PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selbstmordattentäter zündet Bombe auf Kinderspielplatz in Pakistan


Werbung
';
'

Sungawakan
28-03-2016, 14:16
Quelle: Alle diversen Online-Nachrichtenmagazine, Rundfunk und Fernsehen.

Opfer überwiegend Christen, vor allem Kinder und Mütter, die Ostern feiern wollten.

Ort: Pakistan, wo Christen gerade einmal 1,6 % der Bevölkerung ausmachen.

Little_Ally
28-03-2016, 23:55
Der Anschlag hat mich auch sprach- und fassungslos gemacht. Mindestens 70 Tote. :( Die Anschläge in Pakistan richten sich leider oft bewusst gegen Kinder (Tagesschaubericht (https://www.tagesschau.de/ausland/pakistan-343.html)). :(

Emotions
29-03-2016, 07:02
Habe ich nicht irgendwo gelesen die Mehrheit der im Park anwesenden waren trotzdem Moslems, obwohl auch viele Christen im Park Ostern feierte?

Diese Splittergruppe ist wohl auch unter den Taliban isoliert, ständig Kinder anzugreifen ist wohl auch den Taliban zuviel.

Sager
29-03-2016, 14:05
[QUOTE=Emotions;44595309]Habe ich nicht irgendwo gelesen die Mehrheit der im Park anwesenden waren trotzdem Moslems, obwohl auch viele Christen im Park Ostern feierte?

Diese Splittergruppe ist wohl auch unter den Taliban isoliert, ständig Kinder anzugreifen ist wohl auch den Taliban zuviel.[/QUOTE]

Auf alle Fälle waren 35 der Opfer Kinder. Egal welcher Religion sie angehörten - dieses Attentat zeigt die völlige Besessenheit dieser Leute: Morden um jeden Preis.

jume
29-03-2016, 14:16
Pakistan ist ein failed state und egal wer da grad das Sagen hat, sie werden den terror im eigenen Land nicht in den Griff bekommen. Es ist eine wahre Katastrophe und eine Bedrohung für die ganze Welt.

Emotions
29-03-2016, 14:36
Pakistan stellt das weltweit größte Kontingent an Blauhelm-Soldaten für internationale Einsätze, sie helfen anderswo in der Welt obwohl sie selbst Hilfe bräuchten. Pakistan braucht wie Syrien und Libyen Unterstützung, immerhin haben sie ein Atomwaffenarsenal.

jume
29-03-2016, 15:08
Das größte Kontingent der Blauhelme kommt aus Bangladesch, gefolgt von Pakistan und Indien. Jetzt kannst du selber googeln, was mit ein Grund sein könnte, warum gerade diese Länder so viele Soldaten "zur Verfügung" stellen.

D.Mayer
29-03-2016, 17:06
Ist leider Gewohnheit. Der Islam wird niemals mit anderen Religionen friedlich zusammenleben. Irgendwann gibts immer mindestens einen Spinner, der den Koran so auslegt, dass man als Ungläubigen töten soll.

Und tote moslemische Kinder ?? Wurscht. Sollen doch froh sein Märtyrer zu sein im Kampf gegen die Ungläubigen :rolleyes::rolleyes:

Das ist deren Denkweise . Man braucht sich nur die deutschen Flüchtlingsheime anzuschauen. Da kann jeder selber miterleben, wie es aussieht, wenn Christen in der Minderheit sind.

Igge6
29-03-2016, 17:16
[QUOTE=D.Mayer;44596570]Ist leider Gewohnheit. Der Islam wird niemals mit anderen Religionen friedlich zusammenleben. Irgendwann gibts immer mindestens einen Spinner, der den Koran so auslegt, dass man als Ungläubigen töten soll.

Und tote moslemische Kinder ?? Wurscht. Sollen doch froh sein Märtyrer zu sein im Kampf gegen die Ungläubigen :rolleyes::rolleyes:

Das ist deren Denkweise . Man braucht sich nur die deutschen Flüchtlingsheime anzuschauen. Da kann jeder selber miterleben, wie es aussieht, wenn Christen in der Minderheit sind.[/QUOTE]

:suspekt:

Was hat das denn damit zu tun??? :vogel:

Und brennen die darum ab? :vogel:

tanakin
29-03-2016, 17:24
[QUOTE=D.Mayer;44596570]Ist leider Gewohnheit. Der Islam wird niemals mit anderen Religionen friedlich zusammenleben. Irgendwann gibts immer mindestens einen Spinner, der den Koran so auslegt, dass man als Ungläubigen töten soll.

Und tote moslemische Kinder ?? Wurscht. Sollen doch froh sein Märtyrer zu sein im Kampf gegen die Ungläubigen :rolleyes::rolleyes:

Das ist deren Denkweise . Man braucht sich nur die deutschen Flüchtlingsheime anzuschauen. Da kann jeder selber miterleben, wie es aussieht, wenn Christen in der Minderheit sind.[/QUOTE]

:suspekt:
Spinner gibt es immer, religionsunabhängig! Und "tötet die ungläubigen wo ihr sie trefft..." Ist unglaublich einfalksreich als argument, noch nie dagewesen...

Kennste das hier?

""Wenn du [HERR] dies Volk in meine [Israels] Hände gibst, so will ich an ihren Städten den Bann vollstrecken [= alle Bewohner umbringen]." Und der HERR hörte auf die Stimme Israels und gab die Kanaaniter in ihre Hand und sie vollstreckten den Bann an ihnen und ihren Städten. (4. Mose 21, 1-3)"

Emotions
29-03-2016, 17:58
[QUOTE=tanakin;44596599]

Kennste das hier?

[/QUOTE]

1000 Jahre vor Christus verfasst, Moses lebte ca. 1500 vor Christus, vor ca. 3000 Jahren herrschten noch andere Geflogenheiten (wobei die "blumige/bildliche" Sprache auch so oder so ausgelegt werden kann). Es gibt natürlich diese Passagen im Alten Testament, im Neuen Testament gehts ja liebevoller zu...

Es gibt ja auch in Asien Massaker von Buddhisten an der dortigen Minderheit der Moslems, aus der buddhistischen Lehre kann man dieses Vorgehen wohl auch nicht ableiten. Neben der Religion spielen da politische und soziale Aspekte eine grosse Rolle, besonders im krisengeschüttelten Nahen Osten ... was Verbrechen und Morde natürlich nicht besser macht.

jume
29-03-2016, 18:01
Stop! Islambashing und Bibel/Koran Verse Ping-Pong hatten wir hier vor 10 Jahren schon und werden wir bestimmt nicht noch einmal zulassen.

GenieInABottle
29-03-2016, 19:59
[QUOTE=jume;44596659]Stop! Islambashing und Bibel/Koran Verse Ping-Pong hatten wir hier vor 10 Jahren schon und werden wir bestimmt nicht noch einmal zulassen.[/QUOTE]

Stimmt.Lasst uns lieber das Christentum bashen,Jesus ist ja auch ein Terrorist(stand vor paar Tagen auf Spiegel)

Im Ernst:
Diese Wesen wollten gezielt Christen töten.Es ist einfach furchtbar das Christen auf dieser Welt von allen religiösen Gruppen am stärksten verfolgt werden.
Ich hoffe diese Seelen sind nun in den Armen Gottes.RIP

MrBlack
29-03-2016, 20:02
[QUOTE=jume;44596659]Stop! Islambashing und Bibel/Koran Verse Ping-Pong hatten wir hier vor 10 Jahren schon und werden wir bestimmt nicht noch einmal zulassen.[/QUOTE]

Das Islambashing betreiben wohl eher die, die sich wöchentlich vor Stadien, in Flughäfen und jetzt sogar auf Spielplätzen im Namen des Islam in die Luft sprengen.
Und diejenigen, die zwar auf die Straße gehen, wenn irgendein Satiremagazin eine Karrikatur von Mohammed veröffentlicht, aber bei solchen Anlässen keinen Grund dafür sehen.