Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 152 ErsteErste 1234567891555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 2280
  1. #61
    Gast|
    unregistriert
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Danke! Wenn man das Gästebuch dort durchblättert, bestätigt sich diese mehr als positive Erfahrung.


    Hier auch positive Erfahrung

    Ehemaliger Kettenhund aus Spanien, wurde misshandelt und pinkelte anfangs vor Angst, wenn man sie nur anschaute. Mittlerweile: tollster, schönster, liebster, folgsamster und vor allem intelligentester Hund der Welt. Und mit anderen Hunden und mit Katzen 100% verträglich. Ein Traumhund

  2. #62
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von Ballistic Beitrag anzeigen
    Hier auch positive Erfahrung

    Ehemaliger Kettenhund aus Spanien, wurde misshandelt und pinkelte anfangs vor Angst, wenn man sie nur anschaute. Mittlerweile: tollster, schönster, liebster, folgsamster und vor allem intelligentester Hund der Welt. Und mit anderen Hunden und mit Katzen 100% verträglich. Ein Traumhund
    Danke!

    Und Katzenkindergärtnerin

    Und hoffentlich vergißt sie diese grauenhafte Vergangenheit vollständig in ihrem neuen, wundervollen - richtigen - Leben.

    Ich freu mich so für Linda - und für Euch mit, ihr Aufblühen und ihre Wandlung zu erleben. Toll, daß Ihr sie geholt habt!
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  3. #63
    Gast|
    unregistriert
    Frag mich mal, wie ich mich freue
    Das war ja so eine Hopplahopp-Aktion, im Internet gesehen, verliebt, Hund geholt. Weiss du ja, du warst ja dabei im Thread damals.
    Im Moment lässt sie sich mal wieder von drei Baby-Terroristen beklettern. Liegt da, guckt zufrieden und hat Spass mit den Rackern.

    Wer also einen dieser Tierschutzhunde zu sich holen will, nur zu. Ich höre rundum nur Postives von allen, die einen solchen Hund genommen haben.

  4. #64
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von Ballistic Beitrag anzeigen
    Frag mich mal, wie ich mich freue
    Das war ja so eine Hopplahopp-Aktion, im Internet gesehen, verliebt, Hund geholt. Weiss du ja, du warst ja dabei im Thread damals.
    Im Moment lässt sie sich mal wieder von drei Baby-Terroristen beklettern. Liegt da, guckt zufrieden und hat Spass mit den Rackern.

    Wer also einen dieser Tierschutzhunde zu sich holen will, nur zu. Ich höre rundum nur Postives von allen, die einen solchen Hund genommen haben.
    Baby-Terroristen

    Ich erinnere mich gut. Irgendwie schriebst Du erst relativ vage davon, dann hast Du so schnell Nägel mit Köpfen gemacht, daß ich annahm, daß Du schon länger darüber nachdenkst. Jedenfalls: Gut gemacht! Linda profitiert davon.

    Hast Du ihrer Tierschutzvermittlung eigentlich auch mal vom neuen Zuhause berichtet, und welche Catsitterfunktion sie gerade übernimmt? Die freuen sich bestimmt riesig über so eine positive Erfahrung!
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  5. #65
    Gast|
    unregistriert
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Ich erinnere mich gut. Irgendwie schriebst Du erst relativ vage davon, dann hast Du so schnell Nägel mit Köpfen gemacht, daß ich annahm, daß Du schon länger darüber nachdenkst.
    Ich dachte schon länger daran, wieder einen Hund zu haben. Aber eigentlich wollte ich abwarten, bis die Hausrenovierung und der Umzug vorbei waren. Dann habe ich mal auf diese Tiervermittlungsseite geschaut, aber eigentlich "nur so mal gucken". Dann sah ich Linda, las ihre Geschichte und heulte vor dem PC Rotz und Wasser.
    Ich habe dann ein paar Tage lang versucht, vernünftig zu sein und abzuwarten, bis wir im neuen Haus sind. Dann habe ich euch im Thread von Linda erzählt und konnte mich dann nicht mehr zurück halten und habe bei der Tierschutzorganisation angerufen. Die Frau hat mir alles über den Hund erzählt was sie wusste und ich habe ihr gleich gesagt, dass wir sie nehmen. Die Woche darauf (glaube ich) sind wir dann nach Hessen gedüst und haben sie abgeholt.
    Renovierung und Umzug hat sie mitgemacht, ohne Probleme.

    Hast Du ihrer Tierschutzvermittlung eigentlich auch mal vom neuen Zuhause berichtet, und welche Catsitterfunktion sie gerade übernimmt? Die freuen sich bestimmt riesig über so eine positive Erfahrung!
    Ja, ich habe auch Fotos geschickt. Die freuen sich natürlich sehr, weil sie ja dachten, dass Linda eine Art Ladenhüter wird, weil sie so verstört war. Die sagten damals beim Abholen, dass man sie bestimmt erst nach einem Jahr ohne Leine laufen lassen könne. Aber nach 10 Tagen (circa, genau weiss ich es nicht mehr, muss mal den Thread nachlesen) habe ich sie ohne Leine laufen lassen und sie folgte von Anfang an aufs Wort. Genauso wie sie nach zweimal Üben wusste, was "Sitz", "bei Fuss" und "Steh" und so weiter bedeuten.
    Das alles, obwohl sie drei Jahre lang, vom Welpenalter an, nur an einer rostigen, in den Hals festgewachsenen Kette hing und ausser verprügelt zu werden nichts kannte.

    Habe ich schon mal gesagt, dass mein Hund der allertollste ist?

  6. #66
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Das IOFF hat irgendwie Ausfälle - die Zitier+Editierbuttons werden gar nicht mehr angezeigt.

    Du hast es gelegentlich schon erwähnt Kannst es aber gerne noch öfter sagen, denn ich freu mich jedesmal wieder von neuem darüber.

    Drei schreckliche Jahre - und auch noch von kleinauf an... Da kannte sie ja wirklich nichts anderes von der Welt als so herzlose Kälte und Bösartigkeit. Aber der größte Teil ihres Lebens liegt voraussichtlich noch vor ihr, und den kann sie sich dann wirklich "des Lebens freuen"

    Geht sie eigentlich noch auf Beutezug in Mülleimern und so; oder hat sich das inzwischen auch schon gelegt?

  7. #67
    Gast|
    unregistriert
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Geht sie eigentlich noch auf Beutezug in Mülleimern und so; oder hat sich das inzwischen auch schon gelegt?

    Sicher, wenn sie die Gelegenheit dazu hätte.
    Wir haben aber die Küchentüre mittlerweile etwas modifiziert, so dass sie sie nicht mehr aufkriegt. Ansonsten klaut sie, was sie klauen kann. Sie hat so lange ums Überleben gekämpft, das kriegt man aus ihr nicht mehr raus.
    Wenn sie mal ein Stück Schokolade oder ein paar Kekse ergaunern kann, dann gönne ich ihr das.
    Sie frisst auch sonst ALLES. Äpfel, Nüsse, Zwetschgen, Brot, egal. Während der Himbeer- und Brombeerzeit hat sie eigenschnauzig geerntet. Schön Beere für Beere vom Strauch gepflückt.
    Das Positive an ihrer Verfressenheit ist, dass sie für ein Leckerli alles macht.
    Wir machen oft Hunde-Entertainment-Spaziergänge ( ) mit Klettern, Schwimmen, Buddeln und so weiter. Beim Baumstamm-Balancieren ist sie die Grösste, geschickt wie eine Katze. Für ein Leckerli kraxelt sie sogar über Hindernisse, die für Bundeswehrsoldaten aufgebaut wurden. Bei uns in der Nähe ist ein ehemaliger Truppenübungsplatz, das ist ein wahrer Abenteuerspielplatz für Hunde. Hund, Herrchen und Frauchen haben Spass und kommen jedesmal fix und fertig und total verdreckt zu Hause an.

  8. #68
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von Ballistic Beitrag anzeigen
    Sicher, wenn sie die Gelegenheit dazu hätte.
    Wir haben aber die Küchentüre mittlerweile etwas modifiziert, so dass sie sie nicht mehr aufkriegt. Ansonsten klaut sie, was sie klauen kann. Sie hat so lange ums Überleben gekämpft, das kriegt man aus ihr nicht mehr raus.
    Wenn sie mal ein Stück Schokolade oder ein paar Kekse ergaunern kann, dann gönne ich ihr das.
    Sie frisst auch sonst ALLES. Äpfel, Nüsse, Zwetschgen, Brot, egal. Während der Himbeer- und Brombeerzeit hat sie eigenschnauzig geerntet. Schön Beere für Beere vom Strauch gepflückt. Das Positive an ihrer Verfressenheit ist, dass sie für ein Leckerli alles macht.
    Wir machen oft Hunde-Entertainment-Spaziergänge ( ) mit Klettern, Schwimmen, Buddeln und so weiter. Beim Baumstamm-Balancieren ist sie die Grösste, geschickt wie eine Katze. Für ein Leckerli kraxelt sie sogar über Hindernisse, die für Bundeswehrsoldaten aufgebaut wurden. Bei uns in der Nähe ist ein ehemaliger Truppenübungsplatz, das ist ein wahrer Abenteuerspielplatz für Hunde. Hund, Herrchen und Frauchen haben Spass und kommen jedesmal fix und fertig und total verdreckt zu Hause an.
    Dann sei es ihr von Herzen gegönnt!

    Toll! - Aber hoffentlich waren die Brombeeren nicht so stachelig? Die Schnauze ist doch sehr empfindlich. Sie muß früher ja furchtbar gehungert haben! Hat sich das eigentlich auf ihr Wachstum oder den Knochenbau ausgewirkt?


    Einfach schön!

    Steckt denn die Angst, was falsch zu machen, auch immer noch in ihr drin? Und wie verhält sie sich Fremden gegenüber?
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  9. #69
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Um nochmal aufs Hauptanliegen dieses Threads zu kommen:

    In Aussicht steht ein kleiner, voll ausgestatteter Wohnwagen mit Standheizung, der sich auch schon in Ungarn befindet. Der Verkäufer verlangt 1000 Euro, was preis-leistungsmäßig auch angebracht ist.

    Dafür gingen bisher ingesamt 220,- Euro Spenden ein, so daß noch 780,- Euro fehlen.
    (Notfalls muß Marina erstmal das für den Wasseranschluß vorgesehene Geld dafür vorschießen, was doch auch ebenfalls möglichst bald benötigt wird).

    Es wäre wirklich wichtig, weil der Tierschutzverein ab Samstag quasi "auf der Straße steht" bzw. auf einem Grundstück ohne intaktes Dach über dem Kopf - vor allem für die Jungtiere. (Ein Container vom alten Grundstück kann auch noch mit umgezogen werden).


    In diesem Thread kann man den Wohnwagen sehen:
    http://versorgungsforum.foren-city.d...eht-bevor.html

    Dort steht auch das ermutigende Zitat:
    Viele kleine Leute, die in vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern. Spruch aus Afrika


    Mit vielen kleinen, aber vereinten Kräften wird es doch zu erreichen sein!
    (Bankverbindung vorne auf der ersten Seite, bei Spenden bitte angeben "Hilfe für Bubastis" oder "für Bubastis-Wohnwagen")
    Geändert von Cat-lin (13-11-2008 um 13:35 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  10. #70
    Gast|
    unregistriert
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Toll! - Aber hoffentlich waren die Brombeeren nicht so stachelig? Die Schnauze ist doch sehr empfindlich.
    Sie ist so geschickt, sie hat sich noch nicht mal einen Kratzer geholt.


    Sie muß früher ja furchtbar gehungert haben! Hat sich das eigentlich auf ihr Wachstum oder den Knochenbau ausgewirkt?

    Auf das Wachstum bestimmt. Sie ist zwar kein ganz reiner Schäferhund, eher so 7/8, aber ungefähr eine Handbreit kleiner. Ob es sich auf den Knochenbau ausgewirkt hat, kann man wahrscheinlich erst sagen, wenn sie mal älter ist. Ich glaube es aber nicht, denn sie ist wirklich sehr sportlich. Sie ist gut bemuskelt und hat eine gute Ausdauer. Auch bei längeren Fahrradtouren ist sie nicht kaputt zu kriegen.


    Steckt denn die Angst, was falsch zu machen, auch immer noch in ihr drin? Und wie verhält sie sich Fremden gegenüber?
    Sie versucht schon immer, alles richtig zu machen. Aber das ist halt einfach auch schäferhundig. Die sind so, lassen sich leicht erziehen, sind intelligent und gelehrig.
    Fremden gegenüber verhält sie sich sehr zurückhaltend und weicht aus. Was sie allerdings gar nicht leiden kann, ist wenn ein Mann ihrer Meinung nach zu nahe an mir vorbei joggt. Sie bellt eigentlich nie, insgesamt habe ich den Hund bisher vielleicht 10 mal bellen hören. Aber wenn ein männlicher Jogger auf einem schmalen Weg auf mich zu rennt, dann blafft sie los. Nicht wirklich auf Angriff gebürstet, eher warnend, nach dem Motto "Lass mein Frauchen bloss in Ruhe!"

  11. #71
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von Ballistic Beitrag anzeigen
    Sie ist so geschickt, sie hat sich noch nicht mal einen Kratzer geholt.


    Auf das Wachstum bestimmt. Sie ist zwar kein ganz reiner Schäferhund, eher so 7/8, aber ungefähr eine Handbreit kleiner. Ob es sich auf den Knochenbau ausgewirkt hat, kann man wahrscheinlich erst sagen, wenn sie mal älter ist. Ich glaube es aber nicht, denn sie ist wirklich sehr sportlich. Sie ist gut bemuskelt und hat eine gute Ausdauer. Auch bei längeren Fahrradtouren ist sie nicht kaputt zu kriegen.


    Sie versucht schon immer, alles richtig zu machen. Aber das ist halt einfach auch schäferhundig. Die sind so, lassen sich leicht erziehen, sind intelligent und gelehrig.
    Fremden gegenüber verhält sie sich sehr zurückhaltend und weicht aus. Was sie allerdings gar nicht leiden kann, ist wenn ein Mann ihrer Meinung nach zu nahe an mir vorbei joggt. Sie bellt eigentlich nie, insgesamt habe ich den Hund bisher vielleicht 10 mal bellen hören. Aber wenn ein männlicher Jogger auf einem schmalen Weg auf mich zu rennt, dann blafft sie los. Nicht wirklich auf Angriff gebürstet, eher warnend, nach dem Motto "Lass mein Frauchen bloss in Ruhe!"
    So eine treue Seele!

    Ist sie denn sonst immer ganz "stumm"? Oder "kommuniziert" sie durch andere Laute?

  12. #72
    Gast|
    unregistriert
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen

    Ist sie denn sonst immer ganz "stumm"? Oder "kommuniziert" sie durch andere Laute?

    Sie gibt eigentlich keinen Mucks von sich. Dafür hat sie eine lebhafte Mimik und Körpersprache. Sie ist überhaupt ein sehr lebhafter, bewegungsfreudiger Hund, mit anderen Hunden spielt sie wie eine Verrückte. Sie kann aber auch still liegen. Mit ihr Essen gehen ist gar kein Problem, sie liegt im Restaurant unterm Tisch und keiner merkt, dass wir einen Hund dabei haben. Auch im Auto bleibt sie ganz brav. Und zu Hause natürlich auch. Sie ist zwar nicht erfreut, wenn wir ohne sie weggehen und guckt dann ziemlich unzufrieden und vorwurfsvoll, bellt aber nicht und macht auch sonst keinen Blödsinn. Ganz alleine ist sie ja eh nie, sind ja immer noch die Katzen da.

  13. #73
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Mit vielen kleinen, aber vereinten Kräften wird es doch zu erreichen sein!
    Ich habe heute mal meine Finanzen geordnet und beschlossen, dass ich auch meinen kleinen (afrikanischen) Teil beitragen kann.


    Die Geschichte von Ballistics Hund klingt wirklich ermutigend. Bei mir im Tierheim erlebe ich auch immer wieder, dass die geknechtetsten Hunde aus dem Auslandstierschutz trotzdem ein ungebrochenes Vertrauen zum Menschen aufbauen und ein besonders gutes Sozialverhalten haben.

  14. #74
    Achje..das ist ja alles schrecklich..die armen Tiere ...aber es ist ja schon schön zu lesen , das sich jemand drum kümmert bzw. versucht so viele wie möglich zu retten....
    Ich konnt jetzt auch nicht anders und hab erstmal eine "Anfrage" für einen Hund abgeschickt..
    Its only forever...not long at all...

  15. #75
    Gast|
    unregistriert
    Zitat Zitat von Lexa Beitrag anzeigen
    Ich konnt jetzt auch nicht anders und hab erstmal eine "Anfrage" für einen Hund abgeschickt..


    Würdest du den auf Dauer oder als Pflegehund nehmen? Welchen denn?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •