Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 152 von 153 ErsteErste ... 52102142148149150151152153 LetzteLetzte
Ergebnis 2.266 bis 2.280 von 2285
  1. #2266
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von isseswah Beitrag anzeigen
    Der Termin für die nächste Demo steht:

    16.November 14.00 Uhr Hamburg Hauptbahnhof Hachmannplatz

    https://www.facebook.com/events/1433173990178252/

    Morgen findet eine Kundgebung in Österreich vor der deutschen Botschaft statt


    23.10. von 10:00 bis 14:00

    Gauermanngasse 2-4, 1010 Wien, Österreich

    https://www.facebook.com/events/2513096958935444/

    Danke Österreich
    Danke für die Infos und Termine!



    Bitte hier abstimmen: https://www.openpetition.de/petition...er-maehroboter
    Nächtliche Einschränkung für Mähroboter

    Wir haben jahrhundertelang nachts nicht gemäht und sollten damit erst gar nicht anfangen. Alle Nachtaktiven Kleintiere und Insekten sind nach Einbruch der Dämmerung gefährdet und für viele wird auch die Nahrungsgrundlage Insekten zerschreddert.

    Deshalb fordert die Igelhilfe-Rostock bundesweit ein Nachtverbot nach Einbruch der Dämmerung
    Diese Aktion wird vom NABU-MV,Aktion Tier-Berlin,Peta Deutschland und vier Igelstationen aus M-V unterstützt. Igel und zahlreiche Reptilien und Amphibien,sowie die nachtaktiven Insekten sind gefährdet.

    Von August bis November ist der Igelnachwuchs auch tagsüber gefährdet und steht gleichzeitig für alle anderen betroffenen Tierarten, die diesen Status nicht haben. Das Ausmaß der herbeirollenden Katastrophe ist auf der Internetseite http://www.igelhilfe-rostock-diedrichshagen.de ersichtlich!

    Bitte helfen Sie mit, denn es handelt sich lediglich um eine zeitliche Einschränkung. Nachtruhe sollte auch Nachtruhe bleiben!

    Bild:
    ausgeblendet


    Begründung
    ...Billigmarken verfügen über gar keine Sicherheitsmaßnahmen und zerschreddern alles, was ihnen in die Quere kommt. Auch freilaufende Katzen sind nachts gefährdet.
    Insbesondere Senioren, Hausbesitzer mit großen Grundstücken und Firmen mit großen Betriebsgeländen werden aus gesundheitlichen oder zeitlichen Gründen bei Angeboten zuschlagen und auf Grund fehlender Informationen und Unkenntnis zur unbewussten Artenausrottung beitragen.

    Mähroboter lassen sich programmieren, beispielsweise auf Zeiträume am Vormittag, wenn die Kids in der Schule oder Kita sind.
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  2. #2267

  3. #2268
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Danke!


    Schockierend, wenn die wehrlosen, hilflos ausgelieferten qualvoll verletzten Tiere

    aus dem LPT-Labor an einen anderen Labor-Standort verlegt werden


    - Bitte dagegen protestieren:

    https://www.change.org/p/stoppt-tier...te&utm_term=cs

    Bild:
    ausgeblendet


    berichtet, dass Hunde und Affen vom LPT Mienenbüttel mit Fahrzeugen abtransportiert worden sind.


    Der Verdacht liegt nahe, dass das Labor-Unternehmen seinen Standort im Landkreis Harburg „säubern“ und die Tiere dem Wirkungskreis der derzeitigen Behörden entziehen wolle. Womöglich wurden die Tiere in eine Zweigstelle des LPT gebracht.

    Ich bin einfach nur geschockt, dass sowas in der jetzigen Lage und Debatte um das LPT überhaupt möglich war! Leider ist es rein gesetzlich möglich, dass die Tiere ohne besonderen Beschluss in Zweigstellen verlegt werden dürfen...
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  4. #2269
    Danke!
    Ja, es ist unfassbar was da passiert!
    Bitte kommt alle zur Demo nach Hamburg!


  5. #2270
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von isseswah Beitrag anzeigen
    Danke!
    Ja, es ist unfassbar was da passiert!
    Bitte kommt alle zur Demo nach Hamburg!

    Danke für die Erinnerung!


    Hier noch allgemein was zu Tierversuchen (es steckt ja eine finanzkräftige Lobby dahinter; rein objektiv gesehen sind sie nämlich gar nicht nötig, können sogar schaden - da bei weitem nicht so einfach übertragbar auf Menschen):

    https://www.swr3.de/aktuell/Wissensc...1ff/index.html
    ...
    1. Es sei nicht in Ordnung, über das Leben von Tieren zu bestimmen, sie quasi für einen guten Zweck zu opfern.

    2. „Funktioniert es denn so, wie wir es uns erhoffen? Die Antwort ist: Nein, es funktioniert nicht so richtig.“ Christian erklärt: 95% aller Medikamente, die bei Tierversuchen funktionieren, würden scheitern, wenn sie am Menschen getestet werden. Seiner Einschätzung nach eine miserable Quote.

    Seine These: Eine Welt ohne Tierversuche sei nötig und möglich. Erkenntnisse solle man aus menschlichen Zellen gewinnen.
    Bild:
    ausgeblendet



    Hier Einkauf-TIPPS für tierversuch-FREIE Produkte:

    https://www.swr3.de/aktuell/Tipps-Ap...xuq/index.html

    Tipps, Apps & Siegel: So kannst du tierversuchsfrei einkaufen

    Kosmetikhersteller dürfen auch zukünftig chemische Substanzen verwenden, die in anderen Produkten wie Reinigungsmitteln, Wandfarben oder Medikamenten eingesetzt werden, da in diesen Bereichen gesetzliche Regelungen leider nach wie vor zur Marktzulassung eine Prüfung der Stoffe in Tierversuchen vorschreiben (z.B. in der EU-Chemikalienverordnung).

    Deutscher Tierschutzbund

    außerdem... dass die Regeln nur für neue Produkte und Inhaltsstoffe gelten: „Die 'alten' dürfen leider weiterhin uneingeschränkt verkauft werden, so dass nach wie vor Produkte in den Verkaufsregalen zu finden sind, für die Tierversuche durchgeführt wurden.“

    Wer möchte, dass zumindest für das konkrete Produkt keine Tiere genutzt wurden, kann sich an folgenden Tipps orientieren.

    Tipp 1: Durchblick bei den Siegeln

    Bild:
    ausgeblendet


    1. Der Stempel für kontrollierte Naturkosmetik

    2. Das Kaninchen des Deutschen Tierschutzbundes
    Das Kaninchen-Siegel mit der schützenden Hand gegen Tierversuche besagt: In dem Produkt wurden zur Entwicklung und Herstellung keine Tierversuche gemacht. Außerdem dürfen keine Inhaltsstoffe verwendet werden, im Auftrag des Herstellers an Tieren getestet wurden.

    3. Das springende Kaninchen für Humane Cosmetic Standard
    Noch ein Kaninchen gibt es als Siegel: Verschiedene Tierschutzorganisationen haben sich zusammengeschlossen, um ein internationales Tierschutzlabel zu schaffen. Es heißt Leaping Bunny.

    4. Die grüne Blume der Vegan Society
    Das vegane Siegel der Vegan Society verbietet grundsätzlich die Verwendung von Inhaltsstoffen, die von lebenden oder toten Tieren stammen. Tierversuche sind in der Entwicklung und Herstellung von Produkten verboten.
    Geändert von Cat-lin (25-10-2019 um 16:22 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  6. #2271
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Bitte hier unterschreiben:

    http://chng.it/DzhjkCW9nB
    Laubsauger und Laubbläser... schädigen Umwelt, Tiere und Gesundheit und stören den Naturhaushalt. Ein wichtiger Fakt ist, dass die Laubbläser und -sauger nicht mehr nur im Herbst, sondern das g a n z e J a h r überall benutzt werden. Das muss verboten werden!!

    Am meisten stören Laubbläser und Laubsauger wegen des durchdringenden Lärms...Je nach Modell erzeugen sie über 110 Dezibel und sind damit lauter als so mancher Presslufthammer und die meisten Kreissägen.
    Ab 85 Dezibel Lautstärke kann das menschliche Gehör Schaden davon tragen...
    Abgesehen davon vernichten Laubbläser und Laubsauger Leben - sie zerstückeln, zerstören und töten radikal sämtliche Insekten und wichtige Kleinstlebewesen:

    Die Geräte erzeugen einen Sog von bis zu 160 Stundenkilometern - spätestens die anschließende Häckselfunktion ist für Nützlinge tödlich, die sich im Laub und der mit aufgesaugten bodennahen Krautschicht befinden.
    Zu den zerstückelten Kleintieren gehören neben Käfern, Spinnen und Asseln mitunter auch Frösche und kleine Igel.
    Viele dieser Tiere haben eine wichtige ökologische Funktion für den Boden. Das Fehlen der Tiere und des Laubs führt zu einer Verarmung des Bodenlebens und unterbricht die Humusbildung.

    Außerdem wird durch die restlose Beseitigung von Laub und Pflanzenresten nützlichen Insekten, Igeln und Schmetterlingslarven der benötigte Unterschlupf für den Winter entzogen.
    Viele insbesondere ältere Laubsauger und Laubbläser werden mit Zweitaktmotoren betrieben und erzeugen unnötige Abgase.

    Bild:
    ausgeblendet


    Empfehlenswert ist zu Rechen und Harke zu greifen, die ganz ohne schädliche Emissionen auskommen.

    Das welke Laub sollte auf Beete und unter Gehölze verteilt werden, wo es während des Winters langsam verrottet, Boden und Kleintieren als Schutz dient und im Frühjahr als natürlicher Dünger in den Boden eingearbeitet werden kann.
    Geändert von Cat-lin (04-11-2019 um 18:42 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  7. #2272
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Igel-Findelkind in erbarmungswürdigem Zustand

    - zuletzt mit unerwartet gutem Ausgang. Das ist wirklich kaum zu fassendes Wunder!

    https://www.facebook.com/Igelpflege/...type=3&theater
    Rosalie … Mit 300 Gramm (trotz vollem Magen, nachdem sie bei der Finderin bereits eine ganze Portion Futter gegessen hat) lebensbedrohlich abgemagert und von Milben- und Pilzbefall gezeichnet.

    Beim Tierarzt wurde sie 2 Mal [U]mit Frontline ...behandelt und wieder entlassen, weil ihr Kot optisch gut aussah.

    … dass sie überhaupt noch lebt, ist ein Wunder!

    ➡️ 1.) Frontline wirkt beim Igel in der Dosierung meistens tödlich, oft im Zeitraum von bis zu 3 Wochen.
    ➡️ 2.) Im Kot wimmelt es nur so an Endoparasiten, das hätte eine schnelle Untersuchung am Mikroskop ergeben.
    ➡️ 3.) Dieser Igel ist lebensbedrohlich abgemagert, kann sich nichtmal auf den Beinen halten und benötigt intensivmedizinische Betreuung.
    ➡️ 4.) Die Haut ist hochgradig von Milben und Pilz befallen und der gesamte Rücken ist bereits nackig.
    ➡️ 5.) Und mal abgesehen davon, dass Frontline Gift für Igel ist, wirkt es schon lange nicht mehr gegen Flöhe, heute, am Folgetag krabbelten sie immer noch lustig auf ihr herum.

    Wir geben nun alles und hoffen auf ein Wunder.

    Bild:
    ausgeblendet


    Igelpflege Rotenburg/Wümme e.V.: Rosalie hat die Nacht gut überstanden, frisst gut und gut.
    Wir behandeln sie gerade wie ein rohes Ei, damit sowenig Stress wie möglich aufkommt.
    Sie macht einen sehr dankbaren Eindruck ❤️

    Video:

    Igelpflege: mit jedem Tag wächst die Hoffnung, aber ich hatte schon welche, die nach 3 Wochen plötzlich gestorben sind... sowas hinterlässt Wunden, deswegen freue ich mich einfach gerade über jeden Tag.

    Selbst ein gesunder Igel kann bei zwei vollen Sprühstößen Frontline sterben!

    Bitte niemals ein Spot On einem Igel verabreichen!
    Zum Entflohen ausschließlich Jacutin Pedicul Spray!


    Video: https://www.facebook.com/Igelpflege/...81908098603683


    Glücklicher Neustart ins Leben: https://www.facebook.com/photo.php?f...type=3&theater

    Bild:
    ausgeblendet



    https://www.facebook.com/Igelpflege/...type=3&theater
    Das kleine Wunder Rosalie hat es geschafft!

    Rosalie kam am 2.3.2019 im völlig desolaten Zustand und eigentlich gar nicht lebensfähig ... mit nur 278 Gramm zu uns.

    Nach 10 Wochen täglicher Intensivbehandlung hat sie sich zu einem wahren Wonneproppen entwickelt und durfte gestern entlassen werden.
    Da sie nicht an ihren Fundort zurück konnte, entschieden wir, dass sie zu S. ... kommt, wo sie jetzt erst noch einige Tage ein Außengehege beziehen wird, welches dann geöffnet wird.

    Und wer weiß, vielleicht bändelt sie ja mit dem faulen Herrn Mitternacht an, der dort immer noch ein Schlafhaus besetzt, weil es so schön bequem nah zur Futterstelle steht.

    Rosalie darf selbst entscheiden, aber sie soll niemals mehr so derart Hunger leiden müssen, denn dort wird ganzjährig zugefüttert.
    Geändert von Cat-lin (05-11-2019 um 13:16 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  8. #2273
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Noch ein erschreckendes und rührendes Abenteuer mit glücklichem Ausgang

    - wobei ein Hund den entscheidenden Rettungs-Impuls gab

    Vierbeiner hilft Vierbeiner - über verschiedene Rassen hinweg
    (da könnte der Mensch sich manches abgucken):

    https://www.facebook.com/Igelpflege/...type=3&theater

    Der Hund des Finders ist unser heutiger Held des Tages!

    Beim Spaziergang schlug er an einem ungesicherten Fallrohr am Rande des Geländes der Corpus Christi Gemeinde... Alarm, in dem in der Tiefe zusammengekauert der kleine Paulus lag.

    Kein Mensch hätte dort hineingeschaut, es wäre der sichere Tod gewesen!
    Verzweifelt rief der Finder uns an, denn er hatte keine Möglichkeit, ihn aus der Tiefe zu befreien.

    Und nun der unglaubliche Zufall... zum Zeitpunkt des Anrufes befanden wir uns gerade bei Freunden nur drei Häuser weiter und so gelang es uns zu dritt, mit langem Schuhlöffel und dicken Handschuhen, den kleinen Paulus zu befreien.

    Andernfalls hätten wir die Feuerwehr zu Hilfe gerufen, aber das war zum Glück nicht nötig.

    Nachdem er nun erstmal seine unzähligen Parasiten los ist, darf er sich jetzt zur Beobachtung hier ausruhen und morgen wird dafür gesorgt, dass diese tückische Falle geschlossen wird!
    Zeugen berichten, dass über das Rohr eine Abdeckung gehört, die vermutlich gestohlen wurde.

    Große Erschütterung im Gemeindebüro..., es werden sofort alle Rohre kontrolliert und gesichert.
    Ja, es sind eigentlich vorschriftsmäßig Abdeckungen drauf, aber in diesem Fall wurde hier die katholische Kirche bestohlen.

    Bild:
    ausgeblendet


    Nadin "Ich hatte vor über 15 Jahren denselben Fall, mein Hund schlug an als wir an einem tiefen Loch vorbei gingen. Normal stand dort eine Strassenlaterne drin aber die fehlte u. das Loch war offen. Nie hätte dort jemand reingesehen.

    Zur damaligen Zeit wäre keine Feuerwehr zur Rettung gekommen, doch zu zweit schafften wir es irgendwie den Igel dort rauszuholen
    Was ich mir allerdings heute zum Vorwurf mache, ist das ich ihn nach der Rettung gleich wieder frei gelassen hatte
    Damals fehlte mir leider das Wissen von heute."
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  9. #2274
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Vorbeugend hier noch einige allgemein wichtige Infos:
    https://www.facebook.com/Igelpflege/...c_location=ufi

    GEFAHREN rund um Haus und Garten...

    6 Gefahren, die für unsere Igel tödlich enden können.
    1. Gartenteich
    2. Hunde
    3. gelber Sack
    4. Kellertreppe
    5. Lichtschacht
    6. Gartenzaun

    Bild:
    ausgeblendet


    Was können wir tun:

    1. In Gartenteiche mit steilen Ufern an mehreren Stellen (je nach Größe des Teiches) rutschsichere Rampen einhängen.
    Igel können zwar schwimmen, müssen aber einen Ausstieg finden!

    2. Einige Hunde, besonders Terrier, greifen Igel trotz ihrer Stacheln an und verletzen sie böse.
    Sollte dies geschehen, bitte eine Igelstation oder Tierarzt benachrichtigen, oft sieht ein Laie die Verletzungen zwischen den Stacheln nicht!
    Weiß man um ein Areal, in dem sich Igel aufhalten, schützt man es entweder durch Absperrung oder Beaufsichtigung der Hunde.

    3. Gelbe Säcke, die am Abend vor der Abfuhr an die Straße gestellt werden, locken immer wieder die nachtaktiven Igel an.
    Auf der Nahrungssuche verletzen sie sich teilweise übel an den scharfkantigen Dosen oder bleiben mit ihrem Kopf stecken.
    Bitte die Säcke entweder erst am Morgen an die Straße stellen oder erhöht aufhängen!

    4. Außenliegende Kellertreppen bitte mit Steinen o.ä. an den Seiten bestücken! Sie ermöglichen, dass heruntergestürzte Igel wieder den Weg nach oben schaffen.
    Entdeckt man einen unten, sollte auch eine Igelstation oder Tierarzt benachrichtigt werden, da oft Brüche durch Herunterstürzen zu verzeichnen sind.

    5. Lichtschächte sind eine meistens tödlich endende Gefahr!
    Die Igel stürzen hinein, werden dort selten entdeckt und sterben langsam und qualvoll.
    Das kann ganz einfach durch eine Abdeckung verhindert werden!

    6. Igel sind Kulturfolger und halten sich mit Vorliebe in unseren Gärten auf.
    Die meisten Gärten sind aber komplett eingezäunt und die Igel müssen sich durch zu kleine Lücken quetschen, in denen sie oft stecken bleiben oder sich verletzen.

    Hier kann man folgendes tun:
    - Löcher 11/11cm in den Maschendrahtzaun schneiden und scharfkantiges vermeiden.
    - Zaun bei Bau 11cm erhöht setzen.
    - Keine Zacken nach unten!

    Und wenn man nun auch noch auf Rasenmähroboter, Mausefallen und Gifte verzichtet, wird man sicher vielen entzückenden Stachelrittern das Leben gerettet haben!
    Geändert von Cat-lin (05-11-2019 um 13:27 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  10. #2275
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Noch was Rührendes, das schlimm begann, aber glücklich ausging:

    https://www.channel3000.com/news/bab...nce/1121733813

    Baby pig rescued after falling out of truck onto interstate tells ‘story of resilience'

    The recent story of a baby pig is offering a lesson for humans.

    "It's very powerful, the stories of resilience,” …

    Made up of the forgotten, unwanted and misfits, Heartland Farm Sanctuary is full of tales of hope from its 110 animals – from a goat found on the streets of Milwaukee to a duck blinded by a mink attack.

    “She is such an example of the power to overcome adversity,” Korz said. “She is super social and very bright."
    Geändert von Cat-lin (05-11-2019 um 14:18 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  11. #2276
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Bitte verhelft diesem wichtigen Wildvogel-Schutzprojekt durch Eure Unterschrift zur Anerkennung:

    https://www.change.org/p/landkreis-o...share_petition

    Rettet die Wildvogelhilfe Teufelsmoor

    Helft mit die Wildvogelstation im Teufelsmoor zu erhalten!

    Bild:
    ausgeblendet


    der Landkreis OHZ lehnt die Station ab..., eine solche Station sei unnötig...

    Während die Behörden und die Jägerschaft in Bremen meine Arbeit auch schriftlich befürworten, lässt das Bauamt hier mich keine Volieren aufstellen und genehmigt den im Neubau für die Aufnahme von Wildvögel vorgesehenen Trakt nicht.

    Die letzten zwei Jahre habe ich jährlich etwa 600 Vögel aufgenommen, Tendenz steigend.
    Ohne gute Unterbringung der Vögel in Räumlichkeiten und Volieren zur Auswilderung kann ich nicht effektiv arbeiten.
    Es übersteigt meine Kraft völlig.

    Eigentlich müsste die Saison vorbei sein, damit ich mich erholen kann, aber es kommen täglich Vögel, die ich umzuleiten versuche. Die Finder sind meistens jedoch bequem und gehen auf keine Alternativen ein...

    Video:
    Geändert von Cat-lin (05-11-2019 um 20:04 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  12. #2277
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Wer hilft durch seine Unterschrift,
    der bedrohlichen Not dieser Kätzchen Aufmerksamkeit und Nachdruck zu verleihen.

    - Bringt das grausame Gesetz zum Kippen:

    http://chng.it/CxBvWp2CR2
    Stoppen Sie das Verhungern lassen

    von herrenlosen Tieren auf Teneriffa!


    Bild:
    ausgeblendet


    Mit riesigen Augen und einem flehenden Blick schauen sie einen an: Ausgehungert bis auf die Knochen, oft verletzt und zu schwach zum Laufen. Streunende Hunde und Katzen gibt es auf Teneriffa mehr als Touristen. Das traurige ist: Das Land tut nichts, um das Problem zu verhindern. Ganz im Gegenteil, es macht das Problem nur noch schlimmer!

    … dass es hier auf Teneriffa ein Gesetz gibt, wonach es verboten ist, streunende Tiere zu füttern. Verstöße werden mit einem Bußgeld von bis zu 700 Euro geahndet!

    Ich konnte es nicht fassen: Anstatt sich des Problems, zum Beispiel durch staatlich kontrollierte Kastration, anzunehmen, um die unkontrollierte Vermehrung der Tiere zu stoppen, lässt die Regierung Teneriffas die Tiere lieber verhungern und bestraft auch noch diejenigen, die bei diesem Leiden nicht wegschauen können! Das muss sich ändern!
    Geändert von Cat-lin (07-11-2019 um 18:20 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  13. #2278
    JETZT ONLINE: DER NEUE SONG VON RUDOLF ROCK & DIE SCHOCKER FEAT. SUSI SALM, HUGO EGON BALDER & HENNING VENSKE GEGEN DAS LPT UND DIE GRAUSAMKEITEN AM LPT


  14. #2279
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von isseswah Beitrag anzeigen
    JETZT ONLINE: DER NEUE SONG VON RUDOLF ROCK & DIE SCHOCKER FEAT. SUSI SALM, HUGO EGON BALDER & HENNING VENSKE GEGEN DAS LPT UND DIE GRAUSAMKEITEN AM LPT

    Danke!



    Edit: Bitte unterschreibt hier: http://chng.it/J6s58kQDK7

    - gebt es weiter, hängt es aus, sammelt Unterschriften, gebt nicht nach - BITTE:

    In den Tod getragen - Für ein Verbot schwerster Tierversuche in Deutschland

    Bild:
    ausgeblendet


    In Deutschland können Tierversuche mit schwerstem Leid standardmäßig durchgeführt werden, obwohl die EU ein grundsätzliches Verbot solcher Versuche vorsieht, welches nur in Ausnahmefällen durchbrochen werden darf.
    Somit ignoriert Deutschland bewusst die von der EU geforderte Schmerz-Leidens-Obergrenze.

    Von einem schwerstbelastenden Versuch ist dann auszugehen, wenn er starke Schmerzen, schwere Leiden oder schwere Ängste auslöst, die voraussichtlich länger anhalten und nicht gelindert werden.

    So ist es hier erlaubt, Elektroschocks durchzuführen (um z.B. erlernte Hilflosigkeit zu erzeugen), giftige Mittel zu verabreichen... den Tieren die Knochen zu brechen, einen Herzstillstand oder Magengeschwüre bewusst herbeizuführen. Es werden Schweineherzen in Affenkörper transplantiert, ungeachtet des Leids was damit für das Tier verbunden ist. Die meisten Tiere überleben nur einige Stunden bis Wochen. Eingepfercht in Isolationskäfigen erleiden sie Angst, Schmerzen, Atemnot, einer extremen Anschwellung des Herzens bis sie qualvoll sterben.

    Doch damit nicht genug. Auch vor ungeborenem Leben, wird nicht Halt gemacht. Auch hier wird billigend in Kauf genommen, dass es z.B. durch die Entnahme von Flüssigkeit oder Gewebe so stark geschädigt wird, dass es zum Tod/ Abort kommt.

    Ich fordere hiermit das Verbot schwerster Tierversuche in Deutschland!
    Diese Tiere haben nur uns. Menschen die nicht wegsehen, denen das Leid, was sie erfahren, nicht egal ist.
    Geändert von Cat-lin (11-11-2019 um 18:45 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  15. #2280
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Ob Brief- oder unglücklich verirrte Hochzeitstauben:
    Stadttauben: Was Sie über diese Vögel wissen sollten
    ...
    4. Verletzungsgefahren
    Jeder kennt die spitzen Metallstäbe, sogenannte Spikes, die zur Taubenvergrämung in Bahnhöfen und an Gebäuden eingesetzt werden. Aufgrund ihres Instinkts, nur an bestimmten Stellen brüten zu können, verletzten sich die Stadttauben oftmals schwer an den Metallstäben, insbesondere ungeübte Jungtiere. Auch Fäden, Schnüre, Haare und Gummibänder auf den Straßen stellen eine Gefahr für die Tauben dar. Da die Tiere auf der ständigen Suche nach Futter viel auf dem Boden umherlaufen, wickeln diese sich um die Füße der Vögel, was zu Verletzungen und äußerst schmerzhaften Abschnürungen führen kann – nicht selten stirbt dadurch der ganze Fuß ab. Doppelte Verschnürungen können eine Taube laufunfähig machen. Da sie nur durch Laufen an Nahrung gelangen kann, bedeutet dies für sie einen qualvollen Hungertod.

    Jedes Jahr stranden Tausende neue Tauben in den Städten. Es sind desorientierte Tiere, die für Wettflüge oder Hochzeiten aufgelassen wurden. Sie schließen sich der Stadttaubenpopulation an und vergrößern das Leid..., sollte neben betreuten Schlägen zwingend auch ein Verbot von Taubenauflässen für Wettflüge oder Hochzeiten.


    Bild:
    ausgeblendet


    Die nachhaltige Lösung: betreute Taubenschläge

    Da Tauben das ihnen vom Menschen angezüchtete Verhalten nicht ändern können, stehen wir in der Verantwortung, den Tauben zu helfen, ihnen alternative Lebensräume zu bieten und ihre Versorgung sicherzustellen. Die einzige nachhaltige Lösung sind Taubenschläge, die dort errichtet werden, wo sich Tauben aufhalten: in den Innenstädten. Den Tauben stehen darin artgerechtes Futter und Wasser sowie geeignete Brutplätze zur Verfügung. Durch den Austausch der Taubeneier mit Gipseiern erfolgt eine tierschutzgerechte und nachhaltige Kontrolle der Population. Einige Städte haben bereits begonnen, die Taubenpopulationen auf diese Weise erfolgreich zu kontrollieren – doch leider engagieren sich noch immer zu wenige Städte.
    ... bin kaum da, muß ich fort...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •