PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Miss, mind your step! Malaysia, Borneo.


Werbung

wolkenlos
02-04-2017, 20:56
Es ist wieder soweit. Die Reiselust packt mich wieder und Lotta und ich entschließen uns noch einmal zusammen in die Ferne zu reisen. Seitdem wir den Flug nach Kuala Lumpur gebucht haben, erinnern wir uns quasi täglich mit einem Countdown an unseren nächsten Lichtblick. Wir können uns wieder einmal erstaunlich schnell auf eine ungefähre Route einigen die wir nehmen wollen und eins ist klar: Es wird abenteuerlich. Genau wie ich es mag. :wub:

https://i.imgur.com/KULzuv1.png

Dann ist es soweit, überarbeitet und frustriert von der ganzen Welt treffen wir uns am Flughafen um über Amsterdam die weite Reise Richtung Malaysia anzutreten. Endlich geht es los und ich bin fast ein bisschen traurig, dass die Vorfreude vorbei ist. Von Amsterdam aus liegen knapp 13 Flugstunden vor uns und es ist die Hölle. Nachtflug. Lotta schläft selig. Ich gucke einen doofen Film nach dem anderen, werde ständig vom Gang aus angerempelt und bekomme kein Auge zu. Zusammen mit dem Jetlag kann das heiter werden. Wir haben nur wenig Zeit in Kuala Lumpur und ich will unbedingt auf die Petronas Towers. Die haben leider montags geschlossen, also bleibt uns nur dieses Vorhaben noch am Tag unserer Ankunft umzusetzen. Schlauerweise hab ich vorher online Tickets gekauft, da man sich sonst sehr früh anstellen muss, außerdem gibt das noch einen Anreiz nicht sofort im Hotel ins Bett zu sinken, wenn wir ankommen. Wir kommen gegen 16 Uhr Ortszeit an, 7 Stunden Zeitverschiebung.

Zügig bekommen wir unseren Stempel in den Pass, holen Geld ab (10 Ringgit = 2 Euro) und nehmen den KLIA Express Zug Richtung Zentrum. Schön klimatisiert, sauber, es flimmert Werbung mit Ton auf Englisch über Bildschirme. Nach einer halben Stunde kommen wir am KL Sentral an, dem Hauptbahnhof. Der Bequemlichkeit halber nehmen wir das letzte Stück nicht die Monorail sondern besorgen uns ein Taxi. Fast überall gibt es Stände, an denen man einen Taxi Coupon kaufen kann, quasi ein prepaid Taxi bei dem man sich das diskutieren mit lästigen Taxifahrern erspart. Anders als in Sri Lanka und Indien bleiben die lästigen Fragen komplett aus. Where go, Miss? bleibt die einzige.

Unser Hotel liegt zentral in Bukit Bintang – was so viel heißt wie „Star Hill" - innerhalb von Kuala Lumpurs „Golden Triangle“. Überall wo ich in Asien bisher war gibt es ein Golden Triangle irgendeiner Art. Hier bezieht sich das ganze auf Shopping. Überall blinkende Werbung, Malls, Shopping Center. Das Hotel ist schick und nach einer kurzen Dusche widerstehen wir dem Drang ins Bett zu fallen und machen uns auf den Weg zu den Petronas Towers. KL ist nicht wirklich eine Stadt für Fußgänger, aber von Bukit Bintang aus gibt es einen klimatisierten (!) Walkway über den Straßen. Wir brauchen ewig um den Eingang zu finden, eine Mall reiht sich an die nächste. Dann schaffen wir es aber doch und nachdem wir durch ein letztes Shopping Center müssen, sind wir da: Die Towers! Die Sonne ist schon weg und trotzdem ist es unfassbar heiß und vor allem feucht. Uns läuft die Suppe. Konstant. Bah. Ich wusste ja worauf wir uns einlassen, aber die Umstellung ist doch etwas hart. Eigentlich habe ich von nun an den kompletten Urlaub das Gefühl keine vollständig trockenen Haare mehr zu haben…

https://i.imgur.com/4CjPzav.jpg

https://i.imgur.com/ZT80eEC.jpg

https://i.imgur.com/hGcqtng.jpg

https://i.imgur.com/ZH0xRPJ.jpg

https://i.imgur.com/tn3dLAF.jpg

Unser Ticket ist für 19 Uhr 30 Uhr und mit einer riesigen Gruppe Japaner geht es für uns nach Fotos mit dem offiziellem Tourifotograf vor einem Abbild der Towers mit mehreren Fahrstühlen zur ersten Station, der Skybridge. Wir bekommen Bändchen in blau. Alles ist straff durchorganisiert, als wir kommen muss Gruppe „gelb“ die Skybridge verlassen. Die ist erst mal unspektakulär.

https://i.imgur.com/cJig6kN.jpg

https://i.imgur.com/JoIItDS.jpg

Bald geht es dann nach ganz oben. Der Blick ist ganz schick, aber auch nicht atemberaubend. Fotografieren ist nicht so richtig drin, das geben die Scheiben nicht her…

https://i.imgur.com/DjUwUwV.jpg

Oben gibt es eigentlich auch nichts zu sehen. Also außer dem Ausblick. Lotta und ich sinken in einen Sessel, machen ein paar Selfies, beömmeln uns wie fertig wir aussehen und warten. Gruppe gelb, rot, lila, schwarz, alle dürfen runter. Nur wir nicht. Jetzt sind wir müde. Endlich dürfen wir nach unten, orientieren uns zurück durch die Malls und wollen jetzt nur noch was essen und ins Bett. Wir haben keine großen Ansprüche, aber die Food Courts in den Centern sind alle schon dicht. Kurz vorm Hotel finden wir noch einen Laden und essen für 3 Ringgit Fried Noodles. Lotta bestellt sich noch irgendeine irre Fanta, ich hab leider vergessen was es war. Es schmeckt genauso chemisch wie es aussieht. Als das Essen kommt, bekommt Lotta Panik. Es gibt nur Stäbchen und Lotta kann das nicht. Kurz setzt bei ihr das Gefühl ein während des Urlaubs irgendwann qualvoll vor gefüllten Tellern zu verhungern. :D Es geht doch irgendwie und ist ziemlich lecker. Wir haben Spaß. Und fallen kurze Zeit später wie tot ins Bett.

https://i.imgur.com/3XG5ow4.jpg

https://i.imgur.com/konLuEV.jpg

https://i.imgur.com/D2won4j.jpg

Hatsche
02-04-2017, 21:06
Es geht wieder los. :freu: :freu: :freu:

Lucy in the Sky
02-04-2017, 21:10
:freu:

Was ist das in der gelben Schachtel?

wolkenlos
02-04-2017, 21:12
Das war nur an die Wand in unserem Hotel gemalt. Ich mochte es einfach irgendwie. :schäm:

Rebus
03-04-2017, 07:13
:clap: Reisebericht, ole ole!!

sternderl
03-04-2017, 07:14
:freu:

gytha
03-04-2017, 11:15
schick! :freu:

Ich mach es mir mal gemütlich.

ruru
03-04-2017, 11:57
Hurra, ein Reisebericht von wolkenlos :freu:

Ab jetzt kann der Montag nur besser werden

Buschi
03-04-2017, 12:23
*abo*

Klasse , freu mich auf mehr :Popcorn::trippel:

Lux
03-04-2017, 12:52
Heute abend, wolke? :trippel:

wolkenlos
03-04-2017, 14:00
[QUOTE=Lux;45810563]Heute abend, wolke? :trippel:[/QUOTE]

Ich werde es versuchen. :ja:

MegaRyan
03-04-2017, 19:17
:trippel:

wolkenlos
03-04-2017, 20:54
Wir passen uns perfekt an die neue Zeit an und stehen gegen acht Uhr auf um gemütlich zum Frühstück zu gehen und Pläne für den Tag zu machen. Der Kaffee schmeckt irgendwie ätzend, aber sonst ist alles gut. Ich habe den leisen Verdacht, dass das Hotel sich an meinen Spotify Playlists bedient hat. :suspekt: Ich habe Euch noch ein paar Eigenarten des Hotels verschwiegen. Wir haben Zimmer 402. Fällt Euch was im Fahrstuhl auf?

https://i.imgur.com/OIGcObe.jpg

Ich habe immer noch keine Ahnung was es damit auf sich hat, vielleicht ist die 4 ein schlechtes Omen? Wir wohnen jedenfalls in Etage 3A. :D Ich vergesse immer, das Malaysia ein muslimisches Land ist. Also klar, ich weiß das und es fällt auch im Straßenbild auf, aber ich wundere mich als ich das hier sehe:

https://i.imgur.com/KEapIfS.jpg

Kiblat, bzw. Qibla ist nicht etwa der Notausgang, sondern zeigt den Weg nach Mekka an. Damit man immer weiß, in welche Richtung man beten muss. Kann ja auch verwirrend sein.

Wir wollen zum Menara Square mit ein bißchen Geschichte anfangen und uns dann einfach treiben lassen, für den Nachmittag haben wir noch den Bird Park ins Auge gefasst. Zuerst sind wir allerdings auf der Suche nach einer Sim-Karte und wollen in den nächstgelegenen Laden. Der hat allerdings zu. Auf dem Rückweg über die Straße fällt uns ein Bus auf, auf den in riesigen Lettern „Hop on, Hop off“ prangt. Dieses Exemplar ist zwar irgendwie liegengeblieben, aber nach kurzer Nachfrage erfahren wir, das alle 20 Minuten einer kommt. Auf dem Plan sind sämtliche Sachen, die wir uns für einen Tag in KL so ausgeguckt hätten und natürlich viele mehr. Ticket kostet umgerechnet 10 Euro und wir fackeln nicht lang und machen das touristischste was es gibt: Eine Stadtrundfahrt! :D

Es ist bewölkt, aber natürlich immer noch furchtbar heiß. Wir entscheiden uns trotzdem für draußen sitzen und lassen uns den Fahrtwind um die Nase wehen. The Journal ist übrigens unser Hotel – es war echt totaler (und wirklich glücklicher) Zufall dass dieser Bus direkt davor losfährt.

https://i.imgur.com/BNxUGUn.jpg

Dann lassen wir uns erstmal durch die Straßen kutschieren.

https://i.imgur.com/5F2RYnm.jpg

https://i.imgur.com/cX3z2zh.jpg

https://i.imgur.com/c8MHAK2.jpg

https://i.imgur.com/7ihaSdG.jpg

Sobald der Bus irgendwo steht ist es unerträglich heiß.

Miss Rotstift
03-04-2017, 21:00
[QUOTE=wolkenlos;45811660]Wir passen uns perfekt an die neue Zeit an und stehen gegen acht Uhr auf um gemütlich zum Frühstück zu gehen und Pläne für den Tag zu machen. Der Kaffee schmeckt irgendwie ätzend, aber sonst ist alles gut. Ich habe den leisen Verdacht, dass das Hotel sich an meinen Spotify Playlists bedient hat. :suspekt: Ich habe Euch noch ein paar Eigenarten des Hotels verschwiegen. Wir haben Zimmer 402. Fällt Euch was im Fahrstuhl auf?

https://i.imgur.com/OIGcObe.jpg

Ich habe immer noch keine Ahnung was es damit auf sich hat, vielleicht ist die 4 ein schlechtes Omen? Wir wohnen jedenfalls in Etage 3A. :D [/QUOTE]

Die Zahl 4 ist in Asien das, was hier die 13 ist. ;)

wolkenlos
03-04-2017, 21:06
Dan wäre es aber nur konsquent auch die Zimmer nicht mit 4 anfangen zu lassen. :schmoll:

wolkenlos
03-04-2017, 21:19
Der erste Stopp an dem wir uns entscheiden auszusteigen ist Chinatown, Petaling Street. Es ist noch relativ früh am morgen und deshalb ziemlich leer. Die meisten Stände werden noch aufgebaut, aber hier und da frühstückt schon jemand und ein paar Läden haben geöffnet. Wir schlendern durch und gönnen uns jeweils einen Fächer um die Hitze zu überstehen. Es ist eine Mischung aus alt und neu, aus traditionell und Kitsch was uns hier entgegenschlägt.


https://i.imgur.com/tVIYNrV.jpg

https://i.imgur.com/rNjNU4v.jpg

https://i.imgur.com/CuRNZbs.jpg

https://i.imgur.com/sm1skm2.jpg

https://i.imgur.com/LPSz9rA.jpg

https://i.imgur.com/vL7dMzU.jpg

https://i.imgur.com/VQ5q8vN.jpg

https://i.imgur.com/aYBFHGa.jpg

sternderl
04-04-2017, 07:20
[QUOTE=wolkenlos;45811660]Fällt Euch was im Fahrstuhl auf?

https://i.imgur.com/OIGcObe.jpg[/QUOTE]

Ja, da stehen Füße rum :fürcht:

wolkenlos
04-04-2017, 08:46
Haha, verdammt. :rotfl:

ruru
04-04-2017, 09:34
[QUOTE=Miss Rotstift;45811681]Die Zahl 4 ist in Asien das, was hier die 13 ist. ;)[/QUOTE]
Tetraphobie :D

wolkenlos
04-04-2017, 21:28
Sorry, KL ist irgendwie sehr fotolastig, es wird noch irgendwann etwas spannender. :D

Wir laufen zum Central Market. Ich hatte eigentlich irgendeine crazy Markthalle erwartet, aber es ist seeeeehr aufgeräumt und: klimatisiert. Puh. Wir könnten uns hier totshoppen an Tand und Klamotten, aber wir sind am Anfang unserer Reise und halten uns brav zurück, weil wir glauben später noch genug Gelegenheiten zu haben. Eine Hose wandert trotzdem mit und Lotta kauft sich ausgerechnet einen Schal. Beim Wasservorrat auffüllen im Seven Eleven treffen wir einen westlichen Touristen. Die sieht man wirklich kaum, man grüßt sich automatisch. Wir steigen wieder in den Bus und hoppen in Little India off. :D Das ist nun wirklich nicht spektakulär hier, vor allem im Kontrast zu Indien letztes Jahr, aber ganz adrett und wir waren mal da. Hier scheint es übrigens ein großes Faible für Maggi zu geben. Es begegnet uns eigentlich überall.

https://i.imgur.com/xS835zO.jpg

https://i.imgur.com/qywobSO.jpg

https://i.imgur.com/cLNAlCS.jpg

https://i.imgur.com/Y3HsRXs.jpg

https://i.imgur.com/ObUYclq.jpg

https://i.imgur.com/5nBisNl.jpg

wolkenlos
04-04-2017, 21:51
Wir warten auf den Bus – während wir da so schwitzen sehen wie Leute in Kostümchen und Anzügen aus nahelegenden Büros trippeln. Makellos. Nicht der kleinste Tropfen Schweiß ist zu sehen. Ich habe keine Ahnung wie die das machen.

Wir beschließen weder am National Museum, noch am National Palace auszusteigen. Uns ist grad nicht so nach Kultur. :helga: Es ist so herrlich mit Lotta – auch wenn wir so unterschiedlich sind, haben wir oft instinktiv auf dieselben Dinge keinen Bock und sind auch ansonsten so entspannt miteinander, dass es Urlaube mit Lasse wie einen Horrortrip sondergleichen wirken lässt. Zu Recht wahrscheinlich. :D

Unser nächster Stopp ist Lake Garden, wir wollen in den Butterfly Park. Eintrittsgelder sind übrigens relativ teuer so im Verhältnis zu den Gesamtkosten. Wir betreten das Gelände und ich denke ich muss einen sofortigen Kreislauftod sterben. Auch wenn ich es vorher nicht für möglich gehalten habe, scheint die Luftfeuchtigkeit hier noch höher zu sein. Ich bin so nass als hätte ich geduscht. Die Luft steht. Dafür fliegen die Schmetterlinge. Es flattert überall und es ist fast ein bisschen unangenehm. Auf Fotos kann man das nicht einfangen, es ist überall was los in der Luft. Wir sehen richtig schöne Tiere.

https://i.imgur.com/LQp01P7.jpg

https://i.imgur.com/v8r1fln.jpg

https://i.imgur.com/KwywFo3.jpg

https://i.imgur.com/uy8VV2r.jpg

https://i.imgur.com/NhBtmhl.jpg

https://i.imgur.com/H6QGmjp.jpg

https://i.imgur.com/4xqhzqD.jpg

Nach einer halben Stunde können wir aber nicht mehr, es ist einfach viel zu heiß. Innen ist noch ein kleines Museum in dem es alle möglichen lebendigen und toten Tiere zu bestaunen gibt, inklusive einem armen Riesenkäfer der in seinem Kasten auf den Rücken gefallen ist. Ich zeige Euch exemplarisch noch zwei von den Tieren, die uns im späteren Verlauf der Reise noch in freier Wildbahn begegnen werden, die ich aber nicht fotografiert habe.

Stick Insekts, Heuschrecken die aussehen wie ein Ast. Im Dschungel später muss man wirklich genau hinsehen um sie zu erkennen. Faszinierende Tiere.

https://i.imgur.com/ZdJYYUp.jpg

Ein dicker Skorpion, ungefähr diese Größe treffen wir nachher noch nachts im Dschungel an:

https://i.imgur.com/ssf7t4M.jpg

Die Spinnen erspare ich Euch. Wir schaudern vor dem, was da noch kommen möge.

Taunuskind
05-04-2017, 13:19
Oh wie schön, ein neuer Reisethread:clap::)

**Direktabo**

MegaRyan
05-04-2017, 18:47
"fotolastig" muss ja nicht verkehrt sein! :freu:
Stabheuschrecken sind toll, vor allem sind die wirklich harmlos. Der dicke Skorpion dagegen... :fürcht:
Schade, dass es bei den Schmetterlingen so erschlagend war, sonst wär das bestimmt noch länger hübsch und interessant gewesen, ich mag solche Schmetterlingshäuser.

Chinatown scheint überall auf der Welt genauso auszusehen, die Fotos hätten auch aus San Francisco oder Vancouver sein können. :D Ich mag's.

wolkenlos
05-04-2017, 20:11
Ja stimmt. Beides. :D

Die Schmetterlinge waren auch wirklich toll, einer hat sich sogar auf meine Hand gesetzt. Aber von der ganzen noch folgenden Hitze war das wirklich einer der schlimmsten Tage. Ich konnte meinen Kreislauf quasi kollabieren spüren und es war ein bißchen wie Fieber. Dagegen war Indien Zuckerschlecken.

Heute gibts keine weitere Folge, sondern Schnaps. :prost:

Borstel
05-04-2017, 20:33
:trink: Prost

killefitz
07-04-2017, 09:32
Schöööön :wub:

ich liebe Eure Reiseberichte und dass ihr uns damit auf Euren Reisen mitnehmt.

Danke.

wolkenlos
07-04-2017, 21:51
Wir laufen zu unserem nächsten Ziel, dem Bird Park. Erwähne ich bereits irgendetwas von Hitze? Mir war in meinem Leben noch nie so heiß. Als wir nach einem schier endlosen Marsch den Berg hinauf (so weit war das eigentlich gar nicht….) endlich ankommen müssen wir uns erst mal unter einen Ventilator setzen und uns bei einem Mango Smoothie abkühlen. Der wiederum ist richtig kalt und verursacht bei mir sofort einen Brainfreeze und fiese Kopfschmerzen. Ist aber schnell wieder weg.

https://i.imgur.com/4ukbADK.jpg

Frisch gestärkt und ein bißchen abgekühlt geht es auf in den Park.

https://i.imgur.com/mHa4J1e.jpg

Überall laufen und fliegen die Tiere frei herum. Ein Pfau lässt sich von einem Besucher streicheln, wir haben wirklich gestaunt! Lotta versucht danach jeden einzelnen Pfau der uns über den Weg läuft zu bezirzen, die wenden ihr alle allerdings immer sehr schnell ihr Hinterteil zu. Einen Papagei, den sie zu einem Selfie überreden will, lässt sie auch nur irritiert zurück. :D Es gibt ganz viele tolle Vögel.

https://i.imgur.com/kBEeSOH.jpg

https://i.imgur.com/mJjqCDO.jpg

https://i.imgur.com/mDrrj7J.jpg

https://i.imgur.com/6taHNEw.jpg

https://i.imgur.com/W0O5syM.jpg

https://i.imgur.com/wwAtSgW.jpg

https://i.imgur.com/OmtVz0e.jpg

https://i.imgur.com/FzfHkPv.jpg

https://i.imgur.com/Wh4WecJ.jpg

Gegen Geld kann man auch ein paar Papageien füttern und sich mit ihnen fotografieren lassen. Wir sind fast am Ende des riesigen Parks angekommen und nicht scharf darauf auf solche Action. Wir lassen uns lieber auf einer Bank im Grünen nieder. Wir quatschen über Gott und die Welt während wir die Atmosphäre genießen und die Seele baumeln lassen. Schön hier.

https://i.imgur.com/6hg29Ww.jpg

https://i.imgur.com/XmD027R.jpg

Ihn mag ich irgenwie ganz besonders. :wub:

https://i.imgur.com/AVFZNC6.jpg

https://i.imgur.com/sqocPLl.jpg

https://i.imgur.com/xeL1h4S.jpg

https://i.imgur.com/wqfIKUm.jpg

MegaRyan
07-04-2017, 22:00
wow! :clap:

wolkenlos
07-04-2017, 22:18
Irgendwann raffen wir uns auf und machen uns auf den Weg zum Ausgang, nicht ohne ein bißchen länger als nötig im klimatisierten Gift Shop zu verbringen. Wir setzen uns an die Bushaltestelle und warten ewig. In der Zwischenzeit kommt ein Reisebus voller Japaner an. Zwei ältere Ladies mit Riesenhüten setzen sich aus irgendeinem Grund zu uns und machen Selfies. Dann wollen sie auch ein Selfie mit uns. :D Der Fotografin passt nicht, dass ich meine Beine nicht übereinandergeschlagen habe und legt resolut Hand an. :rotfl: Bein passt, Pose passt, Lotta soll mehr lächeln. Dann sind alle Fotos im Kasten und die Damen verschwinden im gegenüberliegenden Orchideenpark. Der reizt uns ja grundsätzlich auch, aber… ihr wisst schon. Irgendwann kommt dann endlich der Bus und der Wind um die Nase ist einfach toll. Es fängt an zu regnen und die wenigen Mittouristen und Lotta verziehen sich nach innen. Ich finde es großartig und bleibe sitzen.

https://i.imgur.com/q8vM557.jpg

https://i.imgur.com/LG7xJGI.jpg

https://i.imgur.com/97OLs3A.jpg

https://i.imgur.com/AvBAljC.jpg

Wir haben irgendwie keine Lust auf weitere Stopps, glotzen den Menara Tower und den Merdeka Square (den wir ja eigentlich als erstes auf dem Programm hatten) nur vom Bus aus an und lassen uns zu den Petronas Towers zurückfahren um uns den anliegenden Park noch anzusehen. Es gibt einen Eiskaffee und wir lassen uns nieder und beobachten Menschen statt Vögel.

https://i.imgur.com/bWGJA7n.jpg

https://i.imgur.com/BX7lnsB.jpg

Auf dem Weg zurück ins Hotel kaufen wir nochmal ein und wollen ein paar andere Getränke ausprobieren. Lychee ist wie immer lecker. Unter Wintermelon habe ich mir allerdings etwas anderes vorgestellt, ich hatte keine Ahnung dass es sich hier um Kürbis handelt. :rotauge:

https://i.imgur.com/m6pVTjL.jpg

https://i.imgur.com/07404Ic.jpg

Bevor wir uns auf die Suche nach gutem Streetfood machen, entern wir den Pool auf dem Dach des Hotels. Erfrischend. Und toll. Außer uns ist auch niemand da. :wub:

https://i.imgur.com/ksJ1Xnw.jpg

wolkenlos
08-04-2017, 21:58
Jetzt sind wir doch ganz schön hungrig und machen uns auf dem Weg zur berühmten Streetfood-Straße in KL die ganz nah um die Ecke liegt. Kurz vorher kaufen wir dann doch noch endlich eine Simkarte und haben so zur Sicherheit auch GoogleMaps am Start. Prompt verlaufen wir uns in den paar hundert Metern und Lotta kriegt Schiss, weil alles ein bißchen ranzig und dunkel aussieht. Sie will wieder umdrehen und einfach irgendwo was essen gehen, aber ich bin fest entschlossen – zack taucht die gesuchte Fressmeile vor unseren Augen auf. Ich habe vorher gelesen, dass wir unbedingt Angs Chickenwings probieren sollen. Den suchen wir dann auch auf. Wir sind etwas unsicher wie das hier funktioniert, aber man lässt sich einfach an irgendeinem Tisch nieder und die Leute kommen aus ihren Ständen und nehmen die Bestellung auf. Also lassen wir uns nieder, bestellen die berühmten Chickenwings, Saté und irgendein wagemutiges Gericht von der Karte. Erklärungen was irgendwo drin ist, gibt es nicht.

https://i.imgur.com/aNIO29j.jpg

https://i.imgur.com/n2RVSvf.jpg

https://i.imgur.com/CbkmpX4.jpg

https://i.imgur.com/xBggypx.jpg

Die Spieße sind superlecker, das unbekannte Gericht schmeckt leider scheußlich. Wenn ich Fan von Chickenwings wäre, dann wären die sicher gut gewesen. Wir bezahlen und beschließen weiterzuziehen um woanders noch etwas zu essen. Auf dem Weg begegnen uns alle möglichen Leckereien und Nicht-Leckereien:

https://i.imgur.com/OFflyU0.jpg

https://i.imgur.com/3czFmSl.jpg

https://i.imgur.com/UFrFfek.jpg

https://i.imgur.com/ATp9h8i.jpg

https://i.imgur.com/x2YNfN0.jpg

https://i.imgur.com/xbSmf5k.jpg

Wir setzen uns noch irgendwo hin, ich bestelle Beef Noodles für 10 Ringgit und Lotta haut auf die Kacke und ordert Chicken irgendwas für 40 Ringgit. Ich ahne schon, dass ich eine Miniportion bekomme und Lotta ein kulinarisches Freudenfest serviert bekommt, aber es ist genau andersrum. Mein Gericht ist superlecker, Lotta bekommt blasses Hühnchen mit blasser Haut und vielen Knochen. Das bekommt die Krone des schlechtesten Essens auf der ganzen Reise. Sie pult 2 Minuten darin herum – dann gehen wir wieder und kaufen stattdessen fried bananas. :wub:

https://i.imgur.com/mox4kf2.jpg

Danach fallen wir ins Bett – am nächsten Morgen verabschieden wir uns von KL, jetzt geht es erst los zum eigentlichen Ziel.

wolkenlos
09-04-2017, 12:13
Keiner ekelt sich über Froschporridge? Ich bin enttäuscht! :D

Nach dem Frühstück warten wir auf unser Taxi zum Bahnhof. 5 Minuten, 10 Minuten, 15 Minuten es taucht nicht auf. Passenderweise läuft „Wait in Vain“ von Bob Marley. Wir werden langsam etwas nervös und sind kurz davor mal „Uber“ auszuprobieren, als es doch auftaucht. Nachdem wir ewig durch den riesigen Bahnhof latschen, finden wir dann doch den KLIA Ekspress und machen uns auf den Weg zum Flughafen um unsere Urlaubsdestination zu erreichen: Borneo.

https://i.imgur.com/R3pqlRw.png

Ich gebe zu, dass ich vorher wenig über Borneo wusste. Tatsächlich ist es sogar nach Grönland und Neuguinea die drittgrößte Insel der Welt und insgesamt mehr als doppelt so groß wie Deutschland. Drei Länder teilen sich die Insel: Malaysia, Indonesien und Brunei. Wir wollen in den malaysischen Teil und müssen uns selbst aufgrund unserer begrenzten Zeit da noch entscheiden, ob wir den Bundestaat Sarawak oder Sabah ansehen wollen. Es gibt so viel zu sehen überall und man könnte Monate überall verbringen – für uns geht es aber nun auf nach Sabah, das „Land unter dem Wind“. Die Bevölkerung ist bunt gemischt, es gibt viele Chinesen, Filippinos und natürlich indigene Bewohner. Insgesamt gibt es 32 (!) Ethnien hier. Das Christentum ist weit mehr verbreitet als auf dem malaysischen Festland.

Aber zunächst müssen wir hinfliegen, das dauert noch einmal ganze 3 Stunden. Verspätung haben wir auch, wir beginnen witzigerweise mit dem Boarding, während die Leute noch aus der ankommenden Maschine aussteigen. :suspekt: Es gibt absolutes Chaos. Irgendwann sitzen wir endlich. Im Cockpit gehen tausend Menschen ein und aus und irgendwas scheint nicht in Ordnung zu sein. Unsere Anspannung steigt, zumal Air Asia und generell malaysische Fluglinien hier wohl in letzter Zeit nicht so viel Glück hatte. Dann heißt es: Wir müssen die Maschine wechseln, alle bitte aussteigen. Trotz der weiteren Verspätung die das bedeutet, bin ich erleichtert dass auch hier im Zweifel Flugzeuge ausgetauscht werden, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Die Erleichterung währt nur kurz: Kurz bevor wir an der Tür sind müssen alle wieder einsteigen, wir fliegen doch. Normalerweise bin ich ja der absolute Flugschisser, aber jetzt haut es Lotta völlig um. Wir starten und bei jedem komischen Geräusch oder Wackler krallt sie sich meine Hand. Mein eigentlicher Plan – schlafen – fällt dadurch leider aus. Ein bisschen freu ich mich aber, dass meine Flugangst anscheinend jetzt wirklich besiegt ist.

Wir landen (offensichtlich :D ) trotzdem heil in Sandakan und machen uns gleich weiter mit dem Taxi nach Sepilok wo die nächsten zwei Nächte auf dem Plan stehen. Das Hotel ist einfach absolut toll, ich bin sofort verliebt.

https://i.imgur.com/iEcC3eG.jpg

https://i.imgur.com/xSVSCx7.jpg

Unser kleines Haus im Dschungel :wub:

https://i.imgur.com/6nvvXHq.jpg

https://i.imgur.com/W0iD5Ko.jpg

https://i.imgur.com/4mNc7pA.jpg

Beim Zähneputzen kann man Affen beobachten.

https://i.imgur.com/VAbfops.jpg

Der Tag ist so ziemlich fürs Reisen draufgegangen, es ist vier Uhr nachmittags und wir lassen uns mit Tonnen an Mückenspray am Haupthaus an der Terrasse nieder und genießen einfach die Umgebung.

https://i.imgur.com/ZlUOy7w.jpg

https://i.imgur.com/RGRzyvX.jpg

https://i.imgur.com/ZtSlakN.jpg

gytha
09-04-2017, 12:17
[QUOTE=wolkenlos;45825566]Keiner ekelt sich über Froschporridge? Ich bin enttäuscht! :D
[/QUOTE]
Eine alte Frau ist schließlich kein D-Zug :tsts:


=> *örks* http://mainzelsmile.ioff.de/krank/uebel.gif



Das Hotel schaut wirklich traumhaft aus :wub:
Allerdings wurden Moskitos erwähnt :fürcht:

Borstel
09-04-2017, 13:21
Das Hotel :wub: ich bin verliebt




und wegen den Fröschen *handwedel* andere Länder, andere Sitten, man muß alles mal probieren

gytha
09-04-2017, 14:04
Frösche - gut und schön - aber im Porridge? :helga:

Taunuskind
09-04-2017, 14:22
Wolkenlos, verrätst Du mir den Namen des Hotels bitte?

Borneo steht ja auch noch auf meinem Reisezettel, direkt hinter Kambodscha. Aber das muss alles leider noch warten....

wolkenlos
09-04-2017, 14:47
Ja gerne, das Sepilok Nature Resort (https://www.booking.com/hotel/my/sepilok-nature-resort.de.html?aid=311092;label=sepilok-nature-resort-FvHdRVgm_bvruEFs12sPYAS162197628455%3Apl%3Ata%3Ap1%3Ap2%3Aac%3Aap 1t2%3Aneg%3Afi%3Atikwd-10734425263%3Alp9043079%3Ali%3Adec%3Adm;sid=cd5291e939bcec3773db0 8c7cecfbe32;checkin=2017-04-15;checkout=2017-04-16;dest_id=-2404133;dest_type=city;dist=0;group_adults=2;hpos=1;room1=A%2CA;s b_price_type=total;soh=1;soldout=0%2C0;srfid=ea1a73bd6b36c679d61b d4064f2c41af71edea79X1;type=total;ucfs=1&#hotelTmpl) (nicht zu verwechseln mit dem Sepilok Jungle Resort)

Kambodscha hab ich auch noch auf dem Zettel. :ja:

Taunuskind
09-04-2017, 16:41
Ich danke Dir.

Wahrscheinlich wirst Du auch Kambodscha eher sehen als ich. Dann bist Du meine Ansprechpartnerin Nr. 1:D

wolkenlos
09-04-2017, 16:48
Ich weiß noch nicht. Worauf wartest Du denn? :trippel:

Taunuskind
09-04-2017, 18:00
Ich muss darauf warten, dass ich mir das wieder leisten kann. Ich habe im letzten Jahr mit meinem Mann ein Haus gekauft, welches wir kernsanieren. Da ist das Portemonnaie verdammt leer, aber ich jammere auch auf hohem Niveau:schäm:. Ich habe trotzdem immer eine gute Urlaubsanlaufstelle, da meine Eltern in Spanien leben.... Aber das Fernweh ist manchmal schon groß. Deswegen umso schöner, dass ich hier mitlesen kann!

ruru
09-04-2017, 18:35
Das Hotel sieht toll aus :wub: und gegen Moskitos gibt es Nobite :D

wolkenlos
09-04-2017, 20:06
Ja, wir haben insgesamt 3 Flaschen verbraucht. :D

[QUOTE=Taunuskind;45826004]Ich muss darauf warten, dass ich mir das wieder leisten kann. Ich habe im letzten Jahr mit meinem Mann ein Haus gekauft, welches wir kernsanieren. Da ist das Portemonnaie verdammt leer, aber ich jammere auch auf hohem Niveau:schäm:. Ich habe trotzdem immer eine gute Urlaubsanlaufstelle, da meine Eltern in Spanien leben.... Aber das Fernweh ist manchmal schon groß. Deswegen umso schöner, dass ich hier mitlesen kann![/QUOTE]

Das ist ja auch Luxus. Und Du hast ja auch was Schönes dafür. :wub:

Wobei ich immer sagen muss, dass mich so eine Reise auch nicht mehr kostet als eine Pauschalreise auf die Kanaren. Das finden viele Leute ganz unglaublich.

Eisperlchen
10-04-2017, 08:44
[QUOTE=wolkenlos;45825780]Ja gerne, das Sepilok Nature Resort (https://www.booking.com/hotel/my/sepilok-nature-resort.de.html?aid=311092;label=sepilok-nature-resort-FvHdRVgm_bvruEFs12sPYAS162197628455%3Apl%3Ata%3Ap1%3Ap2%3Aac%3Aap 1t2%3Aneg%3Afi%3Atikwd-10734425263%3Alp9043079%3Ali%3Adec%3Adm;sid=cd5291e939bcec3773db0 8c7cecfbe32;checkin=2017-04-15;checkout=2017-04-16;dest_id=-2404133;dest_type=city;dist=0;group_adults=2;hpos=1;room1=A%2CA;s b_price_type=total;soh=1;soldout=0%2C0;srfid=ea1a73bd6b36c679d61b d4064f2c41af71edea79X1;type=total;ucfs=1&#hotelTmpl) (nicht zu verwechseln mit dem Sepilok Jungle Resort)

Kambodscha hab ich auch noch auf dem Zettel. :ja:[/QUOTE]

Witzig, im selben Hotel war ich auch schon :)
Das ist allerdings ewig her und wir haben dort nur Zwischenstation gemacht, um weiter nach Lankayan zum Tauchen zu fahren .

wolkenlos
10-04-2017, 10:29
Oh, das ist ja lustig. Bei den Orang Utans wart ihr dann bestimmt auch?

Ich wollte eigentlich ganz dringend nach Sipadan zum Tauchen, aber Lotta mag kein Wasser. Lankayan war sicherlich toll? :wub:

Eisperlchen
10-04-2017, 14:31
[QUOTE=wolkenlos;45827674]Oh, das ist ja lustig. Bei den Orang Utans wart ihr dann bestimmt auch?

Ich wollte eigentlich ganz dringend nach Sipadan zum Tauchen, aber Lotta mag kein Wasser. Lankayan war sicherlich toll? :wub:[/QUOTE]

Wegen den Orang Utans sind wir dort hin gefahren :)

Lankayan war toll ... einfach aus der Hütte raus und ab ins Wasser :wub:
Zu der Zeit hatten wir auf der Insel auch "Wachschutz" in Form von einer kleinen Armeeeinheit ( wegen der damaligen Entführung auf Sipadan ) .. mir taten die Jungs ja richtig leid und wir hatten bei den Tauchausflügen auch bewaffneten Begleitschutz.

Eines Tages tauchte der Eigentümer des Ressorts mit seiner Entourage auf , da sind dann plötzlich alle Angestellten gesprungen :rotfl:

Das war einer der besten Tauchurlaube :wub:

Nosferata
10-04-2017, 14:37
[QUOTE=Eisperlchen;45828031]Wegen den Orang Utans sind wir dort hin gefahren :)

Lankayan war toll ... einfach aus der Hütte raus und ab ins Wasser :wub:
Zu der Zeit hatten wir auf der Insel auch "Wachschutz" in Form von einer kleinen Armeeeinheit ( wegen der damaligen Entführung auf Sipadan ) .. mir taten die Jungs ja richtig leid und wir hatten bei den Tauchausflügen auch bewaffneten Begleitschutz.

Eines Tages tauchte der Eigentümer des Ressorts mit seiner Entourage auf , da sind dann plötzlich alle Angestellten gesprungen :rotfl:

Das war einer der besten Tauchurlaube :wub:[/QUOTE]

Ich stell mir das grad bildlich vor: Ihr taucht unter - und der Eigentümer taucht aus dem Wasser plötzlich auf. :rotfl:

Eisperlchen
10-04-2017, 14:47
[QUOTE=Nosferata;45828045]Ich stell mir das grad bildlich vor: Ihr taucht unter - und der Eigentümer taucht aus dem Wasser plötzlich auf. :rotfl:[/QUOTE]

:rotfl:

Ne ne, der kam vom Festland auf einer Hochseeyacht angefahren ;)

MegaRyan
10-04-2017, 20:43
Oh, ich komm jetzt erst zum Nachlesen und -schauen. Und krieg gleich wieder Hunger, obwohl ich grad gegessen hab. :beiss:
Das blasse Hühnchen sieht doch ganz lecker aus... :helga:
Habt Ihr denn wenigstens die famous Durian probiert? Als Eis fand ich die ganz lecker, nicht dass ich mich tatsächlich an den Geschmack erinnern könnte. :kopfkratz War bestimmt fake.

Da beim wirklich! traumhaften Hotel sieht man toll die Luftfeuchtigkeit auf den Fotos, ächz.

Ninny
12-04-2017, 08:22
Ich lese ja soooo gern hier die Reiseberichte-/Tagebücher und beneide alle, die sich trauen, so weit wegzufahren. Mir grummelt es beim Lesen leider schon im Bauch, weil ich total ziepig bin, was fremdes Essen angeht. Zack, lieg ich da mit Magen Darm. Deswegen ist alles außer Europa nix mehr für mich. Schade.

wolkenlos
13-04-2017, 11:56
[QUOTE=MegaRyan;45829106]Oh, ich komm jetzt erst zum Nachlesen und -schauen. Und krieg gleich wieder Hunger, obwohl ich grad gegessen hab. :beiss:
Das blasse Hühnchen sieht doch ganz lecker aus... :helga:
Habt Ihr denn wenigstens die famous Durian probiert? Als Eis fand ich die ganz lecker, nicht dass ich mich tatsächlich an den Geschmack erinnern könnte. :kopfkratz War bestimmt fake.

Da beim wirklich! traumhaften Hotel sieht man toll die Luftfeuchtigkeit auf den Fotos, ächz.[/QUOTE]

Famous Durian hab ich schon mal probiert, das war diesmal nicht auf der Tagesordnung. Aber fried Durian hab ich gegessen, das war ziemlich lecker. Das Hühnchen war wirklich unappetitlich... :helga:


[QUOTE=Ninny;45832390]Ich lese ja soooo gern hier die Reiseberichte-/Tagebücher und beneide alle, die sich trauen, so weit wegzufahren. Mir grummelt es beim Lesen leider schon im Bauch, weil ich total ziepig bin, was fremdes Essen angeht. Zack, lieg ich da mit Magen Darm. Deswegen ist alles außer Europa nix mehr für mich. Schade.[/QUOTE]

Also wenn man möchte, kann man auch gut ohne "fremdes" Essen auskommen und Pizza, Pasta Burger und Co. essen. Gibt es eigentlich fast überall. :ja:

wolkenlos
16-04-2017, 17:54
Es gibt wieder sehr leckeres Essen und ich entdecke Beef Rendang für mich. Das muss ich unbedingt nachkochen, so lecker! Foto gibt es davon nicht. Wir haben viel vor am nächsten Tag, wir wollen zum Sepilok Orang Utan Sanctuary, zum Sun Bear Conservation Cente und zum Rainforest Discovery Center. Deswegen geht es früh ins Bett. Ich sitze noch eine Weile auf der Terrasse, höre den extrem lauten Grillen zu und bin einfach nur glücklich. So gut habe ich mich seit Monaten nicht gefühlt. :freu:

Trotzdem habe ich eine beschissene Nacht und kann nicht besonders gut schlafen. Die Klimaanlage ist laut und noch viel viel lauter ist der heftige Regen, der auf unsere Hütte pladdert. Ich muss an Sri Lanka denken und kichere leise vor mich hin. Lotta wacht trotzdem auf – statt sauer zu sein bekommen wir einen waschechten Lachanfall. So mitten in der Nacht. Life is good. Irgendwann schlafe ich dann doch ein – aber der Regen ist immer noch da. Es pladdert. Nach dem Frühstück pladdert es noch mehr. Wir wollen trotzdem zu den Orangs, auch wenn wir gewarnt werden, dass sie sich vielleicht heute nicht blicken lassen, die können Regen nämlich auch nicht besonders leiden.

https://i.imgur.com/g8czC5N.jpg

Wir sind trotz Regenschirm und Regenjacke vollkommen durchnässt als wir ankommen, obwohl es nur ein paar hundert Meter zu laufen sind. Das Rehabilitationszentrum existiert seit den 60ern und wildert junge verwaiste Orang Utans wieder aus. 60 bis 80 Orang Utans leben frei auf dem 53 Quadratkilometer großem Reservat. Zur Fütterung kommen nicht alle.

Orang Utan heißt soviel wie „Waldmensch“, die Malaien selbst nennen ihn jedoch mawas, was Untier bedeutet. Wir machen uns zuerst auf dem Weg zu Nursery, wo kleine Orangs klettern von ihren Betreuern lernen. Das alles kann man nur hinter Glas beobachten.

https://i.imgur.com/GNlbgIG.jpg

Und für die Tiere sieht das Ganze dann ungefähr so aus, wenn sie uns betrachten:

https://i.imgur.com/8LQinVr.jpg

Das macht weder Lotta noch mir Spaß und wir bewegen uns schon einmal zur Station draußen, wo um zehn die Fütterung stattfinden soll.

https://i.imgur.com/AJwWreR.jpg

Niemand außer uns hat anscheinend Bock auf den Regen, wir sind allein. Während Lotta irgendwas plappert und wir um die Ecke biegen, steht auf einmal ein Orang vor uns, keine 2 Meter entfernt. Ich erstarre, Lotta plappert weiter und bemerkt ihn nicht, bis ich sie an der Regenjacke ziehe und zum stehen bringe. Direkt auf uns zu kommt das große männliche Tier und wir haben richtig Respekt. Er schaut uns bestimmt eine Minute lang an und verschwindet dann in den Bäumen. Wir sind wie angewurzelt. Irgendwie ein magischer Moment, an den ich mich sehr sehr lange erinnern werde – nur wir beide und dieses riesige Tier. Es ist kein Raum für Fotos. Das war echtes Glück. Eigentlich hat sich das alles schon gelohnt, aber wir setzen unseren Weg zur Plattform trotzdem fort. Es regnet, wir sind pitschenass – und mit uns ein weiterer Orang, der unter einem Dach sitzt und keine gesteigerte Lust hat sich darunter wegzubewegen. 2 Ranger sind bei ihm und brüllen los als sie uns sehen, wir sollen ihm nicht zu nahe kommen. Er wirkt tatsächlich recht aggressiv. Kein Wunder. Scheiss Regen!

https://i.imgur.com/hPOWtWM.jpg

https://i.imgur.com/AJDIquO.jpg

Es sind nur wir und die zwei Ranger, der Regen lässt ein bisschen nach, dann kommen doch noch ein paar Leute. Aber kein Orang. :(

https://i.imgur.com/oEL3ThC.jpg

Wir sind nass bis auf die Knochen und überlegen was wir mit dem Rest des Tages anfangen können. Im Rainforest Center und bei den Bären wird alles sicherlich ähnlich aussehen und gesteigerten Spaß macht das auch nicht. Also legen wir uns im Hotel trocken und lesen. Ein bisschen Frustration schwingt mit, so haben wir uns das nicht vorgestellt. Der Regen wird noch schlimmer, aber irgendwann klart es eeeetwas auf und wir beschließen es bei den Sun Bears zu versuchen. Auf dem Weg entscheiden wir uns um, unsere Karte für das Orang Utan Center gilt noch für den Nachmittag und wir wollen uns trotz des tollen Erlebnisses am Morgen nicht zufrieden geben. Es regnet weiter, aber es hangeln sich tatsächlich einige Orangs und andere Affen von den Bäumen zur Plattform. :love:

https://i.imgur.com/rfChtVy.jpg

https://i.imgur.com/XIhuyDk.jpg

https://i.imgur.com/zX7VBjy.jpg

https://i.imgur.com/M1ozW1r.jpg

https://i.imgur.com/dIJ0HiU.jpg

https://i.imgur.com/Fg02Lsg.jpg

https://i.imgur.com/ygiguy2.jpg

MegaRyan
16-04-2017, 18:11
toll! Das kommt bestimmt selbst auf diesen Fotos nicht so eindrucksvoll 'rüber, wie es in natura war.
Wie groß war denn der Große, der da auf einmal vor Euch auftauchte? Also schätzungsweise natürlich.

wolkenlos
16-04-2017, 18:14
Irgendwie so zwischen 1,20 und 1,30 würde ich schätzen. Und ganz schön breit. Und zottelig. Und einfach beeindruckend.

MegaRyan
16-04-2017, 18:15
Ui

Rebus
16-04-2017, 18:25
:wub: Oft sind es diese kleinen Erlebnisse, die so einen Urlaub zu etwas ganz besonderem machen :wub:

Und der Orang mit der Orange (oder was auch immer das ist) im Mund ist ja bezaubernd :love:

wolkenlos
16-04-2017, 19:18
Papaya. Die waren da auch besonders lecker. :D

Lucy in the Sky
16-04-2017, 20:50
Tolle Fotos!

Shambles
17-04-2017, 15:37
:love: Tolle Bilder und schön geschrieben!
Muss nach Borneo :ja:

Chassalla
17-04-2017, 15:48
Entdeckt. :d: :)
Hier lese und schaue ich auch gerne wieder mit.

Taunuskind
18-04-2017, 10:01
Die Orangs:wub::wub::wub::wub:

Ich gehe sofort meinen Koffer packen:schleich:

wolkenlos
18-04-2017, 22:26
Schön, dass ihr mitlest! :freu:

Zurück im Hotel machen wir nicht mehr viel, faulenzen rum, essen und warten auf den nächsten Tag. Zum Frühstück plauschen wir mit zwei reizenden englischen alten Ladies. Um 12 Uhr geht es für uns schon weiter ans nächste Ziel, aber vorher wollen wir dann doch wenigstens noch zu den Sun Bears. Unser Aufenthalt in Sepilok steht unter einem schlechten Stern: Es regnet weiter. Der Kassierer am Eingang erzählt uns jedoch dass wir total lucky sind: Sun Bears love the rain! Seltsame Namensgebung. :D Wir haben erst die Befürchtung dass das Conservation Center auf den Orang Utan Zug aufspringen will und uns ein paar arme Bären in schlimmen Käfigen begegnen werden, aber dem ist nicht so. Auf Deutsch nennen die Tiere sich übrigens Malaienbären wie ich gerade herausgefunden habe, die kleinsten Bären der Welt.

https://i.imgur.com/eUa2ot5.jpg

Leider werden sie nicht gut behandelt, oft als Haustiere gehalten, illegal für ihre Pfoten und andere Körperteile gejagt, verkauft und unter schlimmsten Zuständen gehalten. Das Zentrum versteht sich nicht als Touristenattraktion, die Mitarbeiter retten die Tiere aus der Gefangenschaft, betreiben Forschung zum Thema und wildern die Tiere wieder aus.

Die Bären leben in den Bäumen und erst sieht man sie aus der Ferne vereinzelt rumhängen, wenn man sich wirklich anstrengt. Aber wir kommen ganz nah. :wub:

https://i.imgur.com/AxgiYu8.jpg

https://i.imgur.com/JVmYqKP.jpg

https://i.imgur.com/FS4kGKv.jpg

https://i.imgur.com/VIBT44a.jpg

https://i.imgur.com/OndgHsT.jpg

https://i.imgur.com/EyCdvlt.jpg

Das war schön. Auf dem Rückweg zum Hotel hört es auf zu regnen. Wir werden um 12 Uhr abgeholt und gönnen uns noch einen Drink auf der Terrasse. Und dann sehe ich meinen ersten Kingfisher. :wub: Und nein, nicht das indische Bier, diesen wunderschönen Vogel – direkt gegenüber.

https://i.imgur.com/PmAvRue.jpg

https://i.imgur.com/XK7nDct.jpg

Rebus
18-04-2017, 22:29
Awwwwwww... Bären :wub:
Ich mein: Bären? :love:
Und die Sun Bears sind ja wohl super niedlich *wubgedöns*

Tolles Erlebnis :clap:

schnuffifox
19-04-2017, 00:06
Und der gelbe Vogel. :wub:

dedeli
19-04-2017, 13:26
Oh, toll, ein neuer Reisebericht von wolkenlos *freu*, den werde ich heute Nachmittag schön gemütlich lesen :).

wolkenlos
20-04-2017, 21:38
Noch ein schneller letzter Schluck Watermelon Juice und dann ist unser Bus da. Ein riesiger Reisebus. Allerdings sitzen nur zwei weitere Leute drin. In diesem Gefährt geht es dann weiter landeinwärts. Stoßdämpfer scheint es nicht zu geben und wir werden ordentlich durchgeschüttelt. Die Landschaft wirkt zuerst schön, aber nach einer Weile wird klar: Eine Palmölplantage reiht sich an die nächste. Fast 2 Stunden in diesem Bus, sehen wir nichts anderes, Plantage an Plantage. Ab und zu ein paar Dörfer, überall voll bevölkerte Restaurants. Was die Tierwelt hier so schlimm gefährdet, scheint den Menschen etwas mehr Geld in die Taschen zu spülen, auch wenn natürlich auch einfachste Hütten am Straßenrand stehen.

Dann steigen wir um aufs Boot, eine wacklige Angelegenheit mit dem großen Backpack. Wir sind auf dem Kinabatangan – der auch der Amazonas Asiens genannt wird. Hier haben wir tatsächlich ein Tour Package gebucht. Dann kommen wir an unserer Lodge mitten im Dschungel an. Zunächst gibt es eine kleine Einweisung in die Lokalitäten, die Anweisung nie ohne Taschenlampe unterwegs zu sein, immer in unsere Schuhe zu schauen bevor wir sie anziehen und auf den Gong zu achten. Der wird immer geschlagen, wenn irgendwelche Aktivitäten anstehen. :D

Danach müssen wir noch unterschreiben, dass niemand anders außer uns selbst für Verletzungen oder unser Ableben haftbar gemacht werden kann. :rotauge: Dann beziehen wir unser Zimmer. Wir hatten extra darauf geachtet, dass wir nicht das günstigste Angebot nehmen sondern etwas mehr Komfort haben. Wir haben also ein Chalet mit Klimaanlage. Das klingt wesentlich angenehmer als wir es dann tatsächlich vorfinden. Von außen ganz nett und sicherlich besser als der Schlafsaal nebenan, aber schon ganz schön einfach.

https://i.imgur.com/VhxzwV6.jpg

https://i.imgur.com/SVCXShk.jpg

https://i.imgur.com/pJKH73w.jpg

https://i.imgur.com/PrCDdc9.jpg

Dieses possierliche Tierchen wohnt direkt an unserer Villa. Sieht auf dem Foto viel kleiner aus als sie wirklich war. Wir gucken ständig nach, ob sie noch da ist.

https://i.imgur.com/71OrSKI.jpg

Rebus
20-04-2017, 21:57
Sag jetzt bitte nicht, dass Klimaanlage bedeutet, dass ihr nur einen Ventilator in dem Chalet hattet? :rotauge:

wolkenlos
20-04-2017, 22:01
Nein, es gab tatsächlich eine Klimaanlage die klang wie ein LKW. Wir werden noch viel Spaß mit ihr haben. :engel:

Rebus
20-04-2017, 22:34
:trippel:


So eine Klimaanlage hatte ich in dem Hotel in Meriden :rotauge:
Wie man bei dem Lärm schlafen kann, ist mir ein Rätsel.
Wobei... die war so laut, dass man die streitenden Zimmernachbarn nicht mehr gehört hat :idee:
Und bei euch hat die laute Klimaanlage sicher die wilden Tiere fern gehalten :zahn:

wolkenlos
20-04-2017, 22:35
Dann ertönt der Gong. Es regnet leicht. Wir packen unseren Kram in die wasserfeste Tasche und machen uns auf zum Bootssteg. Schwimmweste und Sitzkissen holen wir kurz vorher ab und dann geht es in unserem kleinen Boot auf den Fluss. Unser Guide ist nicht nur dafür verantwortlich das Boot zu steuern sondern natürlich auch um Tiere zu entdecken und uns ein bisschen was zu erzählen. Zuerst genieße ich aber die tolle Atmosphäre, die Ruhe und den Wind auf dem Kinabatangan. Es fühlt sich jetzt schon so toll an.

https://i.imgur.com/EzGSLyH.jpg

https://i.imgur.com/EdPYoxy.jpg

https://i.imgur.com/04HPdyL.jpg

https://i.imgur.com/Wp5IAa8.jpg

https://i.imgur.com/E0lNoDF.jpg

Als allererstes sehen wir einen beeindruckenden Adler. Fotografieren wird sich hier generell als etwas schwierig herausstellen, aber hier ein kleiner verschwommener Vogel am Bildrand. :D

https://i.imgur.com/NU3Edlc.jpg

Die ersten Affen in den Bäumen. Hier ist übrigens einfach echter Dschungel, kein Sanctuary oder Rehabilitation Center. Alles was wir so sehen, wohnt hier wirklich.

https://i.imgur.com/rOjoJjk.jpg

https://i.imgur.com/qTBmVfj.jpg

Dann, die ersten Nasenaffen. :wub: Ich bin fasziniert davon, die Tiere springen extrem weit von Baum zu Baum und sehen sehr schwer und muskulös aus. Und die Nasen! :love:

https://i.imgur.com/LVSagm8.jpg

https://i.imgur.com/G2ymuPe.jpg

Es fängt an, zu regnen. Trotzdem toll.

https://i.imgur.com/we7mFtW.jpg

Unser Guide entdeckt ein paar Makaken in den Bäumen nahe am Fluss. Wir fahren näher ran. Plötzlich gibt es großes Geschrei, hier wird sich gerade ganz heftig gestritten. Ein Affe möchte sich wohl der Gruppe anschließen, die das anscheinend nicht so großartig findet. Wir glauben, dass die Affen gleich ins Boot springen. Es bleibt aber bei Faucherei auf der Seitenlinie.

https://i.imgur.com/VYBSAeF.jpg

Nach zwei Stunden geht es zurück. Mein Hintern tut weh, trotz Sitzkissen. Ich glaube der leidet noch vom Flug. Trotzdem, großartige 2 Stunden!

https://i.imgur.com/ei8lxK1.jpg

Rebus
20-04-2017, 22:38
[QUOTE=wolkenlos;45852879]
Dann, die ersten Nasenaffen. :wub: Ich bin fasziniert davon, die Tiere springen extrem weit von Baum zu Baum und sehen sehr schwer und muskulös aus. Und die Nasen! :love:

https://i.imgur.com/LVSagm8.jpg

https://i.imgur.com/G2ymuPe.jpg
[/QUOTE]

:o :clap: :wub:

Eisperlchen
21-04-2017, 06:48
Tolle Fotos :):)

raf
21-04-2017, 10:46
Juhuuu :anbet::anbet::clap:
Grad eben entdeckt, ich freu mich aufs Lesen jetzt!

:clap::freu:

edit: Suuuuper, danke fürs Teilhabenlassen. Schon jetzt wieder mein Tread des Jahres!

Wann gehts weiter? :trippel:

Buschi
21-04-2017, 11:44
Sehr schöne Bilder :wub:

dedeli
21-04-2017, 18:42
Tolle Bilder, v.a. die vielen Tierbilder :wub:. Vielen Dank, dass Du uns an dieser interessanten Reise teilhaben läßt :). Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht.

Hatsche
21-04-2017, 19:50
Ich auch.

Es macht echt großen Spaß, mitzureisen und auch mitzufühlen. :schwitz:
Danke, Wolke.



Obwohl ich die Krabbeltiere ja lieber im Spoiler (nicht-)sähe. :schäm:

wolkenlos
21-04-2017, 20:41
Hallo alle! :freu:

Hatsche, ich hatte auch keine Spoiler, da müsst ihr jetzt auch durch. :D

Nach kurzem Erholen im Chalet ertönt wieder der Gong. Es gibt Essen und wir haben keine guten Vorahnungen. Wider Erwarten gibt es ein kleines aber sehr leckeres Buffet mit großartigem Pak Choi, Reis, Frühlingsrollen, Hühnchen, Fried Noodles und viel Wassermelone. Wir essen mit den beiden, die mit uns im Bus saßen – gleiche Ankunft schweißt wohl irgendwie zusammen, die anderen Grüppchen sind irgendwie auch alle zusammen angekommen. Es sind ca. 12 Leute da. Ich treffe ja gerne andere Reisende und unterhalte mich viel mit dem Franzosen, der ein ganzes Sabbatjahr genommen hat und um die Welt reist. Lotta ist leicht genervt und hat keine Lust auf andere. Hier sind wir auch wieder total unterschiedlich. Mir machen die Gespräche total Lust allein um die Welt zu ziehen und Lotta wiederholt immer nur wieder: Allein? Nur mit fremden Leuten reden? Das wär mir nix. :fürcht:

Dann sehe ich eine Fledermaus und muss mich einen Moment später korrigieren. Es ist eine Motte. :rotauge: Die riesige Fledermaus jagt nämlich hinterher. Hier ist alles irgendwie ein paar Nummern größer. Trotzdem melden wir uns unerschrocken für den nächsten Programmpunkt an, eine Nachtwanderung durch den Dschungel. Vorher kaufen wir uns Blutegelsocken. Ich bin auch kein Fan von Krabbeltieren, aber vor Blutegeln habe ich eine regelrechte Panik. Auch Gummistiefel müssen wir uns leihen. Die Blutegelsocken zieht man einfach weit über die Hose und seine normalen Socken und bindet sie fest zu.

https://i.imgur.com/i5J60Iq.jpg

https://i.imgur.com/s9ayomP.jpg

Wie ihr Euch sicherlich denken könnt, ist es nicht kühler geworden. Trotzdem überwiegt unsere Panik vor Spinnen, Käfern und anderen Tieren – Jeans, Unterhemd, Shirt und Hoodie mit Kapuze fest ins Gesicht gezogen ist das Outfit der Wahl. Alles mehrfach mit Mückenspray durchtränkt. Dann geht es mit unseren Taschenlampen im Gänsemarsch hinter dem Guide hinterher. Ganz furchtbar gut ausgerüstete Menschen mit diesen Kopftaschenlampen werden schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: Das ist hier keine Option, sonst fliegt Dir jedes Insekt ins Gesicht. Ich schaffe ganz am Anfang noch eine ganz kleine Impression mit dem Handy ansonsten erfordert die Tour einfach vollste Konzentration.

https://i.imgur.com/2nGiNoz.jpg

https://i.imgur.com/VMepMTW.jpg

Ihr glaubt, auf den Fotos sieht es matschig aus? Das ist noch gar nichts. Es wird richtig richtig schlammig, man muss seinen Stiefel immer wieder einen nach dem anderen aus dem tiefen Matsch ziehen und wir denken ständig dass wir hier irgendwo feststecken werden und elendig in einer Matschpfütze verenden. Man muss sich überall festhalten – was sich allerdings nicht so einfach gestaltet, man muss nämlich auch sehr genau hinsehen ob da nicht schon irgendetwas sitzt. :D
Wir schwitzen. Fotografieren ist einerseits fürs Gleichgewicht halten ungünstig und außerdem wollen wir die Tiere ja auch nicht stören. Es ist inwzischen so schlammig dass uns alles in die Gummistiefel schwappt.

Als erstes begegnet uns ein ziemlich roter und niedlicher Frosch. Dann dicke dicke Skorpione, sich paarende Stabheuschrecken (total faszinierend), schlimme schlimme Spinnen (am meisten beeindruckt hat mich so ein großes weißes Ding, das angeblich superweit springen kann). Und ganz viele Tausendfüßler, die sich zu einer kleinen Murmel zusammenrollen, wenn man sie berührt. Davon gibt es aber auch einige giftige, man sollte also nicht mit allen spielen. Und dann sehen wir ihn, den Western Tarsier, ein Maki - was ein Glück! :wub:

https://i.imgur.com/cZBt7H5.jpg

Wir machen uns auf den Weg zurück und landen zum Glück bald auf einer Art Steg, was das Laufen deutlich erleichtert. Zunächst. Das Ding geht nämlich auch bald wieder nach unten und es gibt keine Stufen sondern ein paar Holzeisten auf der Schräge. Meine Gummistiefel sind eine Nummer zu groß und viel zu rutschig. Ich hab keine Ahnung wie ich da runterkommen soll. Aber muss wohl. Ich rutsche prompt aus, die kleine Malayin vom Camp versucht mich am Arm zu halten. „Miss mind your step!“ Ja was glaubt die was ich tue? :zeter: Ich kann nur eins machen um nicht mit dem Gesicht im blutegelversuchten Schlamm zu landen: Rennen. Alle anderen halten den Atem an und ich rase in einem Affenzahn hinunter und komme ganz knapp stehend unten an. Puh. :D

MegaRyan
21-04-2017, 21:51
Matsch ist doof, aber Nachtwanderungen im Dschungel sind toll! :love:

Erzählung und Fotos erinnern mich total an Peru, obwohl ganz anderer Kontinent. Aber hach, die Geräusche der Nacht... (und ich meine jetzt keine lärmende Klimaanlage :D), das war großartig.

wolkenlos
21-04-2017, 22:45
Die Geräusche sind absoluter Wahnsinn. Kann man gar nicht beschreiben. :ja:

Unsere Hütte liegt ganz am Ende des Geländes und es ist furchtbar dunkel. Auf einmal kreischt Lotta erschrocken los und ich bekomme fast einen Herzinfarkt. Direkt neben uns eine Rotte Wildschweine. Ich bitte Lotta nur bei gefährlichen Tieren oder fiesen Spinnen zu kreischen. :D

Als wir zurück sind, stellen wir fest: Es gibt kein warmes Wasser. Man könnte denken, das sei bei der Hitze egal, ist es aber nicht. Ich lade mein Handy auf, auch wenn wir hier trotz Simkarte kein Netz haben. W-Lan gibt es auch nicht. Dann Lotta. Dann ist der Strom weg. Das war wohl zu viel, denken wir uns. Nach 2 Minuten ist er wieder da. Am nächsten Morgen geht es direkt um sechs Uhr früh wieder aufs Boot. Wir sind platt und fallen ins Bett. Irgendwas wohnt in den Wänden, wir tippen auf Mäuse. Es scharrt und kratzt die ganze Zeit, es fühlt sich an als wären sie direkt in unseren Betten. Es ist laut hinter meinem Kopf. Und unangenehm. Wir bollern gegen die Wände. Hilft nichts. Dann ein Schwein auf der Terrasse. Jedenfalls grunzt es vor der Tür. Wir sind so fertig und schlafen trotz alledem ein. Dann fängt es an zu regnen. Richtig. Das ist lauter als alle Tiere zusammen und es fühlt sich an als würde die Hütte jeden Augenblick zusammenbrechen.

Dann fällt wieder der Strom aus. Es ist wirklich stockdunkel. Wir warten darauf, dass es wieder losgeht, so wie vorhin. Tut es aber nicht. Wahrscheinlich ist keiner mehr da, der irgendeinen Generator wieder anstellen kann. Wir leuchten mit den Taschenlampen umher um zu schauen ob die Mäuse sich inzwischen irgendwo durchgefressen haben. Wir sind so müde und jede Minute wird es heißer. Wir lachen wieder mal ein paar Minuten. Der Strom kommt die ganze Nacht nicht wieder und als der Gong läutet sind wir wie gerädert, durchgeschwitzt und todmüde.

Trotzdem geht es natürlich aufs Boot. Es gibt wieder Affen. Viele. Und Hornbills. Die Vögel verpassen mir einen unfassbaren Ohrwurm, der mich den ganzen Tag verfolgen wird. Wer ihn errät bekommt extra-Applaus. :D

https://i.imgur.com/mf2T7ND.jpg

https://i.imgur.com/6SMmVKm.jpg

https://i.imgur.com/d9ABSPV.jpg

https://i.imgur.com/Rdkg01v.jpg

Lux
21-04-2017, 22:51
Mousse T.? :D


Grandioser Reisebericht, wolke! :wub:

wolkenlos
21-04-2017, 23:00
Mousse T. wäre noch unfassbarer, weil mein Hirn da keine Verbindung herstellen kann. :D

schnuffifox
22-04-2017, 00:05
Hatte jemand einen Blutegel? :trippel:

Mich schauderts schon beim Lesen, aber wohlig. Vor allem die weißen Spinnen, wie groß waren die?

wolkenlos
22-04-2017, 10:32
Nein, an diesem Abend niemand. :D

Ich bin so schlecht mit Zahlen. So zehn Zentimeter?

schnuffifox
22-04-2017, 11:08
OMG :hair: ich hätte die ganze Zeit Angst gehabt, dass mir so eine auf den Kopf springt. Noch dazu in weiß. :fürcht:

wolkenlos
22-04-2017, 11:13
Deswegen sahen wir auch aus wie Gangster und haben Kreislaufprobleme aller Art in Kauf genommen. :D

dedeli
22-04-2017, 12:29
Seid ihr auch Schlangen begegnet bzw. stellen die dort ein Risiko dar?
(Wobei wir selbst in der Toskana eine giftige Schlange vor unserer Küchentür hatten...:rotauge:)

Hatsche
24-04-2017, 17:58
Blutegel (https://www.naturheilpraxis-orlowsky.de/ntbegel.html) sind gesund, das heißt die Anwendung. Es gibt vielerlei Indikationen dafür.
(Achtung, Fotos. Hübsch sind sie ja nicht. :D)

Anders als die Vögel. :wub:

Ich finde Dich sehr mutig. Mich hätten keine zehn Pferde zu dieser Nachtwanderung
gebracht.

Rebus
24-04-2017, 22:16
Und wenn Nachtwanderung, dann so eingewickelt und verklebt, wie Wolke.
Gerade bei Insekten und diesem Kriechgetier bin ich ziemlich pingelig :schäm:

:trippel:

Chicka86
26-04-2017, 08:53
Ah ein neuer Reisebericht :wub:

raf
03-05-2017, 14:06
:trippel::trippel:
Wann gehts weiter?

:trippel::trippel:

wolkenlos
03-05-2017, 21:02
Ich war ein bißchen busy und faul. Aber jetzt, bevor ich nochmal kurz nach Spanien verschwinde noch ein paar Zeilen.... Danke übrigens an alle Voter, jetzt weiß ich dass einige gerne mitlesen. :freu:

-------------------------------------------------------------------------------------
Obwohl niemand weiter geraten hat: Das hier wars, der Hornbill-Song! :D

NiF6-0UTqtc

Es gibt Frühstück und langsam wird uns schmerzlich bewusst, dass der Kaffee hier einfach überall fürchterlich schmeckt. Nach so einer Nacht fällt das besonders auf. Um neun Uhr steht die nächste Wanderung durch den Dschungel an, diesmal eben im Hellen. Lotta ist nach der gestrigen matschigen Erfahrung nicht sehr scharf drauf. Nach dem Frühstück legen wir uns noch für eine Stunde hin, als der Wecker klingelt ist für Lotta alles klar: No way. Mich kann nichts abschrecken, auch wenn mir das alles in den Knochen steckt. Wenn ich schon mal hier bin, will ich auch alles mitmachen. Die Wanderung geht zum Oxbow Lake.

Da das halbe Camp am Morgen abgereist ist, sind nur der Franzose – seines Zeichens Triathlet – und ich dabei. Der Guide und Monsieur rasen los. Ich bin nicht ganz so doll eingepackt wie in der Nacht, aber es ist ja auch heißer. Nach 5 Minuten sind wir vollkommen durchnässt. Die anderen beiden haben schlauerweise ein kleines Handtuch dabei, so clever war ich natürlich nicht. Es ist schlammig und durch das Tempo ein echtes Workout. Ich bin immer froh, wenn wir einen Vogel, Tausendfüßler oder sonst interessante Dinge sehen – dann kann ich nämlich mal kurz atmen. Unser Guide erklärt uns ein paar Überlebensstrategien, wenn wir verloren gehen sollten. Welche Pflanzen fiebersenkend sind, in welchem Baum man sich Schutz suchen und was man so essen kann. Außerdem zeigt er uns einen Baum (Namen habe ich vergessen, aber erkennen würde ich ihn), auf den man so klopfen kann, dass man es kilometerweit hört. Wer weiß wofür es sinnvoll ist – ich habe jedenfalls das Gefühl dass ich die beiden jeden Moment verlieren könnte wenn ich mich nicht anstrenge.

Zum Glück halten wir bald wieder – und bewundern riesige Fußabdrücke von Elefanten, die sich hier in der Gegend rumtreiben. Pygmy Elefants, die kleinsten Elefanten der Welt. Um die zu sehen muss man wirklich sehr viel Glück haben – ich finde deren Fußabdrücke dann zu sehen ist dann auch schon ein kleines bißchen besonders. :zahn:

Dann sind wir irgendwann endlich da, am Oxbow Lake. Es gibt eine kurze Rast und unser Guide erzählt uns einige Legenden über den Fluss und an welche Geister die Einheimischen hier glauben. Da sind einige tolle Geschichten dabei, zusammen bekomme ich die aber nicht mehr. Der Franzose hat einen Blutegel auf der Hand, der ihn aber anscheinend nicht leiden kann, weil er gut genug mit NoBite eingeschmiert ist. Er ist fast ein bisschen enttäuscht. Dann geht es zurück, weiterhin in einem Affenzahn. Ich renne beinahe in ein riesiges Spinnennetz, das sich über den ganzen Weg spannt. In letzter Sekunde kann ich ausweichen. :fürcht: Nach insgesamt 4 Stunden sind wir zurück im Camp und jetzt hat es den Franzosen wirklich erwischt: Zwei dicke fette Blutegel am Bauch. :fürcht:

Angesetzt waren fünf Stunden und ich bin stolz auf mich. Ich reiße total verschwitzt und vermatscht die Tür zu unserer Hütte auf - und wecke Lotta, die immer noch schläft. :o Ich muss SOFORT unter die Dusche. Als ich drunterstehe fällt nach dem Einseifen unter kaltem Wasser der Strom aus. Und das Wasser ist weg. Lotta bleibt gar nichts anderes übrig als aufzuwachen weil ich fluche wie ein Kesselflicker. Ich wickele mich in ein Handtuch und warte. Dann ist alles wieder da. Bis ich drunterstehe. Nach 2 Tropfen ist es wieder vorbei. Das ganze Spiel setzt sich noch etwas fort, aber irgendwann bin ich dann doch wieder sauber. Und absolut fertig. Etwas Zeit haben wir noch bis zur nächsten Bootstour – jetzt schlafe ICH und überlege fast, die zu schwänzen. Mache ich aber dann doch nicht.

Es sind viele Nasenaffen da, ein riiiiiiiiiiesiges Krokodil (ohne Foto) und eine dicke fette Schlange im Baum, die wir einfach nicht sehen können. Mit Fernglas oder ohne, keiner sieht die Schlange. Der Guide behauptet steif und fest sie sei da. Nach gut zehn Minuten Starren habe ich sie endlich gesehen. In Blätterfarbe. Eingerollt. Ich würde wirklich gerne wissen, wie unser Guide sie vom Fluss aus geortet hat. Lotta sieht nix und ist völlig frustriert. :D

https://i.imgur.com/YJCJxmd.jpg

https://i.imgur.com/71pWbT9.jpg

https://i.imgur.com/rIr3Fzb.jpg

https://i.imgur.com/OTBGtIe.jpg

https://i.imgur.com/jOo6zKw.jpg

https://i.imgur.com/0LxZwWo.jpg

https://i.imgur.com/wDJNdFj.jpg

raf
04-05-2017, 08:55
Suuper, danke und viel Spaß in Spanien! :)

MegaRyan
04-05-2017, 18:03
Dem schließe ich mich vollinhaltlich an!

(ich bin alleine vom lesen völlig KO...)

Elke Bratbecker
13-10-2017, 10:38
Auch erst heute entdeckt und in einem Rutsch gelesen. Vielen Dank. Eine Frage: wird dieser Bericht noch fortgeführt?
Viele Grüße.

wolkenlos
16-10-2017, 16:55
Dankeschön. :freu:

Ich nehme es mir tatsächlich vor. :ja:

dobijoe
12-11-2017, 03:18
So, auch diesen Bericht jetzt mit Begeisterung gelesen. Auch das wäre absolut nicht mein Urlaub aber umso mehr freu ich mich über deine Einblicke. Danke. Viel Spaß auf deinen noch kommenden reisen. Hoffe man kann dann hier darüber lesen.

wolkenlos
24-02-2018, 18:27
Erstmal nehme ich mir jetzt den neuen Reisebericht (http://www.ioff.de/showthread.php?432149-Please-one-Dollar%21-Singapur-Kambodscha-Vietnam)vor, falls jemand lesen möchte.