PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 8 - 17.02.2018 - Das Eis ist heiß am Super Saturday


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10]

Wero
17-02-2018, 17:12
Laut Bild.de plant Ledecka die Abfahrt nicht zu fahren.
Dann kann auch mal jemand anderes gewinnen. ;)

Shatiel
17-02-2018, 17:27
[QUOTE=charly07;46680137]Hayböck verkackt , passt zur Saison :q:
Kutten muss weg, eine Medaille hätte ihm wahrscheinlich den Arsch gerettet
Gratulation ans Podium :d:[/QUOTE]

Es hätte schlimmer kommen können. Hayböck (den ich eher als "Nerverl" empfinde) hätte nicht ganz so viel verlieren können und 0.3 Punkte hinter Bronze liegen können (was sich dann nahtlos in um 0,01 Sek Gold verpasst im Super-G und um 0,02 Bronze verpasst im Skeleton eingereiht hätte).

Aber Kuttins Kopf wird spätestens zum Ende der Saison rollen, 2 unter den Top 30 ist viel zu wenig. Wenn er nicht selber zurücktritt.

Denn die Chance auf ne Medaille im Teambewerb ist selbst theoretisch quasi unmöglich.

Ashleyfan
17-02-2018, 18:12
Leider gab es auch Heute kein Gold Für Deutschland echt schade das es Heute wieder kein Gold für Deutschland bei den Olympischen Winterspiele gab! :crap:

Aber immerhin hatte Deutschland Heute bei den Olympischen Winterspiele beim Skeleton und Ski Springen Silber geholt gehabt! :)

Aber Deutschland ist ja immer noch erster im Medaillenspiegel mit 9x Gold 4x Silber und 4x Bronze! :freu: :freu: :freu:

Ich Hoffe ja so sehr das Deutschland noch ein paar Gold Medaillen bei den Olympischen Winterspiele noch holt! :anbet: :anbet: :anbet:

bughunter
17-02-2018, 18:21
[QUOTE=Wero;46680371]Mein lieber Mann. Wären die Spiele in München hätten wir heute Absagen wegen zu viel Schnee gehabt. Komme aus dem Schippen nicht mehr raus.[/QUOTE]

Und die Tage davor wegen zu wenig ? :smoke:

Manitu
17-02-2018, 18:28
[QUOTE=chining;46680212]bleibt Schuster Trainer in Ger oder geht er zurück nach Österreich?[/QUOTE]

Die Ösis haben in der halben Welt Trainer herum laufen, da müssen sie nicht unbedingt den Schuster holen.

reddevil
17-02-2018, 18:29
[QUOTE=Manitu;46680829]Die Ösis haben in der halben Welt Trainer herum laufen, da müssen sie nicht unbedingt den Schuster holen.[/QUOTE]

Stöckl oder Horngacher bitte. :zahn:

chining
17-02-2018, 18:31
ich könnte mir vorstellen dass Schuster nach 10 Jahren eine neue Herausforderung sucht, deswegen mein gedanke

reddevil
17-02-2018, 18:32
[QUOTE=chining;46680842]ich könnte mir vorstellen dass Schuster nach 10 Jahren eine neue Herausforderung sucht, deswegen mein gedanke[/QUOTE]

nee...doch nicht jetzt :tsts: erstmal sevi wieder zu alten erfolgen führen :hehe:

Manitu
17-02-2018, 18:35
[QUOTE=reddevil;46679994]soll ich jetzt auf ihn lobeshymnen einstimmen oder was??
spitzensport heisst halt auch zum höhepunkt da sein!!![/QUOTE]

Vielleicht sollte man bei Freitag auch mal sehen, das er ziemlich schwer gestürzt ist und daran auch noch kopfmäßig leidet. Man kann froh sein, das er überhaupt dabei ist und vorne mit springen kann. Man muss nur mal sehen, wie lange Amman brauchte, der hat sich bis heute noch nicht von seinem Sturz erholt.
Dazu kommt, das nicht jedem, jede Schanze liegt, da kannst in Form sein wie du willst.

Manitu
17-02-2018, 18:39
Wellinger Gold auf der Normal und Silber auf der Großen Schanze. Ist wie bei Weißflog 84. 10 Jahre später hat er 2 Gold geholt . Mal gucken, ob das Wellinger auch widerholen kann, jung genug ist er ja.:D

Manitu
17-02-2018, 18:43
[QUOTE=24Florian;46679949]Gott sei Dank haben wir noch Wellinger
Wenn wir hier allein von Freitag abhängig wären was Medaillen angeht .... :ko:
Enttäuschende Spiele für Freitag nach dem Saisonverlauf! Das muß man ganz klar sagen! Ich hoffe er kann sich wenigstens im Team zusammenreißen, sonst wird's selbst mit Bronze eng[/QUOTE]

Ist das bei Biathlon nicht genauso ? ist doch bis auf Laura auch niemand in der Lage eine Medaille zu holen. Seien wir doch froh, das wenigstens eine/r dazu in der Lage ist, andere Länder würden gern mit zu tauschen.

reddevil
17-02-2018, 18:47
[QUOTE=Manitu;46680866]Vielleicht sollte man bei Freitag auch mal sehen, das er ziemlich schwer gestürzt ist und daran auch noch kopfmäßig leidet. Man kann froh sein, das er überhaupt dabei ist und vorne mit springen kann. Man muss nur mal sehen, wie lange Amman brauchte, der hat sich bis heute noch nicht von seinem Sturz erholt.
Dazu kommt, das nicht jedem, jede Schanze liegt, da kannst in Form sein wie du willst.[/QUOTE]

ich sags nochmal, bronze beim skifliegen, spricht nicht unbedingt für ein sturzproblem ;)

Wero
17-02-2018, 18:49
[QUOTE=bughunter;46680808]Und die Tage davor wegen zu wenig ? :smoke:[/QUOTE]

Schon. Aber durch die Kälte hätte der Kunstschnee gehalten. Wobei natürlich die Frage ist was rund um München auf Schnee stattgefunden hätte. Nicht viel.

maxine
17-02-2018, 18:51
[QUOTE=Manitu;46680903]Ist das bei Biathlon nicht genauso ? ist doch bis auf Laura auch niemand in der Lage eine Medaille zu holen. [/QUOTE]

:tsts: Wenn es Laura nicht gäbe, hätte Franzi P. im Einzel eine Medaille geholt.

24Florian
17-02-2018, 18:52
[QUOTE=Manitu;46680903]Ist das bei Biathlon nicht genauso ? ist doch bis auf Laura auch niemand in der Lage eine Medaille zu holen. Seien wir doch froh, das wenigstens eine/r dazu in der Lage ist, andere Länder würden gern mit zu tauschen.[/QUOTE]
ohne Laura hätte Preuß wenigstens Bronze im Einzel gewonnen ;)
Dazu noch Gold und Bronze bei den Herren.
Wenn die Mixed (ohne Laura) was holt bzw. die Herrenstaffel wären es 5 Medaillen ohne Laura. Das wäre grandios! 5 Medaillen ohne Laura hätte ich im Sommer noch komplett ausgeschlossen und vor Olympia sowieso!

Holgermat
17-02-2018, 19:05
Medaillenspiegel nach Tag 8 (nach 55/102 Entscheidungen)

1. Deutschland 9-4-4
2. Norwegen 7-8-7
3. Niederlande 6-5-2
4. Kanada 5-5-5
5. USA 5-2-2
6. Schweden 4-3-0
7. Österreich 3-2-4
8. Frankreich 3-2-2
9. Südkorea 3-0-2
10. Schweiz 2-4-1
11. Italien 2-1-3
12. Japan 1-5-3
13. Tschechien 1-2-2
14. Slowakei 1-2-0
15. Weißrussland 1-1-0
16. Großbritannien 1-0-3
17. Polen 1-0-0
18. China 0-4-1
19. Russland 0-2-7
20. Australien 0-2-1
21. Slowenien 0-1-0
22. Finnland 0-0-3
23. Spanien 0-0-2
24. Kasachstan 0-0-1
24. Liechtenstein 0-0-1

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Danke für die vielen Geburtstagsgrüße :d:

Manitu
17-02-2018, 19:09
[QUOTE=24Florian;46680933]ohne Laura hätte Preuß wenigstens Bronze im Einzel gewonnen ;)
Dazu noch Gold und Bronze bei den Herren.
Wenn die Mixed (ohne Laura) was holt bzw. die Herrenstaffel wären es 5 Medaillen ohne Laura. Das wäre grandios! 5 Medaillen ohne Laura hätte ich im Sommer noch komplett ausgeschlossen und vor Olympia sowieso![/QUOTE]

Naja ich glaube von Richie erwartet man hier mehr als nur ne Medaille.:D
Skispringen ist ja auch nun nicht so, als kommen nur Deutsche für Medaillen in Frage, die Weltspitze ist meiner Meinung noch enger als im Biathlon, dazu hat man auch weniger Möglichkeiten für Medaillen als im Biathlon. Das Flugsystem ist um einiges anfälliger. Und wenn da irgendwas klemmt, geht meist gar nix mehr. Im Biathlon kann man das irgendwie kompensieren und macht es den nächsten Tag besser.
Und ohne Laura wäre vielleicht so viel Druck in der Frauenmannschaft, das Preuß auch nicht dritte geworden wäre.
Man muss auch bedenken es ist Olympia, das ist der eigenen Druck noch mal viel höher, da haben schon so viele versagt, dem muss man erst gewachsen sein.

24Florian
17-02-2018, 19:26
[QUOTE=Manitu;46681003]Naja ich glaube von Richie erwartet man hier mehr als nur ne Medaille.:D
[/QUOTE]
Also ich nicht :nixweiss: Ich hab ne Medaille von ihm erwartet. Aber MEHR? Nein, das nicht
[QUOTE=Manitu;46681003]
Skispringen ist ja auch nun nicht so, als kommen nur Deutsche für Medaillen in Frage, die Weltspitze ist meiner Meinung noch enger als im Biathlon[/QUOTE]
Da bin ich anderer Meinung. Ich halte Biathlon für so leistungsdicht wie keine andere Wintersportart. Damen wie Herren können zur Zeit minimum 30 Leute aufs Podium kommen, im schießlastigen Einzel (15km Damen, 20km Herren) erhöhe ich sogar auf 50 Leute. Das sehe ich beim Skispringen zur Zeit bei weitem nicht, wenn es über 2 Durchgänge geht!
[QUOTE=Manitu;46681003]Das Flugsystem ist um einiges anfälliger. Und wenn da irgendwas klemmt, geht meist gar nix mehr. Im Biathlon kann man das irgendwie kompensieren und macht es den nächsten Tag besser.
[/QUOTE]
Ist beim Biathlon auch so. Ein Schuß, 1mm daneben gezielt und du bist nicht 1. sondern 10.
[QUOTE=Manitu;46681003]
Und ohne Laura wäre vielleicht so viel Druck in der Frauenmannschaft, das Preuß auch nicht dritte geworden wäre.[/QUOTE]
alles rein hypothetisch. Fakt ist: Preuß hat 20x getroffen und hatte die 4.beste bzw. Laura rausgerechnet die 3.beste Leistung gebracht.
Freitag und Co. hatten auch keinen Druck heute, schließlich hatte man schon Gold auf der kleinen Schanze. Aber Freitag kriegts halt trotzdem nicht hin zumindest seine Bestleistung abzurufen. Ob die fürs Podium reicht ist ne andere Geschichte, aber was er heute gezeigt hat war zumindest auf keinen Fall das Beste was er momentan drauf gehabt hätte können

winteric1125
17-02-2018, 19:32
[QUOTE=24Florian;46681065]Also ich nicht :nixweiss: Ich hab ne Medaille von ihm erwartet. Aber MEHR? Nein, das nicht
[/QUOTE]

Und das kann man auch erwarten für jemanden bei dem die saisonalen Vorleistungen
entsprechend waren. :d:
Freitag neben Rebensburg bisher die größten Enttäuschungen aus deutscher Sicht bei den Spielen hier.

Manitu
17-02-2018, 19:35
Also ich schaue mir gerade die Wiederholung vom Skispringen auf Eurosport an. Lt. denen hatte Richi im 2. Durchgang überhaupt keine Chance, die Windverhältnisse waren mega schlecht bei ihm. Wind könnte man bei Biathlon noch kompensieren, aber beim Springen kann man richtig Pech, aber auch Glück haben, da kann man Form haben wie an will.

reddevil
17-02-2018, 19:37
ja gut, aber wenn du nicht vorn liegst wirste halt auch eher bei so bedingungen runtergeschickt. muss man halt vorher was dran ändern... ;)

Manitu
17-02-2018, 19:43
bei drehenden Winden wartet niemand, so lange er im Korridor ist, egal ob von hinten oder vorne. liegt er außerhalb vom Korridor wird gewartet so oder so.

24Florian
17-02-2018, 19:46
[QUOTE=winteric1125;46681086]
Freitag neben Rebensburg bisher die größten Enttäuschungen aus deutscher Sicht bei den Spielen hier.[/QUOTE]
das würd ich so unterschreiben :d:

bei den Eisschnellläufern war ja bereits die Saison nicht so prall, daher war die Erwartung von mir auch schon entsprechend (0-1 Medaille), das war bei Freitag (2. im GWC) und Rebensburg (Disziplinführende im Riesenslalom mit 3 Siegen und 2 Fastsiegen bei 7 Rennen) ganz anders.

Den Super-G heute fand ich sogar noch dümmer von Rebensburg als den Riesenslalom. Aus den ersten 5-10 Fahrten nicht die Schlüsse zu ziehen, daß man bei der Kurve Einfahrt Zielhang eben nicht das Tempo dosieren soll sondern voll draufgehen und zur Not etwas mehr Weg in Kauf nehmen soll .... das war einfach dumm und amateurhaft!! Darf einer Fahrerin wie ihr nicht passieren!! Die Medaille war noch mehr weggeworfen als die im RTL

anastasis
17-02-2018, 19:56
[QUOTE=24Florian;46681065]
Da bin ich anderer Meinung. Ich halte Biathlon für so leistungsdicht wie keine andere Wintersportart. Damen wie Herren können zur Zeit minimum 30 Leute aufs Podium kommen, im schießlastigen Einzel (15km Damen, 20km Herren) erhöhe ich sogar auf 50 Leute. Das sehe ich beim Skispringen zur Zeit bei weitem nicht, wenn es über 2 Durchgänge geht![/QUOTE]
Ist wieder bisschen Schönrechnerei von dir.

Bei Biathlon aus du entsprechend mehr Teilnehmer im eigentlichen Wettbewerb, dass dadurch in der Summe mehr potenzielle Athleten für eine vordere Platzierung in Frage kommen ist klar. Aber gerade bei den Männern ist es etwas komisch zu behaupten, dass die Leistungsdichte viel höher sei, als beim Skispringen. In der Saison waren P1 und P2 meist für 2 Athleten reserviert und dann streiteten sich die übrigen um das letzte Treppchen. Da ging es beim Skispringen schon etwas abwechslungsreicher zu.

Ansonsten hat Manitu auch damit Recht, dass beim Skispringen die äußeren Faktoren viel mehr Einfluß nehmen, während man beim Biathlons zumindest übers Laufen manches wieder ausgleichen kann. Hinzu kommt ebenfalls, dass beim Skispringen die Psyche auch noch mal mehr ins Gewicht fällt und wenn es irgendwo hakt, der komplette Bewegungsablauf dahin ist, was in keinen guten Sprüngen endet. Nicht umsonst hat man immer wieder das Phänomen, dass Überflieger der einen Saison oder gar während der Saison von heut auf morgen in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Hier gibt es nur gan wenige Athleten, die wirklich konstant über Jahre ganz ganz vorne mitspringen können. Beim Biathlon ist es deutlich einfach sich aus einem Tief wieder herauszukämpfen.

Und natürlich kommt auch die individuelle Charakteristik einer jeden Chance zu tragen, die für das jeweilige Flugssystem mal mehr mal weniger passt. Bei Biathlon hast du zwar auch durch unterschiedliche Streckenführungen oder Höhen Differenzen, aber darauf lässt sich deutlich einfach adaptieren.

24Florian
17-02-2018, 19:58
Gib dir keine Mühe, weasel. Oder soll ich lieber HeinBlöd sagen? :wink:

TimoK99
17-02-2018, 19:59
Wobei man sehen muss, dass es womöglich auch mit "normaler" Durchfahrt der Kurve nicht gereicht hätte. Rebensburg liegt bei der letzten Zwischenzeit trotz grüner Zeit nur auf Platz 7 und hätte im letzten Abschnitt eine 17,35 gebraucht, um Weirather zu erreichen. Das haben nur Gut (17,23), Weirather (17,27) und Hütter (17,35) geschafft. Aber mit dem Bremsschwung hat sie natürlich die Chance weggeworfen.

RAPtile
17-02-2018, 20:08
[QUOTE=winteric1125;46681086]Und das kann man auch erwarten für jemanden bei dem die saisonalen Vorleistungen
entsprechend waren. :d:
Freitag neben Rebensburg bisher die größten Enttäuschungen aus deutscher Sicht bei den Spielen hier.[/QUOTE]

Freitag war aber recht schnell klar dass es nicht läuft von der Großchance. Normalschanze ging es - gemessen am Wind. Da hatte Wellinger halt DEN Sprung . Die Polen wollten ja Gott und die Welt verklagen weil der Wind eben nicht da war.

Ich glaub bei Freitag ist der Sturz nicht zu 100% raus. Ein kleines Wehwehchen evtl.

Rebensburg darf bei der Besichtigung den Buckel nicht übersehen. Das halte ich dem Team und ihr vor.
Heute der einkehrschwung war auch nicht der richtige Weg. Dafür war das Endergebnis aber godlike.

Flo hätte doch seinen TV, seinen PC und seinen Sessel aus dem Fenster geschmissen wäre Vicky auf dem gutschen Schleudersitz gesessen.

reddevil
17-02-2018, 20:19
Hilde Gerg, Svenja Würth, Giovanni Zarella und Jochen Behle ESP Show :brüll:

Dachte Behle ist in Korea :suspekt:
Und eine Johanna Klum..... kennichnich...

reddevil
17-02-2018, 20:33
Fabe traut sich was :anbet:Skeleton ich würd da ja schreiend wegrennen :D

winteric1125
17-02-2018, 22:02
[QUOTE=anastasis;46681170] Aber gerade bei den Männern ist es etwas komisch zu behaupten, dass die Leistungsdichte viel höher sei, als beim Skispringen. In der Saison waren P1 und P2...[/QUOTE]

Überhaupt nicht komisch, weil trotz der Dominatoren (die ich auch nicht für förderlich betrachte)
beim Biathlon saisonal in etwa gleich viele Sportler den Sprung auf´s Podest geschafft haben wie beim Skispringen. Was ohne Dominanz von Fourcade und Boe möglich ist sieht man hier bei den Spielen.
In den 3 Biathlonrennen 9 verschiedene Athleten auf dem Podium.


Aber ich will hier keine Schwanzdiskussion fortführen, es ging eigentlich nur
um Freitag und sonst um nichts.

reddevil
17-02-2018, 22:13
na toll morgen dann bobbele und schon wieder der wasi....

anastasis
17-02-2018, 23:06
[QUOTE=winteric1125;46681805]Überhaupt nicht komisch, weil trotz der Dominatoren (die ich auch nicht für förderlich betrachte)
beim Biathlon saisonal in etwa gleich viele Sportler den Sprung auf´s Podest geschafft haben wie beim Skispringen. Was ohne Dominanz von Fourcade und Boe möglich ist sieht man hier bei den Spielen.
In den 3 Biathlonrennen 9 verschiedene Athleten auf dem Podium.[/QUOTE]
Mal davon abgesehen, dass du im Biathlon ein zig faches an Wettbewerben pro Saison gegenüber Skispringen hast, so kommt man am Ende deiner Ausführungen doch ebenfalls auf die Erkenntnis, dass die Leistungsdichte beim Biathlon eben nicht viel höher ist. Also dann ist es doch komisch :D

winteric1125
17-02-2018, 23:37
[QUOTE=anastasis;46682005]Mal davon abgesehen, dass du im Biathlon ein zig faches an Wettbewerben pro Saison gegenüber Skispringen hast...[/QUOTE]

Also die Anzahl der Einzelbewerbe ist ziemlich gleich. :nixweiss:

Tokio2020
18-02-2018, 02:31
Was ist denn da unten los?:o

Kukie
18-02-2018, 02:33
.

Trellomfer
18-02-2018, 05:38
[QUOTE=Rio2016;46682214]Was ist denn da unten los?:o[/QUOTE]

?