PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Raumfahrt Mini-Raumschiffe sollen bis Alpha Centauri fliegen


Werbung
';
'

Cyan
13-04-2016, 22:46
[quote]20 Prozent Lichtgeschwindigkeit: Stephen Hawking unterstützt Raumschiffprojekt

Der britische Starphysiker Stephen Hawking und der russische Milliardär Juri Milner stellten am Dienstag in New York ihr Projekt "Breakthrough Starshot" vor. Für ihre Initiative, weiter als bisher ins All vorzustoßen, holten sie auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und ein internationales Team von Wissenschaftern, Ingenieuren und Astronauten an Bord. Als verheißungsvolles Ziel wurde Alpha Centauri ausgegeben.

Eine Flotte von Winzlingen

Das Projekt sieht die Entwicklung superleichter Mini-Raumfahrzeuge von nur einigen Gramm Masse vor – im wesentlichen weltraumtaugliche Chips, die Messungen durchführen und dazu noch Kommunikations- und Navigationsausrüstung unterbringen können. Als Antrieb soll ein Lichtsegel fungieren, das seine Energie über einen leistungsstarken Laser erhält, der in einer trockenen Gebirgsregion der Erde montiert werden müsste.

Den Projektbetreibern schwebt vor, eine Art Mutterschiff mit tausenden solcher Minisegler in den Orbit zu bringen und diese dann zu anderen Sternsystemen zu schicken. Ein solches Schiff könnte theoretisch mit bis zu 20 Prozent der Lichtgeschwindigkeit reisen. Das gut vier Lichtjahre entfernte System Alpha Centauri ließe sich so in nur 20 Jahren erreichen – unsere bislang schnellsten Raumfahrzeuge würden für die Strecke 30.000 Jahre brauchen.

http://images.derstandard.at/t/12/2016/04/13/juri-milner.jpg[/quote]Quelle und kompletter Artikel (http://derstandard.at/2000034768538/20-Prozent-Lichtgeschwindigkeit-Stephen-Hawking-unterstuetzt-Raumschiffprojekt)

wMkWGN1G6Kg

20 Jahre.....das ist quasi ein klacks.:eek::eek::eek: Hoffentlich bekomme ich dies noch mit.:trippel:

reddevil
13-04-2016, 23:27
ohne das da so ein kleines meteoritchen im weg rumfliegt auf der sprintstrecke bis alpha centauri?

Proteus
13-04-2016, 23:30
Eine sehr interessante Idee :d:
Was ich mich allerdings frage ist:
1. Wie will man in der Sonde eine genügende Signalstärke herstellen um vom Zielort (i.e. Alpha/Proxima Centauri) aus die Erde erreichen zu können (sind zwar "nur" 4 Lichtjahre, aber so oder so sind die Signale dem Inverse Square Law unterworfen ... denke mal dass eine Kommunikationsausrüstung wie die von Sonden innerhalb des terrestrischen Sonnensystems nicht ausreicht)

2. Wieviel Informationen kann man in Alpha/Proxima Centauri sammeln, wenn man eine Sonde hat die nicht nur über einen sehr begrenzten Raum für Sensorik verfügt, sondern zudem mit 20% Lichtgeschwindigkeit fliegt

reddevil
13-04-2016, 23:32
[QUOTE=Proteus;44647745]Eine sehr interessante Idee :d:
Was ich mich allerdings frage ist:

2. Wieviel Informationen kann man in Alpha/Proxima Centauri sammeln, wenn man eine Sonde hat die nicht nur über einen sehr begrenzten Raum für Sensorik verfügt, sondern zudem mit 20% Lichtgeschwindigkeit fliegt[/QUOTE]
selfie? :idee::zahn:

Proteus
13-04-2016, 23:32
[QUOTE=reddevil;44647737]ohne das da so ein kleines meteoritchen im weg rumfliegt auf der sprintstrecke bis alpha centauri?[/QUOTE]

Der Raum ist verdammt leer ... selbst im Asteroidengürtel ... nicht so wie mans in Star Wars V darstellt ... man muss sich verdammt anstrengen da irgendwas zu treffen :zahn:

Proteus
13-04-2016, 23:34
[QUOTE=reddevil;44647746]selfie? :idee::zahn:[/QUOTE]

Jep, das dürfte das Maximum sen ... "That´s me, meeting Alpha Centauri" :D

reddevil
13-04-2016, 23:34
[QUOTE=Proteus;44647747]Der Raum ist verdammt leer ... selbst im Asteroidengürtel ... nicht so wie mans in Star Wars V darstellt ... man muss sich verdammt anstrengen da irgendwas zu treffen :zahn:[/QUOTE]

so wie die dinos zb? :D

Proteus
13-04-2016, 23:37
[QUOTE=reddevil;44647752]so wie die dinos zb? :D[/QUOTE]

Mit sonner riesigen Bowlingkugel wie der Erde isset auch erheblich leichter nen Meteoriten zu treffen, als mit sonnem Winzteil wie der Raumsonde .. vor allem dann wenn man mehrere Milliarden Jahre Zeit hat ums zu versuchen :D

yippieh
14-04-2016, 11:52
Freude bei YPS. Endlich mal was anderes als immer nur Urzeitkrebse, Dinos die Nachts leuchten oder die Hindenburg schwarze Müllsäcke kissed by the sun :zahn:

fraktal
14-04-2016, 14:34
Einige Tausend Minisonden mit jeweils einigen Gramm Gewicht, 20% C.

Hmmm.....

Ich denke da wird man einen Haufen von Lockheed Martins angekündigte Fusionsreaktoren brauchen um die notwendige Energie bereitstellen zu können.

Emotions
14-04-2016, 18:45
Ich habe bisher nicht verstanden wie es funktionieren soll ... habe mich aber auch noch nicht damit beschäftigt ;)

Proteus
14-04-2016, 19:01
[QUOTE=Emotions;44649408]Ich habe bisher nicht verstanden wie es funktionieren soll ... habe mich aber auch noch nicht damit beschäftigt ;)[/QUOTE]

Die Sonde hat ein Segel auf das von der Erde aus mit Laserstrahlen geschossen wird und damit Schub erzeugt ... etwas älteres Konzept das den Vorteil hat daß die Sonde keinerlei Treibstoff mit sich führen muss (nur RTGs für den Strom) ... Nachteil ist natürlich, daß die Beschleunigung nur sehr gering ist (allerdings kontinuierlich ausgeführt werden kann, solange die Laser auf der Erde (oder im Erdorbit) funzen) und dasse keine Möglichkeit hat, abzubremsen (sofern ihr Kurs sie nicht zufällig direkt in Berührung mit einem anderen Himelskörper bringt :teufel: )

Labersack
14-04-2016, 21:15
[QUOTE=Cyan;44647580]

20 Jahre.....das ist quasi ein klacks.:eek::eek::eek: Hoffentlich bekomme ich dies noch mit.:trippel:[/QUOTE]

Tja, wie alt bist du?
[QUOTE]Sie schätzen die Entwicklungszeit auf 20 Jahre, die Reisezeit auf 20 Jahre plus die nötige Laufzeit für die Funksignale zur Erde zurück[/QUOTE]
https://de.wikipedia.org/wiki/Breakthrough_Starshot

Die Beschleunigung durch die Lasre geht ja auch nur am Anfang, später lässt deren Kraft ja wegen der Entfernung nach. Und dann fliegen die Minis mit 20% g an Alpha Centauri vorbei... :D

reddevil
14-04-2016, 21:32
[QUOTE=Labersack;44650218]Tja, wie alt bist du?

https://de.wikipedia.org/wiki/Breakthrough_Starshot

Die Beschleunigung durch die Lasre geht ja auch nur am Anfang, später lässt deren Kraft ja wegen der Entfernung nach. Und dann fliegen die Minis mit 20% g an Alpha Centauri vorbei... :D[/QUOTE]

dann müsste ich knapp 80 werden, das schaff ich :trippel:

die frage ist nur wie siehts in 40 jahren hier auf der erde aus? :help:

Labersack
14-04-2016, 22:09
[QUOTE=reddevil;44650374]dann müsste ich knapp 80 werden, das schaff ich :trippel:

die frage ist nur wie siehts in 40 jahren hier auf der erde aus? :help:[/QUOTE]

Vernichtet von Tausenden Miniraumschiffen der Alphacentaurianer, die mit 20% g hier ankamen! :D

like Lana
15-04-2016, 12:43
[QUOTE]

die frage ist nur wie siehts in 40 jahren hier auf der erde aus?
[/QUOTE]

Da die Laser dass Ozonloch vergrößern und irreparabel schädigen verflüchtigt sich 5 Minuten vor Eintreffen des ersten Funksignals aus Alpha Centauri leider unsere Atmosphäre ...

Zimmer101
15-04-2016, 18:27
^^ finde ich eine tolle Sache... :-) ... Der erste Schritt in ein anderes Sternensystem..., hurra... :-)

Dürfte bei mir aber auch knapp werden, dass ich das noch miterlebe... :-( ... Naja, aber ich freue mich auf jeden Fall auch für die Generationen nach mir... :-)

gruss... :)

Tolanius
19-04-2016, 08:08
[QUOTE=Labersack;44650619]Vernichtet von Tausenden Miniraumschiffen der Alphacentaurianer, die mit 20% g hier ankamen! :D[/QUOTE]

das befürchte ich auch...ein anderes Sternensystem mit Miniraumschiffen zu bombadieren...die Dinger haben ja keine Bremse und knallen dann voll in den Vorgarten von Mr. Extraterrestriell... :undwech:
Aber sonst eine tolle Idee.