Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 44 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 657

Thema: Second Life

  1. #16
    da ich nicht wusste was URU ist, habe ich gegoogelt! das war gemeint, nichts anderes

    second life habe ich anfangs auch gegoogelt, aber das ist wahrlich nicht sehr spannend! in einem forum viel mir auf, dass es sehr viele journalistenanfragen gab, die spieler für interviews suchten.

    zu deinem zweiten punkt: ich gehe davon aus, dass nur die wenigsten regelmäßig und mehrmals die woche oder täglich (bzw. praktisch rund um die uhr?) spielen. da würde man doch viele spieler aufgrund des "drucks" verlieren. es kommt natürlich darauf an, wie streng man das handhabt.

    und was ist eigentlich, wenn ein baby seine eltern verliert? sollte es altersheime geben? ich würde sagen es ist gut, dass man im zweitleben von machen - ganz allgemein ausgedrückt - problemen verschont bleibt

    Zitat Zitat von Achenar Beitrag anzeigen
    Meinst du jetzt wegen URU oder wegen meinen Fragen zu 2nd Life?
    Falls letzteres der Fall ist, geb ich dir recht - ich könnt auch Spielberichte zu 2nd Life googlen und die dann lesen ... aber so aus erster Hand direkt eine Meinung zu hören ist viel interessanter, als die Artikel von irgendeinem unbekannten Computerzeitschriftenwebseitenheini, den ich mir erst googlen müsste

    Nochmal zum Spiel:
    Naja, aber wenn wirklich die Gefahr eines Verlusts des Characters droht (durch den Tod bei zu langer Spielunterbrechung), würde man die User noch mehr an das Spiel (inkl. die geldbringende, enthaltene Werbung...) binden
    Wegen der Geburt: Irgendwann wird der echte User ja auch mal sterben und spätestens dann als aktiver Character im Spiel wegfallen...
    na, wen überrascht das noch?
    Zitat Zitat von feinbein Beitrag anzeigen
    Ich hab mich mal schlau gemacht. Das Spiel scheint (welche Überraschung) flüssiger zu laufen wenn man dafür bezahlt (und auf andere Server geleitet wird)...

  2. #17
    Zitat Zitat von beyonce Beitrag anzeigen

    na, wen überrascht das noch?
    Ich halte es für nen ziemlich schlechten Schachzug das Spiel umsonst anzubieten (mit mieser Qualität). Hat meine Meinung dazu jedenfalls extrem negativ beeinflusst. Wer weiß ob's denn wirklich signifikant besser läuft wenn ich bezahle? Das Risiko gehe ich sicherlich nicht ein - obwohl ich zuvor mit dem Gedanken gespielt habe mich kostenpflichtig anzumelden.

  3. #18
    Ich hab mich vorhin auch einmal angemeldet, aber nach nicht allzulanger Ruckelei, ca 30 min, ist das Spiel jedesmal gecrasht.

    Mein PC besteht aus nem Athlon 2000+, 512 MB und ner Radeon 9000.

    Momentan glaube ich auch nicht, dass ich mir nen kostenpflichtigen Acc zulege.
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #19
    Ich finde Games gruselig, die das "wahre" Leben imitieren.

    Klar ist es cool, z.B. mal als Astronaut tätig sein zu können ... aber umso frustrierender die Tatsache, dass es im RL nie dazu kommen wird.

    Außerdem glaube ich, dass der Suchtfaktor für Leute, die im wahren Leben nix auf die Reihe kriegen, groß ist -- im virtuellen Leben werden sie sich viel mehr trauen und auch viel mehr erreichen.

    Ich weiß daher nicht, warum jemand freiwillig solche Games à la "The Sims" spielt.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #20
    on.demand
    unregistriert
    Zitat Zitat von DocCovington Beitrag anzeigen
    ...
    Ich weiß daher nicht, warum jemand freiwillig solche Games à la "The Sims" spielt.
    Das Prinzip ist doch auch nicht anders als im 'klassischen' Rollenspiel.

  6. #21
    Zitat Zitat von on.demand Beitrag anzeigen
    Das Prinzip ist doch auch nicht anders als im 'klassischen' Rollenspiel.
    Find' ich schon. Da es die Realität simuliert.

    Es gibt zwar auch Gegenwart-Rollenspiele, aber diese enthalten immer ein phantastisches Element.

    Games wie dieses hier hingegen spiegeln (mehr oder weniger) das wahre Leben wieder.
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #22
    on.demand
    unregistriert
    Zitat Zitat von DocCovington Beitrag anzeigen
    Find' ich schon. Da es die Realität simuliert. ...
    Das schon. Dennoch spielt man einen Charakter in einer simulierten Welt. Das Prinzip ist schon sehr ähnlich, ich denke das ist auch das Entscheidende für die Wahl, nicht die abgebildete Welt. Und die Argumente die du im vorletzten Post anführst, lassen sich auch auf Fantasy - Spiele anwenden.

    Naja, wie auch immer.

  8. #23
    sucht ein Buch Avatar von Achenar
    Ort: Channelwood
    Zitat Zitat von DocCovington Beitrag anzeigen
    Ich finde Games gruselig, die das "wahre" Leben imitieren.

    Klar ist es cool, z.B. mal als Astronaut tätig sein zu können ... aber umso frustrierender die Tatsache, dass es im RL nie dazu kommen wird.

    Außerdem glaube ich, dass der Suchtfaktor für Leute, die im wahren Leben nix auf die Reihe kriegen, groß ist -- im virtuellen Leben werden sie sich viel mehr trauen und auch viel mehr erreichen.

    Ich weiß daher nicht, warum jemand freiwillig solche Games à la "The Sims" spielt.
    Hast du je die Sims gespielt (nicht nur für ein paar Minuten getestet, sondern richtig gespielt)? Ich unterstelle mal, dass du das Spiel nicht richtig kennst Das ist wie Puppenstube-spielen, und da ist doch auch nichts verwerfliches dran, oder?... Was für Spiele magst du denn - oder lehnst du Computergames generell ab?

    Wenn Leute im wahren Leben nix auf die Reihe bekommen, dann liegt das an den Leuten und nicht an der installierten Software auf deren Festplatte. Auch die Ausprägung eines Suchtverahltens ist doch auf eine physische oder psychische Störung des Menschen zurückzuführen und nicht auf die Computersoftware auf dessem Rechner...

    Naja, so wie du das schilderst, kann man eigentlich alle möglichen Games als Ersatz von irgendwas für gescheiterte Menschen ansehen - d.h. auch Flugsimulatoren, Autorennspiele, Städtebauspiele... im weiteren Sinn auch Filme, Bücher etc.

    Ich find solche Spiele voll cool gerade weil man im Spiel Sachen anstellen kann, die man im wahren Leben aus gutem Grund nicht tut (z.B. bei den Sims die Poolleitern entfernen, sobald die nervigen Nachbarn am Schwimmen sind )... genau dieses Handeln, ohne dabei (ernsthafte) Konsequenzen tragen zu müssen, macht doch den Reiz der Spiele aus.
    Geändert von Achenar (16-12-2006 um 09:20 Uhr)

  9. #24
    sucht ein Buch Avatar von Achenar
    Ort: Channelwood
    Zitat Zitat von feinbein Beitrag anzeigen
    Ich halte es für nen ziemlich schlechten Schachzug das Spiel umsonst anzubieten (mit mieser Qualität). Hat meine Meinung dazu jedenfalls extrem negativ beeinflusst. Wer weiß ob's denn wirklich signifikant besser läuft wenn ich bezahle? Das Risiko gehe ich sicherlich nicht ein - obwohl ich zuvor mit dem Gedanken gespielt habe mich kostenpflichtig anzumelden.
    Also diesen Abonnement-Dings find ich sehr verwunderlich, denn ich hätte erwartet, dass die Betreiber sich über die Werbeeinnahmen refinanzieren können und so auch eine hohe Qualität bieten können. Eigentlich bietet so ein Spiel doch ideale Werbebedingungen für die Firmen - von den Spielcharakteren/deren Verhalten kann man gut ableiten, auf was der User so steht und mit einem durchgeplanten Product-placement müsste man wesentlich effektiver als z.B. im Privatfernsehen sein...
    Oder steckt da kein fester Betreiber dahinter und das ist so ein open-source-selbstmach-Ding?
    Naja, ich denke jedenfalls wie feinbein auch, dass man sich mit einer schlechten Qualität im kostenlosen Spiel nicht gerade viele Interessenten ins Bezahl-Programm lockt

  10. #25
    Zitat Zitat von Achenar Beitrag anzeigen
    Hast du je die Sims gespielt (nicht nur für ein paar Minuten getestet, sondern richtig gespielt)?
    Ja, und das einzige, was mir daran halbwegs Spaß bereitete, war das Designen der Wohnlichkeiten.

    Zitat Zitat von Achenar Beitrag anzeigen
    Ich unterstelle mal, dass du das Spiel nicht richtig kennst
    Ich urteile selten über Dinge, die ich nicht kenne, weil ich das für anmaßend halte.

    Ich fand es einfach fad, dabei zuzusehen oder gezielt darauf hinzuarbeiten, dass halbwegs realistische Charaktere in einer reinen Realitätssimulation realistische Ziele erreichen.

    Ich kann solchen RL-Alltagssimulationen aus zuvor genannten Gründen nichts abgewinnen. Wozu gibt's das RL?

    (Als mir dann auch noch jemand mitteilte, dass er mich in dem Spiel simuliert hätte, bin ich fast ausgetickt -- das ist krank. )
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #26
    sucht ein Buch Avatar von Achenar
    Ort: Channelwood
    Zitat Zitat von DocCovington Beitrag anzeigen
    Ja, und das einzige, was mir daran halbwegs Spaß bereitete, war das Designen der Wohnlichkeiten.


    Ich urteile selten über Dinge, die ich nicht kenne, weil ich das für anmaßend halte.

    Ich fand es einfach fad, dabei zuzusehen oder gezielt darauf hinzuarbeiten, dass halbwegs realistische Charaktere in einer reinen Realitätssimulation realistische Ziele erreichen.

    Ich kann solchen RL-Alltagssimulationen aus zuvor genannten Gründen nichts abgewinnen. Wozu gibt's das RL?

    (Als mir dann auch noch jemand mitteilte, dass er mich in dem Spiel simuliert hätte, bin ich fast ausgetickt -- das ist krank. )
    Jaja, also seinen Sim normal zur Arbeit zu schicken und mit den paar verdienten Kröten nach 2 Stunden Spielzeit ein neues Waschbecken zu kaufen, reizt mich an dem Spiel natürlich auch nicht. Da stimme ich dir zu, so ist das ein echt langweiliges Spielprinzip ... Was aber an dem Spiel echt Spaß macht (neben dem Häuserbauen/-einrichten ), ist, dass man auch einen Haufen völlig verrückter Dinge anstellen kann (v.a. mit den unzähligen manipulierten Dateien zu den Sims im Netz), die im RL nicht möglich sind (wenn man nicht inhaftiert oder eingewiesen werden möchte )...
    Ich wollte dir übrigens nicht unterstellen, dass du anmaßend seist ... ich hatte nur den Eindruck, du hättest die weitreichenden Manipulationsmöglichkeiten bei den Sims jenseits des Standard-Spiels (Arbeiten, Essen, Fernsehen, Schlafen) nicht kennengelernt

    Gibt's Computerspiele, die dir richtig gut gefallen?

  12. #27
    Back to topic... Nach meinem Post bin ich nochmal ins Second Life abgetaucht und es lief ganz annehmbar und stürzte in den ca 4 Stunden auch nicht ab.

    Inzwischen hab ich auch meine ersten Dollars in der Hand.

    Momentan scheint das Einloggen bei mir aber nicht zu funktionieren, der Prozess bleibt immer beim Punkt "Processing Response" hängen.
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #28
    Zitat Zitat von beyonce Beitrag anzeigen
    bin verwundert, dass second life nicht mehr interesse hier hervorruft

    habe in den letzten wochen häufig davon gehört und gestern mein zweites leben gestartet. es vieles zu entdecken...

    @hangie: hast du dich bereits registriert?
    Ja, ich hab mich mittlerweile registriert(schon Anfang November) und bin total fasziniert von SL und den unglaublichen Möglichkeiten die diese Plattform bietet.
    Es macht unheimlichen Spass, wenn man sich erst einmal zurechtgefunden hat. Allerdings ist der "Sucht"faktor extrem hoch.

    @beyonce: Vielleicht begegnet man sich ja mal in SL...


    Nachtrag: SL als Game zu bezeichnen ist eigentlich grundsätzlich falsch, da es bedeutend mehr als ein solches ist.
    Hier einiges Wissenswertes: LINK
    Geändert von Hangie (19-12-2006 um 22:26 Uhr)

  14. #29
    Zitat Zitat von feinbein Beitrag anzeigen
    Ich hab mich mal schlau gemacht. Das Spiel scheint (welche Überraschung) flüssiger zu laufen wenn man dafür bezahlt (und auf andere Server geleitet wird)...
    Zitat Zitat von Achenar Beitrag anzeigen
    ....
    Naja, ich denke jedenfalls wie feinbein auch, dass man sich mit einer schlechten Qualität im kostenlosen Spiel nicht gerade viele Interessenten ins Bezahl-Programm lockt
    Die Qualität hat nichts mit der Art des Accounts zu tun. Die hängt ausschließlich von der Rechnerkonfiguration ab.
    Der Unterschied zwischen Basis-und Premiumaccount besteht einzig darin, daß man bei letzterem Land kaufen und besitzen kann und ein regelmäßiges Taschengeld bekommt.

  15. #30
    Hallo,

    spielt Ihr noch SL?

    Hab mich dort vor ein paar Tagen angemeldet.
    Ist schon ziemlich witzig dort.


    Allerdings fehlt mir bei einigen Sachen noch das Grundwissen.
    Habt Ihr ein paar Tipps, wie man als Basic-User L$ verdienen kann?


    Habt Ihr schon selbst etwas Nützliches erstellt und zum Verkauf angeboten,
    oder geht das nur wenn man Land besitzt?



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •