PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine liebsten US-Fotos


Werbung

Seiten : [1] 2

ganzblau
23-01-2021, 10:23
Ich habe in der heissen Phase des letzten US-Wahlkampfs (Vorgänger-Thread zu diesem Thread (https://www.ioff.de/showthread.php?437820-USA-Pr%C3%A4sidentschaftswahlen-2020-II) im MTT) versprochen, für alle US-Reisefans einen Foto-Thread zu eröffnen :D

Hier ist er ... jetzt, wo keine(r) mehr dem amtierenden Präsidenten Joe Biden das Amt streitig machen kann. Wenigstens für die nächsten vier Jahre.

Im Moment gibt es nur ganz wenige Regeln für das Posten, und diese habe ich aus dem Fotowettbewerb gemopst:

- Jeder kann eigene Fotos einreichen (Aufnahmedatum ist beliebig)
- Vorsicht mit Personen im Bild: Datenschutz / Personenschutz beachten
- Zeitgenössische Fotomontagen/-collagen sind erlaubt (Ausschnitte aus Scrapbooks u.ä.)
- Nachbearbeitung (Schärfe/Kontrast/Helligkeit/Farbsättigung/Ausschnitte/Begradigen) ist o.k. - aber bitte nicht übertreiben
- Die Fotos dürfen auf der langen Seite maximal eine Größe von 800 Pixel im Querformat bzw. maximal 640 Pixel im Hochformat haben
- Wer mag, kann etwas zur Entstehung der Bilder erzählen, muss aber nicht.

WICHTIG:
Wir können gerne noch Kriterien diskutieren, damit so etwas wie Ordnung entsteht :zahn:

Mein Vorschlag: Wir gehen alphabetisch vor und setzen Deadlines. Wenn wir 1 Anfangsbuchstaben pro Monat erlauben, sind wir in zwei Jahren mit allen Staaten durch ... spätestens :D

Weitere Vorschläge :Popcorn:

zickenqueen
23-01-2021, 11:31
Moin

ich war zwar noch nie in Amiland, wollte aber immer hin, mit dem Womo kreuz und quer und viel Zeit. Der Orangene und seiner Würmer haben mir das total verleidet... man muss abwarten, ob sich das Land wieder berappelt.

bis dahin hab ich deinen fred mal gerne auf abo gesetzt und freu mich auf die Bilder, tolle Idee!!

Weena
23-01-2021, 12:13
Ich war da auch schon vor Urzeiten. Bilder habe ich noch, müsste ich aber einscannen :nein:, die Filme sind irgendwie verschütt. Das war der schönste Urlaub meines Lebens. :wub:

Klasse, ich freu mich! :freu: :trippel:

nike_75
23-01-2021, 12:29
Da muss ich doch tatsächlich mal meine externen Festplatte durchstöbern. Irgendwo ist auch noch ein Fotoalbum von meiner ersten USA-Reise Anfang der 2000er. Es war sehr interessant fast die gleiche Route 10 Jahre später nochmal zu machen.

ganzblau
23-01-2021, 12:49
Schön :freu:

Wir können es auch so machen, dass jede(r) 2-3 Themenvorschläge macht. Und mit irgendwas fangen wir dann an :D

Beispiele wären "On the Road" oder "Go West". Oder die National Parks :ja:

... Oder wir fangen einfach so an ;)

Trabbatooni
23-01-2021, 12:53
Wenn es im MGM Kreativthread wäre, könnten ggf Personen drauf sein.

Moritza
23-01-2021, 13:23
Ich gucke mit. :freu:Ich war in Florida.....Ormond Beach..Daytona...und natürlich Sea World (obwohl ich die armen Wale und Delfine bedauere) .......es war so schön.:wub: und gut gegessen.

MegaRyan
23-01-2021, 14:23
Oh! :clap:
Ich war 1994 und 1996 im Südwesten und hab zwar sehr viele Fotos gemacht, aber natürlich alle noch auf Papier.
Ich kann gar nicht genug darüber jammern, dass die nicht alle in heutiger digitaler Qualität vorhanden sind. :heul:

Abgesehen davon fände ich hier die "HDR = böse"-Regel nicht angebracht. :helga:


:trippel:

PS: Wollen wir nicht erstmal einfach anfangen und nur, wenn es total unübersichtlich wird, durch Themenvorgaben einschränken? :nixweiss:

https://abload.de/img/lalalicenceplateecjv4.jpg (https://abload.de/image.php?img=lalalicenceplateecjv4.jpg)

ganzblau
23-01-2021, 14:54
[QUOTE=MegaRyan;49567992]

PS: Wollen wir nicht erstmal einfach anfangen und nur, wenn es total unübersichtlich wird, durch Themenvorgaben einschränken? :nixweiss: [/QUOTE]

Okay :ja: :D


Da ich nicht mal weiss, was mit "HDR" gemeint ist, habe ich das jetzt geändert :schäm:


Ich fange mal mit paar Bildern an aus dem Jahr 1980 an.
Welche Stadt das ist, muss jeder selber raten :zahn:

https://abload.de/img/ny05jpkzf.jpg (https://abload.de/image.php?img=ny05jpkzf.jpg)

https://abload.de/img/ny019lj29.jpg (https://abload.de/image.php?img=ny019lj29.jpg) https://abload.de/img/ny04esjo0.jpg (https://abload.de/image.php?img=ny04esjo0.jpg)

https://abload.de/img/ny07xkjox.jpg (https://abload.de/image.php?img=ny07xkjox.jpg)https://abload.de/img/ny03nnjhq.jpg (https://abload.de/image.php?img=ny03nnjhq.jpg)

https://abload.de/img/ny06zyki8.jpg (https://abload.de/image.php?img=ny06zyki8.jpg) https://abload.de/img/ny023gkhv.jpg (https://abload.de/image.php?img=ny023gkhv.jpg)

MegaRyan
23-01-2021, 15:02
HDR (High Dynamic Range) meint, dass man Belichtungsreihen schießt (meist 3 Fotos: ein unter-, eins überbelichtet und ein normales) und daraus dann ein Endergebnis entsteht. Also da wo sonst z.B. der Himmel überbelichtet ist, wird das durch das unterbelichtete Foto ausgeglichen, da wo Bildbereiche fast schwarz sind, werden die durch das überbelichtete ausgeglichen.

Und ich würde sehr gerne selbst geschossene HDR-Aufnahmen aus den USA hier sehen. :D

MegaRyan
23-01-2021, 15:13
Ich mach dann als Kontrapunkt zu NY mal einen auf Thelma and Louise:

https://abload.de/img/archesnpmljr5.jpg (https://abload.de/image.php?img=archesnpmljr5.jpg)
(Arches Nationalpark, Utah 1994)

ofra
23-01-2021, 15:26
https://abload.de/thumb/kachemakc0jl4.jpg (https://abload.de/image.php?img=kachemakc0jl4.jpg)

Kachemak Bay, AK, 2018

Labersack
23-01-2021, 16:14
Das Bild hatte ich beim Fotowettbewerb schon mal gezeigt (nicht im Wettbewerb).

Der "General Sherman Tree" (https://de.wikipedia.org/wiki/General_Sherman_Tree) im Sequoia-Nationalpark in Kalifornien, aufgenommen 2015. Er ist der "voluminöseste lebende Baum der Erde", aber in dem Park gibt es viele solche Bäume, bis zu 3000 Jahre alt.

https://abload.de/img/usa32jk7p.jpg

Suther Cane
23-01-2021, 18:10
Gibt es da nicht sogar Bäume, durch die man mit dem Auto durchfährt (durch einem Tunnel unten in der Mitte)?

Meine Fotos sind hauptsächlich von 1991/92, da habe ich in der Nähe von Boston gewohnt und von 2 Besuchen dort in den folgenden Jahren. Allerdings eben auch alles noch analog.
Ein Foto habe ich mal abfotografiert und als Bildschirmhintergrund benutzt. Durch das Abfotografieren leider etwas grisselig.
Das war in der Straße, in der meine Freundin wohnt und ich fand das optisch einfach perfekt:

https://abload.de/img/indiansummerqrjpd.jpg

Labersack
23-01-2021, 22:09
[QUOTE=Suther Cane;49568824]Gibt es da nicht sogar Bäume, durch die man mit dem Auto durchfährt (durch einem Tunnel unten in der Mitte)?
[/QUOTE]

Ja, den gibt es noch. Es gibt auch einen 1910 umgestürzten Baum, zu dem eine Rampe gebaut wurde, so dass die Besucher mit den Auto drauf fahren können! In den 90ern ging das noch, jetzt ist es gesperrt.

manial fly
24-01-2021, 10:40
Ganz toller Thread :freu:

Ich war bislang erst einmal in den USA, vor zwei Jahren in Nashville und anschließend noch ein paar Tage in NYC (und einen Tag in Memphis :D). Ich werde da später mal ein paar Bilder raussuchen.

Bin mal gespannt auf die anderen Orte die man hier so sieht. Ich denke jeder hat so seine "Ziele" die er in dem Land mal sehen möchte, aber vlt wird man ja auch noch auf Ecken aufmersam die man noch nicht so auf dem Schirm hatte :Popcorn:

[QUOTE=MegaRyan;49568135]Ich mach dann als Kontrapunkt zu NY mal einen auf Thelma and Louise:

https://abload.de/img/archesnpmljr5.jpg (https://abload.de/image.php?img=archesnpmljr5.jpg)
(Arches Nationalpark, Utah 1994)[/QUOTE]

:wub: Genau da wollten wir dieses Jahr auch hin :heul: blödes Corona und blödes Trumpeltier :hammer: Ich hoffe es klappt im nächsten Jahr.

Labersack
24-01-2021, 11:22
Die Badlands in South Dakota. Der Übergang zwischen Graslandschaft ("National Grasland") und Felsen ist beeindruckend, es geht aber nicht sehr tief runter.

https://abload.de/img/usa1zfj9u.jpg

MegaRyan
24-01-2021, 11:29
[QUOTE=manial fly;49570987]Ganz toller Thread :freu:

...
:wub: Genau da wollten wir dieses Jahr auch hin :heul: blödes Corona und blödes Trumpeltier :hammer: Ich hoffe es klappt im nächsten Jahr.[/QUOTE]

Dann hoffe ich mal für dich mit! Und ja, toller Thread, tolle Fotos! Indian Summer im Nordosten :wub:, die Badlands sehen auch toll aus, erinnert mich an die Painted Desert im Südwesten (Fotos dazu irgendwann später mal). Großartige Landschaften (und großartige Bäume :love: ) haben sie da. :ja:


Noch zwei zur Vorfreude, die ich hier schon mal irgendwann irgendwo gezeigt hatte:

https://abload.de/img/arches-landscapearchk9kid.jpg (https://abload.de/image.php?img=arches-landscapearchk9kid.jpg)
Landscape Arch, Arches NP, Utah - inzwischen darf man wegen Einsturzgefahr wohl schon lange nicht mehr auf diese Seite


https://abload.de/img/deadhorsesps8kza.jpg (https://abload.de/image.php?img=deadhorsesps8kza.jpg)
Dead Horse State Park



...passenderweise kommt im Radio gerade "Jessie" von Joshua Kadison, das wurde damals als wir da waren auch andauernd gespielt.

manial fly
24-01-2021, 11:55
Das sind so diese Landschaften die mich am Westen der USA reizen :wub: Unsere Reise sollte/soll in San Francisco starten, dann runter nach LA (mich reizt die Stadt nicht soo sehr, aber wenn man schon mal dort ist nimmt man es natürlich mit :D) und von dort aus über Las Vegas (hier gilt das gleiche wie für LA) zum Grand Canyon und anschließend dann noch Flagstaff und von dort aus zum Monument Valley. Gerade das letzere will ich unbedingt mal sehen. Ich mag einfach dieses typischen Wild West Landschaften.


Ich fang dann aber jetzt mal mit was ganz anderem an :zahn:

https://s12.directupload.net/images/210124/wvkykuhn.jpg

https://s12.directupload.net/images/210124/45mqjm3v.jpg


Einmal nach Nashville war für mich ganz lange ein Traum. Seit ich das erste mal den Film "Walk the Line" gesehen habe, wurde ich nicht nur zum Johnny Cash Fan, sondern begann auch mich für diese Stadt zu faszinieren. Das ganze wurde dann irgendwann auch noch durch mein Interesse an der NHL verstärkt - die Nashville Predators sind natürlich die beste Eishockey Mannschaft der Welt :feile:

Da man natürlich während Schule und Ausbildung noch nicht so die finanziellen Mittel hat um so weite Reisen zu machen musste ich meinen Wunsch ein paar Jahre aufschieben. Aber 2019, mit fast zwei Jahre langer Planung im voraus war es dann endlich soweit :wub:
Ich weiß noch als wir Abends um 7 mit unserem Flieger von Atlanta in Nashville gelandet sind. Es war schon am dämmern aber ich konnte einen kleinen Blick auf die Spitzen des AT&T Gebäudes erhaschen (leider saß ich nicht am Fenster weil irgendwie kurz vorm Flug nochmal die Plätze geändert wurden :zeter:). Das war aber schon ein besonderer Moment. Man hat so viele Bilder im Internet und Fernsehen von dieser Stadt gesehen, sich im Vorfeld schon so viel damit befasst und dann war man tatsächlich da :wub:. Solche Momente hatte ich Tag darauf dann noch öfters :D

Hier also erstmal zwei Bilder von der Skyline aus Nashville. Das Wahrzeichen der Stadt ist der AT&T Tower, es ist auch gleichzeitig das höchste Gebäude von Tennessee. Von den Einwohner wird er auch wegen der Spitzen Türme immer Batman Tower genannt. Wir haben ihn aber immer liebevoll als Saurons Auge bezeichnet, fanden wir irgendwie passender :D
Die Gebäude unten am Cumberlandriver gehören schon zu 2nd Avenue (dort wo leider kürzlich diese Explosion war :(). Das sind allerdings nur die Rückansichten. Ich fand das immer sehr interessant weil die Gebäude zwar sehr schmall waren aber dafür sehr in die Länge gezogen. Die 2nd Ave ist eine der Nebenstraßen des Broadways, wo auch zig Restaurants, Honkey Tonks und Läden sind.

Das rote Gebilde auf dem ersten Bild ist ein Denkmal was zu Ehren des Bergbaus vor Ort errichtet wurde. Es sieht ein bisschen aus wie eine Achterbahn und wird auch vor Ort so genannt.

Suther Cane
24-01-2021, 12:17
:rotfl: War mein erster Gedanke "Warum steht da eine Achterbahn-Skulptur?"

Las Vegas hat übrigens sehr viele wirklich tolle Museen und Sehenswürdigkeiten, die die Meisten gar nicht mitbekommen. Vom Neon Graveyard über das Titanic Museum bis hin zum "Secret Garden" das letztes, was jetzt noch von Sigfried und Roy übrig ist :(

Steht seit Jahren auf meiner To Do Liste und ich habe es nie bis an die Westküste geschafft.

cosab
24-01-2021, 12:40
Von unserer Hochzeitsreise Ende der 90er an die Westküste (Busrundreise unter anderem mit LA, San Diego, Grand Canyon, Vegas und San Franzisko) hab ich leider nur analoge Bilder, aber wir haben noch zwei Kreuzfahrten von New York aus gemacht, da könnte ich bei Gelegenheit mal ein paar Bilder raussuchen.

bauknecht
24-01-2021, 12:48
NYC im Februar 2018:
https://www.ioff.de/showthread.php?410637-Urlaubs-Reisen-Bilder&p=46745088&viewfull=1#post46745088
und
https://www.ioff.de/showthread.php?410637-Urlaubs-Reisen-Bilder&p=46745092&viewfull=1#post46745092

cosab
24-01-2021, 12:58
Mit bauknechts Bildern kann ich natürlich nie mithalten. ;)

bauknecht
24-01-2021, 13:15
Naja, es geht doch um die Eindrücke.
Da rückt die (scheinbare) Bildqualität
doch in dem Hintergrund......

RegiZ
24-01-2021, 13:17
Toller Thread :wub:

Foto: Grand Canyon 2017 :wub:

Wir sind auch kurz auf der Route 66 entlang.... das würd ich gerne nochmal kompletz von Ost nach West machen!
Das war für mich das alter Amerika und ich fands soo toll :wub:
Sogar die nicht wirklich sauberen Motels an der Strasse waren für mich einfach nur wunderbar :rotfl:

In Las Vegas waren wir 5 Tage... am Tag 4 war mein Kopf voll :helga:
Aber das Titanic Museum ist wirklich toll :anbet:

Wenn ich mir vorstelle, wie leer Las Vegas grad sein muss... traurighttps://uploads.tapatalk-cdn.com/20210124/5b405143f005f878e5c39545c20491d6.jpg

MegaRyan
24-01-2021, 13:18
[QUOTE=cosab;49571348]Mit bauknechts Bildern kann ich natürlich nie mithalten. ;)[/QUOTE]
Wer kann das schon. :D


Also weiter mit den analogen, eingescannten, auf denen zumindest die Landschaft schön ist:

https://abload.de/img/monval_radekkjy.jpg (https://abload.de/image.php?img=monval_radekkjy.jpg)


edit: awww, Grand Canyon! :love:

Buschi
24-01-2021, 15:11
:wink: sehr schöne Fotos hier bei euch..:wub:
Ich war 2 mal (1999 und 2010) in den USA und ich liebe es als Reise und Urlaubsland... war beides mal in L.A., San Francisco, Las Vegas.. in dem Dreieck habe ich mich immer bewegt und es gibt da so viel zu entdecken.. Sehr toll war es Im Garnd Canyon, am Hoover Dam und auch im Death Valley... aber auch Las Vegas ist toll. Leider 300$ verlust gemacht :D
Könnte ewig drüber schreiben und schwärmen.. Bilder muss ich mal suchen, werd hier dann auch welche reinstellen :wub:

bauknecht
24-01-2021, 16:14
Dank dieses Threads (und des Podcasts
"Fest & Flauschig") habe ich mir jetzt
den "Sehnsuchtskalender New York"
bestellt. :D

Und den "Sehnsuchtskalender Provence"
gleich noch hinterher.

manial fly
25-01-2021, 13:28
Da hier ja einige schon in NYC waren, mich würde mal interessieren wie eure Meinung so zu der Stadt ist? Ich selber muss ja zugeben ich war doch ein bisschen enttäuscht :D Gut ich muss natürlich dazu sagen das wir vorher neun Tage in Nashville waren und es für uns da auch einfach nur richtig toll war. Ich war echt total traurig als wir wieder abreisen mussten. Wären wir direkt von Deutschland gezielt nach NYC geflogen wäre mein erster Eindruck sicher anders gewesen. Somal wir NYC ja auch nur mitgenommen haben weil es "auf dem Weg" lag.
Was mich dort generell am meisten gestört hat waren die ganzen Touristen. Mein Eindruck von den Amerikanern aus Nashville war das sie wirklich allesamt total freundlich waren. Vlt manchmal etwas verpeilt aber wirklich offen und freundlich. Davon hat man in NYC irgendwie nicht mehr viel mitbekommen - was natürlich nicht an den Amerikanern lag sondern eben an den Touristen. Dann bleibt man halt mal eben mitten auf der Straße stehen um ein Selfie zu machen, obwohl ja sowieso nur Stau dort ist. Man lässt seine Kinder im Centralpark ewig auf irgendwelchen Statuen rumspielen obwohl 20 Leute drum herum stehen und ein Foto machen wollen (ohne Kinder). Und Selfies vorm 9/11 Memorial finde ich irgendwie auch etwas respektlos.
Was mir in NYC etwas gefehlt hat war eben das typisch amerikanische so wie in Nashville. NYC ist einfach so multikulturell die Stadt könnte auch in jedem anderen Land auf der Welt sein.

Aber nun noch ein paar Bilder vom Broadway aus Nashville (natürlich Abends :D)

https://s12.directupload.net/images/210125/dkdlgjib.jpg

https://s12.directupload.net/images/210125/pewunsq6.jpg

Ich hab den Broadway immer ein bisschen mit Kirmes verglichen, aus jeder Ecke kommt Musik und es riecht überall nach Essen, den ganzen Tag :D. Außerdem hört man ständig aus mindestens einer Bar jemanden "Ring of Fire" spielen :D
Generell ist der Broadway der Mittelpunkt der Stadt, fast alle Sehenswürdigkeiten sind um den Broadway herum verteilt. Johnny Cash Museum, Ryman Auditorium oder Country Music Hall of Fame. Der Turm den man auf dem zweiten Bild sieht ist die Touristinformation und diese befindet sich direkt an bzw. in der Bridgestone Arena.
Die Bilder habe ich im übrigen unter der Woche gemacht, Samstags (und vermutlich auch Freitags) Abends ist es dort nämlich richtig voll.

dedeli
25-01-2021, 15:05
Anläßlich der letzten Woche ein paar Eindrücke aus Washinton, D.C. (September 2012). Washington ist eine seltsame Mischung aus einerseits den weltbekannten Gebäuden, die man 1000mal im Fernsehen gesehen hat und tollen Museen, andererseits megaprovinziell :schäm:

Das Weiße Haus (Hinteransicht)

Ich war damals erstaunt, wie nah man ran konnte, das Bild ist nicht gezoomt, sicherheitstechnisch war es "damals" auch sehr entspannt. Wenig Polizei, obwohl wir nur ein paar Tage nach dem Jahrestag vom 11. September dort waren (daher auch Halbmast, vermute ich).

https://abload.de/img/cimg3328-kopie93kkn.jpg


Das Kapitol

https://abload.de/img/cimg33718lke6.jpg


Raketen im National Air and Space Museum. Der Eintritt zu dem Museum, wie auch zu den meisten anderen in Washington ist kostenlos.
https://de.wikipedia.org/wiki/National_Air_and_Space_Museum

https://abload.de/img/cimg3355sxkd9.jpg


Im Park neben dem Lincoln Memorial begegnete mir dieses zutrauliche Kerlchen :wub:

https://abload.de/img/cimg3306jlkej.jpg

Weena
25-01-2021, 15:08
[QUOTE=cosab;49571292]Von unserer Hochzeitsreise Ende der 90er an die Westküste (Busrundreise unter anderem mit LA, San Diego, Grand Canyon, Vegas und San Franzisko) hab ich leider nur analoge Bilder, aber wir haben noch zwei Kreuzfahrten von New York aus gemacht, da könnte ich bei Gelegenheit mal ein paar Bilder raussuchen.[/QUOTE]

Die Fahrerin und Reiseführerin hieß aber nicht zufällig Barbara und kommt aus Österreich? :suspekt:

Richer
25-01-2021, 15:47
:wub: Die USA :wub:

nachdem ja nun ein neuer Chef seinen Posten angetreten hat, können wir gern mal wieder über einen Urlaub dort reden. :D

Wir haben 2005 unsere Hochzeitsreise durch die USA gemacht.
Las Vegas, Grand Canyon, San Diego, Los Angeles und zum schluss San Francisco :wub:

2006 haben wir eine Rundreise mit dem Auto durch Florida gemacht. Damals gab es ja noch diese 99€ Flüge bei Condor.
Gesehen, gebucht und hinterher festgestellt: Mist, da ist Spring break.
Aber lediglich auf Key West waren die Hotels teurer als geplant. Der rest war machbar.


Bilder sind leider von damals analog. Müsste ich mal schauen, was wir auf der Festplatte haben.

Irgendwann möchte ich auf jeden fall nochmal nach San Francisco und an den Grand Canyon.
Dazu noch nach Boston und einmal die Westküste entlang richtung Kanada. Bitte zu der zeit, in der die Wale vorbei ziehen :wub:

Igge6,5
25-01-2021, 16:11
Da haette ich irgendwo auch noch das eine oder andere Foto vermutlich... :D

dedeli
25-01-2021, 18:28
[QUOTE=manial fly;49574315]Da hier ja einige schon in NYC waren, mich würde mal interessieren wie eure Meinung so zu der Stadt ist? Ich selber muss ja zugeben ich war doch ein bisschen enttäuscht :D Gut ich muss natürlich dazu sagen das wir vorher neun Tage in Nashville waren und es für uns da auch einfach nur richtig toll war. Ich war echt total traurig als wir wieder abreisen mussten. Wären wir direkt von Deutschland gezielt nach NYC geflogen wäre mein erster Eindruck sicher anders gewesen. Somal wir NYC ja auch nur mitgenommen haben weil es "auf dem Weg" lag.
Was mich dort generell am meisten gestört hat waren die ganzen Touristen. [/QUOTE]

Ich war anfangs tatsächlich etwas unterwältigt von New York, lag aber daran, dass ich andere Vorstellungen hatte. New York fühlte sich für mich gar nicht wie ein anderer Kontinent an, sondern eher wie eine europäische Metropole. Nachdem ich das akzeptierte, gefiel es mir aber super. Wir waren 10 Tage in New York (plus den Abstecher nach Washington) und hatten dadurch Zeit, auch ein bisschen in die Stadt einzutauchen und nicht nur von einem Touri-Hotspot zum anderen zu hetzen. Wir haben auch etwas ungewöhnlichere Dinge unternommen (wie ein Baseballspiel der Yankees) und konnten uns auch einfach treiben lassen.

So touristisch fand ich es gar nicht, bin aber wohl abgehärtet, weil ich in der Innenstadt von München wohne und direkt beim Marienplatz arbeite (ich bin Slalom um Touris gewöhnt :zahn:).

Wir waren bei den meisten Touri-Hotspots außerhalb der Stoßzeiten, auf Liberty Island waren wir frühmorgens mit der ersten Fähre, das war toll und auch auf Ellis Island war es noch recht früh, als wir danach dorthin schipperten. Beim Empire State Building mußten wir auch nirgends anstehen und bei sonst, glaub ich, auch nix. Ausnahmen: beim Straßenfest San Gennaro in Little Italy fand ich es arg voll und beim 9/11 Memorial waren die Sicherheitskontrollen und die Schlangen davor heftig, obwohl wir uns vorab online die Tickets besorgt hatten.

Und was auch geholfen hatte, damit man von den Massen nicht so erschlagen wurde: Unser Hotel war im Financial District (und nicht in Midtown, wo viele übernachten). Von dort konnten wir zwar auch ziemlich viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen (Wall Street, Battery Park, 9/11 Memorial usw. sind nur ein paar Gehminuten entfernt), aber um das Hotel rum und östlich war es wenig touristisch und eher ruhig. Die Restaurants dort wurden vor allem von Beschäftigten im Financial District in der Mittagspause und zum Feierabend frequentiert und U-Bahn-technisch waren wir auch super angebunden. Und günstiger als in Midtown war das Hotel auch (was ursprünglich der Grund war, warum wir dort nächtigten :zahn:).

cosab
25-01-2021, 18:39
[QUOTE=Weena;49574542]Die Fahrerin und Reiseführerin hieß aber nicht zufällig Barbara und kommt aus Österreich? :suspekt:[/QUOTE]

Das kann ich ausschließen, wir hatten einen amerikanischen Busfahrer und der Reiseleiter war eindeutig männlich und kam ursprünglich aus Deutschland. ;)

manial fly
25-01-2021, 18:51
Ich muss sagen jetzt gerade durch die letzten Monate wo Washington weder vermehrt in den Medien zu sehen war, muss ich sagen das ist auch eine Stadt die mich mal reizen würde. Ich mag auch diese ganzen Bauten aus der Zeit und Washington ist ja nun auch sehr geschichtlich, das fänd ich schon sehr spannend. Aber man kann ja auch nicht jedes Jahr in die USA fliegen :crap: :zahn:

So einen kleinen Nager haben wir auch in NY getroffen (also eigentlich ein ganzes Rudel aber nur einer war fotogen :D)

https://s12.directupload.net/images/210125/hnpeorl4.jpg

[QUOTE=dedeli;49575124]Ich war anfangs tatsächlich etwas unterwältigt von New York, lag aber daran, dass ich andere Vorstellungen hatte. New York fühlte sich für mich gar nicht wie ein anderer Kontinent an, sondern eher wie eine europäische Metropole. Nachdem ich das akzeptierte, gefiel es mir aber super. Wir waren 10 Tage in New York (plus den Abstecher nach Washington) und hatten dadurch Zeit, auch ein bisschen in die Stadt einzutauchen und nicht nur von einem Touri-Hotspot zum anderen zu hetzen. Wir haben auch etwas ungewöhnlichere Dinge unternommen (wie ein Baseballspiel der Yankees) und konnten uns auch einfach treiben lassen. [/QUOTE]

Ja so hab ich es auch empfunden. Ich meine NYC ist vermutlich die Stadt die man am häufigsten in Film und Fernsehen sieht und bei mir ist das immer so das jede Stadt irgendwie live doch ganz anders war, größer und imposanter. Aber NYC war dann tatsächlich genauso wie man es aus dem Fernsehen kennt, ganz viele Wolkenkratzer :D Wobei wie schon gesagt bei mir dann auch glaub ich noch dieser Kulturschock aus Nashville hinzu kam.

[QUOTE]So touristisch fand ich es gar nicht, bin aber wohl abgehärtet, weil ich in der Innenstadt von München wohne und direkt beim Marienplatz arbeite (ich bin Slalom um Touris gewöhnt :zahn:).

Wir waren bei den meisten Touri-Hotspots außerhalb der Stoßzeiten, auf Liberty Island waren wir frühmorgens mit der ersten Fähre, das war toll und auch auf Ellis Island war es noch recht früh, als wir danach dorthin schipperten. Beim Empire State Building mußten wir auch nirgends anstehen und bei sonst, glaub ich, auch nix. Ausnahmen: beim Straßenfest San Gennaro in Little Italy fand ich es arg voll und beim 9/11 Memorial waren die Sicherheitskontrollen und die Schlangen davor heftig, obwohl wir uns vorab online die Tickets besorgt hatten.

Und was auch geholfen hatte, damit man von den Massen nicht so erschlagen wurde: Unser Hotel war im Financial District (und nicht in Midtown, wo viele übernachten). Von dort konnten wir zwar auch ziemlich viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen (Wall Street, Battery Park, 9/11 Memorial usw. sind nur ein paar Gehminuten entfernt), aber um das Hotel rum und östlich war es wenig touristisch und eher ruhig. Die Restaurants dort wurden vor allem von Beschäftigten im Financial District in der Mittagspause und zum Feierabend frequentiert und U-Bahn-technisch waren wir auch super angebunden. Und günstiger als in Midtown war das Hotel auch (was ursprünglich der Grund war, warum wir dort nächtigten :zahn:).[/QUOTE]

Richtig schlimm mit den Touris fand ich es am Times Square. Das war aber auch so eines der ersten Sachen die wir damals gesehen haben weil unser Hotel direkt um die Ecke war. Demnach sind wir da natürlich auch immer wieder vorbeigekommen und jeder dort musste ein Selfie vor der Leuchtwerbung machen :rolleyes: und dann waren da noch diese ganzen Mexikaner in ihren Disney und Marvel Kostümen die immer Fotos machen wollten. Ich hab einmal kurz was auf meiner Kamera geguckt und dann standen da auf einmal 5-6 Elsas um mich herum :rotfl:
Aber ähnlich wie du haben wir uns eigentlich am zweiten Tag auch schon gut eingewöhnt, ich fand den südlichen Teil so ab Empire State Building auch etwas schöner als die Gegend in Midtown wo unser Hotel war und auch der Central Park und die Grand Central Station haben mir sehr gut gefallen.
Anstehen mussten wir eigentlich auch nirgends groß, wir hatten aber auch bei fast allen Sachen unsere Tickets schon vorbestellt. Mein persönliches Highlight dort war aber immernoch unser Musical Besuch bei Wicked :anbet: Das war einfach nochmal ganz anders als die Musicals hier bei uns und das wäre auch glaub ich der einzige Grund warum ich vlt irgendwann nochmal nach NYC fliegen würde :D

Weena
25-01-2021, 19:26
[QUOTE=cosab;49575166]Das kann ich ausschließen, wir hatten einen amerikanischen Busfahrer und der Reiseleiter war eindeutig männlich und kam ursprünglich aus Deutschland. ;)[/QUOTE]

Das wär's aber gewesen. :D Aber war wohl ein richtiger Reisebus? Wir waren mit einem Van unterwegs. Ca. 12 Personen.

cosab
25-01-2021, 19:42
Wir waren schon ein paar Leute mehr und tatsächlich mit einem Reisebus unterwegs.

reddevil
25-01-2021, 20:23
ich war 2011 in nyc.... und ja... ich fands schon spannend. was krass ist das du wirklich jede ethnie der welt dort sehen kannst. aber auch, wie "runtergekommen" es selbst in seitenstrassen der 5th avenue schon aussah. ausserdem natürlich das moma und das guggenheim... und ich muss irgendwann nochmal hin weil die zeit leider nicht für alles gereicht hat. :D

;)

Richer
26-01-2021, 08:56
Mit einem Reisebus war ich als Kind mal mit meinen Eltern in Florida unterwegs. Ich empfand es als unheimlich stressig und würde es auch mit sicherheit nie wieder machen

Dann lieber alles selber planen und mit dem Auto fahren. Oder mal mit einem Caravan :wub: Die Strassen sind ja breit genug

dedeli
26-01-2021, 10:16
[QUOTE=manial fly;49575195]Ich muss sagen jetzt gerade durch die letzten Monate wo Washington weder vermehrt in den Medien zu sehen war, muss ich sagen das ist auch eine Stadt die mich mal reizen würde. Ich mag auch diese ganzen Bauten aus der Zeit und Washington ist ja nun auch sehr geschichtlich, das fänd ich schon sehr spannend. Aber man kann ja auch nicht jedes Jahr in die USA fliegen :crap: :zahn:
[/QUOTE]

Washington D.C. kann man aber echt in einem Tag abhaken, außer man möchte sich einige Museen dort anschauen, dann noch ein zweiter Tag. Die ganzen geschichtsträchtigen Gebäude/Monumente hat man in einem halben Tag durch, die liegen alle sehr nah beieinander. Ansonsten fand ich Washington eher langweilig, ich würde dort auch nicht nochmal hinfahren und als Hauptziel würde ich es definitiv nicht nehmen, sondern eben nur "mitnehmen", wenn man sowieso grad an der Ostküste unterwegs ist.

manial fly
26-01-2021, 11:04
[QUOTE=Richer;49576830]Mit einem Reisebus war ich als Kind mal mit meinen Eltern in Florida unterwegs. Ich empfand es als unheimlich stressig und würde es auch mit sicherheit nie wieder machen

Dann lieber alles selber planen und mit dem Auto fahren. Oder mal mit einem Caravan :wub: Die Strassen sind ja breit genug[/QUOTE]

Ich plane auch lieber reisen selber und wir fahren dann immer mit dem Auto rum. Also wir unseren Nashville Urlaub gebucht haben, war die Dame im Reisebüro irgendwie ganz verwirrt das da zwei Leute einfach mal ne Woche dorthin fliegen :D Ich glaube die meisten Europäer verbinden sowas dann eher mit nem Südstaatentrip und nehmen dann noch ein paar andere Städte mit.

[QUOTE=dedeli;49577008]Washington D.C. kann man aber echt in einem Tag abhaken, außer man möchte sich einige Museen dort anschauen, dann noch ein zweiter Tag. Die ganzen geschichtsträchtigen Gebäude/Monumente hat man in einem halben Tag durch, die liegen alle sehr nah beieinander. Ansonsten fand ich Washington eher langweilig, ich würde dort auch nicht nochmal hinfahren und als Hauptziel würde ich es definitiv nicht nehmen, sondern eben nur "mitnehmen", wenn man sowieso grad an der Ostküste unterwegs ist.[/QUOTE]

Ja wenn dann hätte ich auch angedacht das mitzunehmen wenn es irgendwie auf dem Weg liegt. Aber mal schauen der nächste USA Trip wird ja ohnehin an die Westküste gehen und wann, wohin und ob wir dann wieder in die USA fliegen ist ja sowieso erstmal noch offen.

ganzblau
26-01-2021, 11:08
[QUOTE=Richer;49576830]
Dann lieber alles selber planen und mit dem Auto fahren. Oder mal mit einem Caravan :wub: Die Strassen sind ja breit genug[/QUOTE]

Wir haben uns 1980 einen gebrauchten Ford LTD Country Squire gekauft, für 1'000$. Der hatte hin und wieder ein paar Macken, zu unserer Überraschung aber sogar Nachttisch-Ablagen eingebaut. Sechs Wochen und 20 Übernachtungen später haben wir ihn dann weiterverkauft, für 300$ ... sechs Stunden vor unserem Abflug aus St. Louis. An den Anwalt, der uns eigentlich hätte helfen sollen, die Sache mit der dummerweise nie in Kraft getretenen Haftpflichtversicherung zu klären :D

:schäm:

(Leider staucht es die Bilder beim Scannen ... Alter Mann war so nett, die Oldtimer-Fotos für mich wieder zu ent-stauchen :bussi: :wub:)

https://s12.directupload.net/images/user/210128/nitikqye.jpg (https://www.directupload.net)

https://s12.directupload.net/images/user/210128/646icckm.jpg (https://www.directupload.net)

https://s12.directupload.net/images/user/210128/u3x6rdc8.jpg (https://www.directupload.net)

https://abload.de/img/car05mit0gj6x.jpg (https://abload.de/image.php?img=car05mit0gj6x.jpg)

... Und ja: Das ist der Drive-Thru-Tree, den Labersack erwähnt hat :ja:

Richer
26-01-2021, 11:25
:eek: Hammer....:wub:

ganzblau
26-01-2021, 12:34
... Ich glaube, es gibt mehere solche Bäume:

Die Seite http://famousredwoods.com/ verzeichnet "unseren" Baum als Shrine Drive Thru Tree (in Myers Flat), berühmt ist aber auch der Chandelier Tree (http://www.drivethrutree.com/) in Leggett.

Labersack
26-01-2021, 21:45
Also ich bin unter einem liegenden Baum durch gefahren, man kann da von der Hauptzufahrtsstraße durchfahren.

Gebt einfach bei Google "sequoia tunnel" ein, da kommen Fotos von vielen solchen Bäumen!

bauknecht
29-01-2021, 13:09
Noch ein Nachschlag zu Manhattan:

Little Italy, Blick ins Küchenfenster
https://abload.de/img/img_3840l7ktw.jpg




Mein zweitliebstes Gebäude in Manhattan
https://abload.de/img/img_3992abk78.jpg




Eislaufbahn vor dem Rockefeller-Center
https://abload.de/img/img_40162ejox.jpg




Mittagspause
https://abload.de/img/img_4179rckhz.jpg




Bäckerei im "Chelsea Market"
https://abload.de/img/img_41905ljwo.jpg




Auf dem Highline Park
https://abload.de/img/img_4256ysj1x.jpg




Am Times Square
https://abload.de/img/img_4422dmkp5.jpg




In "Katz's Delicatessen"
https://abload.de/img/img_45691zjqw.jpg

Weena
29-01-2021, 16:48
Toll! *soifz*

Suther Cane
30-01-2021, 07:57
Die Eislaufbahn gehört Trump :crap: (bzw. er hat sie damals wieder herrichten lassen, als die Stadt es sich nicht leisten konnte und hat dafür irgendwie die Einnahmen bekommen). Er will sie jetzt aber nicht weiter betreiben. Ich hoffe es findet sich jemand anderes, netteres.

Und jetzt gerade würde ich für einen Bagel mit Creamcheese, Chicken and Salad töten :heul:

MegaRyan
30-01-2021, 12:53
Hmja, Großstädte sind ja nicht so meins, also wieder zurück in die verblüffenden Landschaften von Arizona. Ich hatte ja Fotos des Painted Desert National Parks angekündigt. Wie gesagt, leider alles nur eingescannt.


https://abload.de/img/painteddesert1gj8w.jpg (https://abload.de/image.php?img=painteddesert1gj8w.jpg)



https://abload.de/img/painteddesert2jck2i.jpg (https://abload.de/image.php?img=painteddesert2jck2i.jpg)




https://abload.de/img/painteddesert3r2j9s.jpg (https://abload.de/image.php?img=painteddesert3r2j9s.jpg)




https://abload.de/img/painteddesertbluemesafqknf.jpg (https://abload.de/image.php?img=painteddesertbluemesafqknf.jpg)

Labersack
30-01-2021, 13:56
Der Painted Desert National Park ist toll, nebenan ist ja noch der Petrified Forrest. :)

MegaRyan
30-01-2021, 15:06
Genau :ja:

Muss man vor Ort selbst gesehen haben, um es irgendwie zu begreifen.
Diese ur-ur-alten ehemaligen Baumstämme (ca 225 Mio Jahre), die wirklich komplett versteinert sind (fast Edelstein-gleich), liegen da einfach so verstreut in der Gegend rum (und die Ranger sind groß hinterher zu überprüfen, dass da nix geklaut wird)(größere Stücke sind aber sau schwer!). Ich fand das total faszinierend.

https://abload.de/img/_petrifiedforest122ijnk.jpg (https://abload.de/image.php?img=_petrifiedforest122ijnk.jpg)


https://abload.de/img/_petrifiedforest9xkjt7.jpg (https://abload.de/image.php?img=_petrifiedforest9xkjt7.jpg)

Berghuhn
30-01-2021, 15:28
Für mich sind die USA noch ein kompletter weißer Fleck auf meiner Reise-Landkarte. Ich möchte aber auf jeden Fall eines Tages hin reisen und freue mich über diesen Thread um Anregungen zu sammeln.

Mein Schwiegervater war 1962 auf Einladung von seinen Verwandten mit dem Schiff den USA. Hinreise erfolgte mit der "Bremen", Rückreise mit der "Hanseatic".
Ich habe vor einiger Zeit sehr schlecht erhaltene Dias eingescannt und möchte Euch ein paar wahrhaft "antike" Bilder zeigen:

https://abload.de/img/02ankunft02wfkfi.jpg (https://abload.de/image.php?img=02ankunft02wfkfi.jpg)


https://abload.de/img/02ankunft03vqjfd.jpg (https://abload.de/image.php?img=02ankunft03vqjfd.jpg)


https://abload.de/img/02ankunft070lj8h.jpg (https://abload.de/image.php?img=02ankunft070lj8h.jpg)


Straßenszene - New York oder Cleveland

https://abload.de/img/03amerika02rxko6.jpg (https://abload.de/image.php?img=03amerika02rxko6.jpg)


Angeblich Cleveland

https://abload.de/img/03amerika10ssktm.jpg (https://abload.de/image.php?img=03amerika10ssktm.jpg)


Bedford - Cleveland

https://abload.de/img/05bedford04loksx.jpg (https://abload.de/image.php?img=05bedford04loksx.jpg)


Washington:

https://abload.de/img/06washington04xcj2r.jpg (https://abload.de/image.php?img=06washington04xcj2r.jpg)

Labersack
30-01-2021, 15:39
[QUOTE=MegaRyan;49590033]Genau :ja:

Muss man vor Ort selbst gesehen haben, um es irgendwie zu begreifen.
Diese ur-ur-alten ehemaligen Baumstämme (ca 225 Mio Jahre), die wirklich komplett versteinert sind (fast Edelstein-gleich), liegen da einfach so verstreut in der Gegend rum (und die Ranger sind groß hinterher zu überprüfen, dass da nix geklaut wird)(größere Stücke sind aber sau schwer!). Ich fand das total faszinierend.
[/QUOTE]
Ja! Im Visitor Center hängen Briefe in Vitrinen aus, die frühere Sünder (= Steinemitnehmer) geschrieben haben: "Seit ich vor 10 Jahren einen Stein mitgenommen habe, ist mein Leben eine Katastrophe geworden, hiermit gebe ich ihn reuig zurück" und so! :D

Das ist übrigens "the biggest petrified forest in the world". Erstaunt war ich Jahre später in Kalifornien, als ich dort den "biggest petrified tree in the world " sah! Das war ein privater Park und es war eben ein großer Baum, kein Wald!

bauknecht
30-01-2021, 17:16
Geniale Fotos, Berghuhn. Das sind ja richtige Schätze. :anbet:

[QUOTE=Berghuhn;49590083]https://abload.de/img/02ankunft03vqjfd.jpg (https://abload.de/image.php?img=02ankunft03vqjfd.jpg)[/QUOTE]
Hier aus der gleichen Perspektive, nur ca. 60 Jahre später. Viel verändert hat sich in diesem Bereich ja nicht:
https://abload.de/img/img_4375c9jlv.jpg

ganzblau
30-01-2021, 17:55
Ich bin auch ganz begeistert von den Fotos aus den Sechzigern :wub:
Und wirklich auch von Bauknechts Fotos: New York entwickelt ja als Grossstadt erst MIT dem Leute-Gewusel seinen ganzen lebendigen Charme.

Hmm ... muss mal herausfinden, wann genau eigentlich mein Grossonkel damals in die USA ausgewandert ist. Und: Ob es aus der Zeit noch Fotos gibt :kopfkratz (... Er hat in New York als Tellerwäscher angefangen. Und dort auch als Tellerwäscher aufgehört - kurz, bevor er aus schierem Heimweh wieder zurück in die Schweiz gewandert ist :p).


Von mir gibts demnächst paar Fotos aus dem Yellowstone Park.

ganzblau
30-01-2021, 23:25
https://abload.de/img/ye08xxi7joq.gif (https://abload.de/image.php?img=ye08xxi7joq.gif)

https://abload.de/img/ye01m2k95.jpg (https://abload.de/image.php?img=ye01m2k95.jpg) https://abload.de/img/ye06g7kfm.jpg (https://abload.de/image.php?img=ye06g7kfm.jpg)


https://abload.de/img/ye05xxptjbr.gif (https://abload.de/image.php?img=ye05xxptjbr.gif)

https://abload.de/img/ye04xxd3j38.gif (https://abload.de/image.php?img=ye04xxd3j38.gif)


https://abload.de/img/ye03xx3ljbv.gif (https://abload.de/image.php?img=ye03xx3ljbv.gif)

MegaRyan
31-01-2021, 00:21
:clap:

manial fly
04-02-2021, 13:12
Die Bilder aus den 60ern sind echt beeindruckend, das ist nochmal eine ganz andere Atmosphäre :o


Ich kann nur nochmal mit ein bisschen Nashville Nachhschub aus 2019 dienen :zahn:

https://s12.directupload.net/images/210204/r5krug9n.jpg

Das Parthenon, eine Original Nachbildung des Parthenons aus Athen. Im oberen Teil befindet sich eine Statue der Athene. Das ist eine der größten Statuen in einem Gebäude.


https://s12.directupload.net/images/210204/ipxkbxba.jpg

https://s12.directupload.net/images/210204/2giueuzp.jpg

Die Country Music Hall of Fame und der davor befindliche Music Walk of Fame Park. Eigentlich das gleiche wie der Walk of Fame in Hollywood, nur kleiner und mit Persönlichkeiten der Country Musik.


https://s12.directupload.net/images/210204/ozqn3b8a.jpg

Das Bluebird Cafe. Ich kann jedem empfehlen der mal in Nashville ist, dieser Location einen Besuch abzustatten :anbet: Dort gibt es jedem Abend live Musik von bekannteren oder unbekannteren Künstlern. Das ist allerdings sehr klein und daher verdammt schwer an Karten zu kommen. Bei uns hats auch erst im dritten Anlauf geklappt :D


https://s12.directupload.net/images/210204/zs3wr5w3.jpg

Die Belmont Mansion. Ein Herrenhaus aus der Zeit des Sezessionskriegs. Ist heute ein Museum und auch von innen sehr sehenswert :d:


https://s12.directupload.net/images/210204/8799dswo.jpg

Die John Seigenthaler Pedestrian Bridge. Das ist eine Fußgängerbrücke über den Cumberlandriver. Wir sind eigentlich mehrmals täglich drüber gelaufen weil wir oft am Nissan Stadion (hinten links) geparkt haben. Auf der andere Seite befindet sich Down Town und der Broadway.

Labersack
04-02-2021, 14:07
Der Gateway Arch mitten in St. Louis, direkt am Mississippi! Er symbolisiert das Tor zum Westen, die "normale" Ansicht ist gut bei Wikipedia zu sehen.
Gateway_Arch_National_Park

Das Foto zeigt aber seine Größe, er ist 192 Meter hoch. Und -es ist ja in den USA- drinnen kann man mit einer kleinen Gondelbahn hochfahren, am oberen Ende ist eine geschlossene Aussichtsplattform!

https://abload.de/img/archsm29njqn.jpg

dedeli
04-02-2021, 14:11
Der Bogen spielt auch eine große Rolle in der SciFi-Serie Defiance :wub:

Labersack
04-02-2021, 15:08
[QUOTE=dedeli;49601744]Der Bogen spielt auch eine große Rolle in der SciFi-Serie Defiance :wub:[/QUOTE]

Stimmt, ich habe das gerade im Trailer gesehen, da ist er aber etwas beschädigt... :D

Elke Bratbecker
04-02-2021, 15:16
[QUOTE=Labersack;49601738]Der Gateway Arch mitten in St. Louis, direkt am Mississippi! Er symbolisiert das Tor zum Westen, die "normale" Ansicht ist gut bei Wikipedia zu sehen.
Gateway_Arch_National_Park

Das Foto zeigt aber seine Größe, er ist 192 Meter hoch. Und -es ist ja in den USA- drinnen kann man mit einer kleinen Gondelbahn hochfahren, am oberen Ende ist eine geschlossene Aussichtsplattform!

https://abload.de/img/archsm29njqn.jpg[/QUOTE]

Diese „Gondelbahn“ hat mir schon sehr zu schaffen gemacht.
Und oben konnte ich die Aussicht nicht genießen, weil ich immer dran denken musste, dass ich auch wieder runter fahren muss.

manial fly
04-02-2021, 15:18
[QUOTE=Labersack;49601738]Der Gateway Arch mitten in St. Louis, direkt am Mississippi! Er symbolisiert das Tor zum Westen, die "normale" Ansicht ist gut bei Wikipedia zu sehen.
Gateway_Arch_National_Park

Das Foto zeigt aber seine Größe, er ist 192 Meter hoch. Und -es ist ja in den USA- drinnen kann man mit einer kleinen Gondelbahn hochfahren, am oberen Ende ist eine geschlossene Aussichtsplattform!

https://abload.de/img/archsm29njqn.jpg[/QUOTE]

Ich dachte erst, was ist denn der Turm oben so krum:rotfl: aber auf deinem Bild kann man die größe viel besser erkennen.
Gibts auf der Plattform auch so einen "Skywalk"? Da würde ich mich dann ja nicht drauf trauen :D

dedeli
04-02-2021, 15:25
[QUOTE=Labersack;49601849]Stimmt, ich habe das gerade im Trailer gesehen, da ist er aber etwas beschädigt... :D[/QUOTE]

Noch nicht gesehen? Ich kann die Serie echt empfehlen :ja:

Richer
04-02-2021, 17:28
[QUOTE=manial fly;49601663]

https://s12.directupload.net/images/210204/ozqn3b8a.jpg

Das Bluebird Cafe. [/QUOTE]

Das Bluebird :wub: Als das, das erste mal bei "Nashville" erwähnt wurde, war ich so angetan und musste direkt schauen, ob es das wirklich gibt :wub:

manial fly
04-02-2021, 18:00
[QUOTE=Richer;49602160]Das Bluebird :wub: Als das, das erste mal bei "Nashville" erwähnt wurde, war ich so angetan und musste direkt schauen, ob es das wirklich gibt :wub:[/QUOTE]

Also in echt war es irgendwie viel kleiner als es im Fernsehen aussieht :D. Außerdem hatte ich bei der Serie immer das Gefühl dass das eine normale Bar ist, bei der man den ganzen Tag über immer ein und aus gehen kann wie man lustig ist und wo es dann Abends live Musik gibt (so wie in allen anderen Honky Tonks in Nashville). Aber die machen tatsächlich erst Abends auf und du kommst eben nur rein wenn du Tickets hast, essen und trinken ist da eher sekundär :D

In der Woche wo wir da waren hat auch tatsächlich Charles Esten dort gespielt, aber ausgerechnet an dem Abend waren wir bei einem Eishockey Spiel :zeter: Ich hatte mich schon mega geärgert aber zwei Wochen vor Abflug wurde dann bekannt das er zufällig an dem Tag wo wir Karten für die Opry hatten auch dort auftritt :D:freu:

https://s12.directupload.net/images/210204/y7npsv9g.jpg

https://s12.directupload.net/images/210204/v2ytvkn4.jpg

Elke Bratbecker
04-02-2021, 18:15
[QUOTE=manial fly;49601868]Ich dachte erst, was ist denn der Turm oben so krum:rotfl: aber auf deinem Bild kann man die größe viel besser erkennen.
Gibts auf der Plattform auch so einen "Skywalk"? Da würde ich mich dann ja nicht drauf trauen :D[/QUOTE]

Skywalk gibt es nicht. Ist auch relativ klein dort oben.

MissElli
04-02-2021, 18:51
Schöner Thread. :) Ich befürchte nur, dass das Fernweh noch größer wird.

Ich bin 2016 von Salt Lake City über Spokane nach Seattle gereist. Bin eher so der Naturfreund, mit Bildern aus New York kann ich leider (noch) nicht dienen. ;) Dabei waren wir im Glasier National Park in Montana. Der Wahnsinn. :wub: Ganz im Norden gelegen, ein Teil des Parks geht auch nach Canada rüber. Wenn ich könnte würde ich da auf alle Fälle nochmal hinfahren.

https://abload.de/img/dscn3244hak6u.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3244hak6u.jpeg)

https://abload.de/img/dscn3338s6jb7.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3338s6jb7.jpeg)

https://abload.de/img/img_46163zj7a.jpeg (https://abload.de/image.php?img=img_46163zj7a.jpeg)

https://abload.de/img/dscn3155y8kaw.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3155y8kaw.jpeg)

Einzigartige Tierwelt ...

https://abload.de/img/dscn3192nhk47.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3192nhk47.jpeg)

https://abload.de/img/dscn308300jjj.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn308300jjj.jpeg)

https://abload.de/img/dscn3101wmkel.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3101wmkel.jpeg)

Eines meiner Lieblingsbilder. Der Lake McDonald.

https://abload.de/img/img_4634h0kd5.jpeg (https://abload.de/image.php?img=img_4634h0kd5.jpeg)

Richer
05-02-2021, 11:35
@Manial Fly:

nein, ich bin nun nicht wirklich neidisch. nicht wirklich :eek: :eek:

Suther Cane
05-02-2021, 11:52
[QUOTE=manial fly;49602246]Also in echt war es irgendwie viel kleiner als es im Fernsehen aussieht :D. Außerdem hatte ich bei der Serie immer das Gefühl dass das eine normale Bar ist, bei der man den ganzen Tag über immer ein und aus gehen kann wie man lustig ist und wo es dann Abends live Musik gibt (so wie in allen anderen Honky Tonks in Nashville). Aber die machen tatsächlich erst Abends auf und du kommst eben nur rein wenn du Tickets hast, essen und trinken ist da eher sekundär :D
...
[/QUOTE]

Das erinnert mich an das "Cheers" in Boston.
Die Außenseite ist bekannt aus der Fernsehserie Cheers. Ich habe die Serie damals geliebt und da ich in Boston gewohnt habe, bin ich dort ganz oft vorbeigelaufen. Und meistens stand draußen eine lange Schlange von Leuten die rein wollten :D
Innen ist es aber viel kleiner als in der Serie und sieht auch ganz anders aus. Das einzige, was wie in der Serie ist, ist das Fenster zur Treppe, wo man sehen kann, wer gerade runter zum Eingang läuft.

In Wirklichkeit heißt die Bar "Bulls & Finch Pub". Das Cheers Schild wurde nur für die Dreharbeiten aufgehängt. Später haben sie dann ein entsprechendes Schild unter das Originalnamensschild gehängt.

Ich habe von all dem Fotos, aber die liegen im Haus meiner Eltern in den Fotoalben, ich würde sie zu gerne zeigen. :crap:

manial fly
05-02-2021, 15:13
[QUOTE=MissElli;49602382]
https://abload.de/img/img_46163zj7a.jpeg (https://abload.de/image.php?img=img_46163zj7a.jpeg)

https://abload.de/img/dscn3155y8kaw.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3155y8kaw.jpeg)
[/QUOTE]

Boa wie geil :o:o Das sieht wirklich aus wie im Film :wub: Und die Tiere die da in freier Wildbahn rumlaufen :wub:
Seattle ist auch noch so eine Stadt die ich interessant fände, aber die liegt so weit weg von allen anderen Sachen die ich auch interessant finde :zahn::engel:

[QUOTE=Richer;49604272]@Manial Fly:

nein, ich bin nun nicht wirklich neidisch. nicht wirklich :eek: :eek:[/QUOTE]

Also falls du vor hast mal nach Nashville zu reisen, Charles Esten tritt eigentlich so ziemlich jeden Monat in der Opry auf :D (also wenn das mit Corona mal kein Problem mehr ist)

Ein Bild hab ich noch für dich als "Nashville" Fan :D

https://s12.directupload.net/images/210205/28iv8p84.jpg

Das war so ein bisschen abgelegen vom Broadway, also in einer Ecke wo nicht mehr so viel los ist aber ich wollte unbedingt einmal hin. Wir sind also diese ganze Church Street hoch (Nashville ist btw sehr hügelig :D) und als wir oben angekommen waren meinte mein Mann nur "und das alles jetzt nur wegen so einer doofen Fassade" :rotfl: Da war tatsächlich gar nichts mehr in dem Gebäude. Ich weiß auch gar nicht ob sie das Label damals tatächlich auch da drinnen aufgebaut hatten für die Dreharbeiten, oder einfach nur die Fassade genutzt haben und die Innenaufnahmen wo anders gemacht wurden.

[QUOTE=Suther Cane;49604301]Das erinnert mich an das "Cheers" in Boston.
Die Außenseite ist bekannt aus der Fernsehserie Cheers. Ich habe die Serie damals geliebt und da ich in Boston gewohnt habe, bin ich dort ganz oft vorbeigelaufen. Und meistens stand draußen eine lange Schlange von Leuten die rein wollten :D
Innen ist es aber viel kleiner als in der Serie und sieht auch ganz anders aus. Das einzige, was wie in der Serie ist, ist das Fenster zur Treppe, wo man sehen kann, wer gerade runter zum Eingang läuft.

In Wirklichkeit heißt die Bar "Bulls & Finch Pub". Das Cheers Schild wurde nur für die Dreharbeiten aufgehängt. Später haben sie dann ein entsprechendes Schild unter das Originalnamensschild gehängt.

Ich habe von all dem Fotos, aber die liegen im Haus meiner Eltern in den Fotoalben, ich würde sie zu gerne zeigen. :crap:[/QUOTE]

Mir kam das auch so ähnlich im American Museum of Nation History in NYC vor. Das ist ja das gleiche Museum wie aus "Nachts im Museum", aber es sieht drinnen komplett anders aus als im Film. In diesem Fall ist es auch so dass das Original vieeeel größer ist, als einem das Museum im Film vorkommt und auch die Exponate sind ganz anders. Ich fands ein bisschen schade weil ich gerne die Wachsfiguren von Teddy und Sacajawea gesehen hätte :engel: Aber dafür hatten sie ganz viele Dinosaurier Skelette da. Bei Gelegenheit kann ich von dem Museum auch mal ein paar Bilder raussuchen.

MissElli
05-02-2021, 17:09
[QUOTE=manial fly;49604784]Boa wie geil :o:o Das sieht wirklich aus wie im Film :wub: Und die Tiere die da in freier Wildbahn rumlaufen :wub:
Seattle ist auch noch so eine Stadt die ich interessant fände, aber die liegt so weit weg von allen anderen Sachen die ich auch interessant finde :zahn::engel:
[/QUOTE]

Seattle hat den Vorteil dass man von Frankfurt aus Nonstop hinfliegen kann. :)

Wie gesagt, so weit ist der Glacier Nationalpark gar nicht weg. Und der Mount Rainier Nationalpark ist auch um die Ecke. ;)

Unfassbare Bäume ...

https://abload.de/img/dscn36174wkl8.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn36174wkl8.jpeg)

https://abload.de/img/dscn35342rjim.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn35342rjim.jpeg)

Wenn du Glück hast siehst du den Mount Rainier.

https://abload.de/img/dscn358060j1u.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn358060j1u.jpeg)

Und der Olympic National Park wäre da auch noch ...

https://abload.de/img/dscn3814x4ks3.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3814x4ks3.jpeg)

https://abload.de/img/dscn3910czj2n.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3910czj2n.jpeg)

https://abload.de/img/dscn40229xkgf.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn40229xkgf.jpeg)

https://abload.de/img/dscn3970cmjiw.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn3970cmjiw.jpeg)

Und der Blick auf Seattle von der Fähre aus, wer Greys Anatomy schaut kennt den Blick, ist wundervoll. ;)

https://abload.de/img/dscn4368y6j34.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn4368y6j34.jpeg)

Und falls du den Mount Rainier verpasst hast, von dem Gebäude ganz rechts (Columbia Center, 295 m hoch, die Space Needle ist nur 184 m hoch und ständig überfüllt) kannst du ihn bestimmt sehen.

https://abload.de/img/dscn4460twkp8.jpeg (https://abload.de/image.php?img=dscn4460twkp8.jpeg)

MegaRyan
05-02-2021, 18:45
Bäume!! :wub:

Die Landschaft im ersten Beitrag erinnert mich tatsächlich stark an Kanada. Hach, das war auch so wunderschön dort.

manial fly
06-02-2021, 00:03
@MissElli, es ist aber so weit weg von den anderen USA Zielen die wir noch angepeilt hatten :helga:

Aber ich bin doch echt beeindruckt, hätte nicht gedacht das die Gegend um Seattle so toll aussieht.
Und ja Greys Anatomy macht an einem die Stadt schon etwas schmackhaft :D

Suther Cane
06-02-2021, 06:27
[QUOTE=manial fly;49606768]@MissElli, es ist aber so weit weg von den anderen USA Zielen die wir noch angepeilt hatten :helga:

Aber ich bin doch echt beeindruckt, hätte nicht gedacht das die Gegend um Seattle so toll aussieht.
Und ja Greys Anatomy macht an einem die Stadt schon etwas schmackhaft :D[/QUOTE]

50 Shades of Grey auch. Wie sie mit dem Segelboot da entlang fahren, oder mit dem Hubschrauber darüber fliegen *seufz*
Und die Außenaufnahmen für "Once upon a time" wurden auch in einem Außenbezirk von Seattle gedreht. Da gibt es ein historisches Viertel, das haben sie dafür genutzt.

Ich habe es noch nie an die Westküste geschafft. Steht unbedingt noch auf meiner Agenda.

MegaRyan
06-02-2021, 12:57
Ich mach mal wieder weiter mit meinen liebsten US-Fotos, also aus dem Südwesten.
Heute aus dem grandiosen Bryce Canyon NP, Utah. Auch hier können die Fotos nur einen ganz minimalen Eindruck der faszinierenden Landschaft abbilden (diese Farben! :anbet: ), aber immerhin:

https://abload.de/img/brycecanyon1iksb.jpg (https://abload.de/image.php?img=brycecanyon1iksb.jpg)



https://abload.de/img/brycenp-fairyland3dkc0.jpg (https://abload.de/image.php?img=brycenp-fairyland3dkc0.jpg)



https://abload.de/img/brycecanyonnpae8kmb.jpg (https://abload.de/image.php?img=brycecanyonnpae8kmb.jpg)

Richer
06-02-2021, 13:03
Zum Bryce Canyon wollte wir damals auch. Das war aber dann doch zu weit.

MegaRyan
06-02-2021, 13:05
Schade! Bryce Canyon und Zion NP sind eigentlich das absolute "Must See". :helga:
Aber natürlich gibt's ja auch noch soooo viel anderes Tolles da zu sehen! :ko:

Labersack
06-02-2021, 13:40
Der Bryce Canyon ist toll! Es ist übrigens gar nicht so tief, man kommt einfach runter und kann zwischen den Felsen lang laufen. Man sagt, dass das in 100 Jahren schon deutlich weniger sein wird.das erodiert sehr schnell.

Richer
07-02-2021, 19:21
[QUOTE=MegaRyan;49607504]Schade! Bryce Canyon und Zion NP sind eigentlich das absolute "Must See". :helga:
[/QUOTE]


Wir sind damals in Las Vegas gestartet. Ab zum Grand Canyon, über Flagstaff, entlang der Grenze zu Mexiko nach San Diego.
Von San Diego über Los Angeles nach San Francisco.

Mehr ging nicht in 3 Wochen Hochzeitsreise :engel: :schäm:

Hätte ich im Vorfeld geahnt, das uns LA nicht gefallen wird, hätten wir die Route sicher etwas anders geplant

Aber, eine Canyon-Tour steht auf jeden fall auf unserer Bucket-liste.

Igge6,5
08-02-2021, 09:15
https://abload.de/img/8019_424353104252080_z4jmt.jpg (https://abload.de/image.php?img=8019_424353104252080_z4jmt.jpg)

Streng genommen Canada... :blush:

Igge6,5
08-02-2021, 10:04
https://abload.de/img/251907_420293191324734gjhu.jpg (https://abload.de/image.php?img=251907_420293191324734gjhu.jpg)

MegaRyan
16-02-2021, 18:21
Ich muss den Thread mal wieder von Seite 2 vor holen.

Monument Valley hatte ich ja erst eins gezeigt (also hier, die folgenden bestimmt auch schon irgendwann mal irgendwo, aber eben noch nicht hier).

https://abload.de/img/strasseausschnittw8kvg.jpg (https://abload.de/image.php?img=strasseausschnittw8kvg.jpg)



https://abload.de/img/buttbaum640gck95.jpg (https://abload.de/image.php?img=buttbaum640gck95.jpg)



https://abload.de/img/johnfordspointa2lj9o.jpg (https://abload.de/image.php?img=johnfordspointa2lj9o.jpg)



https://abload.de/img/yeibichei1bqzjsx.jpg (https://abload.de/image.php?img=yeibichei1bqzjsx.jpg)



https://abload.de/img/rckrittx6k55.jpg (https://abload.de/image.php?img=rckrittx6k55.jpg)

Labersack
16-02-2021, 20:05
Tolle Gegend da, auch rund um Moab! Die Wüste sieht da oft so aus wie ein Tennisplatz, die Farben sind atemberaubend!

manial fly
17-02-2021, 08:57
[QUOTE=MegaRyan;49637941]Ich muss den Thread mal wieder von Seite 2 vor holen.

Monument Valley hatte ich ja erst eins gezeigt (also hier, die folgenden bestimmt auch schon irgendwann mal irgendwo, aber eben noch nicht hier).

https://abload.de/img/strasseausschnittw8kvg.jpg (https://abload.de/image.php?img=strasseausschnittw8kvg.jpg)



https://abload.de/img/buttbaum640gck95.jpg (https://abload.de/image.php?img=buttbaum640gck95.jpg)



https://abload.de/img/johnfordspointa2lj9o.jpg (https://abload.de/image.php?img=johnfordspointa2lj9o.jpg)



https://abload.de/img/yeibichei1bqzjsx.jpg (https://abload.de/image.php?img=yeibichei1bqzjsx.jpg)



https://abload.de/img/rckrittx6k55.jpg (https://abload.de/image.php?img=rckrittx6k55.jpg)[/QUOTE]

Genau da möchte ich ihn :wub: Mein Schwager hat dort vor ein paar Jahren mal ein Musikvideo gedreht und schon so davon geschwärmt.

Gibts da eine Empfehlung wie viel Zeit man für das Monument Valley einplanen sollte?

zickenqueen
17-02-2021, 12:55
:wub::wub: einfach nur geil. da mit dem Womo fahren *träum*

MegaRyan
17-02-2021, 18:52
Oh, wir sind ja aus der Lounge umgezogen in eine stille, unbeachtete Ecke... wie schade.
Aber passen tut's natürlich.
OK, also Monument Valley:

[QUOTE=manial fly;49640824]Genau da möchte ich ihn :wub: Mein Schwager hat dort vor ein paar Jahren mal ein Musikvideo gedreht und schon so davon geschwärmt.

Gibts da eine Empfehlung wie viel Zeit man für das Monument Valley einplanen sollte?[/QUOTE]

Wie immer ist das natürlich höchst individuell. :D
Aber ich habe gerade nochmal in meinem Tagebuch von anno '96 nachgelesen und ich hatte es richtig in Erinnerung. Da waren wir zu viert im Mietwagen unterwegs und haben mal in Motels übernachtet und mal gezeltet. Im Monument Valley Letzteres, weil man nur so direkt vor Ort ist beim besten Fotolicht.

Uns haben zwei halbe Tage gut gereicht. Wir sind am Nachmittag angekommen, waren bestimmt erst im Visitor Center (mindestens um uns einen Stellplatz auf dem wirklich wunder-, wunderschön gelegenen Campingplatz direkt daneben zuweisen zu lassen) und haben dann die Zelte aufgebaut, geduscht oder ausgeruht und auf schönes Fotolicht gewartet.

Damals war es so und nach einem kurzen Blick in die Suchmaschine der Wahl ist es wohl immer noch so, dass man nicht einfach kreuz und quer durch die Gegend fahren darf (laufen? Bietet sich bei den Entfernungen kaum an, aber die wollen ja hauptsächlich ihre heiligen Plätze schützen, also ist alleine laufen vermutlich auch nur entlang des Drives möglich - was aber ziemlich dämlich wäre #Staub #Hitze). Es ist ja Teil der Navajo-Reservation und den Navajos durchaus nach wie vor heilig, zumindest bestimmte Ecken. Also sind nur bestimmte Scenic Drives freigegeben - oder man bucht eine (oder zwei oder...) Tour mit einem einheimischen Führer, dann kommt man auch in Ecken, die sonst verboten sind.

Vor dem Sonnenuntergang waren wir in Goulding sehr lecker essen.
https://abload.de/img/mvwagen2pajvx.jpg (https://abload.de/image.php?img=mvwagen2pajvx.jpg)

Und danach waren wir rechtzeitig zum Sonnenuntergang wieder am Campground.
https://abload.de/img/sundown29dk65.jpg (https://abload.de/image.php?img=sundown29dk65.jpg)

Und zum Sonnenaufgang musste man auch nur direkt vors Zelt. :love:
https://abload.de/img/sunrise04km7.jpg (https://abload.de/image.php?img=sunrise04km7.jpg)

Wir wollten dann schön früh (also gegen 7 Uhr) schon wieder los auf den Scenic Drive für Morgenlicht-Fotos, aber der war erst ab 8 Uhr geöffnet. Schade. Also haben wir es uns an einem der Picknick-Tische da am Visitor Center mit unserem Frühstück gemütlich gemacht (hätten wir sonst irgendwo mitten drin in der Landschaft) und weil da der Ausblick so toll ist, war das auch völlig OK.
Ab Öffnung dann halt nochmal die Runde mit dem Mietwagen und dann waren wir glücklich und zufrieden und sind weiter gefahren (Richtung Mesa Verde, Colorado).

Zwei Jahre vorher (damals gebuchte Suntrek-Tour, wir drei, drei andere Mädels und die Reiseleiterin, war auch ganz gelungen) hatten wir eine Horseback-Tour mit Übernachtung mitten in der dann sonst menschenleeren Gegend mitten drin gebucht (das Tipi stand am Startpunkt der Tour, um Touries anzulocken. Nicht, weil da wirklich jemand wohnte).
https://abload.de/img/tipi2pnkrl.jpg (https://abload.de/image.php?img=tipi2pnkrl.jpg)
(ansonsten siehe das eine Foto weiter oben mit den Reitern).
Die Übernachtung unter freiem Himmel war gran-di-os! Auch wenn ich ohne Brille nicht viel sehe, aber DEN Sternenhimmel konnte ich auch dann nicht übersehen. Zu und zu schön! :wub:
Ansonsten: nix gegen Pferde, aber ich fand es soooo doof, dass ich beim Reiten nicht fotografieren konnte (picture or it didn't happen...)! Zurück sind wir (ich und noch jemand) nicht mehr mit geritten, sondern haben uns fahren lassen und da hatte ich soo viel mehr von der Landschaft! Die anderen fanden aber gerade das Reiten toll.

Für mehr hatten wir in dem Jahr glaub ich dann keine Zeit mehr (und/oder die Reiseleiterin hat sich mit dem Tour-Van nicht auf die Sandpiste im Valley getraut)(oder sie wollte nicht nochmal Eintritt für uns zahlen... aber ich glaube, der Zeitplan ließ einfach nicht mehr zu) und weil da nicht soo strahlendes Wetter war, war das für mich wohl auch ok.

Also meine Empfehlung: wenn das Wetter passt und man nicht noch besseres abwarten will, dann die Tour so planen, dass man Nachmittags ankommt, eigene Rundfahrt, dann sowohl Sonnenunter- als auch -aufgang mitnehmen und dann am Morgen/Vormittag nochmal 'rein ins Valley. Bei Bedarf halt stattdessen oder zusätzlich eine geführte Tour (Jeep oder Horseback je nach Vorliebe).


https://abload.de/img/northwindow2syjyr.jpg (https://abload.de/image.php?img=northwindow2syjyr.jpg)

manial fly
18-02-2021, 18:40
Die sieht einfach aus wie im Bilderbuch :wub: und diese Landschaft ist überhaupt der Grund warum ich unbedingt diese Tour durch Kalifornien, Nevada und co. machen will - also Monument Valley ist eigentlich das Hauptziel :D

Ich hatte unsere Route ja schon mal grob geplant, angefangen eben in San Francisco und dann zum Schluss eben nach Flagstaff und von dort hatte ich dann angedacht Ausflüge zum Grand Canyon und zum Monument Valley zu machen. Grand Canyon war von dort aus ja glaube ich nicht so weit aber das Monument Valley doch schon etwas mehr. Grundsätzlich hatte ich da auch so einen Tag angedacht nur eher ohne Übernachtung. Aber wenn du Sonnenauf- und Untergang so empfiehlst muss ich das noch mal umdenken :D Gibts denn da in der nähe eigentlich auch Ortschaften und Hotels? :schäm: Größere Städte hatte ich laut Google Maps nicht in Erinnerung, weshalb ich auch Flagstaff als Ausgangspunkt gewählt hatte.

Ich hoffe das klappt im nächsten Jahr :bitte:

MegaRyan
18-02-2021, 18:56
Flagstaff ist für den GrandCanyon die übliche Ausgangsbasis, ja. :d:
Wir haben ab da den Rundflug über den Canyon gestartet. Das war ein tolles Erlebnis, weil bis zum Rand nur völlig flacher Wald unter einem ist und man sich schon beginnt zu langweilen und dann - woosh, bricht quasi der Boden unter einem weg! Atemberaubend.

Für das Monument Valley ist das aber wirklich viel zu weit weg. Das von mir erwähnte Goulding ist die nächste Ortschaft, wenn sich da nicht in den letzten Jahrzehnten was getan hat. Google ist dein Freund. :D
Kann aber gut sein, dass man da ziemlich weit im Voraus buchen muss, damit überhaupt noch was frei ist. Was zu Coronazeiten mit der ach-so-guten Planbarkeit natürlich schwierig ist.

Man unterschätzt ja auch sehr gerne die riesigen Entfernungen, die man da immer fahren muss. Und die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Interstates... als Deutscher ist man ja doch andere Limits gewohnt. :helga:

Weena
18-02-2021, 20:08
[QUOTE=MegaRyan;49642517]

Zwei Jahre vorher (damals gebuchte Suntrek-Tour, wir drei, drei andere Mädels und die Reiseleiterin, war auch ganz gelungen)[/QUOTE]

Ich habe das zwar schon mal jemand hier gefragt, aber vielleicht hast du es nicht gelesen:

Suntrek - Van - Reiseführerin -> Barbara aus Österreich?

MegaRyan
18-02-2021, 20:20
[QUOTE=Weena;49646033]Ich habe das zwar schon mal jemand hier gefragt, aber vielleicht hast du es nicht gelesen:

Suntrek - Van - Reiseführerin -> Barbara aus Österreich?[/QUOTE]

Ja, ich hatte es gelesen, aber fühlte mich nicht angesprochen, weil: Nein, Suntrek hat wirklich viele Reiseleiter(innen), meine hieß Sabine und war aus Deutschland.

Weena
18-02-2021, 20:22
Wenn du Barbara nicht kennst, kannst du dich natürlich nicht angesprochen fühlen. Wenn doch hättest du ja dann was gesagt. Aber hätte sein können, dass du sie kennst und es überlesen hast. :schnatt:


Ok, dann geb' ich jetzt endlich Ruhe. :D

Niemand will Barbara kennen. :schmoll:

MegaRyan
18-02-2021, 20:27
Das war wirklich immer interessant, auf (fast) jedem Campground "stapelten" sich die Suntrek-Vans und dann kluckten die Reiseleiter zusammen für den neuesten Klatsch und Tratsch und wir waren erstmal abgemeldet. :D
Aber war ja völlig OK, die hatten sich ja auch mal 'n Feierabend verdient.

Weena
18-02-2021, 20:32
Barbara war 'ne Marke. Wir mit Riesenkoffern und großen Reisetaschen und Gerödel für 3 Wochen und sie kam mit einer klitzekleinen Tasche aus. Bei gutem Wetter schlief sie oben im Freien auf dem Dach des Vans, ansonsten auf der hinteren Sitzbank.

War der schönste Urlaub meines Lebens. :wub:

MegaRyan
18-02-2021, 20:59
Hach ja... :wub:

@manial fly, falls ihr mit eurer Route (erstmal so zum träumen und zur Vorfreude...) noch nicht sicher seid, man kann sich ja durchaus zumindest grob an den Routen der geführten Reisen orientieren. Die wissen ja, wo's schön ist.
Und dann immer die doppelte Zeit einplanen. :D Naja, ich weiß ja nicht, wieviel Zeit ihr habt.

Das hier entspricht ungefähr unserer damaligen Tour von 1994:

https://abload.de/img/ssrsc_2020_v2quk48.gif (https://abload.de/image.php?img=ssrsc_2020_v2quk48.gif)

LA kann man mMn getrost weglassen... aber den Joshua Tree NP fand ich toll. Ist aber kein Must see, wenn er halt nicht auf dem Weg liegt.
Man sieht aber, dass die Tour da nicht direkt vom Grand Canyon zum Monument Valley geht. Könnte man aber natürlich.


So, und weil das hier ja ein "Meine liebsten Fotos"-Thread ist, wird es Zeit für ein Foto:
https://abload.de/img/dawn6401tjup.jpg (https://abload.de/image.php?img=dawn6401tjup.jpg)

manial fly
20-02-2021, 10:32
Danke für den Tipp!

Wir hatten zwei Wochen angedacht. Anfangen wollten wir in San Francisco und uns dort auch ein paar Tage aufhalten und dann die Küste runter nach LA. Ich höre eigentlich ständig das LA nicht so toll sein soll und mich reizt die Stadt auch gar nicht so. Aber wenn mann schon mal da ist will man sich ja trotzdem mal selbst ein Bild machen. Eigentlich würde ich da auch hauptsächliche gerne ins Disneyland :helga:, aber das hängt dann davon ab wie teuer die ganze Reise wird, wie viel Zeit wir haben und wie stark es dann dort noch Corona Maßnahmen gibt. Von dort würde es dann weiter nach Las Vegas gehen (das würden wir auch nur mitnehmen weil es auf dem Weg liegt) und dann wie schon berichtet nach Flagstaff was dann Ausgangspunkt für den Grand Canyon und das Monument Valley wäre. Zurück fliegen würden wir dann von Phoenix aus. Das war zumindest so der grob angedachte Plan. Aber nachdem dann Corona kam hab ich mich auch nicht weiter damit befasst.

Aber wo ich jetzt mal eine alternative Route sehe, kann mir das ja auch nochmal genauer angucken, ist ja noch nichts in Stein gemeißelt. Wenn ich Zeit und Geld hätte würde ich auch vier Wochen da durch die Gegend reisen :D

Igge6,5
22-02-2021, 17:02
https://abload.de/img/578183_42030043799068fekzg.jpg (https://abload.de/image.php?img=578183_42030043799068fekzg.jpg)

https://abload.de/img/painted...jdk3r.jpg (https://abload.de/image.php?img=painted...jdk3r.jpg)

Weil wir gerade in der Ecke waren...

MegaRyan
22-02-2021, 19:02
Ah, der Mexican Hat! :d:

Ist da nicht auch das Goblin Valley in der Nähe? Ich glaube ja, irgendwo da war der Abzweig auf die (damalige) Schotterpiste.
https://abload.de/img/goblinvalleyujjmu.jpg (https://abload.de/image.php?img=goblinvalleyujjmu.jpg)

Igge6,5
22-02-2021, 21:12
https://abload.de/img/marble7ijvd.jpg (https://abload.de/image.php?img=marble7ijvd.jpg)

https://abload.de/img/tetrisfijgv.jpg (https://abload.de/image.php?img=tetrisfijgv.jpg)

Marble Canyon, auch nicht so weit weg...