Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 116 ErsteErste 1234561252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 1734
  1. #16
    Zitat Zitat von Lesley Beitrag anzeigen
    Langsam finde ich die Entwicklung auch bedenklich. Lass das mal ähnlich gut funktionieren wie SAP-Hausen, dann brauchen wir nicht mehr lange warten und der nächste Konzern, der sich medienwirksam profilieren möchte, kommt um die Ecke und startet auch ein "Projekt". Und dann der nächste und der nächste und...
    So wirds kommen. Aber wer seinen Verein seit Jahren durch alle Höhen und Tiefen begleitet ist ja nur neidisch hör ichs schon wieder. Zur Not gibts auch noch ne Bezirksklasse. Ich laß mir mir mein Hobby doch nicht von irgendwelchen Schnöseln verderben, die nur ne Samstagsnachmittagsberieselung brauchen.

  2. #17
    Zitat Zitat von mark79er Beitrag anzeigen
    bei dem Leipziger Modell würde ich glatt ein Auge zudrücken.
    der Plan von Red Bull klingt sinnvoll. Leipzig ist eine große Stadt, ein tolles Stadion steht auch bereit. wird Zeit, dass in Leipzig höherklassiger Fussball gespielt wird, wie zu alten DDR-Zeiten
    Mit dem Unterschied, dass sich heute noch jeder an Rene Müllers Strafstoß gegen Bordeaux erinnert, an Red Bull wird sich in 22 Jahren kein Mensch mehr erinnern

  3. #18
    haja klar RB Leipzig hat bisher null Geschichte.
    toller schachzug den Club RB zu nennen *LOL*

    naja aber ich finde es trotzdem sehr gut für diese Stadt, die toll ist.

  4. #19
    Zitat Zitat von mark79er Beitrag anzeigen
    haja klar RB Leipzig hat bisher null Geschichte.
    toller schachzug den Club RB zu nennen *LOL*

    naja aber ich finde es trotzdem sehr gut für diese Stadt, die toll ist.
    Naaaja... N tollen Zoo ham se und den größten Kopfbahnhof Europas...

  5. #20
    hab da mal über ein halbes Jahr gelebt, vielleicht ist deswegen meine Sicht eine andere.

  6. #21
    IOFF Präsidentin 2018 :) Avatar von mobsi
    Zitat Zitat von mark79er Beitrag anzeigen
    hab da mal über ein halbes Jahr gelebt, vielleicht ist deswegen meine Sicht eine andere.
    Als Dresdner findest Du Leipzig eh scheiße, egal wie schön es wäre

  7. #22
    Zitat Zitat von mark79er Beitrag anzeigen
    hab da mal über ein halbes Jahr gelebt, vielleicht ist deswegen meine Sicht eine andere.
    Durchaus möglich.
    Immerhin mag ich Leipzig so sehr, das ich ihnen nicht die Pest aus Österreich an den Hals wünsch.

  8. #23
    Zitat Zitat von mobsi Beitrag anzeigen
    Als Dresdner findest Du Leipzig eh scheiße, egal wie schön es wäre
    Ich bin zwar mit Leib und Seele Dynamofan und Dresden ist die schönste Stadt Deutschlands aber ich bin KEIN Dresdner. Das muß erwähnt werden.

  9. #24
    IOFF Präsidentin 2018 :) Avatar von mobsi
    Zitat Zitat von DynaMotor Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar mit Leib und Seele Dynamofan und Dresden ist die schönste Stadt Deutschlands aber ich bin KEIN Dresdner. Das muß erwähnt werden.
    Na und, wer redet denn von Dir?

    Ich red von mir

  10. #25
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie dieses Projekt sich rentieren sollte. Hopp z.B. engagiert sich in Hoffenheim vordergründig aus purem Idealismus heraus, aber Red Bull wird wohl schon erwarten, dass sich die gigantischen Millionen-Investitionen langfristig auszahlen ...
    wahrscheinlich sehen sie es als gigantische werbemaßnahme. insgesamt kann ich mir aber kaum vorstellen, dass es nach hoffenheim erneut ein derartiger pseudoclub schafft direkt ganz nach oben zu kommen. derartigen investitionen sind in deutschland ja auch grenzen gesetzt und gerade in diesem fall werden kritiker sicherlich ganz genau hinsehen ob alles nach den vorgaben des dfb und der dfl läuft.

    alles in allem interessiert es mich aber recht wenig. zum glück dauert es noch ein paar jahre bis sie frühestens in der bundesliga angelangt sind.

  11. #26
    Die blauen Götter Avatar von Blaumann
    Ort: OWL
    In 20 Jahren werden nur der der SAP Hoffenheim gegen Ford Köln Nippes und der Thyssen Krupp Lüdenscheid gegen die Firmenunion ZAG Zeitarbeit/Euroregio Mettermann in der Bundesliga spielen.
    Für Tradiotionsvereine ist dann kein Platz mehr.
    Es ist höchst bedenklich wie sich die Lage entwickelt.
    Es ist zu befürchten das die 50+1 Regel in 2 bis 3 Jahren schon kippt.
    Hier in Bielefeld wirds sie grade hoffentlich verankert. Wir als ASC, der Fan und Förderabteilung des DSC Arminia ev und der kgaa haben Monate an der neuen Satzung gesessen und am Montag wird sie drüber abgestimmt ob sie übernommen wird. In Dortmund, München (Bayern) und auch seit beginn in Fraknfurt gibt es diese Regelung schon. Nun folgt wohl der DSC und das schlimmste zu verhindern.

    Sollte allerdings diese Regel kippen bei der DFL, werden Vereine mit dem 50+1 Paragraphen auf Dauer keine Chance haben zu überleben im Profifussball.
    Geändert von Blaumann (17-06-2009 um 23:45 Uhr)

  12. #27
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von Fußballverrückt Beitrag anzeigen
    Das steht seit dem 6.6. fest und jetzt kommt erst der Thread Ich bin schwer enttäuscht

    Es gibt übrigens seit einiger Zeit schön ein 2.Projekt Hoffenheim: http://www.zeit.de/online/2007/39/fussball-haddeby

    Die spielen im nächsten Jahr schon in der Schleswig-Holstein Liga (5.Liga)

    Also dann in 10 Jahren freuen wir uns auf spannende Bundesligaduelle zwischen RB Leipzig, FC Haddeby und Hoffenheim

    Was mir noch auffällt, sollten sowohl Haddeby, als auch RB Leipzig nächste Saison aufsteigen, spielen beide in der RL Nord, die nur einen Aufstiegsplatz hat
    ui, haithabu - na dann vergess ich doch mal schnell rb leipzig


    haithabu vor! noch ein tor!

  13. #28
    gesperrt Avatar von marble
    Ort: My Sleeping Karma
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie dieses Projekt sich rentieren sollte. Hopp z.B. engagiert sich in Hoffenheim vordergründig aus purem Idealismus heraus, aber Red Bull wird wohl schon erwarten, dass sich die gigantischen Millionen-Investitionen langfristig auszahlen ...
    Ich kann mir das wohl vorstellen. Die BuLi ist ein florierender Markt. Mateschitz hat schon klargemacht, dass bei eintretendem Erfolg das finanzielle und sonstige Hauptaugenmerk auf Deutschland und der BuLi liegen wird. Denn um in Österreich die Liga zu dominieren, braucht es ungleich weniger, als hierzulande, wo der mögliche Gewinn durch ein solches "Projekt" um ein vielfaches höher wäre.

    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Interessant wird es auch sein, zu sehen, wie sich die "Fans" der anderen Leipziger Vereine verhalten werden, denn die gelten ja als äußerst gewaltbereit.
    Die "Fans" sicher nicht...

    Zitat Zitat von Brunello Beitrag anzeigen
    In Leipzig sind die Fronten zwischen Chemie und Lok so verhärtet und innerhalb von Chemie gibt es auch noch genug Zoff, dass der neutrale Fan sich vielleicht doch davon anfixen lässt.
    Der gemeine "Fan" - egal ob neutral oder nicht - und erst recht der auf irgendeine vermeintliche "Revolution" eingebildete Leipziger kriegt es noch nicht mal gebacken, Leute wie Kölmel (der jetzt Teile von Chemie an RedBull verscheuern wird, wie das Trainingszentrum) u.a., die nicht unwesentlich am Niedergang von Lok und Chemie beteiligt waren und sind, aus der Stadt zu jagen. Einer Stadt, die so bescheuert und verfilzt ist, dass sie ihr Stadion einem Privatmann überlässt.

    Das "Projekt" wird Erfolg haben, da bin ich mir sicher. Die Fußballkultur ist in Leipzig doch nur noch ein Abziehbild früherer Tage, wenn überhaupt. Die beiden ehemals großen Vereine haben ihr Problempublikum nicht in den Griff bekommen, wurden nach der Einverleibung des Verbandes Anfang der 90er von DFB und DFL im Stich gelassen und letztlich über Jahre von immer mal wieder auftauchenden Heilsbringern - die nicht selten im Westen gescheiterte Figuren waren - zu Grunde gewirtschaftet.

    Selbst die "normale" Fanbase von Lok und Chemie, die sowieso fast nur noch aus alten Männern besteht, wird sich dem Projekt Rasenball Leipzig mit eintretendem Erfolg zuwenden. Übrig bleiben wird bei den anderen Vereinen das blöde Pack und damit verlieren Lok und Chemie auch die letzte Chance, irgendwann mal wieder eine Rolle zu spielen.

    Red Bull wird gefeiert werden als Retter des Leipziger Fußballs.
    Wenn sie sich Lok oder Chemie zugewandt hätten - was eine ungleich schwierigere Aufgabe gewesen wäre - gäbe es dafür wenigstens einen Anlass.

  14. #29
    Edelsymbiose Avatar von pecca
    Ort: Hoppenheim
    bieten die dann jetzt auch um zuculini mit ?

  15. #30
    Red Bull will einen Leipziger Fünftligisten in die 1. Liga führen!
    ach was ? Red Bull hat noch Geld ? Ich dachte die haben keinen Cent mehr, weil eine Droge im Red Bull Cola war. und ca 50.000.000 Red Bull Cola-Dosen weggeworfen wurden. Alleine bei uns wurden fast 1000 Red Bull Coladosen als Warenrückruf aus dem Sortiment genommen...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •