PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Game of Thrones HBO, SKY GO II, Amazon ... Nur Seriendiskussion, keine Buchspoiler Teil 3


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14

dedeli
16-05-2019, 09:06
[QUOTE=maryme;47859470]was ich zuletzt so gelesen habe: HBO hätte gerne mehr staffeln gehabt, oder zumindest mehr folgen für die letzten 2 staffeln, aber D&D haben abgelehnt, weil sie ja jetzt den Star Wars deal mit Disney hatten.
[/QUOTE]

Hatten wir hier schon, passt aber zeitlich nicht. Dass nach Staffel 7 und 8 Schluß sein wird und es sich vermutlich um verkürzte Staffeln handeln wird, wurde von HBO bereits Mitte 2016 (!) offiziell verkündet, war also sicher schon einige Monate vorher beschlossene Sache.

Man darf auch nicht vergessen, dass mehr Folgen weitere Produktionszeit bedeutet hätte. Wir mussten fast zwei Jahre auf diese Staffel warten. 4 Folgen mehr hätten nochmal 1 bis 2 Jahre Pause zusätzlich bedeutet, also 3-4 Jahre zwischen Staffel 7 und 8. Außerdem sind die Verträge mit den Schauspielern ausgelaufen, der ein oder andere wäre eventuell ausgestiegen, gerade von den Hauptdarstellern, die auch genug andere Rollenangebote haben.

manial fly
16-05-2019, 09:18
Also wenn man wirklich von Seiten der Showrunner je 10 Folgen pro Staffel hätten haben wollen, dann hätte das auch geklappt.
Das mit der ewig langen Produktionszeit versteh ich auch nicht, es hieß ja bei Staffel 7 man konnte erst später mit den Dreharbeiten anfangen weil ja der Winter da ist - naja man hat ja gesehen wie es südlich von Winterfell aussieht.
Dann waren ja die Episoden alle so teuer vorallem Folge 8.3. schön das die meisten Reaktionen auf die Folge waren "es war so dunkel, man hat nichts gesehen".
Man hätte die finanziellen Mittel einfach etwas besser aufteilen müssen, in den Staffeln davor hat es doch auch geklappt das man innerhalb eines Jahres 10 Folgen produziert hat. Für mich (und auch viele in meinem privaten Umfeld) sind die verkürzten Staffeln die Wurzel allen übels. Mehr Folgen = mehr Zeit für die Handlung = keine komischen Logiklöcher.

@ Dedeli man hat für 6 Folgen nicht ganz 2 Jahre gebraucht (die 7 Folgen in Staffel 7 hat man in noch kürzerer Zeit produziert) da hätten 4 weitere Folgen nicht nochmal 2 Jahre gedauert :D

dedeli
16-05-2019, 09:20
[QUOTE=Mieze Schindler;47859451]Wenn ich das so lese, denke ich, dass GRRM der Ober-Weirdo ist. Seine Figuren sind eben nicht bloß für ihn real geworden, sondern auch für die Leser/ Zuschauer und dann haben sie tatsächlich ein Eigenleben entwickelt - und sind ihm irgendwie ausgebüxt (und nur kriegt er sie nicht mehr eingefangen).

Mir scheint, als hätten die Serienmacher die Charaktere ab einem gewissen Punkt in die Geschichte gezwungen - auf Wegen, die einige Charaktere "selbst" nie genommen hätten. Wenn z.B. die Zuschauer nicht mehr checken, was mit Tyrion los ist - wieso ist dann Supermind Varys ihm gegenüber geradezu vertrottelt naiv und deutet ein Komplott an? Das scheint dann einfach Quatsch. Besonders auffällig ist es auch bei neueingeführten Figuren. Pilou Asbaek ist so ein toller Schauspieler - aber Euron hat mich nicht eine Sekunde berührt.

Aber es mag eben auch sein, dass die Serienmacher vor einer unlösbaren Aufgabe standen, weil GRRMs Geschöpfe sich heillos verirrt hatten.[/QUOTE]

Gerade bei Tyrion hatte ich am Ende der Bücher schon den Eindruck, dass er sich heillos verirrt hatte, die Kapitel waren für mich ein Abklatsch der früheren Tyrion-Kapitel. Hätten D&D sich z.B. Penny und die Zirkustruppe einfallen lassen, und nicht GRRM, wären sie vermutlich dafür von den "Fans" gekreuzigt worden.

Dass Varys Tyrion gegenüber einen Plot angedeutet hat, fand ich aber nicht so problematisch. Tyrion war zwar schon immer ein grauer Charakter, aber einen Freund hat er noch nicht verraten. Tyrion verdankt Varys ausserdem das Leben, indem er ihm bei der Flucht nach Essos geholfen hat. Dass er in dieser Situation mit Tyrion darüber spricht, um Komplizen zu finden, finde ich nicht völlig an den Haaren herbeigezogen.

robin1
16-05-2019, 09:25
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47859263]Das ist ein Kommentar, den ich komplett unterstreiche, aber nicht zitiere, weil das mobil echt blöd aussieht... jedenfalls Zustimmung. Ich selbst bin der Frau auf den Leim gegangen und ich denke, das ist auch Maniuts Problem mit der letzten Folge. Enttäuschte Liebe. Warum hat man das so lange verdrängt, was durch Taten und Worte eigentlich kein Geheimnis war? Die Macher werden gerade wegen dieser Figur von ihren hatern maßlos unterschätzt, denn sie haben das Publikum an der Nase herum geführt ohne zu tricksen, man ließ sich gerne blenden.[/QUOTE]

:d:

Ich hatte ja vor dem Start der 8. Staffel noch mal einen kompletten Rewatch gemacht und das in relativ kurzer Zeit durchziehen können. Das ist natürlich was anderes, als wenn man es über einen Zeitraum von 8 Jahren guckt. Da achtet man auf ganz andere Dinge. Dany war von Anfang an niemand, mit dem ich großartig sympathisieren konnte und wollte. Spätestens als sie ohne mit der Wimper zu zucken den Tod ihres Bruders mit ansah, war klar, das sie nicht die nette war, die ihre Optik vorgab. Gut, er war kein Heiliger, aber er war trotzdem Familie. Und so gab es diverse Zeichen und Handlungen ihrerseits, die wenig mit der lieben, netten Dany zu tun hatten, die viele scheinbar immer in ihr gesehen haben.

Ich habe auch nie erwartet, das Martin oder D&D so vorhersehbar sein würden, indem sie diese Figur von Folge 1 an als zukünftige Platzhalterin auf dem Eisernen Thron aufbauten. Da mußte noch irgendwas kommen...

Und auch in frühreren Staffeln gab es schnelle Ortswechsel, das fiel nur weniger auf, weil es viel mehr Handlungsstränge gab.

dedeli
16-05-2019, 09:26
[QUOTE=manial fly;47859511]A
@ Dedeli man hat für 6 Folgen nicht ganz 2 Jahre gebraucht (die 7 Folgen in Staffel 7 hat man in noch kürzerer Zeit produziert) da hätten 4 weitere Folgen nicht nochmal 2 Jahre gedauert :D[/QUOTE]

Ich hatte von 1 bis 2 Jahren gesprochen! Aber wie gesagt, auch die Verträge für die Schauspieler waren ausgelaufen, was ich persönlich als das größte Problem ansehe. Sie haben immer wieder betont, wie anstrengend und psychisch fordernd die Serie, der Dreh, der Medienrummel war. Einige haben auch gesagt, dass sie ziemlich ausgebrannt sind (z.B. Sophie Turner), die jetzt auch erstmal eine Pause angekündigt hat.

Anscha
16-05-2019, 09:31
Ist es denn wirklich weniger Zeit? Die einzelnen Folgen sind doch jetzt deutlich länger?

robin1
16-05-2019, 09:33
[QUOTE=Manitu;47859316]Mir ging es eher darum, das es einfach too much, des guten zu viel war, wie man den Charakter in paar Minuten zerstörte. Und dann auch noch unlogisch. Ihre Gegnerin steht da wie angewurzelt im Turm, die Glocke läutet, Dany schaut sie an, jeder glaubt jetzt ist sie dran[/QUOTE]

Das ist vielleicht das Problem, der "Bad Writing" Schreier...

Was wäre das für eine langweilige Folge geworden, wenn es so gekommen wäre, wie "jeder glaubt"... :D

robin1
16-05-2019, 09:35
[QUOTE=manial fly;47859511]
@ Dedeli man hat für 6 Folgen nicht ganz 2 Jahre gebraucht (die 7 Folgen in Staffel 7 hat man in noch kürzerer Zeit produziert) da hätten 4 weitere Folgen nicht nochmal 2 Jahre gedauert :D[/QUOTE]

Wenn ich mir die Making Of Videos ansehe, wundert es mich, das man überhaupt rechtzeitig fertig geworden ist. Dieser Aufwand, allein für "The Bells"!! :anbet::anbet::anbet:

Mieze Schindler
16-05-2019, 09:53
[QUOTE=dedeli;47859513]

Dass Varys Tyrion gegenüber einen Plot angedeutet hat, fand ich aber nicht so problematisch. Tyrion war zwar schon immer ein grauer Charakter, aber einen Freund hat er noch nicht verraten. Tyrion verdankt Varys ausserdem das Leben, indem er ihm bei der Flucht nach Essos geholfen hat. Dass er in dieser Situation mit Tyrion darüber spricht, um Komplizen zu finden, finde ich nicht völlig an den Haaren herbeigezogen.[/QUOTE]

Aber das kann Varys doch eigentlich besser. Er war der Oberspion, der Meister der Flüsterer. Seine Rafinesse hat ihn ausgemacht. Seinem Charakter entsprechend wären m.E. die "Andeutungen" Tyrion (und Jon) gegenüber nicht einem Holzhammer gleichgekommen, sondern so subtil geblieben, dass sie ihn nicht angreifbar gemacht hätten.

De Prinz Bibi
16-05-2019, 10:02
Das Blödeste ist eigentlich, dass nach der nächsten Folge nichts mehr kommt :crap:

Da gibt's dann nur noch auf youtube wieder jede Menge Top Ten Videos über Fragen, die nicht beantwortet wurden und Fantheorien die zugetroffen sind oder nicht.


Ich stelle einfach noch ein paar Behauptungen für das Ende auf, die sicher falsch sein werden oder nicht ;)

- Arya zieht ihre Maske ab und ist in Wahrheit Jaqen, weil sie den Kampf mit der Waif gar nicht überlebt hat. Dieser wird zum Känig, obwohl er nicht das Recht dazu hat, sondern weil er der gefährlichste Kämpfer von allen ist und keiner ihm widersprechen mag.

- Weil Dany zusammen mit ihrem Drachen unbesiegbar ist, wird Bran mit Drachenglas zum neuen Nachtkönig gemacht, weil dieser als feuerfeste Person als einziger Gegner in Frage kommt.

- Jon steckt Dany nach einem Walk of Shame mit Zwangsjacke in den Kerker und heiratet Yara, weil diese eine der wenigen adeligen "Guten" Frauen ist, die noch Übrig sind.

dedeli
16-05-2019, 10:06
[QUOTE=Mieze Schindler;47859544]Aber das kann Varys doch eigentlich besser. Er war der Oberspion, der Meister der Flüsterer. Seine Rafinesse hat ihn ausgemacht. Seinem Charakter entsprechend wären m.E. die "Andeutungen" Tyrion (und Jon) gegenüber nicht einem Holzhammer gleichgekommen, sondern so subtil geblieben, dass sie ihn nicht angreifbar gemacht hätten.[/QUOTE]

Ja, allerdings blieb zu dem Zeitpunkt nicht wirklich viel Zeit, um lange Komplette zu schmieden. Die Versuche, Daenerys zu vergiften, waren aufgrund ihres fehlenden Appetits gescheitert, wobei er das auch noch weiter versuchen wollte (s. Gespräch mit Martha). Das Gespräch mit Jon war das erste Aufeinandertreffen zwischen Jon und Varys seitdem Varys wußte, dass Jon der wahre Thronerbe ist und die Schlacht stand bereits unmittelbar bevor, so dass ihm schlicht und einfach die Zeit davon lief. Tyrion war als Komplize bereits ausgefallen.

Verzweifelte Situationen erfordern verzweifelte Maßnahmen und ich denke, dass sich Varys des Risikos bewußt war. Dafür sprach für mich, dass er die Ringe abnahm, bevor sie zu ihm reinkamen, um ihn zu holen. Er wußte, dass er abgeholt wird und verbrannt wird, er ist völlig gefasst in den Tod gegangen und hat sogar Tyrion noch ein tröstendes Wort mitgegeben. Für mich eine sehr berührende Szene.

Xerxe
16-05-2019, 10:21
[QUOTE=De Prinz Bibi;47859557]
- Arya zieht ihre Maske ab und ist in Wahrheit Jaqen, weil sie den Kampf mit der Waif gar nicht überlebt hat. Dieser wird zum Känig, obwohl er nicht das Recht dazu hat, sondern weil er der gefährlichste Kämpfer von allen ist und keiner ihm widersprechen mag.

[/QUOTE]

Das hatte ich lustigerweise so ähnlich auch schon im Kopf. Aber erst richtig am Ende. Als letzte/vorletzte Einstellung. Für den Zuschauer. Evtl. mit zwei Masken. Unter der von Jon kommt Arya zum Vorschein. Was einige wissen. U.a. Sansa an seiner/ihrer Seite. "Valar morgulis" fällt. Dann, nur für den Zuschauer wird auch diese Maske abgenommen. Und es ist Jaqen. Er sieht Sansa nach, die gerade geht und meint "valar dohaeris".

Denke die Ausdrücke werden eh noch eine Rolle spielen. :)

Jack Frost
16-05-2019, 10:25
[QUOTE=minerva;47858283]Sansa hat ja noch Chancen ;)[/QUOTE]

Oder Heiße Pastete :D

Jack Frost
16-05-2019, 10:58
[QUOTE=dedeli;47859233]Bei den Zusammenschnitten wurde auch einiges aus dem Kontext gerissen, gerade auch bei dem überall kursierenden Ausschnitt von Kit Harrington, bei dem andere Teile weggeschnitten wurde. Ich hab aber auch keine Lust die ganzen Interviews herauszusuchen, in denen die Schauspieler sehr positiv von der letzten achten Staffel sprechen.

Mit dem, was in den toxischen Teilen der Fangemeinde gerade vor sich geht, tut man den Schauspielern sicher keinen Gefallen. Selbst wenn der ein oder andere das Ende nicht liebt*, sind sie sicher gerade sehr bestürzt wie ein Gesamtwerk, an dem sie 10 Jahre gearbeitet haben und viel Energie und Leidenschaft reingesteckt haben, jetzt von Teilen der angeblichen Fangemeinde bis zum geht nicht mehr durch den Dreck gezogen wird.

Ich hoffe, dass sich mit einigem Abstand der ein oder andere Schauspieler nochmal äußert, im Moment ist die Stimmung zu aufgeheizt und es würde vermutlich unterstellt werden, dass sie von HBO erpresst werden.

*Ich glaube übrigens, dass fast niemand das Ende im klassischen Sinne lieben wird (ich befürchte eine Tragödie :(), es wird kein Happy End geben, die letzte Folge hat bereits sehr verstört mit ihrer Brutalität und Schonungslosigkeit und ich denke die nächste wird auch nochmal heftig werden.[/QUOTE]

Das erinnert mich immer ein wenig an das Ende von Lost damals. Die ersten Staffeln gehypted bis zum Abwinken, Fans die sich mit Theorien bis ins unendliche hineinsteigern und am Ende das große Heulen, weil das Finale nicht so gelaufen ist, wie man es sich vorgestellt hat. Wobei ich bei Lost noch eher die enttäuschten Reaktionen nachvollziehen konnte, weil halt viele jahrelang aufgebaute Mysterien nicht aufgeklärt wurden. Das ist bei GoT ja nicht so. Hier findet alles einen Abschluss. Nur dass der auch wiederum nicht allen passt.

Mieze Schindler
16-05-2019, 11:35
[QUOTE=Jack Frost;47859622]Das erinnert mich immer ein wenig an das Ende von Lost damals. Die ersten Staffeln gehypted bis zum Abwinken, Fans die sich mit Theorien bis ins unendliche hineinsteigern und am Ende das große Heulen, weil das Finale nicht so gelaufen ist, wie man es sich vorgestellt hat. Wobei ich bei Lost noch eher die enttäuschten Reaktionen nachvollziehen konnte, weil halt viele jahrelang aufgebaute Mysterien nicht aufgeklärt wurden. Das ist bei GoT ja nicht so. Hier findet alles einen Abschluss. Nur dass der auch wiederum nicht allen passt.[/QUOTE]

Erinnert mich ebenfalls sehr. Bei Lost gehörte ich auch schon zu den "Enttäuschten". Das kam damals, weil die Macher behauptet hatten, jedes Mysterium würde eine natürliche Erklärung finden. Und dann war´s doch nur Bobby unter der Dusche. Sinnbildlich jetzt. Bei GoT muss ich zugeben, dass mir niemand etwas versprochen hat. Ich habe nur selber angenommen, es würde am Ende eine Moral, Lehre, Erkenntnis stehen. (Und über die Aufklärung der Mysterien hätte ich mich natürlich auch sehr gefreut).

trashman
16-05-2019, 11:39
[QUOTE=Jack Frost;47859622]Nur dass der auch wiederum nicht allen passt.[/QUOTE]
Es passt vor allem denen nicht (wozu ich auch gehöre), die sich noch an die GOT-Qualitäten der ersten Staffeln erinnern und daran, was sie im Gegensatz zu den letzten Folgen emotional bei einem auslösen konnten. Und das muss bei Leuten wie mir nicht mal was mit irgendwelchen "Theorien" zu tun haben, die man sich für's Ende da vielleicht zusammengesponnen hat - denn da hab ich mir nie einen Kopf drüber gemacht. Sondern nur eine Enttäuschung darüber, wie überhastet, lieblos, unplausibel und banal da vieles mittlerweile wirkt ...

dedeli
16-05-2019, 11:44
[QUOTE=Mieze Schindler;47859681]Erinnert mich ebenfalls sehr. Bei Lost gehörte ich auch schon zu den "Enttäuschten". Das kam damals, weil die Macher behauptet hatten, jedes Mysterium würde eine natürliche Erklärung finden. Und dann war´s doch nur Bobby unter der Dusche. Sinnbildlich jetzt. Bei GoT muss ich zugeben, dass mir niemand etwas versprochen hat. Ich habe nur selber angenommen, es würde am Ende eine Moral, Lehre, Erkenntnis stehen. (Und über die Aufklärung der Mysterien hätte ich mich natürlich auch sehr gefreut).[/QUOTE]

Ich für mich ziehe allein schon aus der letzten Folge einige Lehren, nämlich 1. wie einfach man auf ein nettes Gesicht reinfallen kann und wie sehr man dazu neigt, fragwürdige Entscheidungen doch irgendwie BadAss zu finden, solang sie von jemandem getroffen wurden, der auch gute Seiten hat und/oder weil es für das große Ganze war. Und 2., dass nicht irgendwelche fremde ominöse Mächte die Bedrohung der Menschheit sind, sondern nur der Mensch selbst und seine Gier nach Macht.

PazaaR
16-05-2019, 11:59
[QUOTE=dedeli;47859696]IUnd 2., dass nicht irgendwelche fremde ominöse Mächte die Bedrohung der Menschheit sind, sondern nur der Mensch selbst und seine Gier nach Macht.[/QUOTE]

Das finde ich auch immer wenn man diese Zombie oder Apocalypse Serien schaut, am Anfang noch oh oh Zombies ... und welche Rolle spielen Zombies heute noch bei The walking dead?
Menschen sind nach kurzer Zeit immer eine größere Gefahr weil sie nicht nach einem erkennbaren Schema handeln und wirklich grausam sein können.

Elizabeth
16-05-2019, 12:09
[QUOTE=dedeli;47859696]Ich für mich ziehe allein schon aus der letzten Folge einige Lehren, nämlich 1. wie einfach man auf ein nettes Gesicht reinfallen kann und wie sehr man dazu neigt, fragwürdige Entscheidungen doch irgendwie BadAss zu finden, solang sie von jemandem getroffen wurden, der auch gute Seiten hat und/oder weil es für das große Ganze war. Und 2., dass nicht irgendwelche fremde ominöse Mächte die Bedrohung der Menschheit sind, sondern nur der Mensch selbst und seine Gier nach Macht.[/QUOTE]

Das hast du schön geschrieben.

Ja, wir haben jetzt eine Woche lang versucht, Erklärungen für das Verhalten von Dany zu finden...

Manitu
16-05-2019, 12:20
[QUOTE=Marauder;47859438]Dir ist schon bewusst, dass sie genauso eine Herrscherin geworden wäre, ja? Anrecht auf den Thron qua Geburt (auf das sie auch besteht, obwohl sie es de facto nicht mal mehr hat), Alleinherrscherin, das Volk wird nicht dazu gefragt. Ok, keine Slaven, aber die gibt es in Westeros auch nicht, oder? Für mich waren ihre Befreiungen eher "Kollateralschäden" auf ihrem Weg nach Westeros. Dass es irgendwie "links" sein soll, wenn man die Monarchie auf Gedeih und Verderb erhalten und die Macht an sich reißen soll, das würde wahrscheinlich nur Fidel und Raúl Castro so sehen ;)[/QUOTE]

Ich dachte dabei auch an Fidel. Ein Befreier der selbst zum Diktator wurde. Aber alles nicht so schnell. Die Aussage könnte ja so sein.
Oder Vergleich mit Krieg im Irak. Alle Mittel sind Recht um einen Diktator zu stürzen, auch wenn man dafür tausende Menschen opfern muss. Weil Dany will ja die Tyrannei von Cersei beenden und nimmt Opfer dafür in Kauf um eine bessere Zeit für die nächste Generation zu schaffen.
Ich glaube, das es im letzten Teil noch eine Schlacht geben wird, denn im Trailer sieht man am Schluss die Dotraki im Kampfmodus vor der Stadt. Ich vermute das Varys einige Briefe schon abgeschickt hat und den Rest von Westeros aktiviert hat. Da werden wir dann alle nochmal wiedersehen.
Aber das dann in einer Folge auflösen? Eigentlich nicht möglich.
Oder das Gespräch der Geschwister, was man nicht zeigte, hat damit zu tun, daß Sansa im Geheimen etwas organisiert. Aber mittlerweile glaub ich an so eine Wendung nicht. Das nicht gezeigte Gespräch wird auch keine weitere Bewandnis mehr haben.

Sungawakan
16-05-2019, 12:22
Eine Serie, die für mich ein gutes Ende gefunden hat, war die Nanny.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Manitu
16-05-2019, 12:51
[QUOTE=dedeli;47859696]Ich für mich ziehe allein schon aus der letzten Folge einige Lehren, nämlich 1. wie einfach man auf ein nettes Gesicht reinfallen kann und wie sehr man dazu neigt, fragwürdige Entscheidungen doch irgendwie BadAss zu finden, solang sie von jemandem getroffen wurden, der auch gute Seiten hat und/oder weil es für das große Ganze war. Und 2., dass nicht irgendwelche fremde ominöse Mächte die Bedrohung der Menschheit sind, sondern nur der Mensch selbst und seine Gier nach Macht.[/QUOTE]

Ich glaube du würdest es anders sehen, wenn Sansa plötzlich zur wilden Maid werden würde. :D
Obwohl sich ihr Charakter auch schon etwas negativ entwickelt hat, was aber normal ist, wenn man größere Ambitionen hegt. So dieses Herz Schmerz Getue von Jon gefãllt vielen ja auch nicht.
Eigentlich hat jeder Haupt Charakter auch negative Szenen gehabt, nur haben die meisten keine Ambitionen auf den Thron.

MiBelle
16-05-2019, 13:00
Danys Zerstörung von Kingslanding als "negative Szene" zu bezeichnen die die anderen Charaktere auch schon hatten finde ich persönlich etwas schräg.

Wero
16-05-2019, 13:00
[QUOTE=Sungawakan;47859754]Eine Serie, die für mich ein gutes Ende gefunden hat, war die Nanny.


Gesendet von iPhone die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.</font>[/QUOTE]

Das war ein Happy End. Wenn man so möchte, dann hat das hier Sam bekommen. Sonst sind die Parallelen eigentlich nur:
Es gab auch bei der Nanny einen Drachen: C.C. Babcock. :D

AliceImWuLa
16-05-2019, 13:08
Wenn ich mir einen König wünschen könnte, unabhängig von irgendwelchen Thronansprüche, Verwandtschaftsverhältnisse etc, dann wäre das Davos :wub: Toller, kluger Mann mit einem großen Herz am richtigen Fleck

dedeli
16-05-2019, 13:23
[QUOTE=Manitu;47859799]Ich glaube du würdest es anders sehen, wenn Sansa plötzlich zur wilden Maid werden würde. :D
[/QUOTE]

Nuja, Sansa hat ja schon einige heftige und kontroverse Szenen und Entwicklungen in der Serie miterlebt. Die wurden auch von vielen als Bad Writing, Charakterassassination usw. bezeichnet (z.B. die Hochzeitsnacht mit Ramsay). Ich hab das aber nicht so gesehen.

Laggy
16-05-2019, 13:38
[QUOTE=AliceImWuLa;47859843]Wenn ich mir einen König wünschen könnte, unabhängig von irgendwelchen Thronansprüche, Verwandtschaftsverhältnisse etc, dann wäre das Davos :wub: Toller, kluger Mann mit einem großen Herz am richtigen Fleck[/QUOTE]

Davos lieb ich auch sehr :wub: Liam Cunningham ist aber auch genial in der Rolle.

Ich hab nochmal ne Frage zu ner älteren Folge, weil mich das ne Kollegin, die GoT ganz neu anschaut, jetzt gefragt hat. In der letzten Folge der 7. Staffel, wo ja Jon und Dany dann Sex haben, sieht man doch Tyrion, wie er Jon dabei beobachtet, wie er zu Dany in die Kabine geht. Und sie fragte mich jetzt, warum er da so böse/enttäuscht/besorgt schaut, ob er in Dany verliebt ist (was ja nie so thematisiert wurde wie bei Jorah z.B.) oder obs da nen anderen Grund gibt. Ich konnte ihr das nicht beantworten, aber ihr wisst das doch bestimmt.

manial fly
16-05-2019, 13:47
[QUOTE=dedeli;47859518]Ich hatte von 1 bis 2 Jahren gesprochen! Aber wie gesagt, auch die Verträge für die Schauspieler waren ausgelaufen, was ich persönlich als das größte Problem ansehe. Sie haben immer wieder betont, wie anstrengend und psychisch fordernd die Serie, der Dreh, der Medienrummel war. Einige haben auch gesagt, dass sie ziemlich ausgebrannt sind (z.B. Sophie Turner), die jetzt auch erstmal eine Pause angekündigt hat.[/QUOTE]

Ich denke auch nicht das es ein ganzes Jahr länger gedauert hätte. Es ist ja schon ein Unterschied ob man zwei separate Staffeln mit je 5 Folgen dreht oder eine komplette Staffel mit 10 Folgen in einem Rutsch. Außerdem bin ich der Meinung wenn das alles in den Staffel 5 und 6 mit 10 Folgen in einem Jahr geklappt hat, dann hätte das auch für die Staffeln 6 und 7 funktioniert. Man hätte das Geld für die Speciel Effekts und Schlachten dann lieber an anderer Stelle investiert, wir wissen ja alles das für die letzten Staffeln ne ganze Ecke mehr Geld zur Verfügung stand als in den ersten. Und Schlachten wie die im Schwarzwasser oder an der Mauer waren auch sehr gut.
Wenn es von Anfang an geheißen hätte wir machen 8 Staffel mit insgesamt je 10 Folgen dann hätten da auch die Darsteller mitgezogen selbst wenn es dann ein bisschen länger gedauert hätte. Man darf ja auch nicht vergessen wie gerade die jüngeren Darsteller auch extrem von der Serie im Bezug auf Bekanntheitsgrad und Geld profitieren. Ich glaube kam das da jemand gesagt hätte ich steig aus ich mach nicht noch ein halbes Jahr oder Jahr länger, das Ende war ja trotzdem immer noch absehbar.

btw https://www.welt.de/kultur/medien/article193609065/Game-of-Thrones-Staffel-8-Fans-fordern-in-Petition-neues-Finale.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_facebook&fbclid=IwAR27DOqZ4ceBbj-C9WEti6xZ30sd_8EvWP15MDazpDPzyhnMrkdgCTqua3U :rotfl:

Elizabeth
16-05-2019, 13:56
[QUOTE=Laggy;47859903]Davos lieb ich auch sehr :wub: Liam Cunningham ist aber auch genial in der Rolle.

Ich hab nochmal ne Frage zu ner älteren Folge, weil mich das ne Kollegin, die GoT ganz neu anschaut, jetzt gefragt hat. In der letzten Folge der 7. Staffel, wo ja Jon und Dany dann Sex haben, sieht man doch Tyrion, wie er Jon dabei beobachtet, wie er zu Dany in die Kabine geht. Und sie fragte mich jetzt, warum er da so böse/enttäuscht/besorgt schaut, ob er in Dany verliebt ist (was ja nie so thematisiert wurde wie bei Jorah z.B.) oder obs da nen anderen Grund gibt. Ich konnte ihr das nicht beantworten, aber ihr wisst das doch bestimmt.[/QUOTE]

Nein, das ist eines der dinge, die nicht aufgelöst wurden. Wir wissen nicht, warum Tyrion da so dreinschaute!

Laggy
16-05-2019, 13:57
[QUOTE=Elizabeth;47859938]Nein, das ist eines der dinge, die nicht aufgelöst wurden. Wir wissen nicht, warum Tyrion da so dreinschaute![/QUOTE]

Ok danke, ich dachte schon ich hätte was verpasst...

Jack Frost
16-05-2019, 14:03
[QUOTE=Elizabeth;47859938]Nein, das ist eines der dinge, die nicht aufgelöst wurden. Wir wissen nicht, warum Tyrion da so dreinschaute![/QUOTE]

War/wäre imho auch ein unnötiger Handlungsstrang, da wir das "Dany anschmachten, während sie jemand anderes den Vorzug gibt"-Thema schon genügend mit Jorah hatten.

Elizabeth
16-05-2019, 14:07
[QUOTE=Jack Frost;47859949]War/wäre imho auch ein unnötiger Handlungsstrang, da wir das "Dany anschmachten, während sie jemand anderes den Vorzug gibt"-Thema schon genügend mit Jorah hatten.[/QUOTE]

Ja, dann hätten sie sich die Szene auch sparen können!

dedeli
16-05-2019, 14:22
[QUOTE=Elizabeth;47859956]Ja, dann hätten sie sich die Szene auch sparen können![/QUOTE]

Mit dem Ansatz könnte man so ziemlich jede Szene, jedes Gespräch, das nicht eine riesengroße Handlung nach sich zieht, als überflüssig bezeichnen. Viel würde dann nicht mehr für eine Serie übrigbleiben. Nicht jeder Blick, nicht jeder Satz muß unbedingt etwas Größeres bedeuten, auch nicht bei GoT.

Man könnte diese Szene vielleicht als Foreshadowing sehen, dass diese Liebesbeziehung zwischen Jon und Daenerys noch zu Problemen führen könnte :nixweiss:.

MiBelle
16-05-2019, 14:29
[QUOTE=Elizabeth;47859956]Ja, dann hätten sie sich die Szene auch sparen können![/QUOTE]

Wie würdest du dir so eine Auflösung vorstellen?

Manitu
16-05-2019, 14:33
[QUOTE=dedeli;47859878]Nuja, Sansa hat ja schon einige heftige und kontroverse Szenen und Entwicklungen in der Serie miterlebt. Die wurden auch von vielen als Bad Writing, Charakterassassination usw. bezeichnet (z.B. die Hochzeitsnacht mit Ramsay). Ich hab das aber nicht so gesehen.[/QUOTE]

Ich meinte das eher so, das Sansa selbst bösartig agieren könnte und nicht darum, was ihr böses wiederfähren ist. Aber aus dem was sie erfahren hat halt diesen negativen Charakter erhält, den jetzt Dany aufgebrummt bekommen hat. Bei Sansa hält sich das aber noch in Grenzen, sie intrigiert mehr hinter den Kulissen, aber wer weiß, vielleicht brennt sie in der letzten Folge auch noch irgendwas nieder.:D

Elizabeth
16-05-2019, 14:38
[QUOTE=dedeli;47859996]Mit dem Ansatz könnte man so ziemlich jede Szene, jedes Gespräch, das nicht eine riesengroße Handlung nach sich zieht, als überflüssig bezeichnen. Viel würde dann nicht mehr für eine Serie übrigbleiben. Nicht jeder Blick, nicht jeder Satz muß unbedingt etwas Größeres bedeuten, auch nicht bei GoT.

Man könnte diese Szene vielleicht als Foreshadowing sehen, dass diese Liebesbeziehung zwischen Jon und Daenerys noch zu Problemen führen könnte :nixweiss:.[/QUOTE]

Hallo, ich habe nicht nach dieser Szene gefragt, ich habe nur erklärt, dass sie scheinbar nichts weiter bedeutet.

Elizabeth
16-05-2019, 14:39
[QUOTE=MiBelle;47860009]Wie würdest du dir so eine Auflösung vorstellen?[/QUOTE]

Gar nicht, denn ich habe kein spezielles Interesse an dieser Szene , ich habe nur geantwortet auf der Seite davor.

MiBelle
16-05-2019, 14:58
[QUOTE=Elizabeth;47860025]Gar nicht, denn ich habe kein spezielles Interesse an dieser Szene , ich habe nur geantwortet auf der Seite davor.[/QUOTE]

Ach so. Die Ausrufezeichen "klangen" so empört über die mangelnde Auflösung, da dachte ich ich frage mal nach. Nevermind.

Elizabeth
16-05-2019, 15:01
[QUOTE=MiBelle;47860045]Ach so. Die Ausrufezeichen "klangen" so empört über die mangelnde Auflösung, da dachte ich ich frage mal nach. Nevermind.[/QUOTE]

Hihi, nein, bin gar nicht empört, ich fühle mich gerade missverstanden! ;)

MiBelle
16-05-2019, 15:03
Das Gefühl kenne ich sehr gut :D

Dennis|Natascha
16-05-2019, 15:04
Ich glaube die Leute haben generell ein Problem damit das es weniger Handlungstränge gibt.

dedeli
16-05-2019, 15:06
[QUOTE=Elizabeth;47860050]Hihi, nein, bin gar nicht empört, ich fühle mich gerade missverstanden! ;)[/QUOTE]

:knuddel:, ich habs so verstanden, wie MiBelle auch :schäm:

Elizabeth
16-05-2019, 15:09
[QUOTE=Laggy;47859903]Davos lieb ich auch sehr :wub: Liam Cunningham ist aber auch genial in der Rolle.

Ich hab nochmal ne Frage zu ner älteren Folge, weil mich das ne Kollegin, die GoT ganz neu anschaut, jetzt gefragt hat. In der letzten Folge der 7. Staffel, wo ja Jon und Dany dann Sex haben, sieht man doch Tyrion, wie er Jon dabei beobachtet, wie er zu Dany in die Kabine geht. Und sie fragte mich jetzt, warum er da so böse/enttäuscht/besorgt schaut, ob er in Dany verliebt ist (was ja nie so thematisiert wurde wie bei Jorah z.B.) oder obs da nen anderen Grund gibt. Ich konnte ihr das nicht beantworten, aber ihr wisst das doch bestimmt.[/QUOTE]

Nein, ich habe ursprünglich nur Laggy geantwortet auf die obige Frage. Alles gut!

Anscha
16-05-2019, 15:17
Irgendwie drehen wir uns ja mächtig im Kreis.

Die Szene mit Tyrion habe ich übrigens so interpretiert, dass er dadurch nur Unglück aufkommen sieht.

Dennis|Natascha
16-05-2019, 15:19
[QUOTE=Anscha;47860070]Irgendwie drehen wir uns ja mächtig im Kreis.

Die Szene mit Tyrion habe ich übrigens so interpretiert, dass er dadurch nur Unglück aufkommen sieht.[/QUOTE]

Du meinst die Szene auf dem Boot?

silk_spectre
16-05-2019, 15:27
Meanwhile im hohen Norden..

https://twitter.com/Amenitra/status/1128916238602788864

:D:teufel:

Dennis|Natascha
16-05-2019, 15:30
https://www.n-tv.de/der_tag/Game-of-Thrones-Fans-fordern-neues-Drehbuch-article21028586.html?fbclid=IwAR2_7NzDIdnttZj_RehaAps1FLgEuO6RGCg hHTZOuWahsQGGBz-nMpGxwss

Langsam überziehen sie echt!!!

Jack Frost
16-05-2019, 15:40
[QUOTE=Dennis|Natascha;47860081]https://www.n-tv.de/der_tag/Game-of-Thrones-Fans-fordern-neues-Drehbuch-article21028586.html?fbclid=IwAR2_7NzDIdnttZj_RehaAps1FLgEuO6RGCg hHTZOuWahsQGGBz-nMpGxwss

Langsam überziehen sie echt!!![/QUOTE]

Das Ende von "Titanic" gefiel mir auch nicht. Bitte neu schreiben, so dass das Schiff in letzter Sekunde am Eisberg vorbeifahrt.
Und wenn wir schon dabei sind...die Bibel können sie langsam auch umschreiben. Also das Ende, die Offenbarung, ist ja wohl völlig daneben.

Anscha
16-05-2019, 15:51
[QUOTE=Dennis|Natascha;47860073]Du meinst die Szene auf dem Boot?[/QUOTE]

Ja. Als wenn er ahnt, dass so eine "Liebe" nur Unglück bringen kann.

Marauder
16-05-2019, 16:31
Ich höre jetzt permanent Cinema strikes Back-Podcast und bin sehr begeistert davon, wie die einfach ALLES überinterpretieren. "Man sieht in Folge 2 viel Feuer, Kerzen und Feuer im Kamin. Das steht sicherlich dafür, dass in Winterfell die Lebenden sind und das Feuer für sie steht". Oder vielleicht einfach dafür, dass Winter ist und es kalt und ansonsten sehr dunkel wäre?!

manial fly
16-05-2019, 16:47
[QUOTE=Marauder;47860141]Ich höre jetzt permanent Cinema strikes Back-Podcast und bin sehr begeistert davon, wie die einfach ALLES überinterpretieren. "Man sieht in Folge 2 viel Feuer, Kerzen und Feuer im Kamin. Das steht sicherlich dafür, dass in Winterfell die Lebenden sind und das Feuer für sie steht". Oder vielleicht einfach dafür, dass Winter ist und es kalt und ansonsten sehr dunkel wäre?![/QUOTE]

Die Jungs befassen sich aber auch schon sehr lange und sehr intensiv mit GoT. Alper hat jetzt sogar ein Buch geschrieben über die Welt von Westeros, soll glaub ich im Herbst erscheinen.

Hab erst die erste Stunde gehört (letzte Staffel waren die Podcasts nicht so lang:help:) aber kann Alper aufjedenfall in einigen Punkten zu 100% zustimmen, eben das Danys Entwicklung viel zu schnell ging und das die Folge komplett ohne Zusammenhang sehr gut war (genau das hab ich am Montag auch meinem Schwager geschrieben :D)

Marauder
16-05-2019, 17:02
[QUOTE=manial fly;47860158]Die Jungs befassen sich aber auch schon sehr lange und sehr intensiv mit GoT. Alper hat jetzt sogar ein Buch geschrieben über die Welt von Westeros, soll glaub ich im Herbst erscheinen.

[/QUOTE]

Die haben enorm viel Hintergrundwissen, aber ich habe bei der Folge zum Game of Thrones Quiz einiges gewusst, was Alper und Jonas nicht wussten, HA! Und ich habe die Bücher irgendwann aufgegeben, weil LANGWEILIG. Es ist ein bisschen lustig, die Besprechungen rückwärts anzuhören, weil die dann so Geschehnisse vermuten, die dann vollkommen anders ablaufen. Toll.

Dom Basaluzzo
16-05-2019, 17:13
[QUOTE=Marauder;47860141]Ich höre jetzt permanent Cinema strikes Back-Podcast und bin sehr begeistert davon, wie die einfach ALLES überinterpretieren.[/QUOTE]

2 Minuten wg. eines Links hier angeschaut. Nerdige Typen, die in dem Alter Baseball caps (und zwar nicht draußen) tragen, fehlt echtes Leben oder Partner zum anfassen.

[QUOTE=manial fly;47860158]kann Alper aufjedenfall in einigen Punkten zu 100% zustimmen, eben das Danys Entwicklung viel zu schnell ging[/QUOTE]

Acht Staffeln Entwicklung. Das hätte auf jeden Fall noch zwanzig Jahre weiterlaufen müssen: Law & Order: Westeros.

dedeli
16-05-2019, 17:15
[QUOTE=Dennis|Natascha;47860081]https://www.n-tv.de/der_tag/Game-of-Thrones-Fans-fordern-neues-Drehbuch-article21028586.html?fbclid=IwAR2_7NzDIdnttZj_RehaAps1FLgEuO6RGCg hHTZOuWahsQGGBz-nMpGxwss

Langsam überziehen sie echt!!![/QUOTE]

:rotfl:, es erschreckt mich aber schon ein bisschen, wie wenig Ahnung die Leute, die dort unterschreiben, von der Produktion einer solch aufwändigen Serie haben. Denken die ernsthaft, HBO würde nochmal alle Schauspieler und die vielen wichtigen Mitarbeiter (Regisseure, Kostümbildner, Techniker, Stuntteam, Kamerateam usw.) für die Serie kriegen? Die stecken längst in anderen Projekten. Man müsste zig neue Schauspieler und Mitarbeiter finden und nochmal alles neu organisieren. Es würde Jahre dauern, bis das fertig wäre.

MiBelle
16-05-2019, 17:27
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47860194]2 Minuten wg. eines Links hier angeschaut. Nerdige Typen, die in dem Alter Baseball caps (und zwar nicht draußen) tragen, fehlt echtes Leben oder Partner zum anfassen.[/QUOTE]

:zahn:

Ich habe mir auch ein Stück davon angesehen aber mir ist das zu verbissen und zu nerdig. Und diese Kritikpunkte sind teilweise so aus der Luft gegriffen, dabei meint Alper doch dass er das auch könnte oder Lust drauf hätte :rolleyes: z.B. regt er sich darüber auf, dass man Dany nicht mehr sieht nachdem die Glocken läuten.. eine Figur, die wir acht Staffeln lang kennengelernt haben wird auf einmal nicht mehr gezeigt? Ja, weil sie nicht mehr die Dany ist die wir kennengelernt haben. In den Szenen nach den Glocken ist sie eine Massenvernichtungswaffe und nicht mehr unsere Dany, und wenn jemand der glaubt Ahnung zu haben das nicht erkennt (und nein, ich glaube nicht dass ich viel Ahnung vom Filmemachen habe aber das ist so offensichtlich) dann kann ich den nicht mehr ernst nehmen. Und das war nur ein Beispiel.

Naja, meinetwegen kann gern die ganze Welt auf den hate-train aufspringen, ich finde die Serie trotzdem toll :wub:

mobsi
16-05-2019, 17:51
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47860194]
Acht Staffeln Entwicklung. Das hätte auf jeden Fall noch zwanzig Jahre weiterlaufen müssen: Law & Order: Westeros.[/QUOTE]

:d: :rotfl:

manial fly
16-05-2019, 17:52
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47860194]2 Minuten wg. eines Links hier angeschaut. Nerdige Typen, die in dem Alter Baseball caps (und zwar nicht draußen) tragen, fehlt echtes Leben oder Partner zum anfassen.



Acht Staffeln Entwicklung. Das hätte auf jeden Fall noch zwanzig Jahre weiterlaufen müssen: Law & Order: Westeros.[/QUOTE]

Hab ich nichts von mitbekommen :nixweiss: und jetzt komm mir bitte nicht mit sie hat die Tarlys verbrannt und die Sklavenmeister aufgehangen ich kann diese Argumentation nicht mehr lesen. Jon dreht von jetzt auf gleich durch - ja klar war doch abzusehen er hat an der Mauer auch seine Mörder erhängt ;)

[QUOTE=dedeli;47860197]:rotfl:, es erschreckt mich aber schon ein bisschen, wie wenig Ahnung die Leute, die dort unterschreiben, von der Produktion einer solch aufwändigen Serie haben. Denken die ernsthaft, HBO würde nochmal alle Schauspieler und die vielen wichtigen Mitarbeiter (Regisseure, Kostümbildner, Techniker, Stuntteam, Kamerateam usw.) für die Serie kriegen? Die stecken längst in anderen Projekten. Man müsste zig neue Schauspieler und Mitarbeiter finden und nochmal alles neu organisieren. Es würde Jahre dauern, bis das fertig wäre.[/QUOTE]

Selbst wenn sich sich irgendwer findet der das ganze finanzieren würde, ersten glaub ich hat GRRM da rechtlich etwas mitzureden und wenn GRRM sagt mein Ende ist Arya killt den NK und Dany fackelt KL ab, dann wird er wohl kaum die Freigabe erteilen um ein anderes Ende zu drehen. Und dann kommt noch hinzu das garantiert nicht mehr alle Schauspieler mitmachen würden und damit wäre das alternative Ende ja noch schlimmer :rotfl:

Proteus
16-05-2019, 18:52
Die Sache davon dass Ygritte schon weiss wie GoT endet war übrigens eine Ente ;)

https://www.digitalspy.com/tv/ustv/a26321043/game-of-thrones-spoilers-ending-kit-harington-wife-rose-leslie/

Das Gespräch bezüglich dem Spoilen bezog sich noch auf das Ende von Staffel 7.
Jon hatte Ygritte gespoilert daß Vyserion getötet werden würde und deswegen war sie so sauer.
Ebenso waren die angeblichen 3 Tage Schweigen wohl etwas übertrieben :D

Vom Ende von Staffel 8 weiss Ygritte hingegen wohl auch nicht mehr als wir

(wenns euch besser gefällt könnt ihr natürlich im Geiste alle Vorkommen von Jon in meinem Posting mit Kit übersetzen und alle Vorkommen von Ygritte mit Rose ;) )

Manitu
16-05-2019, 20:27
Von wegen er tötet Dany. :D

https://up.picr.de/35771738lv.jpg

Jack Frost
16-05-2019, 20:31
Zeugt auch nicht davon, dass er die Rampage von Dany + Drache nicht gut fand. :d:

Manitu
16-05-2019, 20:32
[QUOTE=manial fly;47860229]Hab ich nichts von mitbekommen :nixweiss: und jetzt komm mir bitte nicht mit sie hat die Tarlys verbrannt und die Sklavenmeister aufgehangen ich kann diese Argumentation nicht mehr lesen. Jon dreht von jetzt auf gleich durch - ja klar war doch abzusehen er hat an der Mauer auch seine Mörder erhängt ;)

[/QUOTE]

Eben ich konnte in den 8 Jahren auch nicht feststellen, das sie irgendwann mal so irre wird, das sie die verbrennt, die sie eigentlich beschützen möchte.:d:

manial fly
16-05-2019, 21:10
[QUOTE=Jack Frost;47860646]Zeugt auch nicht davon, dass er die Rampage von Dany + Drache nicht gut fand. :d:[/QUOTE]
Also nicht das ihr mich für saditisch haltet, aber grundsätzlich fand ich das schon ganz cool das Drogon alles abgefackelt hat, ist ja auch i.wie son Statement :zahn: Wäre halt nur besser gewesen wenn die Menschen in der Stadt alle Lannister Soldaten gewesen wären die sich nicht ergeben hätten :helga:

minerva
16-05-2019, 21:34
Das Shirt hat er doch nie im Leben wirklich an, das ist doch garantiert nur auf ein weißes Shir drauf gephotoshopt :nixweiss:

mobsi
16-05-2019, 21:37
[QUOTE=minerva;47861253]Das Shirt hat er doch nie im Leben wirklich an, das ist doch garantiert nur auf ein weißes Shir drauf gephotoshopt :nixweiss:[/QUOTE]Das ist ein Fake von Instagram, die das Shirt verkaufen wollen.
Hab ich gestern erst da gesehen.

Anscha
16-05-2019, 21:40
Das scheint der Tag zu sein, wobei der Kragen mit geändert wurde, oder?
https://www.alamy.com/exclusive-new-york-ny-kit-harington-steps-out-to-have-a-quick-smoke-while-out-in-new-york-the-game-of-thrones-star-enjoyed-the-company-of-other-while-he-was-out-having-his-cigarette-akm-gsi-june-13-2014-to-license-these-photo[email protected][email protected]@[email protected]

Da wurde noch öfter gebastelt. *lach*https://www.wethechic.com/wp-content/uploads/2015/01/kit-harrington-wearing-wethechic-tshirt-1024x1018.jpg

Manitu
16-05-2019, 23:18
Ihr seit ja Spaßbremsen. :D

Das Shirt gibt es aber, kann man kaufen bei amahon.

Jack Frost
16-05-2019, 23:19
[QUOTE=mobsi;47861299]Das ist ein Fake von Instagram, die das Shirt verkaufen wollen.
Hab ich gestern erst da gesehen.[/QUOTE]

Ich hätte es jetzt geglaubt. :rotfl:

HobbyChinese
17-05-2019, 00:02
Petition, die 8. Staffel neu zu drehen: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18525233.html
:zahn:

Dennis|Natascha
17-05-2019, 05:43
Ich frage mich ja wieviel % wirklich so unzufrieden sind. Denke es ist nur ein Bruchteil. Auf solchen Seiten voten doch nur bestimmt ca 5% der Zuschauer.

mobsi
17-05-2019, 06:36
[QUOTE=Dennis|Natascha;47862670]Ich frage mich ja wieviel % wirklich so unzufrieden sind. Denke es ist nur ein Bruchteil. Auf solchen Seiten voten doch nur bestimmt ca 5% der Zuschauer.[/QUOTE]Ich frage mich eher, ob diese Leute keine anderen Probleme haben :kater:

Jack Frost
17-05-2019, 07:53
[QUOTE=Dennis|Natascha;47862670]Ich frage mich ja wieviel % wirklich so unzufrieden sind. Denke es ist nur ein Bruchteil. Auf solchen Seiten voten doch nur bestimmt ca 5% der Zuschauer.[/QUOTE]

Vor allem, man kann es nie allen Zuschauern recht machen. Wie viele Versionen sollen die denn drehen, bis endlich alle Happy sind?
Dass mir ein Ausgang eines Films nicht gefällt, passiert. Ist dann aber mein persönliches Pech und es würde mir nicht im Traum einfallen, von den Drehbuchautoren zu fordern, dass sie gefälligst das Ende neu drehen sollen.

GodicsGuru
17-05-2019, 08:23
Also ich unterschreibe keine Petitionen, mir gefällt ganz gut, wie sich die Serie entwickelt hat und bin zuversichtlich, dass die letzte Folge nichts an meiner Einschätzung ändern wird.
Dany ist tatsächlich die tragischste Figur der ganzen Geschichte, wird als Kind an Drogo verkauft, macht eine unglaubliche Reise, baut eine Armee auf, die ihr bedingungslos folgt. Und als sie endlich nach Hause kommt, stößt sie nur auf Ablehnung.
An die "Mad Queen" glaube ich nicht, sie hatte angekündigt, dass sie durch Furcht regieren würde, wenn ihre Untertanen sie nicht lieben. Sehr rationale und konsequent umgesetzte Entscheidung (wie die Bombardierungen von Dresden, Hiroshima, Nagasaki - das waren meine Assoziationen bei der Zerstörung von King's Landing), die ihr vielleicht nicht einmal leicht gefallen ist.
Muss sie dafür in der letzten Folge sterben? Glaub ich nicht. Sie nimmt den Drachen, die Unsullied und Dothraki und geht zurück übers Meer und befreit weiter Sklaven.
Wer sollte sie auch töten ohne danach selbst von den Unsullied getötet zu werden und dann wieder ein mächtiges Blutvergiessen auszulösen? Arya könnte mit Maske dicht genug an sie herankommen aber so wie ich das Ende von Folge 5 verstanden habe, ist für sie die Zeit der Todeslisten vorbei. Sie reitet auf dem Schimmel aus der Serie oder vielleicht zu Gendry.
Wer sollte am Ende auf dem Thron sitzen? Wenn es um die formale Thronfolge ginge, dann könnte es nur Jon sein. Ich kann mir aber vorstellen, dass der Thron auch leer bleibt.
Egal was kommt, ich freue mich auf die letzte Folge und auch darauf, dass es dann vorbei ist.

Yin
17-05-2019, 08:50
Also auch von ich von Dedelis Besserwesserei hier genervt bin, möchte ich doch freundlich anmerken, dass ich niemals ein Kind nach Figuren aus GOT benennen würde und schon gar nicht nach Sansa :) Man bedenke die Assoziationen an fortgesetzte brutale Quälerei und Vergewaltigung, mit denen das Kind dann konfrontiert wird, egal wie stark Sansa am Ende ist, und Mädchen haben es in dem Punkt ohnehin schon nicht leicht in unserer Welt.

Kinder, die schon nach Danaerys benannt wurden, das finde ich ich hingegen längst nicht so schlimm (bisher, ich kenn ja das Ende noch nicht). Nach wie vor wird Danaerys mit Schönheit, Stärke und Macht assoziiert, und das finde ich gar nicht verkehrt für ein Mädchen :)

Kaisa Wilhelm
17-05-2019, 09:17
Mir tun eher die Jungs leid, die Theon genannt wurden. :zahn:

dedeli
17-05-2019, 09:20
[QUOTE=Jack Frost;47862755]Vor allem, man kann es nie allen Zuschauern recht machen. Wie viele Versionen sollen die denn drehen, bis endlich alle Happy sind?
Dass mir ein Ausgang eines Films nicht gefällt, passiert. Ist dann aber mein persönliches Pech und es würde mir nicht im Traum einfallen, von den Drehbuchautoren zu fordern, dass sie gefälligst das Ende neu drehen sollen.[/QUOTE]

Ich weiß, es wird nicht passieren, aber ich fänds schon irgendwie lustig, wenn HBO eine schnell gedrehte Low Budget Version der letzten Staffel machen würde, mit dem kitschigsten Disney-Ende überhaupt und mit wirklich schlechtem Drehbuch, schnell hingeschluderten Kampfszenen, schlechtem CGI, neuen Schauspieler usw.

Die Anspruchshaltung, einen Neudreh zu fordern, finde ich schon amüsant, v.a. vor dem Hintergrund, dass wahrscheinlich die Mehrheit der Unterschreibenden nichtmal HBO/Sky-Abonnent ist und noch nie einen Cent für die Serie ausgegeben hat, aber einen Neudreh fordern :zahn:. (Und bevor mir hier jetzt wieder jemand sonstwas unterstellt: Das ist wirklich nur gegen die gerichtet, die illegal streamen und gleichzeitig die Petition unterschreiben)

Marauder
17-05-2019, 09:43
[quote=yin;47862833]also auch von ich von dedelis besserwesserei hier genervt bin, möchte ich doch freundlich anmerken, dass ich niemals ein kind nach figuren aus got benennen würde und schon gar nicht nach sansa :) man bedenke die assoziationen an fortgesetzte brutale quälerei und vergewaltigung, mit denen das kind dann konfrontiert wird, egal wie stark sansa am ende ist, und mädchen haben es in dem punkt ohnehin schon nicht leicht in unserer welt.

Kinder, die schon nach danaerys benannt wurden, das finde ich ich hingegen längst nicht so schlimm (bisher, ich kenn ja das ende noch nicht). Nach wie vor wird danaerys mit schönheit, stärke und macht assoziiert, und das finde ich gar nicht verkehrt für ein mädchen :)[/quote]

lol.

Proteus
17-05-2019, 09:52
[QUOTE=Kaisa Wilhelm;47862860]Mir tun eher die Jungs leid, die Theon genannt wurden. :zahn:[/QUOTE]

Wenn man seinen Sohn wirklich hasst, dann gibt man ihm aber den Namen Joffrey :teufel:

minerva
17-05-2019, 09:54
Ich finde Dedeli ja immer sehr konstruktiv hier :)

mobsi
17-05-2019, 09:58
[QUOTE=minerva;47862916]Ich finde Dedeli ja immer sehr konstruktiv hier :)[/QUOTE]Ich auch :d:

Die Geduld ist bewundernswert :)

silk_spectre
17-05-2019, 10:03
Na kommt, es ist Freitag - bleibt friedlich. ;)

mobsi
17-05-2019, 10:09
Noch 2mal schlafen :trippel:

Elizabeth
17-05-2019, 10:28
[QUOTE=Proteus;47862911]Wenn man seinen Sohn wirklich hasst, dann gibt man ihm aber den Namen Joffrey :teufel:[/QUOTE]

:)

[QUOTE=minerva;47862916]Ich finde Dedeli ja immer sehr konstruktiv hier :)[/QUOTE]

Genau!

Dr.Murder
17-05-2019, 10:46
[QUOTE=mobsi;47862938]Noch 2mal schlafen :trippel:[/QUOTE]

Und dann einmal die Nacht um die Ohren hauen :D

robin1
17-05-2019, 11:05
Hier hat mal einer aufgezeichnet, was er gern bei GoT gesehen hätte...

https://www.boredpanda.com/the-scenes-i-wish-we-got-game-of-thrones-comics-benjamin-dewey/?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=BPFacebook&fbclid=IwAR3PEVc7BhuNwNf1aW0_aPX7nB8Cd_WqAlVePeawTioo07SIck5dawRQ s44

Ich finde das alles ziemlich langweilig und bleibe dann doch bei dem, was man zu sehen bekam und noch sehen wird...

Dom Basaluzzo
17-05-2019, 11:20
[QUOTE=dedeli;47862863]
Die Anspruchshaltung, einen Neudreh zu fordern, finde ich schon amüsant, v.a. vor dem Hintergrund, dass wahrscheinlich die Mehrheit der Unterschreibenden nichtmal HBO/Sky-Abonnent ist und noch nie einen Cent für die Serie ausgegeben hat, aber einen Neudreh fordern :zahn:. (Und bevor mir hier jetzt wieder jemand sonstwas unterstellt: Das ist wirklich nur gegen die gerichtet, die illegal streamen und gleichzeitig die Petition unterschreiben)[/QUOTE]

Damit liegst Du bei 99% der Leute, die sich bei Reddit ausko.... aber 100% richtig. Da braucht man kein Detektiv für zu sein, die loben sich dort ausdrücklich dafür keine Kunden zu sein und hätten den "Schrott" sowieso niemals bezahlt, die haben also auch nicht für frühere Staffeln gezahlt. Aber den Machern vorschreiben, wie sie ein Produkt gestalten sollen, ohne einen Cent dafür zu bezahlen.

Stelle mir gerade vor, wie diese gelangweilten Nerds eines Tages Väter werden (gruselig) und die Gebrüder Grimm oder H.C. Andersen verklagen wollen, weil ihnen was nicht gefällt, die Wandlung zur bösen Stiefmutter/ Hexe usw. ging ja viel zu schnell. :teufel:

Mieze Schindler
17-05-2019, 11:24
[QUOTE=Dennis|Natascha;47862670]Ich frage mich ja wieviel % wirklich so unzufrieden sind. Denke es ist nur ein Bruchteil. Auf solchen Seiten voten doch nur bestimmt ca 5% der Zuschauer.[/QUOTE]

Ach, das muss man mit ein bisschen mehr Humor sehen. Unter den von Dir geschätzten 5% werden sicherlich viele bloß mit Augenzwinkern unterzeichnet haben. Ich denke nicht, dass es massenhaft Menschen gibt, die ernsthafte Ergebnisse von einer solchen "Petition" erwarten. Aber dass viele enttäuscht sind, zeigt die Aktion schon. Das kann man ja auch einfach mal so stehen lassen. Menschen sind unterschiedlich.

Dom Basaluzzo
17-05-2019, 11:26
[QUOTE=robin1;47863014]Hier hat mal einer aufgezeichnet, was er gern bei GoT gesehen hätte...
[/QUOTE]
Das einzige was mir fehlte, war ein schwules Drachenpärchen. Oder meinetwegen überhaupt irgendein Drachenpärchen. Irgendwas süßes, so wie Ser Pounce, der leider viel zu wenig screen time hatte und dessen Liebe zu Tommen dramaturgisch unbefriedigend blieb.

Anscha
17-05-2019, 11:39
Irgendwie hängt mein Herz jetzt v.a. an Drogon. Dem soll bitte nichts passieren.

dedeli
17-05-2019, 11:44
[QUOTE=Dr.Murder;47862997]Und dann einmal die Nacht um die Ohren hauen :D[/QUOTE]

Ich hab in der Arbeit Bescheid gesagt, dass ich erst Mittags komme. Meine nicht-GoT-guckende Kollegin hält mich zwar jetzt für leicht verrückt, aber egal :zahn:

manial fly
17-05-2019, 11:55
[QUOTE=Anscha;47863042]Irgendwie hängt mein Herz jetzt v.a. an Drogon. Dem soll bitte nichts passieren.[/QUOTE]

:ja:

egal wie der Rest ausgeht, wenn Drogon überleben sollte kann ich mich aufjedenfall mit dem Ende anfreunden :D

dedeli
17-05-2019, 12:03
Ich wüßte auch gar nicht, wer in der Lage sein sollte, Drogon zu töten, die Scorpions sind alle weggebrannt, Speerwurf-Olympia-Sieger Night King ist in tausend Stücke zersplittert und mit einem Dolch oder Schwert kann man gegen ihn wohl nicht viel ausrichten :kopfkratz. Ich könnte mir vorstellen, dass er mit Daenerys ins Exil nach Valyria fliegt, das fände ich ein passendes Ende.

Manitu
17-05-2019, 12:09
[QUOTE=GodicsGuru;47862783]Also ich unterschreibe keine Petitionen, mir gefällt ganz gut, wie sich die Serie entwickelt hat und bin zuversichtlich, dass die letzte Folge nichts an meiner Einschätzung ändern wird.
Dany ist tatsächlich die tragischste Figur der ganzen Geschichte, wird als Kind an Drogo verkauft, macht eine unglaubliche Reise, baut eine Armee auf, die ihr bedingungslos folgt. Und als sie endlich nach Hause kommt, stößt sie nur auf Ablehnung.
An die "Mad Queen" glaube ich nicht, sie hatte angekündigt, dass sie durch Furcht regieren würde, wenn ihre Untertanen sie nicht lieben. Sehr rationale und konsequent umgesetzte Entscheidung (wie die Bombardierungen von Dresden, Hiroshima, Nagasaki - das waren meine Assoziationen bei der Zerstörung von King's Landing), die ihr vielleicht nicht einmal leicht gefallen ist.
Muss sie dafür in der letzten Folge sterben? Glaub ich nicht. Sie nimmt den Drachen, die Unsullied und Dothraki und geht zurück übers Meer und befreit weiter Sklaven.
Wer sollte sie auch töten ohne danach selbst von den Unsullied getötet zu werden und dann wieder ein mächtiges Blutvergiessen auszulösen? Arya könnte mit Maske dicht genug an sie herankommen aber so wie ich das Ende von Folge 5 verstanden habe, ist für sie die Zeit der Todeslisten vorbei. Sie reitet auf dem Schimmel aus der Serie oder vielleicht zu Gendry.
Wer sollte am Ende auf dem Thron sitzen? Wenn es um die formale Thronfolge ginge, dann könnte es nur Jon sein. Ich kann mir aber vorstellen, dass der Thron auch leer bleibt.
Egal was kommt, ich freue mich auf die letzte Folge und auch darauf, dass es dann vorbei ist.[/QUOTE]

Der Martin sagte doch mal, er orientiert sich auch an Herr der Ringe. Die Frage ist, ist da Jon nun Frodo oder Aragorn :D
Da Jon Tod war, könnte er Frodo sein, der mehr oder weniger auch Tod war. Bei HDR stand mehr oder weniger fest, das Aragorn König wird und einem das auch nicht langweilig bzw. vorhersehbar vorkam. Bei GOT wiederum wäre es ziemlich langweilig, wenn Jon König werden würde, weil das vorhersehbar wäre und das passt nun gar nicht zu GOT. Also denk ich mal sie lassen Jon in etwa so enden wie Frodo, er überlebt und zieht sich dann in den Norden zurück.
Tja was sie mit Dany, den Dothraki, den Unbefleckten und dem Drachen vorhaben ist die große Frage, alle können sie ja auch nicht töten, aber das sie in Westeros bleiben ist auch nur schwer vorstellbar. Dany wiederum wird freiwillig nicht Westeros verlassen, kann mir aber auch nicht vorstellen, das sie jemand tötet, dann wäre ihr Ende ja schlimmer als das von Cersei, gut vielleicht stirbt sie in den Armen ihres Drachen, wäre ja auch irgendwie herzzerreißend. :D

manial fly
17-05-2019, 12:16
[QUOTE=dedeli;47863082]Ich wüßte auch gar nicht, wer in der Lage sein sollte, Drogon zu töten, die Scorpions sind alle weggebrannt, Speerwurf-Olympia-Sieger Night King ist in tausend Stücke zersplittert und mit einem Dolch oder Schwert kann man gegen ihn wohl nicht viel ausrichten :kopfkratz. Ich könnte mir vorstellen, dass er mit Daenerys ins Exil nach Valyria fliegt, das fände ich ein passendes Ende.[/QUOTE]

Den hoffnungsvollen Gedanken hat ich auch schon, wobei ich auch immernoch die Stürmung der Drachengrube beim Drachentanz im Kopf habe :fürcht:

Allerdings sollte Drogon sterben wird es aufjedenfall wieder unlogisch, wie du schon sagst die Balisten sind alle Futsch und ein paar einzelne Personen können ihm auch nicht so viel anhaben, hat man ja bei den Weights gesehen oder auch als Jaime versucht hat ihn umzubringen. Es wäre also aufjedenfall wieder gegen jede Logik die wir bislang in der Serie kennen gelernt haben. Aber da die aktuelle Staffel nicht grad voll von Logik ist, würde es mich auch nicht wundern wenn Arya ihn am Ende mit ihrem Dolch umbringt :zahn:

Hinzu kommt das man anders als z.B. die Schattenwölfe die Drachen immer in erster Linie als zerstörerische Waffen wahrgenommen hat. Die Reaktionen der Menschen wenn sie einen der Drachen gesehen haben war ja erstmal Angst und das wurd ja in der letzten Folge bestätigt. Daher wäre es schon nahe liegend diese Waffe zu "zerstören" wenn man langfristig Frieden haben will. Auf der anderen Seite würde es bei Dany denke ich nichts mehr ändern, die hat ihre Entwicklung zur "Mad Queen" abgeschlossen und würde durch Drogons Tod nicht noch schlimmer werden.
Ich denke aber das nicht beide zusammen - also Dany und Drogon - überleben werden. Solange Dany Drogon besitzt wird sie immer eine Gefahr bleiben (wir haben ja jetzt gesehen was sie nur mit einem Drachen anrichten kann) und selbst wenn sie nach dieser Aktion letzte Woche jetzt wieder einsichtig und "normal" werden würde, müsste man immer Angst haben das sie bei jeder Kleinigkeit wieder austickt und alles abfackelt. Daher glaube ich eher das Jon mit Drogon ins Exil gehen würde (er tauscht Ghost gegen Drogon/Stark gegen Targaryen) oder ihn frei lässt.

Dr.Murder
17-05-2019, 12:16
[QUOTE=dedeli;47863047]Ich hab in der Arbeit Bescheid gesagt, dass ich erst Mittags komme. Meine nicht-GoT-guckende Kollegin hält mich zwar jetzt für leicht verrückt, aber egal :zahn:[/QUOTE]

Ist ja vorerst das letzte Mal - bis zur nächsten Serie die einen so flasht.:D

Was die verhinderten besseren Drehbuchschreiber angeht: Ich hätte da auch noch ein paar
ältere Serien, deren Schluss ich miserabel gelöst fand....

Sowas kommt halt vor, aber nicht jeder empfindet das als so schlimm, dass man gleich eine
Petition startet :dada:

Manitu
17-05-2019, 12:18
[QUOTE=dedeli;47863082]Ich wüßte auch gar nicht, wer in der Lage sein sollte, Drogon zu töten, die Scorpions sind alle weggebrannt, Speerwurf-Olympia-Sieger Night King ist in tausend Stücke zersplittert und mit einem Dolch oder Schwert kann man gegen ihn wohl nicht viel ausrichten :kopfkratz. Ich könnte mir vorstellen, dass er mit Daenerys ins Exil nach Valyria fliegt, das fände ich ein passendes Ende.[/QUOTE]

Vielleicht stirbt er, wenn sie stirbt. :confused:
Das sie dann einfach davon fliegt, so in den Sonnenuntergang zu Daario, wäre ja wie im Märchen. :D Aber GOT ist kein nettes Märchen, solange sie den Drachen hat, wird sie auch nicht aufgeben. Jetzt hat man sie zur Mad Queen gemacht und im nächsten Teil wird sie dann wieder lieb, wäre auch unglaubwürdig.
Außer es kommt zu einem Sinneswandel, wenn sie durch die Halle marschiert und sich an ihren Traum erinnert, aber ob das Arya davon abhält sie zu töten bezweifle ich.
Die Schlussszene und ein etwas versöhnliches Ende könnte dann sein, das sie wieder mit Drogo und ihrem Kind vereint ist. Bittersüss halt.
Blöder Server.

Mieze Schindler
17-05-2019, 12:39
[QUOTE=Manitu;47863088]Der Martin sagte doch mal, er orientiert sich auch an Herr der Ringe. Die Frage ist, ist da Jon nun Frodo oder Aragorn :D
[/QUOTE]

Weder noch, nehme ich an. Wenn die Enden in Buch und Serie gleich sind (und das sollen sie ja sein), hat GRRM das Gegenteil vom Herrn der Ringe geschrieben. Während es Tolkien um Wachstum und Hoffnung ging, scheitern bei GRRM eigentlich alle Hauptfiguren (im Moment sehe ich bloß bei Arya ein winziges Zeichen innerlichen Wachstums. Mag sein, der Hund hat sie am Ende doch davor geschützt, korrumpiert zu werden).

dedeli
17-05-2019, 12:41
Ich kann mir auch einige andere Enden vorstellen für Daenerys, Exil ist nur eine davon. Nur, dass sie am Ende Westeros regiert, halte ich für ausgeschlossen.

Manitu
17-05-2019, 12:48
Ich könnte mir vorstellen, das niemand den Thron besteigt. Der Gnom am Ende die"Demokratie" ausruft oder so was in der Art. Bei dem bin ich mir sicher, das er überlebt. Und wenn doch, dann nur Sansa.
Ob Arya überlebt, bin ich mir nicht sicher, halt die Frage was Jaqen H'ghar mit ihr gemacht hat.

manial fly
17-05-2019, 12:48
[QUOTE=dedeli;47863124]Ich kann mir auch einige andere Enden vorstellen für Daenerys, Exil ist nur eine davon. Nur, dass sie am Ende Westeros regiert, halte ich für ausgeschlossen.[/QUOTE]

Ermordung, Selbstmord oder Exil, ich glaube etwas anderes kommt für sie nicht mehr in Frage.

Nachdem der Rote Bergfried ja zerstört wurde halte ich es auch gar nicht mehr für so wahrscheinlich das es die Monarchie wie wir sie kennen in Westeros noch geben wird, ich könnte mir auch vorstellen das Drogon noch den Eisernen Thron zerstört, also eben auf die Weise wie er entstanden ist.

Kukie
17-05-2019, 12:49
[QUOTE=dedeli;47863082]Ich wüßte auch gar nicht, wer in der Lage sein sollte, Drogon zu töten, die Scorpions sind alle weggebrannt, Speerwurf-Olympia-Sieger Night King ist in tausend Stücke zersplittert und mit einem Dolch oder Schwert kann man gegen ihn wohl nicht viel ausrichten :kopfkratz. Ich könnte mir vorstellen, dass er mit Daenerys ins Exil nach Valyria fliegt, das fände ich ein passendes Ende.[/QUOTE]

Ganz ehrlich, ich überlege auch, wer sollte Daenerys töten, ohne das dies das nächste Massaker zur Folge hat. Die Unsullied und die Dothraki würden dies bestimmt mit einem Achselzucken hinnehmen und kampflos abreisen.