Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 158 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 2365
  1. #1

    Linux Ubuntu - Infothread für Umsteiger

    ... wenn die sonne explodiert, wissen wir erst 8 minuten später, dass wir eigentlich schon tot sind ...

    Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch,
    mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
    (Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)


  2. #2
    danke für den Tipp. Ich hab mir ein paar geladen und werde demnächst mal reingucken
    In Afrika gab es mal einen Stamm, dessen Götter den Männern befohlen haben, auf dem linken Bein zu stehen.
    Seitdem ist dort diese Standart Standard.

  3. #3
    Zitat Zitat von 8minuten Beitrag anzeigen


    ...für wen ist Ubuntu eher ungeeignet? Dazu möchte ich folgendes Posting aus dem Forum von ubuntuusers.de zitieren:

    Ubuntu ist langweilig!!

    Seit ca. 3 Wochen läuft mein Notebook mit Ubuntu. Mit der Hilfe der Wiki läuft jetzt alles was ich so brauche. Und nun???? Was mache ich nun?? Wie ich vermute, besteht bei vielen der Spass am Betriebssystem an dessen Unzulänglichkeiten. Ich muss jetzt nix mehr defragmentieren, keine Anwendung zum Bereinigen der Registry ausprobieren, Viren und Spyware tauchen nicht auf etc. etc. Ich darf nicht mehr nach Fehlern suchen, weil der Rechner abstürzt. Es läuft ganz einfach. Wie öde!!
    Geändert von cos (30-01-2007 um 12:58 Uhr)

  4. #4
    mit meinem alten betriebs-system geht es einfach nicht mehr weiter:

    (1)
    mittlerweile kostet eine 80GB HD um die 50 euro
    und die 160er HD lediglich um die 60 euro -
    da faengt es schonmal an...
    die 160er kann ich unter win98se nur noch mit unakzeptablen tricks benutzen
    (vielleicht als usb anhaengsel draussen oder mit einer pci slot karte, ich weiss es nicht)


    (2)
    http://www.onlinekosten.de/news/artikel/22637
    und
    User 'conteXx' im http://forum.ubuntuusers.de/topic/45499/30/
    ... ...
    da kommen mir keine popups von antivir entgegen da mein c:\windows\system32 ordner mit 15 verschiedenen viren befallen ist,
    oder meine registry nach einem halben jahr betrieb mehr alte eintraege mitschleppt als manches ortstelefonbuch,
    oder 30 dienste mitgestartet werden die ich nie im leben benutze,
    oder programme sich ohne meine einverständnis in den autostart packen,
    oder ich programme wie xpantispy installieren muss um xp (was auszutreiben),
    oder ich in der registry rumhacken muss damit xp mir 100% meiner bandbreite bereitstellt anstatt 80%
    oder ich 10 verschiedene programme nachinstallieren muss um xp meinen bedürfnissen anzupassen bzw. sicherer zu machen,
    ...
    ...
    UBUNTU
    ---> ubuntu-forum.de
    - deutsches forum für alle fragen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Verglei...Distributionen

    ---> distrowatch.com/ubuntu
    ---> ubuntuusers.de


    ...ubuntu vor dem 7.04 version release

    ...
    ich habe noch keine 'das läuft 100%ig' liste
    kompatibler mainboards, grakas, soundkas und NWcards entdeckt...
    zu suse linux 10.2 Zeiten
    gab es sowas... )
    .
    .

    ...dann habe ich hier einen TEST durchgeklickt
    ---> zegeniestudios.net/ldc/

    dieser Test ergab für mich in erster Linie 'Ubuntu'.
    Geändert von cos (21-03-2016 um 19:09 Uhr)

  5. #5
    ...
    nachdem ich ueber linux-XP gestolpert bin
    (was scheint's auf fedora core 3 basiert)
    ( noch ein stichwort: PCLinuxOS )




    http://wiki.ubuntuusers.de/Einsteiger

    mit vernuenftig bebilderten install - anleitungen fuer linux-unerfahrene >>>

    http://wiki.ubuntuusers.de/MS-Windows_Integration

    http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Installation

    http://wiki.ubuntuusers.de/Erste_Schritte

    http://wiki.ubuntuusers.de/Windows-P...onen_einbinden
    Geändert von cos (21-03-2016 um 19:11 Uhr)

  6. #6
    ... Screenshots diverser LINUX distributionen ...

    >>>

    http://shots.osdir.com/index.php?distro=451

    .
    .
    .

    XGL Demo video
    http://www.youtube.com/watch?v=Cz_2vKq5cZk

    bzw.
    Kubuntu Edgy + XGL + Beryl
    http://www.youtube.com/watch?v=eGNO2KM3GvA


    .
    .

    Ubuntu versus Vista
    (Diskussion)
    http://forum.ubuntuusers.de/topic/45499/
    Geändert von cos (19-03-2014 um 17:09 Uhr)

  7. #7
    Der (Linux) SL client geht ins BETA stadium
    http://forum.ubuntuusers.de/topic/67390/#514045

    hardwareanforderungen ungefähr >>>
    nvidia 6200er karte 128MB
    512 MB RAM
    ('alte') athlons oder PIII ab ca. 1 GHz aufwärts
    Geändert von cos (21-03-2016 um 19:13 Uhr)

  8. #8
    ubuntu
    intern. bloglist
    http://ubuntu.wordpress.com/2006/12/...-about-ubuntu/

    linux systeme mit hardware listings
    ---> linuxactionshow.com/forum/comments.php?DiscussionID=274 (vielleicht über archive.org noch zu finden)
    Geändert von cos (21-03-2016 um 19:16 Uhr)
    ...weiter, immer weiter...

  9. #9
    ubuntu + XGL
    hardware anforderungen/kompabilitäten
    http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=212116

    grafikkarten

    http://forum.ubuntuusers.de/topic/29090/135/

    Linux - Erfahrungsberichte, erste Schritte, Fundstuecke
    ---> piazza-forum.de/thread.php?threadid=5532
    Geändert von cos (21-03-2016 um 19:17 Uhr)
    ...weiter, immer weiter...

  10. #10
    das anwenderhandbuch von debian (nicht nur)
    mit
    Code:
    apt-get install dahb-html
    hat man es ratzfatz auf dem rechner.

  11. #11
    nicht mehr ...interessant
    Geändert von cos (21-03-2016 um 19:19 Uhr)
    ...weiter, immer weiter...

  12. #12
    ich habe mir jetzt erstmal die
    UBUNTU DESKTOP (Live CD) Version 6.0.6.1 für i386 (last stable)
    vorsorglich heruntergeladen (muß mit programmen wie nero gebrannt werden)

    das problem, was jetzt auf mich zukommt
    ist
    (1) das Beschaffen von 100% linux kompatibeler, günstiger Hardware (alles zusammen höchstens 300-400 euro)
    (2) das ...sichern der daten meiner alten FAT32 win98...
    Geändert von cos (21-03-2016 um 19:22 Uhr)
    ...weiter, immer weiter...

  13. #13
    Winter Is Coming. Avatar von Jack Bauer
    Ort: Westeros
    @cos

    also wenn du XP neben Ubuntu installierst dann ist es am besten du installierst erst XP und im Anschluss Ubuntu damit das mit dem Bootloader alles hinhauen kann und Linux erkennt normalerweise auch XP.

    Zum Datenaustausch zwischen den OS bietet es sich an eine FAT32 Partition einzurichten, darauf haben dann beide OS Lese und Schreibrechte.

    Auf NTFS Partitionen kann Linux nur lesen aber nicht schreiben.


    Bei Hardware Fragen hab ich auch nicht so den Durchblick, aber es gibt da eine Auflistung der unterstützten Hardware auf der Ubuntu Seite, den Link hab ich grad nicht zur Hand.

  14. #14
    Zitat Zitat von cos Beitrag anzeigen
    ich habe mir jetzt erstmal die
    UBUNTU DESKTOP (Live CD) Version 6.0.6.1 für i386 (last stable)
    vorsorglich heruntergeladen (muß mit programmen wie nero gebrannt werden)
    mit dem k3b brennprogramm, das midestens gleichwertig nero ist und bestimmt auf der live-cd vorhanden ist, kann diese iso-datei bestimmt auch gebrannt werden.

    das problem, was jetzt auf mich zukommt
    ist
    (1) das Beschaffen von 100% linux kompatibeler, (SEHR) PREISGÜNSTIGER Hardware (alles zusammen höchstens 300-400 euro)
    ältere hardware 1 1/2 - 2 ist heutzutage grösstenteils linuxkompatibel. probleme, bei denen man etwas fummeln muss, gibt's eigentlich nur noch mit: internen modems, einigen fernsehkarten, modernster und/oder sehr exotischer hardware.
    teste das doch einfach mit deiner live-cd, was automatisch erkannt wird.
    mit dem befehl dmesg kannste alles im nachhinein nachlesen.

    (2) die migration meiner alten FAT32 win98se daten festplatten
    (einfach 'dranhängen' [mounten - wie geht das] oder wenigstens auf die dann neuen, billigen 160 GB drives im NTFS über ein noch einzurichtendes netzwerk überspielen...?)
    fat32 oder ntfs partitionen sind von linux aus les und schreibar ohne probleme zu mounten.
    ntfs partitionen werden heutzutage bei den meisten linuxen mit dem neuen driver 'befehl: ntfs-3g'
    ohne schwierigkeiten auch beschreibbar gemountet.

    'rtfm' - man mount - steht dann alles leichtverständlich geschrieben auf dem bildschirm.
    dieses ausspruch 'rtfm' wird dir in der linuxwelt noch öfters begegnen.

    wg. netzwerk, auf irgendwelche windows-shares kannst du ohne weiteres zugreifen.
    da gibt es unter unix x verschiedene möglichkeiten, unix ist für die netzwerktechnik "erfunden" worden.


    letztendlich deswegen auch NTFS, da ich auf einiges nicht verzichten kann/will (SIMS game, civilization für DOS, einige teuere windows programme)
    und deswegen als nicht-online OS jetzt winXP verwenden werde und das auf einer extra-partition installieren möchte und dann einfach (?) zur not einen externen bootselektor (boot magic) verwenden will,
    um jederzeit in jedem der beiden Betriebssysteme zwischen den daten von linux UBUNTU und winxp 'switchen' zu können - dafür dürfte NTFS die beste wahl sein? (frage)
    die meisten linuxdistributionen haben heutzutage grub als bootloader. der erkennt ntfs-partitionen und richtet sie automatisch im bootmenue ein. warum also ein fremdes prog wie boot magic benützen,ist doch schon alles vorhanden bei linux.

    wg. ntfs s.o.


  15. #15
    Zitat Zitat von salbei Beitrag anzeigen
    mit dem k3b brennprogramm, das midestens gleichwertig nero ist und bestimmt auf der live-cd vorhanden ist, kann diese iso-datei bestimmt auch gebrannt werden.

    Sie soll die CD mit einen Programmm von der erst zu brennenden CD brennen


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •