PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschichte Neue Wikingerspuren auf Neufundland?


Werbung

Proteus
03-04-2016, 23:25
Etwas mehr als 50 Jahren nachdem man am Nordende von Neufundland die ersten Wikingerspuren vor Nordamerika entdeckte (L´anse aux Meadows) hat man nun, mit Hilfe von Satellitendaten möglicherweise an Südende von Neufundland eine weitere Wikingerbesiedlung entdeckt.

Man hat dabei zuerst nach Stellen mit natürlichen Häfen gesucht und diese Stellen dann weiter mit Satellitenhilfe untrersucht. Bei Point Rosée am Südeende von Neufundland wurde man fündig und fand Stukturen welche auf Bebauung hindeuten.
Eine erste beschwerliche Expedition zu der Stelle fand dann auch tatsächlich eine Spur die auf Wikinger hindeutet ... einen Stein der wohl zum Schmelzen von Raseneisenerz verwendet wurde, etwas was keiner anderen potentiellen Besiedlungsgruppe als den Wikingern zugeschrieben werden kann.

Können die Daten durch weitere Grabungen verifiziert werden, könnte das einen weiteren Boom an Expeditionen auslösen, denn dann wurde Neufundland (und eventuell ebenfalls die gegenüberliegende Küste von Nordamerika) von den Wikingern möglicherweise stärker besiedelt, als man ursprünglich annahm.

http://www.bbc.com/news/magazine-35935725

antonie
04-04-2016, 08:33
Sehr interessant. Es ist immer wieder erstaunlich wie viel News es täglich in Sachen Archäologie gibt... Allein über die Frühmenschen gibt es nahezu ein bis zweimal im Monat neue Erkenntnisse...