Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    American Psycho

    Gestern Abend kam American Psycho auf VOX (?).

    Kann mir jemand das Ende erklären?
    Hat er sich nur eingebildet, dass er die Menschen getötet hat, oder wurde alles vertuscht?

  2. #2
    Zitat Zitat von sternderl Beitrag anzeigen
    Gestern Abend kam American Psycho auf VOX (?).

    Kann mir jemand das Ende erklären?
    Hat er sich nur eingebildet, dass er die Menschen getötet hat, oder wurde alles vertuscht?
    ich hab den film vor jahren mal gesehen und vor kurzem das buch dann gelesen. jetzt hab ich mir gestern den film auch noch mal angeschaut und war genauso wie du etwas verwirrt. ich dachte eigntlich immer, er hätte die morde alle begangen und es wäre vertuscht worden, weil er a) stinkreich ist und b) die ganze da gezeigte gesellschaft total emotions- und anteilnahmelos ist.

    das ende gestern war aber sehr zweideutig...kann man vermutlich sehen wie man will.

  3. #3
    Da bin ich ja froh, dass es nicht an mir liegt, dass ich es nicht kapiere...
    Danke!

  4. #4
    Zitat Zitat von sternderl Beitrag anzeigen
    Gestern Abend kam American Psycho auf VOX (?).

    Kann mir jemand das Ende erklären?
    Hat er sich nur eingebildet, dass er die Menschen getötet hat, oder wurde alles vertuscht?
    Wenn ich mich recht entsinne ist das von Bret Easton Ellis beabsichtigt, dass man sich darüber selbst Gedanken machen muss was Sache ist. Es kann also sein, dass Bateman sich das alles nur vorgestellt hat - es könnte aber auch tatsächlich passiert sein.

  5. #5
    Zitat Zitat von sternderl Beitrag anzeigen
    Da bin ich ja froh, dass es nicht an mir liegt, dass ich es nicht kapiere...
    Danke!
    im buch fand ich es irgendwie eindeutiger. und insgesamt sehr viel krasser.

  6. #6
    hab in einem anderen forum eine sehr gute erklärung gefunden:

    Die Morde sind alle echt passiert!!! Wie hier schon einige Male erwähnt wurde, wird uns hier eine kalte Welt gezeigt, in der keine echte Kommunikation stattfindet. Nur dere Konsum zählt. Die Gespräche sind alle sehr oberflächlich und niemanden intereesiert sich wirklich für die andere Person. Daher werden auch ständig die Namen verwechselt.

    Es interessiert auch niemandem im Mietshaus, ob jemand ermordet wird. Auch die Vermieterin, die natürlich vom Mord wußte und alle Spuren beseitigt hat, interessiert sich nur für die Mieteinnahmen. Sie ruft nicht die Polizei, weil das einen schlechten Ruf mit sich bringen würde und sie die Wohnung dann nicht mehr vermieten kann. Habt Ihr nicht ihren Gesichtsausdruck bemerkt, als sie mit Bateman gesprochen hat. Das sagte doch alles! Sie wußte ganz genau, daß er diese Blutorgie veranstaltet hat.

    Es befindet sich auch keines der Mordopfer in London, er ist natürlich nicht dort. Das ist eine andere Person, die wieder verwechselt wurde.

    Der Film sowie das Buch ist eine Satire auf die konsumgeile, oberflächliche Yuppie-Gesellschaft, die in den 80ern ihren Anfang nahm.

    Übrigens interessant, daß einige das Buch langweilig fanden, wenn z.B. seitenlang beschrieben wird, welche Möbel er besitzt, welche Kleidung er trägt,mit was er sich morgens wäscht.

    Das wollte der Autor nämlich erreichen!!! Der Leser soll gelangweilt von diesem Konsumdenken sein, damit er sich in Patrick Bateman hineinversetzen kann! Genau so gelangweilt fühlt sich nämlich Patrick Bateman von dieser konsumorientierten, unpersönlichen Gesellschaft. Deshalb rastetet er aus und wird zur Bestie.

  7. #7
    yve75
    unregistriert
    Zitat Zitat von Sahneschnitte Beitrag anzeigen
    hab in einem anderen forum eine sehr gute erklärung gefunden:

    Die Morde sind alle echt passiert!!! Wie hier schon einige Male erwähnt wurde, wird uns hier eine kalte Welt gezeigt, in der keine echte Kommunikation stattfindet. Nur dere Konsum zählt. Die Gespräche sind alle sehr oberflächlich und niemanden intereesiert sich wirklich für die andere Person. Daher werden auch ständig die Namen verwechselt.

    Es interessiert auch niemandem im Mietshaus, ob jemand ermordet wird. Auch die Vermieterin, die natürlich vom Mord wußte und alle Spuren beseitigt hat, interessiert sich nur für die Mieteinnahmen. Sie ruft nicht die Polizei, weil das einen schlechten Ruf mit sich bringen würde und sie die Wohnung dann nicht mehr vermieten kann. Habt Ihr nicht ihren Gesichtsausdruck bemerkt, als sie mit Bateman gesprochen hat. Das sagte doch alles! Sie wußte ganz genau, daß er diese Blutorgie veranstaltet hat.

    Es befindet sich auch keines der Mordopfer in London, er ist natürlich nicht dort. Das ist eine andere Person, die wieder verwechselt wurde.

    Der Film sowie das Buch ist eine Satire auf die konsumgeile, oberflächliche Yuppie-Gesellschaft, die in den 80ern ihren Anfang nahm.

    Übrigens interessant, daß einige das Buch langweilig fanden, wenn z.B. seitenlang beschrieben wird, welche Möbel er besitzt, welche Kleidung er trägt,mit was er sich morgens wäscht.

    Das wollte der Autor nämlich erreichen!!! Der Leser soll gelangweilt von diesem Konsumdenken sein, damit er sich in Patrick Bateman hineinversetzen kann! Genau so gelangweilt fühlt sich nämlich Patrick Bateman von dieser konsumorientierten, unpersönlichen Gesellschaft. Deshalb rastetet er aus und wird zur Bestie.






    ahhhh...jetzt kommt licht in das dunkel, und ich war schon wieder sauer, wg. dem unbefriedigendem ende...

    ...im nachhinein ein super film....

  8. #8
    Zitat Zitat von yve75 Beitrag anzeigen


    ahhhh...jetzt kommt licht in das dunkel, und ich war schon wieder sauer, wg. dem unbefriedigendem ende...

    ...im nachhinein ein super film....
    Also im Vergleich zum Buch ist der Film regelrecht grottenschlecht.
    Der Film konnte nicht annähern die Aussage des Buches rüberbringen,
    von der Brutalität ganz zu schweigen.

  9. #9
    Wolle 'mer 'se roilosse? Avatar von Wuslon
    Ort: Megacity 1
    Huhu, Asmo!

    Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Film, wenn das Buch stärker übernommen worden wäre, wäre er unerträglich!
    Bei Bekanntgabe, daß eine Verfilmung geplant ist, dachte ich mir "Ach du heilge Sch..., das können die doch nicht machen!" Man bedenke, ein paar Verstörte hätten sich genauso ein Beispiel an Bateman genommen wie an Lecter! So wie er jetzt gemacht ist, endet der Film in einem relativ unbefriedigenden Anti-Klimax und stößt Charaktere, die nur nach einem "Vorbild" in dieser Richtung suchten, automatisch ab! Sehr geschickt!
    Alles 0,5 Schlimm!

  10. #10
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Wollte gerade nen Thread dazu eröffnen, ich habs nämlich auch nicht verstanden, obwohl ich den Film jetzt zum 2. Mal gesehen habe.
    Ich meine, er hat die Morde nur in seiner übersättigten, kranken Phanatasie begangen. Da werden Leute abgeschlachtet und keiner interessiert sich dafür, auch nicht die Medien? Schwer vorstellbar.Wieso sagte denn sein Anwalt, er habe mit dem vermeintlich getöteten Kollegen in London schon zweimal gegessen? Und nie wurden die furchtbar zugerichteten Leichen gefunden?
    Was ich allerdings glaube, dass er die Pförtner oder Wachleute auf seinem Amoklauf tatsächlich umgebracht hat. Im Grunde war der Film eine bitterböse schwarze Komödie und eine Persiflage dieser sogenannten Yuppie-Gesellschaft. Auch waren die Frauen allesamt total bescheuert. Am witzigsten fand ich, wie einer sagt, ich hab eigentlich gar keinen Hunger, aber ich hätte doch gerne irgendwo reserviert. Und dann die Nummer mit den Visitenkarten.
    Ich hab allerdings das Buch nicht gelesen, muss ich mir mal besorgen.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  11. #11
    Member
    Ort: mitteleuropa
    bateman begeht die morde tatsächlich nur in seiner fantasie.
    so habe ich den film verstanden.
    und so haben auch einige freunde (unabhängig voneinander) den film verstanden.
    kein einziger mensch, den ich kenne, ist davon ausgegangen, dass die morde tatsächlich passiert sind.
    somit bin ich mir meiner theorie ziemlich sicher.
    schon möglich, dass das ende im buch offen bleibt.
    im film ist es das nicht.

  12. #12
    gzuf
    unregistriert
    Habe nur den Film gesehen... hab ich auf DVD..

    Wie was mit Fantasie?
    Wie kommt ihr denn darauf?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •