Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 9 von 217 ErsteErste ... 56789101112131959109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 3243
  1. #121
    Plenke, ja der, Toller Schauspieler - Skore,
    angekagt etc. . Wie gesagt, leihe Euch den
    Flm aus - sehr empfehlenswert....

  2. #122
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Office Space.

    Ich habe mir einen Nabelbruch gelacht und ihn direkt gekauft, um viele Nabelbrüche zu wiederholen. John Livingston ist ein geknechteter Bürohengst a a la Wanted. Einer der besten Nebendarsteller ever, Gary Cole (muß in entsprechenden Thread), spielt seinen Chef, der ihn auch am Wochenende "unverbindlich" zur Arbeit ruft. Livingston macht eine Partner-Hypnose-Therapie, weil´s mit seiner Frau nicht mehr so läuft. Leider bekommt der Hypnotiseur einen Herzinfarkt, und Livingston verharrt in diesem Zustand. Ihm ist ab dann alles scheißegal. Und er geht in dem Zustand zu seinem nervenden Job...

  3. #123
    Superchang
    unregistriert
    Stadt der Blinden. Allein schon wegen der oben ohne Julianne Moore sehenswert

    Der Film selber ein schöner Endzeit Film.

  4. #124
    Bild:
    ausgeblendet



    Toller Film. Den mochte ich sehr gerne sehen
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #125
    Superchang
    unregistriert
    Hooligans 2

    Nicht ganz so gut wie der erste, dennoch sehenswert. United
    Auch wenn das Deppengeschwätz von Stolz,Ehre und Respekt hin und wieder nervt.

    Und Marina Sirtis aus Star Trek als fiese Oberaufseherin Auch wenn sie ein paar Tage älter geworden ist.

  6. #126
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Superchang Beitrag anzeigen
    Stadt der Blinden. Allein schon wegen der oben ohne Julianne Moore sehenswert

    Der Film selber ein schöner Endzeit Film.
    Dann empfehle ich Short Cuts. Da ist sie in full frontal nudity zu begaff...äh begeif... will sagen: ausführliches Lehrmaterial für Erstsemester in Sachen weibliche Anatomie. Und Madeleine Stowe topless gibt´s gratis dazu.
    Da sieht man gerne darüber hinweg, dass es m.E. einer der besten Filme der Neunziger ist (womöglich auch einer der längsten, was in diesem Falle hoch angenehm ist).
    Geändert von spector (07-03-2009 um 04:34 Uhr)

  7. #127
    "Mondscheintarif"

    Eine intelligente Romantic comedy, besonders Gruschenka Stevens


    "Half Nelson"

    Ryan Gosling als engagierter und süchtiger Lehrer


    "Jugend ohne Jugend" ( Regie F. Coppola, ua mit Alexandra Maria Lara )

    Blitzeinschläge und Alterswechsel.
    Ich hab ihn nicht verstanden
    http://www.moviegod.de/kino/kritik/1...nd-ohne-jugend
    Geändert von Plenske (07-03-2009 um 08:23 Uhr)

  8. #128
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Plenske Beitrag anzeigen
    "Mondscheintarif"

    Eine intelligente Romantic comedy, besonders Gruschenka Stevens


    "Half Nelson"

    Ryan Gosling als engagierter und süchtiger Lehrer


    "Jugend ohne Jugend" ( Regie F. Coppola, ua mit Alexandra Maria Lara )

    Blitzeinschläge und Alterswechsel.
    Ich hab ihn nicht verstanden
    http://www.moviegod.de/kino/kritik/1...nd-ohne-jugend
    Ich glaube, Ryan Gosling ist der Charakter-Darsteller der englischsprachigen Filmzukunft. Wer dreht sonst schon so früh mit Sidney Lumet, der sich nur die besten Theaterdarsteller aus US und UK aussucht?

  9. #129
    Superchang
    unregistriert
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Dann empfehle ich Short Cuts. Da ist sie in full frontal nudity zu begaff...äh begeif... will sagen: ausführliches Lehrmaterial für Erstsemester in Sachen weibliche Anatomie. Und Madeleine Stowe topless gibt´s gratis dazu.
    Da sieht man gerne darüber hinweg, dass es m.E. einer der besten Filme der Neunziger ist (womöglich auch einer der längsten, was in diesem Falle hoch angenehm ist).
    Ich kenne alle Filme mit Julianne Moore Hat ja mit ihre Karriere auch erst recht spät begonnen.

  10. #130
    Bild:
    ausgeblendet




    Deprimierender, aber wirklich gut gespielter Film dem man sein geringes Budget stellenweise ansehen kann was aber nicht die Leistung der vier Hauptdarsteller schmälert. Laura Linney kann echt alles spielen und das Tolle an ihr und Jeff Daniels hier ist, dass man beide Charaktere eigentlich total bescheuert findet aber doch irgendwie Mitleid hat. Und die Darsteller der beiden Söhne sind super
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #131
    Zurück in die Zukunft.

    den zweiten Teil fand ich schon im Kino quälend, jetzt noch viel mehr, aber Highligt ist immer noch Teil 1 für mich. Ansonsten, wunderbar und nicht angestaubt, frisch wie damals.

  12. #132
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Alles Routine

    Bürofrustplotte vom "Beavis and Butthead"-Schöpfer. Fängt gut an und versappt im trüben Gewässer des Indifferenten wie einstmals Bölls "Ende einer Dienstfahrt": Rebell kriegt Schiß vor der eigenen Courage und zittert sich dem Ende des Filmes entgegen, bis der Bürotrottel als "deus ex machina" ihn rettet.

    Fazit: nicht kaufen, nicht gucken, angejahrt und voller "ab 2000 geht kein Computer mehr"-Humor.
    "If I owned Texas and Hell, I'd rent out Texas and live in Hell."

    - Phillip H. Sheridan

  13. #133
    Superchang
    unregistriert
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Zurück in die Zukunft.

    den zweiten Teil fand ich schon im Kino quälend, jetzt noch viel mehr, aber Highligt ist immer noch Teil 1 für mich. Ansonsten, wunderbar und nicht angestaubt, frisch wie damals.
    Und ich dachte immer, dass Teil 2 für praktisch alle der beste sei Teil 3 war dann nicht mehr so gut.

  14. #134
    Kung Pow - Enter the Fist
    Wir erschrecken zu guten Zwecken!

  15. #135
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Zurück in die Zukunft.

    den zweiten Teil fand ich schon im Kino quälend, jetzt noch viel mehr, aber Highligt ist immer noch Teil 1 für mich. Ansonsten, wunderbar und nicht angestaubt, frisch wie damals.
    Meine Lieblingsszene als Musiker ist freilich, wie Marty in Docs Labor mit der E-Gitarre vor dem Giganten-Amp steht und buchstäblich vom Sound weggeblasen wird. Und natürlich der Moment, wo Chuck Berrys Cousin den Meister anruft, um ihm den neuen Sound (Van Halen) zu präsentieren. Leider geht der Film nicht darauf ein, wie dann heute in Konsequenz unsere Mucke klingen täte.
    (Van Halen als Botschaft von Außerirdischen für Georgy McFly hatte natürlich auch ihren Reiz). Und Huey Lewis in der Jury für den Schul-Musikwettbewerb in der Aula: "This was too loud!". Zemeckies scheint ein Rock´n Roller zu sein.

    Marginal bemerkt: Christopher Lloyd war nur in Einer flog über das Kuckucksnest besser. Es kann und darf keinen anderen Doc geben.
    Geändert von spector (08-03-2009 um 13:43 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •