PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Astronomie NASA-Sonde Juno erreicht den Jupiter am 4.Juli


Werbung

Cyan
19-06-2016, 00:21
[QUOTE]Anfang Juli soll die NASA-Sonde Juno den Gasriesen Jupiter erreichen und in eine polare Umlaufbahn um den Planeten einschwenken. Etwas mehr als 17 Millionen Kilometer vom Ziel entfernt bereitet sich das Team gegenwärtig auf die Ankunft vor. Die Sonde soll neue Daten über das Innere des Gasplaneten und damit auch über die Geschichte des Sonnensystems liefern.

Gestern war die NASA-Sonde Juno noch rund 17,8 Millionen Kilometer von ihrem Ziel, dem Gasriesen Jupiter, entfernt, den sie in der Nacht vom 4. auf den 5. Juli erreichen soll. Dann wird die Sonde ihr Haupttriebwerk für 35 Minuten zünden und sie dadurch so abgebremst, dass sie auf eine polare Umlaufbahn um den Planeten gerät. [/QUOTE]

Quelle (http://www.astronews.com/news/artikel/2016/06/1606-015.shtml)

Hoffentlich gibt es schöne neue Nahaufnahmen vom Jupiter. Ich liebe den dicken Gasriesen.:love:

caesar
19-06-2016, 09:20
Die NASA ist gg. der ESA etwas offener und veröffentlicht ziemlich schnell bilder/infos auf ihrer website.

schiesslich wird die NASA aus Steuergeldern finanziert und sollte schon beweisen, dass sie es wert ist, mit Steuergeldern Abentuer im Weltall zu bestreiten. :zahn:

fraktal
19-06-2016, 09:35
[QUOTE=Cyan;44882279]Quelle (http://www.astronews.com/news/artikel/2016/06/1606-015.shtml)

Hoffentlich gibt es schöne neue Nahaufnahmen vom Jupiter. Ich liebe den dicken Gasriesen.:love:[/QUOTE]

Bin mal gespannt wie sie uns den großen Monolithen erklären. Vermutlich wird er einfach vertuscht.
Ist ja leicht, das Ding ist pechschwarz. :D

SnakeX
19-06-2016, 14:57
jo, im Buch ist der Monolith transparent. :)
aber im Ernst, auf dem Jupiter könnte es tatsächlich tolle Geofakte geben, wenn man bedenkt was für Windgeschwindigkeiten dort herrschen, mit entsprechend abrasiver Wirkung auf geologische Formationen, vor allem wenn diese Stürme wie im Falle des roten Flecks schon hunderte oder gar tausende Jahre andauern und quasi auf der Stelle stehen.
oder wandert der? bin da jetzt nicht informiert.
könnte mir vorstellen dass es dort an dieser Stelle schon eine viele Kilometer tiefe, geometrisch fast perfekte Aushöhlung heraus "gespült" hat.

Proteus
19-06-2016, 17:01
[QUOTE=SnakeX;44883083]jo, im Buch ist der Monolith transparent. :)
aber im Ernst, auf dem Jupiter könnte es tatsächlich tolle Geofakte geben, wenn man bedenkt was für Windgeschwindigkeiten dort herrschen, mit entsprechend abrasiver Wirkung auf geologische Formationen, vor allem wenn diese Stürme wie im Falle des roten Flecks schon hunderte oder gar tausende Jahre andauern und quasi auf der Stelle stehen.
oder wandert der? bin da jetzt nicht informiert.
könnte mir vorstellen dass es dort an dieser Stelle schon eine viele Kilometer tiefe, geometrisch fast perfekte Aushöhlung heraus "gespült" hat.[/QUOTE]

Der Jupiter ist ein Gasplanet. Den winzigen feste Kern den Jupiter wohl besitzt können wir (auch mit Juno) nicht sehen.
(und ich denke, dank der Umhüllung aus flüssigem metallischen Gasen wird er auch ziemlich unabhängig von den sichtbaren Wolkenformationen sein ... insofern denke ich mir nicht daß da was herausgespült wird)

fraktal
19-06-2016, 18:35
[QUOTE=SnakeX;44883083]jo, im Buch ist der Monolith transparent. :)
[/QUOTE]

Lange her, dass ich das gelesen habe :)

Interssant ist auch Europa mit seinem Ozean unter dem Eis.
Das rötliche Zeug das aus den Bruchzonen heraus zu quellen scheint hat die gleiche Farbe wie Eisalgen auf der Erde.
Man weiß es nicht.... noch....;)

SnakeX
20-06-2016, 06:07
[QUOTE=Proteus;44883467]Der Jupiter ist ein Gasplanet. [/QUOTE]

achso ja, vergisst man immer wieder. also nix mit erosiven Kräften auf Felslandschaften usw...

Cyan
04-07-2016, 22:38
http://static-cdn1.ustream.tv/i/user/picture/7/5/7/7/7577575/7577575_20160704_juno_joi_live_1467259855,720x0,ms:1.jpg

:trippel:

*Blue*
05-07-2016, 17:59
[QUOTE=SnakeX;44885383]achso ja, vergisst man immer wieder. also nix mit erosiven Kräften auf Felslandschaften usw...[/QUOTE]


was Shoemaker-Levy 9 auf einem nicht-gas-Planeten angerichtet hätte :fürcht:

Cyan
11-07-2016, 23:01
Wenn ich ehrlich bin, habe ich etwas mehr erwartet.....wenigstens ein Foto oder so. :(

Proteus
11-07-2016, 23:13
[QUOTE=Cyan;44963310]Wenn ich ehrlich bin, habe ich etwas mehr erwartet.....wenigstens ein Foto oder so. :([/QUOTE]

Letztes Foto, vom 29.6. ... wenige Tage vorm Einschwenken in den Orbit ;)
https://www.nasa.gov/sites/default/files/styles/full_width_feature/public/thumbnails/image/pia20706_figb_labeled.png?itok=yKp-LhFP
https://www.nasa.gov/mission_pages/juno/images/index.html

Danach wurden die Instrumente runtergefahren und sind erst seit dem 8.7. wieder Online.
Schätze wir werden bald weitere Fotos zu sehen bekommen :)

hans
12-07-2016, 03:11
die tieferen konsequenzen sind groundbreaking, was cameras, strahlungsresistenz, und genauigkeit der steuerung betrifft.
hoffe, das kommt auch mal der räumung von fukushima zugute, und ähnlichen situationen.

Copine
12-07-2016, 19:31
752859425757601792

Wie wunderschön und zugleich faszinierend! :o :d:

baerchen1969
12-07-2016, 22:12
Hat man denn schon die legendären " Drops" entdeckt?

die,von denen die Band " Train" mal sang...:nixweiss::kopfkratz

Zimmer101
13-07-2016, 19:06
^^ hab' heut' auch den Jupiter erkundet... :-) ... Auf dem Planetenlehrpfad... :-) ...:

http://i12.photobucket.com/albums/a201/Zimmer101/bilder/jupiter_zpsxqpcprpe.jpg

Ist so ein Modell des Sonnensystems, dass sie am Deich vom Wedeler Marschland, westlich von Hamburg, massstabsgetreu aufgebaut haben... :-)

Hatte mich auf den Weg zur Carl Zeiss Vogelstation gemacht... :-) ... Viele Graugänse und Enten gesehen. Und auch Kiebitze... :-)

gruss... :)