PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : The Handmaid's Tale


Werbung

Seiten : 1 [2]

Richer
10-03-2020, 11:24
[QUOTE=*Blue*;48605638]und jetzt nach dieser einen Folge von Staffel 3 weiss ich gar nicht, ob ich dran bleiben soll :help:[/QUOTE]

Bleib dran :d:

Tuvok694
10-03-2020, 13:04
Bei mir war das anders: Mir haben die letzten drei Folgen der 2. Staffel nicht gefallen (zu starke Konzentration auf die Hauptdarstellerin, zu wenig Handlungsfortschritt), aber Staffel 3 hat für mich den "Durchhänger" mehr als wett gemacht. Es lohnt sich auf jeden Fall dranzubleiben.

Babooshka
05-04-2020, 01:57
ich liebe diese serie, bin mittlerweile am ende der 3.staffel (innerhalb von ein paar tagen alle drei staffeln gesehen :ko:) und habe dafür das erste mal seitdem ich amazon prime kunde bin geld ausgegeben :dada:
aber es hat sich gelohnt :d:

robin1
18-09-2020, 09:57
Casting News zu Staffel 4 (und leichte Handlungsspoiler):

Die erst 14 (!) jährige McKenna Grace wird in der 4. Staffel die Ehefrau eines wesentlich älteren Commanders spielen:

[QUOTE]Grace will recur as Mrs. Keyes, a sharply intelligent, teenaged wife of a much older Commander who rules her farm and household with confidence. She has a rebellious, subversive streak, and is calm and pious on the outside with turmoil, even insanity, on the inside.[/QUOTE]

https://deadline.com/2020/09/the-handmaids-tale-mckenna-grace-joins-cast-season-4-production-resumes-1234579246/?fbclid=IwAR0z2P6kGS761RlQ-tJybtX

McKenna hat vorher u.a. die Tochter des Presidenten in "Designated Survivor" gespielt und war u.a. auch in "Spuk in Hill House" dabei.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mckenna_Grace

Auch wenn im Artikel von "recur" die Rede ist, scheinen sowohl die Rolle als auch der Handlungsort neu zu sein.

Die Farm war bereits im Season 4 Teaser zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=1WLqBUi4r6o

https://s12.directupload.net/images/200918/ox948zi7.jpg (https://www.directupload.net)
https://s12.directupload.net/images/200918/w5euj38s.jpg (https://www.directupload.net)

*Blue*
18-09-2020, 15:03
die kenn ich aus "I, Tonya"

Mr.Sunshine
19-09-2020, 13:09
Ist denn schon ein Zeitraum bekannt wann Staffel 4 wohl kommen könnte?

Monima
30-09-2020, 15:18
Für alle wie mich, die nur Free TV haben:
Staffel 2 fängt im November auf Tele 5 an, immer Freitags und Samstags nach 22 Uhr. Vorher wird nochmal die erste Staffel wiederholt, Beginn am 3. Oktober gegen 23 Uhr.

Monima
30-09-2020, 15:20
Ich habe wohl die falsche Seite gewählt, habe die andere nicht gefunden, sorry

Richer
07-10-2020, 09:15
[QUOTE=Monima;49250230]Vorher wird nochmal die erste Staffel wiederholt, Beginn am 3. Oktober gegen 23 Uhr.[/QUOTE]

Mist, doch verpasst. Ich wollt gern nochmal alles von vorne sehen

Nosferata
19-11-2020, 09:28
Ich habe letztes Jahr oder wann das kam die 1. Staffel geschaut und fand es sehr interessant.
Allerdings fand ich doof, dass das Ende offen war.
Wie ich mittlerweile gelernt habe, endete das Original-Buch aber tatsächlich an dieser offenen Stelle.

Jetzt war ich gespannt auf die 2. Staffel, die ich derzeit bei Tele 5 schaue. Die 1. hatte ich noch mal aufgenommen und ein wenig im Schnelldurchlauf geschaut bzw im Internet nachgelesen, da ich nicht alles noch einmal schauen wollte.

Ich muss sagen, dass ich von der zweiten Staffel jetzt etwas enttäuscht bin.
Ich finde es ziemlich langweilig – es kommt wenig Handlung, und die einzelnen Teile gefüllt mit sehr laaaaangen Kameraeinstellungen, wo nichts passiert. :rolleyes:

Ich glaube, nach der zweiten Staffel schenke ich mir den Rest...

Jannick
19-11-2020, 13:40
Die 1. Staffel habe ich sozusagen "gefressen", ich war begeistert.
Dann kam Staffel 2, laaangweilig, aber ich habs angeschaut bzw. durchgehalten.
Danach habe ich aber die 3. Staffel nicht mehr gesehen, die ich eigentlich kaufen wollte, weil im TV nichts mehr kam und jetzt warte ich, bis im TV die 3. Staffel gezeigt wird.

*Blue*
19-11-2020, 13:50
ich war von Staffel 1 ebenfalls total begeistert.

Staffel 2 - und ständig nur noch "June" - das fand ich auch langweilig.

das Ende der 2. Staffel ist für mich dann noch unglaubwürdiger gewesen.

Staffel 3 wird ein kleinwenig besser - aber reicht nie nicht an Staffel 1.

vorsicht - ganz kleiner spoiler:
und hat für mich einen unerwarteten twist ziemlich am Ende der Staffel.



das interessanteste an der Serie sind die Farben der Kleider, das Licht, die Stimmung, die verschiedenen "Kategorien" Menschen zugeordnet werden.
das ist schon sehr gut gemacht.
aber das Drehbuch wird halt nicht mehr besser. schade.

Nosferata
19-11-2020, 14:31
Dann bin ich ja beruhigt, dass es mir nicht alleine so geht.

Insgesamt finde ich alles sehr düster, da du von Farben gesprochen hast. Selbst das zukünftige Kinderzimmer ist eine finstere Kammer mit wenig Lichteinfall.

Tuvok694
19-11-2020, 17:36
[QUOTE=Nosferata;49393973]Insgesamt finde ich alles sehr düster,...[/QUOTE]
Ja, das ist es. Und das ist einer von ca. 1000 Gründen, weshalb ich diese Serie so absolut großartig finde.
Habe natürlich gleichzeitig vollstes Verständnis für alle, die genau das abschreckt. Wer heiteres Liebe-Lust-und-immer-Sonnenschein-Dasein junger und vor allem schöner Menschen sehen möchte, der wird mit Handmaid's Tale kein bisschen zufrieden sein. Handmaid's Tale ist finstere Dystopie pur, ein Blick in ein dunkles "Was-wäre-wenn", das gerade in diesem Jahr nochmal an bitterer Aktualität gewonnen hat durch diesen realitäts-leugnenden Volksverhetzer, dem in den USA über 73 Millionen dumme Schafe blind nachlaufen und der selbst nach der Wahlniederlage noch an der Abschaffung der Demokratie arbeitet.

Nosferata
19-11-2020, 17:39
Ich verstehe schon, was du meinst.
Und ich habe auch keinen Rosamunde-Pilcher-Roman erwartet.
Aber muss man eine düstere Situation denn immer so darstellen, dass alles nur im Halbdunkeln stattfindet?
Ganz plump formuliert: auch wenn die Menschheit schlecht ist, scheint die Sonne aber trotzdem.

KrosseKrabbe
21-11-2020, 18:03
Bin bei Folge 1 der 3. Staffel und
trotz der Traurigkeit feiere ich gerade Junes Satz "Brenn du Scheisshütte" :D


Edit:Bin durch mit Staffel 3. Großartig, ich könnte jetzt nahtlos mit Staffel 4 weitermachen. :anbet:

Hopsfloh
25-11-2020, 17:46
:wink:Ich schau grad die 3. Staffel auf Prime. Finde es eine der berührendsten Serien, die ich je geschaut habe. Aber ich frage mich auch, wie ist Gilead entstanden? Und wie sind dann Menschen, wie June und ihre Familie da hineingerate? Ich lese immer, atomar verseucht etc., aber wodurch? Und nur in den USA? (deshalb sind viele Frauen unfruchtbar, aber wieso sind denn ausgerechnet ALLE Frauen der Commanders unfruchtbar und andere nicht??) Manches ist halt schwer zu verstehen.. Aber sonst - sehr düster, beklemmend, ansprechend, spannend *find*

KrosseKrabbe
25-11-2020, 19:32
https://the-handmaids-tale.fandom.com/de/wiki/Gilead

@hopsfloh: Diese Seite finde ich sehr hilfreich.

Hopsfloh
26-11-2020, 07:49
@KrosseKrabbe: ooh, super, danke schön! :d:

*Blue*
26-11-2020, 15:49
[QUOTE=Hopsfloh;49411084]:wink:Ich schau grad die 3. Staffel auf Prime. Finde es eine der berührendsten Serien, die ich je geschaut habe. Aber ich frage mich auch, wie ist Gilead entstanden? Und wie sind dann Menschen, wie June und ihre Familie da hineingerate? Ich lese immer, atomar verseucht etc., aber wodurch? Und nur in den USA? (deshalb sind viele Frauen unfruchtbar, aber wieso sind denn ausgerechnet ALLE Frauen der Commanders unfruchtbar und andere nicht??) Manches ist halt schwer zu verstehen.. Aber sonst - sehr düster, beklemmend, ansprechend, spannend *find*[/QUOTE]


in Staffel 2 gibt es mErinnerung nach da ein paar Antworten zu.
und ja immer wieder in kurzen Rückblenden.

es gibt ja auch Familien, die ganz normal leben - einfache 08/15-Paare - auch mit Kindern.

zur Magd wird man nur, wenn man fruchtbar, aber irgendwie unwürdig war.
wie June eben, da sie ein Grund für eine Scheidung war. oder lesbische Frauen, die aber nachweislich fruchtbar sind.

die Frauen von Commanders, die fruchtbar sind - brauchen ja keine Magd, daher für die Story uninteressant.

zuviel hinterfragen darf man bei der Serie aber sowieso nicht.
vieles ist total unlogisch ;)

Hopsfloh
27-11-2020, 08:41
Hallo *Blue*, ja, manches ist nicht sehr logisch, das stimmt. Ich hatte die ersten beiden Staffeln schon vor einiger Zeit geschaut, vieles vergisst man dann (also ich zumindest, besonders, wenn man danach dann noch andere Serien schaut :schäm:) Bin jetzt mit Staffel 3 auch durch und das Ende lässt ja auf eine 4. Staffel hoffen.. Mal sehen.

Elanor
28-11-2020, 00:28
[QUOTE=Hopsfloh;49415462]Hallo *Blue*, ja, manches ist nicht sehr logisch, das stimmt. Ich hatte die ersten beiden Staffeln schon vor einiger Zeit geschaut, vieles vergisst man dann (also ich zumindest, besonders, wenn man danach dann noch andere Serien schaut :schäm:) Bin jetzt mit Staffel 3 auch durch und das Ende lässt ja auf eine 4. Staffel hoffen.. Mal sehen.[/QUOTE]

Hallo, was genau findet Ihr denn unlogisch? Nicht, dass ich alles verstehe, es interessiert mich nur.

Ich habe nun auch endlich die 2. Staffel gesehen auf Tele5 und werde mir nun auch die Staffel 3 auf Amazon Prime anschauen. Ich bin so von der Rolle, wie schlimm das alles ist - aber auch sehr spannend zugleich.

Ich habe mir das das Buch "Der Report der Magd" gekauft und gelesen :o Es hat mich auch sehr gefesselt. Man merkt überhaupt nicht, dass es "schon" 1985 geschrieben wurde, es liest sich sehr modern. Nun lese ich "Die Zeuginnen", bin noch nicht sehr weit, aber man scheint viel zu erfahren, wie das alles angefangen hat :fürcht: Liest sich sehr gut.

Jep, eine 4. Staffel soll kommen.

Hopsfloh
28-11-2020, 08:14
Hallo Eleanor, also ich kann jetzt nur für mich schreiben: Ich finde, man hätte am Anfang mehr ausführen können, wie der Zusammenbruch des Landes stattfand, bzw. wie es soweit kommen konnte. Es sind manchmal so Kleinigkeiten, die Fragezeichen bei mir hinterlassen. Aber wie ich schon schrieb, ansonsten fand ich es eine hervorragende Serie. Ich musste viel :heul::schäm: und manchmal war es wirklich schwer zu ertragen.. Diese Düsternis, Ausweglosigkeit. Meine andere Lieblingsserie ist TWD und ich hab mir gedacht, lieber würd ich in ner Zombie-Apokalypse leben, als in Gilead..

Ich glaube, ich werde mir die Bucher auch mal bestellen, auch wenn hier einiges anders sein soll, lohnt sich bestimmt, oder?

Tuvok694
28-11-2020, 09:06
[QUOTE=Hopsfloh;49418087]Hallo Eleanor, also ich kann jetzt nur für mich schreiben: Ich finde, man hätte am Anfang mehr ausführen können, wie der Zusammenbruch des Landes stattfand, bzw. wie es soweit kommen konnte. Es sind manchmal so Kleinigkeiten, die Fragezeichen bei mir hinterlassen. Aber wie ich schon schrieb, ansonsten fand ich es eine hervorragende Serie. Ich musste viel :heul::schäm: und manchmal war es wirklich schwer zu ertragen.. Diese Düsternis, Ausweglosigkeit. Meine andere Lieblingsserie ist TWD und ich hab mir gedacht, lieber würd ich in ner Zombie-Apokalypse leben, als in Gilead.. [/QUOTE]
Wir haben eine sehr ähnliche Sichtweise auf die Serie. Am liebsten hätte ich eine eigene Spinoff-Serie, die nur beschreibt, welche Ereignisse zur Entstehung von "Gilead" geführt haben, das wäre der Hammer (wird aber wohl nicht kommen). Ich fand das unfassbar spannend, wie in Staffel 3 hier und da eine gewisse "politische Angreifbarkeit" des "Systems Gilead" aufflackerte, und wie dadurch dieser kleine Funke Hoffnung auf Überwindung des ganzen Elends genährt wurde. Die Lage der "Handmaids" ist ja so bedrückend, dass man ja manchmal vor lauter Wut gegen die Unterdrücker den Fernseher anschreien möchte.
Wenn man erst mal die Existenz von Gilead mit all seinen Merkwürdigkeiten und Grausamkeiten als fiktives Szenario akzeptiert, dann kann man sich auf das dargestellte Drama rund um die Hauptperson "June Osborne" einlassen und auch die schauspielerischen und inszenatorischen Höchstleistungen genießen, die diese Serie in jeder einzelnen Folge präsentiert.

*Blue*
28-11-2020, 09:31
ich fand so oft was unlogisch, dass ich kaum noch weiss, was das alles war :D

besonders gestört hat mich in der 2. Staffel, dass Junes ständige Ausbruchsversuche völlig ungestraft blieben.

eine andere Magd muckt einmal auf - schwubs wird ihr das Auge ausgestochen.
und bei June gibts irgendwie nie eine richtige Strafe.

und dann das mit dem Baby - ebenfalls total unlogisch, dass sie danach einfach wieder weiter im Haus ist - als würden ihr alle die Entführungsstory glauben.

weniger "unlogisch", aber schade vom Drehbuch find ich, dass man erstmals in der 2. Staffel überhaupt "normale" Menschen sieht, die es ja auch geben muss und die ja letztendlich die richtige Arbeit in so einem Staat leisten.
Ich glaub in der 1. Staffel werden die nie gezeigt.
nur Commander+Frauen, Martas, Mägde, Tanten, Polizisten -


wie das alles begann wird ja in kurzen Rückblenden immer mal so kurz angerissen.
immer mehr Umweltverschmutzung, kaum noch gesunde Kinder.
ein paar komplett Irre, die per Diktatur alles "verbessern" wollen - und dafür wohl Terror im Land verbreiten und durch diesen Terror Notstandsgesetze durchdrücken - zur Terrorabwehr.

und dann geht sowas wohl wirklich recht schnell.
in Südamerika läuft es ja eigentlich seit Jahren so - Putsch nach Putsch.

also wenn ich mich an alles richtig erinnere.
ich merk aber auch, dass ich schon vieles aus der zweiten Staffel wieder vergessen habe.
Die war mir eh viel zu June-lastig und da hab ich oft nicht so ganz aufgepasst :maso:


und das unlogischte in der Geschichte selbst - hab ich ja in meinem ersten post hier schon geschrieben:

[QUOTE=*Blue*;47731802]


am meisten stört mich von anfang an, diese komplette unlogik (auch aus dem Buch) - dass das Wertvollste, was eine gesellschaft hat - gebärfähige Frauen - so misshandelt werden.

das macht doch NULL SINN !!! - ich reg mich da ständig wieder auf.

ich laste das auch Atwood an, dass das einfach total unlogisch ist.

alles andre JA - also Terrorregime und alles mögliche, wenn man so irres Zeug glaubt.
aber die Gebär-Frauen müssten doch logischer Weise wie Königinnen behandelt werden.


[/QUOTE]

freddimaus
28-11-2020, 09:55
[QUOTE=*Blue*;49418192]ich fand so oft was unlogisch, dass ich kaum noch weiss, was das alles war :D

besonders gestört hat mich in der 2. Staffel, dass Junes ständige Ausbruchsversuche völlig ungestraft blieben.

eine andere Magd muckt einmal auf - schwubs wird ihr das Auge ausgestochen.
und bei June gibts irgendwie nie eine richtige Strafe.

und dann das mit dem Baby - ebenfalls total unlogisch, dass sie danach einfach wieder weiter im Haus ist - als würden ihr alle die Entführungsstory glauben.

weniger "unlogisch", aber schade vom Drehbuch find ich, dass man erstmals in der 2. Staffel überhaupt "normale" Menschen sieht, die es ja auch geben muss und die ja letztendlich die richtige Arbeit in so einem Staat leisten.
Ich glaub in der 1. Staffel werden die nie gezeigt.
nur Commander+Frauen, Martas, Mägde, Tanten, Polizisten -


wie das alles begann wird ja in kurzen Rückblenden immer mal so kurz angerissen.
immer mehr Umweltverschmutzung, kaum noch gesunde Kinder.
ein paar komplett Irre, die per Diktatur alles "verbessern" wollen - und dafür wohl Terror im Land verbreiten und durch diesen Terror Notstandsgesetze durchdrücken - zur Terrorabwehr.

und dann geht sowas wohl wirklich recht schnell.
in Südamerika läuft es ja eigentlich seit Jahren so - Putsch nach Putsch.

also wenn ich mich an alles richtig erinnere.
ich merk aber auch, dass ich schon vieles aus der zweiten Staffel wieder vergessen habe.
Die war mir eh viel zu June-lastig und da hab ich oft nicht so ganz aufgepasst :maso:


und das unlogischte in der Geschichte selbst - hab ich ja in meinem ersten post hier schon geschrieben:
[/QUOTE]

Blue, deine Überlegungen im Spoiler finde ich interessant, aber (so sehe ich das):

[SPOILER]Wir wissen nicht, wie viele Menschen in Gilead leben. Wir wissen aber, dass Umweltkatastrophen etc. dazu geführt haben, dass viele Frauen unfruchtbar sind. Einige Frauen dagegen sind fruchtbar. Zu denen gehören aber auch eine Menge an Frauen, die als unehrenhaft angesehen werden - Lesben und Geschiedene z. B. Ich könnte mir nun auch vorstellen, dass dazu Frauen gehören, die vorher eine Karriere hatten und allgemein sehr selbstbestimmt gelebt haben.

Ein totalitäres System kann nicht auf Zufall oder Freiwilligkeit basieren, weil dann die Resultate nicht planbar sind. Sprich - das Regime kann nicht darauf vertrauen, dass diese unehrenhaften, fruchtbaren Frauen freiwillig Kinder gebären.

Dazu kommt ja, dass es doch um Kinder für die Eliten geht (soweit ich das richtig erinnere, bekommen ja die "normalen" Leute weiterhin Kinder). Ein hochrangiger Offizier wird wohl kaum eine Lesbe oder allgemein eine unehrenhafte Frau heiraten.
Da ist es doch viel einfacher, sie zu Sklavinnen (Mägden) zu machen.
Jedenfalls erkläre ich mir das so. Und für mich ergibt das total Sinn. :D

Übrigens: Ich kann Margaret Atwood sowieso als Autorin empfehlen. Gerade ihre Dystopien finde ich mega und lese gerade Oryx und Crake (https://www.amazon.de/Oryx-Crake-Roman-Margaret-Atwood/dp/3492311318/ref=sr_1_11?dchild=1&hvadid=80745417553434&hvbmt=be&hvdev=c&hvqmt=e&keywords=margaret+atwood&qid=1606553665&sr=8-11&tag=hyddemsn-21).

*Blue*
28-11-2020, 10:12
ich hab mein post nur gespoilert, weil es ja ein "altes" post war, das genau so schonmal im Thread steht -

von daher schreib ich jetzt offen weiter ;)

was du schreibst, ist total in sich stimmig - und es wird in der 2. Staffel ja exakt so erklärt, wie du es schreibst - Mägde werden nur der Teil der fruchtbaren Frauen, die unehrenhaft gelebt haben.
die anderen fruchtbaren Frauen leben eben als "normalos" ein Leben in einer Diktatur.

dass man sie irgendwie zwingt, Kinder zu bekommen, das find ich auch logisch (also in Gilead-Denke ...)
aber nicht, dass man sie körperlich misshandelt - und auch nicht, dass man sie seelisch so schlecht behandelt.
denn jeder weiss, dass das auf die Fruchtbarkeit geht.

ein wie soll ich sagen: "sanfter Zwang" wäre für mich die logische konsequenz.
so eine Art Leben im goldenen Käfig.
Du wirst überwacht und ja, du musst Kinder bekommen, aber ansonsten machen wir dir es schön.

Außerdem find ich es unlogisch, dass eine Zermonie stattfindet.
Das spielt ja alles in der Gegenwart - IVF gibts also auch in Gilead.

Und selbst ohne IVF - das geht sogar ohne Arzt - also einfach Samen einführen ohne Akt.


und natürlich ist mir klar, dass für die Geschichte diese ständigen Vergewaltigungen wichtig sind - also ja die eigentliche Grundlage der geschichte sind, weil dadurch zum einen die extrem Macht der Commander visualisiert wird und zum anderen weil dadurch auch das Verhältnis der Commander mit ihren Frauen einer ständig Belastung ausgesetzt ist -
aber ich find es halt unlogisch :D

robin1
28-11-2020, 10:19
[QUOTE=*Blue*;49393908]ich war von Staffel 1 ebenfalls total begeistert.

Staffel 2 - und ständig nur noch "June" - das fand ich auch langweilig.
[/QUOTE]

June ist nun mal die Hauptfigur, der Roman wird aus Ihrer Sicht (= Tale/ Report) erzählt). Wir erfahren nur, was sie gesehen hat. Deshalb ist 99% der Handlung mit June und aus Junes Perspektive erzählt. Davon wird nur bei dem Handlungsstrang in Kanada, den Rückblenden und ganz wenigen einzelnen Szenen abgewichen. Deshalb kam für viele auch das Ende der 2. Staffel überraschend...

..weil man vorher überhaupt nichts über das Netzwerk der Marthas und die Vorbereitung zur Flucht gesehen hat. Da June aber daran nicht beteiligt war, hat sie - genau wie die Zuschauer - davon überhaupt erst erfahren, als es losging.

Sollte der 2. Band "Die Zeuginnen" verfilmt werden, wird man hier wohl genauso vorgehen, da die Handlung auch hier nur aus der Perspektive von 3 Frauen geschildert wird.

Zum Tempo der Serie: Ich kann verstehen, das das teilweise sehr langsame Erzähltempo frustrierend ist, noch mehr, wenn es fast nur aus Rückschlägen besteht. Andererseits macht das die Serie für mich nur noch realistischer, denn so ein Umsturz geht nun einmal nicht von einer Folge auf die nächste. Das braucht seine Zeit und wer bereits die 3. Staffel gesehen hat, der hat auch gesehen...

...das es viele 'Einzelteile' sind, die das System Gilead langsam (!) aber immer brüchiger wird.

Kommunikationsmöglichkeiten sind ja praktisch keine vorhanden, da ja selbst Schreiben verboten ist. Von Internet/ Telefon mal ganz zu schweigen. Mit Hilfe von außen ist auch nicht zu rechnen (siehe Besuch der mexikanischen Delegation in der 1. Staffel. Selbst Kanada hält sich mit direkten Einmischungen zurück oder wie in der 3. Staffel zu sehen:

...der Besuch in der Schweizer Botschaft.)

Mal zum Vergleich: Würde man eine Serie über den Widerstand gegen Hitler drehen, wäre diese ähnlich frustrierend und könnte noch nicht einmal mit einem Happy End aufwarten, da es letztendlich ja nicht der - doch recht aktive Widerstand von verschiedensten Seiten war - der das Regime zum Einsturz brachte, sondern das Ende des 2. Weltkriegs. Das zog sich alles immerhin 12 Jahre hin und jede Folge würde wahrscheinlich mit Verhaftungen und Hinrichtungen von Protagonisten enden und wäre ziemlich deprimierend (und nur, weil wir wissen, wie es 1945 endet, zu ertragen)

Im Verlauf der 3 Staffeln sind ca 5-6 Jahre vergangen (ich weiss es nicht mehr genau, es wird an einer Stelle erwähnt). June war ja, bevor sie zu den Waterfords kam, bereits bei einer anderen Familie, von der wir gar nichts gesehen haben. Natürlich sollte man die Serie jetzt auch nicht unnötig dehnen, aber 1-2 Staffeln werden sicher noch kommen.

*Blue*
28-11-2020, 10:27
das mit dem zeitstrang find ich für mich schwer nachvollziehbar.

evtl. Spoiler 3. Staffel !

also diese 5-6 Jahre, die es auch für mich sein müssen, denn einmal sieht man es am Alter von Hannah - wie alt sie bei der Flucht war - und dann als sie schon eine Teenie ist in diesem Kinder-Haus.
aber ansonsten fehlt mir bis auf die Schwangerschaft von June und das Alter des Babies jeder zeitliche Bezug.
Bis zur Geburt müssen 4-5 Jahre vergangen sein, denn am Ende der 3. Staffel ist das Baby noch kein Jahr alt.
Also die ganze 3. Staffel spielt in ca einem Jahr.

robin1
28-11-2020, 10:38
[QUOTE=Tuvok694;49418164]Wir haben eine sehr ähnliche Sichtweise auf die Serie. Am liebsten hätte ich eine eigene Spinoff-Serie, die nur beschreibt, welche Ereignisse zur Entstehung von "Gilead" geführt haben, das wäre der Hammer (wird aber wohl nicht kommen). [/QUOTE]

Dieses Spin-Off hätte ich ja auch gern, wobei die Serie ja durch die Rückblicke schon viel mehr Hinweise gibt, als es z.B. der 1. Roman gemacht hat. Man muß sich halt diese ganzen Puzzleteile zu einem großen Ganzen zusammensetzen. Mich würde auch die Anfangszeit Gileads sehr interessieren, denn als June dorthin kommt, ist das System ja bereits in vollem Gange. Im 2. Buch geht man dann glücklicherweise sehr ins Detail und man erfährt wirklich viel über Gilead. Das war für mich aber der einzige Pluspunkt dieses Buches, da es vor allem eine der wichtigsten Figuren der Serie in einem komplett anderen Licht darstellt. Die Film- und Buchfigur sind hier für mich 2 total unterschiedliche Personen und ich hoffe, das man das bei einer Verfilmung nicht so umsetzt bzw hier auch wirklich eine andere Figur in der Serie dafür nimmt. Das wäre sonst sehr unglaubwürdig.

Buch "Die Zeuginnen" und Staffel 3 Spoiler:

Ich meine Tante Lydia, die im Buch zum Kopf des internen Widerstands in Gilead wird und - gemäß ihrer eigenen Schilderung - die ganze Zeit über nie so richtig an das System geglaubt hat und ihre Position als 'Tante' auch nur bekommen hat, weil sie überleben wollte. Im Rückblick in Staffel 3 hat man aber eine Lydia gesehen, die dem System von Anfang an treu ergeben war, die auch tiefreligiös war und daran geglaubt hat, mit ihrem Handeln das Richtige zu tun. Überhaupt hat Serien-Lydia in den 3 Staffeln zu keiner Sekunde durchsickern lassen, das sie wie Buch-Lydia tickt. Daher hoffe ich, das man für eine Verfilmung eine andere 'Tante' nimmt und Lydia einfach weiterhin das pure Böse sein lässt.

robin1
28-11-2020, 10:50
[QUOTE=*Blue*;49418192]ich fand so oft was unlogisch, dass ich kaum noch weiss, was das alles war :D

besonders gestört hat mich in der 2. Staffel, dass Junes ständige Ausbruchsversuche völlig ungestraft blieben.

eine andere Magd muckt einmal auf - schwubs wird ihr das Auge ausgestochen.
und bei June gibts irgendwie nie eine richtige Strafe.

und dann das mit dem Baby - ebenfalls total unlogisch, dass sie danach einfach wieder weiter im Haus ist - als würden ihr alle die Entführungsstory glauben.

weniger "unlogisch", aber schade vom Drehbuch find ich, dass man erstmals in der 2. Staffel überhaupt "normale" Menschen sieht, die es ja auch geben muss und die ja letztendlich die richtige Arbeit in so einem Staat leisten.
Ich glaub in der 1. Staffel werden die nie gezeigt.
nur Commander+Frauen, Martas, Mägde, Tanten, Polizisten -
[/QUOTE]

Die sind für die Handlung der 1. Staffel aber auch nicht wirklich notwendig und leben ja auch etwas außerhalb. Mich verwirrt eher, wie groß Gilead ist und wie es organisiert ist. Es gibt zwar eine Karte, aber letztendlich sehen wir ja nur diese Stadt (Boston) und...

Staffel 3 Spoiler:

[SPOILER]... dann noch die etwas höheren Kreise in Washington. Aber gibt es z.B. eine richtige Regierung mit Ministern/ Staatsoberhaupt oder wird das alles intern in den Städten gelöst? Selbst die Kleidung der Frauen, Marthas und Handmais in Washington war ja eine andere als in dem uns bekannten Teil Gileads (aka Boston). Auch die Hierarchie unter den gezeigten Kommandanten ist mir nicht klar. Die Putnams haben das größte (und hellste Anwesen), aber Fred und auch Commander Lawrence scheinen ranghöher zu sein, leben aber beide in vergleichsweise kleinen und recht dunklen Häusern ohne nennenswertes Anwesen. Der Kommandant, bei dem Junes Tochter lebt, hat sogar einen Pool und ein riesiges Ferienhaus.

Auch hat mich überrascht, das die Grenze zu Kanada nicht durchgehend geschützt zu sein scheint.

Tuvok694
28-11-2020, 11:00
@robin1 Toll, du kennst dich ja richtig gut aus! Danke für die interessanten Hinweise und Informationen. :d:

robin1
28-11-2020, 11:05
[QUOTE=*Blue*;49418300]das mit dem zeitstrang find ich für mich schwer nachvollziehbar.

evtl. Spoiler 3. Staffel !

also diese 5-6 Jahre, die es auch für mich sein müssen, denn einmal sieht man es am Alter von Hannah - wie alt sie bei der Flucht war - und dann als sie schon eine Teenie ist in diesem Kinder-Haus.
aber ansonsten fehlt mir bis auf die Schwangerschaft von June und das Alter des Babies jeder zeitliche Bezug.
Bis zur Geburt müssen 4-5 Jahre vergangen sein, denn am Ende der 3. Staffel ist das Baby noch kein Jahr alt.
Also die ganze 3. Staffel spielt in ca einem Jahr.[/QUOTE]

Zur Timeline (enthält Staffel 3 Spoiler):

https://www.refinery29.com/en-us/2019/07/238670/the-handmaids-tale-gilead-timeline-five-years

https://www.yahoo.com/entertainment/confused-handmaids-tales-timeline-heres-012021732.html

Im Roman endet Gilead übrigens im Jahr 2050 (gegründet Mitte der 90er)

robin1
28-11-2020, 11:38
[QUOTE=Tuvok694;49418358]@robin1 Toll, du kennst dich ja richtig gut aus! Danke für die interessanten Hinweise und Informationen. :d:[/QUOTE]

Gerne! :d:

Ich würde übrigens empfehlen, die Serie mal am Stück zu gucken (bevor z.B. die 4. Staffel erscheint). Ich hatte das nach Erscheinen der 3. gemacht und es war doch erstaunlich, was man alles schon wieder vergessen hatte. Oder Dinge, die man jetzt kritisiert, dann doch Sinn ergeben. (zumal man bei einem Rewatch auch etwas mehr darauf vorbereitet ist, was einen für Grausamkeiten erwarten).

Auch der Film von Volker Schlöndorff ist als Ergänzung interessant, da z.B. hier - wenn auch nur nebenbei - auf den Krieg um Gilead eingegangen wird und die Ausstattung/ Kostüme komplett anders als in der Serie sind.(z.B. sind die Kostüme der Wives hier wirklich allesamt einheitlich und nicht - wie in der Serie - in zahlreichen blau-grünen Tönen und Formen)

Videovergleich Serie (1. Staffel) und Film: https://www.youtube.com/watch?v=g_mkvuLuA7M

Ich hatte den Link schon mal gepostet, aber der Insta-Account der Kostümdesigerin ist sehr interessant: https://www.instagram.com/theorginalnata21/?hl=de (etwas runterscrollen, da sie auch noch für andere Serien die Kostüme entwirft). Sie zeigt Quellen und Inspirationen für die Kostüme, sowie Alternativen und weist auf spezielle Details hin: https://www.instagram.com/theorginalnata21/?hl=de

*Blue*
28-11-2020, 11:54
auch von mir Danke für die Infos :d:

für solche Sachen und einfach auch Diskussionen mag ich die Sendungsthreads wirklich sehr.
also dass es hier auch mal ohne Streit geht und man sich einfach toll austauschen kann :freu:

robin1
28-11-2020, 13:42
[QUOTE=freddimaus;49418247]Übrigens: Ich kann Margaret Atwood sowieso als Autorin empfehlen. Gerade ihre Dystopien finde ich mega und lese gerade Oryx und Crake (https://www.amazon.de/Oryx-Crake-Roman-Margaret-Atwood/dp/3492311318/ref=sr_1_11?dchild=1&hvadid=80745417553434&hvbmt=be&hvdev=c&hvqmt=e&keywords=margaret+atwood&qid=1606553665&sr=8-11&tag=hyddemsn-21).[/QUOTE]

In der ARTE Mediathek gibts noch bis 11. Januar eine Doku über Frau Atwood: https://www.arte.tv/de/videos/086153-000-A/margaret-atwood-aus-worten-entsteht-macht/

robin1
28-11-2020, 13:52
[QUOTE=*Blue*;49418276]Außerdem find ich es unlogisch, dass eine Zermonie stattfindet.
Das spielt ja alles in der Gegenwart - IVF gibts also auch in Gilead.

Und selbst ohne IVF - das geht sogar ohne Arzt - also einfach Samen einführen ohne Akt.
[/QUOTE]

Es ist ja nicht nur ein totalitäres System, sondern auch noch ein streng religiöses und da sind doch eher moderne Dinge wie IVF natürlich Teufelswerk. Wenn schon nicht einmal geschrieben oder gelesen werden darf. Es darf ja - was mich sehr überrascht hat - nicht einmal die Bibel gelesen werden. Wie lernen denn die Kinder in der Schule? Und wie sollen die sich die ganzen Gebete etc merken?

Die Generation Frauen, die wir in der Serie sehen, wird ja die letzte sein, die noch ganz normal Lesen und Schreiben gelernt hat. Ansonsten ist das ja ausschließlich den 'Tanten' und Kommandanten vorbehalten. Selbst die 'Wives' dürfen das nicht (unabhängig von dem ganzen Terror und Druck in Gilead... ich würde mich da zu Tode langweilen)

Hopsfloh
29-11-2020, 07:51
Vielen Dank, @robin1! :anbet: Ich hab mir auch schon so gedacht, eigentlich müsste man alle Staffeln in einem Rutsch noch mal schauen, weil man wirklich viel vergisst zwischendrin, also wenn da soviel Zeit zwischen den Staffeln liegt.

Bei Tante Lydia kommt ja zwischendurch immer mal wieder sowas menschliches zum Vorschein, aber im nächsten Augenblick ist sie wieder ein altes, strafendes Miststück.. So ist es ja mit Serena Joy auch, zwischendurch denkt man immer mal wieder, okay, jetzt hat sie´s begriffen, da ist noch was menschliches in ihr. Und dann verhält sie sich wieder total :hammer::hammer: Und ja, was *Blue* auch schrieb, Junes Fehltritte werden relativ "locker" bestraft. Janine hat man dagegen das Auge geblendet, anderen die Hand abgehackt, oder sogar gehängt..

Ich werd jetzt echt mal die Bücher lesen, bin echt gespannt, wie die im Vergleich zur Serie sind!

*Blue*
29-11-2020, 10:39
entsprechen die 2. und 3. Staffel denn einer Verfilmung von "Die Zeuginnen" - ?

weil die 1. Staffel endet doch mit dem "Report der Magd"-Buch.
das ich damals mal begann zu lesen und das mir zu bedrückend war.
war auch damals extra nicht im Film.



zu Tante Lydia
bei ihr hatte ich immer vermutet, dass sie mal vergewaltigt wurde, vll sogar mehrfach.
die Auflösung, warum sie so männerhassend geworden ist (und so empfinde ich sie) hatte ich null auf dem Plan.

sternenfee
29-11-2020, 11:04
[QUOTE=*Blue*;49420781]entsprechen die 2. und 3. Staffel denn einer Verfilmung von "Die Zeuginnen" - ?
[/QUOTE]

nein

es spielt noch etwas weiter in der Zukunft



bei mir ist alles schon eine Weile her, die Staffeln und die Bücher. Ich hab große Lust auf rewatchen und nochmal lesen bekommen. Ich mag die Serie sehr und auch die Bücher.

Jannick
29-11-2020, 12:34
Nachdem ich gestern hier wieder mal gelesen habe ist mir aufgefallen, dass ich von den ersten beiden Staffeln doch schon manches vergessen habe - also nehme ich mir vor, bald mal Staffel 1 und 2 nochmal zu gucken und erst dann mit der 3. Staffel weiterzumachen.

Auf Staffel 1 freu ich mich schon und die 2. - tja, da muss ich halt durch :D

robin1
29-11-2020, 13:08
https://s20.directupload.net/images/201129/temp/thdsyy26.jpg (https://www.directupload.net/file/d/6017/thdsyy26_jpg.htm)

Gepriesen sei der Herr! :D:D

robin1
29-11-2020, 13:10
[QUOTE=Jannick;49421076]Nachdem ich gestern hier wieder mal gelesen habe ist mir aufgefallen, dass ich von den ersten beiden Staffeln doch schon manches vergessen habe - also nehme ich mir vor, bald mal Staffel 1 und 2 nochmal zu gucken und erst dann mit der 3. Staffel weiterzumachen.

Auf Staffel 1 freu ich mich schon und die 2. - tja, da muss ich halt durch :D[/QUOTE]

Was war daran so schlimm? Gerade mit dem Wissen der 3. Staffel ist die 2. doch letztendlich gar nicht so schlecht und die Entscheidung im Finale der 2. Staffel nachvollziehbar. Ich habe damals, als die 2. gerade frisch war schon nicht verstanden, warum das Ende so kritisiert wurde. Was wäre denn die Alternative gewesen?

Jannick
29-11-2020, 13:20
Robin,
schlimm war die 2. Staffel nicht, ich fand sie nur langweilig - kein Vergleich zu Staffel 1. Die 2. Staffel hat sich halt so hingezogen, an Spannung kein Vergleich zur 1. Staffel.

Tuvok694
29-11-2020, 13:27
[QUOTE=Jannick;49421207]Robin,
schlimm war die 2. Staffel nicht, ich fand sie nur langweilig - kein Vergleich zu Staffel 1. Die 2. Staffel hat sich halt so hingezogen, an Spannung kein Vergleich zur 1. Staffel.[/QUOTE]

Das stimmt auch meiner Meinung nach wirklich. Das letzte Drittel von Staffel 2 war der bisher schwächste Teil. Da haben sie die Fixierung auf die Hauptfigur einfach übertrieben und andere interessante Handlungsstränge weitgehend vernachlässigt. Laaaangsamer Kameraschwenk rund um June, laaaangsamer Zoom auf Junes Gesicht. June weint, June guckt entschlossen, June guckt traurig. Aber Staffel 3 hat's für mich wieder rausgerissen.

Jannick
29-11-2020, 13:31
Das finde ich auch - und ich freu mich schon tierisch auf Staffel 3 :freu:

Mieze Schindler
29-11-2020, 13:52
[QUOTE=freddimaus;49418247]
Übrigens: Ich kann Margaret Atwood sowieso als Autorin empfehlen. Gerade ihre Dystopien finde ich mega und lese gerade Oryx und Crake (https://www.amazon.de/Oryx-Crake-Roman-Margaret-Atwood/dp/3492311318/ref=sr_1_11?dchild=1&hvadid=80745417553434&hvbmt=be&hvdev=c&hvqmt=e&keywords=margaret+atwood&qid=1606553665&sr=8-11&tag=hyddemsn-21).[/QUOTE]

Eines meiner Lieblingsbücher :wub: (Allerdings sehr viel abgedrehter als Der Report der Magd).

[QUOTE=*Blue*;49418276]

dass man sie irgendwie zwingt, Kinder zu bekommen, das find ich auch logisch (also in Gilead-Denke ...)
aber nicht, dass man sie körperlich misshandelt - und auch nicht, dass man sie seelisch so schlecht behandelt.
denn jeder weiss, dass das auf die Fruchtbarkeit geht.

ein wie soll ich sagen: "sanfter Zwang" wäre für mich die logische konsequenz.
so eine Art Leben im goldenen Käfig.
Du wirst überwacht und ja, du musst Kinder bekommen, aber ansonsten machen wir dir es schön.

[/QUOTE]

Margret Atwood sagt in einer Doku, dass sie nichts in Gilead erfunden hat. Alles, was da passiert, hat es wirklich schon einmal gegeben.

Wenn man zum Beispiel die Lebensborn-Heime der Nazis nimmt. Wo doch eigentlich eine "Prachtrasse" gezüchtet werden sollte, ist es zu schrecklichen Verbrechen gekommen. Viele Mütter und so gut wie alle Kinder haben schwere Traumatisierungen erfahren.

Ich denke, "schön & nett" wollen es totalitäre Führungen den Menschen nie machen. Sie sollen immer in erster Linie Angst haben. Sonst spuren sie nicht.

robin1
29-11-2020, 14:49
[QUOTE=Mieze Schindler;49421295]Eines meiner Lieblingsbücher :wub: (Allerdings sehr viel abgedrehter als Der Report der Magd).



Margret Atwood sagt in einer Doku, dass sie nichts in Gilead erfunden hat. Alles, was da passiert, hat es wirklich schon einmal gegeben.

Wenn man zum Beispiel die Lebensborn-Heime der Nazis nimmt. Wo doch eigentlich eine "Prachtrasse" gezüchtet werden sollte, ist es zu schrecklichen Verbrechen gekommen. Viele Mütter und so gut wie alle Kinder haben schwere Traumatisierungen erfahren.

Ich denke, "schön & nett" wollen es totalitäre Führungen den Menschen nie machen. Sie sollen immer in erster Linie Angst haben. Sonst spuren sie nicht.[/QUOTE]

Hier ist ein Video zu einigen Vorlagen in der Geschichte, die in "Handmaid's Tale" verarbeitet wurden: https://www.youtube.com/watch?v=2vQkQg0czN0

In Dänemark gab es nach dem Krieg auch "Bemühungen" Kinder aus Grönland einer "guten Bildung" teilwerden zu lassen, wozu man sie ihren Familien weggenommen hat: https://www.nzz.ch/international/als-daenemark-den-groenland-kindern-die-zukunft-raubte-ld.1512900

Das gab es auch einen sehr bewegenden Film vor einigen Jahren zu: https://www.imdb.com/title/tt1525830/?ref_=fn_al_tt_3

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=p805okXS4Ss

KrosseKrabbe
29-11-2020, 15:26
[QUOTE=Tuvok694;49418358]@robin1 Toll, du kennst dich ja richtig gut aus! Danke für die interessanten Hinweise und Informationen. :d:[/QUOTE]

Auch von mir ein dickes Danke robin1!! :wink:

Elanor
05-12-2020, 00:10
[QUOTE=Hopsfloh;49418087]Hallo Eleanor, also ich kann jetzt nur für mich schreiben: Ich finde, man hätte am Anfang mehr ausführen können, wie der Zusammenbruch des Landes stattfand, bzw. wie es soweit kommen konnte. Es sind manchmal so Kleinigkeiten, die Fragezeichen bei mir hinterlassen. Aber wie ich schon schrieb, ansonsten fand ich es eine hervorragende Serie. Ich musste viel :heul::schäm: und manchmal war es wirklich schwer zu ertragen.. Diese Düsternis, Ausweglosigkeit. Meine andere Lieblingsserie ist TWD und ich hab mir gedacht, lieber würd ich in ner Zombie-Apokalypse leben, als in Gilead..

Ich glaube, ich werde mir die Bucher auch mal bestellen, auch wenn hier einiges anders sein soll, lohnt sich bestimmt, oder?[/QUOTE]

Hallo Hopsfloh, ja, man tappt am Anfang ziemlich im Dunkeln und bekommt nur häppchenweise was serviert, bzw. in Andeutungen. Im Buch "Die Zeuginnen" bekommt man dann mehr Erklärungen.
Ja, sehr schwer zu ertragen diese Serie :heul: Vor allem, weil es so realistisch rüberkommt. Was, wenn sowas auch hier mal passiert? :fürcht:
Die Bücher sind sehr lesenswert :d: Habe nun auch "Die Zeuginnen" ausgelesen. Mein Liebling bleibt aber "Der Report der Magd".

[QUOTE=*Blue*;49418192]ich fand so oft was unlogisch, dass ich kaum noch weiss, was das alles war :D

besonders gestört hat mich in der 2. Staffel, dass Junes ständige Ausbruchsversuche völlig ungestraft blieben.

eine andere Magd muckt einmal auf - schwubs wird ihr das Auge ausgestochen.
und bei June gibts irgendwie nie eine richtige Strafe.

und dann das mit dem Baby - ebenfalls total unlogisch, dass sie danach einfach wieder weiter im Haus ist - als würden ihr alle die Entführungsstory glauben.

weniger "unlogisch", aber schade vom Drehbuch find ich, dass man erstmals in der 2. Staffel überhaupt "normale" Menschen sieht, die es ja auch geben muss und die ja letztendlich die richtige Arbeit in so einem Staat leisten.
Ich glaub in der 1. Staffel werden die nie gezeigt.
nur Commander+Frauen, Martas, Mägde, Tanten, Polizisten -


wie das alles begann wird ja in kurzen Rückblenden immer mal so kurz angerissen.
immer mehr Umweltverschmutzung, kaum noch gesunde Kinder.
ein paar komplett Irre, die per Diktatur alles "verbessern" wollen - und dafür wohl Terror im Land verbreiten und durch diesen Terror Notstandsgesetze durchdrücken - zur Terrorabwehr.

und dann geht sowas wohl wirklich recht schnell.
in Südamerika läuft es ja eigentlich seit Jahren so - Putsch nach Putsch.

also wenn ich mich an alles richtig erinnere.
ich merk aber auch, dass ich schon vieles aus der zweiten Staffel wieder vergessen habe.
Die war mir eh viel zu June-lastig und da hab ich oft nicht so ganz aufgepasst :maso:


und das unlogischte in der Geschichte selbst - hab ich ja in meinem ersten post hier schon geschrieben:
[SPOILER][/QUOTE]

Hallo, danke für deine Eindrücke. Ich denke wirklich, dass Junes Ausbrüche nicht bestraft wurden, da ja, wie du schon geschrieben hast, sie sich das als Entführung zurechtgebogen haben. Nach dem Motto: Was nicht sein darf - kann nicht sein. Schein wahren. Passt zu dem verlogenen System. Zugute kam June nur der Umstand, dass sie schwanger war. Ansonsten wäre sie auch schlimmer beststraft worden, wie zb. anfangs bei Janine - Auge weg :hair:

Ja, normale Menschen sieht man fast nie, nur mal in Staffel 2, die sogenannten "Ökono-Leute" sind das wohl. Vieles ist wirklich etwas unklar.

Zu deinem Spoiler: Mägde sind nur Gefäße, darauf werden sie reduziert. Wandelnde Gebärmütter :mad: Körperteile, die der Sache nicht dienlich sind, können weg :fürcht: Allerdings die psychischen Auswirkungen... ja, daran denkt da wohl keiner. Was dir unklar war - mir auch :dada:

[QUOTE=Tuvok694;49421225]Das stimmt auch meiner Meinung nach wirklich. Das letzte Drittel von Staffel 2 war der bisher schwächste Teil. Da haben sie die Fixierung auf die Hauptfigur einfach übertrieben und andere interessante Handlungsstränge weitgehend vernachlässigt. Laaaangsamer Kameraschwenk rund um June, laaaangsamer Zoom auf Junes Gesicht. June weint, June guckt entschlossen, June guckt traurig. Aber Staffel 3 hat's für mich wieder rausgerissen.[/QUOTE]

Ich finde, gerade, dass man Junes Mimik immer so gut einfängt, ist das Besondere an der Serie. So unfassbar grandios ihr Minenspiel.
:eek:

Bin nun etwa bei Halbzeit von Staffel 3 am Gucken. :help::trippel:

robin1
10-12-2020, 10:56
Season 4 Foto SPOILER!!!

Gibt zwar keinen genauen inhaltlichen Kontext, aber die Fotos sind trotzdem sehr vielsagend. Von daher, anklicken des Links auf eigene Gefahr:

https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-9031175/Elisabeth-Moss-looks-beaten-bruised-steps-tugboat-filming-Handmaids-Tale.html

Vielleicht ein Hoffnugnsschimmer für diejenigen, die das langsame Erzähltempo bemängeln.

Tuvok694
10-12-2020, 16:40
[QUOTE=robin1;49449849]Gibt zwar keinen genauen inhaltlichen Kontext, aber die Fotos sind trotzdem sehr vielsagend.[/QUOTE]
Genau, irgendwie spannend aber dennoch nichtssagend zugleich. Ich mag es.

RegiZ
11-12-2020, 06:49
Auf Instagram heute Nacht von der Cast bestätigt: Es gibt eine 5. Staffel

Staffel 4 kommt 2021

robin1
11-12-2020, 13:20
[QUOTE=Tuvok694;49450554]Genau, irgendwie spannend aber dennoch nichtssagend zugleich. Ich mag es.[/QUOTE]

Als die 3. Staffel gedreht wurde, gab es ziemlich früh Fotos von

...von der Zeremonie am Washington Monument und es war tatsächlich interessant, die Spekulationen, in welchem Zusammenhang das jetzt zum Rest der Handlung stehen könnte, zu lesen. Weil hier ja auch der Handlungsort komplett neu war. Auch der Mundschutz von June und den anderen Handmaid's aus Washington war hier zum ersten Mal zu sehen.


Das die neuen Fotos nichtssagend sind, würde ich jetzt nicht behautpen. Wenn sie das zeigen, was ich vermute, dann hat man zumindest handlungstechnisch einen großen Schritt gemacht. Und man kann dann auch den 2. Roman mit in die Serie einbeziehen. Ob das jetzt schon in der Mitte oder erst in der letzten Folge statffindet, sei mal dahingestellt. Denke nicht, das das Rückblenden sind. Wir werden es erfahren.

Tuvok694
11-12-2020, 19:55
[QUOTE=robin1;49452700]Als die 3. Staffel gedreht wurde, gab es ziemlich früh Fotos von

...von der Zeremonie am Washington Monument und es war tatsächlich interessant, die Spekulationen, in welchem Zusammenhang das jetzt zum Rest der Handlung stehen könnte, zu lesen. Weil hier ja auch der Handlungsort komplett neu war. Auch der Mundschutz von June und den anderen Handmaid's aus Washington war hier zum ersten Mal zu sehen.


Das die neuen Fotos nichtssagend sind, würde ich jetzt nicht behautpen. Wenn sie das zeigen, was ich vermute, dann hat man zumindest handlungstechnisch einen großen Schritt gemacht. Und man kann dann auch den 2. Roman mit in die Serie einbeziehen. Ob das jetzt schon in der Mitte oder erst in der letzten Folge statffindet, sei mal dahingestellt. Denke nicht, das das Rückblenden sind. Wir werden es erfahren.[/QUOTE]

Wieder mal gut analysiert! :d:

Ms.Moxie
11-01-2021, 23:54
Staffel 1 hat mich umgehauen. Die beste Serie, die ich bisher gesehen habe. Bin jetzt an Season 3. Atwoods Romanfortsetzung "The Testaments" habe ich noch nicht angefangen.

Tuvok694
12-01-2021, 08:19
[QUOTE=Ms.Moxie;49529945]Staffel 1 hat mich umgehauen. Die beste Serie, die ich bisher gesehen habe.[/QUOTE]
Willkommen im Club! :wink:

Marauder
12-01-2021, 11:05
[QUOTE=Ms.Moxie;49529945]Staffel 1 hat mich umgehauen. Die beste Serie, die ich bisher gesehen habe. Bin jetzt an Season 3. Atwoods Romanfortsetzung "The Testaments" habe ich noch nicht angefangen.[/QUOTE]

Ich habe nach Season 1 aufgehört, da war das Buch auserzählt und da ich Elizabeth Moss auch nicht mag, war das für mich dann auch gut.

*Blue*
12-01-2021, 12:59
[QUOTE=Marauder;49530413]Ich habe nach Season 1 aufgehört, da war das Buch auserzählt und da ich Elizabeth Moss auch nicht mag, war das für mich dann auch gut.[/QUOTE]


wenn du Moss nicht gern siehst, dann ist Staffel 2 ohnehin nicht zu ertragen.

ich mag sie grundsätzlich als Schauspielerin, aber in Staffel 2 ist sie einfach zuviel.

Marauder
14-01-2021, 14:47
[QUOTE=*Blue*;49530601]wenn du Moss nicht gern siehst, dann ist Staffel 2 ohnehin nicht zu ertragen.

ich mag sie grundsätzlich als Schauspielerin, aber in Staffel 2 ist sie einfach zuviel.[/QUOTE]

Ich find's halt auch weird, dass sie als Scientologin eine solche Rolle spielt...

shacrie
14-01-2021, 17:39
ein Link hat mich zu Euch geführt. Ich konnte es fast nicht glauben, dass im IOFF niemand diese Serie sieht.
Ich habe 1985 das Buch gelesen und habe es auc immer noch. Den Film von Volker Schlöndorff fand ich nicht so gelungen. Gerade in den letzten Jahren musste ich verstärkt wieder an den Roman denken, und wie leicht es doch heute ist, die Menschen zu beherrschen, Beim Thema Bargeldabschaffung fiel mir immer dieses Buch ein;). Die neue Verfilmung als Serie ist total gelungen finde ich. Die Schauspielerin einfach grandios, alleine ihre Mimik fasziniert mich.Ich bin bei Folge 10 der 3. Staffel. Kann nur bei meiner Tochter schauen ich habe nur die normalen Programme

robin1
25-02-2021, 22:39
Season 04 hat jetzt endlich einen (USA) Starttermin: 28.04.2021 :anbet::anbet:

Dazu gibt es einen brandneuen Trailer voller neuer Szenen: https://www.youtube.com/watch?v=pmcWPOH4Yqw&list=PLviBkls1C5CKggZSYvWZoavkEti2Mpvmp&index=1&fbclid=IwAR2ispRli94R_cRCRoG0c3JyqkfkMXJjVGgRX1Hmv6otQ7YjkAPiN1f3 eAw

Verglichen mit den Startterminen der anderen Staffeln könnte es für die deutsche Ausstrahlung ca 3 Monate später soweit sein.

sternenfee
26-02-2021, 07:57
:freu::freu::freu:

da krieg ich schon Gänsehaut vom Trailer
...mit Musik von Billie Eilish :wub:

shacrie
26-02-2021, 09:40
ich bin sehr gespannt.

RegiZ
26-02-2021, 13:59
Sieht nach Krieg aus :trippel:

robin1
30-03-2021, 19:01
Brandneuer Trailer zur 4. Staffel (ja ein komplett anderer als in Post #162): https://www.facebook.com/hulu/posts/10159327530357188 oder alternativ bei Twitter: https://twitter.com/i/status/1376928124064182276

Puh, soviele Fragen!!! :anbet::anbet::anbet::anbet:

Serena scheint wohl schwanger zu sein!! Das wurde ja auf einigen Fotos (siehe Link) vom Dreh schon angedeutet, aber ich konnte mir das zum jetzigen Zeitpunkt der Handlung nur schwer vorstellen.

Fotos: https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-9203401/Yvonne-Strahovski-Joseph-Fiennes-pictured-set-Handmaids-Tale.html

RegiZ
30-03-2021, 21:16
Ach! :o:
Ich dachte June :nixweiss:

Elanor
30-03-2021, 21:48
[QUOTE=robin1;49768604]Brandneuer Trailer zur 4. Staffel (ja ein komplett anderer als in Post #162): https://www.facebook.com/hulu/posts/10159327530357188 oder alternativ bei Twitter: https://twitter.com/i/status/1376928124064182276

Puh, soviele Fragen!!! :anbet::anbet::anbet::anbet:

Serena scheint wohl schwanger zu sein!! Das wurde ja auf einigen Fotos (siehe Link) vom Dreh schon angedeutet, aber ich konnte mir das zum jetzigen Zeitpunkt der Handlung nur schwer vorstellen.

Fotos: https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-9203401/Yvonne-Strahovski-Joseph-Fiennes-pictured-set-Handmaids-Tale.html[/QUOTE]

Was bin ich hyped! :hammer::eek::trippel:

Wenn Serena wirklich schwanger ist, dann frag ich mich von wem. :confused: Und wieso sie und Fred wieder da sind!? Ich dachte, die sind weg vom Fenster! :zeter:
Aber bei dieser Serie ist man ja Überraschungen gewohnt, was ja auch gut so ist.

robin1
31-03-2021, 11:21
[QUOTE=RegiZ;49769271]Ach! :o:
Ich dachte June :nixweiss:

[/QUOTE]

Oder beide.. Aber der größere Twist wäre in der Tat Serena, die ja bisher als unfruchtbar galt.


Jedenfalls ein toller Trailer, bei dem man wirklich Lust bekommt und nicht jede Wendung meilenweit erkennbar ist.

robin1
31-03-2021, 11:30
[QUOTE=Elanor;49769434]Was bin ich hyped! :hammer::eek::trippel:

Wenn Serena wirklich schwanger ist, dann frag ich mich von wem. :confused: Und wieso sie und Fred wieder da sind!? Ich dachte, die sind weg vom Fenster! :zeter:
Aber bei dieser Serie ist man ja Überraschungen gewohnt, was ja auch gut so ist. [/QUOTE]

Das könnte bei der Übernachtung auf ihrer Flucht nach Kanada passiert sein. Die Fotos im obigen Link zeigen die Waterfords in Gilead-Tracht beim Verlassen (?) des Gerichtsgebäudes und im Trailer sieht es ja auch so aus, als wären die Waterfords tatsächlich frei. Könnte natürlich auch alles nur eine Traumsequenz sein, um uns in den Spekulationswahnsinn zu treiben. :teufel: Es werden ja auch kurz Szenen von einer Demo "Free the Waterfords" gezeigt. Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, das die wirklich frei kommen, bzw die in Kanada Fans haben, die für sie demonstrieren. Oder es gibt einen Austausch gegen June.


Bin auch sehr gehyped! :D

Elanor
01-04-2021, 01:33
[QUOTE=robin1;49770099]Das könnte bei der Übernachtung auf ihrer Flucht nach Kanada passiert sein. Die Fotos im obigen Link zeigen die Waterfords in Gilead-Tracht beim Verlassen (?) des Gerichtsgebäudes und im Trailer sieht es ja auch so aus, als wären die Waterfords tatsächlich frei. Könnte natürlich auch alles nur eine Traumsequenz sein, um uns in den Spekulationswahnsinn zu treiben. :teufel: Es werden ja auch kurz Szenen von einer Demo "Free the Waterfords" gezeigt. Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, das die wirklich frei kommen, bzw die in Kanada Fans haben, die für sie demonstrieren. Oder es gibt einen Austausch gegen June.




Bin auch sehr gehyped! :D[/QUOTE]

An die Übernachtung hab ich auch schon gedacht. Aber: Fred konnte ja schon June kein Kind zeugen und Serena hatte June ja an Nick verwiesen, da es mit Fred ja nicht geklappt hatte. Außerdem hatte ja der Vermittlungsmann (Name entfallen) aus Kanada gemeint, dass Serena nach Hawaii gehen könnte und sie da ja ein eigenes Kind bekommen könnte :confused: Und er meinte, dass auch die Männer steril seien, nicht (nur) die Frauen. :confused:
Dass die Waterfords irgendwie wieder frei kommen, das würde zur Serie passen :fürcht: Bin gespannt jedenfalls. :)

Aber wahrscheinlich kommt es anders :D:trippel:

robin1
01-04-2021, 10:17
[QUOTE=Elanor;49772016] An die Übernachtung hab ich auch schon gedacht. Aber: Fred konnte ja schon June kein Kind zeugen und Serena hatte June ja an Nick verwiesen, da es mit Fred ja nicht geklappt hatte. Außerdem hatte ja der Vermittlungsmann (Name entfallen) aus Kanada gemeint, dass Serena nach Hawaii gehen könnte und sie da ja ein eigenes Kind bekommen könnte :confused: Und er meinte, dass auch die Männer steril seien, nicht (nur) die Frauen. :confused:
Dass die Waterfords irgendwie wieder frei kommen, das würde zur Serie passen :fürcht: Bin gespannt jedenfalls. :)

Aber wahrscheinlich kommt es anders :D:trippel:[/QUOTE]

Ein anderer Mann kann es aber auch nicht gewesen sein... Zumindest wird das Thema wohl bereits innerhalb der ersten 3 neuen Folgen aufgegriffen.

Viel mehr Angst habe ich vor den Folterszenen... Da wird sicher was kommen... Und Tante Lydia scheint auch in keiner guten Stimmung zu sein. Und die beiden Herren hier auch nicht...:fürcht::fürcht::fürcht:

https://s8.directupload.net/images/210401/d3fqm6au.jpg (https://www.directupload.net)

RegiZ
01-04-2021, 10:50
Das wird wahrscheinlich nochmal heftiger, als die Staffeln davor :fürcht:

Elanor
02-04-2021, 01:10
[QUOTE=robin1;49772323]Ein anderer Mann kann es aber auch nicht gewesen sein... Zumindest wird das Thema wohl bereits innerhalb der ersten 3 neuen Folgen aufgegriffen.
[/QUOTE]



Mal ein Rumgespinne von mir:

Vllt von Mr. Trello (der Vermittlungsmann aus Kanada?) Er kam mir irgendwie immer "angetan" von Serena vor.
Und, dass sie die Übernachtungsszene mit Fred in die Serie eingebaut haben, das hat vllt. einen Grund. Entweder ist Serena wirklich von Fred schwanger (aber wo er ja eigtl. nicht kann), oder grad gutes Timing, dass Serena, Fred ein Kind unterjubeln kann :dada:
Da ja Serena und Fred zuletzt nicht grad gut auseinander gingen, kann ich mir sogar vorstellen, dass Fred es sogar mitmachen würde, dass Serena ein Kind von einem anderen bekommt. Hauptsache Kind. Nicks Kind hätte er ja auch "angenommen" :kopfkratz

Gespinne zu Ende.

Ich will keine Folterszenen! Ich bin so ein Weichei :fürcht: Ich glaub auch, da wird noch was kommen :hair:
Und wie Hanna da hinter so einer Glaswand sitzt! :hair: und june davor/draußen :heul:

Hab den/die Trailer nun schon mehrmals angesehen... man entdeckt doch immer mal wieder was Neues/Angsteinflößendes :hair:

robin1
03-04-2021, 10:22
[QUOTE=Elanor;49774522]
U]Mal ein Rumgespinne von mir:
[/U]
Vllt von Mr. Trello (der Vermittlungsmann aus Kanada?) Er kam mir irgendwie immer "angetan" von Serena vor.
Und, dass sie die Übernachtungsszene mit Fred in die Serie eingebaut haben, das hat vllt. einen Grund. Entweder ist Serena wirklich von Fred schwanger (aber wo er ja eigtl. nicht kann), oder grad gutes Timing, dass Serena, Fred ein Kind unterjubeln kann :dada:
Da ja Serena und Fred zuletzt nicht grad gut auseinander gingen, kann ich mir sogar vorstellen, dass Fred es sogar mitmachen würde, dass Serena ein Kind von einem anderen bekommt. Hauptsache Kind. Nicks Kind hätte er ja auch "angenommen" :kopfkratz

Gespinne zu Ende.

Ich will keine Folterszenen! Ich bin so ein Weichei :fürcht: Ich glaub auch, da wird noch was kommen :hair:
Und wie Hanna da hinter so einer Glaswand sitzt! :hair: und june davor/draußen :heul:

Hab den/die Trailer nun schon mehrmals angesehen... man entdeckt doch immer mal wieder was Neues/Angsteinflößendes :hair:[/QUOTE]

An den Kanadier glaube ich nicht, mehr als ein bißchen Interesse war da nicht (bzw. wurde nicht gezeigt), das Serena ja bei den Kanada-Besuchen letztendlich doch immer sehr reserviert war. Auf der Wikipediaseite zum Roman steht "Die Sterilität des Kommandanten vermutend, arrangiert sie eine Begattung ihrer Magd mit dem Wächter Nick" Ich denke auch, das sie die Übernachtungsszene nicht umsonst mit eingebaut haben. Die Vergewaltigungen von June waren ja auch für Fred mit Stress verbunden, von daher kein Wunder, das es da nie geklappt hat. Nichole ist ja in einer relativ angstfreien Umgebung gezeugt worden und auch auf dieser Farm hatten Serena und Fred mehr Ruhe, als bei den furchtbaren Zeremonien.

Hier sind einige Promofotos zu den ersten 3 Folgen (unter dem Trailer und dem Poster): https://www.elle.com/culture/movies-tv/a34097322/the-handmaids-tale-season-4-news-date-cast-trailer-spoilers/

Solange sie aus der Serien-Tante Lydia nicht die Buch-Tante Lydia (bezogen auf "Die Zeuginnen") machen, kann ich fast mit jedem Twist in der Serie leben. Das wär einfach zu weit hergeholt und nicht nachvollziehbar. Bisher kann ich, bis auf ein paar Kleinigkeiten, auch noch nicht erkennen, das das Buch bereits Einzug in die Serie gefunden hat.

RegiZ
04-04-2021, 18:18
Laut neuem Trailer mit Rita sieht wirklich danach aus :o:

Elanor
05-04-2021, 01:23
[QUOTE=robin1;49776449]An den Kanadier glaube ich nicht, mehr als ein bißchen Interesse war da nicht (bzw. wurde nicht gezeigt), das Serena ja bei den Kanada-Besuchen letztendlich doch immer sehr reserviert war. Auf der Wikipediaseite zum Roman steht "Die Sterilität des Kommandanten vermutend, arrangiert sie eine Begattung ihrer Magd mit dem Wächter Nick" Ich denke auch, das sie die Übernachtungsszene nicht umsonst mit eingebaut haben. Die Vergewaltigungen von June waren ja auch für Fred mit Stress verbunden, von daher kein Wunder, das es da nie geklappt hat. Nichole ist ja in einer relativ angstfreien Umgebung gezeugt worden und auch auf dieser Farm hatten Serena und Fred mehr Ruhe, als bei den furchtbaren Zeremonien.
[/QUOTE]
vllt. ist es wirklich so :o
Aber, wenn man bedenkt, das ganze Martyrium u.a. bei den furchtbaren Zeremonien für June bei den Waterfords - alles unötig... :mad: Und eigentlich sind Fred und Serena gar nicht steril/unfruchtbar! Was?! Als einzige Erklärung fällt mir ein, Fred hatte ja Serena ja nicht mehr "rangelassen" und sie lebten in dem Glauben an ihre Unfruchtbarkeit :ko:

Die Fotos kannte ich noch nicht! :o

Ich glaub der Zug ist abgefahren, dass sie aus der Serien-Tante Lydia, eine Buch-Tante Lydia machen (können). Nee, also irgendwie sind das 2 verschiedene Tante Lydia Versionen :suspekt: Mal sehen, was es für Twists gibt :trippel:

[QUOTE=RegiZ;49780157]Laut neuem Trailer mit Rita sieht wirklich danach aus :o:[/QUOTE]

Neuer Trailer mit Rita?

robin1
05-04-2021, 08:30
[QUOTE=Elanor;49780803][/SPOILER]
vllt. ist es wirklich so :o
Aber, wenn man bedenkt, das ganze Martyrium u.a. bei den furchtbaren Zeremonien für June bei den Waterfords - alles unötig... :mad: Und eigentlich sind Fred und Serena gar nicht steril/unfruchtbar! Was?! Als einzige Erklärung fällt mir ein, Fred hatte ja Serena ja nicht mehr "rangelassen" und sie lebten in dem Glauben an ihre Unfruchtbarkeit :ko:

Die Fotos kannte ich noch nicht! :o

Ich glaub der Zug ist abgefahren, dass sie aus der Serien-Tante Lydia, eine Buch-Tante Lydia machen (können). Nee, also irgendwie sind das 2 verschiedene Tante Lydia Versionen :suspekt: Mal sehen, was es für Twists gibt :trippel:



Neuer Trailer mit Rita?[/QUOTE]

https://www.instagram.com/p/CNQFmyQlzRP/

robin1
22-04-2021, 11:52
Deutschlandstart für die 4. Staffel ist am 2. September wieder bei Magenta TV: https://www.serienjunkies.de/news/handmaids-tale-staffel-september-106769.html

Sandralette
29-04-2021, 00:10
Schaut noch niemand?

robin1
29-04-2021, 10:59
[QUOTE=Sandralette;49843603]Schaut noch niemand?[/QUOTE]

Doch!!!

Und ich bin begeistert! (und das, obwohl ich sonst sehr, sehr ungern O-Ton gucke, aber hier und bei "This is us" konnte ich nicht warten). Die 3 Folgen waren wieder nichts für schwache Nerven. Bei der 3. Folge wollte ich mehrfach, das es endlich aufhört (mit 1 Stunde Laufzeit auch die längste) und als es dann tastsächlich zu Ende war, hätte ich so gern weitergeschaut.

Interessant, wie die ganzen Trailer letztendlich geschnitten waren. Die meisten darin enthaltenen Szenenschnipsel waren dann letztendlich doch aus Szenen, die komplett anders als gedacht waren. Aber genauso müssen gute Trailer sein! Der einzig bekannte Fakt war Serenas Schwangerschaft. :d:

Das Farm-Setting der ersten beiden Folgen fand ich sehr interessant, von der jungen Mrs Keyes hätte ich gern noch mehr erfahren. Das war schon harter Tobak und in Gilead sicher kein Einzelfall. Ich hoffe, diese interessante Figur noch einmal im Verlauf der Staffel wieder zu sehen. Sie wirkte in einigen Szenen wie eine sehr junge Version von Serena.

Über Junes Entscheidungen mag man wieder diskutieren, aber letztendlich sind diese einfach den Umständen geschuldet und ich denke, das viele in in ihrer Lage und nach ihren Erlebnissen genauso gehandelt hätten (Verrat/ Anstiftung zum Mord).

Überhaupt nicht mehr einschätzen kann ich allerdings bisher Commander Lawrence. Das Nick auf allen Seiten steht und nicht wirklich greifbar ist, ist ja nicht neu, aber bei Lawrence haben mich die gezeigten Szenen doch sehr verwundert. Bin gespannt, wie er sich weiter entwickelt.

Die 3. Folge war nicht nur für diverse Protagonisten eine Tortur. Meine Nerven! :eek::eek: Diese Szene auf dem Dach! Und überhaupt dieses gruselige Innere des labyrinthartigen Gebäudes. Und Tante Lydia in "Bestform" Dazu noch dieser stets lächelnde Folter-Leutnant. Hilfe!!!! :fürcht::fürcht: Lydia hätte ja nun nach ihren eigenen Erfahrungen (aka "Interviews") Gelegenheit gehabt, über das System Gilead nachzudenken. Da gab es ja mehrere Szenen, wo ich wirklich dachte, jetzt hat es bei ihr Klick gemacht... Aber Lydia bleibt auch weiterhin die Verkörperung des Bösen (und ich hoffe immer noch, das man für das "Testaments"-Spin Off auf eine andere Figur zurückgreift. Ich möchte Lydia einfach nicht mögen!).

Und gerade wenn man denkt, man hätte in dieser Folge alles überstanden, hat einem das Finale dann noch mal so richtig mit Anlauf in die Magengrube! :heul::heul: (auch hier hat der Trailer ganze Arbeit geleistet, denn das in diversen Szenen aus späteren Folgen nur noch June und Janine zu sehen sind, ist mir tatsächlich nicht aufgefallen)

Interessant war auch der Kanada-Handlungsstrang und die Schwierigkeiten der geretteten Kinder, sich einzuleben. Und die Waterfords haben sich beide immer noch nicht wieder lieb. Im Gegenteil: Fred macht Serena sogar dafür verantwortlich, das er in Gilead so geworden ist, wie er ist (wohl aufgrund ihres Buches). Moira und ihr Love-Interest finde ich jetzt etwas überflüssig, aber vielleicht hat die Dame ja noch eine Bedeutung für die Serie.

Gefilmt ist das alles wieder wunderbar! Die Musikauswahl (u.a. Radiohead :wub:) auf den Punkt. Darstellerisch bis in die kleinste Nebenrolle herausragend. Hoffe, es geht genauso weiter.

*Blue*
29-04-2021, 11:22
ich warte auf die DVDs - :trippel:


und ich klick keine Spoiler an, aber wenn June mit ihrer letzten Aktion wieder durch kommt - dann ist für mich das Maß an Unglaubwürdigkeit leider erreicht.

robin1
29-04-2021, 11:41
[QUOTE=*Blue*;49844025]ich warte auf die DVDs - :trippel:


und ich klick keine Spoiler an, aber wenn June mit ihrer letzten Aktion wieder durch kommt - dann ist für mich das Maß an Unglaubwürdigkeit leider erreicht.[/QUOTE]

Kommt drauf an, wie man "durch kommt" definiert. :D Das man die Hauptfigur nicht mitten in der Serie aus Logikgründen aus dieser nimmt, ist andererseits aber auch klar. Ich finde, das man die Konsequenzen hier gut gelöst hat.




Für die, die es wissen wollen:

June wird in der 3. Folge (u.a. von Nick) gefangengenommen und kommt in ein Foltergefängnis. Dort durchläuft sie mehrere Foltermethoden, gibt falsche Hinweise auf den Verbleib der anderen flüchtigen Handmaids (wodurch 2 Marthas sterben) und verrät diese dann, als man (ein umgepolter Commander Lawrence) ihr droht, Hannah etwas anzutun, nachdem sie ihre Tochter, die Angst vor June hat, wiedersehen darf. Die Handmaids werden gefasst und zusammen mit June sollen sie lebenslang in einer der Kolonien arbeiten. Sie werden gleichzeitig - solange sie gebährfähig sind - weiterhin verschiedenen Commander-Familien zugeteilt (schließlich muß der "Minusbestand" an Kindern wieder aufgeholt werden) und "nur" für die Dauer der Zeremonien von ihrer Arbeit "freigestellt". Tante Lydia war jedenfalls begeistert über diese Strafe. :fürcht:

*Blue*
29-04-2021, 12:20
natürlich wird sie dafür nicht hingerichtet - wie du schreibst - die hauptfigur kann man nicht so einfach sterben lassen.
es sei denn man ist bei GoT :D

aber dass sie eingeknastet wird, in die Kolonien muss - irgendsowas -
oder sie flieht - das Ende der 3. Staffel ist ja da noch offen.


dass sie nach diversen Fluchtversuchen immer völlig ungeschoren davon kam - das fand ich schon nicht nachvollziehbar.

RegiZ
30-04-2021, 11:43
Ich guck auch.... Hält ja niemand durch sonst :helga:

An welchem Wochentag kommt eigentlich dann immer die neue Folge?

RegiZ
30-04-2021, 18:31
Folge 3 ist echt harter Tobak :rotauge:

robin1
01-05-2021, 10:35
[QUOTE=RegiZ;49847077]Folge 3 ist echt harter Tobak :rotauge:[/QUOTE]

Ich hab an so vielen Stellen gehofft, das es gleich zu Ende ist. :hair::hair: Danach brauchte ich auch erstmal was Lustiges zum Runterkommen.

Die neuen Folgen müßten in den USA Mittwochs oder Donnerstags rauskommen.

Sandralette
03-05-2021, 01:57
[QUOTE=RegiZ;49847077]Folge 3 ist echt harter Tobak :rotauge:[/QUOTE]

Absolut! Musste alle 10 Minuten pausieren. Puh.

robin1
06-05-2021, 10:42
4. Folge

Puh, nach dem Dauerterror der 3 ersten Folgen war das ja schon fast wie Erholung. Ruhige Folge, aber mit viel Charakterentwicklung und Infos. Mit gefällt, das June nicht zu 100% als die strahlende Heldin gezeigt wird, sondern letztendlich als jemand mit ganz vielen Ecken und Kanten, aber ohne einen wirklichen Plan. Die neue Gruppe ist interessant. Das der Anführer (?) June gleich für "Liebesdienste" missbrauchen will, hart. Auch wenn es letztendlich nicht vollzogen wurde, aber es allein mit dem Wissen um ihre Stellung in Gilead überhaupt in Erwägung zu ziehen.. BUUUUUH! :q::q::q:

Rita hat mir auch gefallen. Wie bei den geretteten Kindern, ist es auch für die Erwachsenen schwer, sich mit der neuen Situation zurecht zu finden. Da kann ich es sogar nachvollziehen, wenn man sich mit einem bekannten Gesicht wie Serena treffen will, die natürlich alle Manipulationskünste einsetzt, um Vertrauen zu schaffen. Aber so doof ist Rita dann glücklicherweise auch nicht und spielt später beim Besuch von Fred ihr eigenes Spiel! :wub:

Die Rückblicke auf Janines früheres Leben waren ok, haben aber jetzt auch nichts zu ihrer neues geliefert. Wobei ich die gezeigten Szenen in dem "Informationszentrum" und mit der Ärtzin als allgemein sehr wichtig betrachte.

Fotospoiler zu einer der späteren Folgen (weiss nicht genau, welche, wahrscheinlich 8 oder 9):


Fotos im Spoiler:

https://s20.directupload.net/images/210506/p4pvlsor.jpg (https://www.directupload.net)
https://s20.directupload.net/images/210506/99papxw5.jpg (https://www.directupload.net)

Wie es aussieht, geht Janine wieder zurück in Gilead und trifft dort auf die gefangene Mrs. Keyes. Meine Vermutung: Janine geht nach einem Kampftraining mit der neuen Gruppe (ein Schießtraining war kurz im Trailer zu sehen) freiwillig zurück, während June es nach Kanada schafft. Auch wenn die neue Gruppe so tat, als wüßten sie nicht, wer Mayday ist, denke ich, sie gehören dazu. Janine wird als Spionin/ Kontaktperson (nachdem sämtliche anderen vertrauenswürdigen Handmaids ja tot sind) nach Gilead gehen, nachdem sie erfahren hat, das ihr Sohn verstorben ist, aber ihre Tochter ja noch bei den Putnams lebt.

noch 2 Fotos aus späteren Folgen:


https://s8.directupload.net/images/210506/88quo9io.jpg (https://www.directupload.net)
https://s18.directupload.net/images/210506/4vmem2y9.jpg (https://www.directupload.net)

Bild 1: Der Gerichtssaal. An den rechten Tischen kann man Fred und Serena erkennen. June betritt den Gerichtsszahl und ist zwischen den Tischen zu sehen.

Bild 2: Angeblich soll das Mädchen Mrs Keyes sein, ich kann aber hier keine Ähnilchkeit erkennen, wüsste aber auch nicht, we das sonst sein soll

Screenshots aus einem neuen Trailer, der zur letzten Oscarverleihung gezeigt wurde: https://www.youtube.com/watch?v=xV7pmYQMDjk

RegiZ
06-05-2021, 16:22
Ich find Staffel 4 ungemein spannend.

Und das neue Setting in Folge 4 find ich auch klasse umgesetzt