PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Game of Thrones HBO, SKY GO II, Amazon ... Nur Seriendiskussion, keine Buchspoiler Teil 3


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14

Proteus
18-05-2019, 18:30
[QUOTE=Yin;47866738]Man müsste es eigentlich weniger neu drehen, als einfach ein paar zusätzliche Szenen drehen, die das Ganze weniger ruckartig und gehetzt wirken lassen[/QUOTE]

Ich denke auch, hätte man eine weitere Staffel reingebracht und das Ganze erst mit Staffel 9 enden lassen,
dann hätte man die Handlungsstränge entspannter und detaillierter auflösen können.
Vielleicht auch das Hineinschlittern von Dany in den emotionalen Abgrund (der zu ihrem Massenmord in Königsmund führte) detaillierter darstellen können.

Vielleicht wären dann auch weniger Fans unzufrioeden gewesen (ein paar hätte es sicher noch gegeben ... es gibt immer ein paar ewige Nörgler :D )

Dom Basaluzzo
18-05-2019, 20:00
[QUOTE=Bigfried1;47866475]
Langsam wird das Dany-bashing hier ... :rolleyes:[/QUOTE]
Finde ich nicht. Ich finde die Rolle trotzdem interessant und außerdem mag ich die Schauspielerin! Cersei habe ich einfach nur gehasst (trotz der tollen Schauspielerin), bei Dany habe ich noch Mitleid, dass es so kam.

Manitu
18-05-2019, 20:40
[QUOTE=werauchimmer;47866062]Viserys hat Daenerys gedroht, ihr das Baby aus dem Leib zu schneiden - damit hat er jedes Recht auf schwesterliche Gefühle verwirkt, daran finde ich nichts suspekt.[/QUOTE]

Und ihr gesagt, er würde für den Thron sie von allen Pferden der Dothraki durchfi.....lassen oder so ähnlich und hat sie dabei betatscht.

Manitu
18-05-2019, 20:44
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47866053]Du meinst bei Sansa wahrscheinlich die Szene mit Ramsays Ende? Ja, die sehe ich anders, weil sich in ihrem Gesicht keine Genugtuung widerspiegelte, sondern eine tiefe Traurigkeit, ich meine, sie war auch noch eher mit Trauer für den jüngsten Bruder Rickon beschäftigt. Das meinte ich mit meinem Beispiel zur Todesstrafe: Ramsays Ende war nur ein Ende ihrer Geschichte mit ihm, aber keine Erleichterung.

Die Handlung selbst, also ihn an die Hunde zu verfüttern, ist im Rahmen von GoT für mich nicht anders als die Krönung des blonden Bruders von Dany. Barbarisch (und ich meine, es ist Martins Absicht, dass es so wirken soll). Aber den Unterschied mache ich in der Reaktion darauf. Übrigens auch beim Hinweis von Sansa an Jaime über ihre Enttäuschung, keine Enthauptung von Cersei zu erleben: ich bezweifle, dass es ihr Freude bereitet hätte, schon die Art, wie sie es sagte, hatte etwas resignierendes, so als ob es gar keinen Unterschied machen würde, es war eher ein Hinweis, dass sie keine Bestrafung Cerseis erleben würde. Und die Sache mit Littlefinger wurde wie in einem Prozess abgezogen, kühl ohne einen Anschein von Zufriedenheit.[/QUOTE]

Komisch ich habe da nix bemerkt von Trauer um Rickon, den hat sie im Vorfeld der Schlacht bereits abgeschrieben, dabei Jon gewarnt sich nicht locken zu lassen. Bei ihr ging es nur darum, ihren Hass und Rache, den sie zurecht hatte, zu stillen. So einen Tod wie bei Ramsey hätte ich mir für Cersei auch gewünscht.

Anscha
18-05-2019, 20:57
Das letzte Mal, dass ich richtig enttäuscht von einem Serienfinale war, war "How I met your mother". Ich hoffe morgen ist es nicht so.

Jack Frost
18-05-2019, 21:13
[QUOTE=Anscha;47867604]Das letzte Mal, dass ich richtig enttäuscht von einem Serienfinale war, war "How I met your mother". Ich hoffe morgen ist es nicht so.[/QUOTE]

Bei mir war "Dexter" das enttäuschenste Finale.

Miau
19-05-2019, 02:50
[QUOTE=Jack Frost;47867850]Bei mir war "Dexter" das enttäuschenste Finale.[/QUOTE]

Ich sag nur Lost. Das Bescheidene Ende kann nichts toppen in meinen Augen.

newwer
19-05-2019, 03:01
Das beste Finale ever: Six Feet Under :anbet:

Elizabeth
19-05-2019, 08:40
[QUOTE=Miau;47873062]Ich sag nur Lost. Das Bescheidene Ende kann nichts toppen in meinen Augen.[/QUOTE]

:d:

Kukie
19-05-2019, 09:47
Endspurt! Bin heute irgendwie ein wenig sentimental, auch wenn es nur eine Serie ist. :freu:

RegiZ
19-05-2019, 09:52
ich auch :helga:

guck gerade zum x-ten mal die 1. folge...

silk_spectre
19-05-2019, 10:53
Ich auch. Bin jetzt schon etwas traurig, dass morgen die allerallerletzte Folge läuft..

werauchimmer
19-05-2019, 10:57
[QUOTE=Jack Frost;47867850]Bei mir war "Dexter" das enttäuschenste Finale.[/QUOTE]

Bei mir auch, allerdings hätte ich das Ende, welches die Autoren ursprünglich vorhatten, sogar noch schlechter gefunden.

Wero
19-05-2019, 11:39
[QUOTE=Miau;47873062]Ich sag nur Lost. Das Bescheidene Ende kann nichts toppen in meinen Augen.[/QUOTE]

Ja. Passt auch deswegen am besten weil es auch unzählige Fantheorien gab. Und die hat man mit diesem unsäglichen Ende abserviert bzw. alles was vorher passierte irrelevant gemacht. So schlimm kann es hier eigentlich nicht mehr kommen.

Hier war die Fallhöhe durch das langsamere Erzähltempo in den ersten Staffeln und nun das Beschleunigen zum Finale hin aber ohnehin gegeben.
Da würde auch neu drehen nichts helfen. Das ist ohnehin absurd.
Es fehlte nun einfach die Zeit es ordentlich darzustellen. Insbesondere die Entwicklung von Varys (plumpester Verrat), Jamie (One Knight Stand - Rückkehr zu Cersei) und Dany (Mad Queen) sind aus meiner Sicht überhastet.

Und dann gibt es noch massive Schwächen wie man die großen Bedrohungen aufgelöst hat. Nachtkönig, Cersei, Euron.

Ich bin jetzt keiner, der da jede Kleinigkeit analysiert, aber da ist einiges nach einem zu simplem Muster gestrickt worden.

manial fly
19-05-2019, 11:51
Also ich freu mich das endet, man hat so lange spekuliert, da will man jetzt auch endlich wissen wie es endet. Wobei ich nach den letzten Folgen nicht glaube das wir jetzt so ne Megaüberraschung bekommen.
Außerdem muss man dann keine Angst mehr haben gespoilert zu werden :D

HobbyChinese
19-05-2019, 11:59
Eigentlich ist der Shitstorm schon vorprogrammiert.... egal wie es endet :zahn:

Dennis|Natascha
19-05-2019, 12:01
[QUOTE=HobbyChinese;47873495]Eigentlich ist der Shitstorm schon vorprogrammiert.... egal wie es endet :zahn:[/QUOTE]

Ja, so oder so. Das Internet wird beben :)

manial fly
19-05-2019, 12:10
Mmh ich weiß nicht, wie gesagt ich glaube nicht das wir jetzt noch ne Megaüberraschung erleben (z.B. Dany auf dem Thron) dafür hat man sich die Handlung in den letzten Folgen zu sehr zurecht gebogen. Das Hauptkritik ist ja in erster Linie die Schnelle Entwicklung vieler Figuren und Handlungsstränge, aber das Thema ist nun durch. Jeder weiß das der NK nicht auf dem Thron sitzen wird und Dany nun die Mad Queen, über was soll man sich dann jetzt noch aufregen. Ich denke das "schlimmste" haben wir mit Folge 4 hinter uns.
In Staffel 7 waren ja auch die Folgen 5 und 6 die am meist kritisierten und Folge 7 war dann wieder gut :D

Ornox
19-05-2019, 19:47
Keine Spoiler mitbekommen, in ca. 1-2 Stunden gehts in Bett, und dann um 3 Uhr das Ende anschauen :wub:

Elizabeth
19-05-2019, 21:28
Ich lass mir morgen Zeit und schau erst am Abend.

Wero
19-05-2019, 21:33
Ich werde es wohl dieses Mal auch in der Nacht ansehen. Mal abwarten ob dann später das Internet kaputt geht durch all die Kommentare zum Ende. :)

Jack Frost
19-05-2019, 21:46
[QUOTE=Elizabeth;47875033]Ich lass mir morgen Zeit und schau erst am Abend.[/QUOTE]

Ich auch. Muss um 6 Uhr aus dem Bett. :crap:

dedeli
19-05-2019, 22:02
Ich hab grade nochmal die letzte Folge angeschaut....puh. Morgen schaue ich gleich nach dem Aufstehen und gehe später in die Arbeit.

Ich hab mich auf so ziemlich alles eingestellt. Die Enden, die mir am wenigsten gefallen hätten, sind sowieso nicht mehr möglich bzw. sehr, sehr unwahrscheinlich. Von daher seh ich dem Ende relativ offen und gefasst entgegen :zahn:.

Ich bin traurig, dass es zuende geht und froh, dass es zuende geht.

Ivali
19-05-2019, 22:05
Ich überlege die ganze Zeit, ob ich früh aufstehen soll oder nicht. Ich bin jetzt mit mir am kämpfen. Aber dann würde ich morgen den Tag wohl nicht überstehen, obwohl ich echt ein paar wichtige Termine habe. Irgendwie ist das ja schon bescheuert, dass ich abwäge, ob eine TV-Serie oder extrem wichtige Real-Life-Termine vorgehen. :ko:

minerva
19-05-2019, 22:07
Selbstverständlich gucke ich, sobald ich wach bin :) wozu hat man denn Urlaub? Wenigstens muss ich jetzt nicht den ganzen Montag im Büro die Klappe halten, weil die Kollegen alle erst abends gucken :D

manial fly
19-05-2019, 22:43
Ich könnte die Folge gar nicht vor der Arbeit gucken, ich bin (je nachdem was in der Folge passiert) danach immer so aufgedreht und muss das mit allen erstmal ausdiskutieren, dann käm ich ja auf der Arbeit zu gar nix :zahn:

BlackGirl
19-05-2019, 22:59
Ich muß eh um 6 Uhr aufstehen. Mini-Blacky in die Schule jagen und danach kann ich dann in Ruhe beim Frühstückskäffchen gucken.

Proteus
19-05-2019, 23:00
[QUOTE=manial fly;47875208]Ich könnte die Folge gar nicht vor der Arbeit gucken, ich bin (je nachdem was in der Folge passiert) danach immer so aufgedreht und muss das mit allen erstmal ausdiskutieren, dann käm ich ja auf der Arbeit zu gar nix :zahn:[/QUOTE]

Und würdest im Büro möglicherweise recht unbeliebt werden, wenn Du an Leute gerätst welche die Folge noch nicht gesehen haben
und sich für das Spoilern "herzlich bedanken" :teufel:

Dom Basaluzzo
19-05-2019, 23:01
Wer sich dafür interessiert, wie die letzten Folgen verschiedener Serien von Zuschauern bewertet wurden, für den ist vielleicht dieser zwei Tage alte Artikel der 'New York Times (https://www.nytimes.com/interactive/2019/05/17/upshot/game-of-thrones-imdb-ratings.html?fallback=0&recId=1LT3oA0HAW1wRHRPfy22KMGdeAh&locked=0&geoContinent=EU&geoRegion=BE&recAlloc=top_conversion&geoCountry=DE&blockId=most-popular&imp_id=362408617&action=click&module=trending&pgtype=Article&region=Footer)' ganz interessant (liest @Ingo78 hier mit?), die Daten kommen von IMDb.

Ausgehend von einem Überblick zu Game of Thrones sind wahrscheinlich einige Infos wenig überraschend (z.B. Breaking Bad), aber wer hätte gedacht, dass das Finale von Lost trotz auch hier geäußerter Kritik insgesamt recht gut abschneidet, mit 8.3 während True Blood nur 5.2 und Dexter 4.7 erreichen. Bei einigen Serien wie How I Met Your Mother zieht sich durch alle Staffeln ein Hoch und Tief, während besonders Friday Night Lights sich im Verlauf kontinuierlich verbessert, die Serie lieferte auch neben Breaking Bad, Downton Abbey, Six Feet Under, The Shield und The Americans die bestbewerteten Abschlüsse unter den Drama-Serien

Proteus
19-05-2019, 23:05
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47875242]Wer sich dafür interessiert, wie die letzten Folgen verschiedener Serien von Zuschauern bewertet wurden, für den ist vielleicht dieser zwei Tage alte Artikel der 'New York Times (https://www.nytimes.com/interactive/2019/05/17/upshot/game-of-thrones-imdb-ratings.html?fallback=0&recId=1LT3oA0HAW1wRHRPfy22KMGdeAh&locked=0&geoContinent=EU&geoRegion=BE&recAlloc=top_conversion&geoCountry=DE&blockId=most-popular&imp_id=362408617&action=click&module=trending&pgtype=Article®ion=Footer)' ganz interessant (liest @Ingo78 hier mit?), die Daten kommen von IMDb.

Ausgehend von einem Überblick zu Game of Thrones sind wahrscheinlich einige Infos wenig überraschend (z.B. Breaking Bad), aber wer hätte gedacht, dass das Finale von Lost trotz auch hier geäußerter Kritik insgesamt recht gut abschneidet, mit 8.3 während True Blood nur 5.2 und Dexter 4.7 erreichen. Bei einigen Serien wie How I Met Your Mother zieht sich durch alle Staffeln ein Hoch und Tief, während besonders Friday Night Lights sich im Verlauf kontinuierlich verbessert, die Serie lieferte auch neben Breaking Bad, Downton Abbey, Six Feet Under, The Shield und The Americans die bestbewerteten Abschlüsse unter den Drama-Serien[/QUOTE]

Den Abfall der Scrubs die ganze letzte Staffel widerfahren ist kann ich nachvollziehen ....
das war ne recht seltsame Staffel in welcher der Cast plötzlich vom Krankenhaus als Dozenten in eine Medical School versetzt wurden

BlackGirl
19-05-2019, 23:05
Stimmt, True Blood war sowas von kagge...

Mangan254
19-05-2019, 23:49
Da wir grad von unbefriedigenden Serienfinals reden... Je länger es her ist, umso mehr ärgere ich mich über Desperate Housewifes. Naja, zumindest über die finale Montage. Rückblickend hat die echt die komplette Charakterentwicklung von allen rückgängig gemacht :zeter:.

Abgesehen davon, ich fand und finde immer noch das Ende von HIMYM sehr passend und voll in Ordnung.

Mich würde ja jetzt eher interessieren, welche Folge Scrubs da so krass negativ nach unten ausschlägt :zahn:.

Und... Ich kann es kaum glauben das GoT morgen wirklich, echt zuende ist. Das fühlt sich unwirklich an. Und es macht mich traurig.

Dom Basaluzzo
20-05-2019, 00:03
[QUOTE=Mangan254;47875330] Je länger es her ist, umso mehr ärgere ich mich über Desperate Housewifes. Naja, zumindest über die finale Montage. Rückblickend hat die echt die komplette Charakterentwicklung von allen rückgängig gemacht :zeter:.
[/QUOTE]
Falls ich mich nicht täusche, hat mich da am meisten geärgert, dass in der Finalmontage erzählt wurde, dass sich die Frauen, also wenige Minuten vorher noch die besten Freundinnen, alle wegziehen und später aus den Augen verlieren. Das war so völlig unnötig.

silk_spectre
20-05-2019, 00:37
Ich frage mich, was heute an Shitstorm im Netz los wäre, wenn GOT ein Ende wie die Sopranos gehabt hätte. Ein geniales Ende, aber eben nichts für heutige Snowflakes.

Bald ist es wirklich vorbei, kann es kaum glauben. :( So sehr ich mich auch auf das Finale freue, der Gedanke, dass es das war mit GOT, macht mich echt traurig. So viele Jahre tolle Unterhaltung, Humor, Drama, diverse Schocks und grandiose Momente..

In dem Sinne, gute Nacht und Valar Morghulis!

Manitu
20-05-2019, 01:46
Die Ruhe vor dem Ende. :)
Hoffentlich kommt nicht der Sandmann vor 06.00 Uhr :D

Dr.Murder
20-05-2019, 02:04
Also ich wär dann soweit, von mir aus kann es jetzt schon losgehen.:trippel:

Proteus
20-05-2019, 02:25
[QUOTE=Mangan254;47875330]...

Mich würde ja jetzt eher interessieren, welche Folge Scrubs da so krass negativ nach unten ausschlägt :zahn:.
...[/QUOTE]

Vielleicht die Musicalfolge ... die war in Staffel 6 von Scrubs :D

Addendum:
Nope, die Folge die so schlecht abschnitt ist 6.11: My Night to remember
Laut der Beschreibung offenbar eine Füllerfolge, in welcher er Cast in Erinnerungen schwelgt

https://www.imdb.com/title/tt0942764/?ref_=ttep_ep11

Proteus
20-05-2019, 02:56
Der Countdown läuft ... ich sehe Ramsay Bolton wie er befragt wird :D

Proteus
20-05-2019, 03:04
Es geht los :wink:

Proteus
20-05-2019, 03:20
Das Finale lässt keinen Zweifel daran, dass Jaimie und Cersei wirklich tot sind ;)

Dany has become a monster

Proteus
20-05-2019, 03:40
Ich bin nicht wirklich überrascht dass Jon Entschudigungen für Danys Massenmord findet :nein:

1000 Schwerter ... Danys Schilderungen über ihre Vorstellungen als Kind erinnern mich daran, dass der eiserne Thron ursprünglich imposanter geplant war :D

"Luke komm mit mir, gemeinsam können wir das Universum beherrschen, das ist deine Bestimmung, mein Sohn"

Wow, der Regizid kam dann doch schneller in der Folge als ich erwartet hätte ... damit ist der Spoilerteil schon mal war ;)
Drogon is watching you :teufel:

Mami? Mami? Warum bewegst Du dich denn nicht mehr? :heul:

Der eiserne Thron ist nicht mehr :o

Proteus
20-05-2019, 03:54
Dann bleiben nun nur noch hunderte von Dothrakireitern und Unbefleckten mit denen Jon fertig werden muss ;)

Oh ein Wiedersehen mit Edmure Tully
Und Samwell ist auch da, als Representant seines Hauses und schlägt gleich eine Demokratie vor ...
es wird als guter Witz aufgenommen :rotfl:

Der kleine Robin aus dem grünen Tal, der immer Menschen fliegen lassen wollte ist erwachsen geworden ;)

Scheint so als ob der Spoiler auch in Bezug auf Bran richtig lag ... Bran der Gebrochene ;)
Oh ... Sansa spaltet sich mit dem Norden ab :o

Und in Bezug uf Jon lag er auch richtig ... wenngleich Jon nicht ganz freiwillig zur Nachtwache geht ;)

Proteus
20-05-2019, 04:16
Captain Arya die Erkunderin :d:

Ser Brienne von Tarth, die neue Anführerin der Königsgarde ... passend ;)
und Ser Podrick als weiteres Mitglied :D

Ser Bronn hat einen gewaltigen sozialen Aufstieg hingelegt :D (auch hier lag der Spoiler richtig)

Stellt sich jetzt nuer die Frage wovor die Nachtwache eigentlich schützen soll ... und was mit dem riesigen Loch in der Mauer ist ;)
und was mit dem zarten Pflänzlein ist welches durch die Schneedecke brach ... verschwindet eventuell der Winter jenseits der Mauer und macht normalen Temperaturen Platz?


Und als nicht spoilerischer Fazit:
Ich fand das Ende eigentlich nicht schlecht :d:

TheRock45
20-05-2019, 04:17
Das wars also... ich kanns nicht glauben. Es ist vorbei :(

Fand das Ende aber auch okay.

Ornox
20-05-2019, 04:18
Wow, für mich ein perfektes Ende für die kurze Zeit die man hatte. Bin mit allen zufrieden.
Mir lief eine kleine Träne runter, als es vorbei war, aber ich bin glücklich. :heul: :wub:

An Bran hatte ich tatsächlich gar nicht gedacht, das kam für mich zumindest überraschend, ich dachte ja man nimmt den simplen Weg mit Jon, aber das stimmt schon das es nicht so einfach gehen könne, da die Unbefleckte es nie akzeptiert hätten.
So ist Jons Ende natürlich viel besser, und er durfte für die Fans noch Ghost streicheln :love: (Deswegen hat er ihn vorher nicht gestreichelt, weil man die Szene erst für heute geplant hatte :hammer: :D)
Arya schaut was im Westen ist, was ich auch eine schöne Idee finde.
Und der Norden bleibt mit Sansa unabhängig.

Eine schöne Szene die man eventuell noch gemacht haben könnte, wäre wie Bran in Drogon warpt, und man dann sieht wo er ist. Aber das sind Kleinigkeiten und eigene Wunschvorstellungen. So weiß man halt "nur" das er Richtung Osten geflogen ist. Aber wie schon gesagt, ich bin komplett zufrieden :)

Dr.Murder
20-05-2019, 04:25
Ich bin mit dem Ende sehr zufrieden. Trotzdem schade das die Serie nicht mehr weitergedreht wird

minerva
20-05-2019, 04:37
Ich fand es dann auch OK. Ich bin etwas enttäuscht, dass tatsächlich alles Wesentliche vorab geleakt wurde. Aber beim Ansehen fand ich dann "Bran wird zum König gewählt" wesentlich passender als es sich vorher beim Spoiler lesen anfühlte :nixweiss:
Zum Schluss die Schnitte zwischen Arya, Sansa und John fand ich toll :)
Die eigentliche Szene, in der Jon Danaerys erdolcht hat, war dann erstaunlich kurz. Aber gut, dass sie nicht im Sterben noch etwas geröchelt hat. Und Drogon hat ihm nichts getan - Targaryen eben ;)

Ornox
20-05-2019, 04:50
Ich glaube ich werde in nächster Zeit mal anfangen, die Bücher von GRR Martin zu hören. Mal schauen wie er die Geschichte geschrieben hat.
Und wo ist das Inside der aktuellen Episode :hammer:
Packt man das alles in die Dokumentation rein, und deswegen kommt nichts

Manitu
20-05-2019, 05:51
Jon hat Ghost gestreichelt, jetzt sind alle besänftigt.:D
Dazu noch Party mit Tormund, ich hab es gleich gesagt, das es für Jon so enden wird .Wo ist der Drache mit Dany hin ? Ich dachte mit Bran passiert am Schluss noch was spektakuläres, das er doch noch zum NK wird als letzte Sequenz, so ein Schock zum Schluss. So war er in der letzten Staffel nur da um König zu werden, sonst hat er nix weiter gemacht, irgendwie dann doch langweilig erzählt

Manitu
20-05-2019, 05:59
[QUOTE=Proteus;47875424]
Captain Arya die Erkunderin :d:

Ser Brienne von Tarth, die neue Anführerin der Königsgarde ... passend ;)
und Ser Podrick als weiteres Mitglied :D

Ser Bronn hat einen gewaltigen sozialen Aufstieg hingelegt :D (auch hier lag der Spoiler richtig)

Stellt sich jetzt nuer die Frage wovor die Nachtwache eigentlich schützen soll ... und was mit dem riesigen Loch in der Mauer ist ;)
und was mit dem zarten Pflänzlein ist welches durch die Schneedecke brach ... verschwindet eventuell der Winter jenseits der Mauer und macht normalen Temperaturen Platz?


Und als nicht spoilerischer Fazit:
Ich fand das Ende eigentlich nicht schlecht :d:[/QUOTE]

Das sah nicht wie Nachtwache aus, sondern eher nach Leben mit den Wildlingen, denn sie zogen ja mit Sack und Pack hinaus in die Natur

Mr. Gold
20-05-2019, 06:00
Mir hat das Ende ganz gut gefallen.
Dass die Jammerlappen auf IMDb rumheulen und die Folge ins Nirvana downvoten, ist einfach nur ein erbärmliches Verhalten, meiner Meinung nach.
Kritik ist ja in Ordnung aber alle diese 1/10 Bewertungen sind doch schon wieder maßlos übertrieben.
Hatten diese Leute kein Leben neben Game of Thrones oder was soll das jetzt? :rolleyes:
IMDb wird wirklich immer mehr zum neuen Metacritic und das ist kein Kompliment.

Ornox
20-05-2019, 06:39
Finde die Aufgabe von D&D auch extrem schwer. Die sollen etwas so gut wie möglich abschließen in 1-2 Jahre Arbeit, wovon der Meister der Geschichte schon seit über 8 Jahren dran arbeitet, und selbst noch keine Lösung gefunden hat und wohl noch x weitere Jahre braucht, und er noch nicht mal ein Film darüber drehen muss, sondern "nur" das Buch schreiben muss.
Da ist das was D&D geschafft haben schon bemerkenswert.

Sungawakan
20-05-2019, 06:46
Es war halt bitter-süß, wie schon gesagt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Kukie
20-05-2019, 06:47
Also ich kann mit dem Ende gut leben. Wobei ich bei meiner Meinung bleibe, das eine oder zwei Folgen Aufbau gut getan hätten in der Charakterentwicklung. Nachdem ich Kits Interview mit der Shakespeare-Referenz gelesen hatte, war dieses Ende für mich sehr wahrscheinlich. Mit Bran bin ich aber noch nicht ganz durch. Sein darum bin ich hier... erst doch der Puppenspieler. :)

What a ride...

Experte
20-05-2019, 07:10
Ich fand das Ende toll. :d:

Die Szene mit der Königswahl war für mich die vielleicht beste der letzten Staffel. Gerade auch, daß man sie etwas humorvoll gestaltet hat.
Daß man dann so eine Art Kurfürsten-System einführt, ist eine nette Idee.

Die Ermordungsszene von Dany hatte ja eine fast schon politische Botschaft: Die vermeintlich schönsten Utopien, die die Befreiung aller Unterdrückten versprechen, führen am Ende in die schlimmste Tyrannei.

Daß Sam am Ende der Autor von "Song of Ice and Fire" ist, ist wohl wieder dem Fanservice geschuldet. ;)

Experte
20-05-2019, 07:15
https://cdn.discordapp.com/attachments/437730678709420034/579883322952515596/jfc.jpg

mobsi
20-05-2019, 07:18
ich fand das Ende toll und am Ende musste ich weinen, was für eine tolle Serie :love:

Mr. Gold
20-05-2019, 07:59
Was hat es denn nun mit dem Lord of Light und seinen Anhängern auf sich?
Ich finde es wirklich blöd, dass diesbezüglich überhaupt keine Fragen beantwortet wurden.

Rachel Green
20-05-2019, 08:01
imdb ist doch eh nur noch Mist. Nicht erst seit dieser GoT-Staffel. :rolleyes: Ich nehme die Seite schon länger nicht mehr als Kriterium.


Ich fand das Finale auch richtig toll, bis auf diesen fetten Zeitsprung, da muss man sich ja wieder alles selbst zusammenreimen.

Mr. Gold
20-05-2019, 08:06
Ja, aber trotzdem gehen mir diese überzogen schlechten Trotz-Bewertungen auf den Keks.

Und noch etwas zur Folge:

Bringt Drogon Daenerys jetzt vielleicht zu roten Priestern, die sie wiederbeleben könnten? Woher wissen wir, dass Daenerys tot bleibt? :fürcht:

HobbyChinese
20-05-2019, 08:19
[QUOTE=Mr. Gold;47875546]Ja, aber trotzdem gehen mir diese überzogen schlechten Trotz-Bewertungen auf den Keks.

Und noch etwas zur Folge:

Bringt Drogon Daenerys jetzt vielleicht zu roten Priestern, die sie wiederbeleben könnten? Woher wissen wir, dass Daenerys tot bleibt? :fürcht:[/QUOTE]


Das habe ich mich auch gefragt. Und weiter geht es dann mit Staffel 9 :zahn:

Experte
20-05-2019, 08:22
Naja, Potential für ein Sequel ist auf jeden Fall da. Vielleicht in 10 Jahren. ;)

Dennis|Natascha
20-05-2019, 08:29
Ich bin zufrieden und war gerührt.

BlackGirl
20-05-2019, 08:39
Ich bin auch zufrieden, jeder hat seinen Platz gefunden.

Nur...

Greyworm ist und bleibt ein Depp! :zeter:

Kukie
20-05-2019, 09:23
Ich habe mein Ende für Dany übrigens auch gefunden. Drogon fliegt mit Dany nach Volantis zu Kinvara und wird wiedererweckt und kann in Frieden in dem Haus mit der roten Tür leben. :D

Mangan254
20-05-2019, 09:37
Ich kann die Folge erst heute Abend sehen, aber ich hab schon den Recap gelesen :zahn:. Ich frage mich folgende Dinge, bzw habe ein paar Kommentare:

1. Die sechs Königslande sind dann eine Art Demokratie und nach Brans Tod wird ein neuer König gewählt, aber in den dazugehörigen... Erm, "Bundesländern" ist nach wie vor hereditäre "Monarchie"? Das ist ja irgendwie unsinning... Es wird nicht lange dauern und dann wird da wohl eine(r) kommen, der sich denkt, er habe größeren Anspruch auf die Herrschaft?! Man müsste das eigentlich in den ganzen Ländern auch einführen, dass der Herrscher gewählt wird...
2. Ist das überhaupt ein Amt auf Lebenszeit? Oder wird nach 10 Jahren oder was weiß ich neu gewählt? :D
3. Das ganze System funktioniert so wie vorher, nur dass Bran halt gewählt ist und sein Nachfolger auch gewählt wird?!
4. Wenn sich Sansa mit dem Norden so einfach abspalten kann, warum haben dann die Eiseninseln und Dorne nicht nachgezogen? Die haben doch schon immer so ihr eigenes Süppchen gekocht und wollten lieber unabhängig sein.
5. Dir Eiseninseln haben doch auch nie zu den ursprünglichen 7 Königslanden gehört, oder? :kopfkratz
6. Ist Tyrion jetzt Lord von Casterlyrock?
7. Es wird wieder Frühling jenseits der Mauer. Das bestätigt eigentlich, dass meine Theorie richtig ist, und der Night King hauptsächlich verantwortlich für den krassen Winter war.
8. Am bittersten davon ist echt Danys Ende. Das macht mich schon ein wenig traurig, obwohl ich nie ihr größter Fan war...
[QUOTE=Dom Basaluzzo;47875347]Falls ich mich nicht täusche, hat mich da am meisten geärgert, dass in der Finalmontage erzählt wurde, dass sich die Frauen, also wenige Minuten vorher noch die besten Freundinnen, alle wegziehen und später aus den Augen verlieren. Das war so völlig unnötig.[/QUOTE]
Ja, genau das meine ich! Und das fand ich unglaublich blöd, es hat wie gesagt ja quasi die komplette Charakterentwicklung von allen rückgängig gemacht. Alles ist ganz genau wie am Anfang, nur dass die sich aus den Augen verlieren.

Experte
20-05-2019, 09:59
[QUOTE=Mangan254;47875650]Ich kann die Folge erst heute Abend sehen, aber ich hab schon den Recap gelesen :zahn:. Ich frage mich folgende Dinge, bzw habe ein paar Kommentare:

1. Die sechs Königslande sind dann eine Art Demokratie und nach Brans Tod wird ein neuer König gewählt, aber in den dazugehörigen... Erm, "Bundesländern" ist nach wie vor hereditäre "Monarchie"? Das ist ja irgendwie unsinning... Es wird nicht lange dauern und dann wird da wohl eine(r) kommen, der sich denkt, er habe größeren Anspruch auf die Herrschaft?! Man müsste das eigentlich in den ganzen Ländern auch einführen, dass der Herrscher gewählt wird...
2. Ist das überhaupt ein Amt auf Lebenszeit? Oder wird nach 10 Jahren oder was weiß ich neu gewählt? :D
3. Das ganze System funktioniert so wie vorher, nur dass Bran halt gewählt ist und sein Nachfolger auch gewählt wird?!

[/QUOTE]

Keine Demokratie sondern eine Wahlmonarchie, mit den Herrschern der jeweiligen Häuser als Kurfürsten.
Nach dem Tod des Königs wird von diesen ein neuer gewählt. Also so in der Art wie im HRR.

Dom Basaluzzo
20-05-2019, 10:34
@Mangan254 zur Frage 4: Warum nicht?

Europa - EU - Brexit :D


Ich fand das Ende gut, konnte nicht alles kommen, wie man wollte, aber ich wollte am Anfang der Serie, dass die

Stark-Schwestern heil durchkommen und sie haben es geschafft! :anbet:

BlackGirl
20-05-2019, 10:43
[QUOTE=Experte;47875679]Keine Demokratie sondern eine Wahlmonarchie, mit den Herrschern der jeweiligen Häuser als Kurfürsten.
Nach dem Tod des Königs wird von diesen ein neuer gewählt. Also so in der Art wie im HRR.[/QUOTE]

Bran wird ja vermutlich eh eher so ein repräsentativer König sein. Die Hauptaufgaben hat er ja Tyrion in die Hand gedrückt, damit er das Chaos , daß er angerichtet hat wieder in Ordnung bringt. :D

maryme
20-05-2019, 10:57
so Maester Aemon was right all the way ;)

fire consumes but cold preserves.

HobbyChinese
20-05-2019, 11:08
Also so ganz bin ich da nicht dabei. Es war zwar abzusehen, dass Jon Dany in der Szene abmurkst, aber das wie.... passt irgendwie nicht zu dem Charakter. Da bietet sie ihm das komplette Königreich auf dem Tablett, so dass er seinen Einfluss hätte geltend machen können und dann meuchelt er seine geliebte Königin, die sich ihm an den Hals wirft. Der Drache fackelt ihn nicht ab... warum eigentlich nicht? Ansonsten Friede Freude Eierkuchen.

Krissi
20-05-2019, 11:08
Eine sehr gute Endfolge :d:
Jon hat sich wohl das erste mal widersetzt indem er nicht zur Schwarzen Festung, sondern mit den 'Wildlingen' in den 'WAHREN NORDEN' geritten ist. Es sah für mich so aus, als hätte Thormund auf seinen 'Anführer/König' gewartet... :wub:

BlackGirl
20-05-2019, 11:14
[QUOTE=Krissi;47875768]Eine sehr gute Endfolge :d:
Jon hat sich wohl das erste mal widersetzt indem er nicht zur Schwarzen Festung, sondern mit den 'Wildlingen' in den 'WAHREN NORDEN' geritten ist. Es sah für mich so aus, als hätte Thormund auf seinen 'Anführer/König' gewartet... :wub:[/QUOTE]

:d: So sah das für mich auch aus. Er geht, mit Ghost!, dahin wo schon immer sein Platz war. Und da wird er auch seinen Frieden finden. Er muss nur endlich aufhören ständig so zu gucken als ob er gleich losheult... :D

mobsi
20-05-2019, 11:15
[QUOTE=HobbyChinese;47875767]Also so ganz bin ich da nicht dabei. Es war zwar abzusehen, dass Jon Dany in der Szene abmurkst, aber das wie.... passt irgendwie nicht zu dem Charakter. Da bietet sie ihm das komplette Königreich auf dem Tablett, so dass er seinen Einfluss hätte geltend machen können und dann meuchelt er seine geliebte Königin, die sich ihm an den Hals wirft. Der Drache fackelt ihn nicht ab... warum eigentlich nicht? Ansonsten Friede Freude Eierkuchen. [/QUOTE]

Das habe ich ganz anders interpretiert, Dany will bestimmen was gut und was schlecht ist. Und wer es nicht so sieht wie sie (obwohl er auch gute Absichten hat) wird umgebracht. Ich habe das eher so interpretiert, dass Jon ihr noch eine Chance geben wollte, aber in dem Gespräch gemerkt hat, dass die beiden niemals zusammen glücklich werden können.

BlackGirl
20-05-2019, 11:16
[QUOTE=mobsi;47875775]Das habe ich ganz anders interpretiert, Dany will bestimmen was gut und was schlecht ist. Und wer es nicht so sieht wie sie (obwohl er auch gute Absichten hat) wird umgebracht. Ich habe das eher so interpretiert, dass Jon ihr noch eine Chance geben wollte, aber in dem Gespräch gemerkt hat, dass die beiden niemals zusammen glücklich werden können.[/QUOTE]

Vorallem, er wird kapiert haben, daß Dany auch irgendwann mal die Leute von Winterfell "befreien" wird.

HobbyChinese
20-05-2019, 11:20
[QUOTE=mobsi;47875775]Das habe ich ganz anders interpretiert, Dany will bestimmen was gut und was schlecht ist. Und wer es nicht so sieht wie sie (obwohl er auch gute Absichten hat) wird umgebracht. Ich habe das eher so interpretiert, dass Jon ihr noch eine Chance geben wollte, aber in dem Gespräch gemerkt hat, dass die beiden niemals zusammen glücklich werden können.[/QUOTE]

Aber Jon war ja jetzt nicht so der Charakter der vorausschauenden Entscheidungen. Ein Tyrion... klar..aber Jon?

mobsi
20-05-2019, 11:25
[QUOTE=HobbyChinese;47875783]Aber Jon war ja jetzt nicht so der Charakter der vorausschauenden Entscheidungen. Ein Tyrion... klar..aber Jon? [/QUOTE]

ist ja nicht so, dass niemand vorher mit ihm gesprochen hätte (Tyrion, Arya)... ich zitiere "Die Liebe ist der Tod der Pflicht" ..... "manchmal ist der Tod die Pflicht der Liebe"... sehr treffend :wub:

Krissi
20-05-2019, 11:26
[QUOTE=BlackGirl;47875774]:d: So sah das für mich auch aus. Er geht, mit Ghost!, dahin wo schon immer sein Platz war. Und da wird er auch seinen Frieden finden. Er muss nur endlich aufhören ständig so zu gucken als ob er gleich losheult... :D[/QUOTE]

Yep :d:

Dennis|Natascha
20-05-2019, 11:26
Hätte Jon Daeny nicht umgebracht hätte sie früher oder später Sansa gerichtet. Daeny konnte nicht reflektieren. Grandios gemacht.

BlackGirl
20-05-2019, 11:27
Zum Thema Überlebende und Gestorbene:


Auch für mich haben alle wichtigen Charaktere überlebt. Von den Stark-Kindern (die ja mittlerweile erwachsen sind), über Tyrion, Brienne, Tormund und allen anderen. Sogar Edmure und Robin haben wir am Schluss im Rat gesehen. Der war eh eine gute Idee um nochmal den Verbleib man anderer zu zeigen.

Und am allerwichtigsten fand ich, daß gezeigt wurde, daß Jaimie und Cersei tatsächlich tot sind. Somit gibt es da keine Spekulationen. Schön war auch, wie Brienne die Geschichte von Jaimie zu Ende geschrieben hat. Über den Satz werden sich in ein paar hundert Jahren wieder die Historiker streiten...

Proteus
20-05-2019, 11:28
[QUOTE=BlackGirl;47875778]Vorallem, er wird kapiert haben, daß Dany auch irgendwann mal die Leute von Winterfell "befreien" wird. [/QUOTE]


Ich denke auch, dass das ein wichtiger Gesichtspunkt war, nachdem Dany in ihrer Rede auch Winterfell in der Liste der Königreiche aufgeführt hatte die sie befreien will ... und Tyrion Jon noch einmal klargemacht hat wie Dany tickt :ja:

HobbyChinese
20-05-2019, 11:30
Das war wahrscheinlich schon, aber mit dem Wissen, wie es jetzt ausgeht, vlt nochmal interessant:
Die 3 Dinge, die George R.R. Martin über das Ende von Game of Thrones verraten hat [GoT]

https://www.youtube.com/watch?v=suR0h6RcMr4

Experte
20-05-2019, 11:36
[QUOTE=HobbyChinese;47875767]Also so ganz bin ich da nicht dabei. Es war zwar abzusehen, dass Jon Dany in der Szene abmurkst, aber das wie.... passt irgendwie nicht zu dem Charakter. Da bietet sie ihm das komplette Königreich auf dem Tablett, so dass er seinen Einfluss hätte geltend machen können und dann meuchelt er seine geliebte Königin, die sich ihm an den Hals wirft. Der Drache fackelt ihn nicht ab... warum eigentlich nicht? Ansonsten Friede Freude Eierkuchen. [/QUOTE]

Aufgrund seiner Abstammung wäre er für Dany eine latente Bedrohung gewesen und wäre wohl früher oder später von ihr beseitigt worden.

dedeli
20-05-2019, 11:38
Auch geschaut, für mich ein zufriedenstellendes Ende, aber ich bin grad einfach traurig, dass es vorbei ist :(.


Den ersten Teil, als Tyrion durch die Straßen wanderte, fand ich sehr bedrückend, aber auch sehr, sehr gut gedreht. Visuell toll fand ich die Einstellung, als Drogon hinter Daenerys war und sie wie ein Drache aussah. Die Ansprache von ihr war krass, ab dem Zeitpunkt wollte ich nur noch, dass sie stirbt, egal durch wen. Dass es Jon und nicht Arya war, fand ich gut und auch wie Drogon an ihr schnupperte, fand ich bewegend.

Das Konzil war eine gute Lösung und entsprach auch meinem Wunsch für das Ende vor dieser Staffel. Auch Edmure und Robin Arryn hat man nochmal gesehen. Bran als König ist überraschend, aber ich denke, er ist eine gute Übergangslösung und wie bei den meisten Königen vor ihm, wird seine Hand die eigentliche Regierung darstellen. Und Tyrion ist mMn auch gut dafür geeignet, als König wäre er nie akzeptiert worden.

Der Abschied der Starkgeschwister hat mich sehr berührt, ich mußte weinen :(. Für mich wäre das auch ein schöner Abschluß der Serie gewesen, mehr hätte ich danach gar nicht mehr gebraucht, aber ich weiß, dass dann für viele zu viel offen geblieben wäre.

Die Sitzung des Small Councils war für mich der einzige Teil, der für mich nicht ganz gelungen war, aber damit kann ich leben. Ich denke, sie wollten auch nochmal einen etwas leichteren Ton in die Abschlußfolge bringen und sie haben damit auch das Schicksal der anderen Hauptcharaktere abgeschlossen. Schön fand ich den Eintrag von Brienne in das Buch der Königsgarde.

Den Abschluß für die anderen Starks fand ich toll. Ich denke, für Jon hätte es nach der letzten Staffel kein versöhnlicheres Ende geben können. Ich hatte gedacht, dass er etwas freiwilliger zur Nachtwache geht, aber letztendlich haben sie ihm einen Gefallen damit getan und Tormund hatte es schon angedeutet, dass er in den Norden gehört.

Sansa, Königin im Norden :wub:

Aryas Abschluss fand ich auch toll, als Entdeckerin. Beim Rewatch ist mir aufgefallen, dass sie das in einer vorherigen Staffel schonmal sagt, dass sie vielleicht dorthin will. Und ich hatte damals zu meinem Mann gesagt, dass das ein schönes Ende für sie wäre.

Die letzten Szene gefiel mir. Es hört dort auf, wo die Serie angefangen hat, nördlich der Wand.

HobbyChinese
20-05-2019, 11:40
[QUOTE=Experte;47875816]Aufgrund seiner Abstammung wäre er für Dany eine latente Bedrohung gewesen und wäre wohl früher oder später von ihr beseitigt worden.[/QUOTE]

Er hätte ja mit ihr auf dem Thron gesessen. Allerdings stimmt es schon, dass er ja schon die ganze Zeit am zweifeln war. Und dass sie 1 Millionen unschuldige umbringt, war wohl dann zu viel des Guten. Tyrion hätte ja auch noch dran glauben müssen.

BlackGirl
20-05-2019, 11:40
Vorallem, ich will ein Arya Spin-Off!! :wub::wub:

Dennis|Natascha
20-05-2019, 11:46
[QUOTE=dedeli;47875823]Auch geschaut, für mich ein zufriedenstellendes Ende, aber ich bin grad einfach traurig, dass es vorbei ist :(.


Den ersten Teil, als Tyrion durch die Straßen wanderte, fand ich sehr bedrückend, aber auch sehr, sehr gut gedreht. Visuell toll fand ich die Einstellung, als Drogon hinter Daenerys war und sie wie ein Drache aussah. Die Ansprache von ihr war krass, ab dem Zeitpunkt wollte ich nur noch, dass sie stirbt, egal durch wen. Dass es Jon und nicht Arya war, fand ich gut und auch wie Drogon an ihr schnupperte, fand ich bewegend.

Das Konzil war eine gute Lösung und entsprach auch meinem Wunsch für das Ende vor dieser Staffel. Auch Edmure und Robin Arryn hat man nochmal gesehen. Bran als König ist überraschend, aber ich denke, er ist eine gute Übergangslösung und wie bei den meisten Königen vor ihm, wird seine Hand die eigentliche Regierung darstellen. Und Tyrion ist mMn auch gut dafür geeignet, als König wäre er nie akzeptiert worden.

Der Abschied der Starkgeschwister hat mich sehr berührt, ich mußte weinen :(. Für mich wäre das auch ein schöner Abschluß der Serie gewesen, mehr hätte ich danach gar nicht mehr gebraucht, aber ich weiß, dass dann für viele zu viel offen geblieben wäre.

Die Sitzung des Small Councils war für mich der einzige Teil, der für mich nicht ganz gelungen war, aber damit kann ich leben. Ich denke, sie wollten auch nochmal einen etwas leichteren Ton in die Abschlußfolge bringen und sie haben damit auch das Schicksal der anderen Hauptcharaktere abgeschlossen. Schön fand ich den Eintrag von Brienne in das Buch der Königsgarde.

Den Abschluß für die anderen Starks fand ich toll. Ich denke, für Jon hätte es nach der letzten Staffel kein versöhnlicheres Ende geben können. Ich hatte gedacht, dass er etwas freiwilliger zur Nachtwache geht, aber letztendlich haben sie ihm einen Gefallen damit getan und Tormund hatte es schon angedeutet, dass er in den Norden gehört.

Sansa, Königin im Norden :wub:

Aryas Abschluss fand ich auch toll, als Entdeckerin. Beim Rewatch ist mir aufgefallen, dass sie das in einer vorherigen Staffel schonmal sagt, dass sie vielleicht dorthin will. Und ich hatte damals zu meinem Mann gesagt, dass das ein schönes Ende für sie wäre.

Die letzten Szene gefiel mir. Es hört dort auf, wo die Serie angefangen hat, nördlich der Wand.
[/QUOTE]

:) Freu mich auch das Sansa ein gutes Ende gefunden hat :) Am Anfang hat mich der Slapstick am Ende der Folge auch gestört, aber dann fand ich ihn auch irgendwie passend. Es ist viel schlimmes passiert, aber das Leben geht weiter :D

Dennis|Natascha
20-05-2019, 11:48
https://www.youtube.com/user/WaterTowerWB/videos

Water Tower hat jetzt den kompletten Soundtrack on gestellt. Weiß man wann die DVD rauskommt?

Experte
20-05-2019, 11:50
Weiß jemand, wie lange die GoT-Staffeln noch bei Sky on Demand verfügbar sind?
Auf dem Sky Q Receiver wird das nicht mehr angezeigt.

Würde gerne nochmal einen Rerun starten, aber dafür müsste die Serie noch einige Wochen online sein.

lloyd
20-05-2019, 11:53
[QUOTE=BlackGirl;47875827]Vorallem, ich will ein Arya Spin-Off!! :wub::wub:[/QUOTE]

Wenn das keine Anspielung auf ein Arya Spin-Off war, was dann? Ich würde es mir wirklich wünschen!

Zur letzten Folge: Ich wurde zufriedengestellt. Gab zwar wieder ein paar Kritikpunkte, aber alles in allem ein würdiges Ende. :d:

dedeli
20-05-2019, 11:58
Ich mußte so lachen:


als Sansa Edmure auf seinen Platz verwiesen hat :rotfl:

mobsi
20-05-2019, 11:58
[QUOTE=dedeli;47875853]Ich mußte so lachen:


als Sansa Edmure auf seinen Platz verwiesen hat :rotfl:[/QUOTE]

ja, das war herrlich :clap:

Rachel Green
20-05-2019, 12:07
[QUOTE=dedeli;47875853]Ich mußte so lachen:


als Sansa Edmure auf seinen Platz verwiesen hat :rotfl:[/QUOTE] :clap:

Auch schön, dass Tobias Menzies nochmal dabei war. :wub:

Dennis|Natascha
20-05-2019, 12:08
12 Uhr. Ich denke wir können das spoilern jetzt sein lassen :)

Der Darsteller von Robyn ist auch schon recht groß.

dedeli
20-05-2019, 12:10
[QUOTE=Rachel Green;47875870]:clap:

Auch schön, dass Tobias Menzies nochmal dabei war. :wub:[/QUOTE]

Ja :ja:


Ich hatte schon befürchtet, dass er aufgrund anderer Drehverpflichtungen wie z.B. The Crown nicht mehr dabei wäre. War für mich auch eine sehr schöne Überraschung und er hat nochmal Edmure wie er leibt und lebt gespielt :zahn:

Merciderien
20-05-2019, 12:11
[QUOTE=lloyd;47875847]Wenn das keine Anspielung auf ein Arya Spin-Off war, was dann? Ich würde es mir wirklich wünschen!
[/QUOTE]

Ich würde wetten, dass Maisie Williams dafür nicht zur Verfügung stünde und dass sie die Schauspielerin ersetzen, kann ich mir noch weniger vorstellen.


Sent from my iPhone using Tapatalk

Grünesmännchen
20-05-2019, 12:37
[QUOTE=Mr. Gold;47875546]Ja, aber trotzdem gehen mir diese überzogen schlechten Trotz-Bewertungen auf den Keks.

Und noch etwas zur Folge:

Bringt Drogon Daenerys jetzt vielleicht zu roten Priestern, die sie wiederbeleben könnten? Woher wissen wir, dass Daenerys tot bleibt? :fürcht:[/QUOTE]

Drogon hat Dani mitgenommen, weil man gutes Fleisch nicht verkommen läßt. Ein süßer Happen für den Drachen als Belohnung für die ganze Feuerarbeit letzte Folge :D

reddevil
20-05-2019, 12:40
Nun ja.

Hat mir so halb gut gefallen.


Ein paar Szenen waren mir zu soap artig. Aber ist halt auch das Finale. :D
Die Auflösung ohne große überraschungen.... alles so vorhersehbar.
Wenn auch teilweise nachzuvollziehen.
Das mit den "Kurfürsten" find ich als Geschichtsinteressierter natürlich toll :D
Auch Aryas Ende ist Ok.
Die Jon/Dany Szene fand ich etwas drüber aber es ging wohl nur so.... ;)
Und es endet an der Mauer mit John wo alles anfing.... :d:

Gut nun isses also rum :D

HobbyChinese
20-05-2019, 12:40
Wieso hat eigentlich Drogon Jon nicht geröstet? Ist der Drache so intelligent, dass er wusste, dass die Wurzel allen Übels der Thron ist?

reddevil
20-05-2019, 12:42
soll ich also doch noch spoiler setzen?