Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14 20 21 22 23 24
Ergebnis 346 bis 356 von 356
  1. #346
    It´s Football Time! Avatar von Croco
    Ort: Smaragdstadt
    Ich war gestern auch direkt im Kino und fand den Film MEGA toll! Mir hat er deutlich besser gefallen als Teil 1.


    Zitat Zitat von Trabbatooni Beitrag anzeigen
    Wie war Amanda?
    Ich fand sie ja gesanglich noch mal deutlich besser als in Teil 1.

    Am meisten abgefeiert hab ich die junge Donna! Die hat diese Lebensfreude von Donna einfach super toll rüber gebracht!
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  2. #347
    Just the way you are Avatar von Couchgeflüster
    Ort: Wien
    ich fand es

    die freundin da also die mit der alkohlliebe

  3. #348
    Mag viele,aber nicht alle Avatar von Thomtommy
    Ort: Überall und Nirgendwo
    War heute im Kino.

    Der Film ist gut, Teil1 gefiel mir aber doch besser.

  4. #349
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Komme grad aus dem Kino und fand ihn schon sehr gut, kommt für mich aber nicht an Teil eins ran weil er i.wie doch sehr traurig war.

    Ich spoiler mal lieber:

    Meryl hat halt doch gefehlt bzw. die Tatsache das Donna tot ist hat es i.wie kaputt gemacht. Der erste Teil war einfach Spaß da gabs groß nichts trauriges, man hat mit gefeiert und hatte Spaß. Jetzt im zweiten Teil war die Gegenwart in der ersten Hälfte des Films i.wie nur deprimierend. Donnas Tod hat nicht gereicht also hat man noch mehr Probleme hinzu geholt. Mit dem Auftauchen von Harry und Bill wurd es dann zwar besser, aber als dann die ganze Familie zusammen war hat Donna i.wie noch mehr gefehlt. Bei der Szene in der Kirche musste ich dann auch ein paar Tränchen verdrücken.
    Das Ende mit Super Trouper hats dann aber zum Glück wieder etwas gerettet


  5. #350

  6. #351
    Ich habe mir den Film gestern angesehen. Wenn man reingeht ohne die Erwartung, dass der Film ansatzweise an Teil I herankommt, dann geht es einigermaßen. Aber er hat absolut nicht diese Lebensfreude und Faszination des ersten Films. Und ja, Meryl fehlt unfassbar. Sie hat den Film in allem getragen. Sie zusammen mit den beiden "Dynamos" war faktisch unschlagbar. Dem zweiten Teil fehlt ihr Charisma und die Leichtigkeit. Alle spielen gut und singen ok und tanzen prima. Aber es wirkt blutleer, einstudiert, kaum spontan. Das Publikum atmete nahezuh erleichtert auf, als Julie Walters und Christine Baranski in Erscheinung traten. Aber (fast vollständig) ohne Meryl beibt der Film leer.

    Im Netz findet sich fast nichts dazu, warum Meryl nur minimal dabei ist. Es heißt, man habe sie bekniet, aber sie wollte nicht. Warum - keine Ahnung. Vielleicht hat sie geahnt, dass sich eine solche Stimmung und Dynamik wie in Teil I einfach nicht reproduzieren lässt?

  7. #352
    Meryl Streep ist 69 und sie hat nach Teil 1, in dem sie mit 59 eine (rechnerisch) ca. 45jährige spielte, gemeint, es seien körperlich mit die anstrengsten Dreharbeiten ihres Lebens gewesen. Ich vermute mal, sie hat sich gedacht, bevor sie die Leichtigkeit im Film nicht mehr rüber bringt und sie sich anhören muss, sie wäre zu alt für die Rolle gewesen, spielt sie lieber nicht mehr mit und bleibt als die Donna von Teil 1 im Gedächtnis der Musicalfans.

  8. #353
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Meryl Streep ist 69 und sie hat nach Teil 1, in dem sie mit 59 eine (rechnerisch) ca. 45jährige spielte, gemeint, es seien körperlich mit die anstrengsten Dreharbeiten ihres Lebens gewesen. Ich vermute mal, sie hat sich gedacht, bevor sie die Leichtigkeit im Film nicht mehr rüber bringt und sie sich anhören muss, sie wäre zu alt für die Rolle gewesen, spielt sie lieber nicht mehr mit und bleibt als die Donna von Teil 1 im Gedächtnis der Musicalfans.
    Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen als Grund. Julie Walters ist 68, Christine Baranski 66. Die haben das super gemeistert, und eben das Alter und die Zipperlein waren immer wieder der Aufhänger für Witzchen. Ihre Rolle hätte ja auch nicht aufs Dauertanzen ausgelegt sein müssen. Ich denke, der Grund ist ein anderer, aber eine Ahnung habe ich natürlich nicht.

  9. #354
    Zitat Zitat von Juna_ Beitrag anzeigen
    Ich habe mir den Film gestern angesehen. Wenn man reingeht ohne die Erwartung, dass der Film ansatzweise an Teil I herankommt, dann geht es einigermaßen. Aber er hat absolut nicht diese Lebensfreude und Faszination des ersten Films. Und ja, Meryl fehlt unfassbar. Sie hat den Film in allem getragen. Sie zusammen mit den beiden "Dynamos" war faktisch unschlagbar. Dem zweiten Teil fehlt ihr Charisma und die Leichtigkeit. Alle spielen gut und singen ok und tanzen prima. Aber es wirkt blutleer, einstudiert, kaum spontan. Das Publikum atmete nahezuh erleichtert auf, als Julie Walters und Christine Baranski in Erscheinung traten. Aber (fast vollständig) ohne Meryl beibt der Film leer.
    Full quote

    Mich macht es so sauer, dass man Donna hat sterben lassen und nicht mal erwähnt, woran sie gestorben ist. So hat man Null Bezug zu ihrem Tod. Der Film hat ja sowieso eine traurige Atmosphäre, da hätte man ruhig zeigen können, wie sie stirbt und dazu ein trauriges Abba Lied, gesungen von Meryl und Amanda. Als Meryl dann bei der Taufe endlich zu sehen war, ging mir mein Herz auf. Das war so schön, sie zu sehen. Und die letzte Szene mit Super Trouper hat ihre Abwesenheit fast wett gemacht.

    Cher hätte ich im Film nicht gebraucht. Ihre Stimme passt nicht zu Abba. Ihre 1. Szene war zwar cool inszeniert, aber als großer Fan von Meryl Streep konnte ich Chers Fernando Darbietung nicht genießen. Ich dachte die ganze Zeit, dass es mit Meryls Stimme so viel besser geklungen hätte. Keine singt Abba Lieder so schön wie Meryl. Der Soundtrack vom 1. Film war damals mein Leben. Ich hab ihn den ganzen Sommer gehört und auch in den Jahren danach.

    Trotz der Kritik war es ein schöner Film. Es war so schön, den ganzen Cast nochmal zusammen zu sehen. Ich liebe diese Gruppe.

    Da der Film aber wenig Neues gezeigt hat, hätte ich den Film nicht unbedingt gebraucht. Die Vorgeschichte kannte man ja bereits, nur halt nicht bildlich.
    Geändert von J.Lover (25-07-2018 um 12:25 Uhr)
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  10. #355
    Mag viele,aber nicht alle Avatar von Thomtommy
    Ort: Überall und Nirgendwo
    Zitat Zitat von J.Lover Beitrag anzeigen
    Full quote

    Mich macht es so sauer, dass man Donna hat sterben lassen und nicht mal erwähnt, woran sie gestorben ist. So hat man Null Bezug zu ihrem Tod. Der Film hat ja sowieso eine traurige Atmosphäre, da hätte man ruhig zeigen können, wie sie stirbt und dazu ein trauriges Abba Lied, gesungen von Meryl und Amanda. Als Meryl dann bei der Taufe endlich zu sehen war, ging mir mein Herz auf. Das war so schön, sie zu sehen. Und die letzte Szene mit Super Trouper hat ihre Abwesenheit fast wett gemacht.

    Cher hätte ich im Film nicht gebraucht. Ihre Stimme passt nicht zu Abba. Ihre 1. Szene war zwar cool inszeniert, aber als großer Fan von Meryl Streep konnte ich Chers Fernando Darbietung nicht genießen. Ich dachte die ganze Zeit, dass es mit Meryls Stimme so viel besser geklungen hätte. Keine singt Abba Lieder so schön wie Meryl. Der Soundtrack vom 1. Film war damals mein Leben. Ich hab ihn den ganzen Sommer gehört und auch in den Jahren danach.

    Trotz der Kritik war es ein schöner Film. Es war so schön, den ganzen Cast nochmal zusammen zu sehen. Ich liebe diese Gruppe.

    Da der Film aber wenig Neues gezeigt hat, hätte ich den Film nicht unbedingt gebraucht. Die Vorgeschichte kannte man ja bereits, nur halt nicht bildlich.
    Angeblich will Cher ein komplettes Abba-Coveralbum rausbringen

  11. #356
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von J.Lover Beitrag anzeigen
    Full quote

    Mich macht es so sauer, dass man Donna hat sterben lassen und nicht mal erwähnt, woran sie gestorben ist. So hat man Null Bezug zu ihrem Tod. Der Film hat ja sowieso eine traurige Atmosphäre, da hätte man ruhig zeigen können, wie sie stirbt und dazu ein trauriges Abba Lied, gesungen von Meryl und Amanda. Als Meryl dann bei der Taufe endlich zu sehen war, ging mir mein Herz auf. Das war so schön, sie zu sehen. Und die letzte Szene mit Super Trouper hat ihre Abwesenheit fast wett gemacht.

    Cher hätte ich im Film nicht gebraucht. Ihre Stimme passt nicht zu Abba. Ihre 1. Szene war zwar cool inszeniert, aber als großer Fan von Meryl Streep konnte ich Chers Fernando Darbietung nicht genießen. Ich dachte die ganze Zeit, dass es mit Meryls Stimme so viel besser geklungen hätte. Keine singt Abba Lieder so schön wie Meryl. Der Soundtrack vom 1. Film war damals mein Leben. Ich hab ihn den ganzen Sommer gehört und auch in den Jahren danach.

    Trotz der Kritik war es ein schöner Film. Es war so schön, den ganzen Cast nochmal zusammen zu sehen. Ich liebe diese Gruppe.

    Da der Film aber wenig Neues gezeigt hat, hätte ich den Film nicht unbedingt gebraucht. Die Vorgeschichte kannte man ja bereits, nur halt nicht bildlich.
    Kann ich so unterschreiben. Was mich an Donnas Tod auch noch stört, ist zum einen das sie ja noch sehr jung gestorben ist (ka mitte 50 oder so sollte sie ja sein), d.h. sie hatte wohl entweder einen Unfall oder eine Krankheit, also es gibt wirklich gar nichts an ihrem Tod schön zu reden. Wenn in Mensch noch so jung stirbt ist das immer tragisch. Hätte der Film 20 Jahre später gespielt, wäre die Situation wieder ganz anders gewesen. Außerdem hat man mit ihrem Tod auch das Happy End aus dem ersten Teil zerstört, im Endeffekt hatten sie und Sam gerade mal vier Jahre miteinander, ich wäre lieber im Glauben geblieben das sie zusammen alt geworden wären...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •