PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biologie Mit den Männern geht es bergab


Werbung

Saurus
08-02-2017, 21:53
Mit den Männern geht es bergab

Nach einer Studie lässt nun selbst die körperliche Kraft der Männer nach, was mit der Veränderung der Arbeitswelt zusammenhängen dürfte und Folgen für die Lebenserwartung haben könnte.

[QUOTE]Der Status des männlichen Geschlechts scheint zu erodieren. Frauen verdrängen sie aus führenden Positionen, sie schneiden besser in Schulen und Universitäten ab, zudem werden sie vorwiegend von Frauen erzogen - und dann kommt dazu auch noch die Reproduktionsmedizin, die den Mann und seinen Samen überflüssig macht, der möglicherweise bald aus Eizellen hergestellt werden kann. Kein Wunder, dass Religionen und Ideologien, die die Herrschaft der in die Defensive gedrängten und von Untergangsängsten gepeinigten Männer sichern oder wiederherstellen sollen, Konjunktur haben. Siehe dazu "Amok in der Männerdämmerung"https://www.heise.de/tp/features/Amok-in-der-Maennerdaemmerung-3301556.html[/QUOTE]

Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Mit-den-Maennern-geht-es-bergab-3617933.html

Das sind ja schöne Aussichten :(

FrauSchatz
08-02-2017, 22:06
Du hättest diesen Thread vorläufig in der Lounge eröffnen sollen.. :engel: Hier wird er leider nicht die ihm gebührende Beachtung finden, fürchte ich :(


:Popcorn:

Premiere0815
08-02-2017, 23:00
Jetzt ist erst mal DFB-Pokal. Danach dann die unwichtigen Sachen.

Aber mit allerletzter Kraft hauche ich ein ABO in die Welt.

suppenstar
08-02-2017, 23:38
in der lounge gäbs sammelmeldungen mit "das ist doch nix neues". :D
bleib lieber hier. :smoke:

Proteus
08-02-2017, 23:48
Nun ja ... an der künstlichen Gebärmutter wird ja auch leissig geforscht ...
insofern braucht man bald weder Männer noch Frauen ... nur nen Haufen DNA und Computerprogramme welche dem Embryo immer ausreichend Nährstoffe über die künstliche Nabenschnur zuführen ... und zur rechten zeit die Geburt einleiten ... das Zeitalter unserer Robotermeister (wie in Matrix) kann kommen :teufel:

NewMorning
09-02-2017, 14:04
Dass die Qualität des Spermas weltweit immer schlechter und deswegen die Zeugubgsfähigkeit der Männer immer geringer wird, hab ich schon öfters gelesen. Das Phänomen ist wohl schon seit enigen Jahren bekannt.
https://www.welt.de/wissenschaft/article10455708/Schlechtes-Sperma-laesst-Geburtenrate-sinken.html

Es geht wirklich bergab mit den Männern!

fraktal
09-02-2017, 16:00
Naja, mit den Frauen ist auch nicht mehr viel los.
Das was man Generation Snowflake nennt, ist offenbar überwiegend weiblich.

Wir haben also schwächliche Männchen die sich kaum fortpflanzen können und vollkommen konfliktunfähige, lebensuntüchtige Weibchen.
Das Ende ist nahe. :d:

Jaspis
10-02-2017, 06:58
Wer hindert Männer daran, weniger Bier und Hormonfleisch zu sich zu nehmen, damit der männliche Hormonspiegel wieder ins Lot kommt? Wer verwehrt ihnen den Zugang zu den Erziehungsberufen? :idee:

Wenn die körperlichen Fähigkeiten von Männern und Frauen sich unter gleichen Lebensbedingungen angleichen, so spricht das nur dafür, dass die körperlichen Möglichkeiten offenbar sehr ähnlich angelegt sind. Es ist allerdings interessant, dass der Angleich an weibliche Fähigkeiten als Abstieg gesehen wird. :smoke:

Anbetracht der überbordenden Weltbevölkerung kann ich nichts Schlimmes daran finden, wenn ein gewisser Anteil nicht ganz so uralt wird und ein paar Kinder weniger in die Welt setzt. Seht es mal so: Mehr weibliche Hormone im Körper machen auch friedlicher. Das ist Mitteleuropa in den letzten Jahrzehnten ganz gut bekommen, oder etwa nicht? ;)

tanakin
10-02-2017, 07:36
wirklich verwirrend...
wie jaspis schon sagt, kerle werden dazu genötigt, im alltag zu ihrer weiblichen seite zu stehen, viele ureigenste "männliche" eigenschaften werden negativ konnotiert, das klassische rollenverständnis wird komplett angeglichen...

und haben wir dann eine gesellschaft, in der sich der unterschied tatsächlich nahezu nur noch an gesichtsbehaarung und testikel erkennen lässt, himmelt die weiblichkeit bear grills an, träumt von kernigen kerlen, die stinken, dominant auftreten und testosteron gurgeln... aber bitte nur in den köpfen!

fraktal
10-02-2017, 08:23
Allerdings muss ich anmerken dass dies ein städtisches Problem ist.
Auf dem Land werden aus einer gewissen Notwendigkeit heraus noch immer Kettensägen geschwungen und "alte" Fähigkeiten erfreuen sich großer Beliebt- und Nützlichkeit.

Kathy1975
10-02-2017, 09:36
[QUOTE=Jaspis;45665519]Wer hindert Männer daran, weniger Bier und Hormonfleisch zu sich zu nehmen, damit der männliche Hormonspiegel wieder ins Lot kommt? Wer verwehrt ihnen den Zugang zu den Erziehungsberufen? :idee:

Wenn die körperlichen Fähigkeiten von Männern und Frauen sich unter gleichen Lebensbedingungen angleichen, so spricht das nur dafür, dass die körperlichen Möglichkeiten offenbar sehr ähnlich angelegt sind. Es ist allerdings interessant, dass der Angleich an weibliche Fähigkeiten als Abstieg gesehen wird. :smoke:

Anbetracht der überbordenden Weltbevölkerung kann ich nichts Schlimmes daran finden, wenn ein gewisser Anteil nicht ganz so uralt wird und ein paar Kinder weniger in die Welt setzt. Seht es mal so: Mehr weibliche Hormone im Körper machen auch friedlicher. Das ist Mitteleuropa in den letzten Jahrzehnten ganz gut bekommen, oder etwa nicht? ;)[/QUOTE]

Was Bier angeht, ich glaube die meisten Männer wissen gar nicht das in Bier weibliche Hormone enthalten. :D

Xanana
18-02-2017, 08:45
[QUOTE=fraktal;45662442]Naja, mit den Frauen ist auch nicht mehr viel los.
Das was man Generation Snowflake nennt, ist offenbar überwiegend weiblich.

Wir haben also schwächliche Männchen die sich kaum fortpflanzen können und vollkommen konfliktunfähige, lebensuntüchtige Weibchen.
Das Ende ist nahe. :d:[/QUOTE]

Aber nicht in Afrika :D

Da ist es dann wohl umgekehrt proportional..... es werden weltweit immer mehr Kinder geboren, die Weltbevölkerung steigt doch! Leben in Afrika die wirklichen Männer? :zahn:

http://www.laenderdaten.de/bevoelkerung/geburtenrate.aspx


Wir sollten uns in Europa nicht so wichtig nehmen, mit unseren 500 MIO Einwohnern. :zahn:

Zudem Afrika ja vor der Tür steht und Einlass fordert. Kommen nun die richtigen Männer aus Afrika? Dann bräuchten wir sie ja unbedingt und sollten ihnen Unterkunft gewähren!:feile:

Haramis
18-02-2017, 08:50
ja wo rollen sie denn .......

Xanana
18-02-2017, 08:59
http://www.laenderdaten.de/bevoelkerung/fruchtbarkeitsrate.aspx

Fruchtbarkeitsrate weltweit auf einen Blick, bedarf keiner Worte

http://www.laenderdaten.de/bevoelkerung/_media/640px-Countriesbyfertilityrate.svg.png

HEY.. die Franzosen stechen europäisch betrachtet heraus... leben dort die wirklichen europäischen so called *Männer*?:zahn: