


https://www.youtube.com/watch?v=nluXasDIizo

Snappy77
17-12-2018, 21:46
[QUOTE=Proteus;47477055]Anfang nächsten Jahres landen die Chinesen wieder auf dem Mond.[/QUOTE]

Die sollen mal ne dauerhafte Live Webcam auf den Mond schießen. Und dann in 4K die Erde auf Vollbild zoomen. :)

Dr. Mauso
18-12-2018, 12:14
Jetzt, wo Richard Bransons Virgin Galactic erstmals eine ballistische Kurve in über 80 km Höhe, die nach NASA-Definition als Grenze des Weltraums gilt, erreicht hat, ist ein abgespeckter Weltraumtourismus in greifbarer Nähe.
Bisher haben weniger als 600 Menschen je die 80km-Grenze überschritten. Das könnte sich nun ändern.

Proteus
18-12-2018, 12:57
[QUOTE=Dr. Mauso;47479572]Jetzt, wo Richard Bransons Virgin Galactic erstmals eine ballistische Kurve in über 80 km Höhe, die nach NASA-Definition als Grenze des Weltraums gilt, erreicht hat, ist ein abgespeckter Weltraumtourismus in greifbarer Nähe.
Bisher haben weniger als 600 Menschen je die 80km-Grenze überschritten. Das könnte sich nun ändern.[/QUOTE]

Nicht ganz ... die bekannteste Definition für den Rand des Weltraums ist eigentlich die Kármán-Linie ... das ist eine Höhe von 100km.
Allerdings gibts Diskussionen drüber ob nicht 100km zu hoch sind und nicht doch eher 80km angemessener wären, nicht zuletzt weil Satelliten welche man nach Ende ihrer Lebenszeit absichtlich auf eine Höhe unterhalb der Kármán-Linie navigierte (damit diese in der Erdatmosphäre verglühen) vorm Verglühen noch schafften, mehrmals die Erde zu umkreisen.

Siehe auch hier:
https://www.livescience.com/63166-outer-space-border-karman-line.html

Egal wie, die Grenze zum Weltraum ist irgendwie schwer zu bestimmen ... die Erdatmosphäre endet ja nicht einfach ruckartig, sondern wird einfach nur dünner und dünner, je höher man kommt

Nea
19-12-2018, 13:15
Astro-Alex dreht vor seinem Heimflug ein Filmchen für seine noch nicht geborenen Enkelkinder. :wub:


1075360355738664960

Nathan
19-12-2018, 14:37
Ich glaub ich hab was im Auge :heul:

Jaspis
19-12-2018, 21:53
Der Alex hat die ultimative Weihnachtsansprache gehalten. :anbet:

Agadou
20-12-2018, 03:13
ist keiner im live-stream vom abdocken? ich hänge da fasziniert drin. und auch auf der iss app am handy.
spannend. ich hab mir heute schon soviele videos dazu reingezogen, dass das mit dem wissen darum noch viel beeindruckender alles ist.

ob die sich da eigentlich vor anstrengung in die hose machen?

Proteus
20-12-2018, 05:48
[QUOTE=Agadou;47484162]...

ob die sich da eigentlich vor anstrengung in die hose machen?[/QUOTE]

Glücklicherweise tragen sie dafür ja ein spezielles Kleidungsstück ... das offenbar gelegentlich auch als Souvenir dient und auch auf der Erde Anwendung findet :D

https://en.wikipedia.org/wiki/Maximum_Absorbency_Garment

Nea
20-12-2018, 07:12
Spannend war der Rückflug. Auch wenn die russische Regie mit der Kameraführung nach der Landung etwas überfordert war. :D

Alex sah so fit aus, als würde er am liebsten direkt wieder einsteigen und zurückfliegen. Die anderen beiden wirkten doch etwas angeschlagen. Serena hat sich bei der Landung übergeben müssen, das war sicher auch eine heikle Situation, da sie ja den Helm aufhatte.


https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=LfJwU9Ddj4k

Little_Ally
20-12-2018, 08:12
Er ist wieder da! :freu:

silk_spectre
20-12-2018, 08:23
Willkommen zu Hause. Bei AstroAlex' Ansprache hatte ich auch plötzlich was im Auge.. [emoji4]

Snappy77
21-12-2018, 12:46
[QUOTE=Nea;47484232]Spannend war der Rückflug. Auch wenn die russische Regie mit der Kameraführung nach der Landung etwas überfordert war. :D[/QUOTE]

Das sah aus wie ein Video aus den 90er Jahren... nicht mal 16:9 ;)

suboptimal
02-01-2019, 10:51
[QUOTE]Winter of Moon
Reisen Sie vom 6. bis zum 20. Januar mit ARTE zum Mond
50 Jahre nach der NASA fliegt ARTE zum Mond! Heben Sie ab mit Kultfilmen wie dem Oscar-gekrönten „Apollo 13“ und Dokumentationen aus den Bereichen Wissenschaft, Geschichte und Popkultur. Das Ganze wird von keinem Geringeren als Elektropionier Jean-Michel Jarre präsentiert. Bereit für das große Abenteuer?[/QUOTE]

https://www.arte.tv/de/videos/RC-016887/winter-of-moon/demnaechst/

Ornox
02-01-2019, 20:19
Letztes Jahr gab es ja schon das erste Bild von Ultima Thule, und heute gibt es die bessere Version

https://twitter.com/NASA/status/1080542930991865856

Eggi
03-01-2019, 01:12
ein Schneemann :D

https://www.bbc.com/news/science-environment-46742298

Proteus
03-01-2019, 10:21
Das schreit förmlich nach einer Folgemission, um auf Ultima Thule (bzw. Thule) eine 500m lange Karotte zu plazieren :idee:

Jaspis
03-01-2019, 10:26
Die Dark Side of the Moon wird jetzt von China genauer untersucht. Die Landung hat geklappt.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/wissenundtechnik/diese-mond-mission-macht-china-zur-supermacht-im-all/ar-BBRK38u?fbclid=IwAR3ezEwMvvUo8Z9eZq02L4ly0Wui8xeoy-1X0GX7OL_2nfFKaNQH7LNx364

*Blue*
03-01-2019, 13:48
der Weltraum ist derzeit "the place to be" - :wub:




und ich sitz hier fest :zeter:

Proteus
03-01-2019, 14:12
[QUOTE=*Blue*;47511399]der Weltraum ist derzeit "the place to be" - :wub:

und ich sitz hier fest :zeter:[/QUOTE]

Wenn Du das Gefühl haben willst wie es ist im Weltraum zu sein (und eine Menge über Weltraumflug lernen willst),
dann empfehle ich Dir ja Kerbal Space Program:
https://store.steampowered.com/app/220200/Kerbal_Space_Program/
https://www.kerbalspaceprogram.com/en/

Die Astronauten sind da zwar grün und der Heimatplanet ist erheblich kleiner als die Erde (zumindest in der unmodifizierten Vanilla-Version),
aber das Ganze ist unheimlich realistisch (auch wenn man wegen der Rechenleistung für Gravitation SOIs verwendet, statt eines Multi-Körper-Problems) und man bekommt wirklich ein gutes Gefühl als ob man jetzt wirklich im Orbit wäre (vor allem mit Mods welche die Grafikqualität der Planeten hochschrauben und z.B. Wolken zufügen)

Und mit diversen Mods kann man auch die (kleineren) Planeten des Kerbol-Systems durch realistisch große Nachbildungen der Planis des Sonnensystems ersetzen, sowie den Realismus der Raketensysteme nochmal gewaltig erhöhen

Eggi
03-01-2019, 15:24
[QUOTE=Jaspis;47511125]Die Dark Side of the Moon wird jetzt von China genauer untersucht. Die Landung hat geklappt.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/wissenundtechnik/diese-mond-mission-macht-china-zur-supermacht-im-all/ar-BBRK38u?fbclid=IwAR3ezEwMvvUo8Z9eZq02L4ly0Wui8xeoy-1X0GX7OL_2nfFKaNQH7LNx364[/QUOTE]Wobei hier nochmal richtig dargelegt wird, dass es selbstverständlich keine dark Side auf dem Mond gibt, da auch die Rückseite von der Sonne angestrahlt wird - lediglich bei Vollmond ist die Rückseite komplett dunkel:[QUOTE] Raumfahrt und Mythos - Warum es die "dunkle Seite des Monds" nicht gibt

Erstmals ist eine Sonde auf der Rückseite des Monds gelandet, die oft irrtümlich die "dunkle Seite" genannt wird. Licht bekommt sie schon - nur ist eine Mondhälfte von der Erde aus nie sichtbar. Eine kurze Erklärung. ....[/QUOTE]Quelle und vollständiger Artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/mond-warum-es-die-dunkle-seite-nicht-gibt-landung-der-chang-e-4-sonde-a-1246239.html

Facel Vega
03-01-2019, 22:47
Nichts gegen die Leistung der Chinesen, aber wenn man bedenkt dass die USA vor 50 Jahren mit Computer arbeiteten, die weniger Rechenleistung hatten als moderne Taschenrechner, dann war das heute doch nicht unbedingt so weltbewegend.
Und ich frage mich was die Chinesen sich von der Rückseite erhoffen, die 100 % Baugleich mit der Vorderseite ist?

Proteus
03-01-2019, 23:54
[QUOTE=Facel Vega;47512396]Nichts gegen die Leistung der Chinesen, aber wenn man bedenkt dass die USA vor 50 Jahren mit Computer arbeiteten, die weniger Rechenleistung hatten als moderne Taschenrechner, dann war das heute doch nicht unbedingt so weltbewegend.
Und ich frage mich was die Chinesen sich von der Rückseite erhoffen, die 100 % Baugleich mit der Vorderseite ist?[/QUOTE]

Naja, die Rückseite ist weniger gut erforscht ... vielleicht gibts da tatsächlich noch Überraschungen :nixweiss:
Daß sie anders ist sieht man beispielsweise auch auf der Google-Mondkarte:
https://www.google.com/maps/space/moon/@12.0217609,-176.1888965,4821607m/data=!3m1!1e3

Keine großen Maria, dafür pockennarbiger, was ja auch nicht verwundert, immerhin ist die Rückseite immer von der Erde abgewandt und damit sicher dem Beschuss mit Meteoriten schutzloser ausgeliefert (die auf der Vorderseite eher die Erde einfängt)
Vielleicht ermöglicht das Ganze,m mehr über die innere Stuktur des Mondes zu erfahren ... und/oder die Zusammensetzung der Krater ermöglicht EInblicke in die Zusammensetzung der aufgeprallten Meteoriten (und damit ggf. in die Frühzeit des Sonnensystems) ... oder vielleicht findet man gar große Vorkommen von Wassereis (die beispielsweise mit einem Meteoriten kamen) welche für den Aufbau einer Mondbasis sehr nützlich wären

Insofern kann ich mir schon interessante Kenntnisse vorstellen ... und eben auch Erkenntnisse die an nicht gewinnt wenn man nur stur die Vorderseite erforscht

caesar
04-01-2019, 00:32
irgendwo muss man anfangen und die usa sind auch nicht pannenfrei bis zur mondlandung gekommen.

Ornox
04-01-2019, 02:55
Die Chinesen wollten halt sicher gehen, ob wirklich keine Nazis auf der "dunklen" Seite des Mondes sind.
Mir soll es recht sein, und ich finde jedes Weltraumprojekt interessant. :D

xeonsys
04-01-2019, 12:36
ab 10.1.19 gibts neue daten zu Ultima Thule
auswertung aller daten 20-22 monate.

Bigfried1
05-01-2019, 12:29
:kopfkratz Mal ganz provokant gefragt: Gibt es eigentlich seriöse, d.h. von China unabhängige, Berichte, das da tatsächlich irgendetwas chinesisches auf dem Mond ist? :suspekt:

Jaspis
05-01-2019, 12:43
Hier ist mal eine animierte Darstellung, wie die Signale zur Erde gesendet werden. Du kannst davon ausgehen, dass andere Raumfahrtnationen sehr schnell heraus fänden, wenn das alles Fake wäre.
https://america.cgtn.com/wp-content/uploads/2019/01/CAST-ChangE3-Queqiao-anim.gif

Es sind deutsche Messgeräte in der Landeeinheit verbaut, die offenbar fehlerfrei funktionieren.
https://www.welt.de/wirtschaft/article186515328/Chinas-Mond-Mission-Deutsches-Messgeraet-an-Bord.html

Bigfried1
05-01-2019, 18:42
Ooookeeeee...
Besten Dank. :)

hotblack
06-01-2019, 15:27
[QUOTE=Facel Vega;47512396]Nichts gegen die Leistung der Chinesen, aber wenn man bedenkt dass die USA vor 50 Jahren mit Computer arbeiteten, die weniger Rechenleistung hatten als moderne Taschenrechner, dann war das heute doch nicht unbedingt so weltbewegend.
Und ich frage mich was die Chinesen sich von der Rückseite erhoffen, die 100 % Baugleich mit der Vorderseite ist?[/QUOTE]

Der Apollo Guidance Computer war schon ziemlich leistungsfähig - leistungsfähiger als ein gewöhnlicher Taschenrechner von heute. Entscheidend ist bei solchen Sachen aber weniger die schiere Rechnenleistung als ein gutes Echtzeitbetriebssystem und darauf laufende gute Programme, taugliche Sensoren und Aktoren usw.

Gründe für die Landung auf der Rückseite:
1. Aufmerksamkeit und Prestige (hat ja noch keiner gemacht).
2. Erprobung einer völlig autonomen Landung. Die Mondrückseite liegt ja im Funkschatten der Erde, Kommunikation mit der Erde also nur zeitverzögert über ein Satelliten-Relais. Das ist eine sehr gute Übung um später mal auf weiter entfernten Objekten zu landen (Mars, Jupitermonde, ...) wo es durch die begrenzte Lichtgeschwindigkeit ebenfalls keine direkte Kontrolle von der Erde aus mehr gibt.
3. Prüfen, ob die Mondrückseite ein brauchbarer Ort für ein Radioteleskop ist. Stichwort wieder: Funkschatten der Erde.

Diese Mission ist sicher nicht das Endziel des chinesischen Raumfahrtprogramms sondern einfach nur ein logischer Schritt um Erfahrungswissen zu sammeln. Mittelfristig wird man wohl mit den USA gleichziehen wollen bzw. diese technologisch übertrumpfen. Das geht aber nun mal nicht von heute auf morgen sondern nur schrittweise.

Die spannenderen wissenschaftlichen Ergebnisse gibt es sicher von den gerade laufenden Missionen rund um Bennu und Ultima Thule.

Snappy77
06-01-2019, 15:53
Könnte man nicht mal ne Crowdfunding Mondmission ins Leben rufen? Wäre bereit 500 Euro zu zahlen wenn diese anschließend ein paar Mondsteine für die Investoren zurück bringt. ;)

Proteus
06-01-2019, 16:16
Crowdfunding gabs mal in Bezug auf Cube Sats (https://www.nanosats.eu/cubesat.html)

Die Kosten für eine Mondmission würden aber den Rahmen von jedwegem Crowdfunding sprengen denke ich, vor allem wenn sie Proben zurückbringen soll.
Dann müsste man nicht nur den Treibstoff für den Rückweg kalkulieren sondern auch das Equipment für den Wiedereintritt (wie Hitzeschilde und Fallschirme) (-> größere Masse der Sonde -> größere Rakete nötig um die Sonde überhaupt in den Orbit zu kriegen -> man müsste mehr Payload in der Rakete mieten/kaufen)

*Blue*
06-01-2019, 16:58
[QUOTE=Facel Vega;47512396]Nichts gegen die Leistung der Chinesen, aber wenn man bedenkt dass die USA vor 50 Jahren mit Computer arbeiteten, die weniger Rechenleistung hatten als moderne Taschenrechner, dann war das heute doch nicht unbedingt so weltbewegend.
Und ich frage mich was die Chinesen sich von der Rückseite erhoffen, die 100 % Baugleich mit der Vorderseite ist?[/QUOTE]


nix gegen die Leistung der Amis bei der Mondlandung :D

aber Vergleich zu dem was der Chris 1492 geleistet hat, war es eigentlich eine Furz...
keine Kommunikation mit zuhause - keine Ahnung, wo das Ziel ist und wie weit entfernt und was einen da erwartet. und und und.


hab das auch erst so gesehen als das mal in einer schönene Doku verglichen wurde.

die Reisen der Frühzeit, um neue Inseln zu entdecken waren ebenso "leistungstark" und extrem mutig.
die lebensgefahr war da immer gigantisch.
nur gab es noch kein tv, dass die landung übertragen hat :(

Uncle Ti
06-01-2019, 19:19
"Bald" ist Schicht im Schacht:

"Das Team um Marius Cautun hält es für möglich, dass bei der Kollision der beiden Galaxien unser Sonnensystem aus seiner Bahn geschleudert wird."

https://www.derstandard.de/story/2000095504610/astronomen-sagen-crash-der-milchstrasse-mit-nachbargalaxie-vorher

:trippel:

Facel Vega
06-01-2019, 19:28
Laut Prof.Lesch sind solche Kollisionen eher harmloser Natur, wegen der riesigen Abstände der Planeten untereinander.

Kathy1975
06-01-2019, 19:36
Das kann uns eigentlich wurscht sein, in 2,4 Milliarden Jahre existieren wir ehe nicht mehr und die Sonne grillt die Erde wie auf den Spieß. :D

fraktal
06-01-2019, 21:28
[QUOTE=Facel Vega;47512396]
Und ich frage mich was die Chinesen sich von der Rückseite erhoffen, die 100 % Baugleich mit der Vorderseite ist?[/QUOTE]

In einem der unendlich vielen Stränge des Multiversums liegt auf der Rückseite ein havariertes, arkonidisches Expeditionsschiff, welches recht wertvoll ist. Vielleicht ist der unsere dieser Strang :-)

Proteus
06-01-2019, 21:39
[QUOTE=fraktal;47520086]In einem der unendlich vielen Stränge des Multiversums liegt auf der Rückseite ein havariertes, arkonidisches Expeditionsschiff, welches recht wertvoll ist. Vielleicht ist der unsere dieser Strang :-)[/QUOTE]

Dann dürfte bald das Streiten darum losgehen, wer einen Zellaktivator bekommt :teufel:

titan
06-01-2019, 21:56
[QUOTE=fraktal;47520086]In einem der unendlich vielen Stränge des Multiversums liegt auf der Rückseite ein havariertes, arkonidisches Expeditionsschiff, welches recht wertvoll ist. Vielleicht ist der unsere dieser Strang :-)[/QUOTE]

Thora die kühle arrogante heisse Blonde:wub:

suboptimal
07-01-2019, 09:09
[QUOTE=*Blue*;47518928]aber Vergleich zu dem was der Chris 1492 geleistet hat, war es eigentlich eine Furz...
keine Kommunikation mit zuhause - keine Ahnung, wo das Ziel ist und wie weit entfernt und was einen da erwartet. und und und.[/QUOTE]

Dafür ist er ja auch statt in Indien in Amerika gelandet.

Bigfried1
07-01-2019, 16:37
[QUOTE=fraktal;47520086]In einem der unendlich vielen Stränge des Multiversums liegt auf der Rückseite ein havariertes, arkonidisches Expeditionsschiff, welches recht wertvoll ist. Vielleicht ist der unsere dieser Strang :-)[/QUOTE]

[QUOTE=Proteus;47520164]Dann dürfte bald das Streiten darum losgehen, wer einen Zellaktivator bekommt :teufel:[/QUOTE]

[QUOTE=titan;47520272]Thora die kühle arrogante heisse Blonde:wub:[/QUOTE]

:eek: PR Leser. Das muss ich mir merken/notieren.

hans
07-01-2019, 17:02
https://www.youtube.com/watch?v=6kGVhosu2kM

nettes aktuelles mond video
soweit besessenheit mit geopolitik was nettes ist

fraktal
07-01-2019, 18:09
[QUOTE=Bigfried1;47521693]:eek: PR Leser. Das muss ich mir merken/notieren.[/QUOTE]

Wieso müssen die notiert werden? Sinds Nazis?
Bitte um Erklärung.

Igge6
07-01-2019, 19:16
Ich glaube er war nur verwundert, dass es davon hier mehrere gibt...