PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Game of Thrones HBO, SKY GO II, Amazon ... Nur Seriendiskussion, keine Buchspoiler Teil 3


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14

Anscha
21-05-2019, 18:19
Das Auftauchen der Fürsten finde ich auch merkwürdig. Wo waren sie denn alle im Krieg?

manial fly
21-05-2019, 18:20
[QUOTE=dedeli;47878581]Sorry, aber für mich ist das Nitpicking, genauso wie die Wasserflasche. Die Serie und die Bücher unterscheiden sich in wesentlich größeren Teilen wie z.B. Dorne, Eiseninseln, Prophezeiungen usw. Das ist keine 1-zu-1-Adaption der Bücher, war es nie.[/QUOTE]

[QUOTE=MiBelle;47878589]:d:

Bei aller berechtigten Kritik ist es langsam wirklich anstrengend, auf was so rumgehackt wird. Liebe Güte :rolleyes:[/QUOTE]

Ich habe nie irgendwas erwähnt dass die Serie bzw. das Ende für mich wegen dieser Sache Mist war, sondern lediglich das es für mich ein weitaus gravierenderer Fehler ist als diese dusselige Wasserflasche die da nicht mit Absicht war und die man in 10 Sekunden raus retuschiert hat. Das mit Naath oder eben wie auch schon erwähnt Gendry Waters sind für mich so Sachen die zeigen dass die Qulität in der letzten Staffel doch sehr gelitten hat. Anders als bei der Wasserflasche die nur übersehen wurde, hat jemand bewusst in das Scribt geschrieben das Gendry mit Nachnamen Waters heißt und das die Unbefleckten nach Naath segeln. D.h. wer auch immer dafür verantwortlich war (vermutlich D&D) hat entweder geschludert oder es war ihm egal. Hinzu kommt das es beides Sachen sind welche die Serie nicht gebraucht hätte bzw. man easy hätte anders schreiben können.

@ Dedeli die Geschichte von GoT basiert auf den Büchern von GRRM und es ist m.M. nach etwas völlig anderes ob man etwas an einer temporären Geschichte ändert (z.B. keine Lady Stoneheart in der Serie) oder ob man etwas was in dieser ganzen Welt fest verankert ist ändert, das hat wie bereits erwähnt Auswirkungen auf das ganze zukünftige Franchise.

Und bevor mir jetzt vorgehalten wird ich würde die Serie anhand so einer Kleinigkeit schlecht machen, den verweise ich gern nochmal auf den ersten Satz dieses Posts, oder meine Posts die ich gestern nach der Folge verfasst habe.

spector
21-05-2019, 18:26
Ich muss ehrlich sagen: Eine Armbanduhr in Spartacus, ein Flugzeug in Braveheart, eine Wasserflasche oder ein Kaffeebecher in GoT sind mir völig Schwanz. Ich finde das "menschlich", wenn man bedenkt, wie viele Menschen außer den Schauspielern an so einer Riesen-Produktion beteiligt sind. Gut, sie werden bezahlt dafür. Aber es sind dedicated Jobs. Die arbeiten teils 20 Stunden. Etwa die Kostümbildner von Game of Thromes, denen ich, auch in Dedelis Namen, ein großes Lob aussprechen möchte.

Vor allem jene Kameraknechte, die da Kräne und Schienen bauen müssen. Die können ja leider nicht immer Strohhalme ziehen, wo gedreht wird. Sondern werden oft auch vor Ort gebucht. Man darf nie vergessen: Nacht Acht Jahren Drehzeit sind nicht nur die Schauspieler zusammen geschweißt, sondern auch die Mehrheit des festen Teams. Da kann man sicher von einer "Familie" sprechen. Weil die eigene ist ja meist weit weg. Ein persönlicher, letztlich unpersönlicher Job.

Deswegen entstehen ja auch so viele Beziehungen zwischen Schauspielern. Die armen Schweine bekommen ja gar keine alltäglichen Partner mehr vor die Flinte.

Mieze Schindler
21-05-2019, 18:36
[QUOTE=dedeli;47878334]Auch wenn ich mich nicht an dem aktuellen "hätte, könnte, würde" großartig beteiligen möchte, weil ich persönlich darin keinen Sinn sehe, eine kurze Anmerkung dazu: Im Original hieß es "a few", was man mit einigen Wochen übersetzen kann. Keine Ahnung, wie das synchronisiert wurde, ich gucke auf Englisch.[/QUOTE]

Das finde ich eine gute Entscheidung, dedeli. Gerade weil Du zur Mod-Riege gehörst.

Denn andere mögen diese Diskussion eben - und mir scheint das irgendwie falsch, wenn sich hier jemand dafür rechtfertigen muss, Kritik in einem TV-Format zu üben. Denn eigentlich ist das Forum doch genau dafür da.

dedeli
21-05-2019, 18:40
[QUOTE=Mieze Schindler;47878694]Das finde ich eine gute Entscheidung, dedeli. Gerade weil Du zur Mod-Riege gehörst.

Denn andere mögen diese Diskussion eben - und mir scheint das irgendwie falsch, wenn sich hier jemand dafür rechtfertigen muss, Kritik in einem TV-Format zu üben. Denn eigentlich ist das Forum doch genau dafür da.[/QUOTE]

Klar kann man Kritik üben, sollte aber gleichzeitig dann auch in der Lage sein, damit umzugehen, wenn andere das anders sehen, das ist schließlich keine Einbahnstraße, sondern ein Diskussionsforum.

Dom Basaluzzo
21-05-2019, 18:45
Können wir uns alle darauf einigen, dass die Werbung für Brustmilch in Game of Thrones wesentlich undezenter war als für Kaffee oder Wasser? Da waren immerhin Tormunds Geschichte und die wundersame Verwandlung von Robyn, Lord of the Vale, gleicher Darsteller (Lino Facioli), links vor wenigen Jahren, rechts (mit 18 im real life) in der letzten Folge:

https://i.imgur.com/mMBWMGX.jpg

Ich wurde eindeutig zu früh abgestillt... :D

spector
21-05-2019, 18:52
[QUOTE=Mieze Schindler;47878694]Das finde ich eine gute Entscheidung, dedeli. Gerade weil Du zur Mod-Riege gehörst.

Denn andere mögen diese Diskussion eben - und mir scheint das irgendwie falsch, wenn sich hier jemand dafür rechtfertigen muss, Kritik in einem TV-Format zu üben. Denn eigentlich ist das Forum doch genau dafür da.[/QUOTE]

:d:

Elizabeth
21-05-2019, 18:53
[QUOTE=dedeli;47878422]:suspekt:, ich hab es hier schonmal geschrieben, ich denke, wir haben eine völlig unterschiedliche Herangehensweise.

Auch wenn ich Schwächen bei Serien, Büchern usw. durchaus wahrnehme und auch darüber nachdenke, fokussiere ich mich nicht darauf, solange mir das Produkt insgesamt gefällt. Mir würde es den Genuss nehmen, wenn ich mich zu sehr auf kleinere Schwächen konzentriere. Ich erfreue mich lieber an dem, was mir gefällt. Mir persönlich würde es nicht im Traum einfallen, mich tagelang über Schwächen einer Serie zu unterhalten, die ich grundsätzlich mag. Und eine Serie angucken, die mir nicht gefällt, würde ich erst recht nicht, Hatewatching werde ich wohl nie verstehen. Beides ist einfach nicht mein Ding und mir wäre auch meine Freizeit dafür zu schade. D.h. nicht dass ich völlig unkritisch konsumiere, ich breche sehr viele Serien/Buchreihe ab, wenn die Schwächen mich zu sehr stören. Ich bin auch schon mitten im Film aus dem Kino gegangen. Umgekehrt habe ich aber auch nicht den Anspruch an eine Serie/Buch, dass alles perfekt sein muß und gestehe auch künstlerische Freiheiten zu, so lange mir das Produkt insgesamt gefällt. Und wenn eine Serie sich in eine andere Richtung entwickelt, als ich mir vorstellte, dann ist das eben so, hab ich Pech gehabt und such mir was Neues, was mir besser gefällt.[/QUOTE]

:d:

Wunderbar geschrieben, mir geht es genau so und ich bin generell eher ein positiver Mensch und nicht so auf Details verhaftet. Ich mag auch nicht alles zerdiskutieren, da ist mir meine Zeit zu schade. Ich habe die Zeit mit GOT genossen, klar hab ich mich auch mal geärgert , doch insgesamt war es toll, vor allem auch noch in den ersten Staffeln in Kombination mit den Büchern, die ich ja schon früher kannte.

spector
21-05-2019, 18:55
[QUOTE=dedeli;47878704]Klar kann man Kritik üben, sollte aber gleichzeitig dann auch in der Lage sein, damit umzugehen, wenn andere das anders sehen, das ist schließlich keine Einbahnstraße, sondern ein Diskussionsforum.[/QUOTE]

Ich finde, man sollte Kritik üben können, wenn man mit dem Finger auf bestimmte Stellen zeigt, die keinen Sinn machen. Nur "Boh, beschissener als LOST" finde ich da auch daneben. Nur. Dedeli, dann erwarte ich auch Antworten!

Elizabeth
21-05-2019, 18:57
[QUOTE=trashman;47878450]"Breaking Bad" ist aber auch nicht perfekt gewesen. Der Hauptfigur wurde von Beginn an mit diversen Handicaps ein zu großes Loser-Image verpasst, was die Wandlung bzw. manche Verhaltensweisen im Laufe der Geschichte nicht immer glaubwürdig wirken ließen. Und die letzte Staffel um die Nazi-Bande wirkte wie ein fremdkörperndes Anhängsel - nur die letzten Folgen, insbesondere die drittletzte, rissen es wieder halbwegs raus. Wobei man das eigentliche Finale auch interessanter hätte gestalten können.

Weiß gar nicht, ob es überhaupt eine Serie gibt, die der Perfektion nahe kommt. Selbst meine geliebten "Sopranos" oder das nicht minder schlechte "The Wire" hatten mal ihre Schwächen; "Six Feet Under" und "The Shield" zwar grandiose, unvergessliche Schlussfolgen, aber über die gesamte Strecke entweder nervige Passagen oder Plausibilitätsprobleme.

Allerdings klingt das, was ich zu "The Americans" bislang gehört habe (wovon ich bisher nur die Hälfte der ersten Staffel kenne), bislang ziemlich nach einer durchweg grandiosen Show - inklusive Finale. Muss ich endlich mal weiterschauen ...[/QUOTE]

The americans sind super, ja , schau das!
Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass es keine perfekten Serien gibt. Es gibt immer wieder starke Staffeln , und auch wieder schwächere . na und, auch egal!

Elizabeth
21-05-2019, 19:03
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47878720]Können wir uns alle darauf einigen, dass die Werbung für Brustmilch in Game of Thrones wesentlich undezenter war als für Kaffee oder Wasser? Da waren immerhin Tormunds Geschichte und die wundersame Verwandlung von Robyn, Lord of the Vale, gleicher Darsteller (Lino Facioli), links vor wenigen Jahren, rechts (mit 18 im real life) in der letzten Folge:

https://i.imgur.com/mMBWMGX.jpg

Ich wurde eindeutig zu früh abgestillt... :D[/QUOTE]

Zum letzten Satz : you made my day!:wub:

dedeli
21-05-2019, 19:07
Ich find das ehrlich gesagt schon ein wenig komisch, hier wird an so vielem der Serie Kritik geübt (auch durchaus berechtigt).

Aber wehe es wird darauf geantwortet, weil z.B. etwas falsch dargestellt wird oder weil man anderer Meinung ist, heißt es, man müßte sich hier rechtfertigen. Ernsthaft? Wir sind in einem Diskussionsforum.

Marauder
21-05-2019, 19:09
[QUOTE=Anscha;47878651]Das Auftauchen der Fürsten finde ich auch merkwürdig. Wo waren sie denn alle im Krieg?[/QUOTE]

Haben sich rausgehalten bzw. waren nicht persönlich vor Ort. Wieso auch nicht? War ja nicht deren Krieg.

dedeli
21-05-2019, 19:18
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47878720]Können wir uns alle darauf einigen, dass die Werbung für Brustmilch in Game of Thrones wesentlich undezenter war als für Kaffee oder Wasser? Da waren immerhin Tormunds Geschichte und die wundersame Verwandlung von Robyn, Lord of the Vale, gleicher Darsteller (Lino Facioli), links vor wenigen Jahren, rechts (mit 18 im real life) in der letzten Folge:

Ich wurde eindeutig zu früh abgestillt... :D[/QUOTE]

Er ist der Neville Longbottom von Westeros :zahn:.

MiBelle
21-05-2019, 19:40
[QUOTE=Mieze Schindler;47878694]Das finde ich eine gute Entscheidung, dedeli. Gerade weil Du zur Mod-Riege gehörst.

Denn andere mögen diese Diskussion eben - und mir scheint das irgendwie falsch, wenn sich hier jemand dafür rechtfertigen muss, Kritik in einem TV-Format zu üben. Denn eigentlich ist das Forum doch genau dafür da.[/QUOTE]

Wer Kritik übt solle aber auch mit anderen Meinungen leben können, egal ob die von einem Mod kommen oder nicht. Wenn jemand die Serie aus Gründen doof, halbdoof oder gegen Ende doof findet ist das sein gutes Recht, genauso muss man aber die Serie auch gut finden dürfen ohne gleich als dummer Konsument oder "Fanboy" dazustehen.
Mich persönlich stört es immens wenn seitenweise auf solchen Dingen wie einer Wasserflasche rumgehackt wird oder wenn Schmetterlinge, die in der Serie gar nicht vorkommen auf einmal ein Logikloch oder ein Beispiel für ein schlechtes Drehbuch herangeholt werden. Andere finden das anscheinend gut oder sinnvoll.

Leben und leben lassen.

Mieze Schindler
21-05-2019, 19:41
[QUOTE=dedeli;47878820]

Aber wehe es wird darauf geantwortet, weil z.B. etwas falsch dargestellt wird oder weil man anderer Meinung ist, heißt es, man müßte sich hier rechtfertigen. Ernsthaft? Wir sind in einem Diskussionsforum.[/QUOTE]

Meinst Du jetzt mich? Wenn ja, wo habe ich geschrieben, dass Du keine andere Meinung äußern darfst?

dedeli
21-05-2019, 19:50
[QUOTE=Mieze Schindler;47878988]Meinst Du jetzt mich? Wenn ja, wo habe ich geschrieben, dass Du keine andere Meinung äußern darfst?[/QUOTE]

Du hast das hier geschrieben:

[QUOTE=Mieze Schindler;47878694]Das finde ich eine gute Entscheidung, dedeli. Gerade weil Du zur Mod-Riege gehörst.

Denn andere mögen diese Diskussion eben - und mir scheint das irgendwie falsch, wenn sich hier jemand dafür rechtfertigen muss, Kritik in einem TV-Format zu üben. Denn eigentlich ist das Forum doch genau dafür da.[/QUOTE]

Darauf habe ich geantwortet, du interpretierst aber anscheinend in diesen Satz "Wenn ja, wo habe ich geschrieben, dass Du keine andere Meinung äußern darfst?". Das steht dort aber nicht, ich habe nirgends geschrieben, dass du so etwas in der Art behauptet hast :nixweiss:.

spector
21-05-2019, 19:58
[QUOTE=dedeli;47878820]Ich find das ehrlich gesagt schon ein wenig komisch, hier wird an so vielem der Serie Kritik geübt (auch durchaus berechtigt).

Aber wehe es wird darauf geantwortet, weil z.B. etwas falsch dargestellt wird oder weil man anderer Meinung ist, heißt es, man müßte sich hier rechtfertigen. Ernsthaft? Wir sind in einem Diskussionsforum.[/QUOTE]

Ein Diskussionsforum heißt aber auch, dass man diskutiert. Du diskutierst nicht mit mir, du gehst auf nix ein, was ich im Speziellen zu kritisieren, aber auch zu loben habe.

Mieze Schindler
21-05-2019, 20:20
Ich verstehe Dich wohl nicht.

[QUOTE=dedeli;47879014]


... du interpretierst aber anscheinend in diesen Satz "Wenn ja, wo habe ich geschrieben, dass Du keine andere Meinung äußern darfst?". Das steht dort aber nicht, ich habe nirgends geschrieben, dass du so etwas in der Art behauptet hast :nixweiss:.[/QUOTE]

Was willst Du denn mit dem unteren Satz sagen?

[QUOTE=dedeli;47878820]
Aber wehe es wird darauf geantwortet ... weil man anderer Meinung ist, heißt es, man müßte sich hier rechtfertigen. [/QUOTE]

Das ist mir echt nicht klar.

Dom Basaluzzo
21-05-2019, 20:30
[QUOTE=dedeli;47878880]Er ist der Neville Longbottom von Westeros :zahn:.[/QUOTE]
:rotfl: und dafür gibt es tatsächlich den Begriff "longbottomed (https://www.urbandictionary.com/define.php?term=Longbottomed)".

dedeli
21-05-2019, 20:36
[QUOTE=Mieze Schindler;47879124]Ich verstehe Dich wohl nicht.



Was willst Du denn mit dem unteren Satz sagen?



Das ist mir echt nicht klar.[/QUOTE]

Ich versuche es nochmal: Hier wird sehr viel Kritik an der Serie geübt, manche teile ich, manche nicht. Wenn ich sie nicht teile, dann antworte ich auch mal darauf. Ich finde es merkwürdig, wenn daraus geschlossen wird, u.a. weil ich Moderatorin in diesem Forum bin, dass man sich hier für seine Kritik rechtfertigen muß. Hier muß sich niemand dafür rechtfertigen, dass er Kritik übt, er muß aber damit leben, dass das andere anders sehen und auch entsprechend antworten. Wenn noch Klärungsbedarf deinerseits besteht, kannst du mich gerne per PN kontaktieren, denn mit GoT hat das nur noch sehr bedingt zu tun.

Marauder
21-05-2019, 20:50
Ich schaue mir gerade was zu Robert's Rebellion an und merke, dass es vielleicht sinnvoller gewesen wäre, das schon während des Schauens der Serie zu wissen. :D

Mieze Schindler
21-05-2019, 20:57
[QUOTE=dedeli;47879202] Wenn ich sie nicht teile, dann antworte ich auch mal darauf. Ich finde es merkwürdig, wenn daraus geschlossen wird, u.a. weil ich Moderatorin in diesem Forum bin, dass man sich hier für seine Kritik rechtfertigen muß. [/QUOTE]

Wenn Du inhaltlich bleibst, schließt wohl niemand etwas daraus. Ich jedenfalls nicht. Ich schließe nur etwas daraus, wenn jemand die Meinung von Usern ins Lächerliche zieht oder das Kritisieren an sich in Frage stellt. Das finde ich destruktiv.

[QUOTE=MiBelle;47878977]...genauso muss man aber die Serie auch gut finden dürfen ohne gleich als dummer Konsument oder "Fanboy" dazustehen.
[/QUOTE]

Hast Du Recht. Weder ist ein Liebhaber der Serie blöd noch einer Kritiker gleich ein Hatewatcher.

Und damit dann genug dazu.

OuterRange
21-05-2019, 21:14
[QUOTE=scotty;47877657]niemand :confused:
was soll die unterstellung bzw. warum reagierst du gleich so?

[/QUOTE]

Sorry Scotty, das war gar nicht harsch gemeint. Da wir uns beide aber einander völlig unbekannt sind, muss ich da offen einräumen, dass das flapsig war. :wink:

Was die Arglosigkeit angeht, geht es in dem von mir formulierten Punkt ja nicht um den Zuschauer sondern um das Opfer. Daenerys machte jetzt nicht den Eindruck, dass auch nur ansatzweise damit gerechnet hat von Jon ermordet zu werden.
Aus Zuschauersicht empfand ich jetzt die explizite Hervorhebung des Drachens als Torwächter schon als recht breite Ankündigung. Jon wurde ja sogar extra noch mal aus nächster Nähe beschnüffelt, obwohl Drachen als magische Wesen für ihre hervorragenden Sinne bekannt sind.

Proteus
21-05-2019, 22:10
[QUOTE=Mieze Schindler;47878127]Ganz amüsant auf den Punkt gebracht: Die 17 fatalen Probleme des Finales (https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/189085645-game-of-thrones-die-17-fatalen-probleme-des-got-finales).[/QUOTE]

Ich gebe auch noch mal meinen Senf zu einigen der Punkte dazu:
12. Ja, ich hatte ehrlich gesagt beim Gucken auch jede Sekunde erwartet dass Brienne nach Fertzigstellung von Jaimies Eintrag direkt mit einem neuen Kapitel im Buch der Königsgarde anfängt, ihrem eigenen und war irritiert dass sie es nicht tat

14. Warum nicht? Ich fands ein schönes Ende für Arya. Für die Navigation und eigentliche Kartographie konnte sie ja problemlos Spezialisten auf ihrem Schiff mitnehmen und sich selbst auf andere Aspekte der Leítung der Expedition beschränken

16. Zustimmung, die Abspaltung des Nordens ging seltsam widrspruchsfrei von Statten



[QUOTE=Dom Basaluzzo;47878720]Können wir uns alle darauf einigen, dass die Werbung für Brustmilch in Game of Thrones wesentlich undezenter war als für Kaffee oder Wasser? Da waren immerhin Tormunds Geschichte und die wundersame Verwandlung von Robyn, Lord of the Vale, gleicher Darsteller (Lino Facioli), links vor wenigen Jahren, rechts (mit 18 im real life) in der letzten Folge:

https://i.imgur.com/mMBWMGX.jpg

Ich wurde eindeutig zu früh abgestillt... :D[/QUOTE]

Wow, ich hatte nicht realisiert daß das der selbe Schauspieler war ... ich dachte dass die einfach einern anderen Schauspieler für den erwachsenen Robin gecastet hätten. Da sieht man auch wieder über welche langen Zeitraum die Serie gedreht wurde :D

MiBelle
21-05-2019, 22:13
[QUOTE=Mieze Schindler;47879297]Hast Du Recht. Weder ist ein Liebhaber der Serie blöd noch einer Kritiker gleich ein Hatewatcher. [/QUOTE]

Der Begriff war mir bis vor ein paar Tagen fremd, und obwohl ich ihn jetzt kenne wird er mir wohl fremd bleiben. Dass es Menschen gibt, die Serien gucken die sie nicht mögen, nur um danach online zu "haten"... Wie meine liebe Oma immer sagte "dafür ist mein runder Kopf noch zu eckig" :wub:

[QUOTE=OuterRange;47879364]Was die Arglosigkeit angeht, geht es in dem von mir formulierten Punkt ja nicht um den Zuschauer sondern um das Opfer. Daenerys machte jetzt nicht den Eindruck, dass auch nur ansatzweise damit gerechnet hat von Jon ermordet zu werden.[/QUOTE]

Als Daenerys da stand und immer noch der tiefen Überzeugung war dass das was sie gemacht hat das Richtige war, tat sie mir leid :( aber in dem Moment als sie dann noch sagte dass nur sie weiß was gut für alle ist war wohl klar dass es nur einen Ausweg gibt..

spector
21-05-2019, 22:29
[QUOTE=dedeli;47878820]Ich find das ehrlich gesagt schon ein wenig komisch, hier wird an so vielem der Serie Kritik geübt (auch durchaus berechtigt).

Aber wehe es wird darauf geantwortet, weil z.B. etwas falsch dargestellt wird oder weil man anderer Meinung ist, heißt es, man müßte sich hier rechtfertigen. Ernsthaft? Wir sind in einem Diskussionsforum.[/QUOTE]

Antworte auf fehlende Handlungslogik handlungslogisch. Und nicht mit "aber es könnte ja sein, ihr Hater..."

WHEN IT´S NOT IN THE SCENE, IT´S NOT ON THE SCREEN!

spector
21-05-2019, 22:35
[QUOTE=dedeli;47878820]Ich find das ehrlich gesagt schon ein wenig komisch, hier wird an so vielem der Serie Kritik geübt (auch durchaus berechtigt).

Aber wehe es wird darauf geantwortet, weil z.B. etwas falsch dargestellt wird oder weil man anderer Meinung ist, heißt es, man müßte sich hier rechtfertigen. Ernsthaft? Wir sind in einem Diskussionsforum.[/QUOTE]

Sollte ich ein längeres Episoden-Post von mir übersehen haben, auf das du geantwortet hättest?

Laggy
21-05-2019, 22:40
Weiß zufällig jemand, ab wann auf Amazon diese Doku zu streamen sein wird? Wie eine neue Folge ab nächsten Dienstag?

Dennis|Natascha
21-05-2019, 22:43
[QUOTE=Laggy;47879603]Weiß zufällig jemand, ab wann auf Amazon diese Doku zu streamen sein wird? Wie eine neue Folge ab nächsten Dienstag?[/QUOTE] Könnte sein das es die nur auf sky gibt

Laggy
21-05-2019, 22:48
[QUOTE=Dennis|Natascha;47879607]Könnte sein das es die nur auf sky gibt[/QUOTE]

Die sollte es eigentlich auch bei Amazon geben. Hieß es zumindest als ich die Staffel gekauft habe, da hatten sich nämlich einige wegen des Preises auf der FB-Seite beschwert und da wurde eben auch als Grund für den Preis (den ich persönlich ok fand, aber gut) genannt, dass es ne zweistündige (?) Doku geben soll.

manial fly
21-05-2019, 22:56
[QUOTE=MiBelle;47879553]Der Begriff war mir bis vor ein paar Tagen fremd, und obwohl ich ihn jetzt kenne wird er mir wohl fremd bleiben. Dass es Menschen gibt, die Serien gucken die sie nicht mögen, nur um danach online zu "haten"... Wie meine liebe Oma immer sagte "dafür ist mein runder Kopf noch zu eckig" :wub:
[/QUOTE]

Ich glaub ein Großteil der Leute die so krass "haten" finden die Serie gar nicht so schlimm, es ist halt nur cooler zu sagen die Serie die gefühlt jeder hyped ist scheiße. Das ist wie ich finde auch ziemlich oft bei so langen Filmreihen und Serien so. Wenns noch keiner guckt ist die Serie toll, sobald sie jeder guckt wird gelästert.
Ich find auch immer diese Aussagen das Ende sei schlimmer als das von Lost ziemlich lächerlich. Das ist keine Kritik das ist reine Provokation. Mag sein das einzelne Leute es so empfinden aber vom Gesamteindruck ist das GoT Ende doch weitaus besser angekommen als das von Lost, ich meine das mochte doch keiner, bei GoT empfinde ich es eher so 50:50.

dedeli
21-05-2019, 22:56
[QUOTE=Laggy;47879617]Die sollte es eigentlich auch bei Amazon geben. Hieß es zumindest als ich die Staffel gekauft habe, da hatten sich nämlich einige wegen des Preises auf der FB-Seite beschwert und da wurde eben auch als Grund für den Preis (den ich persönlich ok fand, aber gut) genannt, dass es ne zweistündige (?) Doku geben soll.[/QUOTE]

Vielleicht kannst du beim Kundenkontakt von Amazon anrufen? Die sind eigentlich immer recht fix und versuchen zu helfen.

Sara Sidle
21-05-2019, 22:58
[QUOTE=Laggy;47879617]Die sollte es eigentlich auch bei Amazon geben. Hieß es zumindest als ich die Staffel gekauft habe, da hatten sich nämlich einige wegen des Preises auf der FB-Seite beschwert und da wurde eben auch als Grund für den Preis (den ich persönlich ok fand, aber gut) genannt, dass es ne zweistündige (?) Doku geben soll.[/QUOTE]

Danke für den Tipp, Laggy, das wäre toll, wenn es die Doku auch auf Amazon gäbe! Und ja, das würde den im Vergleich zu den Einzelfolgen höheren Staffelpreis erklären. Ich hatte mich nämlich noch gewundert: ganze Staffel für 19,99, 6 einzelne Folgen für je 2,99.

Marauder
21-05-2019, 23:08
Also Google sagt nichts zu The Last Watch.

MiBelle
21-05-2019, 23:09
[QUOTE=manial fly;47879624]Ich glaub ein Großteil der Leute die so krass "haten" finden die Serie gar nicht so schlimm, es ist halt nur cooler zu sagen die Serie die gefühlt jeder hyped ist scheiße. Das ist wie ich finde auch ziemlich oft bei so langen Filmreihen und Serien so. Wenns noch keiner guckt ist die Serie toll, sobald sie jeder guckt wird gelästert.[/QUOTE]

Die Menschheit ist echt bekloppt geworden :crap:
Ich habe einen Kollegen der Game of Thrones nicht guckt, weil alle es gucken und es deswegen ja nicht gut sein kann :D auch bekloppt, aber wenigstens hatet er nicht.

[QUOTE=manial fly;47879624]Ich find auch immer diese Aussagen das Ende sei schlimmer als das von Lost ziemlich lächerlich. Das ist keine Kritik das ist reine Provokation. Mag sein das einzelne Leute es so empfinden aber vom Gesamteindruck ist das GoT Ende doch weitaus besser angekommen als das von Lost, ich meine das mochte doch keiner, bei GoT empfinde ich es eher so 50:50.[/QUOTE]

In meinem privaten Umfeld liegt die Zustimmungsquote beim Finale bei 100% und bei der gesamten Staffel bei ca. 80% :D

Wir haben das Finale mit Freunden geguckt und außer Freude über die Folge und Melancholie weil es jetzt vorbei ist, wurde nur die Frage diskutiert warum Drogon denn Jon jetzt nicht getötet hat, wozu wir drei Theorien entwickelt haben (Geeinigt haben wir uns dann auf die "weil Jon ein Targaryen ist" Version :D).

edit: Und ja, das Finale von Lost war eine absolute Katastrophe :crap:

dedeli
21-05-2019, 23:10
[QUOTE=Proteus;47879538]Wow, ich hatte nicht realisiert daß das der selbe Schauspieler war ... ich dachte dass die einfach einern anderen Schauspieler für den erwachsenen Robin gecastet hätten. Da sieht man auch wieder über welche langen Zeitraum die Serie gedreht wurde :D[/QUOTE]

Auf seinem Instagram-Account hat er ein paar nette Bilder von früher gepostet, das ist schon krass, wie lange die ersten Folgen her sind :help:. Ich hab seit dem Erscheinen der ersten Staffel auf DVD geschaut (2012).

https://www.instagram.com/p/BxsI2Krntwn/

ab Bild 3

Marauder
21-05-2019, 23:13
Ich schaue Season 1, ich finde fast alle komisch. Als hätten die erst im Laufe der Serie in die Rollen gefunden.

mene
21-05-2019, 23:15
[QUOTE=Laggy;47879617]Die sollte es eigentlich auch bei Amazon geben. Hieß es zumindest als ich die Staffel gekauft habe, da hatten sich nämlich einige wegen des Preises auf der FB-Seite beschwert und da wurde eben auch als Grund für den Preis (den ich persönlich ok fand, aber gut) genannt, dass es ne zweistündige (?) Doku geben soll.[/QUOTE]

Von der Doku lese ich gerade zum ersten Mal. Aber das erklärt, warum mir Amazon, nachdem ich bereits alle Folgen einzeln gekauft habe, anbietet, die Staffel für weitere 2,05 € zu vervollständigen.

Dennis|Natascha
21-05-2019, 23:39
https://www.youtube.com/watch?v=O-Zl5vFrouI

:clap::clap::clap:

spector
22-05-2019, 00:07
[QUOTE=dedeli;47879202]Ich versuche es nochmal: Hier wird sehr viel Kritik an der Serie geübt, manche teile ich, manche nicht. Wenn ich sie nicht teile, dann antworte ich auch mal darauf. Ich finde es merkwürdig, wenn daraus geschlossen wird, u.a. weil ich Moderatorin in diesem Forum bin, dass man sich hier für seine Kritik rechtfertigen muß. Hier muß sich niemand dafür rechtfertigen, dass er Kritik übt, er muß aber damit leben, dass das andere anders sehen und auch entsprechend antworten. Wenn noch Klärungsbedarf deinerseits besteht, kannst du mich gerne per PN kontaktieren, denn mit GoT hat das nur noch sehr bedingt zu tun.[/QUOTE]

Aber herrjeh, du antwortest ja nicht. Ich habe jetzt, schon morgens, drei lange Beiträge geschrieben, was ich liebe und nicht. Und keine Antwort von dir. (Ich meinte nicht meine Snippets).

Ich habe sehr ausdrücklich Szenen hervorgehoben, die ich sehr mochte, und wo ich Aussparungen äußerst problematisch fand. Und jeweils beschrieben, warum. Wenn du eine Diskussion willst, dann führ sie doch. Die Argumente liegen auf dem Tisch. Ich hab sie geschrieben. Ohne Antwort keine Diskussion,

spector
22-05-2019, 00:20
[QUOTE=Dennis|Natascha;47879680]
https://www.youtube.com/watch?v=O-Zl5vFrouI

:clap::clap::clap:[/QUOTE]

Oh, der kleine Robin ist aber ein fescher Bub geworden.

Ornox
22-05-2019, 00:26
[QUOTE=Marauder;47879649]Ich schaue Season 1, ich finde fast alle komisch. Als hätten die erst im Laufe der Serie in die Rollen gefunden.[/QUOTE]

Für einige war es auch die erste Schauspielrolle, oder waren erst recht kurz im Geschäft. ^^

Dennis|Natascha
22-05-2019, 00:51
https://www.youtube.com/watch?v=jDQGFac0Bvg

Klasse gemacht.

Ivali
22-05-2019, 01:21
Tolles Video! :d:

kruse2570
22-05-2019, 02:15
[QUOTE=MiBelle;47879647]Die Menschheit ist echt bekloppt geworden :crap:
Ich habe einen Kollegen der Game of Thrones nicht guckt, weil alle es gucken und es deswegen ja nicht gut sein kann :D auch bekloppt, aber wenigstens hatet er nicht.



In meinem privaten Umfeld liegt die Zustimmungsquote beim Finale bei 100% und bei der gesamten Staffel bei ca. 80% :D

Wir haben das Finale mit Freunden geguckt und außer Freude über die Folge und Melancholie weil es jetzt vorbei ist, wurde nur die Frage diskutiert warum Drogon denn Jon jetzt nicht getötet hat, wozu wir drei Theorien entwickelt haben (Geeinigt haben wir uns dann auf die "weil Jon ein Targaryen ist" Version :D).

edit: Und ja, das Finale von Lost war eine absolute Katastrophe :crap:[/QUOTE]

Vorab, ich bin vor über einem Jahr bei Folge 2 der 2. Staffel hängengeblieben :D, aber ich habe alle Staffeln und behalte mir die Vorfreude. :)
Wie bei einem guten Buch, wo man die letzte Seite als erstes liest, weiß ich aber über die besagte Szene etwas Bescheid. Dank CNN :D, wo das gestern analysiert wurde.
Da wurde gesagt, der Drache war letztlich der einzige menschliche Charakter in dem gesamten Intrigantenstadl, der erkannt hat, dass der Thron die Wurzel alles Übels ist. Deshalb hat er den Thron zerstört und nicht den Mörder seiner Mutter.

Und jetzt bin ich wieder weg. :grinwech:

Mr. Gold
22-05-2019, 03:30
Also, jetzt im nachhinein gefällt mir die Folge doch weniger als am Anfang.

Die Konfrontation zwischen Jon und Grey Worm, der auf einmal zu einer fiesen, eindimensionalen Tötungsmaschine geworden ist, war doch irgendwo ziemlich lame.
Daenerys ist zu einer eindimensionalen Psychopathin geworden und einige Szenen und Handlungsstränge dieser Folge, fühlten sich einfach nur durchgehetzt an.
Und warum bekommt Jon von den Lords von Westeros nicht mehr Unterstützung, nach allem, was er für den Kontinent getan hat? Wie undankbar kann man denn sein? :rolleyes:
Also wirklich...Wie man in dieser Staffel mit der Figur Jon Snow umgegangen ist, kann ich zu einem Großteil wirklich nur noch unter "respektlos" verbuchen. :tsts:
Wenn er nicht auf dem Thron sitzen will, okay, aber die Entscheidung, in den wirklichen Norden zurückzukehren, hätte er selber, als freier Mann, treffen müssen.
Ihn einfach so zu verbannen, ist wirklich absurd.
Von Bronn und dem Ende seines Arcs, will ich gar nicht erst anfangen. Das war billiger, unverdienter Fanservice und mehr nicht. :q:

Aber es gab ja auch positive Dinge. Beispielsweise nahezu alle Szenen, in denen Tyrion, bevor der Zeitsprung eingesetzt hat, vorgekommen ist.
Der Abschied von Jon und seinen Geschwistern hat mir auch gefallen(besonders der Abschied von Arya) und auch sein Wiedersehen mit Ghost. :heul:
Mir hat ebenso gefallen, dass Jon die Eier in der Hose hatte, zu tun, was getan werden musste und Daenerys getötet hat. :d:
Zufrieden bin ich auch mit den letzten Szenen in King's Landing, da sie doch relativ positiv und hoffnungsvoll enden. :)
Aryas Reise in den Westen von Westeros habe ich mir für diese Figur seit der sechsten Staffel gewünscht also bin ich mit dieser Entwicklung ebenfalls zufrieden.
Ach ja, optisch sah das alles echt toll aus, vor allem die Szenen mit der "geflügelten" Daenerys und die Szene, in der Jon Snow die tote Daenerys in den Armen hält, während man im Hintergrund den Iron Throne sieht. Auch das schmelzen des Iron Throne durch Drogons Feuer sah klasse aus.

Alles in allem, gebe ich dieser Folge letztendlich noch wohlwollende 6,5/10 Punkte.

manial fly
22-05-2019, 05:39
[QUOTE=MiBelle;47879647]Die Menschheit ist echt bekloppt geworden :crap:
Ich habe einen Kollegen der Game of Thrones nicht guckt, weil alle es gucken und es deswegen ja nicht gut sein kann :D auch bekloppt, aber wenigstens hatet er nicht.



In meinem privaten Umfeld liegt die Zustimmungsquote beim Finale bei 100% und bei der gesamten Staffel bei ca. 80% :D

Wir haben das Finale mit Freunden geguckt und außer Freude über die Folge und Melancholie weil es jetzt vorbei ist, wurde nur die Frage diskutiert warum Drogon denn Jon jetzt nicht getötet hat, wozu wir drei Theorien entwickelt haben (Geeinigt haben wir uns dann auf die "weil Jon ein Targaryen ist" Version :D).

edit: Und ja, das Finale von Lost war eine absolute Katastrophe :crap:[/QUOTE]

In meinem privaten Umfeld kam die Folge i.wie nicht so gut an :D Aber man hat auch schon genug positive Kommenrare gelesen. Ich selbst sag das Finale war gut aber der Weg dahin zu holprig. So Dinge wie das es am Ende keinen mehr interessiert hat das Jon ein Targaryen ist schiebe ich auch mal auf den Mangel sn Episoden. M.M. nach diente dieser ganze Aspekt nur dazu um nen Keil zwischen Jon und Dany zu treiben, aber weil ja alles so schnell gehe musste war das am Ende nur weiterer Punkt der Dany hat ausrasten lassen. Mit mehr Zeit wäre auch Varys Verrat wesentlich schlüssiger gewesem.

[QUOTE=kruse2570;47879728]Vorab, ich bin vor über einem Jahr bei Folge 2 der 2. Staffel hängengeblieben :D, aber ich habe alle Staffeln und behalte mir die Vorfreude. :)
Wie bei einem guten Buch, wo man die letzte Seite als erstes liest, weiß ich aber über die besagte Szene etwas Bescheid. Dank CNN :D, wo das gestern analysiert wurde.
Da wurde gesagt, der Drache war letztlich der einzige menschliche Charakter in dem gesamten Intrigantenstadl, der erkannt hat, dass der Thron die Wurzel alles Übels ist. Deshalb hat er den Thron zerstört und nicht den Mörder seiner Mutter.

Und jetzt bin ich wieder weg. :grinwech:[/QUOTE]

Die Theorie gefällt mir :freu: :D

AliceImWuLa
22-05-2019, 07:21
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47878434]


Wer solche Minidetails entdeckt, darf sich selbst applaudieren, es werden, wie bei solchen gaffes üblich, nur sehr wenige Zuschauer gewesen sein. Dass sich jetzt Lemminge, denen das Ende nicht gefallen hat, auf diesen lächerlichen Kleinstkram stürzen und dann anderen unterstellen, sie fühlten sich persönlich angegriffen, da sie es sachlich einordnen, ist komplett absurd.

Dass sie es in diesem Thread erst ab heute früh gemacht haben, NACHDEM diverse US-Webseiten bis hin zu den US-Late Night Shows am gestrigen Abend das gemacht haben, demonstriert nur wie peinlich copy-and-paste-Kritik ist.[/QUOTE]

:rotfl: Woher willst du denn wissen, wann genau ich die Flasche gesehen hab? Und du denkst, weil mich das ärgert, bin ich nur ein dummer Mitläufer, der nur was zu meckern sucht. Vielleicht sogar ein Hatewatcher :eek::eek::eek::rotfl: So ein Schwachsinn - unglaublich :rotfl: Was sich hier aus den Fingern gesogen wird, nur um coole Posts abzugeben, ist wahnsinn :D

Ich schau Got sicherlich nicht, um was zum Meckern zu finden. Ich hab die Serie von der ersten Staffel an geliebt. Deshalb stört es mich, wie sie sich entwickelt hat. Nicht mehr und nicht weniger. Und ja, mich stören Kaffeebecher und Wasserflaschen, mich hat auch Ed Sheeran gestört. Ich hab vielleicht andere Ansprüche an Got als eine reine Unterhaltungssendung, wo Fehler schon mal vorkommen können. Knall Bumm Peng und Seifenoper kann ich bei anderen Sendungen auch haben. Got hat sich doch immer durch andere Merkmale ausgezeichnet, und die sind leider - für mich - größtenteils verloren gegangen. Und wenn man das hier nicht posten kann ohne dass man als Hatewatcher :rotfl: - ich komm nicht klar damit :rotfl: - bezeichnet wird dann weiß ich schon warum ich meine Zeit eigentlich nicht online verschwende :wink:

Yin
22-05-2019, 07:26
[QUOTE=HobbyChinese;47875805]Das war wahrscheinlich schon, aber mit dem Wissen, wie es jetzt ausgeht, vlt nochmal interessant:
Die 3 Dinge, die George R.R. Martin über das Ende von Game of Thrones verraten hat [GoT]

https://www.youtube.com/watch?v=suR0h6RcMr4[/QUOTE]

Das hat mir sehr gefallen besonders jetzt wo man vergleichen kann mit dem Ende :d:

Marauder
22-05-2019, 07:47
Was war denn an Ed Sheeran schlimm, außer, dass man sein Gesicht kennt? Er ist ja nicht als Ed Sheeran aufgetreten.

MissFeli
22-05-2019, 07:55
[QUOTE=Marauder;47879817]Was war denn an Ed Sheeran schlimm, außer, dass man sein Gesicht kennt? Er ist ja nicht als Ed Sheeran aufgetreten.[/QUOTE]

Und vor allem war es eine riesen Überraschung für Maisie zu ihrem 18. Geburtstag, weil sie ein sehr großer Ed Sheeran Fan ist.

Marauder
22-05-2019, 07:58
Er passte optisch in die Serie, er spielte einfach nur einen Soldaten, das war doch keine große Sache. Gesungen wird in der Serie öfter mal. No big deal und ich verstehe nicht, wie man sich über sowas aufregen kann. Andere Promis/Bands waren auch in der Serie.

Elizabeth
22-05-2019, 08:55
Ich finde das ok, dass Leute mitmachen, weil sie die Serie so lieben. Auch bei der red Wedding freu ich mich immer über den Schlagzeuger von Coldplay, wenn der auf die Trommel haut.

edit: danke für das Video, Yin!

Elizabeth
22-05-2019, 09:29
Ich weiß nicht, ob das Video schon war. Behind the Scenes, arya kills the night king: https://www.youtube.com/watch?v=phcBTjAByXI

Krissi
22-05-2019, 10:53
[QUOTE=Elizabeth;47879929]Ich weiß nicht, ob das Video schon war. Behind the Scenes, arya kills the night king: https://www.youtube.com/watch?v=phcBTjAByXI[/QUOTE]

Tolles Video!! :freu:

Laggy
22-05-2019, 15:30
Ich hab mich bei Amazon erkundigt, die Doku wird nächsten Dienstag verfügbar sein :freu:

Sara Sidle
22-05-2019, 15:32
Danke, Laggy!

Manitu
22-05-2019, 16:00
[QUOTE=kruse2570;47879728]Vorab, ich bin vor über einem Jahr bei Folge 2 der 2. Staffel hängengeblieben :D, aber ich habe alle Staffeln und behalte mir die Vorfreude. :)
Wie bei einem guten Buch, wo man die letzte Seite als erstes liest, weiß ich aber über die besagte Szene etwas Bescheid. Dank CNN :D, wo das gestern analysiert wurde.
Da wurde gesagt, der Drache war letztlich der einzige menschliche Charakter in dem gesamten Intrigantenstadl, der erkannt hat, dass der Thron die Wurzel alles Übels ist. Deshalb hat er den Thron zerstört und nicht den Mörder seiner Mutter.

Und jetzt bin ich wieder weg. :grinwech:[/QUOTE]

Warum war die Menschlichkeit des Drachens in Folge 5 nicht erkennbar ? ;)
Habe jetzt eine Theorie gehört, die leuchtet auch ein, das Bran sich in den Drachen eingeloggt und ihn so gelenkt hat, das er den Thron zerstört und nicht Jon. Denn zum Schluss sagt er ja, er will mal schauen, wo der Drache ist, also wäre er ja in der Lage sich bei dem Drachen einzuloggen.
Blöd halt nur, das man es nicht erkennt, dann hätte man sagen können, endlich hat Bran mal was nützliches in der Staffel getan.

Heloise
22-05-2019, 16:16
[QUOTE=Manitu;47880411]Warum war die Menschlichkeit des Drachens in Folge 5 nicht erkennbar ? ;)
Habe jetzt eine Theorie gehört, die leuchtet auch ein, das Bran sich in den Drachen eingeloggt und ihn so gelenkt hat, das er den Thron zerstört und nicht Jon. Denn zum Schluss sagt er ja, er will mal schauen, wo der Drache ist, also wäre er ja in der Lage sich bei dem Drachen einzuloggen.
Blöd halt nur, das man es nicht erkennt, dann hätte man sagen können, endlich hat Bran mal was nützliches in der Staffel getan.[/QUOTE]Dann wäre aber auch Bran als Drogon mit Dany weggeflogen und er wüsste dann wo er ist.

manial fly
22-05-2019, 17:07
[QUOTE=Manitu;47880411]Warum war die Menschlichkeit des Drachens in Folge 5 nicht erkennbar ? ;)
Habe jetzt eine Theorie gehört, die leuchtet auch ein, das Bran sich in den Drachen eingeloggt und ihn so gelenkt hat, das er den Thron zerstört und nicht Jon. Denn zum Schluss sagt er ja, er will mal schauen, wo der Drache ist, also wäre er ja in der Lage sich bei dem Drachen einzuloggen.
Blöd halt nur, das man es nicht erkennt, dann hätte man sagen können, endlich hat Bran mal was nützliches in der Staffel getan.[/QUOTE]

Genau aus dem Grund wird das wohl nicht so sein, warum sollte man das jetzt am Ende der Serie noch verschweigen?


Mein Schwager - der auch nicht unbedingt zu den Fans des Serienfinales zählt - hat gestern mal einen amüsanten Post auf FB zum Ende der Serie erfasst, ich zitiere es mal :rotfl: (falls ich das jetzt i.wie falsch mit dem zitieren machen verbessert mich bitte :schäm:)


Quelle: https://www.facebook.com/ORDENOGAN/

dedeli
22-05-2019, 17:13
Zum wiederholten Male: Bitte keine kompletten oder lange Zitate von Kommentaren von anderen Seiten, sondern nur den Link. Auch Kommentare unterliegen dem Urheberrecht. Und wir verlassen uns diesbezüglich auch nicht auf Aussagen, dass das für den Schwager schon ok ist.

Anscha
22-05-2019, 17:16
Er will nach Drogon Ausschau halten, das hört sich nicht so an, als wenn er ihn warpen kann. Er kann z.B. mit Raben Ausschau halten. So habe ich das verstanden.

Bigfried1
22-05-2019, 17:34
[QUOTE=Mieze Schindler;47878127]Ganz amüsant auf den Punkt gebracht: Die 17 fatalen Probleme des Finales (https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/189085645-game-of-thrones-die-17-fatalen-probleme-des-got-finales).[/QUOTE]

:rotfl: Das finde ich sehr amüsant.

Und ich freue mich darüber, das uns Hr. Martin für die Fortsetzung der Bücher Einhörner versprochen hat. :freu:
:zahn:

Bigfried1
22-05-2019, 18:36
Hier noch ein youtube link, mit einem Fazit zur Staffel des (relativ) bekannten Robert Hofmann, das ich in groben Zügen nachvollziehen kann. https://www.youtube.com/watch?v=Zm1xrl55Gqk

Chris2010
22-05-2019, 22:01
Charlotte Hope, die bei Game of Thrones Ramsays Freundin Myranda gespielt hat, hat jetzt eine Hauptrolle in einer neuen Serie. Sie spielt Katharina von Aragon in der Serie "The Spanish Princess".


https://www.youtube.com/watch?v=xQp27JgzJpg

Sungawakan
22-05-2019, 22:13
Ach ja, TBBT hat das beste Ende einer Serie.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dennis|Natascha
22-05-2019, 22:16
[QUOTE=Chris2010;47881441]Charlotte Hope, die bei Game of Thrones Ramsays Freundin Myranda gespielt hat, hat jetzt eine Hauptrolle in einer neuen Serie. Sie spielt Katharina von Aragon in der Serie "The Spanish Princess".


https://www.youtube.com/watch?v=xQp27JgzJpg[/QUOTE]
:d::d::d:

Wero
22-05-2019, 22:30
[QUOTE=Bigfried1;47880678]Hier noch ein youtube link, mit einem Fazit zur Staffel des (relativ) bekannten Robert Hofmann, das ich in groben Zügen nachvollziehen kann. https://www.youtube.com/watch?v=Zm1xrl55Gqk[/QUOTE]

:d:
Obwohl er sehr schnell spricht. ;) Er begründet auch seine Meinung und kritisiert nicht jedes Detail. Kann ich gut nachvollziehen. Vielleicht auch passend für jemanden der eher aus der Film- / Kinoecke kommt und die Serie nicht tot ernst nimmt.
Viel angenehmer jedenfalls als viele englischen Kritiken auf YT.

Tuvok694
22-05-2019, 22:55
Mir hat diese Zusammenfassung gut gefallen:
Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales (https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/189085645-game-of-thrones-die-17-fatalen-probleme-des-got-finales)
Hat zwar einen satirischen Einschlag, benennt aber meines Erachtens die relevantesten Probleme der letzten Episode.

Dennis|Natascha
22-05-2019, 23:39
https://www.youtube.com/watch?v=X5KzTrr8gsI:d::d::d:

trashman
23-05-2019, 01:06
War das hier schon? Ging mir an besagter Stelle jedenfalls genauso ... :rotfl:

https://img-9gag-fun.9cache.com/photo/a5MAN7N_460s.jpg

Eisperlchen
23-05-2019, 07:19
Ja, die Szene mit der frischen Tinte auf dem Pergament :rotfl:

Ich muss sagen,dass mir die 8. Staffel ganz gut gefallen hat, aber ich bin auch kein Hardcore-Fan,der jedes Detail auswendig kennt und sämtliche Bücher gelesen hat(eigentlich nur den 1. Band).
Und einen guten Abschluss fand die Serie dennoch - trotz Kaffeebecher, Wasserflasche und frischer Tinte.

De Prinz Bibi
23-05-2019, 07:48
[QUOTE=Manitu;47880411]Warum war die Menschlichkeit des Drachens in Folge 5 nicht erkennbar[/QUOTE]

Weil er in der Folge getan hat, was Dany ihm befohlen hat. Das sah so aus, als ob die beiden gedanklich verbunden waren; die Drachen konnten das wohl spüren, was ihre Reiter wollten.
Drogon war als magisches Wesen schlauer vermutet und er hat das sehr wohl erkannt, dass Dany falsch gehandelt und der Thron sie machtbesessen gemacht hat.
Außerdem hat er den "Herrn der Ringe" gelesen und wusste, dass man das Ding einschmelzen muss.

Ornox
23-05-2019, 10:32
Nach ein paar Tagen Rückblick muss ich sagen, ich hätte doch viel lieber noch 2-4 Staffeln gehabt, als zu versuchen alle Handlungsstränge in den 6 Episoden zu beenden.
Man hätte da einiges mehr machen können. Aber es ist wie es ist. Man hat sich auf den kurzen Zeitplan beschränkt, und unter diesen Zeitrahmen war es nach meiner Meinung ganz gut.
Auch wenn ich mehr lieber gehabt hätte. Aber D&D wollen sich nun lieber auf Star Wars konzentrieren.

Mangan254
23-05-2019, 10:59
2 Staffeln mit den vollen 10 Folgen jeweils hätten auch gereicht, denke ich. Dann wären aber wahrscheinlich mehr Folgen wie 2 und 4 dabei heraus gekommen... Die Kämpfe wurden ja eh schon immer in einer Folge abgehandelt.

Marauder
23-05-2019, 11:06
Man hätte vielleicht einfach auch noch mehr von Danaerys' Schreckensherrschaft zeigen sollen, das wäre spannend gewesen. Wenn man sich anschaut, wie dialoglastig die ersten Staffeln sind und wie bildgewaltig es dann am Ende wird... Ich mag gute Dialoge lieber. Und rewatche gerade Season 1.

Yin
23-05-2019, 11:07
[QUOTE=Ornox;47881837]Aber D&D wollen sich nun lieber auf Star Wars konzentrieren.[/QUOTE]

Was ich irgendwie gar nicht nachvollziehen kann .. Ich find GOT größer. Ich hab mal den einen neueren StarWars im Hintergrund gesehen und dachte die ganze Zeit, da würde irgendeine Star Wars Parodie laufen :p

trashman
23-05-2019, 14:17
https://img.pr0gramm.com/2019/05/23/7b12d5ea9d0875cf.jpg

Mr. Gold
24-05-2019, 06:36
Ich hätte mir gewünscht, dass Jon mit jemandem darüber spricht, was er über seine Mutter und seinen Vater denkt und was er von der ganzen Situation überhaupt hält.
Er wollte immer wissen, wer seine Mutter ist aber diesbezüglich kam von ihm ja fast gar nichts, nachdem er es erfahren hat. :q:
Tja, so etwas muss wohl passieren, wenn die Autoren unbedingt mit aller Gewalt durch eine Serie durchrushen, nur, damit sie sich ausschließlich auf das nächste Projekt konzentrieren können.

Elizabeth
24-05-2019, 08:02
[QUOTE=Mr. Gold;47884170]Ich hätte mir gewünscht, dass Jon mit jemandem darüber spricht, was er über seine Mutter und seinen Vater denkt und was er von der ganzen Situation überhaupt hält.
Er wollte immer wissen, wer seine Mutter ist aber diesbezüglich kam von ihm ja fast gar nichts, nachdem er es erfahren hat. :q:
Tja, so etwas muss wohl passieren, wenn die Autoren unbedingt mit aller Gewalt durch eine Serie durchrushen, nur, damit sie sich ausschließlich auf das nächste Projekt konzentrieren können.[/QUOTE]

Ja, das stimmt, das ist sehr schade, dass da nicht mehr kam.

Was ja auch irgendwie witzig ist: Tyrion kommt da zu seinem "Gericht" und macht quasi den King.

mobsi
24-05-2019, 08:29
Aber lebt denn überhaupt noch jemand, der Jon zu seiner Mutter hätte was erzählen können? :nixweiss:

Dennis|Natascha
24-05-2019, 08:36
[QUOTE=mobsi;47884240]Aber lebt denn überhaupt noch jemand, der Jon zu seiner Mutter hätte was erzählen können? :nixweiss:[/QUOTE]

Nein, eigentlich nicht

Sungawakan
24-05-2019, 08:51
Allenfalls Tyrion vom Hörensagen, oder ältere Bewohner Winterfells.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dennis|Natascha
24-05-2019, 08:53
Ich denke die wichtigen Fakten über seine Mutter und Vater weiß er ja.

Elizabeth
24-05-2019, 09:03
[QUOTE=mobsi;47884240]Aber lebt denn überhaupt noch jemand, der Jon zu seiner Mutter hätte was erzählen können? :nixweiss:[/QUOTE]

Das hat ja Mr. Gold ja nicht geschrieben, sondern dass Jon mit niemandem darüber geredet hat, was ihm das bedeutet.

Mr. Gold
24-05-2019, 09:49
[QUOTE=Elizabeth;47884285]Das hat ja Mr. Gold ja nicht geschrieben, sondern dass Jon mit niemandem darüber geredet hat, was ihm das bedeutet.[/QUOTE]

Im Endeffekt wurden seine Gefühle diesbezüglich beinahe vollkommen ausgeblendet und es ging nur noch darum, dass er der Erbe des Throns ist.

Die Geschichte von Lyanna und Rhaegar muss ihm auch bekannt gewesen sein und auf einmal stellt sich heraus, dass diese beiden Menschen, die für die jüngere Generation von Westeros nicht weniger als Legenden sein dürften, seine Erzeuger sind.
Auf einmal ist er selber ein wichtiger Teil dieser berühmten Geschichte und hatte bis vor kurzem überhaupt keine Ahnung davon.
Auch waren Elia Martells, vom Mountain ermordete, Kinder, Jons ältere Halbgeschwister. Von diesem Verbrechen muss Jon doch vorher auch schon gehört haben und nun stellt sich heraus, dass diese Kinder nicht einfach nur irgendwelche anderen Kinder waren, sondern seine älteren Geschwister.
Das sind doch alles überwältigende Informationen aber Jon geht auf nichts davon auch nur ansatzweise ein. :suspekt:

Ich persönlich wäre an seiner Stelle jedenfalls einfach nur baff.
Außerdem hätte ich erwartet, dass Jon, zumindest nach dem der Night King besiegt worden war, auf Bran zugehen würde und ihn komplett über alles ausfragen würde, was Bran über Jons Eltern und seine restliche Targaryren-Familie in Erfahrung bringen kann.

Elizabeth
24-05-2019, 10:23
[QUOTE=Mr. Gold;47884337]Im Endeffekt wurden seine Gefühle diesbezüglich beinahe vollkommen ausgeblendet und es ging nur noch darum, dass er der Erbe des Throns ist.

Die Geschichte von Lyanna und Rhaegar muss ihm auch bekannt gewesen sein und auf einmal stellt sich heraus, dass diese beiden Menschen, die für die jüngere Generation von Westeros nicht weniger als Legenden sein dürften, seine Erzeuger sind.
Auf einmal ist er selber ein wichtiger Teil dieser berühmten Geschichte und hatte bis vor kurzem überhaupt keine Ahnung davon.
Auch waren Elia Martells, vom Mountain ermordete, Kinder, Jons ältere Halbgeschwister. Von diesem Verbrechen muss Jon doch vorher auch schon gehört haben und nun stellt sich heraus, dass diese Kinder nicht einfach nur irgendwelche anderen Kinder waren, sondern seine älteren Geschwister.
Das sind doch alles überwältigende Informationen aber Jon geht auf nichts davon auch nur ansatzweise ein. :suspekt:

Ich persönlich wäre an seiner Stelle jedenfalls einfach nur baff.
Außerdem hätte ich erwartet, dass Jon, zumindest nach dem der Night King besiegt worden war, auf Bran zugehen würde und ihn komplett über alles ausfragen würde, was Bran über Jons Eltern und seine restliche Targaryren-Familie in Erfahrung bringen kann.[/QUOTE]

Für solche Gespräche war dann scheinbar keine Zeit mehr, dafür durfte Tyrion lange durch die Stadt gehen am Anfang der Folge. Na ja, es wäre besser gewesen, die Staffel länger zu machen. Stoff wäre gewesen noch für eine weitere Staffel

mobsi
24-05-2019, 10:36
[QUOTE=Elizabeth;47884376]Für solche Gespräche war dann scheinbar keine Zeit mehr, dafür durfte Tyrion lange durch die Stadt gehen am Anfang der Folge. Na ja, es wäre besser gewesen, die Staffel länger zu machen. Stoff wäre gewesen noch für eine weitere Staffel[/QUOTE]

Wenn es danach geht, wäre wahrscheinlich noch Stoff für 10 Staffeln da gewesen. Ich finde das schwierig. Meistens sind dann solche Serien doch irgendwann "langweilig", wenn immer mehr Nebenstränge dazukommen und Themen diskutiert werden, die man sowieso nicht ändern kann :nixweiss:

1-2 Folgen wären vielleicht ok gewesen, aber ich kann auch so mit dem Ende sehr gut leben.

Dennis|Natascha
24-05-2019, 10:49
Was soll man da auch groß mehr zeigen. Ab Folge 60 wurden die Stränge zusammengelegt.

Yin
24-05-2019, 12:04
Gehen wir doch einfach davon aus, dass Jon diese Entwicklung durchgemacht hat, Bran gefragt hat, mit jemandem drüber gesprochen hat, und D+D es nur nicht zeigten :) :D

De_Morgan
24-05-2019, 12:32
Was hält Jon Snow eigentlich davon ab, dahin zu gehen wo er will?
Grey Worm wird doch kaum deswegen nochmal nach Westeros zurückreisen bzw. Bran sähe das ja sofort und Grey Worm war auf See ja bisher nur Futter?

Generell kann man sich auch fragen, wieso er überhaupt "bestraft" werden soll. Der wahre targarysche Thronfolger hat seine Tante, die Thronräuberin, wegen Hochverrat ermordet.

Little_Ally
24-05-2019, 12:59
[QUOTE=Chris2010;47881441]Charlotte Hope, die bei Game of Thrones Ramsays Freundin Myranda gespielt hat, hat jetzt eine Hauptrolle in einer neuen Serie. Sie spielt Katharina von Aragon in der Serie "The Spanish Princess".


https://www.youtube.com/watch?v=xQp27JgzJpg[/QUOTE]

Ui, eine Serie über die bewundernswerte erste Gattin von Heinrich VIII.! :freu:

robin1
24-05-2019, 14:14
[QUOTE=Elizabeth;47884376]Für solche Gespräche war dann scheinbar keine Zeit mehr, dafür durfte Tyrion lange durch die Stadt gehen am Anfang der Folge. [/QUOTE]

Das hätte mich in früheren Staffeln überhaupt nicht gestört, aber hier war es einfach viel zu lang. Vor allem, da man in der vorangegangenen Folge schon gut sehen konnte, welche Zerstörungen stattgefunden hatten.

Es gab schließlich genug anderes zu klären. Hier sind mal 30 Fails aufgeführt, mal mehr, mal weniger verzeihbar:

https://www.boredpanda.com/game-of-thrones-creators-mistakes/?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=BPFacebook&fbclid=IwAR3D15yUUQj0LbZhSjJ6HMVc12VCcZdD1cSmCvGC4k6UHNl1rj3LLaKZ 9Dc


Ich habe ja das Finale und auch die letzte Staffel immer verteidigt, aber jetzt mit ein paar Tagen Abstand, hätte dem ganzen 1-2 Folgen mehr gut getan. Ich kann mit dem ganzen Handlungsverlauf der Staffel und auch dem Ende leben, aber 1-2 Folgen mehr, hätten den Gesamteindruck, sicher stark verbessern können. In 1-2 Folgen hätte man vieles ansprechen und auch aufklären können. Es ist jetzt dieses Gefühl, welches ich auch nach "Lost" hatte: Jetzt ist es zu Ende, da kommt nichts mehr nach und ich kann als Zuschauer sehen, wo ich mit meinen Fragen bleibe. Das die Bücher jemals kommen werden, steht ja auch in den Sternen...

PazaaR
24-05-2019, 14:49
[QUOTE=De_Morgan;47884603]
Generell kann man sich auch fragen, wieso er überhaupt "bestraft" werden soll. Der wahre targarysche Thronfolger hat seine Tante, die Thronräuberin, wegen Hochverrat ermordet.[/QUOTE]

Genau das hab ich mich auch gefragt:hammer:

Sungawakan
24-05-2019, 16:33
[QUOTE=De_Morgan;47884603]Was hält Jon Snow eigentlich davon ab, dahin zu gehen wo er will?
Grey Worm wird doch kaum deswegen nochmal nach Westeros zurückreisen bzw. Bran sähe das ja sofort und Grey Worm war auf See ja bisher nur Futter?

Generell kann man sich auch fragen, wieso er überhaupt "bestraft" werden soll. Der wahre targarysche Thronfolger hat seine Tante, die Thronräuberin, wegen Hochverrat ermordet.[/QUOTE]
Die Starks waren schon immer Ehrenmänner, im Übrigen wissen wir nicht, ob der Norden nicht der Ort ist, an den er gehen will.

Bigfried1
24-05-2019, 16:52
[QUOTE=De_Morgan;47884603]

Generell kann man sich auch fragen, wieso er überhaupt "bestraft" werden soll. Der wahre targarysche Thronfolger hat seine Tante, die Thronräuberin, wegen Hochverrat ermordet.[/QUOTE]

:suspekt: Noch so 'n Spruch - Kieferbruch! http://mainzelsmile.ioff.de/waffen/nunu01.gif

:engel:

Proteus
24-05-2019, 16:54
[QUOTE=Little_Ally;47884648]Ui, eine Serie über die bewundernswerte erste Gattin von Heinrich VIII.! :freu:[/QUOTE]

War das die mit dem (laut Aussage von Heinrich VIII) Pferdegesicht?
Oder vertue ich mich da mit der deutschen Prinzessin?

:D

Proteus
24-05-2019, 16:55
[QUOTE=De_Morgan;47884603]...

Generell kann man sich auch fragen, wieso er überhaupt "bestraft" werden soll. Der wahre targarysche Thronfolger hat seine Tante, die Thronräuberin, wegen Hochverrat ermordet.[/QUOTE]

Die Unbefleckten und Dothraki waren Daenerys verpflichtet und nicht dem Hause Targaryen ;)

Bigfried1
24-05-2019, 18:59
Wohl gesprochen, wack'rer Proteus, wohl gesprochen! :ja: