PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polizei an Spieltagen...


Werbung

Saruman
03-09-2019, 12:31
Ich finde,es wird langsam Zeit für so einen Thread,Polizeiarbeit ist kein rechtsfreier Raum,auch wenn wenige Straftaten verfolgt und geahndet werden.Finde ich gerade in heutiger Zeit,streitwürdige Aktionen zu benennen.

[QUOTE]„Den Ausgangspunkt der Situation stellte die große Choreographie der heimischen Fans auf der gegenüber liegenden Waldseite dar. Mehrere daran beteiligte Berliner waren zur Durchführung auf dem Stadiondach. Wie sich herausstellen sollte, befand sich der einzige Zu- und Abstieg zum Stadiondach unmittelbar hinter den Stehtraversen des Gästeblocks. Als die FCU-Fans das Dach in mitten der Dortmunder wieder verlassen wollten, kam es zu gegenseitigen Provokationen. Zudem begab sich eine Gruppe von Heimfans zum Gästeblock. Mutmaßlich um die beteiligten BVB-Fans zurück zu drängen, entschieden sich die eingesetzten Beamten zum Einsatz von Pfefferspray, das sie ohne vorherige Ankündigung im oberen Bereich des Gästeblocks wahllos und großflächig in Richtung des ausverkauften und somit vollbesetzten Gästeblocks versprühten. Wie uns bereits viele Betroffene übereinstimmend berichtet haben, verletzte die Polizei hierbei eine nicht unerhebliche Anzahl an Borussen, die danach unter zum Teil erheblichen gesundheitlichen Beschwerden litten und sich in medizinische Behandlung begeben mussten. Der Gebrauch des Pfeffersprays löste dankenswerter Weise nicht im gesamten Gästeblock eine Panik aus, obwohl ein solches Szenario nach übereinstimmenden Berichten der Betroffenen als durchaus realistisch bewertet wurde. Erschwerend kommt hinzu, dass die Polizei und der örtliche Ordnungsdienst den unteren der drei Ausgänge des Gästeblockes zwischenzeitlich abriegelten, wodurch die medizinische Versorgung der Verletzten zeitweilig behindert wurde“, beschreibt die Fanhilfe Dortmund die Geschehnisse in Berlin in ihrer Stellungnahme.[/QUOTE]
https://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=Verletzte-durch-Pfeffersprayeinsatz-der-Polizei&folder=sites&site=news_detail&news_id=20763

dobijoe
04-09-2019, 09:13
Es gibt aber Berichte wo ganz klar gesagt wird das die Aktion von BVB Seite ausging.
Bin aber völlig bei dir das das Stadion kein Rechtsfreier Raum ist. Evtl bekommen ja alle die Pyro gezündet haben Stadionverbot.

Etwas subjektiv was du hier anführst.

Wenn in nem Block Polizei aufläuft hat man zumindest meiner Erfahrung nach meistens die Möglichkeit sich zu entfernen. Normal gibt es eine Gruppe die dort hindrängt und eben welche die da wegwollen. Klappt auch meistens.

Grade zu lustig ist allerdings sich über Pfeffer zu beschweren und sich dann selber massiv einzunebeln. Da muss die Atmung ja schnell regeneriert gewesen sein.

Ich bin sicher kein Polizeifreund aber das ist fast so absurd wie G20 Demonstranten die mit Steinen bewaffnet sind und jammern wenn sie zurecht was abbekommen.

Das Thema ist relativ komplex, Einzelfälle für pro und contra gibt es immer. Als Polizist muss man sich aber sicher nicht Sachen gefallen lassen die das eigene Wohl gefährden.

Robokopi
04-09-2019, 11:19
Naja, schwer zu sagen, wer da jetzt angefangen hat...

Ziemlich blöde Idee, eine Dach-Choreo zu erlauben, wenn der Weg runter durch den Gästesektor führt.

Dass diese sich dann uninformierterweise angegriffen fühlten und zudem die Absteigenden wahrscheinlich schon aus Trotz nicht runter ließen, verständlich, wenn auch blöd.

Dachleute rufen „Verstärkung“, Mob zieht los.

https://www.unionforum.de/forum/index.php?thread/37962-1-fc-union-berlin-borussia-dortmund/&postID=1668448#post1668448 -> hier finden sich Bilder der Choreo und ein Streamable Link mit der Situation, bevor die Polizei in den Gästeblock ist. Kann ja nun jeder selbst beurteilen, wie da die Atmosphäre war. Wenn selbst Leute mit Gipsarm gegen eine Plexiglasscheibe dreschen, würde ich mich als Polizist auch nicht lange mit Diskussionen aufhalten.

In der Summe wirkt es wie ein großes Missverständnis....

dobijoe
04-09-2019, 20:15
[QUOTE=Robokopi;48148860]Naja, schwer zu sagen, wer da jetzt angefangen hat...

Ziemlich blöde Idee, eine Dach-Choreo zu erlauben, wenn der Weg runter durch den Gästesektor führt.

Dass diese sich dann uninformierterweise angegriffen fühlten und zudem die Absteigenden wahrscheinlich schon aus Trotz nicht runter ließen, verständlich, wenn auch blöd.

Dachleute rufen „Verstärkung“, Mob zieht los.

https://www.unionforum.de/forum/index.php?thread/37962-1-fc-union-berlin-borussia-dortmund/&postID=1668448#post1668448 -> hier finden sich Bilder der Choreo und ein Streamable Link mit der Situation, bevor die Polizei in den Gästeblock ist. Kann ja nun jeder selbst beurteilen, wie da die Atmosphäre war. Wenn selbst Leute mit Gipsarm gegen eine Plexiglasscheibe dreschen, würde ich mich als Polizist auch nicht lange mit Diskussionen aufhalten.

In der Summe wirkt es wie ein großes Missverständnis....[/QUOTE]
Ja, da bin ich völlig bei dir. Die Meldungen gibt es so und so. Fakt ist aber immer das wenn die Polizei schon in den Block geht, was sie echt ungern tun, es eine deutliche bedrohliche Situation geben muss. Das Potenzial sieht man ja immer dran das die Sturmhaubenmode im Stadion aktuell ist. Normale Fans ziehen sich eben zurück wenn maskiert wird. Wer das nicht tut sollte dann nicht rumheulen und schon garnicht den Fehler bei der Polizei suchen...

Tante Charlie
05-09-2019, 13:48
[QUOTE=dobijoe;48149810]Ja, da bin ich völlig bei dir. Die Meldungen gibt es so und so. Fakt ist aber immer das wenn die Polizei schon in den Block geht, was sie echt ungern tun, es eine deutliche bedrohliche Situation geben muss. Das Potenzial sieht man ja immer dran das die Sturmhaubenmode im Stadion aktuell ist. Normale Fans ziehen sich eben zurück wenn maskiert wird. Wer das nicht tut sollte dann nicht rumheulen und schon garnicht den Fehler bei der Polizei suchen...[/QUOTE]

Genau. Selbst schuld wenn er in Sippenhaft genommen wird, weil er nahe einer maskierten Gruppe stand statt sich zurückzuziehen :rolleyes:
Zumal das "Zurückziehen" auswärts auf dem Weg ins Stadion kaum möglich ist, wenn Du mit dem Zug anreist. Da wirst Du vom Bahnhof aus eskortiert sobald der Fanzug angekommen bist und wenn einer von tausenden Blödsinn macht, dann hast Du Pech gehabt und wirst mit eingekesselt.

dobijoe
05-09-2019, 22:11
[QUOTE=Tante Charlie;48151306]Genau. Selbst schuld wenn er in Sippenhaft genommen wird, weil er nahe einer maskierten Gruppe stand statt sich zurückzuziehen :rolleyes:
Zumal das "Zurückziehen" auswärts auf dem Weg ins Stadion kaum möglich ist, wenn Du mit dem Zug anreist. Da wirst Du vom Bahnhof aus eskortiert sobald der Fanzug angekommen bist und wenn einer von tausenden Blödsinn macht, dann hast Du Pech gehabt und wirst mit eingekesselt.[/QUOTE]

Das is doch immer das gleiche rumgeheule. Ich war bisher ein paar hundert mal in einem Stadion. Zuhause und auswärts. In Deutschland und im Ausland. Mir ist sowas noch nie passiert.
Wüsste auch nicht wo da in der Försterei ein Weg zum Bahnhof ist wo man eingekesselt hätte werden können...

Bist du nicht Köln Fan? Dann bist du ja eh qualifiziert objektiv über Polizeieinsätze zu diskutieren :D

Sagen wir mal so...99% der normalen Stadionbesucher können der Gefahr durch die Staatsmacht entgehen. Wenn du das nicht kannst haste eben Pech.

Wenn dir mal was im privaten Umfeld passiert, Unfall Einbruch usw, wette ich das du nicht drauf verzichtest die Hilfe der Polizei in Anspruch zu nehmen.

Aber drauf geschissen. Manche sind eben zu intelligent für die Welt...

Evtl sieht man sich ja mal im Stadion....falls du überhaupt ins Stadion gehst bei der ganzen Gefahr.

Tante Charlie
05-09-2019, 22:38
[QUOTE=dobijoe;48152335]
Evtl sieht man sich ja mal im Stadion....falls du überhaupt ins Stadion gehst bei der ganzen Gefahr.[/QUOTE]

Zu Heimspielen immer, auswärts nicht mehr. Wegen der Polizei. Das ist mir zu unentspannt. Bei Euch zum Beispiel wird man schon ab der Autobahn von der Polizei eskortiert wenn man mit einem Bus anreist, wird dann direkt in den Gäste-Käfig gebracht und kann sich ums Stadion herum nicht frei bewegen (was sicherlich an der Brisanz des Derbys liegt. Gästefans von anderen Mannschaften geht es bei Euch sicher besser).
Das macht mir einfach keinen Spaß. Angst vor "Gefahren" habe ich nicht und nein, mir ist noch wie was passiert mit der Polizei. Aber ich habe ein sehr gutes Netzwerk wenn es um Fußball geht und schon viel gesehen, beobachtet und Unmengen von Gesprächen geführt.

Es ist nicht alles so schwarz oder weiß, wie Du Dir das vorstellst.

dobijoe
05-09-2019, 22:58
Das Auswärtsfahrten von euch unentspannt sind ist aber doch nicht die Polizei schuld so wie du es suggerierst. Du bist in der Causa Köln evtl nicht ganz objektiv, kann das sein? Du vermutest ja schon selber das eure Fahrten zu uns ( und wohl zu mind 20 anderen Vereinen ) anders verlaufen als bei anderen Klubs.
Übernächsten Samstag erlebst du dann ja wieder selber wie bescheuert beide Lager sind. Wie soll sich die Polizei denn verhalten wenn da pro Seite 200-500 gewaltsuchende den Konflikt suchen? Evtl hast du ja ne gute Lösung die bisher noch keiner kennt.

Es freut mich das Dir bisher nichts passiert ist. Daran siehst du ja das man es durchaus beeinflussen kann. Hab ich ja auch so gesagt.

E

Saruman
15-10-2019, 17:11
https://twitter.com/NiceBastard/status/1184110589301399553

:eek: ;)

Tante Charlie
16-10-2019, 11:16
[QUOTE=Saruman;48240762]https://twitter.com/NiceBastard/status/1184110589301399553

:eek: ;)[/QUOTE]

Nichts Neues und nicht überraschend.
Auf dem Oktoberfest in München passieren in 2 (oder 3?) Wochen mehr Straftaten als in der gesamten Bundesligasaison zusammen.

Saruman
16-10-2019, 11:23
Pyros sind schlimmer als jegliche Straftat auf der Wiesn. :zeter: hörma!

Üfli
16-10-2019, 12:22
[QUOTE=Tante Charlie;48242614]Nichts Neues und nicht überraschend.
Auf dem Oktoberfest in München passieren in 2 (oder 3?) Wochen mehr Straftaten als in der gesamten Bundesligasaison zusammen.[/QUOTE]

Könnte ich dazu mal eine Quelle sehen?
Ich habe bis jetzt Zahlen gefunden, dass es etwa mehr als doppelt soviele Besucher in den Stadien (13,3 Millionen, 1.Bundesliga!) gibt, wie beim Oktoberfest (6,3 Millionen) 2 Wochen übrigens). Bei den Straftaten habe ich die Zahl 913 beim diesjährigen Oktoberfest gefunden, bei den Stadienbesuchern spricht der Polizeibericht von über sechstausend Strafanzeigen in der letzten Saison. Ich weiß aber nicht auf welche Ligen sich das insgesamt bezieht, aber Deine Quelle bringt da vielleicht Licht ins Dunkle?

https://www.tz.de/welt/oktoberfest-2019-bilanz-zahlen-zur-wiesn-besucher-bier-straftaten-muell-zr-13072042.html
https://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/besucherzahlen/wettbewerb/L1/plus/?saison_id=2018
https://lzpd.polizei.nrw/artikel/zis-jahresbericht

Tante Charlie
16-10-2019, 15:08
[QUOTE=Üfli;48242710]Könnte ich dazu mal eine Quelle sehen?
Ich habe bis jetzt Zahlen gefunden, dass es etwa mehr als doppelt soviele Besucher in den Stadien (13,3 Millionen, 1.Bundesliga!) gibt, wie beim Oktoberfest (6,3 Millionen) 2 Wochen übrigens). Bei den Straftaten habe ich die Zahl 913 beim diesjährigen Oktoberfest gefunden, bei den Stadienbesuchern spricht der Polizeibericht von über sechstausend Strafanzeigen in der letzten Saison. Ich weiß aber nicht auf welche Ligen sich das insgesamt bezieht, aber Deine Quelle bringt da vielleicht Licht ins Dunkle?

https://www.tz.de/welt/oktoberfest-2019-bilanz-zahlen-zur-wiesn-besucher-bier-straftaten-muell-zr-13072042.html
https://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/besucherzahlen/wettbewerb/L1/plus/?saison_id=2018
https://lzpd.polizei.nrw/artikel/zis-jahresbericht[/QUOTE]

Möglich, dass es um 2016 oder 2017 ging. Suche ich gleich in Ruhe raus.


Edit: Auf die Schnelle:


[QUOTE]»Und weil es einfach sein muss:
Fußball: 18 Millionen Zuschauer, 788 Verletzte;
Oktoberfest: 6,4 Millionen Gäste, 7551 Verletzte.«[/QUOTE]

https://www.11freunde.de/artikel/polizei-statistik-ueber-gewalt-im-fussball

Gibt aber noch mehr, das ist ja seit Jahren Thema. Bei Bedarf und Interesse suche ich gern noch mehr raus.

Üfli
16-10-2019, 15:35
Jetzt redest Du von Verletzten... vorhin schriebst Du "Auf dem Oktoberfest in München passieren in 2 (oder 3?) Wochen mehr Straftaten als in der gesamten Bundesligasaison zusammen." Was denn nun? ;)

Tante Charlie
16-10-2019, 16:20
[QUOTE=Üfli;48243058]Jetzt redest Du von Verletzten... vorhin schriebst Du "Auf dem Oktoberfest in München passieren in 2 (oder 3?) Wochen mehr Straftaten als in der gesamten Bundesligasaison zusammen." Was denn nun? ;)[/QUOTE]

Wie gesagt: Auf die Schnelle. Ich suche gerne mehr raus, bitte aber um ein wenig Geduld.

NewMorning
17-10-2019, 13:27
Egal wie Zahlen im Einzelnen aussehen: bringt so ein Vergleich überhaupt was? Man vergleicht da ja Äpfel mit Birnen.
Beim Oktoberfest sinds pro Tag ca. 500.000, versammelt auf einer relativ kleinen Fläche, und die sich dort oft viele Stunden aufhalten.
Stadionbesucher: je Stadion sagen wir mal 50- 70.000, für die Dauer eines Spiels, also 2-3 Stunden.
Also völlig unvergleichbare Situationen.

Tante Charlie
17-10-2019, 20:09
[QUOTE=Üfli;48243058]Jetzt redest Du von Verletzten... vorhin schriebst Du "Auf dem Oktoberfest in München passieren in 2 (oder 3?) Wochen mehr Straftaten als in der gesamten Bundesligasaison zusammen." Was denn nun? ;)[/QUOTE]

[QUOTE=Tante Charlie;48243164]Wie gesagt: Auf die Schnelle. Ich suche gerne mehr raus, bitte aber um ein wenig Geduld.[/QUOTE]

Leider habe ich den Artikel, den ich im Hinterkopf habe, bis jetzt noch nicht gefunden. Dachte ich hätte ihn auf einem anderen Computer gespeichert, war aber nicht.
Möglicherweise habe ich tatsächlich die Anzahl der Verletzten mit der Gesamtanzahl der Straftaten verwechselt und während der Bundesligasaison gibt es "nur" weniger Verletzte als beim Oktoberfest. Würde auch insofern passen, da es in dem Artikel auch darum ging, dass ständig "Horrorszenarien" dargestellt werden als könne man nicht mehr ins Stadion gehen ohne vermöbelt zu werden ;)

Also: Da ich den Artikel nicht finde, korrigiere ich meine Aussage in "während der gesamten Bundesligasaison gibt es weniger Verletzte als in 2 Wochen Oktoberfest".
Und das obwohl es nur ein Drittel der Besucherzahl gibt.

Ich will damit auch gar nichts besser oder schlechter reden. Ich finde es nur schade, wie die Polizei manchmal "aufrüstet" und ich bei Spielen gegen Dresden an Wasserwerfen etc. vorbei muss oder gegen Gladbach der Polizeihubschrauber ab morgens über mir kreist.
Da finde ich das Modell in Baden-Württemberg wesentlich sympathischer :d:

Tante Charlie
28-10-2019, 16:21
https://www.11freunde.de/artikel/ueber-den-polizeieinsatz-nach-dem-revierderby

Saruman
29-10-2019, 18:12
Beamte schlagen BVB-Fan krankenhausreif - nun reagiert die Fanhilfe
(https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/beamte-schlagen-bvb-fan-krankenhausreif-fanhilfe-fordert-umfassende-aufarbeitung-1465197.html) :mad: