PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mindestens 25 Tote und 75 Verletzte bei mutmaßlichem Anschlag in Ankara


Werbung

Sarina
13-03-2016, 18:40
ich hänge es mal hier an. Leider hat es heute wieder eine schwere Explosion in Ankara gegeben

[QUOTE]In der türkischen Hauptstadt Ankara gibt es nach einer Explosion offenbar mehrere Tote und Verletzte.
Im Zentrum der türkischen Hauptstadt Ankara ist es zu einer schweren Explosion gekommen. Die Detonation habe sich in der Nähe des zentralen Kizilay Platzes ereignete, meldete die Nachrichtenagentur DHA am Sonntag. Die Ursache sei unklar. Der Zeitung "Hürriyet" zufolge löste eine Autobombe die Explosion aus.
Zahlreiche Krankenwagen waren unterwegs zur Explosionsstelle, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Der Fernsehsender CNN Türk berichtete von zahlreichen Verletzten. Ein hoher Sicherheitsbeamter sprach gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters von mehreren Toten. Demnach seien unmittelbar nach der Explosion Schüsse zu hören gewesen.
Im unmittelbaren Umkreis des Explosionsortes befinden sich mehrere Bushaltestellen.[/QUOTE]

http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkei-tote-und-verletzte-nach-explosion-im-zentrum-von-ankara_id_5354956.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-finanzen&fbc=facebook-focus-online-finanzen&ts=201603131835

scotty
13-03-2016, 19:21
http://www.tagesschau.de/eilmeldung/eilmeldung-833.html

sinead_morrigan
13-03-2016, 19:28
Krass. :rotauge: Im Moment kann ich nichts Substanzvolleres schreiben, als dass es erschreckend ist, wie aus einem zumindest in den Großstädten sicherem Land plötzlich eine Krisenregion geworden ist, in der man gefühlt jederzeit mit Anschlägen rechnen muss.

sinead_morrigan
13-03-2016, 19:41
Erdogan verhängt mal wieder eine Nachrichtensperre. :rolleyes:

symantec
13-03-2016, 22:13
[QUOTE=sinead_morrigan;44543650]Krass. :rotauge: Im Moment kann ich nichts Substanzvolleres schreiben, als dass es erschreckend ist, wie aus einem zumindest in den Großstädten sicherem Land plötzlich eine Krisenregion geworden ist, in der man gefühlt jederzeit mit Anschlägen rechnen muss.[/QUOTE]

Naja mich wundert das nicht wer Wind sät erntet Sturm, ist doch ne alte Weißheit.

tanguy
13-03-2016, 23:48
Laut ARD schon 34 Tote.

Das ist so entsetzlich, Ankara ist gefühlt eine sichere Stadt - bis heute gewesen. Zwei Anschläge so kurz hintereinander. Was für eine fürchterliche Scheiße für die vielen Bewohner Ankaras, sich der eigenen Sicherheit nicht mehr sicher sein zu können. :rotauge:

MarkenMusik-Fan
13-03-2016, 23:50
Irgendwann gibt es eine Reisewarnung, was für die Türkei ziemlich fatal wäre.

sinead_morrigan
13-03-2016, 23:53
[QUOTE=MarkenMusik-Fan;44545125]Irgendwann gibt es eine Reisewarnung, was für die Türkei ziemlich fatal wäre.[/QUOTE]

Es gibt zwar keine offizielle Reisewarnung, die Hinweise lesen sich inzwischen aber wie eine:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/TuerkeiSicherheit_node.html

BVG-Man
14-03-2016, 01:06
(Ich weiß nicht, ob es einen separaten Thread verdient oder ob wir diesen Thread erweitern, aber ich poste es erstmal hier.)

http://www.focus.de/politik/ausland/konflikte-ueber-20-tote-bei-anschlaegen-auf-strandhotels-in-der-elfenbeinkueste_id_5355384.html

[QUOTE]Mindestens 22 Menschen sterben bei Anschlägen auf drei Hotels in der Elfenbeinküste getötet worden. Unter den Todesopfer befindet sich auch eine Deutsche. Eine Splittergruppe der Al-Kaida bekannte sich zu der Tat.[/QUOTE]

moki
14-03-2016, 06:41
:crap:

Emotions
14-03-2016, 10:43
... und die Türkei bombt im Irak die Kurden (Peschmerga, vielleicht auch mal deutsche Soldaten).

Vielleicht sollte man mal zur guten alten Polizeiarbeit zurückkehren, die im eigenem Land nach rechtsstaatlichen Strukturen nach Terroristen fahndet und über Geheimdienste mit anderen Ländern Erkenntnisse austauscht bzw. von anderen Staaten Auslieferungen fordert - anstatt ohne echte Erkenntnisse zu haben in anderen Ländern völkerrechtswirdrig zu bombardieren (wie die Türkei und Frankreich).

Wenn in Deutschland ein Marokaner ausflippt, dann bombardieren wir doch nicht Marokko? Das völkerrechtliche Gewaltverbot besteht doch noch? Oder hat die UN das Völkerrecht abgeschafft?

Üfli
14-03-2016, 12:54
[QUOTE=Emotions;44545694]Oder hat die UN das Völkerrecht abgeschafft?[/QUOTE]Das nicht, aber wie schwer sich die UN mit echten Maßnahmen bei Verstöße gegen das Völkerrecht tut, hat man ja nicht erst seit Russlands Aktionen auf der Krim oder in der Ukraine gesehen. So höhlt man natürlich das Völkerrecht immer weiter aus.

Emotions
14-03-2016, 14:18
Bei aller nötigen Kritik an Russland, sie haben keine Kampfjets über der Ukraine gehabt, als Vergeltungsaktion für ungeklärte Terrorangriffe in Russland.

Du hast recht, man sieht die Aushöhlung des Völkerrechts nicht erst seit der Ukraine, ich sage ja immer die Ukraine war eine 1:1 Kopie von Syrien/Libyen oder bis hin zurück zu Nicaragua. All diese Aktionen haben Staaten immerhin versucht zu vertuschen, zuletzt ja nicht mehr, es knallt in Paris und es wird in einem anderen Land mit Kampfflugzeugen bombardiert, es knallt in Ankara und Kampfjets fliegen in den Irak (man kann ja kaum noch zählen wie oft schon) - da greift ein Automatismus der noch böse enden kann.

sinead_morrigan
17-03-2016, 08:59
Terrorwarnung für Istanbul:
[quote]Deutsches Generalkonsulat nach Terrorwarnung geschlossen
Wegen eines Warnhinweises sind das deutsche Generalkonsulat und die deutsche Schule in Istanbul geschlossen worden. Auch das Umfeld des Konsulats soll gemieden werden.[/quote]

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/istanbul-deutsches-generalkonsulat-nach-terrorwarnung-geschlossen-14129765.html#GEPC;s30

redglori
17-03-2016, 09:20
PKK-Splittergruppe Tak bekennt sich zu Anschlag in Ankara

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ankara-pkk-splittergruppe-tak-bekennt-sich-zu-anschlag-a-1082765.html

Ronax
19-03-2016, 10:34
Der Terror geht anscheinend weiter:
[QUOTE]Explosion in beliebter Einkaufsstraße erschüttert Istanbul[/QUOTE]

http://www.n24.de/n24/d/8247852/explosion-in-beliebter-einkaufsstrasse-erschuettert-istanbul.html

Emotions
19-03-2016, 10:45
Man soll auch nicht seine Grenzen zu einem Bürgerkriegsland offen lassen, Extremisten aller Art hätten ganze LKWs mit Sprengstoff in die Türkei fahren können.

Die Türkei hat extreme Zeiten vor sich, da ist noch viel Potenzial zur Eskalation.

Bettdeckendieb
19-03-2016, 14:21
Vielleicht liegt das Desinteresse daran,
daß es soweit weg von uns ist????
Ich verlinke es trotzdem mal

Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Istanbul
Bei einem Anschlag in der Istanbuler Einkaufsstraße ?stiklal sind fünf Menschen gestorben, 36 wurden verletzt. Das Auswärtige Amt rät Deutschen, im Hotel zu bleiben.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-03/explosion-in-istanbuler-einkaufsstrasse

Emotions
19-03-2016, 14:56
"Die Zeichen sind auf Sturm gesetzt" (M. Lüders, DLF) (http://www.deutschlandfunk.de/terror-in-der-tuerkei-die-zeichen-sind-auf-sturm-gesetzt.694.de.html?dram:article_id=348836)

Am Ende könne das Land in einen bürgerkriegsähnlichen Zustand kommen.

Pickmans_Modell
31-03-2016, 17:39
Und wieder eine Explosion mit Toten :crap:

http://www.focus.de/politik/ausland/vor-allem-kurden-leben-dort-schwere-explosion-in-tuerkischer-stadt-diyarbakir_id_5397671.html