Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 227 von 334 ErsteErste ... 127177217223224225226227228229230231237277327 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.391 bis 3.405 von 5003
  1. #3391
    Sekundenschaf Avatar von Whoopi
    Ort: Düörpm
    Zitat Zitat von Scion Beitrag anzeigen
    Ja, ich weiß auch nicht wo ich immer die guten Ideen herhabe
    Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stiess mir den Kopf an der Wahrheit.

  2. #3392
    Nordish by nature Avatar von Yarzinthe
    Ort: S-H/HH
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #3393
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #3394
    Wo heute Ian Rankin erwähnt wurde:

    Ich arbeite mich gerade durch die letzten Seiten des Doppelbandes mit den ersten beiden Rebus-Krimis und finde das alles nur so durchschnittlich und streckenweise fast schon langweilig. Steigert sich die Serie im Laufe der Zeit noch oder sind "Verborgene Muster" und "Das zweite Zeichen" repräsentativ für alle Rebus-Storys?

  5. #3395
    Zitat Zitat von Whoopi Beitrag anzeigen
    gute auswahl

    ich fands auch gut und wenn der alte mann eben ein alter sack war


    Genau.Und so ein "alter Sack" kann ja auch durchaus liebevoll gemeint sein

    @tapi: Dein Rebus Buch ist durchaus repräsentativ für alle Rankin Bücher (also für die Rebus Reihe).Finde ich zumindest.

  6. #3396
    Sekundenschaf Avatar von Whoopi
    Ort: Düörpm
    Zitat Zitat von nele Beitrag anzeigen
    @tapi: Dein Rebus Buch ist durchaus repräsentativ für alle Rankin Bücher (also für die Rebus Reihe).Finde ich zumindest.
    würdet ihr mich liebenswerter weise dran erinnern dass die bücher nichts für mich sind - falls ich mal wieder denke "die muss ich unbedingt haben"
    Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stiess mir den Kopf an der Wahrheit.

  7. #3397
    Zitat Zitat von Whoopi Beitrag anzeigen
    würdet ihr mich liebenswerter weise dran erinnern dass die bücher nichts für mich sind - falls ich mal wieder denke "die muss ich unbedingt haben"

    Die könntest Du eh alle von mir haben.Ich liebe Rankin


  8. #3398
    Sekundenschaf Avatar von Whoopi
    Ort: Düörpm
    das ist wirklich nichts für mich, vielleicht wenn ich noch krimi-lastiger werde
    Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stiess mir den Kopf an der Wahrheit.

  9. #3399
    gar nicht buchkaufsüchtig Avatar von Jasy
    Ich liebe Rankin, weil er eben so ausfuehrlich schreibt. Und weil seine Hauptpersonen immer irgendwie einen Schaden weg haben, nicht perfekt sind. Es gibt nicht die klare Trennung zwischen gut und boese, schwarz und weiss. Die Buecher haben einfach eine Stimmung, die mich anspricht.

  10. #3400
    Dito... Rankin ist einfach
    Eben weil er seine "Helden" gewöhnlich, mit üblichen Problemen behaftet (Scheidung, Alkohol, allgemeine "Lebensängste"), darstellt und nicht so überaus perfekt und gestylt... und mit Sicherheit gefällt mir auch seine melancholische Schreibe... natürlich auch, dass sich fast alles in Edinburgh (eine meiner Lieblingsstädte) abspielt

  11. #3401
    Sekundenschaf Avatar von Whoopi
    Ort: Düörpm
    die geschmäcker der publikümmer
    Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stiess mir den Kopf an der Wahrheit.

  12. #3402
    Oh yeah-ing now in heaven Avatar von Poultrygeist
    Ort: Tromaville
    Rhonda Byrne- The Secret
    Wie schön ond wöud s do obe esch, wott weisch dass deheime besch ond nienets schloot der s`Härz so höch wie do voross de Gepfle nöch

  13. #3403
    Zitat Zitat von Jasy Beitrag anzeigen
    Ich liebe Rankin, weil er eben so ausfuehrlich schreibt. Und weil seine Hauptpersonen immer irgendwie einen Schaden weg haben, nicht perfekt sind. Es gibt nicht die klare Trennung zwischen gut und boese, schwarz und weiss. Die Buecher haben einfach eine Stimmung, die mich anspricht.
    Zitat Zitat von Rebus Beitrag anzeigen
    Dito... Rankin ist einfach
    Eben weil er seine "Helden" gewöhnlich, mit üblichen Problemen behaftet (Scheidung, Alkohol, allgemeine "Lebensängste"), darstellt und nicht so überaus perfekt und gestylt... und mit Sicherheit gefällt mir auch seine melancholische Schreibe... natürlich auch, dass sich fast alles in Edinburgh (eine meiner Lieblingsstädte) abspielt
    Damit bin ich absolut einverstanden, mag ich prinzipiell nämlich auch.
    Aber ich habe zuvor die Krimis von Stuart MacBride gelesen (3 Bücher) und finde das da um Klassen besser.
    Außerdem langweilt mich die Kriminalgeschichte, bzw. die zwei Fälle, sind ja zwei Bücher in einem Band. Besonders pfiffig finde ich die leider nicht.

    Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden, gell?

    Mich interessiert eigentlich hauptsächlich, ob - wertfrei ausgedrückt - die Storys der weiteren Bände in etwa auf dem Niveau der ersten beiden Bücher bleiben. Manche Serien werden immer besser, andere nehmen mit jedem Band ab, manche bleiben konstant, gelegentlich ändert sich sogar der Stil. Bevor ich mir jetzt noch mehr Rebus-Bücher besorge...

  14. #3404
    Ich finde (allerdings relativ subjektive Meinung *g*), dass die weiteren Bücher von ihm besser werden. Und mit Stuart MacBride hast du vollkommen recht, die haben mir auch sehr gut gefallen. Allerdings hab ich MacBride erst gelesen, als ich Rankin schon kannte und daher finde ich ihn nicht ganz so gut, wie Rankin.
    Möglich, dass es eben andersherum (zuerst MacBride und dann Rankin) anders läuft

    Ich find es schön, dass Geschmäcker verschieden sind. Wäre ja langweilig, wenn jeder die gleichen Schriftsteller oder Bücher gut finden würde

  15. #3405
    Da ich im Moment wieder einen akuten Anfall von Lesesucht habe dachte ich, ich frage mal hier bei den Experten um Rat. Zuletzt konnte mich leider (fast) kein Buch mehr so richtig fesseln.
    In der Buchhandlung schleiche ich jedes Mal um die Bücher von Sebastian Fitzek rum, aber irgendwie fehlt mir immer der letzte Kaufentschluss (eigentlich total untypisch ).

    Allgemein lese ich gerne Thriller/Krimis à la Stieg Larsson, Dan Brown , Jilliane Hoffman usw.
    Zuletzt hab ich
    Bild:
    ausgeblendet
    verschlungen.

    Ist der Fitzek da empfehlenswert? Oder vielleicht andere Vorschläge? Und wenn ja, gibt es eine bestimmte Reihenfolge bzw. ein Buch mit dem ich am besten starten sollte?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •