Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 103 von 103 ErsteErste ... 3539399100101102103
Ergebnis 1.531 bis 1.536 von 1536
  1. #1531
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Habe Jörg Maurer für mich entdeckt.

    Einmal habe ich ein Buch vom ihm angefangen zu lesen und fand es voll doof. Als Hörbuch von ihm gelesen, finde ich die Geschichten toll. Da merkt man erst, wie hintersinnig er ist und wie die Figuren angelegt sind .

    Bild:
    ausgeblendet

    Der Tod hat seine Hand im Spiel.
    Der unheimlichste Fall von Kult-Ermittler Hubertus Jennerwein
    Der siebte Alpenkrimi von Bestseller-Autor Jörg Maurer

    Im idyllisch gelegenen Kurort fühlt sich Bertil Carlsson, ehemaliges Mitglied der Nobelpreisjury für Medizin, ganz zu Hause, ist seit Jahren im Trachten- und Heimatverein. Gerade hat er noch im Garten gearbeitet. Kurz danach macht seine Frau einen grausigen Fund – im großen Häcksler. War es ein Unfall? Oder doch Mord?
    Kommissar Jennerwein und sein bewährtes Team forschen unter hartleibigen Brauchtumswächtern und neidischen Nobelpreiskandidaten. Da meldet die Gerichtsmedizin: im Puzzle der Leichenknochen fehlt eine Hand. Als Jennerwein nach ähnlichen Fällen sucht und ein gruseliges Forschungsprojekt entdeckt, zweifelt er, ob er diesen Fall in den Griff bekommen wird…

    https://www.amazon.de/Tod-greift-nic...C3%B6rg+maurer

    Bild:
    ausgeblendet

    Am Abgrund macht der Tod den ersten Schritt.
    Kult-Ermittler Hubertus Jennerwein löst seinen persönlichsten Fall: Der sechste Alpenkrimi von Bestseller-Autor Jörg Maurer

    Geiselnahme auf einem Gipfel über dem idyllischen alpenländischen Kurort! Ein maskierter Mann bringt brutal eine Wandergruppe in seine Gewalt. Er stößt Drohungen aus, verlangt nach Informationen. Kurz danach stürzt eine Geisel den Abgrund hinunter. Als Kommissar Jennerwein alarmiert wird, merkt er schockiert, dass er alle Opfer persönlich kennt – aus der Schulzeit. Kennt er womöglich auch den Mörder? Hat der Fall etwas mit seiner eigenen Vergangenheit zu tun? Während sein Team grantige Geocacher jagt, macht das Bestatterehepaar a.D. Grasegger in Grabgruften und Grundbüchern eine brisante Entdeckung. Jetzt muss Jennerwein alles anzweifeln, woran er felsenfest geglaubt hat …

    https://www.amazon.de/Felsenfest-Alp...1VC4XV719476B7

  2. #1532
    Ein wenig History, ein wenig Romantik..genau mein Ding

    Bild:
    ausgeblendet

  3. #1533
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Bild:
    ausgeblendet


    https://www.amazon.de/Pl%C3%B6tzlich...ch+shakespeare

    Ich habe das Buch geliebt und deshalb wollte ich auch unbedingt das Hörbuch. Christoph Maria Herbst liest wunderschön. Bei der weiblichen Stimme war ich stark enttäuscht.
    Da hätte man besser wählen müssen. Die Stimme spricht mit einem Hamburger Akzent, was ich für die Figur die aus Wuppertal kommt unpassend finde. Zudem spricht sie sehr rotzig, was in meinen Augen auch nicht zu der sensiblen weiblichen Hauptfigur passt.

  4. #1534
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Bild:
    ausgeblendet


    Sie grantelt, witzelt und schwelgt in Erinnerungen!

    Was macht eine, die aus einem Ort namens Tittenkofen stammt, aber nicht so ausschaut? Die auf dem Bauernhof aufwächst, aber eigentlich auf die Bühne will? Klar, sie nimmt's mit Humor und wird Bayerns bekannteste Komikerin. Monika Gruber erinnert sich in ihrem Buch an ihre Kindheit und Jugend auf dem Land bei Erding. Sie erzählt Geschichten, in denen sie grantelt, witzelt, schwelgt und auch lästert, aber nie denunziert, denn dazu liebt sie Land und Leute zu sehr. Das bayerische Landleben ist wie gemacht für eine Komikerin, die ihren Mitmenschen gern genau aufs Maul und noch lieber ins Herz schaut. Monika Gruber berichtet von den großen und kleinen Missgeschicken ihrer Jugend, von Bosheiten, ländlichen Eigenarten und von teils seltsam anmutenden dörflichen Gepflogenheiten, die ein wenig aus der Zeit gefallen zu sein scheinen. Es treten wortkarge Bauern, fahrende Händler und sämtliche Beteiligten eines intakten Gemeindelebens auf; man erfährt von Dorfhochzeiten und Hofschleichern, von einer freien, unbeschwerten Kindheit und einem Gemeindeleben, das Männer und Frauen ab und an noch räumlich trennt, bei dem aber alle trotzdem an Leid und Freud der Anderen Anteil nehmen. Denn Heimat ist mehr als nur der Ort, an dem man aufgewachsen ist.

    https://www.amazon.de/Man-muss-Kind-...7013173&sr=1-1

    Der Titel des Buches ist irgendwie irreführend, da es nicht nur um die Jugend, sondern das komplette Leben der Gruberin bis heute handelt. Es geht nicht nur um das Landleben, sondern auch ihre Zeit in München, auf der Schauspielschule, ihre ersten Jobs. Wenn man das weiß, kann man sich die CD´s anhören.

  5. #1535
    Die Villa am Elbstrand - von Charlotte Jacobi

    Ich liebe Romane die Anfang bis Mitte 20. Jhd. spielen.

    Handlung

    Glamouröse Familiensaga: Liebe, Gewalt und Intrigen

    1912: Die Bauerstochter Sofie Brix rettet die Reederei-Erbin Anna Nieland aus einem brennenden Strandhotel. Zwei Jahre später erhält sie das Angebot, bei Annas wohlhabender Hamburger Familie eine Stellung als Gesellschafterin anzutreten. Für Sofie geht ein Traum in Erfüllung - auch wenn ihr anfangs die Ablehnung mancher Mitglieder der Familie und des Personals entgegen schlägt.

    Dann bricht der Erste Weltkrieg aus: Die Männer werden eingezogen. Sofie und Annas Schwester Edith engagieren sich als Krankenschwestern auf einem Lazarettschiff. Anna hingegen versucht, die Reederei mit allen Mitteln weiterzuführen - doch das geht nicht ohne eine gefährliche Reise nach Chile...


    https://www.amazon.de/Die-Villa-am-E...6&sr=8-2-fkmr0

  6. #1536
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    https://www.amazon.de/L%C3%B6we-b%C3...7733821&sr=8-3

    Bild:
    ausgeblendet


    Kein Mann kann vor seinen Problemen fliehen – zumindest nicht mit seiner Mutter. Es läuft nicht gut für Nico Schnös, 47, den überforderten Controller mit der kaputten Brille. Warum gibt ihm seine Mutter seit dem Tod des Vaters täglich durch, was sie kocht und wie sie putzt? Was genau treibt Nicos Frau in dieser seltsamen Kuschelsekte, und warum flüchtet im Großraumbüro sogar der Saugroboter vor ihm? Als er bei einem Wutanfall eine Kaffeetasse auf den Finanzvorstand wirft, schickt sein Chef ihn in den Zwangsurlaub: Entweder Nico kommt entspannt zurück, oder er ist seinen Job los. Der kanarische Ferienclub ist paradiesisch schön – doch sämtliche Entspannungsversuche gehen nach hinten los. Vielleicht hätte Nico nicht ausgerechnet seine hyperaktive Mutter mitnehmen sollen: »Eine Zimmerkarte reicht, mein Sohn und ich machen eh alles zusammen!« Bald schon ahnt Nico: Paradies und Hölle können sehr nah beieinander liegen. Der Roman für alle, die schon mal mit ihren Eltern im Urlaub waren

    Ich fand es saukomisch. Normalerweise habe ich ein Problem mit Autorenlesungen, weil die meisten es nicht gut machen, aber bei Tommy Jaud finde ich es spitze.

    https://www.amazon.de/Dicke-Hose-Mot...s%2C207&sr=8-3

    Bild:
    ausgeblendet


    Die Geschichte hat mir gut gefallen. War kurzweilig für lange Autofahrten und gut gelesen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •