Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 13 von 334 ErsteErste ... 3910111213141516172363113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 195 von 5003
  1. #181
    "Andrea Maria Schenkel - Tannöd"

    Das Buch wirkt irgendwie ein wenig komisch mit Bibelzitaten mitten im Text... Reisst das ganze Lesen aus dem kontext... Aber ansonsten ´ne schöne Geschichte

  2. #182
    Bild:
    ausgeblendet



    Ich hab ja schon Teil 1 & 2 verschlungen und bei Teil 3 gehts mir gerad nicht anders Ich bin allerdings auch sehr empfänglich für die Vampirromantik , die hier eine sehr große Rolle spielt

  3. #183
    Zitat Zitat von Jasy Beitrag anzeigen
    Ich bin generell erst letztes Jahr zu Rankin und Rebus gekommen - als ich nach einem Krimi gesucht habe, der in Edinburgh spielt fuer den Urlaub dort.
    Somit bin ich auch erst vor kurzem ueber die Jack Harvey-Buecher gestolpert.

    Ich lese fast nur auf englisch. Ist inzwischen auch irgendwo ein Zwang geworden. Ich hatte mal einen Chef, der mir taeglich gesagt hat, ich kann kein englisch. Und ich denk mir heute noch bei jedem Buch "Aetsch, ich kann's ja doch!"
    wow, find ich super!
    Ich hab zwar auch einige englisch sprachige bücher hier rumliegen, aber ich denk mir jedesmal, das mir dann doch der sinn des buches flöten geht, wenn ich nicht jedes wort kenne... und ständig im wörterbuch oder bei leo nachschlagen möcht ich auch nicht

    mit rankin ging es mir genauso, den hab ich entdeckt, als wir in '99 in Edinburgh waren (by the way eine absolut tolle und phantastische stadt!!! )... ich find es immer schön in gedanken die stadt abzulaufen und die wege der buch-figuren nachzulaufen und genau zu wissen, in welchem stadtteil die sich aufhalten

  4. #184
    Nordish by nature Avatar von Yarzinthe
    Ort: S-H/HH
    Bild:
    ausgeblendet


    Die Hauptfiguren sind mir alle samt sowas von unsympathisch, ich bring das heute mittag mit querlesen noch fertig, dann bin ich mit der Autorin durch.

  5. #185
    gar nicht buchkaufsüchtig Avatar von Jasy
    Zitat Zitat von Rebus Beitrag anzeigen
    wow, find ich super!
    Ich hab zwar auch einige englisch sprachige bücher hier rumliegen, aber ich denk mir jedesmal, das mir dann doch der sinn des buches flöten geht, wenn ich nicht jedes wort kenne... und ständig im wörterbuch oder bei leo nachschlagen möcht ich auch nicht
    Ich hab damals mit "The Hobbit" und "Lord of the Rings" angefangen. Danach hab ich mit Nora Roberts-Buechern weitergemacht und bin dann zu Patricia Cornwell uebergegangen. Irgendwann hab ich dann noch angefangen, englische Serien und Filme zu schauen. Man gewoehnt sich da irgendwie dran und versteht auch immer mehr bis man wirklich selten ueber was stolpert, was man jetzt gar nicht versteht.

    mit rankin ging es mir genauso, den hab ich entdeckt, als wir in '99 in Edinburgh waren (by the way eine absolut tolle und phantastische stadt!!! )... ich find es immer schön in gedanken die stadt abzulaufen und die wege der buch-figuren nachzulaufen und genau zu wissen, in welchem stadtteil die sich aufhalten
    Wir waren nur einen Tag direkt in der Stadt. War grad Ende August zur Zeit des Edinburgh Festival und uns waren da viel zu viele Menschen. Das naechste Mal fahren wir zu einem ruhigeren Zeitpunkt hin.
    Hotel hatten wir in North Queensferry und am ersten Abend sind wir ueber die Forth Road Bridge Richtung South Queensferry und zurueck gelaufen. Genial. Als ich jetzt "Let it bleed" gelesen habe, mit dem Unfall auf der Bruecke und den Kids, die runterspringen ... man liest das irgendwie ganz anders, wenn man selbst mal dort gestanden hat.

  6. #186
    Nordish by nature Avatar von Yarzinthe
    Ort: S-H/HH
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #187
    ~Elfe~ Avatar von Finn
    Ort: ~Namaarie~
    Zitat Zitat von Lexa Beitrag anzeigen
    Bild:
    ausgeblendet



    Ich hab ja schon Teil 1 & 2 verschlungen und bei Teil 3 gehts mir gerad nicht anders Ich bin allerdings auch sehr empfänglich für die Vampirromantik , die hier eine sehr große Rolle spielt
    Edward was mich an den Büchern stört und warum ich nur die ersten beiden Bände gelesen habe ist, wie die zwei miteinander umgehen..reden Teenager so? Und sind die so schnell eingeschnappt und verstehen so Vieles falsch, das fand ich auf Dauer etwas ermüdend, ansonsten mochte ich die Bücher auch..
    Lexa Wiki Hast du denn nu Lasher ausgelesen?? In dem fall denke ich halt, dass es ein erwachsener Dämon ist und da merkt man den Unterschied schon zu Edward und Bella.

    Whoopi...Im Abgrund habe ich heute durch, ist echt ein ganz besonderes eigenartiges Buch, das mich zwar erst nach einiger Zeit dann aber doch umso mehr in seinen Bann zieht, man verfolgt diese Menschen auf ihrer Wanderung und meint man ist mit dabei, ich bin echt gespannt auf den Schluss, da kommt noch was...ganz bestimmt...
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #188
    Wir schaffen das !! Avatar von Guinevre
    Ort: Casa Spitz
    Ich habe heute mit diesem Buch begonnen.

    Bild:
    ausgeblendet



    Davor las ich von Steve Alten: "Goliath". Sehr militärlastiger SF-Thriller.Nicht so mein Ding.

  9. #189
    Tante Dimity und die unheilvolle Insel

  10. #190
    Heippas Zeisig.... Avatar von lovelettergirl
    Ort: Lonesome Town
    Zitat Zitat von Guinevre Beitrag anzeigen
    Ich habe heute mit diesem Buch begonnen.

    Bild:
    ausgeblendet

    ein buch mit dem titel (nur in schwarz und anderes format aber ähnliches bild)
    las ich im chemieunterricht
    erst hat der lehrer gemeckert das ich was anderes mache und dann, als er sah was ich las, hat er mich in ruhe gelassen
    T.B.-R.I.P.
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #191
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Edward was mich an den Büchern stört und warum ich nur die ersten beiden Bände gelesen habe ist, wie die zwei miteinander umgehen..reden Teenager so? Und sind die so schnell eingeschnappt und verstehen so Vieles falsch, das fand ich auf Dauer etwas ermüdend, ansonsten mochte ich die Bücher auch..
    Lexa Wiki Hast du denn nu Lasher ausgelesen?? In dem fall denke ich halt, dass es ein erwachsener Dämon ist und da merkt man den Unterschied schon zu Edward und Bella.
    Fast ausgelesen & nach wie vor sehr angetan von der Geschichte...aber ich war "gezwungen" den 3. Band von Bella & Edward dazwischen zu schieben.
    Ich mag den Stil der EdwardBella Geschichten sehr sehr gerne. Es ist alles eigentlich so unbeschreiblich traurig & doch sooo schön & irgendwie nachvollziehbar...ich könnte jedes Buch immer wieder lesen ( und als Jacob "Fan" hoff ich noch auf ein Happy End ) Obwohl die Hauptpersonen zum Teil ja schon recht jung sind & ich so langsam ausm Alter raus bin , das ich mich mit ihnen identifizieren kann....

  12. #192
    Southside
    unregistriert
    Ich hab sehr viel gelesen in letzter Zeit.
    Und das zauberhafteste Buch war:

    Bild:
    ausgeblendet






    Absolut empfehlenswert.

    Perdita, die sich selbst auch Fräulein Kellermann nennt (je nach Stimmungslage) will eigentlich nur noch schwärmen, da das so unkompliziert ist...

  13. #193
    WanderBettuine Avatar von Lacrima
    Ort: Am See
    ich kämpf mich momentan durch

    Bild:
    ausgeblendet



    danach wollte ich eigentlich


    Bild:
    ausgeblendet


    lesen. aber ich weiss auch nicht. irgendwie alles sehr ermüdend
    "es glitzert" ist immer ein Argument es zu kaufen

  14. #194
    Das kann ich mir vorstellen
    Ich hab das obere Buch und nur die Passagen von den Orten gelesen, die in der Nähe meines nächsten Urlaubsziels liegen . Mal gucken was ich dann alles "abarbeiten " kann

  15. #195
    Psychochonder Avatar von Ameno
    Ort: Ureinwandererland
    ich les grad den zweiten Cody MacFadyen.....
    Bild:
    ausgeblendet


    Klappentext
    Das Leben von Smoky Barrett verläuft endlich wieder normal. Sie ist Opfer eines verrückten Killers geworden und dem Tod nur knapp entgangen. Die schreckliche Tat hat sie noch lange in Albträumen und schlaflosen Nächten verfolgt. Ihren Beruf als FBI-Agentin wollte sie eigentlich an den Nagel hängen, doch mittlerweile hat sie neuen Mut geschöpft und geht wieder auf Verbrecherjagd. Als Smoky eines Nachts an einen Tatort gerufen wird, werden ihre schlimmsten Ängste wieder lebendig. Ein junges Mädchen droht im Haus ihrer Eltern Selbstmord zu begehen. Sie verlangt ausdrücklich nach Smoky und möchte sich nur ihr anvertrauen. Smoky findet das Mädchen im Schlafzimmer ihrer Eltern - sie kauert neben den grausam entstellten Leichen. Der Boden des Raums ist blutgetränkt; auf der Decke und an den Wänden prangen Blutgemälde. Der Todeskünstler hat das Mädchen besucht, und das nicht zum ersten Mal. Seit Jahren zerstört er das Leben des Mädchen, tötet jeden, der ihr lieb ist. Sein Ziel: sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Smoky muss den Killer stellen, bevor er zurückkehrt und sein Werk vollendet ...
    und stelle fest, dass mich die Geschichte so gar nicht packt. Ich mag Smoky irgendwie nicht, und ich mag es nicht, wenn ihre Aktionen im Präsens geschrieben sind , und wenn sie nicht das offenkundige zuerst macht.....
    Die Romane von Scott McBride aus Aberdeen (die ja ausser mir keiner so richtig toll findet?!) gefallen mir vor allem so gut, weil die Hauptperson kein Übermensch ist, der wilde Schießereien ohne Kratzer überlebt oder sich heldenhaft in solche stürzt, sondern mehr mit der Bürokratie und mit Überstunden kämpft.....und sich mit grauslichen Vorgesetzten abplagt...


    edit: der mann heisst natürlich stuart stuart stuart stuart stuart mcbride.
    Geändert von Ameno (17-03-2008 um 13:11 Uhr) Grund: strafarbeit wg. doofheit


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •