Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 81 von 81 ErsteErste ... 31717778798081
Ergebnis 1.201 bis 1.204 von 1204
  1. #1201
    ..On the Run Avatar von Fox012
    Ort: Zuhause ;)
    Zitat Zitat von Will.Hunting Beitrag anzeigen
    Warum unlogisch? Wenn ich mich nicht vollkommen irre, gibt es bei bestimmten Prepaid-Anbietern auch die Möglichkeit einer späteren eingehenden Portierung.
    Nein das ist nicht möglich udn so auch nicht vorgesehen eine Portierung ist immer nur mit einem Neuen (prepaid) Vertrag möglich ist die Sim 1x aktiv und wurde beim abschluss keine Portierung angestossen worden.. funktioniert das nachträglich nicht zumindest nicht auf den selben vertrag / Sim

    Ein Grobes beispiel

    Du hast die Rufnummer 0173-123456 im Vodafone Netz (Gekündigter Vertrag) und besitzt die Rufnummer 0171-123456 im Telekom Netz(Prepaid) beide sims sind Aktiv und können Benutzt werden..

    du möchstest jetzt die 0173 Nummer von vodafone zur Telekom Mitnehmen und dabei die Simkarte der 0171 Karte nutzen und die 0171 rufnummer aufgeben
    Das ist nicht Möglich da beide karten schon Aktiv sind und benutzbar sind..

    Der Reguläre Weg Wäre du Gehst in einen Telekom Shop bzw gehst auf die Webseite und Bestellst eine Prepaid sim oder Schliesst einen Vertrag ab dort Gibst du an das du deine Alte rufnummer Gerne Mitnehmen willst und Gibst diese beim bestell vorgang ein damit Stösst du einen Portierungs vorgang an der wenn alles gut läuft die 0173 rufnummer ins Telekom Netz portiert und mit deiner Bestellung Verknüpft wird du Bekommst dann eine Telekom Sim! Ergebnis: du hast beide Sims nun Aktiv im Telekom Netz 0173 und 0171 --> 2 Sims der vertrag bei Vodafone wurde dann gekündigt solltes es keine Vorzeitige Portierung während der Vertragslaufzeit gewesen sein in dem fall würde Vodafone dir eine ersatz Rufnummer auf der Alten Sim bereitstellen..

    Interne Portierungen im Selben Netz gibts es übrigens nicht.. eine Nachträgliche Portierung ist mir nicht bekannt bin aber offen für neues

    Meines wissens nach wird in jedem fall eine neue sim versendet und man hat dann praktisch 2 sim karten die neue sim karte enthält dann die portierte nummer..

    Wikipedia reference-linkRufnummernmitnahme
    Geändert von Fox012 (Heute um 04:58 Uhr)

  2. #1202
    Ja genau und da liegt halt die Frage. Meine alte Sim Karte mit der Nummer, die ich mitnehmen will, wird dann bis zum Ende des Vertrages mit einer anderen Nummer fortgeführt. Für meine Nummer, die ich ich mitnehmen will, bekomme ich eine neue Sim Karte. Aber bis ich die neue Sim Karte dann habe, dauert es evtl. 2 Tage mit der Post. Bin ich dann die Tage auf meiner Nummer nicht erreichbar?

  3. #1203
    Zitat Zitat von Fox012 Beitrag anzeigen
    eine Nachträgliche Portierung ist mir nicht bekannt bin aber offen für neues
    Ich kann es nicht für alle Anbieter sagen, aber von o2 weiß ich definitv, dass das geht. Angenommen du hast bei denen einen laufenden Vertrag, dann kannst du jederzeit während der Laufzeit eine andere Nummer darauf portieren. Wenn man z. B. Wert auf eine "schöne" Nummer legt und findet eine besonders ansprechende bei den Prepaid-Karten im Supermarkt, im Drigeriemarkt oder an der Tanke findet, kann man die Nummer bei o2 auf einen bestehenden Vertag portieren. Natürlich nicht direkt, aber nachdem man die Prepaid-Karte aktiviert und wieder gekündigt hat.

    @Neela: Im Zweifelsfall würde ich einfach mal beim neuen Anbieter nachfragen, wie das gehandhabt wird und ob deine Bedenken berechtigt sind. Oder googeln, wie bei dem betreffenden Anbieter (Um welchen geht es überhaupt?) eine eingehende Portierung abläuft.

  4. #1204
    Ich habe auch mal ein Android-Problem zu meinem Huawei-Tablet mit Android 9.1 ...

    Es gibt dort die Funktion "Geplantes Ein-/Ausschalten". Bislang hatte ich nur eine tägliche Ausschaltzeit festgelegt, bei Einschaltzeit stand "Nicht festgelegt". Weil ich dachte, dass man die Wiederholung bei Ein- und Ausschaltzeit jeweils für unterschiedliche Wochentage individuell festlegen kann, habe ich auch mal mit der Einschaltzeit herumgespielt, dabei allerdings festgestellt, dass man die Wiederholung wohl immer nur für beide Zeiten zusammen angeben kann.

    Mein Problem jetzt: Ich muss bei Einschaltzeit nun zwingend irgendeine Zeit festlegen und komme nicht mehr zurück auf "Nicht festgelegt", wie ich es gerne hätte. Ausschalten hätte ich eigentlich gerne täglich, Einschalten aber nur samstags und sonntags. Da das offensichtlich nicht möglich ist, hätte ich Einschalten lieber wieder auf "Nicht festgelegt", um zumindest das tägliche Ausschalten zu nutzen. ... Aber wie?
    Geändert von Will.Hunting (Heute um 11:05 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •