PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noch ein toller Film mit Segelschiffen!


Werbung
';
'

Apollo
05-10-2003, 10:54
Am 27.11 startet in den deutschen Kinos nach "Fluch der Karibik" der nächste große Abenteuerfilm mit Segelschiffen, unerschrockenen Helden, fiesen Piraten und anderen Bösewichten:
"Master & Comander - bis ans Ende der Welt" von Peter Weir mit u.a. Russell Crowe.

http://www.cinearea.de/special/master/bild1.jpg

Kapitän Jack Aubrey reist während der napoleonischen Kriege mit der britischen Fregatte "Surprise" in den Indischen Ozean und kämpft dort gegen die Franzosen.
Wer dieses neumodische DSL hat, kann sich hier Trailer herunterladen: http://www.masterandcommanderthefarsideoftheworld.com/#

Das läßt den Liebhaber der englischen Seekriegsromane natürlich aufhorchen, und tatsächlich: Hollywood hat sich an die Verfilmung eines Romanes von Patrick O'Brian gewagt. Es ist der dritte Roman der Reihe um Kapitän Jack Aubrey und seinen Freund, den Schiffsarzt und Geheimagenten Stephen Maturin, auf deutsch erschienen als "Duell vor Sumatra"

Diese Reihe um Aubrey und Maturin gefällt mir von den bekannten englischen Seekriegsromanen mittlerweile am besten. Der Gegensatz zwischen dem lebenslustigen Jack Aubrey, dem schlagkräftigen Haudrauf, der nichts gegen Wein, Weib und Gesang einzuwenden hat und dem nachdenklichen Arzt Stephen Maturin, der so von der Wissenschaft fasziniert ist, daß er auch mal splitternackt kleine Eidechsen jagt oder ein Faultier an Bord hält, ist spannend. Die langen Flauten auf den Reisen bieten auch Gelegenheit zum Philosphieren oder gemeinsamen Musizieren. Die Schilderungen des Lebens an Bord und an Land im beginnenden 19. Jahrhundert sind gut gelungen, und natürlich gibt es auch Gefechte mit Piraten, französischen und spanischen Kriegsschiffen, und obendrein reichlich Ärger mit den obersten Lords der Admiralität oder Schuldeneintreibern. Zu Beginn von "Duell um Sumatra" landet Aubrey erstmal im Schuldturm, bevor er das Kommando über seine Fregatte übernehmen kann. Mal sehen, was davon im Film übrigbleibt.
Wer die Romane um Horatio Hornblower von C.S.Forester verschlungen hat, wird an Patrick O'Brian seine Freude haben.
Die Romane von Alexander Kent um Kapitän Bolitho sind übrigens auch lesenswert, genau wie die Reihe von Richard Woodman um Kapitän Nathaniel Drinkwater. Bei Woodman bin ich leider bei Band 7 steckengebleiben, weil jemand in der Bibliothek Band 8 und 9 hat mitgehen lassen. Normalerweise sollten die genannten Autoren aber in jeder vernünftigen Stadtbibliothek vorhanden sein, mal eben 15 Taschenbücher zu kaufen ist ja auch nicht gerade billig.

Hier habe ich eben noch eine nette Internetseite über marinehistorische Romane gefunden: Bolitho und Co (http://www.bolitho-und-co.de/index.htm)

Zikade
05-10-2003, 13:01
Gib's zu, du wolltest doch bloß austesten, ob die Mods Postings zu Ende lesen, bevor sie sie verschieben. :D

Apollo
05-10-2003, 15:44
Jetzt hast du sie gewarnt. :rolleyes:

Zikade
05-10-2003, 20:27
Ich hab dir doch zwei Stunden Vorsprung gegeben. :schäm: