PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Olympia 2018: Hwan-yeong in Pyeongchang


Werbung

Seiten : 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9

Lazarus
28-11-2016, 21:48
[QUOTE=1Live;45418722]Nichts abwarten, RTL will kein Olympia und Sky brauch es nicht, Sky kann auch so 2018 mit Olympia bei Sky danke ESP 2 und den 360 Grad Feeds werben.
[/QUOTE]

Ob Eurosport die Zusammenarbeit mit Sky überhaupt fortsetzt, ist alles andere als sicher. Der Vertrag läuft soweit ich weiss, mitte nächsten Jahres aus und dann könnte Eurosport dasselbe Schicksal drohen wie einigen anderen Drittanbietern zuvor.

mk431
28-11-2016, 22:40
[QUOTE=Zikade;45417384]Eigentlich ein Thema für einen Beitrag, ist es dem Mittagsmagazin natürlich nur eine Meldung wert, da schau her.[/QUOTE]

Darauf wurde z.B. gerade ausführlich in den Tagesthemen eingegangen.

Experte
28-11-2016, 23:13
[QUOTE=Lazarus;45418865]Ob Eurosport die Zusammenarbeit mit Sky überhaupt fortsetzt, ist alles andere als sicher. Der Vertrag läuft soweit ich weiss, mitte nächsten Jahres aus und dann könnte Eurosport dasselbe Schicksal drohen wie einigen anderen Drittanbietern zuvor.[/QUOTE]

Mit Sicherheit nicht. Die Sender, die rausgeflogen sind, waren Archivabspulprogramme. Eurosport hat mit Olympia und dem kleinen Buli-Paket absolute Premiumrechte. Die wird sich Sky nicht entgehen lassen.

1Live
28-11-2016, 23:19
[QUOTE=Experte;45419133]Mit Sicherheit nicht. Die Sender, die rausgeflogen sind, waren Archivabspulprogramme. Eurosport hat mit Olympia und dem kleinen Buli-Paket absolute Premiumrechte. Die wird sich Sky nicht entgehen lassen.[/QUOTE]

Außerdem hat ESP mit HD Plus und den Kabelnetzbetreibern schon genügend andere Sicherheiten.

Lazarus
28-11-2016, 23:27
[QUOTE=Experte;45419133]Mit Sicherheit nicht. Die Sender, die rausgeflogen sind, waren Archivabspulprogramme. Eurosport hat mit Olympia und dem kleinen Buli-Paket absolute Premiumrechte. Die wird sich Sky nicht entgehen lassen.[/QUOTE]

Andererseits dürfte das aber einen ziemlichen Shitstorm erzeugen, sollte man einige Buli-Spiele den Kabelzuschauern vorenthalten.

mk431
29-11-2016, 00:56
Einen weiteren großen Verlierer wird es noch geben, nämlich die Paralympics.

Da dürften ARD/ZDF vermutlich das Engagement erheblich zurückfahren, falls wieder die EBU die Rechte bekommen sollte.

24Florian
29-11-2016, 07:52
[QUOTE=mk431;45419290]Einen weiteren großen Verlierer wird es noch geben, nämlich die Paralympics.

[/QUOTE]
mei wie tragisch :rotfl:
der Bullshit hat mich noch nie interessiert und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern!

Esel1234
29-11-2016, 08:29
Falls ARD und ZDF so rechtschaffen sind, wie sie immer tun, werden sie nichts zurückfahren bei den Paralympics.

mk431
29-11-2016, 11:56
Warum sollten sie etwas noch übertragen, was zuletzt praktisch keiner mehr sehen wollte?

[QUOTE]Weniger Sendezeit von den Paralympics?

Ein Kollateralschaden der Rechte-Vergabe könnten die Paralympics sein. Bisher ließen ARD und ZDF ihre Technik in der Olympiastadt und nutzten sie für die folgende Veranstaltung. Nun werden sie womöglich ihr Engagement reduzieren.[/QUOTE]

http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/gescheiterte-verhandlungen-kein-olympia-bei-ard-und-zdf-14549568.html

Das kann ja gerne demnächst auch Discovery zeigen.

Gutzuwissen
29-11-2016, 13:44
[QUOTE=mk431;45419290]Einen weiteren großen Verlierer wird es noch geben, nämlich die Paralympics.

Da dürften ARD/ZDF vermutlich das Engagement erheblich zurückfahren, falls wieder die EBU die Rechte bekommen sollte.[/QUOTE]
bisschen viel Konjunktiv...oder?

[QUOTE=mk431;45419830]
Das kann ja gerne demnächst auch Discovery zeigen.[/QUOTE]
wer sagt denn, dass es nicht so kommt :nixweiss:

1Live
29-11-2016, 16:54
[QUOTE]Nach dem Aus der Olympischen Spiele bei ARD und ZDF wollen sich die beiden öffentlich-rechtlichen Sender nun um die Rechte für die Paralympics bemühen. Diese werden nicht vom IOC vergeben, entsprechend gute Chancen rechnet man sich aus.[/QUOTE]

http://www.dwdl.de/nachrichten/58969/ard_und_zdf_wollen_sich_um_paralympics_bemuehen/

Esel1234
29-01-2017, 21:03
Mal ein kurzer Überblick über die Sportarten, wo noch diesen Winter Quotenplätze verteilt werden:

Eishockey (9.-12. Februar): Qualifikationsturnier, Frauen

Biathlon (17. März): Saisonfinale und damit Endstand im Nationenweltcup

Curling (18.-26.März): WM, Frauen

Eiskunstlaufen (29. März.-2.April): WM

Curling (1.-9. April): WM, Männer

Curling (22.-29. April): WM, Mixed

Holgermat
09-02-2017, 09:34
Die deutsche Damen gewinnen das erste Qualispiel gegen Frankreich nach Penaltyschießen.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Holgermat
11-02-2017, 08:34
Die deutschen Eishockeydamen gewinnen auch das 2. Spiel beim Qualiturnier mit 4:1 gegen Österreich und spielen morgen gegen Gastgeber Japan um die Olympiaquali.

Gutzuwissen
11-02-2017, 20:07
Morgen 10:00Uhr das Entscheidungsspiel gegen Gastgeber Japan,
in Sochi gab es noch zwei Siege, aber jetzt mit dem Heimvorteil wird es schwer.

Live und legal sehen kann man das Spiel hier

https://www.jihf.or.jp/whatsnew/detail.php?id=1873

Holgermat
11-02-2017, 23:17
[QUOTE=Gutzuwissen;45670223]Morgen 10:00Uhr das Entscheidungsspiel gegen Gastgeber Japan,
in Sochi gab es noch zwei Siege, aber jetzt mit dem Heimvorteil wird es schwer.

Live und legal sehen kann man das Spiel hier

https://www.jihf.or.jp/whatsnew/detail.php?id=1873[/QUOTE]

Und die Schweizer Damen versuchen das morgen um 16 Uhr gegen Tschechien - live auf dem Olympic Channel. ;)

Tokio2020
12-02-2017, 11:04
Es sieht mitte des 2. Drittels schlecht aus. 0:2 :(

Ornop
17-02-2017, 12:33
Hier kann man ganz gut die Termine, Startzeiten usw. sehen

http://www.dertour.de/olympia/tickets-buchen.html

Esel1234
18-02-2017, 09:31
[QUOTE=Ornop;45687824]Hier kann man ganz gut die Termine, Startzeiten usw. sehen

http://www.dertour.de/olympia/tickets-buchen.html[/QUOTE]

Danke. :d:

Und das scheint zu bestätigen, dass da die technischen Rennen bei den Damen im Alpin zuerst sind. Zumindest, wenn man die Startzeit als Anghaltspunkt nimmt.

24Florian
18-02-2017, 10:36
[QUOTE=Ornop;45687824]Hier kann man ganz gut die Termine, Startzeiten usw. sehen

http://www.dertour.de/olympia/tickets-buchen.html[/QUOTE]

da überschneidet sich aber ziemlich viel :hair:
bis auf Alpin sind eigentlich alle Entscheidungen abends! Das wird ne Mammutaufgabe für Eurosport wirklich bei allen Entscheidungen auf der Höhe zu sein! :fürcht:

Ornop
18-02-2017, 11:02
[QUOTE=24Florian;45690498]da überschneidet sich aber ziemlich viel :hair:
bis auf Alpin sind eigentlich alle Entscheidungen abends! Das wird ne Mammutaufgabe für Eurosport wirklich bei allen Entscheidungen auf der Höhe zu sein! :fürcht:[/QUOTE]

Aber immerhin zeitlich einigermaßen für uns in Europa akzeptabel

Esel1234
19-02-2017, 22:28
Deutschland bei den Winter-WMs dieses Jahr in den olympischen Disziplinen jetzt mit genausoviel Medaillen wie in Sotschi insgesamt. :schleich:

Nord-Alpiner
19-02-2017, 23:54
[QUOTE=Esel1234;45690335]Danke. :d:

Und das scheint zu bestätigen, dass da die technischen Rennen bei den Damen im Alpin zuerst sind. Zumindest, wenn man die Startzeit als Anghaltspunkt nimmt.[/QUOTE]

Das alpine Program ist wirklich so durcheinander wie noch nie zuvor:
So.11.2: Abfahrt Herren (3.00 Uhr)
Mo.12.2: Riesenslalom Damen (2.15 Uhr)
Di.13.2: Kombi Herren (3.00 Uhr)
Mi.14.2: Slalom Damen (2.15 Uhr)
Do.15.2: Super-G Herren (3.00 Uhr)
Sa.17.2: Super-G Damen (3.00 Uhr)
So.18.2: Riesenslalom Herren (2.15 Uhr)
Mi.21.2: Abfahrt Damen (3.00 Uhr)
Do.22.2: Slalom Herren (2.15 Uhr)
Fr.23.2: Kombi Damen (3.00 Uhr)
Sa.24.2: Teambewerb (3.00 Uhr)

Der Herrenslalom erstmals nicht der letzte Bewerb, und die Technikrennen der Damen in der ersten Woche ist auch ein Novum. Kann ich mir nur so erklären das sie dem möglichen schlechten Wetter aus dem Wege gehen wollen, und nicht so ein Chaos haben wie es in Nagano wurde. So haben sie dann zumindest in der ersten Woche die Damenrennen in Yongpyong, falls die Herren ihre Abfahrt oder Kombi in Jongseon nachholen müssten.

Esel1234
20-02-2017, 00:02
Aber gerade wegen des Wetters ist es doch ein enormes Risiko die Abfahrt und die Kombi (auch mit Abfahrt) so spät auszutragen.

TimoK99
20-02-2017, 00:04
[QUOTE=Esel1234;45697213]Deutschland bei den Winter-WMs dieses Jahr in den olympischen Disziplinen jetzt mit genausoviel Medaillen wie in Sotschi insgesamt. :schleich:[/QUOTE]

Und zwar mit einem recht außerordentlichen Goldanteil:

Rodeln 3 – 1 – 1
Biathlon 7 – 1 – 0
Eisschnellauf 0 – 2 – 1
Bob 1 – 0 – 1
Alpin 0 – 0 – 1

noch ausstehend:
zweite Woche Bob/Skeleton (schwierig einzuschätzen, ca. 3 Medaillen sind schon realistisch)
Nordische Ski-WM (ca. 6 Medaillen in den olympischen Disziplinen, Teamsprint Kombination und Mixed-Springen sind ja leider (noch) nicht im olympischen Programm)
Freestyle/Snowboard-WM (realistisch nur Zacher, da Zimmermann mit Kreuzbandriss raus)
Eiskunstlauf-WM (Savchenko/Massot starten ja für Deutschland)

Klar, bei den bisherigen WMs ist zwar einiges ziemlich optimal verlaufen (Laura :anbet:), aber es ist jetzt auch nicht so, dass jede Chance gestochen hat. Bei den Eisbahnwettbewerben kommt es halt sehr auf die Bahn an, aber das sah zumindest bei den Rodlern schon mal nicht ganz schlecht aus (Warum ist Loch nicht gefahren?). Die 30 Medaillen, die es in den WMs dieses Jahr werden könnten, sind zwar sehr optimistisch, aber eine deutliche Steigerung gegenüber Sochi kann man denke ich schon erwarten.

Esel1234
20-02-2017, 00:05
[QUOTE=TimoK99;45697467] (Warum ist Loch nicht gefahren?). [/QUOTE]

Grippaler Infekt.

Nord-Alpiner
20-02-2017, 00:08
[QUOTE=Esel1234;45697459]Aber gerade wegen des Wetters ist es doch ein enormes Risiko die Abfahrt und die Kombi (auch mit Abfahrt) so spät auszutragen.[/QUOTE]

Bei der Damenkombi schon, bei der Abfahrt hätte man dann noch am Donnerstag die Möglichkeit sie nachzuholen. Man hätte in der 2. Woche die Bewerbe ab Abfahrt Damen um einen Tag voruziehen können, und die Kombi mit dem Herrenslalom tauschen. Aber so können auch 2 Bewerbe an einem Tag gefahren werden, jeweils in Jongseon und Yongpyong (oder wie sich die Orte schreiben)

Ich werd die nächsten Tage mal nachsehen, ob ich nicht noch Rennen aus Yongpyong auf Video hab von vor 14 Jahren oder so. Auf den Strecken werden ja Slalom und Riesenslalom gefahren. :trippel: Aber könnte schlecht werden, weil wir damals keine guten Herren hatten, und die Rennen hab ich gelöscht...

Skifreak
20-02-2017, 09:03
[QUOTE=Nord-Alpiner;45697478]Bei der Damenkombi schon, bei der Abfahrt hätte man dann noch am Donnerstag die Möglichkeit sie nachzuholen. Man hätte in der 2. Woche die Bewerbe ab Abfahrt Damen um einen Tag voruziehen können, und die Kombi mit dem Herrenslalom tauschen. Aber so können auch 2 Bewerbe an einem Tag gefahren werden, jeweils in Jongseon und Yongpyong (oder wie sich die Orte schreiben)

Ich werd die nächsten Tage mal nachsehen, ob ich nicht noch Rennen aus Yongpyong auf Video hab von vor 14 Jahren oder so. Auf den Strecken werden ja Slalom und Riesenslalom gefahren. :trippel: Aber könnte schlecht werden, weil wir damals keine guten Herren hatten, und die Rennen hab ich gelöscht...[/QUOTE]

Im März 2006 hatten wir in Yong Pyong einen gewissen Felix Neureuther am Start, der 21. und 25. wurde. Waren das nicht sogar seine ersten Riesenslalom-Punkte?

24Florian
20-02-2017, 09:46
[QUOTE=Esel1234;45697213]Deutschland bei den Winter-WMs dieses Jahr in den olympischen Disziplinen jetzt mit genausoviel Medaillen wie in Sotschi insgesamt. :schleich:[/QUOTE]
Das ist auch das Mindeste was man erwarten kann. Die mickrigen 19 Medaillen von Sochi dürfen nie nie nie nie der Maßstab dafür sein, ob es bei uns im Wintersport gut aussieht oder nicht!

[QUOTE=TimoK99;45697467]eine deutliche Steigerung gegenüber Sochi kann man denke ich schon erwarten.[/QUOTE]
die MUSS man erwarten! Sochi muß ein einmaliger apokalyptischer Ausrutscher nach unten bleiben. Der deutsche Anspruch bei Winterspielen muß nach wie vor bei 30 bleiben, allermindestens 25 (aber daß auch nur als Zwischenetappe um wieder zurück auf die 30 zu kommen). Gerade auch unter dem Gesichtspunkt, daß die Disziplinen eher mehr werden statt weniger

24Florian
20-02-2017, 12:32
Fazit der Alpin- und Biathlon-WM (http://www.spiegel.de/sport/wintersport/biathlon-und-ski-wm-titel-traenen-temperamente-a-1135322.html)

Nord-Alpiner
20-02-2017, 12:53
[QUOTE=Skifreak;45697715]Im März 2006 hatten wir in Yong Pyong einen gewissen Felix Neureuther am Start, der 21. und 25. wurde. Waren das nicht sogar seine ersten Riesenslalom-Punkte?[/QUOTE]

Hab ich tatsächlich gefunden, gucke ich heute Abend mal rein :trippel:

Esel1234
20-02-2017, 12:56
Sag bitte vor allem mal, wie der Hang so ist. Steil/flach/mittel usw. Ich habe echt gar keine Erinnerungen mehr daran.

Nord-Alpiner
20-02-2017, 12:57
[QUOTE=Esel1234;45698081]Sag bitte vor allem mal, wie der Hang so ist. Steil/flach/mittel usw. Ich habe echt gar keine Erinnerungen mehr daran.[/QUOTE]

Ja, genau deswegen wollte ich auch mal nachsehen, weil ist ja doch interessant und wichtig. :trippel:

24Florian
20-02-2017, 13:26
also ich kenn noch die Biathlonstrecken vom Weltcup 2008 bzw. der WM 2009 aus der Erinnerung :feile:

die Strecken waren ziemlich schwer - und der Schießstand extrem windanfällig!
Vor allem Damen Verfolgung und Damen Staffel waren 2009 am Rande des Irregulären!

Nord-Alpiner
20-02-2017, 13:35
[QUOTE=Esel1234;45698081]Sag bitte vor allem mal, wie der Hang so ist. Steil/flach/mittel usw. Ich habe echt gar keine Erinnerungen mehr daran.[/QUOTE]

Hab einen Lauf von Simoncelli auf Youtube gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=5WvP4k2HxL8

Oben eher flach, dann mittelsteiles Gelände mit einigen kleinen Übergängen. Wie man sieht, auch Windanfällig...

24Florian
21-02-2017, 14:08
Freistaat Bayern bisher bei 7 WM-Medaillen in olympischen Disziplinen (3-2-2) :smoke:
Wird aber noch was dazukommen (2xRydzek, 2xWellinger, Althaus, Zacher, Lochner, Hermann, etc.) :smoke:

in Vancouver waren es 11, in Sochi 10 Medaillen :smoke:

goldstern
21-02-2017, 14:16
Nächstes Jahr sind dann wieder alle diesjährigen Medaillengewinner krank oder außer Form :zahn:

TimoK99
25-02-2017, 18:25
Inzwischen stünde man bei 26 Medaillen (14-7-5), und morgen sowie nächste Woche könnten noch einige dazukommen. Klar sind einige davon mit Vorsicht zu genießen (Bob/Skeleton wegen Bahn, Kombinierer wegen wohl einmaliger Dominanz) und man sollte die Erwartungen nicht jetzt schon zu hoch treiben, aber das Potential ist auf jeden Fall sehr groß :d:.

24Florian
25-02-2017, 18:28
[QUOTE=TimoK99;45713297]Inzwischen stünde man bei 26 Medaillen (14-7-5), und morgen sowie nächste Woche könnten noch einige dazukommen. Klar sind einige davon mit Vorsicht zu genießen (Bob/Skeleton wegen Bahn, Kombinierer wegen wohl einmaliger Dominanz) und man sollte die Erwartungen nicht jetzt schon zu hoch treiben, aber das Potential ist auf jeden Fall sehr groß :d:.[/QUOTE]

also ich zähle 14-7-6 :D
(Bronzevergleich: Neureuther, Eisenbichler, Kircheisen, Geueke/Gamm, Lochner, Beckert)

TimoK99
25-02-2017, 18:29
[QUOTE=24Florian;45713309]also ich zähle 14-7-6 :D
(Bronzevergleich: Neureuther, Eisenbichler, Kircheisen, Geueke/Gamm, Lochner, Beckert)[/QUOTE]

Ich hab im Kopf, dass bei Olympia immer nur zwei Doppelsitzer starten dürfen. Ansonsten stimmt das natürlich. :ja:

Holgermat
05-03-2017, 15:45
Fiktiver Medaillenspiegel nach 64/102 Entscheidungen in olympischen Wettbewerben bei Weltmeisterschaften:

GER 18 – 9 – 6
NED 8 – 3 – 4
NOR 7 – 9 – 8
USA 6 – 5 – 5
AUT 6 – 4 – 6
RUS 3 – 6 – 5
FRA 3 – 3 – 4
SUI 3 – 2 – 2
CAN 2 – 4 – 4
CZE 2 – 3 – 1
JPN 1 – 5 – 2
FIN 1 – 1 – 4
ITA 1 – 1 – 3
KOR 1 – 1 – 0
POL 1 – 0 – 1
LAT 1 – 0 – 0
SLO 1 – 0 – 0
SWE 0 – 2 – 4
NZL 0 – 1 – 1
BLR 0 – 1 – 0
LIE 0 – 1 – 0
SVK 0 – 1 – 0
UKR 0 – 1 – 0
CHN 0 – 0 – 1
GBR 0 – 0 – 1

Noch fehlend: Ski Freestyle, Snowboard, Curling, Eishockey, Eiskunstlauf, Short Track

Esel1234
05-03-2017, 15:51
:love: :rotfl:

Aber wenn man ehrlich ist, in manchen Sportarten sind aus deutscher Sicht die Ergebnisse so nicht zu wiederholen. Entweder weil wie in der Kombi eine derartige Dominanz nicht wieder zu erwarten ist, oder weil man keinen Heimvorteil hat wie beim Bob und Skeleton.

Vier Medaillen im Skispringen ist auch 2018 möglich, wäre aber die oberste Grenze. Gleiches gilt für die drei Eisschnelllauf-Medaillen. Jeweils eine Medaille weniger wäre immer noch sehr gut. Acht Medaillen im Biathlon sind drin, aber wohl nicht mit dieser Verteilung (siebenmal Gold).

Etwas Luft nach oben im Vergleich zur WM-Ausbeute hat man im Rodeln und Ski Alpin und hoffentlich im Langlauf, wenn sich die Tendenz gerade bei den jungen Läufern fortsetzt.

TimoK99
05-03-2017, 16:08
Ich würde nach diesem Winter die Zielvorgaben (die es ja offiziell nicht mehr gibt) in etwas so festsetzen:
Rodeln 6
Biathlon 6
NoKo 4
Skispringen 3
Bob 2
Skeleton 2
Eisschnellauf 2
Alpin 2
Eiskunstlauf 1
Freestyle 1
Langlauf 1
Alle weiteren 0

Ich glaube, da ist nichts ganz unrealistisches dabei und man wäre in etwa bei 30. Bob, Skeleton und Biathlon wird mMn kaum so wie bei den WMs zu wiederholen sein. Und natürlich kann sich im neuen Winter noch so viel ändern. Trotzdem kann man mal festhalten, dass das schon ein besonderer Winter für den deutschen Wintersport war und ist und wir sehr großes Potential in einigen Sportarten haben. Außerdem darf man ja hoffen, dass beispielsweise Dopfer, Freund, Zimmermann und Rebensburg nächstes Jahr verletzungsfrei durchkommen.

Esel1234
05-03-2017, 16:11
Also eine Snowboard-Medaille, so schwer es auch wird, muss ein Ziel sein. Hofmeister ist heute Dritte geworden im Weltcuprennen. Und da gibt es ja auch ein paar Verletzte.

24Florian
05-03-2017, 16:15
[QUOTE=TimoK99;45736761]Außerdem darf man ja hoffen, dass beispielsweise Dopfer, Freund, Zimmermann und Rebensburg nächstes Jahr verletzungsfrei durchkommen.[/QUOTE]
Preuß nicht zu vergessen! Wenn sie fit ist ist sie eine Podestläuferin! WM-Silber 2015 Massenstart. Massenstartkugel 2015!

wie dem auch sei, Verteilung hin oder her, Super-WMs hin oder her, Heimvorteil -nachteil hin oder her - das Ziel für Pyoengchang aus deutscher Sicht sollte klar sein: Rückkehr zur 30+!

Esel1234
06-03-2017, 11:38
[QUOTE=24Florian;45736777]
wie dem auch sei, Verteilung hin oder her, Super-WMs hin oder her, Heimvorteil -nachteil hin oder her - das Ziel für Pyoengchang aus deutscher Sicht sollte klar sein: Rückkehr zur 30+![/QUOTE]

Ich sag mal:

Snowboard 1
Freestyle 1
Alpin 3 (ja, trotzdem :sumo: )
Springen 3
Kombi 3
Langlauf 1
Biathlon 6
Eiskunstlauf 1
Eisschnelllauf 2
Rodeln 6
Bob 2 (je eine in den Männerdisziplinen)
Skeleton 1

Das sollte in etwa das Ziel sein. Macht genau 30, und da wäre bei der einen oder anderen Sportart auch noch leichte Luft nach oben, falls es woanders nicht so klappt. Die Bobfahrer und Skeletonis sind bald beim Weltcup in Pyeongchang, dann kann man vielleicht schon einschätzen, wie ihnen die Bahn so liegt.

Himself
06-03-2017, 11:53
dpa hat auch schon eine Prognose. :D
http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/Biathleten-und-Kombinierer-Die-Olympia-Prognose-fuer-2018-id40802221.html

Generell wundere ich mich darüber, dass man bei den Nokos so zurückhaltend ist. Ich sehe eigentlich keinen Grund, warum die deutsche Dominanz nächstes Jahr nachlassen sollte.

goldstern
06-03-2017, 12:05
manchmal geht das ganz schnell :D

Esel1234
06-03-2017, 12:11
[QUOTE=Himself;45739003]dpa hat auch schon eine Prognose. :D
http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/Biathleten-und-Kombinierer-Die-Olympia-Prognose-fuer-2018-id40802221.html

Generell wundere ich mich darüber, dass man bei den Nokos so zurückhaltend ist. Ich sehe eigentlich keinen Grund, warum die deutsche Dominanz nächstes Jahr nachlassen sollte.[/QUOTE]

Ich glaube nicht, dass die DSV-Kombinierer schlechter werden. Aber ich glaube, dass vor allem die Norweger alles dafür tun werden, die Lücke zu schließen und wieder mit GER auf Augenhöhe zu kommen.

Außerdem hat Österreich außer Gruber und Denifl ein sehr junges Team, das vermutlich besser wird. Andererseits haben wir aber mit Geiger und Co. auch noch ein paar junge in der Hinterhand. Und einem Lange traue ich es auch zu. Auch ein Rießle hat mal als Hinterherspringer mit schnellen Laufzeiten angefangen und ist inzwischen doch recht stabil auf der Schanze.

Ornop
06-03-2017, 12:38
[QUOTE=Himself;45739003]dpa hat auch schon eine Prognose. :D
http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/Biathleten-und-Kombinierer-Die-Olympia-Prognose-fuer-2018-id40802221.html[/QUOTE]

Im ersten Abschnitt aber gleich ein grober Fehler

[QUOTE]Die deutschen Biathleten und Kombinierer gehen mit einer überragenden WM-Bilanz in Richtung Olympia 2018. Eine Prognose für die Spiele in Sotschi.[/QUOTE]

24Florian
06-03-2017, 17:43
[QUOTE=Himself;45739003]
Ich sehe eigentlich keinen Grund, warum die deutsche Dominanz nächstes Jahr nachlassen sollte.[/QUOTE]

[QUOTE=Esel1234;45739029]Ich glaube nicht, dass die DSV-Kombinierer schlechter werden. Aber ich glaube, dass vor allem die Norweger alles dafür tun werden, die Lücke zu schließen und wieder mit GER auf Augenhöhe zu kommen.
[/QUOTE]
Eben!
Also ich wäre mit 3 Medaillen, darunter die Goldene in der Mannschaft schon sehr zufrieden!
Was mehr wird nehm ich natürlich gerne mit!

das mit den 8 Medaillen im Biathlon wird auch sehr schwer zu wiederholen. Da wär ich schon mit 6 zufrieden. Alles hängt natürlich an Laura. Wenn sie fit ist, schaffen wir 6 locker. Aber wehe wenn nicht....

winteric1125
06-03-2017, 18:05
[QUOTE=Esel1234;45738978]Macht genau 30,[/QUOTE]


22.01.2014 :
[QUOTE=Esel1234;45738978]Gesamt: 30 Medaillen[/QUOTE]

:fürcht:



:D

Holgermat
06-03-2017, 18:05
Ich hab mal den groben Zeitplan von der Ticketsseite in ein hübsches Dokument und in unsere Zeitzone verfrachtet:

https://docs.google.com/document/d/1VPuqKIlcM6Y9UTICrOuDyt3Zlg2aPGqHTZBgLqGPJw0/edit?usp=sharing

winteric1125
06-03-2017, 18:09
[QUOTE=Holgermat;45739737]Ich hab mal den groben Zeitplan von der Ticketsseite in ein hübsches Dokument und in unsere Zeitzone verfrachtet:

https://docs.google.com/document/d/1VPuqKIlcM6Y9UTICrOuDyt3Zlg2aPGqHTZBgLqGPJw0/edit?usp=sharing[/QUOTE]

Formidable. :d:

Zehnkämpferin
06-03-2017, 18:29
[quote=Holgermat;45739737]Ich hab mal den groben Zeitplan von der Ticketsseite in ein hübsches Dokument und in unsere Zeitzone verfrachtet:

https://docs.google.com/document/d/1VPuqKIlcM6Y9UTICrOuDyt3Zlg2aPGqHTZBgLqGPJw0/edit?usp=sharing[/quote]

Dankeschön. :clap:

Ist die Zeit bei den Ski alpin-Disziplinen mit zwei Durchgängen immer die des zweiten Laufs?

Nord-Alpiner
06-03-2017, 18:31
[QUOTE=Zehnkämpferin;45739785]Dankeschön. :clap:

Ist die Zeit bei den Ski alpin-Disziplinen mit zwei Durchgängen immer die des zweiten Laufs?[/QUOTE]

vom 1. Lauf, die 2. Läufe werden irgendwann zwischen 5-6 Uhr kommen geschätzt.

Zehnkämpferin
06-03-2017, 18:35
Ach so. Danke!

TimoK99
06-03-2017, 18:53
[QUOTE=Esel1234;45736767]Also eine Snowboard-Medaille, so schwer es auch wird, muss ein Ziel sein. Hofmeister ist heute Dritte geworden im Weltcuprennen. Und da gibt es ja auch ein paar Verletzte.[/QUOTE]
Hm joa, als Ziel sollte man es natürlich formulieren. Erwarten kann man eine Snowboard-Medaille aber mMn nicht bzw. es wäre nicht grundsätzlich eine Enttäuschung, wenn es nicht klappen sollte. Das ist im Langlauf zugegebenermaßen auch nicht viel anders. Meine 0 im Snowboard kommt unter anderem auch daher, dass ja der Parallel-Slalom zugunsten des ach so tollen Big Air-Events (das es im Ski Freestyle, wo Zimmermann Chancen hätte, wiederum nicht gibt :zeter:) gestrichen wurden und uns somit eigentlich nur die Parallel-RS sowie evtl. Rückkehrer Schad im Cross als realistische Chancen bleiben.
[QUOTE=24Florian;45736777]Preuß nicht zu vergessen! Wenn sie fit ist ist sie eine Podestläuferin! WM-Silber 2015 Massenstart. Massenstartkugel 2015!
[/QUOTE]
Ja, stimmt natürlich :).
[QUOTE=Esel1234;45739029]Und einem Lange traue ich es auch zu. Auch ein Rießle hat mal als Hinterherspringer mit schnellen Laufzeiten angefangen und ist inzwischen doch recht stabil auf der Schanze.[/QUOTE]
Da müsste er allerdings (im wahrsten Sinne des Wortes :D) größere Sprünge machen, ansonsten wird es mit dem Platz im WC-Team eng. Geiger hat zwar ein persönliches Startrecht, aber Lange muss dennoch an Faißt oder Weber vorbei, wenn man die vier aus der WM-Staffel als gesetzt betrachtet.
[QUOTE=Nord-Alpiner;45739788]vom 1. Lauf, die 2. Läufe werden irgendwann zwischen 5-6 Uhr kommen geschätzt.[/QUOTE]
Laut einem Dokument, das ich im Totallympics-Forum gefunden habe (http://totallympics.com/index.php?/topic/276-winter-olympic-games-2018-news/&page=3), beginnen die zweiten Läufe in den technischen Disziplinen jeweils um 13:45 Ortszeit (5:45 MEZ), der zweite Lauf im Männerslalom bereits um 13:30 (5:30). Zweiter Durchgang der Kombinationen demnach 14:30 (6:30) bei den Männern und 14:00 (6:00) bei den Frauen. Allerdings keine Ahnung, wie aktuell das noch ist.

reddevil
06-03-2017, 19:05
[QUOTE=Holgermat;45739737]Ich hab mal den groben Zeitplan von der Ticketsseite in ein hübsches Dokument und in unsere Zeitzone verfrachtet:

https://docs.google.com/document/d/1VPuqKIlcM6Y9UTICrOuDyt3Zlg2aPGqHTZBgLqGPJw0/edit?usp=sharing[/QUOTE]

wow. great. tremendous. best document ever. simply great. believe me. :anbet:

teamspringen natürlich montags den tag muss ich wohl freinehmen :D

waaah, dafür is in der ersten woche fassenacht :clap:

Esel1234
06-03-2017, 23:03
[QUOTE=Holgermat;45739737]Ich hab mal den groben Zeitplan von der Ticketsseite in ein hübsches Dokument und in unsere Zeitzone verfrachtet:

https://docs.google.com/document/d/1VPuqKIlcM6Y9UTICrOuDyt3Zlg2aPGqHTZBgLqGPJw0/edit?usp=sharing[/QUOTE]

Danke :anbet:

An manchen Tagen überschneidet sich das ärger, als es bei Winterspielen notwendig ist. Aber hoffentlich wird das noch etwas entzerrt.

Nord-Alpiner
06-03-2017, 23:54
[QUOTE=Esel1234;45741066]Danke :anbet:

An manchen Tagen überschneidet sich das ärger, als es bei Winterspielen notwendig ist. Aber hoffentlich wird das noch etwas entzerrt.[/QUOTE]

Alpin nachts ist ziemlich alleine auf weiter Flur, da läuft nie irgendetwas parallel :freu: Natürlich ein Vorteil wenn es zu verschiebungen kommt, gibt dann allerdings auch lange Phasen wo es langweilig wird wenn die Rennen planmäßig kommen, bis dann ab 7 irgendwann mal Lnaglauf kommt.
Hauptsache Eurosport zeigt dann aber auch Alpin, und bringt dann kein Eiskunstlauf stattdessen :kater: Das letzteres so früh Ortszeit kommt ist wohl auch nur für die USA gemacht, wo es dann zur besten Abendzeit läuft. War in Nagano noch anders, da kam das immer normal spät am Abend, bei uns am Nachmittag. Da lief aber auch noch Biathlon und Springen zu normalen Uhrzeiten vor Ort, und nicht spät am Abend bis kurz vor Mitternacht wie diesmal :lol:

Esel1234
07-03-2017, 00:04
[QUOTE]24 Februar 2018

01:00 Curling – Spiel um Gold Männer
01:30 Bob – Viererbob Männer 1. & 2. Lauf
02:00 Snowboard – Big Air Männer Finale
03:00 Ski alpin – Mannschaft
04:00 Snowboard – Parallelriesenslalom Männer + Frauen Finals
05:30 Skilanglauf – 50 km klassisch Massenstart Männer
12:00 Curling – Spiel um Bronze Frauen
12:00 Eisschnelllauf – Massenstart Männer + Frauen
13:00 Eishockey – Spiel um Bronze Männer[/QUOTE]

Der Zeitplan an dem Tag ist irre. Wenn ich da nicht irgendwas zeitlich völlig falsch einschätze, läuft da erstmal zwischendurch etwa vier Stunden (deutscher Zeit 8 bis 12 Uhr) gar nichts. Das kann man sich an einem normalen olympischen Tag eigentlich nicht erlauben.

Aber vielleicht zeigt Eurosport dann ja den DSV-Triumph im Teamwettbewerb (mit Felix Neureuthers dritter und letzter Olympischer Goldmedaille) in der Endlosschleife als Wiederholung. :love:

24Florian
07-03-2017, 07:06
[QUOTE=Esel1234;45741066]

An manchen Tagen überschneidet sich das ärger, als es bei Winterspielen notwendig ist. Aber hoffentlich wird das noch etwas entzerrt.[/QUOTE]
:d:

ich denke nicht, daß das noch entzerrt wird. Ansonsten wäre das ohne das gewohnte Livestream-Angebot natürlich ganz große Kacke :crap:

Tokio2020
07-03-2017, 08:05
Wieso soll es nicht alles im player geben:nixweiss:

Ich hoffe zudem, dass die BBC wieder streams anbieten darf.

Esel1234
07-03-2017, 10:20
[QUOTE=24Florian;45741264]:d:

ich denke nicht, daß das noch entzerrt wird. [/QUOTE]

Ich habe noch Hoffnung. Ich weiß noch genau, dass hier ein Jahr vor Sotschi Thema war, dass der zweite Lauf im Herrenslalom und ein Biathlon-Massenstart gleichzeitig stattfinden. Und das kam dann doch nicht so.

Kukie
07-03-2017, 10:31
Hach, der Olmpiaanfang nächstes Jahr wird herrlich werden. Direkt von Faschingsveranstaltung zum Olympia gucken. :):trink:

Esel1234
07-03-2017, 23:35
Die deutschen Damen im Biathlon sind nicht mehr von einem der ersten fünf Plätze im Nationenweltcup zu verdrängen, wodurch feststeht, dass Deutschland sechs Biathletinnen nach Pyeongchang schicken darf. Genauso steht fest, dass es bei Österreich fünf sein werden.

Esel1234
08-03-2017, 13:54
@Holger: Du kannst das Dokument doch bearbeiten, oder? Falls ja, da ist ein kleiner Tippfehler beim 11. Februar. Das ist der 3. und 4. Lauf im Rodeln und nicht der 1. und 2. ;)

24Florian
10-03-2017, 10:51
Sport_Bild kann anscheinend auch WM-Medaillen zusammenrechnen :rotfl:

Großer 3-Seiten Bericht:
Holen wir uns 2018 in Pyoengchang Platz 1 zurück??

"Dahlmeier & Rydzek holten alleine mehr WM-Gold (9) als das gesamte deutsche Team 2014 bla bla bla usw......" Leute, bleibt vorsichtig! Jeder Winter ist neu!! Vor allem im olympischen Winter tut sich international immer sooooooo viel. Es wär echt geil wenn die Konstellationen so bleiben würden wie diesen Winter :bitte: aber ich fürchte das bleibt nicht so :crap: der Rest der Welt wird Richtung Olympia nochmal ein paar Kohlen auflegen

Himself
10-03-2017, 11:59
Vor allem bei Dahlmeier wäre ich vorsichtig. Sowas wie diese Saison wird sie nicht so einfach wiederholen können. Dieses Jahr lief es einfach perfekt, auch das sie so verletzungs- und krankheitsfrei durch die Vorbereitung und Saison gekommen ist. Und im Biathlon sind wir halt medaillentechnisch schon recht stark von ihr abhängig.
Bei Rydzek sieht es da mMn schon anders aus. Selbst wenn er nächstes Jahr nicht so stark sein sollte, haben wir ja noch Frenzel oder Riessle, die da in die Bresche springen können.

24Florian
10-03-2017, 13:49
vielleicht kommt der Rest der deutschen Biathlondamen wieder näher an Laura ran. Zumindest hat sich das Hönig nach der WM auf die Fahnen geschrieben. Daran werde ich ihn auch nächste Saison messen. Wir brauchen bei Olympia weitere Einzelrennen-Medaillenoptionen! Ich bin auch ungern von einer Person abhängig!
Potential wäre jedenfalls da. Hildebrand hat schon WC-Sprints gewonnen! Preuß hat ne Massenstartkugel daheim stehen. Hammerschmidt war schon 2x auf dem Podium. Ist ja nicht so, daß man da bei 0 anfangen müßte.

MarkenMusik-Fan
10-03-2017, 23:13
Bei Hildebrand wird es abwärts gehen.
Dafür hoffe ich, dass Preuss wieder stark zurückkommt.
Hammerschmidt muss wieder besser schießen. Und mal sehen, wie es mit Hinz weitergeht.

Holgermat
11-03-2017, 13:51
[QUOTE=Esel1234;45743771]Die deutschen Damen im Biathlon sind nicht mehr von einem der ersten fünf Plätze im Nationenweltcup zu verdrängen, wodurch feststeht, dass Deutschland sechs Biathletinnen nach Pyeongchang schicken darf. Genauso steht fest, dass es bei Österreich fünf sein werden.[/QUOTE]

Und die deutschen Herren ebenfalls.

Die Schweizer dürfen bei Männern und Frauen je 5 schicken. :)

Und die österreichischen Männer dürfen sehr wahrscheinlich 6 schicken. ;)

Holgermat
12-03-2017, 17:30
Fiktiver Medaillenspiegel nach 82/102 Entscheidungen in olympischen Wettbewerben bei Weltmeisterschaften:

GER 18 – 9 – 6
NED 10 – 3 – 5
USA 9 – 5 – 6
NOR 7 – 9 – 8
AUT 6 – 4 – 6
FRA 4 – 6 – 5
CAN 3 – 8 – 7
RUS 3 – 7 – 5
SUI 3 – 4 – 3
CHN 3 – 2 – 2
KOR 3 – 1 – 4
JPN 2 – 6 – 4
CZE 2 – 3 – 1
AUS 2 – 1 – 2
GBR 2 – 0 – 1
FIN 1 – 1 – 4
ITA 1 – 1 – 4
POL 1 – 0 – 1
BEL 1 – 0 – 0
LAT 1 – 0 – 0
SLO 1 – 0 – 0
SWE 0 – 2 – 4
HUN 0 – 2 – 1
NZL 0 – 2 – 1
BLR 0 – 1 – 0
ESP 0 – 1 – 0
LIE 0 – 1 – 0
SVK 0 – 1 – 0
UKR 0 – 1 – 0

Esel1234
16-03-2017, 14:46
Am Samstag beginnt die Curling-WM der Damen. Die besten sieben in der Addition der WM 2016 und der diesjährigen WM qualifizieren sich direkt für PyeongChang. Die deutschen Damen sind im Moment Zehnte. Da aber Südkorea als schon qualifizierter Gastgeber im Moment in den Top sieben ist, könnte auch Rang acht reichen. Die Möglichkeit ist noch da.

Wenn nicht, hat man Ende des Jahres bei einem Qualiturnier noch eine Chance.

24Florian
17-03-2017, 16:13
Also ne Skeletonmedaille bei den Herren gibt's für Deutschland schon mal nicht. Auf der Olympiabahn sind uns Yun, Dukurs und Tretiakov turmhoch überlegen

Esel1234
17-03-2017, 16:22
Naja, Jungk hat halt den zweiten Durchgang völlig vergeigt. Im ersten Lauf lag er vor Tretiakov.

Und außerdem: Tretiakov neun Hundertstel vor Gassner. Also turmhoch ist was anderes!

Kukie
17-03-2017, 21:18
[QUOTE=Esel1234;45764613]Am Samstag beginnt die Curling-WM der Damen. Die besten sieben in der Addition der WM 2016 und der diesjährigen WM qualifizieren sich direkt für PyeongChang. Die deutschen Damen sind im Moment Zehnte. Da aber Südkorea als schon qualifizierter Gastgeber im Moment in den Top sieben ist, könnte auch Rang acht reichen. Die Möglichkeit ist noch da.

Wenn nicht, hat man Ende des Jahres bei einem Qualiturnier noch eine Chance.[/QUOTE]

Das wird der guten Frau Schöpp das Herz aufgehen. Während solcher Turniere lässt sie ihrem Ärger über Ihre Nichtberücksichtigung immer besonders unverblümt freien Lauf.

mkay2884
17-03-2017, 22:28
[QUOTE=Esel1234;45764613]Am Samstag beginnt die Curling-WM der Damen. Die besten sieben in der Addition der WM 2016 und der diesjährigen WM qualifizieren sich direkt für PyeongChang. Die deutschen Damen sind im Moment Zehnte. Da aber Südkorea als schon qualifizierter Gastgeber im Moment in den Top sieben ist, könnte auch Rang acht reichen. Die Möglichkeit ist noch da.

Wenn nicht, hat man Ende des Jahres bei einem Qualiturnier noch eine Chance.[/QUOTE]

Ich habe mir das als Vorbereitung auf ein Tippspiel auch mal angesehen :D

Es wird aber schon ziemlich schwer sich direkt zu qualifizieren. Die Schweiz und Japan wird man als Vize-/Weltmeister von 2016 wohl nicht mehr einholen. Auch die konstant guten Teams aus Kanada, Großbritannien, Russland und Schweden sind eine andere Liga. Bleibt also ein offener Platz, um den man mit China, USA und Dänemark spielt.

Wenn ich mich nicht verrechnet habe müsste das so aussehen:
1. Deutschland muss mind. 2 Plätze vor Dänemark landen.
2. Deutschland muss mind. 4 Plätze vor den USA landen.
3. Deutschland darf max. 2 Plätze hinter China landen.

Da in meiner WM-Prognose Deutschland mit Dänemark, USA und Tschechien um die Plätze 8-11 spielt wird es schon allein schwierig Punkt 2 zu realisieren. Aber mal sehen wie es ausgeht.

Wahrscheinlich interessiert das gerade niemanden :rotfl:
Aber ich war sowieso dabei ein bisschen was durchzuspielen, von daher keine sinnlose Mühe.

Esel1234
17-03-2017, 22:32
Oder Schweden muss ähnlich schwach spielen wie letztes Jahr.

mkay2884
17-03-2017, 23:24
[QUOTE=Esel1234;45769017]Oder Schweden muss ähnlich schwach spielen wie letztes Jahr.[/QUOTE]

Die Schwedinnen sind ja mit einem anderen (besseren) Team als bei der letzten WM am Start.

Ich denke die spielen sogar um die Medaillen.

Holgermat
18-03-2017, 09:24
Das deutsche Team verliert das 1. Spiel knapp 5:7 gegen die Schweiz.

Gutzuwissen
18-03-2017, 10:14
Das große Problem von Jentsch sind die Aussetzer zwischendurch,
wenn du in einem End 4 und 3 Punkte abgibst,dann kannst du das normal nicht mehr aufholen.
Die Schweizerinnen haben nach 7:1 Führung am Ende austrudeln lassen.

Sie können in der Regel immer gut mitspielen,aber eben selten über 10 Ends.

Gutzuwissen
18-03-2017, 15:19
Zweite Niederlage 2:6 gegen Kanada

Holgermat
19-03-2017, 09:39
Curling-WM: Deutschland - Südkorea 10:6

24Florian
19-03-2017, 09:44
Die gewinnen ja mal ein Spiel :eek::eek::eek:

reddevil
19-03-2017, 10:19
[QUOTE=24Florian;45771850]Die gewinnen ja mal ein Spiel :eek::eek::eek:[/QUOTE]

und dann auch noch gegen Südkorea :o:d:
:zahn:

TimoK99
19-03-2017, 11:05
Viererbobs beim Testrennen nur auf 5, 6 und 11. Insgesamt hat man im Bob und Skeleton in Südkorea drei Podestplätze geholt (2-0-1), was natürlich ein deutlicher Abfall im Vergleich zur Heim-WM darstellt (4-2-2).

Gutzuwissen
20-03-2017, 15:58
Gegen die Top 3 Teams hat man verloren, die beiden anderen Spiele gegen Korea und China gewonnen,bisher liegt man also im Soll. Gegen alle anderen kann man gewinnen,aber eben auch verlieren. Gerade der Sieg gegen Gastgeber China war wichtig.

Kukie
20-03-2017, 17:54
[QUOTE=Gutzuwissen;45775007]Gegen die Top 3 Teams hat man verloren, die beiden anderen Spiele gegen Korea und China gewonnen,bisher liegt man also im Soll. Gegen alle anderen kann man gewinnen,aber eben auch verlieren. Gerade der Sieg gegen Gastgeber China war wichtig.[/QUOTE]

Ja, bis jetzt sind die Ergebnisse absolut zufriedenstellend. Hab schon Hoffnung, das es direkt reichen könnte.

Holgermat
21-03-2017, 16:24
Die heutigen Ergebnisse: 4:8 gegen Russland und 7:5 gegen Italien und man steht derzeit auf Platz 8.

Kukie
21-03-2017, 17:44
[QUOTE=Holgermat;45777305]Die heutigen Ergebnisse: 4:8 gegen Russland und 7:5 gegen Italien und man steht derzeit auf Platz 8.[/QUOTE]

Geteilter siebter Rang, aber nur ein Punkt hinter vier Teams auf einem geteilten dritten Platz.

Gutzuwissen
21-03-2017, 17:52
Sie schaffen es nicht, einfach mal zwei Spiele in Folge zu gewinnen.
Denke die direkte Quali wird es nicht, damit war auch nicht zu rechnen, bin schon froh das sie vermutlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden, wobei auch das noch möglich ist, so ausgeglichen das Turnier bisher verläuft. Wenn sie das Qualiturnier erreichen, dann ist das ein Erfolg, gemessen an den in diesem Jahr gezeigten Leistungen.

Esel1234
21-03-2017, 17:55
[QUOTE=Gutzuwissen;45777467] Wenn sie das Qualiturnier erreichen, dann ist das ein Erfolg, gemessen an den in diesem Jahr gezeigten Leistungen.[/QUOTE]

Das haben sie. Jede Mannschaft, die sich für die WM 2014, 2015, 2016 oder 2017 qualifiziert hat, darf beim Olympia-Qualiturnier antreten.

Gutzuwissen
21-03-2017, 18:02
[QUOTE=Esel1234;45777473]Das haben sie. Jede Mannschaft, die sich für die WM 2014, 2015, 2016 oder 2017 qualifiziert hat, darf beim Olympia-Qualiturnier antreten.[/QUOTE]

:d:
Das wird ja ein Mammut-Turnier, vermutlich 1 aus 10 oder so.

Dann geht es also darum den Abstieg zu vermeiden und vielleicht doch noch irgendwie die Sensation zu schaffen, möglich wäre es ja, denn so richtig konstant spielt da eigentlich niemand außer Kanada.

Holgermat
21-03-2017, 19:36
[QUOTE=Gutzuwissen;45777478]:d:
Das wird ja ein Mammut-Turnier, vermutlich 1 aus 10 oder so.

Dann geht es also darum den Abstieg zu vermeiden und vielleicht doch noch irgendwie die Sensation zu schaffen, möglich wäre es ja, denn so richtig konstant spielt da eigentlich niemand außer Kanada.[/QUOTE]

Es werden bei Männern und Frauen je 8 Mannschaften sein, die um jeweils 2 Plätze spielen.

Esel1234
21-03-2017, 19:40
@Gutzuwissen: Hier sieht man die Mannschaften, die in Frage kommen: https://en.wikipedia.org/wiki/Curling_at_the_2018_Winter_Olympics_%E2%80%93_Qualification

Gutzuwissen
21-03-2017, 21:28
[QUOTE=Holgermat;45777689]Es werden bei Männern und Frauen je 8 Mannschaften sein, die um jeweils 2 Plätze spielen.[/QUOTE]

[QUOTE=Esel1234;45777704]@Gutzuwissen: Hier sieht man die Mannschaften, die in Frage kommen: https://en.wikipedia.org/wiki/Curling_at_the_2018_Winter_Olympics_%E2%80%93_Qualification[/QUOTE]

:d:

das wäre theoretisch ja alles machbar, aber am einfachsten wäre natürlich, die nächsten vier Spiele zu gewinnen gegen allesamt schlagbare Gegner.

Gutzuwissen
22-03-2017, 14:45
Deutschland heute mit 2 Siegen gegen USA und Dänemark :freu: damit liegt man mit 5:4 auf Platz 4
Die ersten drei Mannschaften sind wohl durch, die punktgleiche Schweiz wird morgen vermutlich beide Spiele gewinnen, also muss Deutschland um den Tie-Breaker für die Playoffs gegen die Schweiz zu schaffen, auch gegen Schottland und Tschechien gewinnen,damit hätte man Platz 5 sicher, der ziemlich sicher für die Olympia-Quali reichen dürfte.

mkay2884
22-03-2017, 15:32
So nah liegt Freud und Leid dann aber auch beieinander.

Sollte man gegen Schottland verlieren und die Schweiz wirklich beide ausstehenden Spiele gewinnen, wird eine direkte Olympiaquali eher unwahrscheinlich.