PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WM Vergabe der Fußball-WM 2026


Werbung

ManOfTomorrow
12-06-2018, 13:44
Morgen wird abgestimmt über den Gastgeber der Fußball-WM 2026.

Die beiden zur Wahl stehenden Kandidaten:
- USA/Kanada/Mexiko (gemeinschaftliche Bewerbung)
- Marokko

Natürlich gibt es bzgl. der Vergabe im Vorfeld mal wieder massig Zoff:
Der nächste dubiose Schachzug der Fifa-Bosse [welt.de] (https://www.welt.de/sport/fussball/article177359308/Vergabe-der-WM-2026-Der-naechste-dubiose-Schachzug-der-Fifa-Bosse.html)
[quote]Die Marokkaner wittern bei der Vergabe um die Fußball-WM 2026 eine Verschwörung. Kurz vor der Abstimmung an diesem Mittwoch eskaliert die Situation. Gemunkelt wird zudem über eine völlig andere Option. [...][/quote]
Streitpunkt: das Wahlrecht der vier Mitgliedsverbänden Amerikanisch-Samoa, Guam, Amerikanische Jungferninseln und Puerto Rico (alles Außengebiete der USA) :rotfl:

Es ist noch unklar, ob morgen 205 oder nur 201 Mitgliedsverbände abstimmen werden. :zahn:

Wenn keiner der beiden Kandidaten morgen eine Mehrheit erhält, würde der komplette Bewerbungsprozess neu aufgerollt werden (ohne die beiden bisherigen Bewerber!). :dada:

Der neue Abstimmungsmodus ist auch - sagen wir mal - kurios: ein Verband wie z.B. die Amerikanischen Jungferninseln hat grds. dasselbe Stimmrecht wie z.B. Deutschland. Macht Sinn! :smoke: :rotfl:

gnuss
12-06-2018, 14:19
[QUOTE=ManOfTomorrow;46992207]

Streitpunkt: das Wahlrecht der vier Mitgliedsverbänden Amerikanisch-Samoa, Guam, Amerikanische Jungferninseln und Puerto Rico (alles Außengebiete der USA) :rotfl:

[/QUOTE]

Die Marokkaner sollen froh sein, dass die Westsahara nicht abstimmen darf
https://de.wikipedia.org/wiki/Westsaharakonflikt
weil sie nicht als unabhängiger Staat existiert+ keine Fussball-Unabhängigkeit hat wie die 4 Außengebiete der USA hat

1Live
12-06-2018, 15:04
Ich hoffe keiner der beiden wird es. Nach Russland und Katar brauche ich keine WM in Marokko, aber eine Dreier WM Zwischen Kanada, USA und Mexiko bei den nur 20 Spiele außerhalb der USA Stattfinden, brauche ich nicht wirklich.

Trellomfer
12-06-2018, 15:12
Da es künftig deutlich mehr Teilnehmer und Spiele bei Weltmeisterschaften geben wird, ist das kein Problem mit den 3 Ländern.
Grundsätzlich könnten die Amis das auch alleine machen, sogar ohne große Vorlaufzeit.

Wahrscheinlich stören sich an dem Plan (wie es auch bei einer reinen US-Bewerbung der Fall wäre) die Kritiker wohl eher an Trump, als an irgendwelchen Sachen bei der Bewerbung an sich.

Die Alternative heißt derzeit Marokko. Ein Quasi-3- Welt Land, in dem alles erst aus dem Boden gestampft werden müßte.
Praktisch WM in Katar nur ohne Geld.

Experte
12-06-2018, 15:14
WM in den USA fänd ich klasse. Würde mir das eine oder andere Spiel vor Ort anschauen. :d:

Plumpaquatsch
12-06-2018, 15:57
Würde auch USA bevorzugen weil man da bis in die Nacht hinein Spiele schauen könnte.

reddevil
12-06-2018, 17:06
USA war aber erst vor 24 Jahren, erst sind mal andere dran. :gähn:

ManOfTomorrow
12-06-2018, 17:08
[QUOTE=reddevil;46992597]USA war aber erst vor 24 Jahren, erst sind mal andere dran. :gähn:[/QUOTE]
Aber doch nicht Marokko ... :help:

reddevil
12-06-2018, 17:10
warum nicht? :teufel:

Saruman
12-06-2018, 17:11
[QUOTE=ManOfTomorrow;46992602]Aber doch nicht Marokko ... :help:[/QUOTE]

Was spricht dagegen? Komme mir jetzt aber nicht mit Politik.Die FIFA kann alles moderieren. :smoke:

Dr.Murder
12-06-2018, 17:14
Mir doch egal wo wir 2026 Weltmeister werden :sumo:

:D

1Live
12-06-2018, 17:46
Ich hab weniger ein Problem mit den USA, eher mit dieser Dreier Bewerbung, alles drei Länder die auch alleine eine 48 WM Ausrichten können.

Trellomfer
12-06-2018, 18:20
2 sicher nicht...schon gar nicht halbwegs nachhaltig.

Willi
12-06-2018, 18:42
[QUOTE=Experte;46992391]WM in den USA fänd ich klasse. Würde mir das eine oder andere Spiel vor Ort anschauen. :d:[/QUOTE]

Ich auch. Da kann sich mein Freund mal für die Orga 2006 revanchieren :D

reddevil
12-06-2018, 18:43
[QUOTE=Trellomfer;46992769]2 sicher nicht...schon gar nicht halbwegs nachhaltig.[/QUOTE]

Mexiko ist doch das friedlichste Land der Welt :D

Premiere0815
12-06-2018, 20:24
Die USA richten die Spiele aus, Kanada spielt Eishockey, Mexiko zahlt den ganzen Bums.

Ornox
12-06-2018, 20:45
Deutschland wählt für USA Kombi

Mich hat keiner gefragt :schmoll:

Trellomfer
12-06-2018, 21:20
[QUOTE=ManOfTomorrow;46992207]
Der neue Abstimmungsmodus ist auch - sagen wir mal - kurios: ein Verband wie z.B. die Amerikanischen Jungferninseln hat grds. dasselbe Stimmrecht wie z.B. Deutschland. Macht Sinn! :smoke: :rotfl:[/QUOTE]

Ist das neu?
Das wurde doch schon vor Jahren (ich meine, auch im Vorfeld der 2006er Vergabe) schon kritisiert.

Den Skandal daran, daß diese US-Außengebiete wählen dürfen sehe ich nicht, sofern die alle ihre eigenen Fußballverbände (nebst offizielle Länderspiele bestreitende Mannschaften) haben.

Das ganze wird erst dadurch zur Posse, daß das Stimmrecht jetzt an den Paß des anwesenden Vertreters gebunden ist. Ist aber kein Problem, da man notfalls über Nacht jemand mit den richtigen Papieren einfliegen kann.

Experte
12-06-2018, 22:02
[QUOTE=Willi;46992807]Ich auch. Da kann sich mein Freund mal für die Orga 2006 revanchieren :D[/QUOTE]

Dann machen wir eine IOFF-Tour. :zahn:

Experte
12-06-2018, 22:03
[QUOTE=reddevil;46992597]USA war aber erst vor 24 Jahren, erst sind mal andere dran. :gähn:[/QUOTE]

Bis dahin sind es 32 Jahre. Wie lange hatte Deutschland nochmal zwischen den beiden WMs?

ManOfTomorrow
13-06-2018, 09:58
[QUOTE=Ornox;46993366]Deutschland wählt für USA Kombi[/QUOTE]
Die richtige Entscheidung.

Blatter ist klar für Marokko - ein Grund mehr, für Nordamerika zu sein. :zahn:

Sepp Blatter says Morocco 'logical' choice for 2026 World Cup [skysports.com] (http://www.skysports.com/football/news/12098/11403144/sepp-blatter-says-morocco-logical-choice-for-2026-world-cup)

Fritz Karl
13-06-2018, 11:53
Der ganze Kongress und die Abstimmungen hier live:

https://www.youtube.com/watch?v=LR308Yr8tsg

Experte
13-06-2018, 12:36
Ein Loddarmaddäus macht Werbung für Marokko?

Fritz Karl
13-06-2018, 12:38
[QUOTE=Experte;46994690]Ein Loddarmaddäus macht Werbung für Marokko?[/QUOTE]
Ich habe es auch gerade gesehen. :zahn: :clap:

Deren Bewerbung ist wesentlich besser als ich dachte.

Trellomfer
13-06-2018, 12:39
Wann startet die Abstimmung, bzw. wann ist mit einem Ergebnis zu rechnen?

Experte
13-06-2018, 12:41
[QUOTE=Trellomfer;46994703]Wann startet die Abstimmung[/QUOTE]

In ein paar Minuten.

Fritz Karl
13-06-2018, 12:41
[QUOTE=Trellomfer;46994703]Wann startet die Abstimmung, bzw. wann ist mit einem Ergebnis zu rechnen?[/QUOTE]
Jetzt kommt noch der Bewertungsreport der FIFA zu den beiden Bewerbungen und dann wird abgestimmt.

Trellomfer
13-06-2018, 12:44
Danke!

Dann: :Popcorn:

ManOfTomorrow
13-06-2018, 12:45
[QUOTE=Experte;46994690]Ein Loddarmaddäus macht Werbung für Marokko?[/QUOTE]
Peinlich ... aber manche machen für Geld halt alles.

Fritz Karl
13-06-2018, 12:47
Also nach dem Bewertungsreport ist das ne klare Geschichte für United.

403 zu 275 (von 500 möglichen Punkten)

ManOfTomorrow
13-06-2018, 12:48
[QUOTE=Fritz Karl;46994724]Also nach dem Bewertungsreport ist das ne klare Geschichte für United.

403 zu 275 (von 500 möglichen Punkten)[/QUOTE]
Katar wurde damals auch ziemlich schlecht bewertet. ;)

Fritz Karl
13-06-2018, 12:50
[QUOTE=ManOfTomorrow;46994729]Katar wurde damals auch ziemlich schlecht bewertet. ;)[/QUOTE]
Ich glaube sowas wird sich nicht mehr wiederholen.

Marokko kann man nicht wirklich mit Katar vergleichen.

ManOfTomorrow
13-06-2018, 12:50
E-Voting-System, 50 Sekunden Zeit

Dann muss das Ergebnis ja gleich vorliegen.

Experte
13-06-2018, 12:52
United :d:

ManOfTomorrow
13-06-2018, 12:52
The winner is: United Bid :d: :freu:

Trellomfer
13-06-2018, 12:52
Nordamerika :ja:

Experte
13-06-2018, 12:53
134:65

Trellomfer
13-06-2018, 12:53
[QUOTE=ManOfTomorrow;46994729]Katar wurde damals auch ziemlich schlecht bewertet. ;)[/QUOTE]

Die hatten aber genug Geld, um das auszugleichen :floet:

Dawson41
13-06-2018, 12:55
https://i.imgur.com/txSqpgM.jpg

ManOfTomorrow
13-06-2018, 12:56
[QUOTE=Experte;46994748]134:65[/QUOTE]
Überraschend deutlich. :d:

Fritz Karl
13-06-2018, 12:57
Marokko alleine ist für die zukünftigen WMs mit 48 Mannschaften vielleicht ungeeignet.

Evtl. kann man sich 2030 mit Spanien zusammentun.

1Live
13-06-2018, 13:01
Wie oft passt Katar in Mexiko, USA und Kanada?

Trellomfer
13-06-2018, 13:03
[QUOTE=1Live;46994767]Wie oft passt Katar in Mexiko, USA und Kanada?[/QUOTE]

Kam die Frage nicht gestern bei "Gefragt - Gejagt"?
:zahn:

ManOfTomorrow
13-06-2018, 13:32
Die Aufteilung der 80 WM-Spiele ist übrigens wie folgt: 10 in Kanada, 10 in Mexiko, 60 in den USA

Das WM-Finale findet im MetLife Stadium, New Jersey statt (derzeitige Kapazität: 82.500).
Ab den Viertelfinals finden alle Spiele in den USA statt.

Rachel Green
13-06-2018, 13:41
Yay, wieder Spiele mitten in der Nacht. :freu:

ManOfTomorrow
13-06-2018, 13:51
Voting Results:
https://resources.fifa.com/image/upload/voting-results-for-the-2026-fifa-world-cup.pdf?cloudid=vpnl19m2xr8zk50mnor3

Nordkorea hat für Marokko gestimmt. :q: :D

suboptimal
13-06-2018, 14:05
Ich bin mal gespannt, ob Mexiko und Kanada überhaupt noch Bock haben mitzumachen, wenn sie weiter so als Achse des Bösen diffamiert werden

#machtdocheurenscheißalleine

NewMorning
13-06-2018, 14:06
Die Marokkaner können froh sein, dass dieser Kelch an ihnen vorbei gegangen ist. Wie hätte denn dieses Land alleine so eine gigantische Veranstaltung stemmen wollen? Stadien, Infrastruktur, Sicherheit...wo hätte das geld herkommen sollen?

Experte
13-06-2018, 14:20
Wenn man sich anschaut wie das in Südafrika gelaufen ist, wo die Stadien verfallen oder abgerissen wurden, selbst in Brasilien verfällt das Maracana und in Brasilia wurde das Stadion zum Busbahnhof umgebaut.

Außer den USA und den großen europäischen Fußballnationen kann wahrscheinlich kaum noch ein Land ein solches Turnier ausrichten, ohne sinnlos Stadien am Bedarf vorbei zu bauen.

Experte
13-06-2018, 14:27
https://twitter.com/christophclarey/status/1006873695607025664?s=21

Schönes Stadion. Da bin ich im Oktober wieder beim Football.

Ornox
13-06-2018, 15:27
Fast alle Westeuropäer waren für Marokko, nur Deutschland nicht

Trellomfer
13-06-2018, 15:35
Da fragt man sich, was mit den anderen Westeuropäern schiefläuft. :achso:

1Live
13-06-2018, 15:50
60,10,10. Das ist einfach eine schwachsinnige Aufteilung.

Wie viele Mannschaften aus dem CONCACAF können sich noch für die WM 2026 qualifizieren?

FeierBiest
13-06-2018, 15:51
[QUOTE=Experte;46994954]Außer den USA und den großen europäischen Fußballnationen kann wahrscheinlich kaum noch ein Land ein solches Turnier ausrichten, ohne sinnlos Stadien am Bedarf vorbei zu bauen.[/QUOTE]

Afrika hätte doch auch mit einer Dreier-Bewerbung zb Marokko, Tunesien und Ägypten zusammen als Mittelmeer-WM eine Chance. Alle drei haben sich im Gegensatz zu Katar auch schon mehrmals sportlich mit ihren Teams qualifiziert. Und 4-5 Stadion mit mehr als 40.000 Sitzplätzen sollte alle diese Drei zusammen bekommen.

goldstern
13-06-2018, 15:53
[QUOTE=Trellomfer;46995093]Da fragt man sich, was mit den anderen Westeuropäern schiefläuft. :achso:[/QUOTE]

Ich glaube die waren alle mal Kolonial verbandelt :zahn:

Predni
13-06-2018, 15:54
Das heißt, dass die Spiele bzw Finale etc pp finden dann entweder A) In der Nachmittagshitze statt um hier in Europa zur besten Sendezeit zu laufen oder B) Drüben richtig und hier nach Mitternacht?

Ich mag solche Bewerbungen mit vielen Länder überhaupt nicht, zumal die Aufteilung vollkommen Banane ist, von den Reisestrapazen ganz abgesehen....

Trellomfer
13-06-2018, 15:58
[QUOTE=1Live;46995123]60,10,10. Das ist einfach eine schwachsinnige Aufteilung. [/QUOTE]

Nee, ist es nicht. :newwer:
[QUOTE=1Live;46995123]Wie viele Mannschaften aus dem CONCACAF können sich noch für die WM 2026 qualifizieren?[/QUOTE]

Das wird zu gegebener Zeit entschieden.
Ich nehme an, daß 1-2 der dann 6 CONCACAF-Startplätze auf die Gastgeber übertragen werden, und anschließend 4-5 ausgespielt werden.
Wären dann 7 statt 6, bzw. im Vergleich zu heute 7 statt 3,5 Startplätzen.

Trellomfer
13-06-2018, 16:00
[QUOTE=Predni;46995139]
Ich mag solche Bewerbungen mit vielen Länder überhaupt nicht, zumal die Aufteilung vollkommen Banane ist, von den Reisestrapazen ganz abgesehen....[/QUOTE]

Reist Du denn hin?

Die "Reisestrapazen" (Privatflieger, Sternehotels, persönlicher Arschabputzer) für die Mannschaften wären bei einer WM nur in den USA oder Kanada nicht wirklich geringer.

reddevil
13-06-2018, 19:38
mal hoffen das meine cousine dann noch in la wohnt :trippel:

Plumpaquatsch
13-06-2018, 20:47
16 Dreiergruppen und die ersten 2 kommen weiter :rolleyes:
What a Witz

Trellomfer
13-06-2018, 20:50
[QUOTE=Plumpaquatsch;46995997]16 Dreiergruppen und die ersten 2 kommen weiter :rolleyes:
What a Witz[/QUOTE]

Ich find's gut.

Braucht man sich die Vorrunde nicht angucken. :D

Premiere0815
13-06-2018, 20:58
1982 in Spanien waren Italien, Argentinien und Brasilien in einer Dreiergruppe. Und es waren Feste. Warum sollte das bei den Salomoneninseln, Togo und Holland anders werden?

goldstern
13-06-2018, 21:05
[QUOTE=Premiere0815;46996068]1982 in Spanien waren Italien, Argentinien und Brasilien in einer Dreiergruppe. Und es waren Feste. Warum sollte das bei den Salomoneninseln, Togo und Holland anders werden?[/QUOTE]

Das war aber dann schon die Zwischenrunde und nur der erste kam weiter ;)

Deutschland mit England und Spanien war auch ganz witzig. Vor allem das letzte Spiel Spanien gegen England, wo England nicht höher als 1:0 gewinnen durfte damit Deutschland weiterkommt :zahn:

Premiere0815
13-06-2018, 21:09
Oh Mann, stimmt, es kommen die ersten beiden weiter dann, das ist ja Hochspannung pur. :smoke:

Manitu
13-06-2018, 21:12
[QUOTE=Trellomfer;46992769]2 sicher nicht...schon gar nicht halbwegs nachhaltig.[/QUOTE]

In Marokko wären die Stadien so gebaut wurden, das man sie danach wieder problemlos hätte Rückbauen können.
Den Bericht mal auf der ARD fand ich gar nicht so schlecht und bisschen Entwicklungshilfe durch den Fußball auch nicht. Von der Stimmung sicher auch nicht viel schlechter als in USA oder Kanada. Mexiko wäre unerreicht, aber die können es leider nicht allein.

Trellomfer
13-06-2018, 21:14
[QUOTE=Manitu;46996169] bisschen Entwicklungshilfe durch den Fußball [/QUOTE]

Dasselbe Märchen wie in Südafrika und Brasilien.

Am Ende standen unglaubliche Kosten, und sonst nicht viel.

Edelstahl
13-06-2018, 21:17
[QUOTE=Manitu;46996169]In Marokko wären die Stadien so gebaut wurden, das man sie danach wieder problemlos hätte Rückbauen können.
Den Bericht mal auf der ARD fand ich gar nicht so schlecht und bisschen Entwicklungshilfe durch den Fußball auch nicht. Von der Stimmung sicher auch nicht viel schlechter als in USA oder Kanada. Mexiko wäre unerreicht, aber die können es leider nicht allein.[/QUOTE]

Gibt es diese Mär nicht vor jeder EM/WM?
Entweder ist die "Infrastruktur schon weitestgehend vorhanden", oder "die Stadien werden nachhaltig gebaut", oder "die (lokale)Wirtschaft wird aus dem Event nachhaltig gestärkt werden" und natürlich "die Nutzungsmöglichkeiten nach dem Turnier sind vielfältig und garantiert gegeben"...
Ist auf einer Linie mit dem Ethik Kodex der FIFA.

Ich bin kein USA Fan, aber Marokko hätte ich albern gefunden.
Mexiko wäre wahrscheinlich sehr geil geworden. :trink:

Manitu
13-06-2018, 21:19
[QUOTE=Trellomfer;46996189]Dasselbe Märchen wie in Südafrika und Brasilien.

Am Ende standen unglaubliche Kosten.[/QUOTE]

Das müssen doch die Länder, aber allein verantworten, was sie sich zutrauen oder nicht. Wie gesagt den Beitrag seinerzeit fand ich nicht so schlecht und wie sie die Stadíen bauen wollten auch nicht.
Ich bin der Meinung Männerfußball gehört nicht nach Nordamerika, fand die WM 94 auch nicht so prall. Die Marokkaner sind Fußballverrückt, das wäre stimmungstechnisch nicht so schlecht geworden.

Predni
13-06-2018, 23:45
16 3er Gruppen und die ersten beiden kommen weiter? Wer hat sich das ausgedacht :rotfl::rotfl:

1Live
13-06-2018, 23:48
http://www.strettoweb.com/wp-content/uploads/2015/10/Gianni-Infantino-01.jpg

caesar
14-06-2018, 06:48
[QUOTE=Manitu;46996235]Das müssen doch die Länder, aber allein verantworten, was sie sich zutrauen oder nicht. Wie gesagt den Beitrag seinerzeit fand ich nicht so schlecht und wie sie die Stadíen bauen wollten auch nicht.
Ich bin der Meinung Männerfußball gehört nicht nach Nordamerika, fand die WM 94 auch nicht so prall. Die Marokkaner sind Fußballverrückt, das wäre stimmungstechnisch nicht so schlecht geworden.[/QUOTE]

1. Trump wird 2026 nicht mehr im Amt sein, es sei denn er hat eine Monarchie eingeführt.
2. In den USA, Kanada, Mexiko gibt es bereits ein grosse Infrastruktur, auch was Stadien angeht. Man kannn ja temporär ein Fussballstadium einrichten und nachher wieder als Football- oder Baseballstadium einrichten. Das ist billiger als ein imposanter Neubau der nachhher vor sich hinrottet.
3. Da nun 3 Länder beteiligt sind, sind die Kosten breiter abgestützt als bei einer Einzelkanditatur.
4. Ein Nachteil: In Marokko hätte man weniger die Sorgen der Bevlkerung erstnehmen müssen. Zunehmend wird es schwieriger in einer Demokratie ein Grossanlass für das IOC/FIFA auszurichten. Sion 2026 wurde mit 54% abgelehnt, die letzte Niederlage in einer ganzen Reihe in Demokratien.


Die FIFA wie das IOC muss weg von Gigantismus/Doping/Korruption, sonst bleiben nur autokratische Systeme als Ausrichter übrig.

NewMorning
14-06-2018, 10:48
"Die FIFA wie das IOC muss weg von Gigantismus/Doping/Korruption, sonst bleiben nur autokratische Systeme als Ausrichter übrig."

Ein sehr richtiger Satz, dem wohl jeder vernünftige Mensch zustimmen würde.
Das problem ist, dass Infantino in genau die entgegengesetzte Richtung marschiert.

suboptimal
14-06-2018, 11:14
[QUOTE=NewMorning;46997379]"Die FIFA wie das IOC muss weg von Gigantismus/Doping/Korruption, sonst bleiben nur autokratische Systeme als Ausrichter übrig."

Ein sehr richtiger Satz, dem wohl jeder vernünftige Mensch zustimmen würde.
Das problem ist, dass Infantino in genau die entgegengesetzte Richtung marschiert.[/QUOTE]

Zahlt sich ja zumindest für die FIFA (und deren Funktionäre) aus: Gewinn bei der WM 2014 3,3 Milliarden € - steuerfrei...

Waum also das Pferd nicht solange reiten, bis es tot umfällt.

Willi
14-06-2018, 12:00
[QUOTE=Experte;46993772]Dann machen wir eine IOFF-Tour. :zahn:[/QUOTE]

:d:

goldstern
14-06-2018, 12:02
[QUOTE=Willi;46997503]:d:[/QUOTE]

Sollen wir dir die Daumen drücken, dass das deutsche Team in Las Vegas spielt? :zahn:

Willi
14-06-2018, 16:42
[QUOTE=goldstern;46997507]Sollen wir dir die Daumen drücken, dass das deutsche Team in Las Vegas spielt? :zahn:[/QUOTE]

Das oder LA wäre das Non Plus Ultra. In LA wohnt mein Freund :)

Trellomfer
30-06-2018, 18:15
Ich les mich grad mal ein wenig durch Wiki zur WM 2026.
Das Stadion in Atlanta, genauer gesagt das Dach, ist ja :eek::eek::eek:

Animation
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/57/Mercedes-Benz_Stadium_roof_animation_2.gif

Predni
07-07-2018, 23:15
Ist zwar schon eine Woche alt der Artikel aber solangsam sollte mal ein Umdenken bei der FIGA einsetzen. Es kann nicht mehr sein, dass man WM Stadien baut, die nach WM nie wieder ein Spiel sehen....

https://www.travelbook.de/orte/wm-stadien-weltweit