Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 9 von 127 ErsteErste ... 56789101112131959109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 1903
  1. #121
    Zitat Zitat von FelixS Beitrag anzeigen
    Was auch immer mit Maddie passiert ist damals.

    Man kann davon ausgehen, dass sie - nach dieser weltweiten Medienkampagne - schon sehr lange "meterweit unter der Erde" liegt ...

    Auch wenn es eine "Auftragsentführung" gewesen sein sollte, wird kein Mensch der Welt, das Risiko eingehen, ein derart gesuchtes Kind bei sich zu haben.

    Traurig, aber wohl wahr
    Zitat Zitat von FelixS Beitrag anzeigen
    Gutes Argument, habe ich heute auch schon gebracht.

    Nur: War Natascha damals derart weltweit präsent übe Jahre hinweg ?!?

    Dieses Merkmal im rechten Auge der Maddie ist imho LEIDER ein Grund, sie "zu entsorgen" ...
    Ich glaube auch nicht mehr daran, dass sie noch lebt.

  2. #122
    Zitat Zitat von Sally Beitrag anzeigen
    es ging darum, das man maddie auch in einem verlies über jahre halten kann, aus dem grund brachte ich Natascha ein.
    Das könnte schon sein.

    Ich denk mir übrigens gerade wie es für die Zwillinge sein muß.
    Wenn sie mal später realisieren, dass sie im selben Zimmer waren und ahnungslos geschlafen haben.
    Sicher schwer zu verkraften.
    Außerdem habe ich das Gefühl, dass sie durch den ganzen Medienrummel ganz schön im Schatten stehen. Maddie steht an 1. Stelle.
    Aber ist nur meine Meinung und mein Eindruck.

  3. #123
    Ich sah gerade den Schluss der Sendung(hatte auf Pause gedrückt) wo ein Haufen Jugendliche auf einen eindreschen. Das Mädel, das einschritt, war ja echt super

    Auf mich sind in einer Strassenbahn auch mal 5 Typen auf einmal draufgesprungen.
    Ich erinnere mich nur wie alle in der Bahn aus dem Fenster schauten Geholfen hat keiner.

  4. #124
    Was ich auch sehr mysteriös fand war die Szene, als die Mutter das Verschwinden der Tochter entdeckt hat. Wenn ich entdecke, dass eine meiner Töchter nicht mehr in ihrem Bett liegt und ich von einer Entführung ausgehe (Sie sagte ja, dass das ihr erster Gedanke war), dann lass ich doch die anderen beiden Kinder nicht in der Wohnung alleine, um meine Freunde in der 50 Meter entfernten Bar zu informieren. Dann schreie ich entweder nach den Freunden oder versuche jemanden von dort per Handy zu erreichen. Wie kann man in dieser Situation die Kinder dort alleine lassen?!?!

  5. #125
    Zitat Zitat von BVB4ever Beitrag anzeigen
    Was ich auch sehr mysteriös fand war die Szene, als die Mutter das Verschwinden der Tochter entdeckt hat. Wenn ich entdecke, dass eine meiner Töchter nicht mehr in ihrem Bett liegt und ich von einer Entführung ausgehe (Sie sagte ja, dass das ihr erster Gedanke war), dann lass ich doch die anderen beiden Kinder nicht in der Wohnung alleine, um meine Freunde in der 50 Meter entfernten Bar zu informieren. Dann schreie ich entweder nach den Freunden oder versuche jemanden von dort per Handy zu erreichen. Wie kann man in dieser Situation die Kinder dort alleine lassen?!?!
    Naja, ich denke dieses Verhalten sollte man jetzt nicht überbewerten.
    Niemand von uns, der nicht schon mal in dieser Situation war, weiss wie es sich anfühlt, wenn einem grad in den Kopf schießt, mein Kind wurde verschleppt.
    Unter Schock reagiert der Mensch nunmal selten nach reinem Menschenverstand, er funktioniert nur irgendwie und das nicht immer so wie es die Situation erfordert.

    Das einzige was mich wundert, ich wüsste nicht ob ich SOFORT nach dem ich das leere Bett sehe, an eine Entführung denken würde. Vielleicht würde ich zunächst davon ausgehen, das sich das Kind in einem anderem Zimmer befindet, oder vor die Tür gegangen ist um Mama zu suchen, die ja nicht dort war, wo sie hingehört, nämlich in der Wohnung. Aber vielelicht auch Schockgedanken, wer weiss das schon. Sie sah das leere Bett und der Fall war klar. Mhhh.
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #126
    "Robben ist ein Geschenk" Avatar von FelixS
    Zitat Zitat von Deleila Beitrag anzeigen
    Sie sah das leere Bett und der Fall war klar. Mhhh.
    Nein, sie ist dann doch erst in das Elternschlafzimmer, um nach Maddie zu schauen, ob sie sich vielleicht ins Elternbett gelegt hat, dann zurück ins Kinderzimmer und sah dann erst, dass das Fenster wohl offen war ....

  7. #127
    Zitat Zitat von Deleila Beitrag anzeigen
    Naja, ich denke dieses Verhalten sollte man jetzt nicht überbewerten.
    Niemand von uns, der nicht schon mal in dieser Situation war, weiss wie es sich anfühlt, wenn einem grad in den Kopf schießt, mein Kind wurde verschleppt.
    Unter Schock reagiert der Mensch nunmal selten nach reinem Menschenverstand, er funktioniert nur irgendwie und das nicht immer so wie es die Situation erfordert.

    Das einzige was mich wundert, ich wüsste nicht ob ich SOFORT nach dem ich das leere Bett sehe, an eine Entführung denken würde. Vielleicht würde ich zunächst davon ausgehen, das sich das Kind in einem anderem Zimmer befindet, oder vor die Tür gegangen ist um Mama zu suchen, die ja nicht dort war, wo sie hingehört, nämlich in der Wohnung. Aber vielelicht auch Schockgedanken, wer weiss das schon. Sie sah das leere Bett und der Fall war klar. Mhhh.
    Zustimmung zu Beidem. Ich habe die Sendung gestern auch gesehen. Und ich habe auch immer ein komisches Gefühl bei den Eltern.
    Wenn der erste Gedanke der ist, dass mein Kind entführt wurde, dann würde ich jetzt davon ausgehen, dass Entführung eine Grundangst der Mutter war. Wenn dem wirklich so war, warum lassen sie die Kinder dann allein?

    Ich kann mir schwer vorstellen, dass ein Kind - dem direkt so viel mediale Aufmerksamkeit weltweit gewidmet wird - nirgendwo mehr gesehen wird.
    Ob wir jemals erfahren, was genau passiert ist
    Ich hoffe es. Ich wünsche es den Eltern. Und ich wünsche es den vielen Menschen, die die Ermittlungen unterstützen und an die Entführung glauben.

    Ich habe mir vor einiger Zeit das Buch von Goncalo Amaral - einem Kriminalbeamten, der mit der Ermittlung befasst war - gekauft und gelesen. Manche Dinge darin lassen die "Entführungstheorie" tatsächlich unwahrscheinlich erscheinen.
    die Elli

  8. #128
    "Robben ist ein Geschenk" Avatar von FelixS
    Also, um das Alleinelassen der Zwillinge für wenige Augeblicke (!) mal zu klären ...

    Ich denke nicht, dass ein Entführer nochmal zurückkommt, um die beiden anderen Kinder auch noch zu holen - zumindest würde ich das nicht denken, wenn mein Kind weg ist ... dann hätte er ja gleich alle 3 mitnehmen können ...

  9. #129
    Zitat Zitat von FelixS Beitrag anzeigen
    Also, um das Alleinelassen der Zwillinge für wenige Augeblicke (!) mal zu klären ...

    Ich denke nicht, dass ein Entführer nochmal zurückkommt, um die beiden anderen Kinder auch noch zu holen - zumindest würde ich das nicht denken, wenn mein Kind weg ist ... dann hätte er ja gleich alle 3 mitnehmen können ...
    Darum gehts mir gar nicht.
    Wenn ich Angst vor Entführungen habe, dann lasse ich meine Kinder nicht allein in fremder Umgebung.
    Ich würde sie auch ohne Angst für Entführungen dort nicht allein lassen. Weil sie aufwachen können, Angst bekommen, weglaufen, sich wehtun. Dafür gibt es Babyphones oder Babysitter (letzteres hätte über die Hotelanlage im Übrigen gebucht werden können!)

    Aber gut, andere Länder, andere Sitten und vielleicht gingen sie grundsätzlich entspannter damit um.
    die Elli

  10. #130
    Zitat Zitat von FelixS Beitrag anzeigen
    Also, um das Alleinelassen der Zwillinge für wenige Augeblicke (!) mal zu klären ...

    Ich denke nicht, dass ein Entführer nochmal zurückkommt, um die beiden anderen Kinder auch noch zu holen - zumindest würde ich das nicht denken, wenn mein Kind weg ist ... dann hätte er ja gleich alle 3 mitnehmen können ...
    Naja es is aber deutlich schwerer 3 Kinder auf einmal mitzunehmen als nur 1. Deswegen konnten die Eltern ja nicht wissen ob da eventl. nochmal jemand zurück kommt oder nicht.

    Zitat Zitat von Elli_76 Beitrag anzeigen
    Darum gehts mir gar nicht.
    Wenn ich Angst vor Entführungen habe, dann lasse ich meine Kinder nicht allein in fremder Umgebung.
    Ich würde sie auch ohne Angst für Entführungen dort nicht allein lassen. Weil sie aufwachen können, Angst bekommen, weglaufen, sich wehtun. Dafür gibt es Babyphones oder Babysitter (letzteres hätte über die Hotelanlage im Übrigen gebucht werden können!)
    Bild:
    ausgeblendet


  11. #131
    "Robben ist ein Geschenk" Avatar von FelixS
    Ich denke nicht, dass die Eltern bis zum entscheidenden Moment "Angst vor Entführungen" hatten ...


    ... sonst hätten sie nicht die Terrassentüre - imho übrigens völlig verantwortungslos! - offengelassen

  12. #132
    Ein Ash hat keinen Membertitel Avatar von Ash
    Ort: Sichere Seite
    Zitat Zitat von Eisregen Beitrag anzeigen
    Naja es is aber deutlich schwerer 3 Kinder auf einmal mitzunehmen als nur 1. Deswegen konnten die Eltern ja nicht wissen ob da eventl. nochmal jemand zurück kommt oder nicht.
    Das ist auch wieder so eine seltsame Sache:
    Ich würde doch eher eins der ganz kleinen Kinder mitnehmen statt einer Dreijährigen, die schon eher in der Lage ist, sich zu artikulieren und zu merken, dass es angebracht wäre, nach Hilfe zu schreien
    Aber okay, vielleicht hat der Entführer -falls es einen gegeben hat- im Halbdunkel das Alter der Kinder nicht genau abschätzen können oder sich einfach das nächstbeste gegriffen.

  13. #133
    "Robben ist ein Geschenk" Avatar von FelixS
    Ich denke ja - falls es eine "Auftragsentführung" war - dass man genau Maddie ausgesucht hat wegen ihres Auges.


    Es gibt leider wohl genug Kranke und Irre auf dieser Welt, die sowas suchen ... nur, wie gesagt, hat wohl keiner damit gerechnet, dass dieser Fall weltweit so hohe Wellen schlägt.

  14. #134
    Zitat Zitat von FelixS Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass die Eltern bis zum entscheidenden Moment "Angst vor Entführungen" hatten ...


    ... sonst hätten sie nicht die Terrassentüre - imho übrigens völlig verantwortungslos! - offengelassen

    Es gibt einfach so viele Ungereimtheiten und Widersprüche - auch in den Aussagen, wer wann nach den Kindern geschaut hat usw.
    Es ist wirklich schwierig. Ich mag die Eltern nicht verurteilen. Ich kann mich aber des Eindrucks nicht erwehren, dass mit ihnen und ihrem Verhalten was nicht stimmt.
    die Elli

  15. #135
    Zitat Zitat von FelixS Beitrag anzeigen
    Ich denke ja - falls es eine "Auftragsentführung" war - dass man genau Maddie ausgesucht hat wegen ihres Auges.


    Es gibt leider wohl genug Kranke und Irre auf dieser Welt, die sowas suchen ... nur, wie gesagt, hat wohl keiner damit gerechnet, dass dieser Fall weltweit so hohe Wellen schlägt.
    Sorry, wenn ich so naiv nachfrage. Aber wie muß ich mir sowas vorstellen? Also Auftragsentführung.
    Gibt es da so Irre, die ein Kind mit Fleck im Auge "bestellen" und dann wird sich von einer Organisation (weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll) auf die Suche danach gemacht und wenn so ein Kind gefunden ist, dann wird es entführt?
    Irgendwie ist für mich sowas total unvorstellbar.

    Sorry, so traurig und zynisch sich das jetzt anhört... aber für Pädophile wäre es doch wahrscheinlich viel einfacher "an Kinder ranzukommen" als eins aus einer Ferienanlage zu entführen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •