Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 3 von 53 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 794
  1. #31
    karambolage, immer Sonntags um acht. Außerdem wird es mehrfach wiederholt, bevor die eigentliche Sendezeit von Arte anfängt.
    Ist immer wieder ein netter Vergleich von deutscher- und französischer Lebensweise. Besonders interessant finde ich immer das Erklären von diversen Gegenständen für die Leute aus dem jeweils anderen Land, wos diese Gegenstände nicht gibt oder auch die Erklärungen für die Herkunft von Wörtern.
    Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muß man auch haben.
    Hans Christian Andersen

  2. #32
    Ja, guck ich auch gern, da ich kein Tagesschauseher bin.
    Sehr kurzweilig das Ganze. Ich wünschte mir nur, ich würde die Herkunftsgeschichten der Worte behalten

  3. #33
    Oh yeah-ing now in heaven Avatar von Poultrygeist
    Ort: Tromaville
    Samstag auf K1:The dead hate the Living
    Wie schön ond wöud s do obe esch, wott weisch dass deheime besch ond nienets schloot der s`Härz so höch wie do voross de Gepfle nöch

  4. #34
    Eben gerade lief auf Pro 7 der Film Hooligans. Hätte nicht gedacht, dass mich der Film so beeindruckt . Gute Story und mehr als realistisch...vorallem das Ende war schon sehr beklemmend .

  5. #35
    Heippas Zeisig.... Avatar von lovelettergirl
    Ort: Lonesome Town
    Zitat Zitat von Tharsonius Beitrag anzeigen
    Samstag auf K1:The dead hate the Living
    ich hab abgeschalten als die gerade gekillte frau auf dem tisch anfing den geradeobduzierten zu küssen
    wurde das etwa irgendwann besser?
    T.B.-R.I.P.
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #36
    Oh yeah-ing now in heaven Avatar von Poultrygeist
    Ort: Tromaville
    Der Film?Nö nö, der ist schon von Haus aus schlecht. DieSzenen: Ja! Beste Szene ist als Shelly die Zombies belabert. shelly wird ja von Paul ach Fulci-Methodik gekillt.
    Wie schön ond wöud s do obe esch, wott weisch dass deheime besch ond nienets schloot der s`Härz so höch wie do voross de Gepfle nöch

  7. #37
    "Memento" auf Sat1 hat mich fasziniert. Ein überaus intelligent gemachter Film, der die grauen Zellen in Atem hält. Ein Film der einen fesselt und so bald nicht wieder losläßt.

    War kein großer Erfolg im Kino - warum wundert mich das nicht?

  8. #38
    Confessions
    unregistriert
    Golden Girls
    Deutschland - Polen

  9. #39
    der robocup auf zdf

  10. #40
    Gedankenmüll-Entsorger Avatar von trashman
    Ort: Müllfeld
    Auch wenn einem die ganzen Fußballsendungen so langsam auf den Senkel gehen: "Maradona, der Goldjunge" auf ARTE war mit die beste Sportdoku, die ich bisher gesehen habe. Viele, nie gesehene Bilder, differenzierte Aufarbeitung, exzellenter Kommentar. War so herausragend, dass ich die Wiederholung aufgezeichnet habe.

    Grandios war auch zwei Tage vor Beginn der WM die Doku "Das andere Endspiel" im WDR, für die ein holländischer Regisseur 2002 die beiden schlechtesten Nationalmannschaften der FIFA-Weltrangliste zu einem Kulturclash der besonderen Art organisierte. Auszug "wikipedia":
    Die Fußballnationalmannschaften des im Himalaya gelegenen buddhistischen Königreiches Bhutan und der 1995 von einem Vulkan weitgehend verwüsteten Karibik-Insel Montserrat standen im Jahr 2002 auf den beiden letzten Positionen (Platz 202 Bhutan und Platz 203 Montserrat) der FIFA-Weltrangliste. Am 30. Juni 2002, dem Tag des Endspiels um die Fußball-Weltmeisterschaft 2002 zwischen Brasilien und Deutschland, sind beide Teams vor rund 25.000 Zuschauern im über 2.700 m hoch gelegenen Changlimithan-Stadion in der bhutanischen Hauptstadt Thimphu aufeinandergetroffen. Das Spiel endete 4:0 (1:0) für Bhutan.

    Der niederländische Regisseur Johan Kramer hat dieses Match sowie die Vorbereitungen in den beteiligten Ländern und seitens der Organisatoren dokumentarisch festgehalten. Herausgekommen ist dabei ein Film über den Enthusiasmus von Spielern und Fans aus völlig unterschiedlichen Kulturkreisen. Auf der einen Seite ein sonst eher beschaulich lebendes buddhistisches Bergvolk – auf der anderen Seite eine bunte Truppe von Calypso- und Reggae-vernarrten Insulanern mit britischem Pass. Und zwar fernab der Stadien, die üblicherweise im Mittelpunkt des Fußballinteresses stehen.
    Wenn Frauenpower, dann richtig ...


  11. #41
    Mauer des Schweigens gestern auf BR

  12. #42
    Honeydragon
    unregistriert
    Schon irgendwie witzig ... der Thread wurde im September letzten Jahres gestartet und ist erst drei Seiten lang!!!
    Spricht nicht gerade für viele gute Sendungen im TV, watt?

    Oder ist es einfach nur zu langweilig, sich über gute Filme auszulassen?

    Naja, was mir gefällt im Moment sind die Englischen Krimis mit Inspector Barnaby auf ZDF, sonntags.
    Und zum dreihundertachtundneunzigsten Mal "Die Nanny". Ich weiß et nit, aber die Frau hat einfach was.

  13. #43
    ich hab heute was gesehen, was mir gefallen hat, aber eigentlich total peinlich ist, zuzugeben.

    heute morgen gabs auf sat1 die sendung "comedy kids", und die fand ich wirklich lustig. es kann zwar sein, dass jede sendung sich da ähnelt von den gags, aber ich hab nur eine sendung gesehen.

    die sendung ist sowas wie "comedy street" oder "happy trigger tv", der humor war überraschenderweise rabenschwarz eigentlich, und frecher als die "erwachsenen" versionen. am besten fand ich das cowboy-kind , was die touristen auf malle oder wo auch immer das gedreht wurde, wie vieh antrieb lol

    also ich fands unglaublich schwarz vom humor.

  14. #44
    Gartenparadiese in Bayern mit Ilse Neubauer
    im Bayerischen Fernsehen. Diese Woche immer um 17.15 bis 17.45 Uhr
    Die Frau Neubauer radelt durchs bayerische Land und besucht Gartenbesitzer in deren Gärten. Eine Frau bei der man nicht weiß was sie antwortet/wie sie reagiert, ganz unaufgeregt aber interessant gemacht, dazu noch ihre angenehme Stimme und Art zu kommentieren. Und natürlich wunderschöne Ottonormalverbraucher-Gärten.

  15. #45
    Letzte Woche gab es abends gegen 22 Uhr auf ARD eine Reportage über HartzIV-Empfänger beim Spargelstechen - die war gut!

    Und gestern auf Premiere 'Knocking on heavens door' - zum 2. Mal geschaut, witzig bis traurig. Schöner Film!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •