PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allgemein Die besten und schlechtesten Performances der Dschungelschauspieler


Werbung
';
'

Chilischote
30-01-2018, 20:57
Viele sagen ja, dass man als DC-Teilnehmer authentisch sein und sich nicht verstellen sollte. Nun ja, manche tun es, andere nicht. Mir ist egal, das bleibt jedem Camper selbst überlassen. Allerdings lege ich schon Wert auf eine großartige Show, wenn ein Teilnehmer sich für die Schauspielerei entscheidet.

Mich würde mal interessieren, wessen Shows euch im Dschungel überzeugt haben. Aus meiner Sicht kann man ausschließlich dann die ganzen 2 Wochen eine Rolle spielen, wenn man Désirée Nick oder Olivia Jones heißt. Die Beiden machen das nämlich generell, wenn eine Fernsehkamera auf sie gerichtet ist, das ist ihnen in Fleisch und Blut übergegangen. Grandiose Leistungen waren das :anbet:.

Auch nicht schlecht war Jay Khan, den ich zwar gar nicht mag, aber den ich absolut nicht durchschaut habe, bevor er von der Knappik verpfiffen wurde. Er konnte sein 2. Gesicht eine ganze Weile verbergen.

Leute wie Walter Freiwald und Honey waren zwar unterhaltsam, aber von Anfang an zu leicht durchschaubar. Lächerlich fand ich die Show von Peter Bond. Kein Wunder, dass der nur Rollen in Pornos bekommen hat und keiner ihn für richtige Filme haben wollte :p.

Flohdompteuse
30-01-2018, 21:07
Lachen muss ich heute noch über Joey Heindles Sprüche im Camp. :rotfl:
Oder auch der philosophische David Ortega. :D
Es gibt viele Camper die im Camp ne "Show" geliefert haben aber eine Larissa oder Sarah Knappik konnten mich seinerzeit nicht überzeugen. Désirée Nick Hm auch nicht so mein Fall. :D

ATV-Fahrer
30-01-2018, 21:09
Bei Peter Bond fand ich faszinierend, wie so Stück für Stück seine "Zuckerguss-Glücksrad-Fassade" abgeschmolzen ist, und der wahre Mensch zum Vorschein kam, ein leider eher "armes Würstchen".

Chilischote
30-01-2018, 21:10
Joey hat doch nicht geschauspielert. Dafür fehlt ihm ein wenig Grips. Trotzdem mochte ich ihn sehr, ich habe mich köstlich über seine Sprüche amüsiert. Einer meiner liebsten Camper ever :wub:.

Flohdompteuse
30-01-2018, 21:14
Das etwas skurrile Verhalten von Honey. Bis heute habe ich keine Ahnung ob er wirklich so ist oder ob das alles nur Show ist. :D

ATV-Fahrer
30-01-2018, 21:16
[QUOTE=Chilischote;46613625]Joey hat doch nicht geschauspielert. Dafür fehlt ihm ein wenig Grips. Trotzdem mochte ich ihn sehr, ich habe mich köstlich über seine Sprüche amüsiert. Einer meiner liebsten Camper ever :wub:.[/QUOTE]

Joey war wirklich authentisch, lieb und treudoof, dass hat der Zuschauer honoriert. :d::d:

Chilischote
30-01-2018, 21:17
[QUOTE=ATV-Fahrer;46613621]Bei Peter Bond fand ich faszinierend, wie so Stück für Stück seine "Zuckerguss-Glücksrad-Fassade" abgeschmolzen ist, und der wahre Mensch zum Vorschein kam, ein leider eher "armes Würstchen".[/QUOTE]

Wo hast du den wahren Menschen gesehen? Im Dschungelcamp und beim Promi Dinner wollte er den leider nicht zeigen...

@Flohdompteuse: 1000%-ig Show.

ATV-Fahrer
30-01-2018, 21:24
[QUOTE=Chilischote;46613680]Wo hast du den wahren Menschen gesehen? Im Dschungelcamp und beim Promi Dinner wollte er den leider nicht zeigen...

[/QUOTE]

In den Prüfungen damals und in Gesprächen am Lagerfeuer über seine Schulden, seine Exfrau usw.

Chilischote
30-01-2018, 21:28
[QUOTE=ATV-Fahrer;46613728]In den Prüfungen damals und in Gesprächen am Lagerfeuer über seine Schulden, seine Exfrau usw.[/QUOTE]

Du nimmst ihm sein Verhalten bei den Prüfungen wirklich ab :o? Für mich war kein Kandidat so unauthentisch bei den Challenges wie der Bond. Und dieses Gelaber, von wegen alle seine Fans hätten in die Prüfungen gewählt, weil sie von ihm ach so überzeugt waren... und als er rausgewählt wurde, wollten ihn seine Fans natürlich erlösen.

Flohdompteuse
30-01-2018, 21:29
An Peter Bond kann ich mich nur noch vage erinnern. Details sind irgendwie weg aber ich kann mich erinnern, dass er ein Unsympath war. :teufel:
Joey Heindle, bei ihm habe ich wirklich mitgezittert und die Däumchen gedrückt, dass er Dschungelkönig wurde. ;)

ATV-Fahrer
30-01-2018, 21:34
[QUOTE=Chilischote;46613753]Du nimmst ihm sein Verhalten bei den Prüfungen wirklich ab :o? Für mich war kein Kandidat so unauthentisch bei den Challenges wie der Bond. Und dieses Gelaber, von wegen alle seine Fans hätten in die Prüfungen gewählt, weil sie von ihm ach so überzeugt waren... und als er rausgewählt wurde, wollten ihn seine Fans natürlich erlösen.[/QUOTE]

Genau dass was Du beschreibst, meine ich. Eine große und schlechte Schmierenkomödie und in einigen Momenten konnte man hinter die schlechte Fassade blicken.

Holgermat
30-01-2018, 21:50
Was auch immer Larissa Marolt gemacht hat, es war unterhaltsam. :D

Stupselle
30-01-2018, 21:52
Mich haben damals Rolf Zacher und Jürgen Milski sehr überzeugt. Wobei ich denke, dass Rolf Zacher tatsächlich performanced hat, und sich gebrechlicher und verwirrter dargestellt hat als er war, aber dass Jürgen Milski dass wirklich an seinen Vater erinnert hat, hab ich ihm abgekauft (mich übrigens auch an meinen Vater, vielleicht hat es mich deswegen so berührt)

ATV-Fahrer
30-01-2018, 21:53
[QUOTE=Holgermat;46613878]Was auch immer Larissa Marolt gemacht hat, es war unterhaltsam. :D[/QUOTE]

Die Geschichten über den "Hausknecht" zb :D:D

Arborex
01-02-2018, 18:39
[QUOTE=Holgermat;46613878]Was auch immer Larissa Marolt gemacht hat, es war unterhaltsam. :D[/QUOTE]

Larissa ist toll, bungt! :wub:

Angie07
01-02-2018, 19:14
Ross, wie er alle anderen incl. sich selbst nachgemacht hat :wub::wub::wub:

Natürlich die BESTE Performance.
Bei den schlechten würde ich nicht fertig werden :zahn: