PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Olympia 2016 - Rudern


Werbung

Esel1234
31-07-2016, 13:49
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/f/fd/Rowing%2C_Rio_2016.png

Wie gewohnt sind die Ruderer sehr früh dran. Schon am 6. August gibt es die ersten Vorläufe.

Zeitplan: http://rio.sportschau.de/rio2016/zeitplan/#s=RO&d=20160803,20160804,20160805,20160806,20160807,20160808,20160809, 20160810,20160811,20160812,20160813,20160814,20160815,20160816,20 160817,20160818,20160819,20160820,20160821

Größte deutsche Medaillenchancen: Der Herren-Achter und beide Doppelvierer

1Live
31-07-2016, 14:53
.

reddevil
31-07-2016, 15:03
go mrv
go mrv
go mrv

:anbet:

reddevil
06-08-2016, 16:59
Warum heisst es eigentlich "Doppelzweier" - Zweier oder Doppel würde doch schon reichen? :nixweiss:

24Florian
06-08-2016, 17:11
[QUOTE=reddevil;45043977]Warum heisst es eigentlich "Doppelzweier" - Zweier oder Doppel würde doch schon reichen? :nixweiss:[/QUOTE]
Das "Doppel" steht für die Anzahl der Ruderblätter, die jeder in der Hand hat.
Beim Doppelzweier wie auch Doppelvierer hat jeder Ruderer zwei Ruderblätter in der Hand. Einen rechts, einen links. Deswegen Doppel

Und Zweier weils halt mehrere Zweier gibt. Es gibt einen Zweier ohne, wo jeder nur ein Ruder in der Hand hat und das "ohne" bezieht sich auf "ohne Steuermann", weil es früher bei Olympia auch einen Zweier mit Steuermann gab, bzw. es auch einen Leichtgewichts-Zweier gibt.

reddevil
06-08-2016, 17:25
ach soooo. danke :idee:

Pittrageno
14-08-2016, 15:19
Wider Erwarten muss der Reservetag nicht im Abspruch genommen werden und die Ruderwettkämpfe endeten pünktlich am 8. offiziellen Wettkampftag.

Ein Fazit:
Großes Thema im Vorfeld waren die starken Verunreinigungen, ja gesundheitsgefährdenden Verseuchungen der Wettkampfstrecke. Die Sportler haben ihre Vorkehrungen getroffen und sich mit den Umständen arrangiert, die Veranstalter hat die Lage einigermaßen im Griff, so dass nach zwei, drei Tagen das Thema in den Hintergrund trat.
Dafür sorgten Wetterkapriolen für Diskussionen und Verzögerungen, gerade zu den Finals herrschten aber absolut faire Bedingungen.
Die 44 Medaillen verteilen sich auf 21 Nationen, erfolgreichste Nation sind die Briten mit 3xGold und 2 xSilber, gefolgt von Deutschland und Neuseeland mit je 2xGold und 1xSilber. Damit konnte Deutschland das Ergebnis von London wiederholen. Bzgl. der Medaillenausbeute kein schlechtes Ergebnis und "voll im Plan", wenn man aber bedenkt, dass wir m.W. das kleinste Team unserer Geschichte zu Olympia geschickt haben (nur 10 von 14 möglichen Booten, erstmals seit 1964 kein Einer!) und wir neben den drei Medaillengewinnern kein Boot ins Finale gebracht haben, wird die Bilanz getrübt.