PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Info Top oder Flop? - Der Quotenthread!


Werbung

BVB4ever
15-08-2018, 23:28
So ihr Lieben,
das ist nun aber wirklich der letzte Thread, den ich eröffne. :wink:

Spannend wird wie immer sein, welche Quoten die Produktion in diesem Jahr einholen kann. Eine Übersicht findet ihr im weiteren Verlauf:

Übersicht der einzelnen PBB-Folgen

https://image.ibb.co/j5CfSz/Quote_Gesamt.png

Vergleich der PBB-Staffeln

https://image.ibb.co/cphrZe/Quote_Vergleich.png
(Woche 1: Freitag bis inkl. Donnerstag; Woche 2: Freitag bis inkl. Freitag)

Verlauf der Quote 14-49J.

https://image.ibb.co/bB34nz/Quote_Verlauf.png

Felicious
18-08-2018, 09:32
[QUOTE]"Guilty Pleasures" sind in diesem Sommer beim Fernsehpublikum offenbar schwer angesagt. Nachdem in den letzten Wochen schon RTL mit seinem "Sommerhaus der Stars" deutlich bessere Quoten als in den vergangenen Jahren einfahren konnte, verlief nun bei Sat.1 der Start in die neue Staffel von "Promi Big Brother" so gut wie seit 2014 nicht mehr. So schalteten am Freitagabend insgesamt 2,37 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen belief sich auf hervorragende 17,9 Prozent.[/QUOTE]



https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68325/promi_big_brother_mit_staerkstem_start_seit_vier_jahren/

Wero
18-08-2018, 09:45
Sixx ebenso grandios. 4,8% in der Zielgruppe. 450.000 Zuschauer gesamt bei 3,7% Marktanteil.

http://www.quotenmeter.de/n/103139/baerenstarker-start-promi-big-brother-uebertrifft-vorjahres-premiere-deutlich

duffy
18-08-2018, 11:01
Weiß noch nicht ob ich glücklich oder traurig über die doch sehr guten Auftaktquoten für Sat.1 sein soll :kopfkratz:

Dr.Doom
18-08-2018, 11:44
Die Auftackt ist gelungen.

Moderation schwach, Cast für den Auftakt stark da es Interesse weckt, Schauplatz gut und wieder etwas geändert

Die guten Quoten können aber nur gehalten werden, wenn es Zoff gibt oder wenn es Gruppenbildung gibt. Problem erstmal, die blonden Mädels werden sich alle prima verstehen, die Mutterrolle ist auch erfüllt. Bei den Männern könnten aber Konflikt anstehen, fragt sich nur ob jemand aus der Deckung kommt bei der Frauenpower. Wenn sehe ich eher den Konflikt Frauen vs. Männer. Wenn der Fürst nicht raus gegangen wäre, hätte es mit den ganz schnell gewaltig geknallt mit allen da drin. :rotfl:

Blue7
18-08-2018, 20:41
Cool alle Quoten der Sendungen.
Habt ihr auch alle Quoten aus den Zielgruppen der sixx Show?

Ingo78
18-08-2018, 20:46
Wird schwer. Da nicht immer alle Sixx Quoten veröffentlicht werden. Das weiss ich, als ehemaliger Quotenthreadposter.

Blue7
18-08-2018, 20:57
Ja gut, das ist bei 14-49 auch oft der Fall. Dache eventuell da der Topicerstellung auch die Quoten 14-59 hat, dass er eventuell auch für sixx Zugang zu den Quoten hätte.

Wero
19-08-2018, 10:22
Promi Big Brother, 1. TZF

TV-Quoten von Samstag, 18.08.2018

Gesamt, ab 3 Jahre: 1,73 Millionen (9,2% MA)
14-49 Jahre: 0,89 Millionen (14,5% MA)

Quelle: Quotenmeter.de

PBB – Die Late Night Show auf Sixx

14-49 Jahre 0,45 Millionen (5,3% MA)

Quelle: dwdl.de

koldir
19-08-2018, 10:27
[QUOTE]Das Zusammenspiel mit Sixx klappte dagegen erneut glänzend: 450.000 Zuschauer sahen noch die Late-Night-Show zu "Promi Big Brother", in der Zielgruppe lag der Marktanteil bei 5,3 Prozent ...[/QUOTE]
dwdl.de (https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68334/promi_big_brother_verliert_aber_weiter_ueber_dem_vorjahr/)

Berlingoo
19-08-2018, 19:04
Ich blick die Tabelle oben nicht.
Schöne Fleißarbeit… es fehlen die leider die Spaltenbezeichnungen zum Durchblicken.

Blue7
19-08-2018, 19:13
Klappe den 1. Spoiler-Block auf, da hast du Überschriften zu den 3 Spaltigen Tabellen

BVB4ever
19-08-2018, 19:46
[QUOTE=Berlingoo;47165229]Ich blick die Tabelle oben nicht.
Schöne Fleißarbeit… es fehlen die leider die Spaltenbezeichnungen zum Durchblicken.[/QUOTE]

Daran hab ich wirklich nicht gedacht. Aber wie Blue7 schon geschrieben hat, die Tabellenbezeichnungen findest du im ersten Spoiler! ;)

Herr_Mahlzahn
20-08-2018, 00:54
[QUOTE=Wero;47163992]Promi Big Brother, 1. TZF

TV-Quoten von Samstag, 18.08.2018

Gesamt, ab 3 Jahre: 1,73 Millionen (9,2% MA)
14-49 Jahre: 0,89 Millionen (14,5% MA)

Quelle: Quotenmeter.de

PBB – Die Late Night Show auf Sixx

14-49 Jahre 0,45 Millionen (5,3% MA)

Quelle: dwdl.de[/QUOTE]
Dann ist ja noch nicht alles verloren :smoke: wobei die Verblödung dank des Unterschichten TVs und Bild fortschreitet was bitte ist spannend NoNames zuzusehen ? Wie armselig muss daseigene Leben sei um damit Zeit zu verplempern :fürcht:

koldir
20-08-2018, 09:09
"Promi Big Brother" legt zu: Sat.1 am Sonntag die Nummer 1 (https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68338/promi_big_brother_legt_zu_sat1_am_sonntag_die_nummer_1/)
[QUOTE]So schalteten 1,95 Millionen Zuschauer ein, das waren gut 220.000 mehr als am Vortag. Der Marktanteil lag schon beim Gesamtpublikum bei erfreulichen 11,4 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es sogar für 17,1 Prozent Marktanteil[/QUOTE]

sixx: 380.000 Zuschauer insgesamt / 6,1 % MA (14- bis 49-Jährigen)

Mr.Curiosity
20-08-2018, 11:48
Die Staffel ist für Sat1-Verhältnisse ja auch ganz gut anschaubar.

Dr.Doom
20-08-2018, 14:21
Die Sixx Sendung fällt aber zunehmend ab. Das sie in die Länge gezogen wurde, hat ihr nicht gut getan. Einzig interesant an der Sendung sind die Live Einblicke ins Haus. Ok der Auftritt der Schäfer war auch ok vor Tagen, aber sonst? Kein Vergleich mit dem starken Late Talk zum Dschungel. Das liegt auch an den nicht so guten Moderatoren, vor allem Bendel ist zu nervig.

duffy
20-08-2018, 16:52
[QUOTE=Dr.Doom;47167940]Die Sixx Sendung fällt aber zunehmend ab. Das sie in die Länge gezogen wurde, hat ihr nicht gut getan. Einzig interesant an der Sendung sind die Live Einblicke ins Haus. Ok der Auftritt der Schäfer war auch ok vor Tagen, aber sonst? Kein Vergleich mit dem starken Late Talk zum Dschungel. Das liegt auch an den nicht so guten Moderatoren, vor allem Bendel ist zu nervig.[/QUOTE]
Sehe ich komplett anders, bis auf den Fakt dass wirklich etwas mehr ins Haus geschalten werden könnte. Aber ansonsten ist es top und perfekt als Ergänzung zur Sat.1 Show. Melissa und Jochen harmonieren wie immer klasse miteinander und man bekommt als Zuschauer schnell ein Wohlgefühl wenn man einschaltet. Es wird über alles mögliche was um PBB passiert gelästert, das will man doch bei einem solchen Night-Talk haben. Die Gäste sind mitunter fragwürdigt bis langweilig, aber gestern z.B. fand ich den Bild-Typen (den ich überhaupt nicht kannte) richtig gut und der hatte einige interessante Geschichten zu erzählen.

Von mir aus darf der Night-Talk gern noch mindestens eine Stunde länger sein und wenn dann noch so tolle Gäste wie gestern dabei sind, stört mich auch nicht wenn mehr getalkt als ins Haus geschalten wird.

Wero
20-08-2018, 17:17
Ich sehe das auch so: Dieser Night Talk ist ein Mehrwert. Die haben interessante Gäste und es ist die einzige Möglichkeit kurze Einblicke live ins Haus zu haben. In der Live-Show (TZF) ist dafür ja bisher null Zeit.

Sie senden jetzt ohne Überziehen schon 90 Minuten auf Sat. 1, aber nach Werbung und Moderation ist es mir immer noch zu wenig.
Vor allem dass sie wieder auf Chronologie pfeifen sondern ein bis zwei Themen herausgreifen und dazu sehr kurze Schnipsel zeigen, stört mich sehr. Diese Kritik bekommen sie jedes Jahr, dann wird es meistens etwas besser und im Folgejahr wieder das selbe Spiel. Wenn sie es online mit mehr Futter hinterlegen würden, ginge es ja noch, aber nein: Da gibt es vor allem die unvermeidbaren Dusch-Clips.

Um die 6% Marktanteil gestern auf Sixx. Wundert mich gar nicht, dass das so gut läuft. Persönlich würde ich mir natürlich noch ein bis zwei mehr Schaltungen ins Haus wünschen und etwas weniger ausführlich den Talk, aber ein Plus zur Vergangenheit ist dafür, dass man diese Kinderspielchen abgeschafft hat.

duffy
20-08-2018, 17:26
[QUOTE=Wero;47168216]Vor allem dass sie wieder auf Chronologie pfeifen sondern ein bis zwei Themen herausgreifen und dazu sehr kurze Schnipsel zeigen, stört mich sehr. Diese Kritik bekommen sie jedes Jahr, dann wird es meistens etwas besser und im Folgejahr wieder das selbe Spiel.[/QUOTE]
Das ist auch mein großes Problem mit der Sat.1, man bekommt eigentlich gar keine TZF zu sehen. Es werden lediglich ein paar Clips in nicht-chronologischer Reihenfolge eingespielt, wo man als Zuschauer nur wenig mit Anfangen kann. Vielleicht passiert auch wirklich zu wenig im Haus, so dass einfach das Material fehlt, man weiß es nicht. Aber mit einer klassischen TZF wie man es von regulären BB Staffeln kennt, hat das alles auf jeden Fall nichts zu tun.

Wero
20-08-2018, 17:44
[QUOTE=duffy;47168229]Das ist auch mein großes Problem mit der Sat.1, man bekommt eigentlich gar keine TZF zu sehen. Es werden lediglich ein paar Clips in nicht-chronologischer Reihenfolge eingespielt, wo man als Zuschauer nur wenig mit Anfangen kann. Vielleicht passiert auch wirklich zu wenig im Haus, so dass einfach das Material fehlt, man weiß es nicht. Aber mit einer klassischen TZF wie man es von regulären BB Staffeln kennt, hat das alles auf jeden Fall nichts zu tun.[/QUOTE]

Dafür spricht, dass man ja schon Themen wie die Schwangerschaft noch mal stark thematisiert hat. Und Chethrin soll am besten mit Dreien was anfangen. Dass da im Reichen-Bereich mit 3 Hanseln nix passiert, ist verständlich. Sie müssen aufpassen, dass sie da wie in der Staffel mit Jessica Paszka nicht zu einseitig werden. Damals war es mir nicht so wichtig, weil Live-Stream, aber jetzt fällt es richtig auf.

Ich würde mir wünschen, dass dieser Schnipsel-Kram online ist und bitte ausführlicher als 60 Sekunden je Clip und einfach mehr Geschehen abgebildet wird. Was sie bisher als Extra-Content anbieten, ist unverschämt. Und in Verbindung mit der Aussage man würde nichts verpassen auf den verschiedenen Kanälen einfach nur eine dreiste Lüge. Dann haben die da so 3 Pappnasen für Facebook, die nichts anderes machen als ein paar Standard-Kommentare abzugeben, aus 10 verschiedenen Gifs ab und zu mal ein passendes als Kommentarantwort zu posten und Duschclips zu verlinken. Ich würde mich ja echt schämen bei 500.000 Followern so was anzubieten!

Sorry, bin abgeschweift hier im Quotenthread, aber das musste mal gesagt werden.

Blue7
20-08-2018, 20:18
Naja die 2 Mädels am Sa waren für A und gestern fand ich es mit den 2 Gästen auch wieder zuviel. Kaum war Ingo von Bild da, da kam scho ein Freund von Sophia und Ingo hatte kaum noch was zu melden. Also 1 Gast wie bei Michaela am Fr finde ich angenehmer. Dieses Jahr gibts sogar mehr schalten und längere als in den ersten 3 Staffeln der Late Night oder bilde ich es mir ein.

Aber wie schweifen glaub im Quotenthread hier ab :D

BVB4ever
21-08-2018, 11:30
Quote ist weiterhin gut (siehe Eingangsposting), auch wenn ich die TZF gestern am schwächsten fand. Die Einstellung mit dem extra verlieren nervt mich! :zeter:

edit: 1031857715763732482

Dr.Doom
21-08-2018, 16:34
[QUOTE=duffy;47168172]Sehe ich komplett anders, bis auf den Fakt dass wirklich etwas mehr ins Haus geschalten werden könnte. Aber ansonsten ist es top und perfekt als Ergänzung zur Sat.1 Show. Melissa und Jochen harmonieren wie immer klasse miteinander und man bekommt als Zuschauer schnell ein Wohlgefühl wenn man einschaltet. Es wird über alles mögliche was um PBB passiert gelästert, das will man doch bei einem solchen Night-Talk haben. Die Gäste sind mitunter fragwürdigt bis langweilig, aber gestern z.B. fand ich den Bild-Typen (den ich überhaupt nicht kannte) richtig gut und der hatte einige interessante Geschichten zu erzählen.

Von mir aus darf der Night-Talk gern noch mindestens eine Stunde länger sein und wenn dann noch so tolle Gäste wie gestern dabei sind, stört mich auch nicht wenn mehr getalkt als ins Haus geschalten wird.[/QUOTE]

Der Bild-Type war schon unterhalsam, aber im Vergleich zum Dschungeltalk auf RTL Plus ist das viel weniger Popkornkino. Ich schaue es nur wegen den Eindrücken im Haus, die Moderatoren sind beide bei mir durch. :rotfl:

BVB4ever
21-08-2018, 16:41
[QUOTE=Dr.Doom;47171313]Der Bild-Type war schon unterhalsam, aber im Vergleich zum Dschungeltalk auf RTL Plus ist das viel weniger Popkornkino. Ich schaue es nur wegen den Eindrücken im Haus, die Moderatoren sind beide bei mir durch. :rotfl:[/QUOTE]

Kam für mich immer drauf an, wer da zu Gast war. Diese unlustigen Auftritte von Sarah Knappik, Julian F.M.Stöckel, Olivia Jones oder Sophia Vegas in solchen Sendungen ... das war für mich mehr fremdschämen als Unterhaltung. Das war immer drei Spuren drüber. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung! :D

duffy
21-08-2018, 16:47
[QUOTE=Dr.Doom;47171313]Der Bild-Type war schon unterhalsam, aber im Vergleich zum Dschungeltalk auf RTL Plus ist das viel weniger Popkornkino. Ich schaue es nur wegen den Eindrücken im Haus, die Moderatoren sind beide bei mir durch. :rotfl:[/QUOTE]
Was meinst du mit Popkornkino? Ich habe den RTL-Talk nur ein paar mal gesehen, da es mir zu steril und durchstruktiert vorkam, das hat am Abend keinen wirklichen Spaß gemacht für mich. Bei Sixx Night-Talk geht alles sehr locker zu und hat etwas von einer abendlichen Lästerrunde, was ich perfekt finde, so kurz vorm schlafen gehen. Und dazu passen die beiden Moderatoren wunderbar und harmonieren super miteinander. Die RTL Moderatorion habe ich als recht steif und halt "professionell" in Erinnerung.

Ich bin auf jedem Fall froh dass die Sixx Quoten nach dem Jahr Zwangspause wieder so gut sind :clap:

Wero
21-08-2018, 17:21
[QUOTE=duffy;47171335]Was meinst du mit Popkornkino? Ich habe den RTL-Talk nur ein paar mal gesehen, da es mir zu steril und durchstruktiert vorkam, das hat am Abend keinen wirklichen Spaß gemacht für mich. Bei Sixx Night-Talk geht alles sehr locker zu und hat etwas von einer abendlichen Lästerrunde, was ich perfekt finde, so kurz vorm schlafen gehen. Und dazu passen die beiden Moderatoren wunderbar und harmonieren super miteinander. Die RTL Moderatorion habe ich als recht steif und halt "professionell" in Erinnerung.

Ich bin auf jedem Fall froh dass die Sixx Quoten nach dem Jahr Zwangspause wieder so gut sind :clap:[/QUOTE]

Gestern waren es sagenhafte 6,7%. Das dürfte der Allzeit-Bestwert sein für die Late-Night. Vielleicht sogar für jegliche Sendung die dort ausgestrahlt wird.

Yin
21-08-2018, 17:30
naja, die Katja-SoftPorn-Show halt ..

Wero
21-08-2018, 17:31
[QUOTE=Yin;47171379]naja, die Katja-SoftPorn-Show halt ..[/QUOTE]

Das glaube ich weniger. Konnte ja keiner ahnen, dass die so ne Show abzieht. Es läuft eher gut, weil man eben Einblicke ins Haus hat, würde ich sagen. Wenn auch keine zu tiefen Einblicke. ;)

BVB4ever
21-08-2018, 17:34
[QUOTE=Wero;47171362]Gestern waren es sagenhafte 6,7%. Das dürfte der Allzeit-Bestwert sein für die Late-Night. Vielleicht sogar für jegliche Sendung die dort ausgestrahlt wird.[/QUOTE]

:suspekt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Promi_Big_Brother_%E2%80%93_Die_Late_Night_Show

Ich zähl schon einmal 5 LateNight-Ausgaben die gleich gut oder erfolgreicher waren :D

Laut Wikipedia hatte die LateNight Show am Freitag 450.000 Tausend Zuschauer.
Trotz Werbung im Hauptprogramm, dass ein Begleitmagazin zum Promi-Event auf Sixx weiterläuft, sind damit 1,92 Mio. Zuschauer abhanden gekommen.

Umso besser ist im Nachhinein die Startshow von Big Brother 12 gewesen. Obwohl es auf einem Spartensender wie Sixx lief, es keine Promi-Ausgabe war und keinerlei große Werbung in den Hauptprogrammen gemacht wurde, hatten sich damals 770.000 Tsd. Zuschauer für eine neue Staffel interssiert. Wie gut es wohl gelaufen wäre, hätte man einen größeren Sender bekommen. Ich glaube dann hätten wir weiterhin jedes Jahr eine zusätzliche Normalo-Staffel. :confused:

Yin
21-08-2018, 17:35
ich stell mir das so vor, dass die ganzen Katja-Teenie-Fans da in ihren sozialen Gruppen schreiben: Hey, die Katja macht sichs gerade selbst bei PBB - und dann alle sofort hinrasen :D

duffy
21-08-2018, 17:43
Quoten des Night-Talks mit denen einer regulären Staffel zu vergleichen, hat aber schon etwas von Äpfel und Birnen, die Zielgruppe schneidet sich zwar ist aber ganz sicher nicht identisch, denn ich kenne auch genug Fans, die wirklich nur am Rohmaterial interessiert sind und keine Lust auf Talk oder ähnliches haben, die würden ganz sicher BB auf Six schauen, aber keinen Nigh-Talkt. Zudem sind die Sendezeiten auch etwas anders, was den Vergleich auch hinken lässt.

Die Quoten für das Format sind sehr gut und das ist das wichtigste.

Eine reguälre BB Staffel auf einem größeren Sender hätte sicherlich mehr Quote gebracht, aber am Ende wohl auch nur marginal besser, was unterm Strich für den Sender wohl genauso wenig ein Erfolg gewesen wäre - zumindest zu der damaligen Zeit. Heutzutage müssen die Sender sowieso kleinere Brötchen backen, so dass ich mir durchaus vorstellen kann, dass ein reguläres BB auf einem Vorabendplatz aussreichend Quote generieren könnte, da die Stammzuschauerkraft einfach immer noch vorhanden ist. Man darf halt nur nicht komplett konzeptionell in die Tonne greifen und etwas auf das eingehen was die Fans wünschen.

Aber bisher scheint ja kein Sender Interesse zu haben, es nochmal zu probieren. :heul:

Wero
21-08-2018, 18:02
[QUOTE=BVB4ever;47171388]:suspekt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Promi_Big_Brother_%E2%80%93_Die_Late_Night_Show

Ich zähl schon einmal 5 LateNight-Ausgaben die gleich gut oder erfolgreicher waren :D

[/QUOTE]

Hast Recht. Schau mal an. Ich hatte es anders in Erinnerung. Trotzdem ist es sehr stark.

Dass eine normale Staffel auf einem bekannteren Sender nicht so schlecht abgeschnitten hätte, da bin ich bei Dir.

Wero
21-08-2018, 18:04
[QUOTE=duffy;47171402]Quoten des Night-Talks mit denen einer regulären Staffel zu vergleichen, hat aber schon etwas von Äpfel und Birnen, die Zielgruppe schneidet sich zwar ist aber ganz sicher nicht identisch, denn ich kenne auch genug Fans, die wirklich nur am Rohmaterial interessiert sind und keine Lust auf Talk oder ähnliches haben, die würden ganz sicher BB auf Six schauen, aber keinen Nigh-Talkt. Zudem sind die Sendezeiten auch etwas anders, was den Vergleich auch hinken lässt.

Die Quoten für das Format sind sehr gut und das ist das wichtigste.

Eine reguälre BB Staffel auf einem größeren Sender hätte sicherlich mehr Quote gebracht, aber am Ende wohl auch nur marginal besser, was unterm Strich für den Sender wohl genauso wenig ein Erfolg gewesen wäre - zumindest zu der damaligen Zeit. Heutzutage müssen die Sender sowieso kleinere Brötchen backen, so dass ich mir durchaus vorstellen kann, dass ein reguläres BB auf einem Vorabendplatz aussreichend Quote generieren könnte, da die Stammzuschauerkraft einfach immer noch vorhanden ist. Man darf halt nur nicht komplett konzeptionell in die Tonne greifen und etwas auf das eingehen was die Fans wünschen.

Aber bisher scheint ja kein Sender Interesse zu haben, es nochmal zu probieren. :heul:[/QUOTE]

Schließe mich inhaltlich komplett an. So sehr wie die Sendergruppe kämpft um überhaupt was brauchbares an den Start zu bekommen und der Serienproblematik wird man Sendeplätze füllen müssen. Ich kann mir das vorstellen.

Blue7
21-08-2018, 19:04
So manipuliert wie die aktuelle Promi Staffel ist möchte ich von ProSIebenSat.1 gar keine normalo-Staffel sehen. Ne Realityserie ist gleich gescriptet und dafür billiger
[QUOTE=BVB4ever;47170845]Quote ist weiterhin gut (siehe Eingangsposting), auch wenn ich die TZF gestern am schwächsten fand. Die Einstellung mit dem extra verlieren nervt mich! :zeter:[/QUOTE]
Was sollste dich auch anstrengen wenn eh wie man sieht dank BB nach 4 Tage alle schon in allen Bereichen waren oder dürften.
Es war doch klar, dass der Arme Bereich in Luxus darf, nachdem die Katja im 1. Durchlauf die ganze Fläche mit Wasser verspritzt hat das alle exakt an Matte 2 ausrutschen und keine Punkte sammeln können.
[QUOTE=duffy;47171335]Ich bin auf jedem Fall froh dass die Sixx Quoten nach dem Jahr Zwangspause wieder so gut sind :clap:[/QUOTE]
Naja von einer Webshow die hinter verschlossener Schranke mit < 1000 Zuschauer vor PC oder Laptop nur zu sehen war keine Überraschung. Die Webshow war ja so zensiert, dass man die wirklich nicht sehen konnte. Nicht über 7TV Mediathek, vieler ProSiebenSat.1 Apps oder Website, Facebook. Man dpürfte es nirgends sehen

BVB4ever
21-08-2018, 19:33
[QUOTE=Blue7;47171573]So manipuliert wie die aktuelle Promi Staffel ist möchte ich von ProSIebenSat.1 gar keine normalo-Staffel sehen. Ne Realityserie ist gleich gescriptet und dafür billiger
[/QUOTE]

Hab ich mir vorhin auch gedacht. In der Art und Weise ... das minimum 100 Tage lang ... :nein:

Wobei, liegt das nur an ProSieben/Sat.1? Ab 2008 hat mich keine Big Brother Staffel mehr wirklich mitgerissen. :nixweiss:

Blue7
21-08-2018, 19:41
[QUOTE=BVB4ever;47171690]Hab ich mir vorhin auch gedacht. In der Art und Weise ... das minimum 100 Tage lang ... :nein:

Wobei, liegt das nur an ProSieben/Sat.1? Ab 2008 hat mich keine Big Brother Staffel mehr wirklich mitgerissen. :nixweiss:[/QUOTE]

Diese Manipulation gabs bei Big Brother bei sixx als auch ab der 3. Promi Big Brother Staffel. Zumindest kommt es mir so vor, dass hier das so extrem angefangen hat.

BVB4ever
22-08-2018, 09:13
Weiter auf Top-Niveau: «Promi Big Brother» dominiert den Spätabend

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/103226/weiter-auf-top-niveau-promi-big-brother-dominiert-den-spaetabend

Und das trotz grausamen "Handwerk" der Produzenten!

Blackbird
22-08-2018, 13:53
Ich finde so langsam wird die Staffel ganz schön dröge mit zunehmender Tendenz Richtung Staffel 1, die wirklich ganz grauenvoll war. Bin gespannt, ob sich das dann auch an den Quoten zeigen wird. Die Sophia/Silvia Story zieht sich nun schon seit Tagen hin und ist auch mittlerweile ganz schön ausgelutscht und spätestens seit den Sauren Gurken nicht mehr ganz glaubwürdig und die paar anderen Geschichten, die so nebenher laufen, sind eigentlich auch uninteressant und wiederholen sich ständig. Man fragt sich, was da noch kommen soll.

Irgendwie ist das auch so eine Atmosphäre wie im Dschungel, wo man das Gefühl bekommt, dass die Kandidaten lediglich ihre Szenen für die TZF runterspulen und den Rest des Tages... na, was eigentlich machen?! Entsprechend spannend sind dann auch die Wechselmatches, wo die Kandidaten meist so gönnerhaft sind und absichtlich verlieren. Oder sich alle immer so gut wie einig sind, wenn es darum geht, wer in die Villa kommen soll. Man ist das aufregend. Und nicht zu vergessen die Moderatoren, die einen großen Teil der Sendezeit einnehmen, um dem Zuschauer zu erklären auf wessen Seite er zu sein hat.

Irgendwie hat man auch das Gefühl, dass die Macher es nicht schaffen mehr als ein großes Thema in die TZF aufzunehmen ohne Angst zu haben die Kontrolle über die Zuschauer zu verlieren.

Blue7
22-08-2018, 19:28
Ja die Dialoge über das was man gesehen hat nehmen immer mehr zu und es nervt. Jochen soll einfach die Klappe halten. Stiehlt nur unötig Zeit

Dr.Doom
22-08-2018, 21:13
[QUOTE=Blackbird;47173947]Die Sophia/Silvia Story zieht sich nun schon seit Tagen hin und ist auch mittlerweile ganz schön ausgelutscht und spätestens seit den Sauren Gurken nicht mehr ganz glaubwürdig und die paar anderen Geschichten, die so nebenher laufen, sind eigentlich auch uninteressant und wiederholen sich ständig.

Irgendwie ist das auch so eine Atmosphäre wie im Dschungel, wo man das Gefühl bekommt, dass die Kandidaten lediglich ihre Szenen für die TZF runterspulen und den Rest des Tages... na, was eigentlich machen?![/QUOTE]

Die Sophia/Silvia Story wurde schon längst zwischen beiden begraben, aber Sat.1 hält daran fest und fakt es zum leid vor allem von Frau Wollny, da der Stoff erstmal fehlt, muss man daran festhalten. Heute wird dann wohl Nicole vs. Alphonso als neue Story in den Vordergrund geraten. Das Problem ist vor allem, da ein Live Stream fehlt, Sat.1 ist dabei die Story massiv zu Faken, Charaktere vor allem zu Faken, was so mit Live-Stream nicht in dem Umfang möglich wäre und wer den stream verfolgt, fällt in der TZ dann immer einiges trotzdem auf. Der Unterhaltung mag das allerdings auch eher gut tun, wenn mehr Zoff dargestellt wird, als tatsächlich vorhanden ist.


Das größere Problem sind tatsächlich die Absprachen nur Spass zu haben und keine ernsten Themen anzusprechen und keinen unnötigen Streit zu erzeugen. Dieser Absprache folgen die meisten Bewohner. Frau Wollny ist da definitv nicht gebrieft gewesen vorweg, auch Nicole wahrscheinlich nicht. Die jungen haben sich aber definitv abgesprochen im Hotel. Warum das in dieser Staffel so ist und vorher bei keiner PBB so war? Es liegt an den vielen Jungne Leuten, damals wie Basler oder Hubsi hätten das als Kinderkartenkram abgetan, die hätten sich niemals vorher abgesprochen bei sowas und viele Junge gab es vorher bei PBB nicht in einer Staffel, die sich sowas vorher absprechen konnten.Es geht denen insbesodnere darum in den sozialen Netzwerken nicht angefeindet zu werden, es geht auch darum die Follower nicht zu verlieren, eine Sache auf die Basler und co. geschissen hätten.

Ich finde es auch nicht ok, wenn man sich bei den Matches abspricht, diese absichtlich zu verlieren. Überraschenderweise hat sich der arg gutmütige Alphonso sogar dagegen ausgesprochen im Haus, dass die ZS das zu sehr bemerken, andererseits hat sich sogar Frau Wollny das nun zureden lassen, dass so zu handhaben, auch wennn sie das alles "Assi" findet, was Sat.1 bestens ausschlachtet. ^^

Ich weis nicht was das soll, es Fakt Sat.1 die Storys und die Charaktere faken sich gegenseitig. Die staffel macht zwar Spass, wahrscheinlich weil sie wenig nervt im Vergleich zu vorher, aber echt ist das nicht. Hätte man da nicht die älteren drin wie Wollny, Nicole oder Alphonso, wäre das mit dem aufgesetzten Spassgetue am Stück extrem eintönig gewurden. :D

koldir
23-08-2018, 09:02
"Doppel-Auszug sorgt für Staffel-Rekord - "Promi Big Brother" holt erstmals mehr als 20 Prozent" (https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68401/promi_big_brother_holt_erstmals_mehr_als_20_prozent/) :o

[QUOTE]1,12 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer entsprachen starken 20,7 Prozent in der Zielgruppe (...) [/QUOTE]

Insgesamt: 2,17 Millionen / 13 % MA

koldir
23-08-2018, 09:06
[QUOTE=BVB4ever;47173512]Weiter auf Top-Niveau: «Promi Big Brother» dominiert den Spätabend

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/103226/weiter-auf-top-niveau-promi-big-brother-dominiert-den-spaetabend

Und das trotz grausamen "Handwerk" der Produzenten![/QUOTE]

Leider wird sich nichts ändern. Die Macher werden sich nach Abschluß der Staffel die Zahlen ansehen, sich breit grinsend auf die Schulter klopfen und sich sagen: "Alles richtig gemacht!".

BVB4ever
23-08-2018, 10:13
[QUOTE=koldir;47176558]Leider wird sich nichts ändern. Die Macher werden sich nach Abschluß der Staffel die Zahlen ansehen, sich breit grinsend auf die Schulter klopfen und sich sagen: "Alles richtig gemacht!".[/QUOTE]

Einerseits freut es mich ja. So sind weitere Staffeln auf jeden Fall gesichert. Ist ja wie ein Autounfall. Egal wie sehr man sich am Abend aufregt, am nächsten Tag schaltet man trotzdem wieder!

Mehr Sorgen mach ich mir, dass die bei Sat.1 jetzt denken, dass wir genau solche Kandidaten wollen. Würd mich nicht wundern, wenn im kommenden Jahr die Hälfte der Kandidaten aus dem Bachelor-Universum kommen, dazu noch drei YouTuber und drei aus dem RTL II Bereich. Fertig. :zeter:

Mr.Curiosity
23-08-2018, 15:24
Dass die Normalo-Staffel auf sixx so maue Quoten hatte, während der blöde Talk zu PBB regelmäßig recht starke Quoten einfährt, verstehe ich ja bis heute nicht.

Ich hab gedacht so 300-400k Stammzuschauer würden es werden, aber es war ja gerade ma die Hälfte davon.

Dr.Doom
23-08-2018, 16:46
Wobei Sixx noch ganz ok gestartet ist, die Quoten sind erst eingebrochen wo man das billige Konzept dahinter erkannt wurde, Bendel das Moderator war zudem nervig, der Cast war zu anstrengend. Letzteres war der Tot des Formats, es gab so gut wie keinen mit dem sich die Masse identifizieren konnte. Zu viel möchtegern Prollerei am Stück, das einzige Highlight was noch eine Zielgruppe hatte war der Emo-Junge von Facebook.

In dieser Staffel gibt es viele mit denen sich die Leute identizieren können, Alphonso, die Batchler insbesodnere Johannes, auch Frau Wollny spricht eine Zielgruppe weiterhin gut an. Dazu wenig Charaktere die nerven. Wenig Geschrei oder sagen wir mal ausgelichen und das macht es aus, dann brauchs auch kein starkes Zugpferd da drin. Big Brother 8 und 9 kamen damals auch ohne richtig starke Charaktere aus, Big Brother 10 hatte dann mit Klaus einen sehr starken Charakter und auch das funktionierte, Big brother 11 hat dann wieder alles falsch gemacht beim Cast, ähnlich nervig wie bei sixx dann, einfach zu freakig und prollig war das. In dieser Staffel wird die Follower-Generation vollkommen abgedeckt, daher auch starke Quote in dieser Zielgruppe. Ok Love Island hatte eigentlich auch einen guten Cast, da war das Konzept dahinter aber nicht ausreichend um genug Abwechslung zu bieten, erst wo das Format im laufe derStaffel sich etwas mehr Richtung Big Brother wendete, wurden die Quoten hinten raus noch erträglich. Ich denke mal das die 2.Staffel dann zulegen wird bei Love Island, wenn sie das weiter so ähnlich wie Big Brother machen.

duffy
23-08-2018, 16:57
[QUOTE=Dr.Doom;47177366]
In dieser Staffel gibt es viele mit denen sich die Leute identizieren können, Alphonso, die Batchler insbesodnere Johannes, auch Frau Wollny spricht eine Zielgruppe weiterhin gut an. Dazu wenig Charaktere die nerven. [/QUOTE]
:nein:

Ich kann mich beim besten Willen mit keinem dort drinnen identifizieren und mit einer Wollny, Nicole (seit ein paar Tagen), Alphonso und der Leder-Paula, gibt es auch genug sehr penetrant nervige Bewohner.

Die Bewohner der letzten regulären BB-Staffel waren denke ich nicht das Problem, da du dort genauso einen guten Mix hattest und von allen Charaktertypen etwas vertreten war. Der Grund für den schleichenden Abstieg waren einfach konzeptionelle Schwächen die sich im Verlauf immer deutlich bemerkbar machten, man merkte schnell, dass der Produktion kaum Budget und entsprechend vieles auf Sparflamme ablief.

Einen Vergleich zur jetzigen PBB Staffel kann man nicht wirklich ziehen, zumal ich auch nicht erkenne, dass die Show selbst in irgendeiner Weise mehr Unterhaltung bietet. Bisher passiert eigentlich gar nichts, bis auf den komischen Zwist zwischen Sophia und der Wollny, paar pseudo Liebesgeschichten und der Katja-Show. Da hatte die letzte reguläre Staffel weit mehr Unterhaltungswert.

BVB4ever
23-08-2018, 17:29
[QUOTE=Dr.Doom;47177366]Wobei Sixx noch ganz ok gestartet ist, die Quoten sind erst eingebrochen wo man das billige Konzept dahinter erkannt wurde, Bendel das Moderator war zudem nervig, der Cast war zu anstrengend. Letzteres war der Tot des Formats, es gab so gut wie keinen mit dem sich die Masse identifizieren konnte. Zu viel möchtegern Prollerei am Stück, das einzige Highlight was noch eine Zielgruppe hatte war der Emo-Junge von Facebook.

In dieser Staffel gibt es viele mit denen sich die Leute identizieren können, Alphonso, die Batchler insbesodnere Johannes, auch Frau Wollny spricht eine Zielgruppe weiterhin gut an. Dazu wenig Charaktere die nerven. Wenig Geschrei oder sagen wir mal ausgelichen und das macht es aus, dann brauchs auch kein starkes Zugpferd da drin. Big Brother 8 und 9 kamen damals auch ohne richtig starke Charaktere aus, Big Brother 10 hatte dann mit Klaus einen sehr starken Charakter und auch das funktionierte, Big brother 11 hat dann wieder alles falsch gemacht beim Cast, ähnlich nervig wie bei sixx dann, einfach zu freakig und prollig war das. In dieser Staffel wird die Follower-Generation vollkommen abgedeckt, daher auch starke Quote in dieser Zielgruppe. Ok Love Island hatte eigentlich auch einen guten Cast, da war das Konzept dahinter aber nicht ausreichend um genug Abwechslung zu bieten, erst wo das Format im laufe derStaffel sich etwas mehr Richtung Big Brother wendete, wurden die Quoten hinten raus noch erträglich. Ich denke mal das die 2.Staffel dann zulegen wird bei Love Island, wenn sie das weiter so ähnlich wie Big Brother machen.[/QUOTE]

Ich persönlich habe seit Beginn der neunten Staffel den Eindruck, dass die Produzenten keinen wirklichen Plan mehr haben, was die da machen (sollen) :D

Man präsentierte damals das gleiche Konzept wie in Staffel 8, schickte aber nur 6! Bewohner zu Beginn in ein Haus, das zudem auch noch zu 95% dem vorherigem Haus ähnelte.
Dann kam nach einem Monat das Eingeständnis, dass man die Staffel reloaded musste ... u.a. mit Ex-Bewohnern ... und das machte eine geplante Allstar-Staffel 2010 zunichte.

2010 verwirrte man die Zuschauer daraufhin mit einem Secret Haus, das gefühlt nur zwei Tage Secret war (die Bewohner im reichen Haus bekamen ja dann per Liveschalte Bescheid). Die Auflösung der zwei Häuser folgte zwei Wochen nach dem Start. Ab da an passierte seitens Big Brother nichts mehr ... außer dieser genialen Whitebox :sleep: ... und das obwohl alle Bewohner ja ein Geheimnis hatten ... zumindest laut Slogan! Zum Glück hatte man Klaus. Oder zum Unglück, wenn man die andere Hälfte der Zuschauer befragt. :D

Ein wirkliches Geheimnis (oder ein zugeschriebenes - Sammelt Cosimo immer noch Briefmarken?) gabs dann in der elften Staffel. Eine Staffel, die nicht wirklich im Vorfeld geplant werden konnte, da sie innerhalb von drei Monaten spontan auf die Beine gestellt werden musste.

Dann kamen die Promi Big Brother Staffeln. Die erste war eine Katastrophe, die zweite - aufrund der Bewohner und der Änderung des Konzeptes - dagegen war sehr erfolgreich. Und weil sie so erfolgreich war, wird das Konzept (ob Oben/Unten, Haus/Keller, Haus/Kanalisation, Alles/Nichts, Villa/Baustelle) jetzt wieder und wieder übernommen. Ein paar kleine Veränderungen und die Produktion denkt, sie hätte im Vorfeld das Konzept grandios verbessert.

Bei Big Brother 12 hatte ich das Gefühl, dass man wirklich was verändert hat. Das mit den Teams war neu. Aber nach drei, vier Wochen hatte ich mir dann gedacht: Wie wäre das eigentlich gewesen, wenn die das Konzept von PBB übernommen hätten? Wenn Bewohner wie Bianca oder Kevin mal ne Woche im Keller hätten wohnen müssen. :teufel: Aber grundsätzlich war diese Staffel noch am vernünftigsten von allen der letzten Jahre.

Sonic
23-08-2018, 17:42
[QUOTE=BVB4ever;47177452]Ich persönlich habe seit Beginn der neunten Staffel den Eindruck, dass die Produzenten keinen wirklichen Plan mehr haben, was die da machen (sollen) :D

Man präsentierte damals das gleiche Konzept wie in Staffel 8, schickte aber nur 6! Bewohner zu Beginn in ein Haus, das zudem auch noch zu 95% dem vorherigem Haus ähnelte.
Dann kam nach einem Monat das Eingeständnis, dass man die Staffel reloaded musste ... u.a. mit Ex-Bewohnern ... und das machte eine geplante Allstar-Staffel 2010 zunichte.

2010 verwirrte man die Zuschauer daraufhin mit einem Secret Haus, das gefühlt nur zwei Tage Secret war (die Bewohner im reichen Haus bekamen ja dann per Liveschalte Bescheid). Die Auflösung der zwei Häuser folgte zwei Wochen nach dem Start. Ab da an passierte seitens Big Brother nichts mehr ... außer dieser genialen Whitebox :sleep: ... und das obwohl alle Bewohner ja ein Geheimnis hatten ... zumindest laut Slogan! Zum Glück hatte man Klaus. Oder zum Unglück, wenn man die andere Hälfte der Zuschauer befragt. :D

Ein wirkliches Geheimnis (oder ein zugeschriebenes - Sammelt Cosimo immer noch Briefmarken?) gabs dann in der elften Staffel. Eine Staffel, die nicht wirklich im Vorfeld geplant werden konnte, da sie innerhalb von drei Monaten spontan auf die Beine gestellt werden musste.

Dann kamen die Promi Big Brother Staffeln. Die erste war eine Katastrophe, die zweite - aufrund der Bewohner und der Änderung des Konzeptes - dagegen war sehr erfolgreich. Und weil sie so erfolgreich war, wird das Konzept (ob Oben/Unten, Haus/Keller, Haus/Kanalisation, Alles/Nichts, Villa/Baustelle) jetzt wieder und wieder übernommen. Ein paar kleine Veränderungen und die Produktion denkt, sie hätte im Vorfeld das Konzept grandios verbessert.

Bei Big Brother 12 hatte ich das Gefühl, dass man wirklich was verändert hat. Das mit den Teams war neu. Aber nach drei, vier Wochen hatte ich mir dann gedacht: Wie wäre das eigentlich gewesen, wenn die das Konzept von PBB übernommen hätten? Wenn Bewohner wie Bianca oder Kevin mal ne Woche im Keller hätten wohnen müssen. :teufel: Aber grundsätzlich war diese Staffel noch am vernünftigsten von allen der letzten Jahre.[/QUOTE]

in der Klaus-Staffel (10.) gabs keine Geheimnisse der Bewohner

Wero
23-08-2018, 17:56
Also erstaunt bin schon, dass es so gut läuft. Aber das kann schon sein, dass man mit diesen Kandidaten bestimmte Zielgruppen anspricht und auch einen Großteil derer anzieht, die diejenigen auch schon auf RTL (2) verfolgt haben.

Man liefert zwar Altbekanntes ab, aber das wenigstens im Vergleich zum Vorjahr solide und nicht ganz so chaotisch. Damals hat man ja viele Zuschauer zu Beginn verloren und sich dann nur langsam stabilisiert. Und dieses Mal kam kein großer Einbruch nach der Eröffnungsshow. Ich würde das nach wie vor als "Event-Fernsehen" bezeichnen und da muss man sehr vorsichtig mit Vergleichen zu normalen Staffeln sein.

Wenn ich mal mich selbst nehme: Trotz Dschungelcamp und Sommerhaus und Bachelor und GTFOOMH und hast Du nicht gesehen: Das ist für mich immer noch ein Highlight und wenn es einen Live-Stream geben würde, dann wäre das Ganze das absolute Trash-Highlight des Jahres für mich. Tendenziell sind gute Quoten hier und vor allem auch dann bei Love Island vielleicht schon ein Hoffnungsschimmer, dass man sich an eine normale Staffel wagt. Vielleicht wäre man schon dran, wenn man dafür nicht einen täglichen Sendeplatz bräuchte. Das hat man sich ja bei GTFOOMH auch nicht getraut. Und große Schuld hat da auch die Konkurrenz Talpa, die das tägliche Format so schlimm versiebt hat. Gebranntes Kind scheut das Feuer.

BVB4ever
23-08-2018, 18:17
[QUOTE=Sonic;47177469]in der Klaus-Staffel (10.) gabs keine Geheimnisse der Bewohner[/QUOTE]

Hatten sie nicht. Damit wurde aber geworben (siehe oben rechts):

https://image.ibb.co/kZMh3K/Unbenannt_2.png
Quelle: Pressebild RTL2/Endemol

War der Running-Gag damals, weil der Slogan im Endeffekt sinnlos war. Hatte ja keiner ein Geheimnis! :D

Blue7
23-08-2018, 19:24
[QUOTE=Mr.Curiosity;47177241]Dass die Normalo-Staffel auf sixx so maue Quoten hatte, während der blöde Talk zu PBB regelmäßig recht starke Quoten einfährt, verstehe ich ja bis heute nicht.[/QUOTE]

Weil bei der Quote der Marktanteil wichtiger ist als die Zuschauerzahlen und 22:15h schauen die Leute mehr andere Sender als Nachts, da wird weniger geschaut ausser die Freaks und deshalb gehen auch die % Werte nach oben.

BVB4ever
24-08-2018, 13:25
19,9 % gestern wieder in der Zielgruppe.

Woche 1 hat man jetzt (siehe Eingangsposting) so stark abgeschlossen wie 2014 nicht mehr. Dürfte, wenn es so weitergeht, die zweit erfolgreichste Promi Big Brother Staffel werden! Absolut verrückt! :rotfl:

Sonic
24-08-2018, 14:46
aber von den reinen Zuschauerzahlen nicht. Wurde ab 2015 jeden Tag bis 0:00Uhr gesendet?

Dr.Doom
24-08-2018, 15:37
[QUOTE=duffy;47177387]:nein:

Ich kann mich beim besten Willen mit keinem dort drinnen identifizieren und mit einer Wollny, Nicole (seit ein paar Tagen), Alphonso und der Leder-Paula, gibt es auch genug sehr penetrant nervige Bewohner.

Die Bewohner der letzten regulären BB-Staffel waren denke ich nicht das Problem, da du dort genauso einen guten Mix hattest und von allen Charaktertypen etwas vertreten war. Der Grund für den schleichenden Abstieg waren einfach konzeptionelle Schwächen die sich im Verlauf immer deutlich bemerkbar machten, man merkte schnell, dass der Produktion kaum Budget und entsprechend vieles auf Sparflamme ablief. [/QUOTE]

Sparflamme war ein Grund, neben den schlechten Cast aus meiner Sicht. Ich weis nicht warum Nicole nervig sein soll, wenn sie gegen andere oder die Tür triftt, dass ist doch amüsant. Auch Porno-Uschi nervt nicht im Dialog, dass sie sich so wollüstig zeigt, ist doch amüsant oder manche finden es erotisch. Wollny kann sicher nerven auf Zeit, aber bisher hält sie sich doch zurück. Alphonso ist der einzige der einen gewissen Dauer-Nervfaktor hat mit dem Lachen, dass stimmt. Ich glaub aber der taugt noch als falsche Läster-Hexe. Bei BB 11 + 12 waren doch nur Prolls drin, die sich auf die Schulter geklopft haben, die Match-Faul waren, die nervige Liebesstory mit David, Ausgezogene Bewohner die plötzlich wieder im Haus waren um richtig rumzuprollen, das hatte nicht mehr viel mit BB zu tun, plötzlich reden alle von "Gesichterzeigen", die 11. und 12. Staffel stand massiv im Schatten der Klaus-Staffel. Der Respekt vorm großen Bruder ist dabei vollkommen verloren gegangen bei diesen 2 Staffeln, wobei die bei Sixx noch durch vollkommene Sparsamkeit der Produktion glänzte, insbesonder durch fehlende Matches und billigste Wochenaufgaben. Konflike in der Gruppe gab es nicht, es ging höchstens gegen einen Aussenseiter. In diese PBB Staffel ist die Gruppenbilder ja schon in Gange, dies erhöht die Spannung.

@BVB4ever.. die Cosimo Staffel war die 11. und da hatten die Bewohner ein Geheimnis und ja Cosimos Breifmarkensammlung hatte keiner auf den Schirm, daher ist mir das auch noch in Erinnerung. ^^ Der Cast war aber auch mit Cosimo und co mies, vor allem die Einstellungen stimmten nicht.

Wero
24-08-2018, 16:42
[QUOTE=Sonic;47180831]aber von den reinen Zuschauerzahlen nicht. Wurde ab 2015 jeden Tag bis 0:00Uhr gesendet?[/QUOTE]

Nein. Soweit mich erinnere hat man zwar gerne überzogen, aber immer ging die Sendung nicht bis 00:00.

BVB4ever
24-08-2018, 16:50
[QUOTE=Dr.Doom;47180951]

@BVB4ever.. die Cosimo Staffel war die 11. und da hatten die Bewohner ein Geheimnis und ja Cosimos Breifmarkensammlung hatte keiner auf den Schirm, daher ist mir das auch noch in Erinnerung. ^^ Der Cast war aber auch mit Cosimo und co mies, vor allem die Einstellungen stimmten nicht.[/QUOTE]

Ist mir schon klar. Ich bin ein wandelndes Big Brother-Lexikon, mir brauchst du das nicht erklären. :D

Wollte damit nur die Planlossigkeit seitens der Produzenten erläutern.
Wie Boris Brandt verraten hat, sollte die zehnte Staffel eine Allstar-Staffel werden. Das ging aber nicht mehr, weil man wichtige Ex-Bewohner für den Reload der neunten brauchte.
Dann promotete man die zehnte Staffel mit einem Deutschland-Logo, weshalb die Fans im Vorfeld auf ein West gegen Ost-Konzept spekulierten (war ja auch das 20jährige Jubiläum der Wiedervereinigung). Kam aber auch nicht. Stattdessen stand auf den Werbeplakaten (siehe oben) "Jeder hat ein Geheimnis", warum auch immer?! :confused:

Und in Staffel 11 führte man dann dieses Geheimnisse-Konzept durch.

Wero
24-08-2018, 16:58
[QUOTE=BVB4ever;47181080]Ist mir schon klar. Ich bin ein wandelndes Big Brother-Lexikon, mir brauchst du das nicht erklären. :D

Wollte damit nur die Planlossigkeit seitens der Produzenten erläutern.
Wie Boris Brandt verraten hat, sollte die zehnte Staffel eine Allstar-Staffel werden. Das ging aber nicht mehr, weil man wichtige Ex-Bewohner für den Reload der neunten brauchte.
Dann promotete man die zehnte Staffel mit einem Deutschland-Logo, weshalb die Fans im Vorfeld auf ein West gegen Ost-Konzept spekulierten (war ja auch das 20jährige Jubiläum der Wiedervereinigung). Kam aber auch nicht. Stattdessen stand auf den Werbeplakaten (siehe oben) "Jeder hat ein Geheimnis", warum auch immer?! :confused:

Und in Staffel 11 führte man dann dieses Geheimnisse-Konzept durch.[/QUOTE]

Aber das wären ja nur 2 von sagen wir 12 Bewohnern gewesen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Knubbel in einer All-Star-Staffel einen Platz ergattert hätte.

BVB4ever
24-08-2018, 17:07
[QUOTE=Wero;47181094]Aber das wären ja nur 2 von sagen wir 12 Bewohnern gewesen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Knubbel in einer All-Star-Staffel einen Platz ergattert hätte.[/QUOTE]

Auch wenn ich beide nicht mag, Sascha Sirtl und Marcel Köthen wären zwei verdammt wichtige Zuschauermagnete gewesen. Zumindest für den Start einer Allstar-Staffel! Dass die Quoten nach dem Reloaded durch deren Einzug nicht von 0 auf 100 explodiert sind, lag daran, dass man vergraulte Zuschauer halt nur schwer wieder für eine laufende Staffel begeistern kann.

edit: Wenn man Herrn Laux kennt, kann man auch davon ausgehene, dass Naddel eine potentielle Kandidaten für Allstar-BB gewesen wäre! :D

Mr.Curiosity
24-08-2018, 17:10
Das mit der Allstars-Staffel höre ich zum ersten Mal. Sicher, dass das wirklich zur Debatte stand? Man hat in der 9. mit Sascha, Marcel, Knubbel und Naddel ja nur 4 verbrannt, und die wären bestimmt auch noch ein drittes Mal reingegangen :rotfl::rotfl::rotfl:


Eine Allstars-Staffel find ich im deutschen BB-Kontext aber iwie sowieso nicht praktikabel, da man auf die Ex-Bewohner doch nie wirklich gesetzt hat und ganz viele ja auch nicht wirklich längerfristig in Verbindung gebracht werden wollten.

Dass die Ost gegen West geplant hatten, habe ich damals aber auch geglaubt. Das Deutschland Logo war schon sehr seltsam. Und gepasst hat bei der Staffel eigentlich auch garnix. Obwohl das Messi-Haus und alles was danach kam ja iwie schon ziemlich legendär ist.

Und die 11. war ja dann im Grunde Secret-Story, das französische BB. Da hat man ja sogar den Stil des Hauses, des Intros etc. von kopiert. Nur die Bewohner, die sie in den Reality-Portalen aufgegabelt haben und von Z-Promi-Märkten hatten, haben eben nicht zum Motto gepasst.

BVB4ever
24-08-2018, 17:18
[QUOTE=Mr.Curiosity;47181109]Das mit der Allstars-Staffel höre ich zum ersten Mal. Sicher, dass das wirklich zur Debatte stand? Man hat in der 9. mit Sascha, Marcel, Knubbel und Naddel ja nur 4 verbrannt, und die wären bestimmt auch noch ein drittes Mal reingegangen :rotfl::rotfl::rotfl:
[/QUOTE]

Bin mir zu 96% sicher, dass er das mal in einem Rad**-Interview (ihr wisst wo :D) gesagt hat.

Klar wären die auch ein drittes Mal reingegangen, aber wer will Big Brother Kandidaten denn drei Mal im Haus sehen? Vor allem weil deren Staffeln ja schon so lang gingen + die Zeit bei BB9.

Man sah doch an den Big Brother Partys schon, dass kaum mehr Bewohner aus den ersten fünf Staffeln dabei waren. Deswegen hätten von Haus aus kaum interssante Ex-Bewohner bei so einer Allstar-Staffel mitmachen wollen. Wenn man dann noch ohne Sirtl und Köten hätte planen müssen ...

Dr.Doom
24-08-2018, 20:30
[QUOTE=BVB4ever;47181126]

Klar wären die auch ein drittes Mal reingegangen, aber wer will Big Brother Kandidaten denn drei Mal im Haus sehen?[/QUOTE]

Normal niemand, wenn müsste man schon Zlatko irgendwo auskramen, zusammen mit Jürgen, Christian Möllmann und Porno-Klaus und dann nur 2 Wochen, dass würde noch funktionieren.

Yin
24-08-2018, 22:35
So ne All-Star-Staffel hätte mir gut gefallen

CYCLOPS
25-08-2018, 01:08
Mir nicht, da versucht doch nur jeder so wie damals zu sein. Das klappt nie!

Wero
25-08-2018, 09:23
Gegen Fußball abgestürzt: Das war unabhängig vom Inhalt der Show zu erwarten. Oder auch eine Folge der schon schwachen Shows der letzten Tage? 12,8% nur noch. Aber auch Sixx nur noch 3,9% nach über 7% vom Donnerstag.

Dr.Doom
27-08-2018, 13:50
Fußballfanns kehren wieder zurück zu Big Brother.

http://www.quotenmeter.de/n/103321/promi-big-brother-geht-kraftvoll-auf-die-zielgerade

Blue7
27-08-2018, 19:36
Wer kehrt bei Big Brother. Siliva hat ne Fussball Gang :D?

Felicious
28-08-2018, 23:31
[QUOTE]"Promi Big Brother" kann das starke Niveau der vergangenen Tage auch zum Start in Woche zwei halten und steuert auf die stärkste Staffel seit 2015 zu. Am Montag schalteten 910.000 Menschen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren ein, der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 16,5 Prozent. Die Show war damit die erfolgreichste Sat.1-Sendung am Montag und die vierterfolgreichste insgesamt. Die Gesamt-Reichweite betrug 2,02 Millionen.

Doch noch einmal kurz zurück zu "Promi Big Brother", das ja auch Sixx seit Tagen gute Quoten beschert. Am Montag war die Late Night Show so erfolgreich wie nie: 510.000 Menschen sahen sich die Sendung ab kurz vor Mitternacht an, mehr waren es bislang noch nie. Und auch der Marktanteil in der Zielgruppe lag mit 8,2 Prozent auf einem Rekordwert, bislang lag der Bestwert in der laufenden Staffel bei 7,1 Prozent.[/QUOTE]


https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68463/starkes_promi_big_brother_rekord_fuer_late_night/

vollo
29-08-2018, 10:38
Quote 28.08.18:

[QUOTE]Besonders "Promi Big Brother" stach mal wieder heraus und war mit 15,5 Prozent Marktanteil die erfolgreichste Sat.1-Sendung am Dienstag. 1,86 Millionen Menschen sahen zu.[/QUOTE]

https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68484/rtl_schweiniabschied_stark_freundinnen_brechen_ein/

vollo
30-08-2018, 09:53
[QUOTE]Wenige Tage vor dem Finale steigt das Interesse an "Promi Big Brother" noch einmal an. Am Mittwoch verbuchte die Realityshow den besten Marktanteil seit fast einer Woche: 1,11 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer trieben den Sat.1-Marktanteil um 22:15 Uhr auf beachtliche 19,6 Prozent und damit auf den drittbesten Wert der laufenden Staffel. Insgesamt schalteten 2,27 Millionen Zuschauer ein - mehr waren es zuletzt nur bei der Auftakt-Show vor knapp zwei Wochen.[/QUOTE]

https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68501/promi_big_brother_dreht_auf_aber_tief_am_vorabend/

BVB4ever
30-08-2018, 17:37
Ohne näheres zu Quotenhintergründen zu wissen, finde ich das ja schon lustig, dass man sich für diese Staffel so feiert. Klar sind die Marktanteilquoten besser als in den letzten beiden Jahren, von den Zuschauerzahlen liegt man trotzdem nur auf der Höhe der vierten Staffel. Diese Staffel findet halt im August statt, nicht im September. Das verändert scheinbar einiges!

Blue7
30-08-2018, 19:37
Naja Zuschauerzahlen nehmen immer mehr ab, weil immer mehr auf VOD gehen ala Prime Video, Netflix, Sky Ticket

BVB4ever
30-08-2018, 19:50
[QUOTE=Blue7;47200919]Naja Zuschauerzahlen nehmen immer mehr ab, weil immer mehr auf VOD gehen ala Prime Video, Netflix, Sky Ticket[/QUOTE]

Das stimmt. In der zweiten Staffel hat man mal mit 3 Millionen Zuschauer 11,x% Marktanteil geholt. Gestern mit 2,27 Mio. 13,4 %. Den Trend seh ich auch.

duffy
30-08-2018, 19:55
[QUOTE=BVB4ever;47200593]Ohne näheres zu Quotenhintergründen zu wissen, finde ich das ja schon lustig, dass man sich für diese Staffel so feiert. Klar sind die Marktanteilquoten besser als in den letzten beiden Jahren, von den Zuschauerzahlen liegt man trotzdem nur auf der Höhe der vierten Staffel. Diese Staffel findet halt im August statt, nicht im September. Das verändert scheinbar einiges![/QUOTE]
Reine Zuschauerzahlen sind aber in der Werbebranche weniger interessant, da machen (Alters)Gruppen-spezifische Martkanteile weit mehr Sinn und da performt PBB eben sehr gut, gerade für Sat.1 Verhältnisse. Von daher ist es doch vollkommen verständlich, dass man das als Erfolg ausgibt und entsprechend auch feiert.

Wie hier schon gesagt wurde, gehen die allgemeinen Zuschauerzahlen schon seit Jahren stetig zurück bzw. verlagern sich, wenn man dann wie PBB die Werte konstant halten kann, ist das schon ziemlich gut.

Noch schöner wäre es natürlich, wenn die Staffel auch inhaltlich überzeugen könnte.

Trellomfer
30-08-2018, 19:58
[QUOTE=duffy;47200992]Reine Zuschauerzahlen sind aber in der Werbebranche weniger interessant[/QUOTE]

Stimmt doch gar nicht!
Wenn nur 5 Leute vorm Fernseher sitzen, zahlt der Werbekunde doch nicht voller Freude ein Schweinegeld für 50% Marktanteil.
Die zahlen für die Reichweite, sprich Zuschauerzahl die erreicht wird. In Printmedien zahlen die Werbekunden ja schließlich auch nach Verkaufszahlen der Ausgabe, und nicht danach, welchen prozentualen Anteil am gesamten Zeitungsverkaufs des Tages die jeweilige Zeitung hat.


[QUOTE=duffy;47200992]Wie hier schon gesagt wurde, gehen die allgemeinen Zuschauerzahlen schon seit Jahren stetig zurück [/QUOTE]

Und Werbeplätze im Fernsehen werden immer günstiger

Dr.Doom
30-08-2018, 20:08
Daher wäre eine neue Big Brother Staffel (ohne Promis) im deutschen TV als TZ nicht mehr möglich, wenn gleich das im Ausland trotzdem im TV gut läuft. In Deutschland würde eine BB Staffel nur über Stream, Youtube und co. evtl. funktionieren. Natürlich muss dann dort trotzdem genug geboten werden, damit man rein schaltet. Dazu könnte man am Montag eine Zusammenfassung der Woche und eine mit dem Internet vernetztes Liveevent geben. Eine TZ sollte dann nur im Internet zusammen gefasst sein, ansonsten halt Live-Streams und vor allem täglich Aktionen um die Zuschauer bei Laune zu halten, so wie es bei Newtopia hätte sein können mit dem Internet, dort hat es aber mit dem Konzept Internet nicht rein gepasst. Gewinnsumme muss auch stimmen. Dazu eine Plattform wie Maxdome am besten nutzen.

duffy
30-08-2018, 20:09
[QUOTE=Trellomfer;47201002]Stimmt doch gar nicht!
Wenn nur 5 Leute vorm Fernseher sitzen, zahlt der Werbekunde doch nicht voller Freude ein Schweinegeld für 50% Marktanteil.
Die zahlen für die Reichweite, sprich Zuschauerzahl die erreicht wird. In Printmedien zahlen die Werbekunden ja schließlich auch nach Verkaufszahlen der Ausgabe, und nicht danach, welchen prozentualen Anteil am gesamten Zeitungsverkaufs des Tages die jeweilige Zeitung hat.




Und Werbeplätze im Fernsehen werden immer günstiger[/QUOTE]
Es geht rein um den TV-Markt und die dortige Werbebranche. Dass die Preise natürlich nicht mehr die gleichen sind, wie noch vor Jahren ist klar, aber das ändert doch nichts daran, dass für die Branche die Martanteile wichtiger sind als die reinen Zuschauerzahlen, da diese nichts groß Aussagen, wer denn überhaupt schaut und ob die für die Werbepartner interessant sind. Wenn du 1,5Mio Gesamtzuschauer hast, aber davon "nur" 200k" in der werberelevanten Gruppe drunter sind, ist das schlechter, als wenn du 1Mio Gesamtzuschauer mit 500k in der werberelevanten Gruppe hast.

Die Gesamtzuschauer spielen also wie du vielleicht erkennst, wirklich nicht die entscheidende Rolle, sondern die Zielgruppe ist es, was die Werbebranche interessiert.

BVB4ever
30-08-2018, 20:30
[QUOTE=duffy;47201045]Es geht rein um den TV-Markt und die dortige Werbebranche. Dass die Preise natürlich nicht mehr die gleichen sind, wie noch vor Jahren ist klar, aber das ändert doch nichts daran, dass für die Branche die Martanteile wichtiger sind als die reinen Zuschauerzahlen, da diese nichts groß Aussagen, wer denn überhaupt schaut und ob die für die Werbepartner interessant sind. Wenn du 1,5Mio Gesamtzuschauer hast, aber davon "nur" 200k" in der werberelevanten Gruppe drunter sind, ist das schlechter, als wenn du 1Mio Gesamtzuschauer mit 500k in der werberelevanten Gruppe hast.

Die Gesamtzuschauer spielen also wie du vielleicht erkennst, wirklich nicht die entscheidende Rolle, sondern die Zielgruppe ist es, was die Werbebranche interessiert.[/QUOTE]

Eigentlich komisch in der Zeit, wo alle diszipliniert auf Gleichberechtigung pochen. Da dürte doch eigentlich nur die reine Zuschauerzahl zählen. :D

Wero
31-08-2018, 12:09
[QUOTE=Dr.Doom;47201037]Daher wäre eine neue Big Brother Staffel (ohne Promis) im deutschen TV als TZ nicht mehr möglich, wenn gleich das im Ausland trotzdem im TV gut läuft. In Deutschland würde eine BB Staffel nur über Stream, Youtube und co. evtl. funktionieren. Natürlich muss dann dort trotzdem genug geboten werden, damit man rein schaltet. Dazu könnte man am Montag eine Zusammenfassung der Woche und eine mit dem Internet vernetztes Liveevent geben. Eine TZ sollte dann nur im Internet zusammen gefasst sein, ansonsten halt Live-Streams und vor allem täglich Aktionen um die Zuschauer bei Laune zu halten, so wie es bei Newtopia hätte sein können mit dem Internet, dort hat es aber mit dem Konzept Internet nicht rein gepasst. Gewinnsumme muss auch stimmen. Dazu eine Plattform wie Maxdome am besten nutzen.[/QUOTE]

Also einerseits muss man mal abwarten wie sich Sat.1 und Pro 7 als (Serien-)Sender überhaupt über Wasser halten wollen. Derzeit probieren sie an Shows ja vieles aus was in der Vergangenheit auch nur durchschnittlich gelaufen ist. Also BB 13? Sag niemals nie.

Ich stimme ansonsten eigentlich zu. Das muss aber dann schon ein Streaming-Riese produzieren. Wenn Maxdome nicht mal einen Live-Stream mehr sendet obwohl es zur Sendergruppe gehört, dann sitzt da das Geld alles andere als locker. Ich glaube ohnehin, dass die bald vom Markt verschwinden werden.

vollo
31-08-2018, 13:44
[QUOTE]Die Marktführung erlangte ab 22.15 Uhr dann «Promi Big Brother» ► zurück. Das Halbfinale der Show, das bis Mitternacht andauerte, überzeugte mit 17,2 Prozent Marktanteil und insgesamt 1,96 Millionen Zuschauern. Für Sat.1 sind das großartige Werte. Allerdings: Gegenüber der Mittwochs-Folge verlor die Produktion aus dem Hause Endemol Shine Germany fast 300.000 Fans. Am Freitagabend kürt Sat.1 den diesjährigen Sieger in einer um 20.15 Uhr beginnenden Live-Show, die mindestens drei Stunden lang sein wird.[/QUOTE]

http://www.quotenmeter.de/n/103443/tal-der-trauer-auch-cora-hilft-endlich-feierabend-nicht

Dr.Doom
31-08-2018, 15:51
[QUOTE=Wero;47203678]Also BB 13? Sag niemals nie.

Ich stimme ansonsten eigentlich zu. Das muss aber dann schon ein Streaming-Riese produzieren. Wenn Maxdome nicht mal einen Live-Stream mehr sendet obwohl es zur Sendergruppe gehört, dann sitzt da das Geld alles andere als locker. Ich glaube ohnehin, dass die bald vom Markt verschwinden werden.[/QUOTE]


Ein BB 13 wird auf Pro7 etwas besser laufen als Global Gladiator oder Love Island (wenn es so Beginnt wie die 1.Staffel). Wobei Love Island ja schon viel Ähnlichkeiten zuletzt mit einer normalen BB Staffel hatte und die 2.Staffel kommt trotz schwacher Quoten auch. BB13 wird man nicht mit Live Stream für das TV Produzieren können. Viele die Live Streams schauen und dort Zusammenfassungen im Internet sehen, interessiert die TZ im TV nicht mehr immer. Trotz das es besser laufen wird, kommt es sicher nicht an die Promi-Quoten heran, die ja mittlerweile ein Highlight des Senders sind. Wenn müsste man BB so billig produzieren wie Love Island, damit sich das für den Sender als Normalstaffel überhaupt lohnt. Ich wäre dann damit nicht zufrieden, wie das schlecht produzierte BB12 auf Sixx. Maxdome sehe ich auch am Abgrund, gerade deswegen könnte man dort Reality Formate mit ausstrahlen und produzieren, dass würde den Dienst definitiv pushen. Ob es Maxdome retten wird, steht auf einen anderen Blatt Papier, aber nichts zu verändern wird die Plattform spätestens in 2 Jahren verschwinden lassen. Werbung z.b. auf Pro7 für Maxdome mit Reality-Live-Stream würde Maxdome massiv pushen, ähnlich wie Sixx durch Sat.1.

Wero
01-09-2018, 10:11
16,4% in der Zielgruppe, 10% bei allen. Über 2 Millionen Zuschauer gesamt. Das sind schon sehr gute Werte für so eine lange Final-Show die um 20:15 begonnen hat.

Blue7
01-09-2018, 10:21
Naja Marktanteil-technisch ist es die 3. beste Finalliveshow in 6 Jahren Promi Big Brother gewesen sowie 4. beste Zuschauerwert ab 3

vollo
01-09-2018, 10:42
[QUOTE]Sat.1 kann sehr zufrieden auf die diesjährige Staffel «Promi Big Brother» zurückblicken – unterm Strich waren die Quoten so gut, dass der Privatsender schon im Finale von Freitag eine Fortsetzung für 2019 ankündigte. 1,15 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr zu, das entsprach 16,4 Prozent Marktanteil in der wichtigen Zielgruppe. Das waren wesentlich bessere Werte als in den Jahren 2017 und 2016 (siehe Infobox).

Der große Bruder erzielte also in der Primetime die höchste Quote bei den Umworbenen, über den gesamten Tag gesehen gab es mit «The Big Bang Theory» bei ProSieben (16,5 Prozent am Nachmittag) und «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» bei RTL (17,8 Prozent am Vorabend) aber noch zwei erfolgreichere Formate. [/QUOTE]

http://www.quotenmeter.de/n/103460/promi-big-brother-starke-staffel-endet-stark


DWDL:

sat1_erklimmt_mit_promi_big_brotherfinale_die_spitze (https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/68542/sat1_erklimmt_mit_promi_big_brotherfinale_die_spitze/)

Wero
01-09-2018, 11:38
[QUOTE=Dr.Doom;47204232]Ein BB 13 wird auf Pro7 etwas besser laufen als Global Gladiator oder Love Island (wenn es so Beginnt wie die 1.Staffel). Wobei Love Island ja schon viel Ähnlichkeiten zuletzt mit einer normalen BB Staffel hatte und die 2.Staffel kommt trotz schwacher Quoten auch. BB13 wird man nicht mit Live Stream für das TV Produzieren können. Viele die Live Streams schauen und dort Zusammenfassungen im Internet sehen, interessiert die TZ im TV nicht mehr immer. Trotz das es besser laufen wird, kommt es sicher nicht an die Promi-Quoten heran, die ja mittlerweile ein Highlight des Senders sind. Wenn müsste man BB so billig produzieren wie Love Island, damit sich das für den Sender als Normalstaffel überhaupt lohnt. Ich wäre dann damit nicht zufrieden, wie das schlecht produzierte BB12 auf Sixx. Maxdome sehe ich auch am Abgrund, gerade deswegen könnte man dort Reality Formate mit ausstrahlen und produzieren, dass würde den Dienst definitiv pushen. Ob es Maxdome retten wird, steht auf einen anderen Blatt Papier, aber nichts zu verändern wird die Plattform spätestens in 2 Jahren verschwinden lassen. Werbung z.b. auf Pro7 für Maxdome mit Reality-Live-Stream würde Maxdome massiv pushen, ähnlich wie Sixx durch Sat.1.[/QUOTE]

Und da ist die Frage, ob das reicht. Ich glaube jetzt nicht, dass Global Gladiators so günstig zu produzieren ist. Alleine was da für ein Riesenteam dabei sein muss für diese stunt-artigen Aufgaben. Bei Love Island kann man zu 100% davon ausgehen, dass das 1:1 so läuft wie im Vorjahr. Ich denke, dass der Lizenzgeber das vorschreibt und man muss nur nach England sehen. Nur die Gesichter sind neu. Ist aber egal, denn hier macht es wirklich der Cast und dann springt das junge Publikum schon an.

Ich glaube nicht, dass ein Live-Stream da irgendeinen Stream-Anbieter noch pusht. Das ist vielleicht ein kleiner Werbeeffekt und die Möglichkeit sich breiter aufzustellen. Und da glaube ich, dass Maxdome schon so nach Luft an der Oberfläche schnappt, dass das nichts mehr rausreissen kann.

Ich sehe eher die Möglichkeit bei amazon prime video oder Netflix sich breiter aufzustellen. Geld spielt da eh keine große Rolle. Ich meine auch, dass Netflix "Terrace House" mittlerweile mitproduziert. Ist zwar noch kein Live-Stream, aber immerhin ein klassisches Reality-TV-Format. Problem: Solange es Maxdome gibt können sie das ja nicht bei der "Konkurrenz" anbieten.

Das ist also eine ungünstige Situation. Die Pro7/ Sat. 1 Gruppe hält die Rechte an BB. Promi-BB läuft gut und an eine Normalo-Staffel trauen sie sich wegen der gemachten Erfahrungen erstmal nicht. Und wenn, dann mit Sicherheit ohne Live-Stream.

Man traut sich ja nicht mal täglich bei so einer Show zu senden. Siehe Get the f*ck out of my house. Und das wäre das ideale Format dafür. 19 bis 20 Uhr ist blockiert. Um 20:15 würde es nicht funktionieren und 22:30 Uhr ist schon wieder zu spät. Bei Pro 7. Bei Sat. 1 kann ich mir schon vorstellen, dass man es auf den 19 Uhr Sendeplatz setzen würde.

Dr.Doom
01-09-2018, 12:20
Wie viele Tage läuft denn Global Gladiators. Wenn ich mir das so ansehen, könnte man das auch in 3 Tage runter drehen. Dann wäre es nicht so teuer, ansonsten die Matches kosten dort natürlich einiges. Love Island hat sich während der 1.Staffel aber verändert, zumindest die TZ war einfach sehr oberflächlich auf reines Dating aus, als die quoten so mies waren, wurde was geschraubt und man hat mehr über Konflikte und das Leben dort erfahren, also wie bei Big Brother und die Quote ging dann nach oben.

Dr.Doom
01-09-2018, 12:22
Wie viele Tage läuft denn Global Gladiators. Wenn ich mir das so ansehen, könnte man das auch in 3 Tage runter drehen. Dann wäre es nicht so teuer, ansonsten die Matches kosten dort natürlich einiges. Love Island hat sich während der 1.Staffel aber verändert, zumindest die TZ war einfach sehr oberflächlich auf reines Dating aus, als die quoten so mies waren, wurde was geschraubt und man hat mehr über Konflikte und das Leben dort erfahren, also wie bei Big Brother und die Quote ging dann nach oben.

Amazon und Netflix kann ich mir mal garnicht vorstellen mit BB Stream, dass würde Pro7Sat.1 doch nichts bringen und wäre bestimmt nicht möglich. Maxdome ist deren Streamportal und genau dort passt das Streamen hin. Eine eigene Plattform wie damals bei Newtopia wäre sich der schlechteste Weg. Man muss auch sehen das Maxdome mehr zu bieten hat und einige die dnan BB dort sehen auch Maxdome Filmangebot dazu kaufen dann, wenn sie eh dort sind. Aktuell hat Maxdome keine Chance gegen Netflix, Amazon, Sky und co.

Wero
01-09-2018, 12:45
[QUOTE=Dr.Doom;47208180]Wie viele Tage läuft denn Global Gladiators. Wenn ich mir das so ansehen, könnte man das auch in 3 Tage runter drehen. Dann wäre es nicht so teuer, ansonsten die Matches kosten dort natürlich einiges. Love Island hat sich während der 1.Staffel aber verändert, zumindest die TZ war einfach sehr oberflächlich auf reines Dating aus, als die quoten so mies waren, wurde was geschraubt und man hat mehr über Konflikte und das Leben dort erfahren, also wie bei Big Brother und die Quote ging dann nach oben.[/QUOTE]

Könnte man bei Global Gladiators vielleicht schon. Aber die haben ja auch halbe bis ganze Reisetage. Also drehen sie auch mindestens 2 Wochen. Love Island: Stimmt zwar, dass man es leicht angepasst hat. Aber ich glaube auch, dass das einfach eine Zeit gedauert hatte bis sich das rumgesprochen hatte. Und ich schätze mal für dieses Jahr - wenn man diese ganzen kommenden Nebenschauplätze mit Facebook-Show und Kurzzusammenfassung im Programm sieht - RTL 2 wird das jetzt dann noch stärker bewerben als es Sat. 1 mit Promi-BB getan hat. Und dann muss es eigentlich ein Erfolg aus Quotensicht werden. Die Abrufzahlen im Netz waren ohnehin hoch im vergangenen Jahr.

Stream-Anbieter und BB: Deswegen müsste wohl Sat. 1 erstmal die Rechte abgeben was ja nun vorerst nicht zu erwarten ist. Solange Maxdome da ist, ist das nicht zu machen.

BVB4ever
01-09-2018, 14:16
Bezüglich neuer Normalo-Staffel. Zwei Tweets von Sat.1 (Tweet 1 vom 21.08.2018, Tweet 2 vom 31.08.2018)

1032010057226092546

1035629866006269952

Zumindest ist man scheinbar nicht mehr ganz so abgeneigt, wenn man sieht, wie sich die Reaktion vom Sat.1-Twitteracount verändert hat! :D

Blue7
01-09-2018, 14:21
oder wir antworten so, dass die nervende Fragerei aufhört

QueenOfDisaster
01-09-2018, 14:22
Normalo BB schaue ich nicht.

BVB4ever
01-09-2018, 14:25
[QUOTE=Blue7;47208406]oder wir antworten so, dass die nervende Fragerei aufhört[/QUOTE]

Die Fragerei hätte ja eh aufgehört, jetzt wo das Format Big Brother nicht mehr so im Fokus steht! :D

duffy
01-09-2018, 14:39
[QUOTE=QueenOfDisaster;47208408]Normalo BB schaue ich nicht.[/QUOTE]
Brauchst du ja auch nicht, wobei ich nicht ganz verstehe, wieso man sich ein PBB mit Pseudoprominenten anschaut, wo Dank fehlenden Livestreams die Regie manipulieren kann wie sie lustig sind, aber selbst damit keinerlei interessante Gruppendynamik in den zwei Wochen aufkam, aber an einem richtigen BB wie es gedacht ist, kein Interesse hat. Ist es wirklich rein der "Promi"-Zusatz, der wie gesagt eigentlich nur Schein ist?

Steffen
01-09-2018, 16:41
[QUOTE=BVB4ever;47208387]Bezüglich neuer Normalo-Staffel. Zwei Tweets von Sat.1 (Tweet 1 vom 21.08.2018, Tweet 2 vom 31.08.2018)

1032010057226092546

1035629866006269952

Zumindest ist man scheinbar nicht mehr ganz so abgeneigt, wenn man sieht, wie sich die Reaktion vom Sat.1-Twitteracount verändert hat! :D[/QUOTE]


Das kann aber auch eine Standart Antwort sein. Ob sie das wirklich dem Programm Chef vorschlagen und ansprechen weiß kein Mensch.

Macht euch also keine all zu große Hoffnung das es eine normale Staffel gibt.

Wero
01-09-2018, 16:49
[QUOTE=Steffen;47208671]Das kann aber auch eine Standart Antwort sein. Ob sie das wirklich dem Programm Chef vorschlagen und ansprechen weiß kein Mensch.

Macht euch also keine all zu große Hoffnung das es eine normale Staffel gibt.[/QUOTE]

Bisher lautete die Antwort immer: Lief bescheiden beim letzten Mal. Kommt nicht. Will keiner sehen.
Edit: Ach so, oben wurde ja ein möglicher Meinungsumschwung dargestelllt. Da glaube ich nun auch nicht wirklich.

[QUOTE=duffy;47208442]Brauchst du ja auch nicht, wobei ich nicht ganz verstehe, wieso man sich ein PBB mit Pseudoprominenten anschaut, wo Dank fehlenden Livestreams die Regie manipulieren kann wie sie lustig sind, aber selbst damit keinerlei interessante Gruppendynamik in den zwei Wochen aufkam, aber an einem richtigen BB wie es gedacht ist, kein Interesse hat. Ist es wirklich rein der "Promi"-Zusatz, der wie gesagt eigentlich nur Schein ist?[/QUOTE]

Das muss ja so sein. Sonst würden sie ja nicht nahezu jedes Format nun so stricken.
Fort Boyard (ja, das kommt wieder). Und auch die nächste Ausgabe von Get the f*ck out of my house. Wobei sich ja jeder denken kann, was das für "Prominente" sein werden wenn sie 3 bis 4 Wochen aushalten müssen (maximal).

Bei Adam sucht Eva hat es funktioniert. Und so weiter.

Steffen
01-09-2018, 18:34
[QUOTE=Wero;47208700]Bisher lautete die Antwort immer: Lief bescheiden beim letzten Mal. Kommt nicht. Will keiner sehen.
Edit: Ach so, oben wurde ja ein möglicher Meinungsumschwung dargestelllt. Da glaube ich nun auch nicht wirklich.



Das muss ja so sein. Sonst würden sie ja nicht nahezu jedes Format nun so stricken.
Fort Boyard (ja, das kommt wieder). Und auch die nächste Ausgabe von Get the f*ck out of my house. Wobei sich ja jeder denken kann, was das für "Prominente" sein werden wenn sie 3 bis 4 Wochen aushalten müssen (maximal).

Bei Adam sucht Eva hat es funktioniert. Und so weiter.[/QUOTE]



Ich persönlich glaube das es nie wieder eine normale Staffel von BB geben wird und das aus vielen Gründen.

Denkt mal nach in den letzten 7Jahren gab es gerade mal 1 Staffel und die ist auch schon wieder vier Jahren her bez. dann 5 da dieses Jahr sicher keine mehr kommt.

Das wichtigste und größte Problem bleibt für mich auf welchem Sender sollte es gezeigt werden und um welche Uhrzeit.
Sat1 wird nie im Leben und 19 Uhr eine tzf zeigen. Und auf sixx sind die Quoten zu schlecht.

Aber selbst wenn das geregelt werden würde gebe es nur noch oder wieder eine billig Staffel.
So Was wie Staffel 5 und 6 wird es nicht mehr geben und dann wäre auch keiner zu frieden.
Auch glaube ich das es keinen Live Stream mehr geben wird.

cicero
01-09-2018, 18:54
Ich glaube, dass eine Staffel 5 oder 6 allein schon deshalb nicht mehr möglich wären, weil man kaum noch so viele unbekannte Gesichter finden würde. Es ist heutzutage viel einfacher ins TV zu kommen als noch 2004/05. Es war doch bei der sixx Staffel schon so, dass man viele Kandidaten schon von irgendwo kannte. Wer heutzutage noch nicht im TV zu sehen war, der hat wohl auch kein allzu großes Interesse daran und würde dann erst recht nicht bei BB mitmachen. Oder man ist so langweilig, dass alle anderen Formate einen abgelehnt haben.

spector
02-09-2018, 05:35
Ich fand die "Agaven-Dicksaft"-Olle (Bianca?) hundertmal unterhaltsamer als die ganze Schnarchformation bei PBB. Auch den intriganten Ossi und die unangenehme, verpeilte, dicke Skandinavierin. Oder der zynische Vollbartwiener.

Man muss halt mal jenseits der Z-Promi-Management-Karteien wildern. M.E. hatte die Pro7 Gruppe damals zuwenig Traute, das auf einem ihrer Hauptsender geschehen zu lassen. Dabei sendet Sat1 eh nur einen scripted Schrotthaufen (quasi als RTL2 weiter vorne auf der Fenbedienung) und bekommt vom Muttersender hin und wieder mal einen Kinohappen zugeworfen.

Steffen
02-09-2018, 14:13
So von mir einigen Anmerkungen zu den Quoten.

Ich persönlich kann nicht so ganz nach vollziehen wie über die Quoten gejubelt wird und das sie ja auch so gut gewesen sein sollen.

Wenn man es mal normal und sachlich vergleich sind sie auch nicht viel besser als in den letzten beiden Jahren. Einzigste Ausnahme sind die MA bei den 14-49 Jährigen. Dort stieg der MA von 12,9 % ( 2016 & 17 ) auf jetzt 16,9 % MA.
Anderseits ist man noch weit entfernt von den MA der Staffel 2 und 3 ( 2014 & 15 ) wo man bei 18 bez. 19 % lag.

Das selbe trifft auch auf die Gesamt Zuschauerzahl zu und dem MA. Der war fast Gleich gewesen wie in den letzen 2 Jahren und nur ganz leicht drüber gewesen. Von den 2,84 Millionen Zuschauern ( im Durchschnitt ) in Staffel 2 ( 2014 ) ist man meilenweit entfernt.
Dieses Jahr waren es im Schnitt 2,00 Millionen gewesen.

Um es zusammen zu fassen man halt den Abwärtstrend gestoppt aber das man über die Zahlen jubeln muss ist echt übertrieben.


Promi: 2,00 ( MA 10,94 ) - 1,00 ( MA 16,87 ) (2018)
Promi: 1,80 ( MA 9,38 ) - 0,85 ( MA 12,93 ) (2017)
Promi: 1,91 ( MA 10,78 ) – 0,92 ( MA 12,89 ) (2016)
Promi: 2,33 ( MA 13,42 ) – 1,22 ( MA 18,06 ) (2015)
Promi: 2,84 ( MA 15,11 ) - 1,48 ( MA 19,06) (2014)
Promi: 1,78 (MA 9,16 ) - 0,98 ( MA 12,42 ) (2013)

duffy
02-09-2018, 14:41
[QUOTE=Steffen;47210336]
Um es zusammen zu fassen man halt den Abwärtstrend gestoppt aber das man über die Zahlen jubeln muss ist echt übertrieben.
[/QUOTE]
Schau dir das sonstige Sat.1 Programm an, dann sollte es sich doch von selbst beantworten, warum man sich über die Quoten natürlich zurecht freuen darf. Stagnation bei den Gesamtzuschauern hört sich zwar nicht optimal an, aber zum einen sind die Marktanteile der Zielgruppe deutlich wichtiger (und da hat man sich klar gesteigert), zum anderen ist zu Zeiten wo eigentlich alle großen Shows Federn lassen müssen es schon eine starke Leistung, die Zuschauerzahlen auf einem gleich hohen Niveau gehalten zu haben. RTL kann sich mit dem Sommerhaus zwar etwas mehr freuen (zum einen über bessere Quoten, als auch eine bessere Show), aber für Sat.1 war zumindest von den Quoten her PBB 2018 ein voller Erfolg.