PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : The Handmaid's Tale


Werbung

Seiten : [1] 2

Fireside
15-10-2017, 21:32
[QUOTE]Im repressiven Staat Gilead (das frühere Amerika) werden Frauen unterdrückt und versklavt. Schuld daran sind die Umweltverschmutzung und die Folgen einer nuklearen Katastrophe, die fast alle Frauen unfruchtbar machte. Die wenigen Frauen, die jedoch trotztdem fruchtbar sind, leben bei der reichen Elite. Die sogenannten Mädge sichern nämlich die Nachfolger der männlichen Herrscher. Der neuen Welt zu entkommen scheint schier unmöglich, genauso wie die Sicht auf darauf, irgendwann in Freiheit leben zu können. [/QUOTE]

Mit Elisabeth Moss, Joseph Fiennes, Alexis Bledel, Ann Dowd


https://www.youtube.com/watch?v=PJTonrzXTJs

Hat bei den Emmys in diesem Jahr ordentlich abgeräumt, und das meiner Meinung nach völlig zurecht.

Ist in den USA beim Streaming-Anbieter Hulu zu sehen. In Deutschland hat sich Entertain TV, der Streaming-Dienst der Telekom, die Rechte gesichert.

Marauder
17-10-2017, 11:31
Ich habe die ersten Folgen gesehen und finde die Umsetzung des Buches echt super gelungen - sogar besser als die Vorlage. Ich werde es weiterschauen, bedauere aber, dass es die Serie nur bei Entertain TV gibt.

Fireside
18-10-2017, 18:38
[QUOTE=Marauder;46318962]bedauere aber, dass es die Serie nur bei Entertain TV gibt.[/QUOTE]
Ja, das finde ich auch extrem schade.

Moko225
23-10-2017, 07:07
Der beste Serienstart in diesem Jahr! :d:

Elizabeth
24-10-2017, 09:19
Grossartige Serie! hatte etwas Angst, dass es zu bedrückend sein würde, aber so war es nicht! Für mich eines der Jahreshighlights!

Miami Twice
03-11-2017, 11:28
Heute die ersten drei Folgen durchgesuchtet, die Serie ist genial gemacht. :anbet: Habe eigentlich erwartet das mich die Thematik nicht so anspricht und nur wegen Elisabeth Moss reingeschaut die ich in "Mad Men" sehr mochte.

BlackGirl
15-01-2018, 11:42
https://www.serienjunkies.de/news/handmaids-tale-teaser-trailer-startdatum-87674.html

:anbet: Am 25. April gehts weiter!

Anscha
15-01-2018, 18:40
Gibts das auch bald woanders?

RegiZ
21-01-2018, 12:28
ich habs grad auf amazon entdeckt! :freu:
endlich kann ichs gucken :trippel:
die 1. filge ist schonmal krass :o

RegiZ
21-01-2018, 15:05
also ich muss sagen, ich bin nach 3 folgen fix und fertig :rotauge:
ich find das so beklemmend....die atmosphäre ist wahnsinnig gut gemacht!

Soapschreck
21-01-2018, 15:29
[QUOTE=Miami Twice;46363021]Heute die ersten drei Folgen durchgesuchtet, die Serie ist genial gemacht. :anbet: Habe eigentlich erwartet das mich die Thematik nicht so anspricht und nur wegen Elisabeth Moss reingeschaut die ich in "Mad Men" sehr mochte.[/QUOTE]

:hammer: Du bist schuld! :zeter:
Aufgrund chronischer Wetterphobie und jede Menge Bazillen im Umfeld, habe ich der Serie, die mich bei Entertain immer angesprungen hat, heute eine Chance gegeben. Bei dem Werbebild hatte ich die Serie immer Richtung 15. Jhdt., oder kurz danach geschoben und ich lese weder Romane, noch sehe ich gezielt solche Filme oder gar ganze Serien. Bin jetzt bei der 3. Folge von Staffel 1.
Ich wäre ja nicht ich, hätte ich nix zu meckern: die Hauptdarstellerin spielt zwar gut, aber ich hätte mir doch eine attraktivere und ausstrahlungsreichere Besetzung gewünscht.
Folge 1: interessant :o
Folge 2: verstörend:fürcht:
Folge 3: noch nicht fertig.:confused: - brauche kurze Pause!:D

Ich bleibe dran!

Soapschreck
21-01-2018, 15:30
[QUOTE=RegiZ;46573046]also ich muss sagen, ich bin nach 3 folgen fix und fertig :rotauge:
ich find das so beklemmend....die atmosphäre ist wahnsinnig gut gemacht![/QUOTE]

Danke! :anbet:
Edit nach Teil 4: ich steig aus. :nein:

MissElli
21-01-2018, 18:42
[QUOTE=RegiZ;46573046]also ich muss sagen, ich bin nach 3 folgen fix und fertig :rotauge:
ich find das so beklemmend....die atmosphäre ist wahnsinnig gut gemacht![/QUOTE]

Ja, Da ist nix mit Binge watching! :o Ich hab immer nur eine Folge angesehen.

Miami Twice
22-01-2018, 22:09
Mich hat es sogar genervt das nicht gleich alles online war (zumindest in Deutsch und in Englisch wär mir das dann doch zu kompliziert) vielleicht bin ich als Horrorfilmjunkie abgehärtet :zahn: mir kann es gar nicht genug brutal/düster sein.

Fireside
23-01-2018, 15:09
Ich konnte die Folgen auch nicht schnell genug sehen. So heftig die Serie auch ist, irgendwie will man ja wissen, wie es weiter geht.

BlackGirl
27-04-2018, 15:46
*schubs*

Hat jemand schon die neuen Folgen gesehen?

Sehr spannend, ich würd am liebsten weiterschauen, aber der Schluß von Folge 1 war mir dann doch ne Spur zu grausam. :fürcht:

Kekskuchen
07-05-2018, 22:59
[QUOTE=BlackGirl;46863424]*schubs*

Hat jemand schon die neuen Folgen gesehen?

Sehr spannend, ich würd am liebsten weiterschauen, aber der Schluß von Folge 1 war mir dann doch ne Spur zu grausam. :fürcht:[/QUOTE]
Nein. Noch nicht. Bin aber neugierig.

Dom Basaluzzo
11-07-2018, 13:21
Aus der Rubrik "die Amis sind doch nur bekloppt"... aber wenigstens noch gestoppt:

The Handmaid's Tale line of wines cancelled (http://ew.com/tv/2018/07/10/the-handmaids-tale-wines/)

Mrs.Brightside
12-07-2018, 10:02
Hat schon jemand das Staffelfinale gesehen?
Ich bin etwas unschlüssig was ich davon halten soll...

Zwar kann ich verstehen, dass man als Mutter sein Kind nicht zurücklassen will in so einer furchtbaren Umgebung... aber, dass sie ihre Chance auf Flucht nicht nutzt und Holly einfach so "abgeben" kann :suspekt:
Wie soll das mit der Rettung denn funktionieren?

Bin gespannt was mit Nick passiert, er hat Waterford ja mit der Waffe bedroht.
Serenas Charakterentwicklung ist auch seltsam.
Wenigstens hat Aunt Lydia mal was auf die Mütze bekommen :D

Moko225
13-07-2018, 23:42
Die Rahmenhandlung der Serie wird schon langweilig:
- Offred füchtet, wird zurück in die Obhut gebracht
- Sie flüchtet, bekommt ihr Kind, wird zurück in die Obhut gebracht
- Sie flüchtet mit Hilfe des überraschend gegründeten Martha Geheimdienstes, der sich offenbar auf Geheimwege spezialisiert hat und geht letztendlich von alleine zurück in die Obhut
Ich kann kaum die nächste "überraschende" Flucht erwarten.

Was ist überhaupt mit aus all den "Eyes" geworden, was aus dem faschistoiden Sicherheitssystem. Alle Figuren wurden so liberal in der zweiten Staffel, dass die Handmaids sogar zu viert durch die Gegend laufen durften Aunt Lydia war in der zweiten Staffel streckenweise nett und zeigte so etwas wie Empathie und nicht diesen kalten distanzierten Charakter, den sie in der ersten Staffel darstellte, der einem das Blut gefrieren liess.
Marthas, die plötzlich jede Geheimstrecke in Gilead kennen, aber es nicht hinbekommen, ein paar Briefe aus Gilead zu schmuggeln? Nicht ernsthaft, oder?

Viele der Charaktere in dieser Staffel agieren außerhalb ihrer normalen Rollen, was mir die Serie schon sehr verleidet hat.

pumadog
24-07-2018, 10:30
Hinweise zum Inhalt bitte in Spoilern! Die Staffel läuft erst im August bei Entertain. ;)

Moko225
28-07-2018, 14:42
Ganz oben steht, wenn ich mich nicht täusche, Originalausstrahlung der TV-Serien, und anders wurde in all den Jahren in diesen Serienoriginalthreads auch nie verfahren. wenn Du Dich nicht unbedingt spoilern lassen möchtest, dann mach doch einfach dafür einen deutschen Thread auf und lies hier einfach nicht mit. ;)

Delphi
02-08-2018, 21:38
Ich habe mir gerade die erste Folge der zweiten Staffel angesehen. Das ist ja eine einzige Gewaltorgie. Geht das in den nächsten Folgen so weiter?

RegiZ
03-08-2018, 22:48
so, hab gerade die ersten 2 folgen der zweiten staffel gesehen und bin jetzt schon wieder fix und fertig :rotauge: :ko:

die serie schafft es immer wieder, mich mit einem gefühl der ausweglosigkeit und minderwertigkeit zurück zu lassen.
ich finde die fangen die atmosphäre erschreckend real ein...

pumadog
06-08-2018, 14:08
[QUOTE=Moko225;47111723]Ganz oben steht, wenn ich mich nicht täusche, Originalausstrahlung der TV-Serien…[/QUOTE]
Sorry, das hatte ich übersehen. Es gibt hier wohl keinen Thread zur deutschen Ausstrahlung.

Wero
01-11-2018, 23:14
Auf deutsch jetzt zu sehen in der neuen Magenta TV App. Man muss kein Telekom Kunde sein, um diese nun unter Android zu installieren. Und man kann sie einen Monat kostenlos testen (und Konto dann bei Nichtnutzung einfach online wieder kündigen).

Weiteres Magenta Original ist: Deutsch-Les-Landes (mit Christoph Maria Herbst).

Auf den TV bringt man das am besten über Chromecast. Fire TV App gibt es noch nicht. Man kann die normale App aber sideloaden und mit einer Maus (ähnlich wie bei Sky Go) bedienen.

Kekskuchen
02-11-2018, 22:26
Danke für diesen Tipp!

Proteus
22-12-2018, 13:44
Ich schaue gerade 1.1 von The Handmaid`s Tale (im MGM-Channel von Amazon)

Sehr krass.
Nicht zuletzt weil es so realistisch (und nach dem Weltbild mancher Sekten plausibel) erscheint ... die Gesellschaftsordnung nach biblischen Geboten ... die Gehirnwäsche der Handmaids ... die Hinrichtungen von Abweichlern etc. (mal abgesehen von der auch heute noch vorhandenen Realität von Systemen in denen Frauen aus religiösen Gründen unterdrückt werden, natürlich)

BlackGirl
22-12-2018, 19:38
[QUOTE=Proteus;47489023]Ich schaue gerade 1.1 von The Handmaid`s Tale (im MGM-Channel von Amazon)

Sehr krass.
Nicht zuletzt weil es so realistisch (und nach dem Weltbild mancher Sekten plausibel) erscheint ... die Gesellschaftsordnung nach biblischen Geboten ... die Gehirnwäsche der Handmaids ... die Hinrichtungen von Abweichlern etc. (mal abgesehen von der auch heute noch vorhandenen Realität von Systemen in denen Frauen aus religiösen Gründen unterdrückt werden, natürlich)[/QUOTE]

Und dann bezieh die aktuellen Verhältnisse in den USA mit ein. Zum Gruseln...

Proteus
22-12-2018, 20:32
Daran muss ich auch ständig denken während ich die Show angucke ...
an den Fanatismus (und die Xenophobie) der Trump-Anhänger und den verqueren Glauben vieler amerikanischer christlicher Sekten, der sich mehr auf das alte Testament stützt als auf das Neue (so wie offenbar auch bei den Gläubigen in Gilead)

:fürcht:

*Blue*
25-03-2019, 16:22
bin jetzt mit der 2. Staffel durch.

viel besser als vieles sonst.
viel schlechter als die erste.

das buch endet ja mit der 1. Staffel, oder ?

mir war vieles zu absurd und die gebär-folge hätte ich gar nicht gebraucht.


und natürlich KANN June nicht fliehen, wenn man eine weitere Staffel produzieren will :D


am meisten stört mich von anfang an, diese komplette unlogik (auch aus dem Buch) - dass das Wertvollste, was eine gesellschaft hat - gebärfähige Frauen - so misshandelt werden.

das macht doch NULL SINN !!! - ich reg mich da ständig wieder auf.

ich laste das auch Atwood an, dass das einfach total unlogisch ist.

alles andre JA - also Terrorregime und alles mögliche, wenn man so irres Zeug glaubt.
aber die Gebär-Frauen müssten doch logischer Weise wie Königinnen behandelt werden.



ist Lydia tot ? wie habt ihr das verstanden. :help:

Baumnuss
26-03-2019, 05:55
Ich hab's nicht geschafft, weiterzuschauen. Das ist eine Serie, die ein Ende bräuchte, finde ich. Dann würde ich es mir wohl auch anschauen. Aber das hinausziehen über noch mehr Staffeln hinweg... mir erscheint die Geschichte so komplett sinnlos.
So heftig die Geschichte auch sein mag, es langweilt mich komplett.
Viel Unsinniges, viel Unlogisches, ja.
Und immer frage ich mich
...warum?!?

MissElli
26-03-2019, 08:36
Dem Thema hätte eine von diesen knackigen Miniserien der Engländer gut getan.
Ich scheue mich irgendwie auch die zweite Staffel weiter zu schauen.

spector
31-03-2019, 10:15
Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig. Hauben, Dystopie, Scrabble. Gähn!

robin1
27-07-2019, 09:46
Guckt jemand die 3. Staffel?!

Spoiler inkl. Folge 10:

Mir gefällt es wieder sehr gut, da ich mich einfach auf die doch stellenweise sehr langsame Erzählweise eingelassen habe. Eine Revolution ist nun mal nicht innerhalb ein paar Folgen zu machen. Da gibt es immer wieder Rückschläge. Man darf ja nicht vergessen, das es praktisch keinerlei normale Kommunikationsmöglichkeiten für June und Co gibt und jeder noch so kleine Fehltritt den Tod bedeuten könnte. (Was auch wieder sehr drastisch umgesetzt wurde) Auch Junes Motivation, doch in Gilead zu bleiben, kann ich mittlerweile nachvollziehen. Das wurde - meiner Meinung nach - in den ersten Folgen sehr gut erklärt. Interessant finde ich auch, das sich die Staffel (bisher) entgegen des im Staffeltrailers gezeigten Materials (welches nur aus den ersten 6 Folgen stammt) in eine ganz andere Richtung bewegt hat. Im Cast gibt es einige wirklich interessante Bereicherungen (Commander Lawrence & seine Frau, die gegen Ende der 2. Staffel eingeführt wurden, haben hier viel mehr Screentime und Christopher Meloni ist als High Commander in einigen Folgen dabei). Bisher gab es nur 2 Folgen mit Flashbacks: Einer konzentrierte sich - Suprise - auf June und Familie, brachte daher kaum Neues, der andere erzählte von Tante Lydias früherem Leben. Wenn man sonst Gilead mal verläßt, dann nur für Szenen in Kanada, wobei es auch dort einige interessante Entwicklungen gibt. So hat der Amerikaner, der Serena in der 2. Staffel zur Flucht riet, einen weiteren Auftritt.

Über das frühere Leben der Antagonisten würde ich noch so viel mehr erfahren. Überhaupt hätte ich gern mal eine komplette Episode über die erste Zeit von Gilead oder den Umsturz allgemein. Hier würde sich auch eine Spin-Off Serie anbieten oder eine Art Fake-Dokumentation (ähnlich dem Roman-Epilog). Das Buch gibt da ja auch nicht soviel mehr her als die Serie. Vielleicht bringt der bald erscheinende Nachfolger dazu dann ein wenig mehr Aufklärung.

Die Staffel ist im übrigen wieder wundervoll gefilmt! Die Washington Episode sticht hier besonders heraus, da ist jede einzelne, noch so unbedeutende Szene (z.B. das Abstellen von einem Glas Wasser) ein visueller Augenschmaus. Auch bei den Kostümen gibt es einige Änderungen. Dazu lohnt es sich auch, der Kostümdesignerin bei Instagram zu folgen: https://www.instagram.com/theorginalnata21/ die die vielen Details genauer erklärt und auch auf Ursprünge und Inspirationen für die Kostüme eingeht.

Für Zartbesaitete ist auch diese Staffel nichts. Die ersten 10 Folgen sind fast durchgehend deprimierend, teilweise unerträglich und auch kontrovers (besonders in Bezug auf Junes Entwicklung) Das Ende von Folge 10 läßt dann endlich einen minimalen Hauch von Hoffnung erkennen. Aber da in dieser Serie nichts und niemand sicher ist, werde ich mal nicht zu optimistisch.

Mich nimmt die Serie jedenfalls auch weiterhin sehr mit (und das ist eine der wenigen Serien, bei denen ich froh bin, das es nur eine Folge pro Woche gibt) und ich bin gespannt, wie es weitergeht. Da eine 4. Staffel bereits bestätigt wurde, gehe ich von einem ähnlich offenem Ende wie bei Staffel 1-2 aus.

Mrs.Brightside
19-08-2019, 11:57
Hat schon jemand das Staffelfinale gesehen?

Bin noch etwas unschluessig wie ich die Staffel insgesamt fand.
Hatte auf jeden Fall viele gute Momente, das "ich kann die naechste Folge kaum abwarten"-Gefuehl hatte ich aber nicht mehr so.

Schade fand ich zB. Serenas schwankendes Verhalten, erst ist sie freundschaftlich zu June, dann hintergeht sie sie doch wieder (obwohl sie das Baby ja freiwillig weggegeben hatte...) und am Ende liefert sie doch Fred aus (was ich jedoch ziemlich cool fand :D). Ein Team-Up von Serena und June haette mir besser gefallen und haette das selbe Ergebnis bringen koennen.
Den Nick-"Twist" fand ich auch bloed :p - Das hat mich nicht mal sonderlich ueberrascht. Dass er nicht einfach nur ein unschuldiger Fahrer sein kann war eigentlich klar. Ich hoffe da kommt es nochmal zu einem Twist.
Den Rueckblick zu Aunt Lydia fand ich eher wenig ueberzeugend und ein bisschen langweilig.

Gefallen haben mir die Lawrence und die Dynamik im Haus.
Das Ende des High Commander :teufel:
Die Marthas bzw. die Rettungsaktion der Kinder.
Dass beide Waterfords verhaftet wurden.

Bin gespannt wie es weiter geht und wie June diesmal wieder aus der Sache rauskommt. Langsam wird es wirklich unrealistisch, dass sie immer wieder davon kommt. Vielleicht ist sie ja wieder schwanger...

robin1
26-08-2019, 00:01
[QUOTE=Mrs.Brightside;48101655]Hat schon jemand das Staffelfinale gesehen?

Bin noch etwas unschluessig wie ich die Staffel insgesamt fand.
Hatte auf jeden Fall viele gute Momente, das "ich kann die naechste Folge kaum abwarten"-Gefuehl hatte ich aber nicht mehr so.

Schade fand ich zB. Serenas schwankendes Verhalten, erst ist sie freundschaftlich zu June, dann hintergeht sie sie doch wieder (obwohl sie das Baby ja freiwillig weggegeben hatte...) und am Ende liefert sie doch Fred aus (was ich jedoch ziemlich cool fand :D). Ein Team-Up von Serena und June haette mir besser gefallen und haette das selbe Ergebnis bringen koennen.
Den Nick-"Twist" fand ich auch bloed :p - Das hat mich nicht mal sonderlich ueberrascht. Dass er nicht einfach nur ein unschuldiger Fahrer sein kann war eigentlich klar. Ich hoffe da kommt es nochmal zu einem Twist.
Den Rueckblick zu Aunt Lydia fand ich eher wenig ueberzeugend und ein bisschen langweilig.

Gefallen haben mir die Lawrence und die Dynamik im Haus.
Das Ende des High Commander :teufel:
Die Marthas bzw. die Rettungsaktion der Kinder.
Dass beide Waterfords verhaftet wurden.

Bin gespannt wie es weiter geht und wie June diesmal wieder aus der Sache rauskommt. Langsam wird es wirklich unrealistisch, dass sie immer wieder davon kommt. Vielleicht ist sie ja wieder schwanger... [/QUOTE]

Mir gefiel die Staffel ausserordentlich gut, auch wenn sie gerade anfangs einige Geduld brauchte. Aber das Ende wars wert und ich finde diese langsame Entwicklung auch nicht störend. THT ist nun mal keine Actionserie, sondern will einen gewissen Realismus zeigen und da vollzieht sich eine Revolution nun mal nicht innerhalb ein paar Serienfolgen.

Ich hatte auch auf ein June/ Serena Team up gehofft und es sah ja auch kurz mal so aus. Aber, ich habe mir die Tage nochmal die beiden Staffeln in recht kurzer Zeit angesehen... Serena war einfach die meiste Zeit ein Miststück und nicht wesentlich besser als Fred oder andere. Das hat man natürlich immer mal wieder vergessen, gerade weil auch Serena so einiges durchmachen mußte. Aber mein Mitleid für sie hält sich doch in Grenzen (und ich finde sie eine der interessantesten Figuren der Serie). Allein, das sie June bei ihrer Verhaftung immer noch Offred genannt hat! (Nichtmal Ofjoseph, was ja richtiger wäre, wenn schon der Gileadname). Und das sie sich scheinbar nicht davon abbringen lässt, Nichole als IHR Baby anzusehen, ist auch sehr creepy!

Das das mit Nick so als Twist verkauft wurde, hat mich gewundert, denn es war doch schon seinen Rückblenden ersichtlich, das er am Aufbau von Gilead beteiligt war. Das er den Rest der Staffel aber nicht dabei war, hat mich nicht gestört. So interessant ist die Figur jetzt auch wieder nicht... Es sind wohl diverse Szenen rausgeschnitten worden: https://www.postapocalypticmedia.com/the-handmaids-tale-season-3-deleted-cut-scenes/

Tante Lydias Flashback fand ich ok, aber er war halt wenig spektakulär. Aber vielleicht ist gerade das das erschreckende. Auch die früheren Leben der Waterfords waren ja eher normal. Es ist halt einfach das stark religiöse, was sie so "abdrehen" lassen hat.

Commander Lawrence (und Frau) ist eine wirkliche Bereicherung der Staffel gewesen.

Ebenso der High Commander... Ich hätte gern noch etwas mehr von Washington gesehen.

Das Finale war ungeheuer spannend und ich hoffe, das all die, die mit dem Finale der 2. Staffel nichts anfangen konnten, entschädigt wurden.

Ich finde diese Theorie über Serena noch interessant: https://www.postapocalypticmedia.com/the-handmaids-tale-finale-spoilers-serena-theory/

Das würde zumindest Freds Vorwurf, sie hätte etwas getan, was “beyond the laws of Gilead” ist, erklären.

Ein paar Spekulationen zur 4. Staffel:

Ich denke mal, das der Doktor, der Junes Mutter kannte UND respektierte (!) hier eine wesentliche Rolle spielen wird. Die haben den ja nicht umsonst mit dieser kleinen Backstory eingeführt. Er hätte sicher auch - durch Krankenakten - die Möglichkeit zu erfahren, wo Hannah steckt.

Das June überhaupt angeschossen wurde, weiss ja ausser den Handsmaids/ Marthas, nur die tote Wache. Auch kann ich mir vorstellen, das es so hingedreht wird, das die Kinder "entführt" wurden, so dass sämtliche Marthas etc erstmal sicher sind. (Oder die erste Folge beginnt gleicht mit einer Massenhinrichtung... )

Einige Fans hoffen, das June eine neue Stellung bei Nick antritt, der ja nun auch Commander ist... das wär mir aber dann doch etwas zuviel des Guten. Ich denke mal, das sie diesmal wirklich im Untergrund (also bei Lawrence) bleibt.

In den ersten Folgen müssen wir aber dann in einem Jahr bestimmt erstmal wieder ganz ganz viel leiden. :D:fürcht:

Beim nochmaligen Gucken der ersten beiden Staffeln stellten sich mir gerade in den ersten Folgen einige Fragen zur zeitlichen Einordnung:

Wie lange existierte der Ort, in dem die Handlung hauptsächlich spielt bereits? June und Familie fliehen aus Boston ja in normaler Kleidung (ebenso alle anderen, die man sieht, mit Ausnahme von Wachen). Als sie in Gilead ankommt, scheint da aber schon alles länger zu laufen. Auch erfährt man in der ersten Folge, das die Waterfords bereits ihre 2. Anstellung als Handmaid sind. Das wird aber nie mehr erwähnt. (Wobei ich es als Zuschauer schon interessant gefunden hätte, zu sehen, wie diese allererste Anstellung verlaufen ist.)

Hier ist eine Timeline, die allerdings nicht meine Frage zum Anfang der Serie und auch des Romans beantwortet (wahrscheinlich, weil ich der einzige bin, der sich für solche Kleinigkeiten interessiert :D) https://www.bustle.com/p/how-long-has-june-been-in-gilead-the-handmaids-tale-timeline-is-murky-17987710

robin1
26-08-2019, 00:08
[QUOTE=*Blue*;47731802]am meisten stört mich von anfang an, diese komplette unlogik (auch aus dem Buch) - dass das Wertvollste, was eine gesellschaft hat - gebärfähige Frauen - so misshandelt werden.

das macht doch NULL SINN !!! - ich reg mich da ständig wieder auf.

ich laste das auch Atwood an, dass das einfach total unlogisch ist.
[/QUOTE]

Finde ich nicht. Das hat man doch in anderen totalitären Systemen oder Religionen auch. Einerseits wird die Frau als etwas wichtiges betrachtet, die man ehren muß, und andererseits werden ihr sämtliche Rechte abgesprochen (und die Verteidigung der Ehre endet im Ehrenmord).

In Gilead gehts ja keiner Klasse der Frauen (und Männer) wirklich gut. Von den Sharia-artigen Strafen sind ja alle bedroht. Wobei es die Handmaids allein durch ihre Fruchtbarkeit natürlich am schlimmsten haben.

robin1
26-08-2019, 00:11
[QUOTE=*Blue*;47731802]Ist Lydia tot ? wie habt ihr das verstanden. :help:[/QUOTE]

ab 05.09. gibts die 3. Staffel bei Magenta TV auf deutsch

oder die Antwort auf deine Frage hier:

Sie hat schwer verletzt überlebt. Findet aber ganz schnell zu alter Boshaftigkeit zurück.

spector
04-09-2019, 15:38
[QUOTE=robin1;48125368]Finde ich nicht. Das hat man doch in anderen totalitären Systemen oder Religionen auch. Einerseits wird die Frau als etwas wichtiges betrachtet, die man ehren muß, und andererseits werden ihr sämtliche Rechte abgesprochen (und die Verteidigung der Ehre endet im Ehrenmord).

In Gilead gehts ja keiner Klasse der Frauen (und Männer) wirklich gut. Von den Sharia-artigen Strafen sind ja alle bedroht. Wobei es die Handmaids allein durch ihre Fruchtbarkeit natürlich am schlimmsten haben.[/QUOTE]

Was mich am meisten an der Serie nervt, ist, dass sie nicht vorankommt. Man hat längst alles begriffen, und das Ding dehnt sich weiter. Außerdem sollen wir die Sehnsucht der Hauptfigur teilen, obwohl wir das nur in schalen Flashbacks erzählt bekommen.

sternenfee
05-09-2019, 09:31
Heute sollen ja die neuen Folgen auf deutsch kommen. Margaret Atwood neues Buch wird am 10. September veröffentlich und könnte ins Serienuniversum eingebunden werden.

https://www.fernsehserien.de/news/kommt-ein-the-handmaid-s-tale-spin-off

robin1
05-09-2019, 19:53
[QUOTE=spector;48149234]Was mich am meisten an der Serie nervt, ist, dass sie nicht vorankommt. [/QUOTE]

Das würde mich bei jeder anderen Serie auch stören, bei THT aber nicht. Das ist nun mal keine Serie, die sich von Plotpunkt zu Plotpunkt hetzt. Generell ist das auch keine Serie, die Spaß machen will und soll. Hier geht es wirklich teilweise langsam voran und auf jeden kleinen Schritt vorwärts folgen sehr oft wieder einige zurück. Da die Serie versucht, einen gewissen (möglichen) Realismus abzubilden, kann ich diese Machart nachvollziehen und finde sie auch sehr mutig. Im echten Leben wär eine Veränderung ebenfalls nicht von jetzt auf gleich zu machen. Vor allen mit den nicht vorhandenen Kommunikationsmöglichkeiten in Gilead. Gibt man der Serie eine Chance und läßt sich auf diese Erzählweise ein, dann wird man mit einer der besten aktuellen Serien belohnt werden. Gerade die 3. Staffel ist in Sachen Charakterbildung wirklich grandios, was man aber vielleicht erst am Ende eingestehen wird, wenn man an all die Punkte zurückdenkt, die einem im Laufe der Staffel vielleicht als überflüssig oder zäh vorkamen. Hinzu kommt, das die Serie - und besonders diese Staffel - visuell auf allerhöchsten Niveau ist.

So, genug geschwärmt: Gucken!

robin1
05-09-2019, 19:58
[QUOTE=sternenfee;48150994]Heute sollen ja die neuen Folgen auf deutsch kommen. Margaret Atwood neues Buch wird am 10. September veröffentlich und könnte ins Serienuniversum eingebunden werden.

https://www.fernsehserien.de/news/kommt-ein-the-handmaid-s-tale-spin-off[/QUOTE]

Da bin ich mal gespannt:

(ACHTUNG Spoiler zur 3. Staffel UND des Buches "The Testaments")


Die Aunt Lydia im Buch soll im früheren Leben wohl Richterin gewesen sein, in der Serie erfahren wir, das sie Lehrerin war. Bei den beiden anderen Protagonisten des Buches soll es sich um die beiden Töchter von June handeln. So war es einer Review zum Buch zu entnehmen.

sternenfee
05-09-2019, 23:02
@robin1

hab mir das Buch gleich heute bestellt. Ich dachte mir schon, dass es sich vielleicht um eine oder beide der Töchter handeln könnte, die dritte Person war ich noch am rätseln.
hab jetzt erst die 1. Folge der 3. Staffel gesehen und bin so gespannt wie es weitergeht. June jetzt bei Lawrence, wird er ihr nochmal helfen, was läuft da? ... Serena fasziniert mich ja total, ihre ganze Entwicklung find ich total spannend. Auch optisch hat die was sehr ansprechendes

sternenfee
06-09-2019, 10:54
guter Artikel in der Zeit https://www.zeit.de/kultur/film/2019-09/der-report-der-magd-handmaids-tale-serie-kritik?utm_term=facebook_zonaudev_int&wt_zmc=sm.int.zonaudev.facebook.ref.zeitde.redpost_zmo.link.sf&utm_medium=sm&utm_campaign=ref&utm_source=facebook_zonaudev_int&utm_content=zeitde_redpost_zmo_link_sf&fbclid=IwAR2LdlL1EBxpkgXoxjP6iFoboyTIb5xuifSSYEBBzNB2RNIsnzQzfotV hok

ab Oktober kommt auf Tele5 die 1. Staffel


hab mir gestern dann doch noch die 2. Folge angeschaut. Mich wühlt die Serie immer ganz schön auf... Lawrence kann man so schwer einschätzen, der ist so unberechenbar, der macht mir Angst. Ich finde auch die Entwicklung der Charaktere sehr spannend und realistisch. Ich kann mich da oft gut hineinversetzen. Mich packt die Serie total.

robin1
07-09-2019, 09:39
Ich finde die Optik bei Serena auch sehr ansprechend und das macht die Figur auch noch mal zusätzlich interessant. Im Roman und auch im Film von 1990 ist sie ja um einiges älter (wird da von Faye Dunaway gespielt, die damals bereits 49 war.) Ich finde es so aber interessanter. Wie kann eine Frau, der in der Vor-Gilead Welt ja auch viele Türen offen standen, so weit gehen und sich praktisch selbst aufgeben? Das wäre ja fast eine eigene Serie wert.

Commander Lawrence finde ich - was die Komplexität der Figur betrifft - das männliche Gegenstück zu Serena. Den finde ich weitaus interessanter als Fred.

Apropos Film: Der lohnt sich als Vergleich zur Serie (besonders der 1. Staffel). Hier kann man auch sehr schön sehen, wie die Handlung einen Großteil der Wirkung verliert, wenn man sie in nur 108 Minuten erzählen muß, statt die Zeit von 10-13 Serienfolgen zu haben. Das Ende wirkt hier total gehetzt. Kein Punkt ist richtig auserzählt.

Interessant ist der Film auch in Bezug auf Ausstattung und Kostüme. Was mir beim Film besser gefällt, sind die blauen Kleider der Ehefrauen. Die sind hier wirklich blau und auch allesamt einheitlich. In der Serie gehen sie ja mehr ins grün und sind alle verschieden. Auch das Haus der Waterfords ist ganz anders eingerichtet: Im Film eher spartanisch, dafür aber hell. In der Serie vollstopft und dunkel.

RegiZ
08-09-2019, 12:21
ich fand staffel 3 sehr gut.
bei staffel 2 hat mich noch gestöhrt, dass nix vorangeht aber ich hab begriffen, dass das nicht so schnell gehen kann. gilead ist als staat schon zu eingesessen, dass die anderen länder einfach mal schnell angreifen oder was auch immer...

5 jahre sinds übrigens, seit gilead gegründet wurde.
fragte weiter oben mal jemand

robin1
09-09-2019, 10:55
[QUOTE=RegiZ;48156762]ich fand staffel 3 sehr gut.
bei staffel 2 hat mich noch gestöhrt, dass nix vorangeht aber ich hab begriffen, dass das nicht so schnell gehen kann. gilead ist als staat schon zu eingesessen, dass die anderen länder einfach mal schnell angreifen oder was auch immer... [/QUOTE]

Man siehts ja in unseren Nicht-Serien-Welt, wie schwer sich andere Staaten tun, bei Menschenrechtsverletzungen konsequent zu bleiben, wenn wirtschaftliche Interessen Vorrang haben. Nur 2 Beispiele der letzten Woche:

- " 1 Jahr nach Khaschoggi Mord: Bundesregierung und Saudi-Arabien kommen wieder ins Geschäft

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jamal-khashoggi-deutschland-und-saudi-arabien-naehern-sich-wieder-an-a-1285714.html

- die aktuelle China Reise der Kanzlerin...

https://www.spiegel.de/politik/ausland/angela-merkel-in-china-nur-vorsichtige-vorstoesse-hinter-den-kulissen-a-1285637.html

sternenfee
10-09-2019, 11:36
bin jetzt auch durch mit Staffel 3
ich brauch nach jeder Folge immer etwas Pause
am Schluss kamen mir echt die Tränen, selten berührt mich eine Serie so sehr. Die Mischung aus Wut, Trauer, Entsetzen und doch auch immer ein Funken Hoffnung. Immer auch die Gedanken, wie schnell so was auch in der realen Welt möglich sein könnte... schon möglich ist.

ab 18. Oktober gibts auf Tele5 Staffel 1 im free TV, ich werds mir sicher nochmal ansehen. :wub:

sternenfee
11-09-2019, 09:30
ich hab das Buch :wub: Die Zeuginnen :wub:

ich hab nur keine Zeit :rotfl: erst am Wochenende

RegiZ
11-09-2019, 09:41
ich bin schon am lesen :helga:
hat mich gleich dann den ersten paar seiten gekriegt :)

robin1
11-09-2019, 13:41
[QUOTE=RegiZ;48162833]ich bin schon am lesen :helga:
hat mich gleich dann den ersten paar seiten gekriegt :)[/QUOTE]

Dito! Gibt diesmal auch tatsächlich viele Hintergrundinfos zu Gilead. Hatte Atwood im Vorfeld ja bereits angekündigt. :d::anbet:

robin1
12-09-2019, 12:52
So, die freien Tage fürs Lesen genutzt. Bin zwiegespalten:

(Buch- und Serienspoiler einschl. Season 03):

Generell hat es mir gefallen. Es hat sich gut gelesen, weitaus flüssiger als das erste und die Dreiteilung fand ich interessant. ABER, man muß sich beim Lesen wohl ziemlich schnell von der Serie lösen, denn die Tante Lydia aus diesem Buch ist für mich nicht im Entferntesten die aus der Fernsehserie. Und ich hoffe, da man das Buch ja in irgendeiner Form filmisch will, das man hier auf eine andere Tante zurückgreift. Ich finde das, was wir von beiden Lydias wissen total gegensätzlich. Die Serien-Lydia war scheinbar schon immer streng gläubig, die im Buch hat sich einfach nur den Umständen angepasst. Die Serien-Lydia würde nie, never ever zum Widerstand gehören. Auch nicht in 15 Jahren Gilead- Dazu ist sie viel zu sehr mit dem System eins, als das man das irgendwie glaubhaft rüberbringen könnte. Ich halte sie auch einfach nicht für clever genug, um so was organisieren zu können. Für die Serie würde ich mir wünschen, das man entweder eine komplett andere Tante nimmt oder Teile der Erzählung auf Commander Lawrence überträgt. Aber bitte nicht Tante Lydia! Das wär einfach nur unglaubwürdig. Allerdings fand ich ihren Handlungsstrang im Buch am interessantesten, da man in der Serie bisher kaum etwas über die Tanten erfahren hat. Hier gab es wirklich viele Hintergrundinformationen, auch über das System Gilead allgemein. Auch der Teil über Agnes hat mir viele Fragen beantworten können.

Solange sie getrennt waren, gefielen mir alle 3 Erzählungen. Leider kamen sie dann irgendwann zusammen und ab da ließ mein Interesse spürbar nach. Das war mir alles zu konstruiert und ich habe auch einiges schlichtweg nicht nachvollziehen können: Warum genau mußte jetzt unbedingt "Nichole" wieder zurück nach Gilead und in Gefahr gebracht werden? Die Microdateien hätte doch auch jedes andere Perlenmädchen hinausschmuggeln können. Das ging vorher ja scheinbar auch über Jahre gut. Auch war für mich ab einem recht frühen Zeitpunkt klar, das Buch-Lydia der Maulwurf ist. Aber warum "Nichole" zusätzlich gefährden? Warum beide Mädchen gefährden? Auch die Zusammenführung mit ihrer Schwester hätte man auf anderem Weg machen können, da diese doch sowieso als Perlenmädchen für Kanada vorgesehen war. Die ganze Fluchtgeschichte fand ich daher überhaupt nicht spannend, weil der Grund dafür für mich kaum Sinn ergab.

Bin wirklich sehr gespannt, wie das Buch jetzt Einfluß auf die Serie nehmen wird oder ob man doch eine Spin-Off Serie macht. Bisher haben die Macher ja auch ohne literarische Vorlage einen mehr als guten Job gemacht (Ja, D&D so geht das!), so dass ich hoffe, das es nun - mit weiterer Buchvorlage - nicht bergab geht.

Mrs.Brightside
13-09-2019, 14:11
Ich bin gespannt in wie weit sie das neue Buch in die Serie einfließen lassen.

Würde ja bedeuten, dass June weder Hannah retten kann noch zu Nicole zurückkehren wird :(
Ich habe nur die "Blick ins Buch" Seiten auf Amazon gelesen. Interessant fand ich auch, dass Nicole Nick als "super fiesen Top-Kommandant" bezeichnet hat...)

sternenfee
14-09-2019, 12:27
den Spoiler von robin hab ich jetzt nicht gelesen, bin erst bei Seite 100 ;)
aber Mrs. Birghtside hab ich gelesen:

dass June, Hannah nicht mehr retten wird können, denk ich mir schon seit dem Ende von Staffel 3. Sie ist verantwortlich dafür, dass 52 Kinder aus Gilead weg sind. Das kann eigentlich nur mit dem Tod bestraft werden oder irgenwas anderes grausames. So was muss doch Höchststrafe sein... angeschossen ist sie ja auch noch. Hier kann ihr eigentlich nur noch wer sehr einflussreiches helfen und da kommt evl Nick wieder ins Spiel. Der muss ja schon ziemlich weit oben stehen, die von der Schweizer Botschaft wars glaub ich, die hat doch gesagt, ohne ihn hätte es Gilead nie gegeben. Also irgendwelche Sonderrechte hat er. Er hätte damals auch Fred nicht so behandeln können, wenn er nur Chauffeur wäre.

robin1
14-09-2019, 14:45
[QUOTE=sternenfee;48169589]den Spoiler von robin hab ich jetzt nicht gelesen, bin erst bei Seite 100 ;)
aber Mrs. Birghtside hab ich gelesen:

dass June, Hannah nicht mehr retten wird können, denk ich mir schon seit dem Ende von Staffel 3. Sie ist verantwortlich dafür, dass 52 Kinder aus Gilead weg sind. Das kann eigentlich nur mit dem Tod bestraft werden oder irgenwas anderes grausames. So was muss doch Höchststrafe sein... angeschossen ist sie ja auch noch. Hier kann ihr eigentlich nur noch wer sehr einflussreiches helfen und da kommt evl Nick wieder ins Spiel. Der muss ja schon ziemlich weit oben stehen, die von der Schweizer Botschaft wars glaub ich, die hat doch gesagt, ohne ihn hätte es Gilead nie gegeben. Also irgendwelche Sonderrechte hat er. Er hätte damals auch Fred nicht so behandeln können, wenn er nur Chaffeur wäre.
[/QUOTE]

Dann wär die 4. Staffel aber bereits nach einer Folge zu Ende. Ich hoffe ja auf den Doktor, der ja Junes Mutter kannte und der jetzt nicht wie das typische Gilead Monster rüberkam. Durch diese kleine Episode über Junes Mutter hat er ja fast mehr Backgroundstory als so manch andere Figur, die wir viel regelmäßiger sehen (Alma z.b. oder Rita). Von daher denke ich, das er noch eine Rolle spielen könnte. Zum Beispiel auch dabei, Hannah wieder zu finden. Das sollte mittels Krankenakten ja irgendwie möglich sein.

Zu Nick: Ich denke schon, das er vor Staffel 3 wirklich ausschließlich Chauffeur war, aber auch sehr früh ein Mitglied der 'Augen'. Er stand ja unter Schutz vom Commander Pryce, der ja bei der Explosion ums Leben kam. Indirekt hat Fred ja damals auch die Hochzeit mit Eden bei Pryce angeleiert. Das hätte dieser kaum gekonnt, wenn er zu diesem Zeitpunkt schon über Nick gestanden hätte. Warum Nick jetzt genau Commander geworden ist, wurde ja nicht so richtig erklärt. Oder habe ich das verpasst?

Das er am Aufbau Gileads beteiligt war, hat man ja schon in seinen Rückblenden gesehen. Daher fand ich die "Enthüllung" jetzt nicht so dramatisch. Es sei denn es kommt noch irgendwas spezielles, auf das sich Serena bezog.

Die Hierachien der Kommandanten konnte ja leider auch das Buch nicht beantworten. Gemessen an der Größe des Anwesens ist Putnam der Ranghöchste. Selbst die MacKenzies hatten ein größeres Haus (mit Pool) als z.B. die Waterfords oder Lawrences. Die MacKenzies hatten ja sogar ein nicht gerade kleines Sommergrundstück.

Und ja, es ist besser, meinen Spoiler im Post #53 erst zu lesen, wenn das Buch durch ist.

pumadog
17-09-2019, 11:08
Bin mit Staffel 3 durch. Hat mir besser gefallen als die zweite, die wie ein gezogener Übergang wirkte. Die Identifikation mit June wird einem teilweise aber schon schwer gemacht. ;) Ist bekannt, ob mit der 4. Staffel abgeschlossen wird?

robin1
18-09-2019, 09:36
[QUOTE=pumadog;48175962]Bin mit Staffel 3 durch. Hat mir besser gefallen als die zweite, die wie ein gezogener Übergang wirkte. Die Identifikation mit June wird einem teilweise aber schon schwer gemacht. ;) Ist bekannt, ob mit der 4. Staffel abgeschlossen wird?[/QUOTE]

Es war mal von 10 Staffeln die Rede, was ich aber nicht hoffe: https://www.bbc.com/news/entertainment-arts-44614012

Aber 1-2 Staffeln werden sie wohl noch machen, wenn sie das aktuelle Buch mit einbeziehen wollen.

Zum Buch nochmal eine abschließende (spoilerfreie) Meinung, nachdem ein paar Tage vergangen sind: Ich finde, das die Drehbuchschreiber von Season 2-3 einen weitaus besseren Job in Sachen Figurenzeichnung und Storytelling gemacht haben, als die ursprüngliche Autorin jetzt mit diesem Buch. In einer Review habe ich sogar gelesen, das das Buch in seiner Art kaum über durchschnittliches Young-Adult-Niveau hinauskommt. Es fehlen die Tiefe und Nuancen des erstes Buches. Da ist was leider was dran. Als Quelle für wirkliche viele Hintergrundinfos über das System Gilead ist es dagegen sehr zu empfehlen!

Die folgenden Links enthalten SPOILER zu Season 3:

Apropos Empfehlung, hier nochmal der Link zur Instagramseite der Kostümdesignerin von "THT": https://www.instagram.com/theorginalnata21/

und des Make-Up Artists: https://www.instagram.com/burtonleblanc/

mit vielen Behind the Scenes Fotos/ Videos und Infos über die Kostüme. (auch in den Kommentaren)

pumadog
25-09-2019, 12:57
[QUOTE=robin1;48178278]Es war mal von 10 Staffeln die Rede, was ich aber nicht hoffe: https://www.bbc.com/news/entertainment-arts-44614012

Aber 1-2 Staffeln werden sie wohl noch machen, wenn sie das aktuelle Buch mit einbeziehen wollen. [/QUOTE]

Uh, hoffentlich keine 10! Nach 1-2 weiteren Staffeln sollte wirklich Schluss sein. Sonst sollen sie einen Ableger mit neuer Hauptfigur machen, aber bei June muss es mit Tochterrettung/Flucht auch mal voran gehen.

sternenfee
16-10-2019, 08:22
Auf TELE 5 kommen ab Freitag, 18.10.2019 alle Folgen der ersten Staffel.

Jeden Abend zwei Folgen! Los gehts um 22 Uhr!

crispy duck
20-10-2019, 11:30
Ich kenne das Buch und den Film ja schon seit -zig Jahren, beides hat mich schon damals schwer beeindruckt.
Dass die 1. Staffel der Serie im Free TV läuft, habe ich erst gestern durch den Tipp einer Bekannten mitgekriegt. Gestern habe ich mir nun die ersten 4 Folgen (2 mit Amazon Stream und 2 auf Tele 5) mittels binge watching angesehen und war sofort wieder so angefixt, dass ich mir das Buch heruntergeladen und bis halb 2 nachts die ersten Kapitel gelesen habe. Heute am Abend geht's auf Tele 5 weiter.

Weiß jemand, ob Tele 5 im Anschluss auch die 2. Staffel zeigt?

Zehnkämpferin
20-10-2019, 12:05
In meiner TV Zeitung steht 2020 käme die zweite Staffel wieder auf Tele 5.

KrosseKrabbe
20-10-2019, 12:07
Ich hatte mich auch schon gefreut, denn die 2. Staffel ist zwar bei Amazon verfügbar,aber ständig Zusatzkosten - darauf hab ich keinen Nerv... So muss man wohl warten bis nächstes Jahr.

https://www.amazon.de/gp/product/B07K6Z31GT?tag=wunschliste&ascsubtag=f1624

Jannick
20-10-2019, 12:12
Hah! Danke für den Thread, ich wollte mich heute auch auf die Suche danach machen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass es keinen gibt.

Die Serie macht mich fertig, dabei habe ich erst 4 Teile von Staffel 1 gesehen - sie ist so heftig, dass ich noch nicht weiß, wie ich das durchstehen soll :hammer:

So jetzt muss ich nachlesen...

crispy duck
20-10-2019, 12:17
Vielen Dank für eure Antworten! Ich schaue erstmal die 1. Staffel fertig an und entscheide dann spontan, ob ich bis 2020 warten kann oder mir die 2. Staffel von Amazon Prime hole :trippel:

robin1
20-10-2019, 20:09
[QUOTE=Jannick;48251675]Hah! Danke für den Thread, ich wollte mich heute auch auf die Suche danach machen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass es keinen gibt.

Die Serie macht mich fertig, dabei habe ich erst 4 Teile von Staffel 1 gesehen - sie ist so heftig, dass ich noch nicht weiß, wie ich das durchstehen soll :hammer:
[/QUOTE]

Aufnehmen und nur immer 1-2 Folgen am Stück gucken. Dann geht's einigermaßen. Denn es wird nicht einfacher oder gar erträglicher. :teufel:

Jannick
21-10-2019, 09:03
Danke robin - genau so mache ich das :beiss:
Am Ende von Staffel 1 entscheide ich dann, ob ich mir die Serie bei Ama.zon hole :rotfl:

chining
21-10-2019, 09:10
so mach ich das auch

crispy duck
21-10-2019, 09:39
dito

robin1
21-10-2019, 12:12
Alternativ könnte man sich natürlich auch für einen Gratismonat bei Magenta TV registrieren und dort gleich noch die 3. Staffel gucken: https://www.dslweb.de/magenta-tv-kostenlos-testen.php

Jannick
21-10-2019, 12:40
Ja, das könnte man - gute Idee, danke :D
Ich werde das dann kurzfristig entscheiden.

Tuvok694
25-10-2019, 20:23
[QUOTE=robin1;48253676]Alternativ könnte man sich natürlich auch für einen Gratismonat bei Magenta TV registrieren und dort gleich noch die 3. Staffel gucken: https://www.dslweb.de/magenta-tv-kostenlos-testen.php[/QUOTE]

Genau das hab ich gemacht, gestern Abend habe ich die erste Folge der 3. Staffel geschaut:
Nachdem ich mit dem letzten Drittel der 2. Staffel so meine Probleme hatte (zähe Handlung, zu extreme Konzentration auf die Hauptfigur), kehrt die Serie zu Beginn der 3. Staffel meines Erachtens zu den ganz großen Stärken zurück, die mich in Staffel 1 so gefesselt hatten. Ich würde die Episode 3x01 mal als "cinematographisches Meisterwerk" bezeichnen. Die Musik untermalt perfekt die Atmosphäre der Handlung, die mal traurig, mal bedrückend, aber auch mal hoffnungsvoll daherkommt. Und es war viel Interessantes zu sehen, zum Beispiel:
- Emily kommt mit Junes Baby in Kanada an. Die Szenen als sie von der Polizei am Flussufer gefunden wird und als sie in dem Krankenhaus ankommt, haben mich sehr gerührt. Großartig gespielt von allen Beteiligten.
- Der Brand im Waterford-Haus und Serenas Sinneswandel im Hinblick auf das Schicksal von June.
Am Ende der 2. Staffel hatte ich schon befürchtet, dass den Serienmachern ein wenig die Luft ausgeht, nachdem ja die Handlung von Atwoods Roman schon längst beendet war. Aber der Auftakt zur 3. Staffel deutet an, dass es durchaus gelingen kann, das riesige Potenzial des Gilead-Szenarios weiter zu nutzen und auszuarbeiten.

Jannick
26-10-2019, 15:08
Im Moment muss ich eine Pause machen, weil mich die Grippe im Griff hat :hammer:

Staffel 1 bin ich fertig, wollte mit Staffel 2 anfangen und muss jetzt verschieben, bis es mir besser geht. Im Moment habe ich keinen Bock, mir was anzusehen, weil ich mich kenne, dass ich mich wieder aufrege :rotfl:

Staffel 3 schau ich mir dann natürlich auch an...

freddimaus
27-10-2019, 18:59
Ich hab grad die letzte Folge der dritten Folge gesehen und bin so gerührt. Eine großartige Serie. :anbet:

dracena
27-10-2019, 19:26
Gute Besserung, Jannick!

Jannick
28-10-2019, 15:16
Danke dracena.

robin1
31-10-2019, 09:17
[QUOTE=Tuvok694;48263261]
Nachdem ich mit dem letzten Drittel der 2. Staffel so meine Probleme hatte (zähe Handlung, zu extreme Konzentration auf die Hauptfigur) (...)
Am Ende der 2. Staffel hatte ich schon befürchtet, dass den Serienmachern ein wenig die Luft ausgeht, nachdem ja die Handlung von Atwoods Roman schon längst beendet war. Aber der Auftakt zur 3. Staffel deutet an, dass es durchaus gelingen kann, das riesige Potenzial des Gilead-Szenarios weiter zu nutzen und auszuarbeiten.[/QUOTE]

Diese "extreme Konzentration auf die Hauptfigur" läßt sich aus dem Buch ableiten, da dieses und dadurch auch Serie aus Junes Sicht erzählt wird. Das wird auch in der 3. Staffel konsequent durchgezogen. In der Serie macht man nur ganz wenige Ausnahmen (z.B. Kanada). Aber ansonsten sehen wir ausschließlich nur Junes Sicht der Dinge. Dadurch bleiben natürlich für uns Zuschauer einiges im Unklaren.

(Season 2 Spoiler)

z.B. das Widerstandssystem der Marthas am Ende der 2. Staffel, was für uns Zuschauer wie aus dem Nichts kommt und auch noch zu funktionieren scheint.

Auch die oft als zäh empfundene Handlung hat - mit dem Wissen der 3. Staffel - ihre Berechtigung. Die Serie wäre nur halb so gut und vor allem glaubhaft, wenn man hier von Highlight zu Highlight hetzen würde. Da muß man als Zuschauer durch. Und lieber so, als wenn man das selbst in Gilead durchleben müßte.

ich fand damals das Finale der 2. Staffel zuerst auch etwas frustrierend, aber andererseits....

... gab es keine Alternative, wenn die Serie weitergehen soll. In all den Jahren in Gilead (ca 5 Jahre) hat June ja mitgekriegt, das es von außen keinerlei Interventionen gab, gegen das Gilead vorzugehen. Es gibt wohl Sanktionen, aber ansonsten hat sich die Welt - soweit sie noch besteht - mit Gilead abgefunden. Man erinnere sich nur an die mexikanische Delegation in der 1. Staffel... Daher ist es wirklungsvoller, das System von innen zu bekämpfen und dazu June hätte nichts gewonnen, wäre sie mit Emily nach Kanada gegangen, solange ihre Tochter noch in Gilead ist. Die hätte man dann sicher als eine Art Geisel gehalten und präsentiert.

Was ich auch nach 3 Staffel nicht verstanden habe, ist die Rangordnung der Kommandanten, vor allem, wenn man sich deren Häuser ansieht:

So wirken die Häuser von Lawrence & Waterford dunkel und recht beengt, obwohl beide scheinbar die wichtigeren Kommandanten sind, im Vergleich zu Putnam oder MacKenzie. Das Anwesen der Putnams wirkt riesig, fast wie ein Schloß und die MacKenzies haben ebenfalls ein größeres Anwesen mit Pool und sogar ein nicht gerade kleines Sommerhaus.

crispy duck
04-11-2019, 07:18
Nach dem Ende der 1. Staffel habe ich mir sofort die 2. Staffel von Amazon geholt mit dem Vorsatz, sie zuerst anzuschauen, bevor ich das Buch "Die Zeuginnen" lese. Dann habe ich mich aber dazu entschlossen, nochmals das Buch "Report der Magd" zu lesen und habe festgestellt, dass teilweise sogar wortwörtlich Textstellen in die 1. Staffel der Serie übernommen wurden. Andererseits wurden Personenbeschreibungen, Namen (z.B. heißt Desfred im Buch Kate) und sogar wesentliche Handlungsstränge verändert. Das hat mich so frustriert, dass ich mir die 2. Staffel (die 3. gibt es ohnehin noch nicht bei Amazon) noch gar nicht angesehen habe. Stattdessen habe ich das neue Buch "Die Zeuginnen" gelesen und bin jetzt - ohne spoilern zu wollen - befriedigt ;) Ich hoffe sehr, dass dieses Buch auch verfilmt wird, ich fand es großartig!

Richer
25-11-2019, 10:29
nachdem wir gestern staffel 2 beendet haben, muss ich dann wohl Magenta TV abonnieren, weil wir wissen möchten, wie es weitergeht.

Was uns allerdings ein wenig fehlt, ist die Aufklärung, warum plötzlich diese gläubigen die Macht haben?
Betrifft es die ganzen USA oder, so hab ich es in einer der letzten Folgen verstanden, nur einen Teil, der nun Gilead heisst?
Warum bringt der Kommandant Emily weg, obwohl sie die Aunt umgebracht hat? Und warum wusste er von June?

Werden diese fragen (bitte nicht spoilern) in Staffel 3 aufgeklärt oder sollte ich doch zu den Büchern greifen?

Tuvok694
25-11-2019, 17:39
[QUOTE=Richer;48334136]nachdem wir gestern staffel 2 beendet haben, muss ich dann wohl Magenta TV abonnieren, weil wir wissen möchten, wie es weitergeht.

Was uns allerdings ein wenig fehlt, ist die Aufklärung, warum plötzlich diese gläubigen die Macht haben?
Betrifft es die ganzen USA oder, so hab ich es in einer der letzten Folgen verstanden, nur einen Teil, der nun Gilead heisst?
Warum bringt der Kommandant Emily weg, obwohl sie die Aunt umgebracht hat? Und warum wusste er von June?

Werden diese fragen (bitte nicht spoilern) in Staffel 3 aufgeklärt oder sollte ich doch zu den Büchern greifen?[/QUOTE]

Ich schaue zur Zeit nach und nach die 3. Staffel auf MagentaTV. Gestern habe ich Folge 7 von 13 gesehen. Ich schaue nur alle paar Tage eine Folge, aus zwei Gründen: Erstens muss ich die ein oder andere Folge erst mal wirklich verdauen bevor ich weiterschauen kann, und zweitens fürchte ich mich vor dem Zeitpunkt, an dem es erst mal keine weiteren Folgen gibt. Ich hatte ja etwas Kritik am letzten Drittel der 2. Staffel geäußert, aber meiner Meinung nach ist die Qualität der 3. Staffel wieder makellos hoch. Am meisten beeindruckt hat mich bisher die Episode 3x06 "Household", das war einfach ein Meisterwerk. Da gibt es am Ende der Folge eine Art "Massen-Szene", die hat mich einfach umgehauen, ging mir durch Mark und Bein. Inszenierung, Musik, Kameraführung, da passte alles. Wenn du die ersten beiden Staffeln kennst, dann wirst du natürlich wissen: Es ist düster bis dunkel, oft traurig bis erschütternd, es gibt nichts zu lachen, schon gar nicht in Gilead. Man freut sich über jeden noch so kleinen Hoffnungsschimmer, der so eine Art "Widerstand" gegen das unmenschliche Regime andeutet.
Die Schauspieler agieren weiterhin auf allerhöchstem Niveau. Ich bin insbesondere immer wieder sehr beeindruckt von Ann Dowd, die die "Aunt Lydia" spielt. Sie verleiht dieser Figur eine unglaubliche Tiefe.
Jetzt habe ich zwar kaum konkret auf deine Fragen geantwortet, aber wenigstens will ich dir eine dringende Empfehlung für Staffel 3 geben. Diese Serie gehört zu den besten TV-Produkten aller Zeiten.

Richer
25-11-2019, 17:45
[QUOTE=Tuvok694;48334777]
Jetzt habe ich zwar kaum konkret auf deine Fragen geantwortet, aber wenigstens will ich dir eine dringende Empfehlung für Staffel 3 geben. Diese Serie gehört zu den besten TV-Produkten aller Zeiten.[/QUOTE]

Hab grade Magenta TV gebucht ;)

Bisher hatte ich eine Szene in der ich geweint habe, aber etliche (vorallem in Staffel 2), die mich echt geschockt haben. Eine szene hatte ich gespoilert in diesem Thread, dachte aber, das kommt erst in Staffel 3 :eek:

Richer
26-11-2019, 11:18
Staffel 3 ist ab 5.12 bei Amazon zum kauf erhältlich :d:

Richer
10-12-2019, 19:58
Ich hab heute Folge 6 angefangen. Horror waren die Bilder in Washington. Was sie dort den Mägden antun :eek:

Tuvok694
11-12-2019, 07:25
[QUOTE=Richer;48367491]Ich hab heute Folge 6 angefangen. Horror waren die Bilder in Washington. Was sie dort den Mägden antun :eek:[/QUOTE]

Oh ja, ich weiß, was du meinst:
Der erste Anblick einer Magd mit zugeklammertem Mund war eines der schockierendsten Bilder der bisherigen Serie.
Schreib gerne später auch, wie du die letzte Szene der 6. Folge fandest.

Richer
11-12-2019, 14:43
[QUOTE=Tuvok694;48368483]
Schreib gerne später auch, wie du die letzte Szene der 6. Folge fandest.[/QUOTE]

Du meinst die Szene in Washington? Ich bin schon bei Folge 7 und so gefesselt, das ich gern alles am Stück schauen würde.

Mich wundert es nur, welche Wandlung nun die Figur von Nick bekommen hat. Plötzlich ist er doch ein Mann mit macht :confused: :eek:
Hat er June nur was vorgespielt? Wenn ja, dann aber verdammt gut :eek:

robin1
14-12-2019, 10:22
[QUOTE=Richer;48369079]Mich wundert es nur, welche Wandlung nun die Figur von Nick bekommen hat. Plötzlich ist er doch ein Mann mit macht :confused: :eek:
Hat er June nur was vorgespielt? Wenn ja, dann aber verdammt gut :eek:[/QUOTE]

Den Handlungsstrang habe ich auch nicht so richtig verstanden, auch, weil er so kurz abgehandelt wurde. Ich fand es auch noch nicht mal wirklich überraschend, da wir ja schon in einem der Rückblicke (Season 1?) gesehen haben, das Nick sehr früh Kontakt zu einigen Kommandanten (u.a. auch Waterford) hatte und zumindest anfänglich auch dem System Gilead unkritisch gegenüberstand. Vielleicht wird das in der nächsten Staffel noch mal etwas besser erläutert, warum genau er befördert wurde. Auch June kann sich ja wohl zusammenreimen, das Nick die Stelle als Fahrer seinerzeit nicht bekommen hat, weil er mit Gilead nichts anfangen konnte.

Die 4. Staffel wird wohl später als gewohnt starten, man fängt erst im März mit den Dreharbeiten an und endet im Juli. Die anderen Staffeln wurden meist ca 2 Monate nach Ende der Dreharbeiten ausgestrahlt, demnach startet die 4. in den USA im September 2020:


https://www.cheatsheet.com/entertainment/season-4-of-the-handmaids-tale-begins-filming-in-march-2020.html/

spector
21-12-2019, 10:32
Ich habe die erste Staffel bis zur Hälfte gesehen. Ist es so ein "Mann"-Ding, dass ich sie als sehr zäh wahrgenommen habe? Ich fand die Serie grandios gespielt, aber sie bewegte sich m.E. sehr träge voran. Das Kind von ihr wurde so spärlich eingestreut, dass ich mich nicht wirklich dafür interessierte. Ich fand, das Worldbuilding wurde länger erklärt, als nötig und die Scrabble-Partien mit Joseph Fiennes wurden irgendwann repetitiv. Aber wie gesagt: Die Schauspieler geben und können alle ihr Bestes. Leider m.E. in einer Dystopie, die nicht originell ist, schnell erklärt aber lange erzählt.

Suther Cane
22-12-2019, 10:09
[QUOTE=spector;48389982].... Ist es so ein "Mann"-Ding, dass ich sie als sehr zäh wahrgenommen habe?....[/QUOTE]

:ja: :ja:

Frauen möchten die Sachen verstehen, Männer möchten Action :D

Ich finde es gut, daß die Serie alles aufdröselt. Die Reihenfolge ist z.T. etwas anstrengend, weil man Sachen erfährt, mit denen man erst mal nichts anfangen kann und dann erst 2 Folgen später die Hintergründe dazu bekommt. Aber insgesamt finde ich das gut.

Ich mag allerdings auch die Serienversion von Krieg der Welten, die bei den Meisten ob ihrer Langsamheit nicht angekommen ist.

Richer
22-12-2019, 15:20
Ich find die Serie auch klasse. Bin aktuell bei Staffel 3 Folge 11. Was ich ein wenig schade find, ist, das man zu wenig über die Hintergründe erfährt.
Mein Verständnis war, das es die kompletten USA betrifft. Aber das scheint es doch irgendwie nicht.

Letztlich wunderte es mich in Staffel 1 schon, das grad von den Mägden nicht einige Selbstmord begehen. Ich glaub, ich würde durchdrehen. Aber da könnte, wie bei June, auch der Mamainstinkt einen am leben halten und die Hoffnung, das es auch wieder vorbei ist

Tuvok694
27-12-2019, 11:15
Ich habe gestern auch Staffel 3 beendet. Das Ende (am Flughafen) war zwar sehr anrührend, aber ein wenig Kritik muss leider auch sein:
Dass diese große Gruppe von Kindern und Begleiterinnen einfach so unbehelligt durch die Stadt und den Wald laufen konnten und dann auch noch in das Flugzeug steigen konnten, steht doch in völligem Widerspruch zu dem oft dargestellten strikten militärischen Regime, dass den ganzen Alltag der Menschen in Gilead begleitet. Ebenso "merkwürdig", dass die Gruppe der Handmaids und Marthas nach den Steinwürfen auf die Soldaten nicht einfach erschossen oder verhaftet wurden. Und die 100% Plot Armor von June nimmt leider auch aus mancher Szene die Spannung weg.
Insgesamt hatte ich am Ende den Eindruck, dass man Handlungs- und Drehbuchmaterial für ca. 9 Folgen hatte, aber die Staffel halt noch auf 13 Episoden strecken musste, was dann über diese (doch sehr unwahrscheinliche und unglaubwürdige) Kinder-Rettungsmission umgesetzt wurde.
Was mir noch gut gefallen hat zum Schluss:
Die Waterfords in Gefangenschaft. Das war irgendwie sooo befriedigend und wohltuend, dass sich endlich mal ein hohes Tier aus diesem menschenverachtenden Höllenloch Gilead verantworten muss. Und was Serena angeht: Ich rufe jedesmal meinem Fernseher zu DU.HAST.KEINE.TOCHTER, wenn sie von Baby Nichole als "ihrer Tochter" spricht. Gut auch, dass Moira ihr noch ein paar passende Worte sagen konnte.

robin1
27-12-2019, 23:25
@Tuvok694

Das mit der Kinderbefreiungsaktion fand ich gar nicht so kritisch. Mich hat eher verwundert, wie einfach man scheinbar nach Kanada kommt, wenn selbst die Waterfords nicht bemerkt haben, das sie die Grenze überfahren haben. Da war ja nichts zu sehen, was irgendwie darauf hinwies.

Am Flughafen, zumindest an der Stelle, an der die Steine geworfen wurden, war ja nur ein einzelner Posten und selbst der schien ja gewöhnlich sonst nicht da zu sein. Außerdem war so eine großangelegte Befreiungsaktion sicher auch kaum im Bereich des Vorstellbaren für die Gilead-Oberen, um darauf vorbereitet zu sein.

Richer
01-01-2020, 17:07
[QUOTE=Tuvok694;48397974]
Die Waterfords in Gefangenschaft. Das war irgendwie sooo befriedigend und wohltuend, dass sich endlich mal ein hohes Tier aus diesem menschenverachtenden Höllenloch Gilead verantworten muss. Und was Serena angeht: Ich rufe jedesmal meinem Fernseher zu DU.HAST.KEINE.TOCHTER, wenn sie von Baby Nichole als "ihrer Tochter" spricht. Gut auch, dass Moira ihr noch ein paar passende Worte sagen konnte.[/QUOTE]

Das mach ich auch jedes mal. Zumal Serena ja gesagt hat, das Max und June eine Liebesbeziehung hatten. Sollte June jemals Gilead verlassen können, dann wird man das mittels DNA ja auch nachweisen können, das Nichole nicht ihre Tochter ist.


Bin seid heute morgen auch fertig mit Staffel 3, Material ist noch vorhanden für eine Staffel 4. Aber ich denke, danach sollte dann schluss sein. Ansonsten wird es unnötig in die Länge gezogen

Was mich ebenfalls verwundert hat, ist die Sache mit den Kindern und dem Flugzeug. Gut, das Flugzeug war ja geplant, aber halt offiziell ohne die Kinder.
Aber, das man so einfach plötzlich mit so vielen Kindern durch den Wald laufen kann?

Weinen musste ich trotzdem :heul: Vorallem als Luke dann nach Hannah ausschau hielt :heul:

robin1
01-01-2020, 22:33
[QUOTE=Richer;48407803]
Was mich ebenfalls verwundert hat, ist die Sache mit den Kindern und dem Flugzeug. Gut, das Flugzeug war ja geplant, aber halt offiziell ohne die Kinder.
Aber, das man so einfach plötzlich mit so vielen Kindern durch den Wald laufen kann?

Weinen musste ich trotzdem :heul: Vorallem als Luke dann nach Hannah ausschau hielt :heul:[/QUOTE]

ist jetzt schon einige Monate her, das ich die Staffel gesehen habe, aber man hat ja nicht mit einer Massenflucht gerechnet. Das überhaupt ein Posten am Flughafen war, kam ja nur durch die eine Martha, die das Verschwinden des Mädchens gemeldet hatte. Oder hatte sie die Gruppe verpetzt? Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, hat man ja nur nach dem einen Mädchen gesucht.

Was war das aber überhaupt für ein Flugzeug? Warum war das in Gilead? Außer den Marthas und Kindern schienen ja keine weiteren Güter an Bord gewesen sein. Und warum war man in Kanada so gut auf zahlreiche Flüchtlinge vorbereitet? Oder macht man das immer aus Prinzip, wenn ein Flugzeug aus Gilead erwartet wird?

Richer
02-01-2020, 10:37
ich vermute mal, Kanada war deswegen vorbereitet, weil ja Junes Commander miteinbezogen war.
Vielleicht hat er doch noch Kontakte nach draussen. Anders könnte ich es nicht erklären

das der Posten am Flughafen war, sah für mich nach Routine aus. Er ist ja auch ausgestiegen um eine zu rauchen. Er hat ja nicht damit gerechnet, das er plötzlich angegriffen wird.
Allerdings hatte ich, bedingt durch den Rückblick am anfang der Folge, eher damit gerechnet, das es ein Wächter ist, dem June schon mal begegnet ist.

Was ich mich allerdings frage ist, wo ist Nick mit einem mal hin? er ist ja in Staffel 3 immer nur kurz zu sehen gewesen

robin1
04-01-2020, 12:38
[QUOTE=Richer;48408950]ich vermute mal, Kanada war deswegen vorbereitet, weil ja Junes Commander miteinbezogen war.
Vielleicht hat er doch noch Kontakte nach draussen. Anders könnte ich es nicht erklären

das der Posten am Flughafen war, sah für mich nach Routine aus. Er ist ja auch ausgestiegen um eine zu rauchen. Er hat ja nicht damit gerechnet, das er plötzlich angegriffen wird.
Allerdings hatte ich, bedingt durch den Rückblick am anfang der Folge, eher damit gerechnet, das es ein Wächter ist, dem June schon mal begegnet ist.

Was ich mich allerdings frage ist, wo ist Nick mit einem mal hin? er ist ja in Staffel 3 immer nur kurz zu sehen gewesen[/QUOTE]

Nach US-Austrahlung der Folge gab es ganz kurz mal den Verdacht, der Wächter am Anfang sei der Vater des kleinen Mädchens am Ende. Sind aber zwei verschiedene Darsteller gewesen. :D

Proteus
27-02-2020, 18:47
Gesegnet sei die Frucht des Leibes :wink:

Handmaids Tale ist jetzt in den Saffeln 1-2 auch auf Prime :freu:

https://www.amazon.de/gp/video/detail/B078TLFD6Q

Tuvok694
27-02-2020, 21:54
Under his eye.
Wann kommt Staffel 4?

sternenfee
28-02-2020, 08:42
[QUOTE=Tuvok694;48572040]Under his eye.
Wann kommt Staffel 4?[/QUOTE]

soweit ich gehört habe, fangen die Dreharbeiten im März an

silk_spectre
08-03-2020, 19:20
Ich schaue Staffel 1 gerade nochmal auf Prime. So eine unglaublich gute und beunruhigende Serie. :anbet::anbet:

Praise be.

*Blue*
08-03-2020, 20:18
[QUOTE=silk_spectre;48605392]Ich schaue Staffel 1 gerade nochmal auf Prime. So eine unglaublich gute und beunruhigende Serie. :anbet::anbet:

Praise be.[/QUOTE]


ich hab gerade mit Staffel 3 angefangen und find es nach Folge 1 total doof.

Staffel 1 war sensationell.
Staffel 2 schon sehr sehr durchwachsen
und jetzt nach dieser einen Folge von Staffel 3 weiss ich gar nicht, ob ich dran bleiben soll :help: