PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wir posten unser absolutes Lieblingsbuch


Werbung
';
'

Seiten : [1] 2

Zikade
28-09-2003, 13:27
http://images-eu.amazon.com/images/P/325722575X.03.LZZZZZZZ.gif

Sie hält sich für eine Benachteiligte, die ungerecht behandelt wird und zu kurz kommt. Mit zweiundfünfzig Jahren trifft sie die Liebe wie ein Hexenschuß. Diese letzte Chance muß wahrgenommen werden, Hindernisse müssen beiseite geräumt werden. Sie entwickelt eine bittere Tatkraft: Rosemarie Hirte, Versicherungsangestellte, geht buchstäblich über Leichen, um den Mann ihrer Träume zu erbeuten.


Mindestens viermal gelesen. :anbet:

reddevil
28-09-2003, 13:28
http://images-eu.amazon.com/images/P/3462025864.03.MZZZZZZZ

:d:

aliena
28-09-2003, 13:40
Ich kann mich absolut nicht entscheiden zwischen den Dreien:

http://www.zueri.ch/litip/images/lit004.gif

Geschichten für eine immer schneller werdende Kultur" ist der Untertitel zur deutschen Ausgabe von "Generation X". Wenn der Verlag damit den Kulturwandel an sich meint, hatte er richtig getippt: Das Schlagwort der Generation X ist so schnell verschwunden, wie sich die verzweifelten Marketing-Leute darauf gestürzt haben.
Hatte der Übersetzer aber die Generation des Douglas Coupland im Hinterkopf, so lag er falsch. Das Wort "schnell" kennt diese Generation nicht mehr und "schnell" ist auch im Roman nichts. Die Hauptpersonen tun nämlich gar nichts, höchstens einen dieser berühmt gewordenen "Mac Jobs", erzählen sich Geschichten und rauchen ab und zu eine Zigarette.
Das tönt langweilig, ist es aber nicht. Denn ein Kultbuch ist "Generation X" allemal, auch wenn die Euphorie vor einigen Jahren zu Recht wieder einer Nüchternheit gewichen ist, denn der Autor konnte mit dem Nachfolge-Roman "Microserfs" seinen Erfolg nicht mehr bestätigen. Wenn er nicht gelangweilt auf gesponserten Events irgendwelche Videos präsentiert, tut Coupland wohl dasselbe wie seine Helden: nichts.


Oder doch das:

http://www.die-leselust.de/Bilder/mulisch_harry_entdeckung.gif

Ein heiteres Spiel, ein ernster Scherz« nannte Harry Mulisch sein 1992 erschienenes Opus magnum Die Entdeckung des Himmels, einen breit angelegten psychologischen Gesellschaftsroman, der Zeitgeschichte der 1960er und 1970er Jahre, Ethik und Philosophie in einem komplexen Universum vereint.
Inhalt: Gott beauftragt seine himmlischen Heerscharen, die in einem Geheimversteck in Rom lagernden mosaischen Gesetzestafeln von der Erde zu holen und in den Himmel zu bringen. Da kein Mensch von ihrer Existenz weiß, muss ein Wesen erschaffen werden, das den Plan ausführen kann. Deshalb planen die Engel die Zeugung der Hauptfigur, Quinten Quist. Seine zwei biologischen und befreundeten Väter sind der Sternenforscher Max Delius und der Sprachenforscher Onno Quist. Als Mutter wird die Musikerin Ada auserkoren, die erst die Geliebte des einen, später die Frau des anderen wird. Noch während der Schwangerschaft verliert sie durch einen Autounfall ihr Bewusstsein und vegetiert im Krankenhaus dahin.

Aber vielleicht auch das:

http://www.stefanweis.de/literatur/buecher/fool.gif



Katzen und Hunde, Kobolde und Rocker, Studenten, Ratten und unbeseelte Dinge bevölkern diesen aberwitzigen Roman: eine Mischung aus Abenteuerroman, Love-Story, Märchen, Gruselroman, politischer Posse und Heldenepos, die alle Leser faszinieren wird, die sich für das Phantastische, das Komische, das Haarsträubende, das Verrückte begeistern. Wie alles anfängt: Mr. Sunshine, ein alter griechischer Dichter, beschließt, einen Roman namens 'Fool on the Hill' nicht nur zu schreiben, sondern wahr werden zu lassen; die Promenadenmischung Luther sucht mit Blackjack, einem atheistischen Kater, den Hundehimmel; der Dichter S. T. George verliebt sich in die schönste Frau der Welt, die immer dann verschwindet, wenn's spannend wird; eine trinkfeste Studentengruppe liefert sich mit einer Rockerbande eine wüste Schlacht. Und die Ereignisse überschlagen sich, bis es zum großen Showdown kommt: zum Endkampf zwischen den Heerscharen des Bösen und den Kräften des Guten.

:)

Nemoflow
28-09-2003, 13:47
Die schönste Liebesgeschichte der Welt, so wird diese Erzählung bezeichnet. Und das nicht zu Unrecht!:anbet: :anbet:


http://images-eu.amazon.com/images/P/3518380796.03.LZZZZZZZ.jpg

Svenni
28-09-2003, 14:00
Lieblingsbuch ist schwierig, aber wenn ich nach Lesefrequenz gehen soll:

Tamora Pierce: Die schwarze Stadt (Arena)

http://cdn-images.amazon.com/images/P/3401040421.03.LZZZZZZZ.jpg
Bildquelle: amazon.de

Das habe ich - genauso wie die restlichen Bände der Alanna-Reihe - seit meiner Kindheit ungezählte Male gelesen und krame es/sie alle paar Jahre mal wieder für einen Reread raus

Kyle
28-09-2003, 14:12
Ganz klar!

http://derhobbit-film.de/img/buecher/hdrrot.jpg

Selbstverständlichst in der Margaret Carroux-Übersetzung von 1993!
Diese Version besitze ich zwar, gelesen habe ich aber die grüne Version!

http://derhobbit-film.de/img/buecher/hdrgruen.jpg

aliena
28-09-2003, 14:13
[QUOTE]Original geschrieben von Kyle McAss

http://derhobbit-film.de/img/buecher/hdrgruen.jpg [/QUOTE]

Das Buch läuft doch eh schon außer Konkurrenz.

Kyle
28-09-2003, 14:20
Na gut. Wahrscheinlich steht dann auch Douglas Adams mit "Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele" und "Die letzten ihrer Art" außer Konkurrenz und somit würde meine Wahl auf dieses Meisterwerk fallen:

http://images-eu.amazon.com/images/P/3404259882.03.LZZZZZZZ.jpg

Mafalda
28-09-2003, 22:19
http://images-eu.amazon.com/images/P/379200027X.03.LZZZZZZZ.jpg :anbet:
Bildquelle: amazon.de

Motte
28-09-2003, 22:44
http://images-eu.amazon.com/images/P/3423119152.03.LZZZZZZZ.jpg (http://www.amazon.de/exec/obidos/tg/stores/detail/-/books/3423119152/customer-reviews/302-0666593-6667205)

Der alte Kutscher und Geschichtenerzähler Salim verliert eines Tages seine Stimme. Sein Schutzengel, der ihm tausende von Malen geholfen hat, den roten Faden einer Geschichte nicht zu verlieren, geht in Rente. Eine kleine Chance auf einen neuen Schutzengel bekommt Salim: seine sieben Freunde müssen ihm sieben ganz besondere Geschenke machen. Und so treffen sich die Freunde Nacht um Nacht und jeder schenkt Salim eine Geschichte.

Das zauberhafteste Buch, das ich je gelesen habe. Ich habe es mindestens 3 mal für mich gekauft, weil ich das Buch völlig begeistert jedem in die Hand gedrückt habe und es selten den Weg zu mir zurück gefunden habe. Sonst bin ich was Bücher verleihen angeht eher kleinlich, aber dieses Buch gönne ich einfach jedem. :)

Garfield
28-09-2003, 23:07
http://cdn-images.amazon.com/images/P/3498000527.03.LZZZZZZZ.jpg

Meiner Meinung nach wird Auster mit jedem Buch besser - lediglich Timbuktu fand ich im Vergleich zu seinem Vorgänger Mr. Vertigo etwas bescheidener, aber auch schön. Buch der Illusionen hat mich umgehauen. Inzwischen ist es als Taschenbuch erschienen. Wem der Name des Protagonisten bekannt vorkommt: David Zimmer hatte bereits in Austers Mond über Manhatten eine Nebenrolle gespielt; man muß Mond über Manhatten aber nicht kennen, um sein neustes Opus zu verstehen, die Handlung ist in sich abgeschlossen.

Bildquelle (http://cdn-images.amazon.com/images/P/3498000527.03.LZZZZZZZ.jpg)

Inhaltsangabe und Besprechungen (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3498000527/qid=1064782813/sr=1-1/ref=sr_1_10_1/302-2495118-1809655)

Als erste Anhaltspunkte, worum es in dem Buch geht und wie Auster im allgemeinen besprochen wird, nicht schlecht.

Schwagalla
28-09-2003, 23:07
http://images-eu.amazon.com/images/P/3499221896.03.LZZZZZZZ.gif

aliena
28-09-2003, 23:15
[QUOTE]Original geschrieben von Schwagalla
http://images-eu.amazon.com/images/P/3499221896.03.LZZZZZZZ.gif [/QUOTE]

Geh mir weg, doo!

Wie einem Schule schöne Bücher doch versauen kann. :rolleyes:

Schwagalla
28-09-2003, 23:54
[QUOTE]Original geschrieben von tloen
Geh mir weg, doo!

Wie einem Schule schöne Bücher doch versauen kann. :rolleyes: [/QUOTE]

Du Ärmste.:knuddel:

prima
29-09-2003, 00:49
bei folgendem buch habe ich tränen gelacht... und es war mir teilweise peinlich weiter zu lesen (ist mir sonst noch nie passiert):

Das Chaos hat einen Namen: Polly Mclaren von Catherine Alliot

:anbet: :D



alle diejenigen die B.Jones gut fanden...... werden dieses Buch lieben :ja:

mojito
29-09-2003, 01:01
meine Top 3, ohne Ranking, sind:

Hundert Jahre Einsamkeit von Gabriel Garcia Marquez
The Old Man and The Sea von Ernest Hemingway
Die Römerin von Alberto Moravia

Herr der Ringe habe ich natürlich auch mehrfach gelesen, die Sci-Fi-Geschichten von Philip K. Dick (u.a. Vorlagen für Blade Runner und Minority Report) liebe ich...

Bingo
29-09-2003, 07:10
"Das letzte Gefecht" von Stephen King

[PD]
29-09-2003, 07:50
Stephen King - ES

Bingo
29-09-2003, 08:00
[QUOTE]Original geschrieben von PerfectDay
Stephen King - ES [/QUOTE]

:d: Auch sehr gut

Archimedes
29-09-2003, 09:09
Ok, da ich LotR nicht mehr posten darf....

Stefan Zweig - Schachnovelle

http://images-eu.amazon.com/images/P/3518223488.03.LZZZZZZZ.jpg

[PD]
29-09-2003, 09:12
[QUOTE]Original geschrieben von Bingo
:d: Auch sehr gut [/QUOTE]

...und beim zweiten, dritten und vierten mal immer noch :anbet: :D

Nellie
29-09-2003, 09:18
zur Schachnovelle (und überhaupt zu Stefan Zweig) :d:

ansonsten eines meiner Lieblingsbücher

http://cdn-images.amazon.com:80/images/P/3492207006.03.LZZZZZZZ.jpg

LeA
29-09-2003, 09:18
Nee jetzt hab ich lange gegrübelt und ich könnte mich nicht für nur ein Buch entscheiden:nixweiss: ......
Aber hoffe auf mehr Entscheidungen von euch um mir Inspiration zu holen:D

Archimedes
29-09-2003, 09:29
[QUOTE]Original geschrieben von Nellie
zur Schachnovelle (und überhaupt zu Stefan Zweig) :d:

ansonsten eines meiner Lieblingsbücher

http://cdn-images.amazon.com:80/images/P/3492207006.03.LZZZZZZZ.jpg [/QUOTE]

In der Schule hab ich das Buch sowas von gehasst, man hat gelesen und gelesen und gelesen und die Seite will nicht aufhören, dabei hat man an nächsten Tag den Aufsatz darüber geschrieben.........:floet:

Aber als ich es 4 Jahre später noch mal rausgekramt und gelesen habe, war ich hin und weg. Das Buch ist echt :d:

Southside
29-09-2003, 09:33
http://images-eu.amazon.com/images/P/3442728630.03.LZZZZZZZ.jpg

Ein unglaubliches Buch - eines der Wenigen, das ich nicht am Stück lesen konnte, weil es mich so mitgenommen hat!

Jeanny
29-09-2003, 09:40
[QUOTE]Original geschrieben von Bingo
"Das letzte Gefecht" von Stephen King [/QUOTE]

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund!!!! Hab ich gestern gerade mal wieder zu Ende gelesen (zum ca. 5 Mal??? ;) )

Und da ich mich nicht nur auf eins festlegen kann leg ich noch das


http://images-eu.amazon.com/images/P/3596130735.03.LZZZZZZZ.jpg

dazu!!!

Jeanny
29-09-2003, 09:41
[QUOTE]Original geschrieben von Nellie
zur Schachnovelle (und überhaupt zu Stefan Zweig) :d:

ansonsten eines meiner Lieblingsbücher

http://cdn-images.amazon.com:80/images/P/3492207006.03.LZZZZZZZ.jpg [/QUOTE]

Stimmt, das ist auch Klasse! Müsste ich auch mal wieder rauskramen ;)

Nellie
29-09-2003, 09:51
Wenn einen das tatsächliche Schicksal von Franklin dann interessiert, gibt es noch folgendes Sachbuch:
http://images-eu.amazon.com/images/P/3492221130.03.LZZZZZZZ.jpg

SisX
29-09-2003, 10:09
im Moment das hier: :D

http://images-eu.amazon.com/images/P/3935976151.03.LZZZZZZZ.jpg


aber grundsätzlich:

http://www.medical-thriller.de/Michael_Crichton_Jurassic_Park1.jpg

Schnappshirley
29-09-2003, 12:01
[QUOTE]Original geschrieben von Bingo
"Das letzte Gefecht" von Stephen King [/QUOTE]

Das wollte ich auch schreiben :D

Habe es gerade gestern zum drittenmal zu Ende gelesen :schäm:


Edit: Das hab ich geschrieben BEVOR ich Jeannys Post gesehen habe :)

Frollein Hase
29-09-2003, 13:22
Mein Lieblingsbuch ist "Der Medicus" von Noah Gordon

Von Ingrid Noll (hab ich auch schon lange nicht mehr gelesen) gefällt mir am besten
"Kalt ist der Abendhauch"

DasHuhn
29-09-2003, 14:27
http://images-eu.amazon.com/images/P/3596215226.03.LZZZZZZZ.jpg

Musste es in der Schule mal charakterisieren und es hat ausnahmsweise mal Spaß gemacht :d:

Edit: Archimedes kam mir zuvor, guter Geschmack, Archie :D :trink:

MOCKING-BIRD
29-09-2003, 17:59
http://images-eu.amazon.com/images/P/3492044328.03.LZZZZZZZ.jpg


Ein erstklassiges Buch und immer wieder lesenswert. Ich habe bisher 3 Durchgänge geschafft.


Ein weiteres Buch, welches ich mir immer wieder gebe, ist "The Teaching of Buddha". Herausgegeben von "Bukkyo Dendo Kyokai" (Society for the Promotion of Buddhism). Ich besitze davon die 751. Auflage von 1993. Wer der englischen Sprache mächtig ist (oder des Japanischen), sollte sich das Buch mal anschauen.

Gast.
29-09-2003, 18:45
- "Schwarzer Sonntag" (Thomas Harris)
- "Logik der Liebe" (Dalai Lama)
- "Schrei nach Freiheit" (Donald Woods)
- "Stupid White Men" (Michael Moore)

Zufällige Reihenfolge ;).

Nemoflow
29-09-2003, 21:25
noch ein Nachtrag:

http://a1944.g.akamai.net/7/1944/1402/00082916009/images.barnesandnoble.com/images/2630000/2634871.jpg

Ein Nachdenkbuch, das man irgendwo zwischen Stephen Hawking, Michio Kaku und Descartes lesen sollte.

Dieses Buch ist ein Klassiker der Science-Fiction-Literatur. Ein altes Quadrat erzählt uns vom Leben im Flächenland und seinen Ausflügen in das Raumland und das Linienland. Dabei erfahren wir nicht nur Interessantes über andere Dimensionen, sondern auch über Auswirkungen riskanten Denkens in einer Welt, in der das Mögliche mehr Rechte hat als das Wirkliche.

Edwin A. Abbott hat diesen Roman 1884 das erste mal veröffentlicht. Er läßt seine Geschichte 115 Jahre später spielen, sie beginnt am vorletzten Tag des Jahres 1999 ......

itchy
29-09-2003, 23:42
-T.C Boyle (Wassermusik und World´s End)
-John Irving (Owen Meany)
-Ian McEvan (Liebeswahn)

toncsi
30-09-2003, 08:00
alexander u. edith tollmann ( und die sintflut gab es doch)
gisbert haefs (hannibal)
stefen king (the stand)
tom clancy ( der sturm)
barbara tuchmann ( der ferne spiegel)
autor unbekannt ( die pille)
uvm.

Motte
30-09-2003, 10:31
[QUOTE]Original geschrieben von Nemoflow
noch ein Nachtrag:

http://a1944.g.akamai.net/7/1944/1402/00082916009/images.barnesandnoble.com/images/2630000/2634871.jpg

[...][/QUOTE]

Bestellt! Und Zukunftsvisionen von Michio Kaku gleich dazu. :freu:

Papa Schlumpf
30-09-2003, 10:45
Tausendmal gelesen:

"Key West Meile Null" von Thomas Sanchez

Mein Alltime-Klassiker:

http://images-eu.amazon.com/images/P/344245381X.03.LZZZZZZZ.jpg

[PD]
30-09-2003, 10:47
[QUOTE]Original geschrieben von Papa Schlumpf
Tausendmal gelesen:

"Key West Meile Null" von Thomas Sanchez

Mein Alltime-Klassiker:

http://images-eu.amazon.com/images/P/344245381X.03.LZZZZZZZ.jpg [/QUOTE]

:d: :d: :d:

Finn
01-10-2003, 09:32
Hmm..mein Lieblingsbuch ist meißt das, daß ich imMo lese:
und das ist die Anne Rice Trilogie von Lasher....

*Hexenstunde* und *Tanz der Hexen*...absolut gigantisch...

dann Bücher der Vergangenheit, da gibt es sooo viele aber jetzt spontan:
quer durch den Gemüsegarten:

Paula (I.Allende)
100 Jahre Einsamkeit ( Marquez)
ES & The Stand (King)
Owen Meany & Garp (Irving)
fast alle Bücher von Jeffrey Deaver
fast alles von Petra Hammersfahr ...usw.
tja und für die fantasy-freunde noch die mittlerweile 12 bändige Reihe von Terry Goodkind *Das Schwert der Wahrheit*

aliena
01-10-2003, 09:39
[QUOTE]Original geschrieben von Nemoflow
noch ein Nachtrag:

http://a1944.g.akamai.net/7/1944/1402/00082916009/images.barnesandnoble.com/images/2630000/2634871.jpg
[/QUOTE]

Ich hab die Fortsetzung, "Bolland", oder auf deutsch "Silvestergespräche eines Secksecks". Aber das ist von einem ganz anderen Autor. :kopfkratz
Ist es doch nicht die Fortsetzung?

kat
01-10-2003, 15:29
Eine kleine Auswahl meiner Lieblingsbücher:

"Das Parfum" von Patrick Süßkind
"Der Strand" von Alex Garland
"Die Nebel von Avalon" von Marion Zimmer-Bradley
"Es"; "In einer kleinen Stadt"; "Shining" von Stephen King


Krimis von Elizabeth George und Minette Walters, und natürlich den "Herr der Ringe"
:freu:

Sibora
01-10-2003, 22:30
http://images-eu.amazon.com/images/P/3404134117.03.MZZZZZZZ.jpg



http://www.maedele.de/paepstin.jpg

Justine
01-10-2003, 22:55
Hm, ich trau mich gar nicht zu sagen, dass ich auch altmodische Bücher (Fontane: Irrungen, Wirrungen) und überhaupt deutschsprachige toll finde: Maren Haushofer, Die Wand, vieles von der Maron, und dann tausend Gedichte, die ich immer wieder lese, Benn und Bachmann, und auch Jandl, und Gernhardt ...
<duck>

Southside
02-10-2003, 11:41
[QUOTE]Original geschrieben von baghira

http://www.maedele.de/paepstin.jpg [/QUOTE]

Die Päpstin ist klasse :d:

Das Ende war mir etwas zu überzogen, aber doch der einzig "stimmige" Schlusspunkt.

Lilienfrau
05-10-2003, 00:06
Das ist mein absoluter All-time-favourite

http://images-eu.amazon.com/images/P/3257018509.03.LZZZZZZZ.gif

Adalmar
05-10-2003, 20:15
Ich nenn mal auch drei. Und zwar aus verschiedenen Ecken (auch meines Bücherregals):
John Irving: Gottes Werk und Teufels Beitrag.
http://images-eu.amazon.com/images/P/3257218370.03.MZZZZZZZ.gif


Grimmelshausen: Simplicissimus
http://images-eu.amazon.com/images/P/3872912062.03.MZZZZZZZ.jpg


Werfel: Die Geschwister von Neapel
http://images-eu.amazon.com/images/P/3100910354.03.MZZZZZZZ.jpg


und als Bonustrack:
http://images-eu.amazon.com/images/P/3596283493.03.MZZZZZZZ.jpg

:D

dog_lover
06-10-2003, 23:03
http://images-eu.amazon.com/images/P/3794147715.03.MZZZZZZZ.jpg
IQ-Das Experiment von Brian Caswell
http://images-eu.amazon.com/images/P/3453137442.03.MZZZZZZZ.jpghttp://www.flash-zine.de/flash066/h10965.jpghttp://www.gutenmorgenbuchladen.de/teleskop.jpg

Chandler
07-10-2003, 12:05
In den letzten jahren habe ich kaum noch Bücher gelesen. Aber aus früheren Zeiten fallen mir noch eine paar ein.

Das hat mir sehr gut gefallen.
http://images-eu.amazon.com/images/P/3442429439.03.LZZZZZZZ.jpg

Das sind tolle und witzige Gedankenexperimente.
http://images-eu.amazon.com/images/P/3518369598.03.LZZZZZZZ.gif

Daggett
07-10-2003, 12:32
http://table.mpr.org/books/images/oliver.jpg
http://www.mainzelahr.de/smile/essen/sdb79248.gif

Dezember
13-10-2003, 21:24
das habe ich vor langer zeit gelesen, aber es hat mich nachhaltig beeindruckt, ich könnte es mal wieder vorkramen. :)

http://images-eu.amazon.com/images/P/3499130114.03.LZZZZZZZ.jpg

ist übrigens sehr schön, das neue bücherforum.

bal
13-10-2003, 22:41
"was sie trugen" von tim o´brien hat mich sehr beeindruckt.

trulli
13-10-2003, 22:46
Mein absolutes Lieblingsbuch:
Stein und Flöte von Hans Benmann,

gefolgt vom Herrn der Ringe und die Nebel von Avalontriologie,

dazu noch die Krimis von Donna Leon und die Bücher von Arto Paasilinna, er schreibt Krimis zum Weglachen, z. B. die Giftköchin und Romane, die genauso unterhaltsam sind, z.B. Der Sohn des Donnergottes.

Bainwen
14-10-2003, 10:14
Ich kann mein absolutes Lieblingsbuch nicht posten. Das kommt naemlich sehr auf meine Stimmung an.

"Der Spiegel ihrer Traeume" von Stephen R. Donaldson, wenn ich Hoffnung brauche.

"Das Licht in den Schatten" und die 2 Folgebaende von Lynn Flewelling, wenn ich das Beduerfnis nach Liebe und echter Freundschaft habe. (Obwohl es da auch um Homosexuelle Liebe geht, die mich ja an sich nicht betrifft, aber die so beschrieben ist, dass es mich trotzdem sehr beruehrt)

"Scheibenwelt" Romane von Terry Pratchett wenn ich lachen will und nachdenklich bin. (Da gibt's bei den verschiedenen Buechern auch noch verschiedene Nuancen)

Die alten "Xanth"-Romane von Piers Anthony wenn ich einfach nur lachen moechte.

Die "Flinx"-Reihe von Alan Dean Foster wenn ich von Weiterentwicklung traeume.

"Eissegler" von Alan Dean Foster, wenn ich wieder eher freundschaftlich aufgelegt bin.

"Erdsee" von Ursula K LeGuin darf auch nicht fehlen, wenn ich mich verzaubern lassen will.

"Drachen von Pern"-Reihe von Anne McCaffrey wenn ich von einer besseren Welt traeume. :)

Der "Rowan" Zyklus, auch von Anne McCaffrey mit aehnlichen Gefuehlen verbunden.

"Der Herr der Ringe" wenn ich in eine komplett andere Welt fluechten will.

... So liesse sich die Liste wahrscheinlich lange fortsetzen. Ich war zeitweise echt suechtig nach Buechern, sie waren fuer mich in schwierigen Zeiten immer eine Flucht vor der Realitaet. Mittlerweile konnte ich mich davon soweit loesen, dass sie eher meine Stimmungen unterstuetzen oder entgegenwirken.

Aber mein absolutes Lieblingsbuch? Da muss ich passen. :nixweiss:

redgreenandrea
14-10-2003, 14:46
Waren ja schon ein paar nette Bücher dabei -

Anne Rice (mit den Vampirbüchern hätte sie nach Queen of The Damned aber aufhören sollen - Band 8? 9? mit Pandora, Armand etc war totlangweilig, das Thema einfach ausgelutscht - generell ihr Problem, auch bei den Mayfair Witches ist sie irgendwann in Gefasel abgeglitten),
Marylin French - die Vorzeigeautorin aller Feministinnen oder solcher die sich dafür halten (na ja, zumindest ist sie nicht so weinerlich-nörgelig wie viele andere in diesem Genre)
John Irving - immer sehr gut, ein herausragend origineller Schriftsteller
Ken Follett (die historischen Romane sind toll, seine Agenten/Spionagesachen langweilen mich),
der unvermeidlich langatmige Stephen King (wenn schon Horror finde ich Clive Barker sehr viel besser)

Meine Lieblingsautoren derzeit:

Neal Stephenson
CRYPTONOMICON ist genial, ebenso SNOW CRASH oder DIAMOND AGE

Neil Gaiman
AMERICAN GODS ist der Hammer ... NEVERWHERE und GOOD OMENS auch schön

George R.R. Martin
SONG OF FIRE AND ICE - bisher 3 Bände erschienen, warte gespannt auf Fortsetzung ... geniale Fantasy, wesentlich besser als The Lord of the rings!

Und dann natürlich mein alltime favourite Hero:

ROBERT ANTON WILSON - hat nicht nur die Illuminatus-Trilogie geschrieben sonder noch viel mehr kluge, witzige, satirische, tiefgründige Bücher.

Und damit wir zwischendurch auch was zu lachen haben: TERRY PRATCHETT! Just take any of his thirtysomething books so far

Jetzt hätte ich fast WILLIAM GIBSON vergessen. Den Urvater der Sci-Fi Lit sollte ein Hacker, der auf sich hält, aber auch kennen.

Sorry wegen der englischen Titel, ich lese fast nur Originale ...

Sibora
16-10-2003, 13:25
Das ist zwar nicht unbedingt mein absolutes Lieblingsbuch, aber doch sehr zu empfehlen.. ist mal was anderes..

Der letzte Tag (http://kis.oberberg-online.de/staedte/bergneustadt/buecherei/radio/butip99/kleier.htm)

Rincewind
16-10-2003, 13:54
Tom Sawyer von Mark Twain
Die Päpstin
Nimmerland - Douglas Clegg
und noch viele mehr...

schnuesibuesi
16-10-2003, 19:34
Mein Lieblingsbuch ist:


Die Prophezeiungen von Celestine
Redfield, James
_
_
Inhalt:
_
Ein Buch, das die Kraft hat, unser Leben zu verändern. Ein Werk, das den Nerv unserer Zeit trifft, in der immer mehr Menschen nach neuer Orientierung suchen und sich mit den Grundfragen des Lebens beschäftigen. Eine abenteuerliche Erzählung voller verblüffender Erkenntnisse und Inspirationen.
_

Klappentext:
_
James Redfields Einweihungen in eine neue Spiritualität ist seit Jahren das absolute Kultbuch des neuen Zeitalters und hat bereits Millionen von Lesern in aller Welt begeistert.
Der esoterische Bestseller jetzt in Neuauflage mit einer neuen Einführung des Autors!
_
_

Athi
16-10-2003, 20:20
Ein Buch, das ich immer wieder lesen kann:

http://images-eu.amazon.com/images/P/354822461X.03.MZZZZZZZ.jpg

forrestgump
17-10-2003, 19:17
[QUOTE]Original geschrieben von Bainwen
Ich kann mein absolutes Lieblingsbuch nicht posten. Das kommt naemlich sehr auf meine Stimmung an.

"Der Spiegel ihrer Traeume" von Stephen R. Donaldson, wenn ich Hoffnung brauche.

"Das Licht in den Schatten" und die 2 Folgebaende von Lynn Flewelling, wenn ich das Beduerfnis nach Liebe und echter Freundschaft habe. (Obwohl es da auch um Homosexuelle Liebe geht, die mich ja an sich nicht betrifft, aber die so beschrieben ist, dass es mich trotzdem sehr beruehrt)

"Scheibenwelt" Romane von Terry Pratchett wenn ich lachen will und nachdenklich bin. (Da gibt's bei den verschiedenen Buechern auch noch verschiedene Nuancen)

Die alten "Xanth"-Romane von Piers Anthony wenn ich einfach nur lachen moechte.

Die "Flinx"-Reihe von Alan Dean Foster wenn ich von Weiterentwicklung traeume.

"Eissegler" von Alan Dean Foster, wenn ich wieder eher freundschaftlich aufgelegt bin.

"Erdsee" von Ursula K LeGuin darf auch nicht fehlen, wenn ich mich verzaubern lassen will.

"Drachen von Pern"-Reihe von Anne McCaffrey wenn ich von einer besseren Welt traeume. :)

Der "Rowan" Zyklus, auch von Anne McCaffrey mit aehnlichen Gefuehlen verbunden.

"Der Herr der Ringe" wenn ich in eine komplett andere Welt fluechten will.

... So liesse sich die Liste wahrscheinlich lange fortsetzen. Ich war zeitweise echt suechtig nach Buechern, sie waren fuer mich in schwierigen Zeiten immer eine Flucht vor der Realitaet. Mittlerweile konnte ich mich davon soweit loesen, dass sie eher meine Stimmungen unterstuetzen oder entgegenwirken.

Aber mein absolutes Lieblingsbuch? Da muss ich passen. :nixweiss:

bohh...echt krass - liest du die bücher um die stimmung zu unterstreichen oder um in eine andere stimmung zu kommen ???

so absolute lieblingsbücher habe ich auch nicht - krame mir im moment so alte taschenbücher von paul gallico raus (z.b. "freund mit rolls-royce" ) oder ich lese immer gerne wieder die bücher von lili palmer. ("urmarmen hat seine zeit" - oder "nachtmusik") ....aber nicht um in einer bestimmten stimmung zu bleiben oder um sie zu ändern , einfach weil ich die geschichten schön finde !![/QUOTE]

Huhni
19-10-2003, 23:38
Lesen, wann ich immer ich Bock habe (weil kapitelweise unabhängig voneinander geschrieben) tu ich:

http://images-eu.amazon.com/images/P/0446605204.01.LZZZZZZZ.jpg

Aber ansonsten gilt: KEN FOLLET RULES!

V.a.:

http://images-eu.amazon.com/images/P/3785720599.03.LZZZZZZZ.jpg und
http://images-eu.amazon.com/images/P/3404129423.03.LZZZZZZZ.jpg

Bilders geklaut bei http:www.amazon.com ;)

Zikade
20-10-2003, 01:47
[QUOTE]Original geschrieben von Hühnchen
Aber ansonsten gilt: KEN FOLLET RULES!
[/QUOTE]

O ja. :anbet:

Sladdi
20-10-2003, 23:56
http://mitglied.lycos.de/zlatko77/buch.jpg

Bekannt wie Boris Becker, populär wie Thomas Gottschalk: Zlatko "Superstar"!
Weil er Shakespeare nicht kannte - aber auch, weil er einfach ein echter Typ ist.
In diesem Buch gibt es Sladdi live. Im O-Ton, ungeschminkt.
Seine besten Sprüche zum Nachlesen und Mitlachen.
Denn: Sind wir nicht alle ein bisschen Zlatko?

Bainwen
21-10-2003, 10:01
[QUOTE]Original geschrieben von forrestgump
bohh...echt krass - liest du die bücher um die stimmung zu unterstreichen oder um in eine andere stimmung zu kommen ???[/QUOTE]

das hat mir sehr geholfen, als ich juenger war und ziemliche Probleme mit Mobbing in der Schule hatte. Ohne Buecher waere das nicht einfach gewesen. :)

diesundas
29-10-2003, 22:41
mein absoluter liebling!
ich heul jedes mal wieder rotz und wasser, wenn ich es fertig gelesen habe

http://images-eu.amazon.com/images/P/3423704519.03.LZZZZZZZ.jpg

sajotana
11-11-2003, 19:08
also, seit 3 jahren mein absoluter favorit: die mitte der welt von andreas steinhöfel.
fasziniert mich immer wieder, dieses buch. auch wenn's ein jugendbuch ist, kann ich nur empfehlen! ist was zum lachen, weinen, träumen und z´wischenzeitlich ist es auch recht grausig... für jeden etwas. ich leibe diese buch.

ach ja, und von sven boettcher: psychopathos. ist so, wie es klingt: ein bisschen psycho...

litework
13-11-2003, 09:44
stephen king.

Der dunkle turm

http://images.ciao.com/ide/images/products/small/542/prod_small-188542.jpg

besteht, im moment noch, aus 4 Büchern:

Schwarz
Drei
Tot
Glas

leider ist das ende noch offen...

[PD]
13-11-2003, 09:52
[QUOTE]Original geschrieben von Zlatkofan
http://mitglied.lycos.de/zlatko77/buch.jpg

Bekannt wie Boris Becker, populär wie Thomas Gottschalk: Zlatko "Superstar"!
Weil er Shakespeare nicht kannte - aber auch, weil er einfach ein echter Typ ist.
In diesem Buch gibt es Sladdi live. Im O-Ton, ungeschminkt.
Seine besten Sprüche zum Nachlesen und Mitlachen.
Denn: Sind wir nicht alle ein bisschen Zlatko? [/QUOTE]

:D

Evana
14-11-2003, 11:16
Spontan fallen mir da zwei Bücher ein: "Alberta empfängt einen Liebhaber" von Birgit Vanderbeke und "Das Zirkuskind" von John Irving. Die beiden Bücher liegen immer vorne im Bücherregal, damit ich sie mir gleich greifen kann.

Lieblingsbücher ändern sich ja auch. Wenn ich denke, was mir noch vor ein paar Jahren gefallen hat und ich heute wohl Mühe hätte, wenn ich sie lesen müsste.

Gloriana
22-11-2003, 23:05
http://images-eu.amazon.com/images/P/3257211945.03.LZZZZZZZ.gif

dicht gefolgt von "Eine Mittelgewichtsehe" und "Witwe für ein Jahr".

middlemarch
25-11-2003, 10:40
[QUOTE]Original geschrieben von Daggett
http://table.mpr.org/books/images/oliver.jpg
http://www.mainzelahr.de/smile/essen/sdb79248.gif [/QUOTE]

Jaaaaa!! Hab auch eins von denen und koche echt gerne daraus. Und das, obwohl ich echt nicht so die Kochkönigin bin. Aber die Rezepte sind wirklich einfach und schmecken immer. Außerdem finde ich die Fotografien in den Büchern sehr appetitanregend. Und den guten Jamie selbst natürlich auch... :kuss:

whoelse
25-11-2003, 20:22
pfuah, wie soll man sich auf ein Buch festelegen können?

Per Anhalter durch die Galaxis, die Geschichte der O, Owen Meany, die Zarin, das schwarze Manifest, Säulen der Macht, Pfeiler der Erde,....

und sonst so ziemlich alles von Ruth Rendell, Elizabeth George,... da kann ich mich nicht festlegen :zeter:

Sarah
25-11-2003, 20:43
oh je , da kann ich mich nun überhaupt nicht richtig festlegen.

Aber eines meiner Lieblingsbücher ist der

Medicus von Noah Gordon

und dann die Bücher von Kathy Reichs

whoelse
25-11-2003, 21:01
[QUOTE]Original geschrieben von Sarah
oh je , da kann ich mich nun überhaupt nicht richtig festlegen.

Aber eines meiner Lieblingsbücher ist der

Medicus von Noah Gordon

und dann die Bücher von Kathy Reichs [/QUOTE]

wer ist Reichs?

was schreibt die?

Sarah
25-11-2003, 21:08
Kathy Reichs Bücher spielen in der Welt eine Patalogin, die Morde aufklärt. sejr spannend geschrieben.

von ihr sind z.B. erschienen: Lasst Knochen sprechen,
duch Mark und Bein,

Knochenarbeit

und noch einige andere

Adalmar
25-11-2003, 21:45
[QUOTE]Original geschrieben von litework
stephen king.

Der dunkle turm

http://images.ciao.com/ide/images/products/small/542/prod_small-188542.jpg

besteht, im moment noch, aus 4 Büchern:

Schwarz
Drei
Tot
Glas

leider ist das ende noch offen... [/QUOTE]

band5:wolfsmond ist erschienen!

ich hab schon bestellt :trippel:

kilkenny
02-12-2003, 02:23
The Love Letter von Cathleen Schine

Janis
02-12-2003, 07:02
http://images-eu.amazon.com/images/P/3423011505.03.LZZZZZZZ.jpg

Faith
07-12-2003, 17:21
Mein absolutes Lieblingsbuch ist das hier:
http://images-eu.amazon.com/images/P/3442441714.03.LZZZZZZZ.jpg

"Im Hexenhaus" ist die Geschichte von zwei ungleichen Schwestern und der gefährlichen Macht der Liebe, eine wunderbar poetische Parabel über die Gefühle zwischen Mann und Frau, zwischen Geschwistern, zwischen Eltern und Kindern. In eindringlichen Bildern beschwört Alice Hoffman eine Welt, in der sich Magie und Wirklichkeit auf das Zauberhafteste mischen.

Die Bücher von Alice Hoffman lese ich alle sehr gerne. Ich habe gestern "Der Flusskönig" geschenkt bekommen, muss aber erst noch ein anderes Buch zu Ende lesen, bevor ich damit anfangen kann.

Im Moment lese ich dieses Buch:
http://images-eu.amazon.com/images/P/3596282225.03.LZZZZZZZ.jpg

Weiß eigentlich jemand, in welcher Reihenfolge man die Avalon-Reihe am besten liest? Ich habe keine Ahnung, mit welchem Buch ich danach weitermachen soll oder ob ich überhaupt mit dem richtigen angefangen habe.

Schiffli
07-12-2003, 20:36
Ein paar Favoriten (beliebige Reihenfolge):

- Tom Stoppard
"Rosenkrantz and Guildestern are dead"

- Samuel Beckett
"Waiting for Godot"

- Stanislaw Lem
"Eine Minute der Menschheit"

- Sven Böttcher
"Götterdämmerung"

- Fjodor Dostojewskij
"Der Grossinquisitor"

:anbet:

Morgaine
08-12-2003, 20:17
[QUOTE]Original geschrieben von Faith

Weiß eigentlich jemand, in welcher Reihenfolge man die Avalon-Reihe am besten liest? Ich habe keine Ahnung, mit welchem Buch ich danach weitermachen soll oder ob ich überhaupt mit dem richtigen angefangen habe. [/QUOTE]

"Die Wälder von Albion"

"Die Herrin von Avalon"

"Die Nebel von Avalon"

"Die Priesterin von Avalon" kann davor oder danach lesen.....:nixweiss:

Ich hab aber auch mit den Nebeln angefangen, das macht nix.....is eh das beste. :smoke:

Zikade
08-12-2003, 21:10
[QUOTE]Original geschrieben von Morgaine
"Die Wälder von Albion"
[/QUOTE]

Inhaltlich kommt das zwar zuerst, birgt aber die Gefahr, dass man wegpennt und für die nächsten Bücher nicht mehr aufwacht. :D

Morgaine
08-12-2003, 21:22
[QUOTE]Original geschrieben von Zikade
Inhaltlich kommt das zwar zuerst, birgt aber die Gefahr, dass man wegpennt und für die nächsten Bücher nicht mehr aufwacht. :D [/QUOTE]


:LOL:

So siehts aus!

Daher ist der Anfang mit den Nebeln schon ganz gut.....;)

AllyMcBeal2000
10-12-2003, 01:40
Also ich bin ja ein riesen Fan von Kinderbüchern. Und so schließe ich mich auch gleich diesundas an mit

http://images-eu.amazon.com/images/P/0140361219.03.LZZZZZZZ.jpg

allerdings im Originaltext, weil ich finde, dass die meisten Bücher in der Übersetzung ganz gewaltig verlieren.

Was ich im Moment gerade mal wieder lese ist:

http://images-eu.amazon.com/images/P/3446177094.03.LZZZZZZZ.jpg

Eine wunderschöne Liebesgeschichte ist:

http://images-eu.amazon.com/images/P/0413705706.01.LZZZZZZZ.jpg

Und zu meinen humorvollen unterhaltenden Favoriten zählt:

http://images-eu.amazon.com/images/P/3930243202.03.LZZZZZZZ.jpg

Ash
10-12-2003, 06:44
Beautiful Thing?Ist das identisch mit dem gleichnamigen Film?

sajotana
10-12-2003, 08:27
[QUOTE]Original geschrieben von Schiffli

- Sven Böttcher
"Götterdämmerung"
[/QUOTE]

das will ich schon seit ewigkeiten lesen, aber ich find's nie...

@ally: würd mich auch interessieren: ist das das beautiful thing screen play oder das stageplay?
und das weihnachtsgeheimnis lese ich acuh gerade. ist ein schöner schoko-adventskalender-ersatz...

Jens
10-12-2003, 17:03
Hallo,

ich habe auch noch ein paar.

Die Stadt der Blinden von Jose Saramago
Tod und Teufel von Frank Schätzing
Die dunkle Seite von Frank Schätzig
Von dem Glück Hrdlak gekannt zu haben von Janosch
Todesmarsch von Richard Bachmann alias Stephen King
Damals war es Friedrich von "Weiß ich leider nicht mehr"
Ganz unten von Günter Walraff

und viele viele mehr

Jens

AllyMcBeal2000
11-12-2003, 01:36
@ Ash und sajotana:

Yep! Ist es! (Habe auch in meinem Posting oben gerade das Cover geändert, weil ich dieses gestern irgendwie nicht gefunden habe). Und das ist dann das Screenplay. Aber das Stageplay habe ich auch zu Hause. Finde ich aber nicht sooo gut. Liegt aber wohl eher daran, dass ich zuerst den Film gesehen und die beiden Bücher dann hinterher gelesen habe. Und der Film ist eben 1:1 nach dem Screenplay gedreht worden.

Yin
12-12-2003, 16:41
[QUOTE]Original geschrieben von Serendipity
das habe ich vor langer zeit gelesen, aber es hat mich nachhaltig beeindruckt, ich könnte es mal wieder vorkramen. :)

http://images-eu.amazon.com/images/P/3499130114.03.LZZZZZZZ.jpg
[/QUOTE]

:q:

Das Buch ist schrecklich! Es zementiert die Festen des Patriarchats, so dass man sich gedanklich kaum noch befreien kann. :mad:

sajotana
12-12-2003, 20:32
[QUOTE]Original geschrieben von AllyMcBeal2000
@ Ash und sajotana:

Yep! Ist es! (Habe auch in meinem Posting oben gerade das Cover geändert, weil ich dieses gestern irgendwie nicht gefunden habe). Und das ist dann das Screenplay. Aber das Stageplay habe ich auch zu Hause. Finde ich aber nicht sooo gut. Liegt aber wohl eher daran, dass ich zuerst den Film gesehen und die beiden Bücher dann hinterher gelesen habe. Und der Film ist eben 1:1 nach dem Screenplay gedreht worden. [/QUOTE]

das screenplay hab ich auch gelesen, hat so ein netter mensch für mich in word abgetippt und per mail geschickt (ja, es gibt so liebe leute, die so etwas machen, ohne das man sich kennt... ich finde das immer wieder faszinierend. ebenso wie mir die englische version des films ganz umsonst geschikt wurde... schön, sowas :ja: *freu*). hat mir sehr beim verstehen des films geholfen. das stageplay will ich auch noch lesen, aber das muss ich mir noch kaufen. evtl wäre das auch was für die thatergruppe an unserer schule... da muss ich mal schauen, ob ich die dazu bringe *g*.

anukis
13-12-2003, 00:05
http://images-eu.amazon.com/images/P/3518414534.03.LZZZZZZZ.jpg

Tränenengel
13-12-2003, 23:56
In meinem Himmel von Alice Sebold

Dies ist eines jener Bücher das man nicht mehr weglegt, bis man es zu Ende gelesen hat. Einfühlsam und berührend beschreibt die Autorin die Vergewaltigung und den Tod von Susie aus dem Himmel herab. Ohne Hass auf ihren Mörder und mit viel Verständnis für die, die weiter leben müssen und auch Trauer, weil sie nie das Leben und die Liebe erfahren darf. Ich empfinde es als einen Versuch dem Tod den Schrecken zu nehmen, los lassen zu lernen und zu erkennen, dass unsere lieben Verstorbenen in unseren Gedanken immer bei uns sein werden. Aber irgendwann sind alle wieder vereint - In meinem Himmel.


http://hometown.aol.de/AmyGrant555/In+meinem+Himmel.jpg

Störtebeker
30-12-2003, 06:03
http://www.randomhouse.de/content/edition/covermm/normal/3813503917.jpg http://www.randomhouse.de/content/edition/covernodb/normal/3813503194.jpg

Bonsche
30-12-2003, 10:58
mein Lieblingsbuch ist:

die fünf Bände um Foxworth Hall von V.C. Andrews
super Story in dem Buch

ausserdem auch die Säulen der Erde von Folett....mind. 5 mal gelesen schon

Yoonah
25-01-2004, 17:50
Mein Lieblingsbuch ist mit Abstand das wunderbare
Animal Triste von Monika Maron (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3596139333/lieblingsbuch-21)


Lest es alle ! Ihr werdet es nicht bereuen.

Pennywise
31-01-2004, 14:19
Mein All-Time Favorite: (musste es schon 2x nachkaufen, weil ich´s immer wieder in fetzen gelesen habe )

Susan Kay: Das Phantom (aber möglichst im Original lesen, da die deutsche Ausgabe heftig gekürzt wurde)

"Wer war das Phantom der Oper? Ein Mensch? Ein Magier? Ein Monster? Gaston Leroux schilderte in seinem 1910 erschienenen Buch nur das tragische Ende jenes rätselhaften Mannes. Erstmals vollständig erzählt Susan Kay in diesem Roman seine bisher unbekannte, dramatische Lebensgeschichte. Grauen und Gewalt, Liebe und Melancholie im Paris des 19. Jahrhunderts - das Phantom der Oper wird wieder lebendig."


Außerdem so ziemlich alles von Stephen King, ganz besonders

- Die Augen des Drachen

aber auch

- The Stand
- Es
- Der dunkle Turm
- Der Talisman (Das schwarze Haus war aber dann :q: :( )

Orkus
05-02-2004, 01:42
Lieblings Buch:

Eines meiner Lieblings Bücher ist „Die Säulen der Erde“ von Ken Follett.
Das Buch spielt in England in der zeit zwischen 1123 – 1173. In dieser zeit gibt es starke Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk. Ein Junger Prior versucht als Zeichen des Friedens die größte Kathedrale der Welt zu bauen. Bei diesem Abenteuer wird er von ein paar Freunden Unterstützt.

Orkus :teufel:

Abelina
12-02-2004, 22:12
Also, mein absolutes Lieblingsbuch ist dieses hier:

http://bilder.buecher.de/produkte/000000178/000000178852z.jpg

Johanna, ein junges Mädchen mit überragenden Geistesgaben, wächst im Frankreich des 9. Jahrhunderts heran. Aeskulapius, ein Pädagoge aus Byzanz, erkennt Johannas außerordentliche Intelligenz und weist sie in die Lehren der Philosophie und Logik ein. Doch Johanna weiß, daß ihr als Frau die letzten Tore der Weisheit verschlossen bleiben werden. So tritt sie - als Mönch verkleidet - zunächst ins Kloster Fulda ein und macht sich Jahre später auf den Weg nach Rom. Dort gelangt sie als Leibarzt des Papstes innerhalb kurzer Zeit zu großer Berühmtheit. Und schließlich ist sie es selbst, die die Geschicke der katholischen Kirche lenkt: als Papst Johannes Anglicus.

Tors
12-02-2004, 23:41
Mein absolutes Lieblingsbuch -

ganz klar, DAS PHANTOM DER OPER von Gaston Leroux, dicht gefolgt von Susan Kays Version (aber dann bitte das englische Original).