Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 6 von 80 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 1187
  1. #76
    Die Folge hat zum ersten Mal die 3 Millionen Zuschauer-Marke geknackt.
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #77
    Zitat Zitat von maedi Beitrag anzeigen
    oh mann jetzt heißt es wieder Warten bis zur nächsten Folge

    aber einiges hab ich nicht verstanden:


    was erzählte Toby? was hatte er mit Alison zu tun? der nuschelt leider so schlimm, dass ich nix verstanden habe

    wer ist nun A.? bzw. wen hält Hanna für A.?

    und was hat das Alison+Ian(?) auf dem Baum zu bedeuten?

    So wie ich es verstanden hab, bezieht sich sein "Free at last"-Tattoo auf Jenna. Er hat da mit ihr Schluß gemacht oder so und Jenna wollte die Beziehung weiterführen, da sie in Toby verliebt war und ist.
    Und dann hat er Alison gebeten sich mit ihm zu treffen, da er ihr danken wollte, da sie ihm einen Gefallen getan hat (gemeint ist wohl der Feuerwerkskörper und die Folgen). Dadurch kam er von Jenna weg. Sie haben sich neben Spencers Barn getroffen und er hat Alison seinen Sweater gegeben, weil sie fror. Als Toby dann ging stieg Alison (mit eben dem Sweater vom Video) in das Auto von irgendeinem Typ. Und dass er nur zurückkam um Emily die Wahrheit zusagen, weilter flüchten will und dann bietet er ihr an mitzukommen.

    Hanna beobachtet ja Aria und Ezra, wie sie sichim Auto auf der Lichtung treffen. Dann kommt ja noch wer (wohl A), der "I see you" auf die Heckscheibe schreibt. Und ich vermute, dass Hanna entweder diese Person deutlicher gesehen hat (Nachtsichtgerät?) als wir Zuschauer oder sie an einer Bewegung / Kleidung etc erkannt hat. Aber wer das jetzt ist, war aus der Folge heraus, finde ich, nicht erkenntlich.

    Das mit dem Baum bedeutet wohl, dass Alison mal mit Ian zusammen war. Ist doch so einer Art Brauch von verliebten Teenies, durch das Einritzen von ihren Namen ihre Liebe aller Welt zu verkünden. Und in der Schlußsequenz, wo man das erweiterte Video von Alison sieht, ist dann ja auch Ian drauf. Was natürlich erklärt, warum sich Alison so darüber aufgeregt hat, das Spencer ihn geküsst hat.




    Ezra und Aria nerven mich so langsam. Aber ansonsten fand ich die Folge deutlich besser als die paar vorigen. Ich will nicht bis 2011 warten Ich will wissen, was mit Toby ist

    Und ich hab gelernt, was Fettabsaugen auf Englisch heißt

    Übrigens für alle, die sich, wie ich, über den Inhalt der Bücher gespoilert haben: Angeblich sollen die Serie und die Bücher bei As Identität in verschiedene Richtungen gehen (Quelle).
    Take my love, Take my land
    Take me where I cannot stand.
    I don't care, I'm still free
    You can't take the sky from me

  3. #78
    Kartoffelsalat
    unregistriert
    Zitat Zitat von lilaplanschkuh Beitrag anzeigen

    Die Bücher habe ich letzte Woche angefangen zu lesen und bin nun fast mit allen durch. Die sind 100000 Mal besser. Verstehe nicht warum man sich nicht daran gehalten hat. Denn die Serie, die echt spannend anfing ist nach so wenigen Folgen schon zum Einschlafen.
    Mir war das schon klar. Das wurde Amerikagerecht aufbereitet - schade ist es, aber gut, kann man nix machen ausser die Bücher zu lesen. Ich finde die Charaktere da jedenfalls besser ausgearbeitet und man bekommt mehr Details.

    Die Serie habe ich schon eine Weile auf Eis gelegt, irgendwie fehlt mir die Lust

  4. #79
    Ich hab keine Ahnung von den Büchern, deshalb die vielleicht dumme Frage. Aber warum müssen Bücher, die von einer Amerikanerin geschrieben wurden und an einer amerikanischen High-School spielen, für die Verfilmung noch amerikagerecht aufbereitet werden? Für die Bücher waren doch auch amerikanische Young Adults die Zielgruppe.
    Take my love, Take my land
    Take me where I cannot stand.
    I don't care, I'm still free
    You can't take the sky from me

  5. #80
    Kartoffelsalat
    unregistriert
    Zitat Zitat von ~Mailin~ Beitrag anzeigen
    Ich hab keine Ahnung von den Büchern, deshalb die vielleicht dumme Frage. Aber warum müssen Bücher, die von einer Amerikanerin geschrieben wurden und an einer amerikanischen High-School spielen, für die Verfilmung noch amerikagerecht aufbereitet werden? Für die Bücher waren doch auch amerikanische Young Adults die Zielgruppe.

    In den Büchern wird Jenna z.B. von Toby missbraucht und Hannas Geheimnis ist nicht das stehlen, sondern dass sie Bulimie hat. Spencers Familie reagiert auf den Kuss mit Wren mit Liebes- und Geldentzug sowie mit Beleidigungen im Gegensatz zur Serie, in der nur Melissa sauer ist und bei Emily bleibt es in der Fotokabine nicht nur bei einem Kuss etc.

    Ich weiß nicht, mir war das schon beim lesen klar dass das so definitiv nicht im Fernsehen gezeigt wird. Ich habe die ersten Bücher parallel zu den ersten Folgen der Serie gelesen und es war recht ersichtlich, dass die Macher der Serie auf was anderes hinaus wollten, z.B. im Bezug auf Toby und Jenna die als "Team" hingestellt wurden. In den Büchern war Jenna froh in los zu sein.

    In den Büchern ist A auch nicht nur jemand, der Nachrichten verschickt, sondern der aktiv handelt, was mir an der Serie ein bischen spät kam, oder was meint ihr?
    Ausserdem fehlt mir die persönliche Nachricht von A an die Leser die bei jedem Buch dabei ist

    Achso, hier noch ein paar PLL-Spiele: http://abcfamily.go.com/shows/pretty-little-liars/games

  6. #81
    Hmm, okay ich seh was du meinst. Das macht natürlich einen Unterschied. Wobei Jenna und Toby ja auch nur bedingt ein Team sind, wie die letzte Folge gezeigt hat.

    A finde ich so eigentlich recht passend. Das Verschicken von Nachrichten ist ja auch eine Form von Aktivität - vor allem seit sie Nachrichten auch an andere (Ella, Emilys Mutter etc.) verschickt. Und sie hat doch auch recht früh andere Aktivitäten gezeigt, wie das Verstecken der Bilder im Chemiebuch. Aber ohne das Buch zu kennen, lässt es sich natürlich schlecht vergleichen, ich bin ja nur eine A gewöhnt.
    Take my love, Take my land
    Take me where I cannot stand.
    I don't care, I'm still free
    You can't take the sky from me

  7. #82
    @ ~Mailin~ :
    Dankeschön

    ich mag Aria und Ezra zusammen voll gerne

    die Toby-Story finde ich auch superinteressant. den Charakter mochte ich auch von Anfang an. deswegen hätte mir ne Emily-Toby-Lovestory gefallen....

    (wer hat in den Büchern Alison umgebracht?)

    die Bücher würden mich echt voll interessieren, aber wenn die so abweichen hab ich keine Lust die zu lesen.
    meistens sind die Bücher dann so gut, dass man sich von der Serie zu viel erwartet.

  8. #83
    Kartoffelsalat
    unregistriert
    Zitat Zitat von ~Mailin~ Beitrag anzeigen
    Hmm, okay ich seh was du meinst. Das macht natürlich einen Unterschied. Wobei Jenna und Toby ja auch nur bedingt ein Team sind, wie die letzte Folge gezeigt hat.

    A finde ich so eigentlich recht passend. Das Verschicken von Nachrichten ist ja auch eine Form von Aktivität - vor allem seit sie Nachrichten auch an andere (Ella, Emilys Mutter etc.) verschickt. Und sie hat doch auch recht früh andere Aktivitäten gezeigt, wie das Verstecken der Bilder im Chemiebuch. Aber ohne das Buch zu kennen, lässt es sich natürlich schlecht vergleichen, ich bin ja nur eine A gewöhnt.
    Naja, im Buch geht A da halt ein Stück schärfer ran, z.B. muss Hanna ihren Feindinnen eine vorgefertigte Nachricht vorlesen in der sie sich selbst fertig macht A erpresst die Mädchen gezielt: Mach das und das, sonst passiert das und das, das kommt glaube ich so in der Serie nicht vor Ach verdammt, ich muss glaube ich doch mal weiter schauen.

    Zitat Zitat von maedi Beitrag anzeigen
    (wer hat in den Büchern Alison umgebracht?)

    die Bücher würden mich echt voll interessieren, aber wenn die so abweichen hab ich keine Lust die zu lesen.
    meistens sind die Bücher dann so gut, dass man sich von der Serie zu viel erwartet.
    So weit bin ich noch nicht

    Also, das erste Buch ist die erste Folge, nur ausführlicher. Wenn du mal reinlesen willst, nur zu. Dann kannst du immer noch entscheiden was dir mehr liegt und auch aufhören, wenn du lieber die Serie gucken willst ohne irgendwelche Lücken Ab dem zweiten Buch gehts dann los mit den Abweichungen.

  9. #84
    Hm, vielleicht sollte ich auch mal mit den Büchern anfangen, allerdings hab ich schon gelesen wer A ist, das nimmt den Reiz ziemlich.

    Ich hab gestern zufällig das Video zu Sean Pauls "Hold my hand" gesehen, und ich musste zweimal hinschauen: dort spielt Shay Mitchell (Emily) mit. Und sie sieht verdammt gut aus, ich find in der Serie sticht sie gar nicht so sehr als Feger heraus.

  10. #85
    weltenbummlerin Avatar von lilaplanschkuh
    Ort: /watch?v=_oaTjF7d9BU
    Zitat Zitat von maedi Beitrag anzeigen
    @ ~Mailin~ :
    Dankeschön

    ich mag Aria und Ezra zusammen voll gerne

    die Toby-Story finde ich auch superinteressant. den Charakter mochte ich auch von Anfang an. deswegen hätte mir ne Emily-Toby-Lovestory gefallen....

    (wer hat in den Büchern Alison umgebracht?)

    die Bücher würden mich echt voll interessieren, aber wenn die so abweichen hab ich keine Lust die zu lesen.
    meistens sind die Bücher dann so gut, dass man sich von der Serie zu viel erwartet.

    Der Mörder ist Alison Sie hat eine Zwillingsschwester...



    Zu den Abweichungen und dem amerikanisch gerecht machen:

    Es fängt schon ganz doof an. Denn die Mädchen leben eher so a la Gossip Girl auf einer Bonzenschule. Und das Wichtigste ist: Sie lernen nicht aus ihren Fehlern. Sie werden auch erst mal keine Freunde, denn sie könne/wollen nicht über ihre Geheimnisse sprechen. Sie halten zwar in den Hauptnotsituationen zusammen und nähern sich nach Hannas Unfall auch wieder an, aber Freunde werden sie erst im allerletzten Buch.


    Die Mädchen in der Serie sprechen und lüften ihre Geheimnisse. In den Büchern nicht. Sie kommen durch A ans Tageslicht.
    Und die Mädchen in den Büchern haben Profil und machen wirklich Fehler. Z. B. schnappt sich Aria Sean (nachdem dieser Hannah gesagt hat, dass sie nicht gut genug für ihn ist) und zieht auch zu ihm als ihre Mutter sie raus schmeißt bis er die Affäre zwischen ihr uns Ezra heraus bekommt.

    Auch die Konsequenzen sind viel härter: Spencer klaut das Essay ihrer Schwester, daraufhin ist sie in allen "Gymnasium"Kursen auf Probe. Bekommt sie nicht überall eine 1, muss sie in die normalen ("Realschul"kurse).

    Die Bücher sind einfach drastischer. Die Mädchen begehen üble Fehler und sobald alles wieder gut wird (toller Freund, angenehme Situation daheim...) kommt der nächste Hammer und alles liegt in Scherben.
    Beim Lesen der Bücher fiebert man mit und weiß genau, dass wieder alles schief läuft und man hält immer wieder den Atem an oder ist traurig, dass ein toller Charakter auf die ein oder andere Weise "ausgeschaltet" (Tod, Trennung...) wird.

    Die Serie ist für mich doch sehr flach und amerikanisch. Die Mädels sind sofort wieder BFF und halten zusammen. Auch die Charaktere, die man doch lieb gewinnt, werden total versaut. Und viele andere sind so richtig übel. (Spencers Familie, die ihr alles weg nimmt und sie ausgrenzt, Arias Mutter, die sie rausschmeißt, weil Aria ihr die Affäre so lange verschwiegen hat, Hannas Mutter, die sie mit dem Vater alleine lässt und vorher immer mit Geld abspeist...)
    So ist Alisons Bruder gar nicht so ein Arschloch und wird erst viel später eingeführt und ist dann ganz anders. Auch der Cop ist anfangs sehr sympathisch und eigentlich nach kurzem Zwischenspiel schnell wieder. Hannah ist genauso eine dumme oberflächliche bösartige Pute wie ihre Freundin, Aria hält sich für intelligenter als die anderen und für etwas "Besonderes", weil sie im Ausland war und dort viel mehr durfte und viel mehr Tiefgang hatten, Spencer und ihre Schwester MÜSSEN blond sein und Spencer ist viel egoistischer und will alles, was ihre Schwester hat (der Typ aus dem Club ist eine unnötige Erfindung) und Emily? Die ist eine absolute graue Maus und Heulsuse, deren Eltern nicht wollen, dass sie mit Maya befreundet ist, weil sie schwarz ist.

    Und genau diese Grausamkeit aller ist irgendwie spannender. Denn jede ist eine individuelle Person und nicht nur eine schöne Hülle. Dennoch mag man viele Personen und langsam, aber wirklich sehr langsam, lernen sie. Sie lernen etwas über sich, Alison und ihre Freundschaft und verändern sich wirklich zum Positiven. In der Serie halte ich das für schwer, denn sie sind alle hübsch, aber nichts Besonderes.

    Geändert von lilaplanschkuh (14-08-2010 um 20:44 Uhr)

  11. #86
    lilaplanschkuh
    wow danke für die interessante Beschreibung

    trotzdem hab ich noch ne kleine Frage:

    ok, Alison ist gar nicht tot, sondern hat ihre Zwillingsschwester umgebracht die für sie dann gehalten und beerdigt wurde.
    aber verschickt sie dann wirklich die Nachrichten? ich dachte immer das wäre Mona oder stecken die beiden unter einer Decke?


  12. #87
    Zitat Zitat von lilaplanschkuh Beitrag anzeigen
    Folge 9: noch lahmer :gaehn:

    Ich werde mir die letzte Folge (10) der Staffel noch anschauen und dann war es das für mich.

    Die Bücher habe ich letzte Woche angefangen zu lesen und bin nun fast mit allen durch. Die sind 100000 Mal besser. Verstehe nicht warum man sich nicht daran gehalten hat. Denn die Serie, die echt spannend anfing ist nach so wenigen Folgen schon zum Einschlafen.
    Ich bin erst bei Folge 7 und finde es aber auch schon langweiliger.

    Und echt, die Bücher sind gut?

    Edit: na super, jetzt habe ich die letzten Spoiler hier gelesen!
    Geändert von Elizabeth (15-08-2010 um 15:51 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #88
    weltenbummlerin Avatar von lilaplanschkuh
    Ort: /watch?v=_oaTjF7d9BU
    Zitat Zitat von maedi Beitrag anzeigen
    lilaplanschkuh
    wow danke für die interessante Beschreibung

    trotzdem hab ich noch ne kleine Frage:

    ok, Alison ist gar nicht tot, sondern hat ihre Zwillingsschwester umgebracht die für sie dann gehalten und beerdigt wurde.
    aber verschickt sie dann wirklich die Nachrichten? ich dachte immer das wäre Mona oder stecken die beiden unter einer Decke?

    Jetzt wird es ein bisschen kompliziert und nicht lesen, wenn man die Bücher ungespoilert lesen will, denn man muss etwas ausholen.




    Die erste A ist Mona. Die stirbt aber.
    Sie ist A in den ersten 4 Büchern. Danach gibt es eine neue A. Und das ist Alison.



    Ich versuche das mal aufzubereiten: Es ist so. Alison war schon in der 3. Klasse die Tollste. Ihre Zwillingsschwester Courtney (glaub so hieß die) war sehr eifersüchtig und wollte Alison sein. Sie hat immer so getan als sei sie Alison und auch immer gesagt: "Ich bin Alison."
    Eines Tages hat C. versucht Alison im Pool zu ertränken. Daraufhin zieht die Famlie um und C. kommt in eine psychatrische Klinik.
    Diese schließt dann und C. kommt vor dem Wechsel in eine andere Psychatrie (in der auch Hanna wegen A eine Zeit verweilt). Das will diese aber nicht, weil wenn sie von vorne anfängt, dann in Rosewood und nicht in ner anderen Psychatrie.
    Jedes Jahr haben die so ein Spiel an der Schule, wo eine Fahne zerschnitten und versteckt wird. Wer eines findet, muss es bemalen/dekorieren und dann zum Zusammennähen zurück geben. Dann kommt es in eine Zeitkapsel, die vergraben wird. So ein Teil hat Alison ergattert und bemalt. Ihr Bruder hat es ihr geklaut und rennt damit weg.
    Auf jeden Fall ist die echte Alison im Haus und Courtney geht zu Hanna, Spencer, Aria und Emmily, die vor dem Haus der diLaurentis stehen und Alisons Flaggenstück stehlen wollen. Sie spricht die Mädchen an und kennt natürlich deren Namen nicht. Deshalb fragt sie danach. Zu diesem Zeitpunkt soll C. in die neue Psychatrie gebracht werden. Da die Eltern annehmen, dass die echte Alison draußen ist, nehmen sie das Mädchen im Haus mit. Diese wehrt sich und meint sie sei Ali, aber die Eltern glauben ihr nicht. So kommt die echte Alison in die psychatrische Einrichtung und erlebt dort die Hölle.
    Courtney gibt sich weiter als Alison aus und sucht sich Aria, Emmily, Hanna und Spencer als neue Freunde aus. Alisons viel coolere Freunde gehen nicht. Denn sie weiß nicht genug über sie und sie will auch Alison einen rein drücken, dass sie sich mit Losern abgibt.
    im Sommer, wo Alison(Courtney) stirbt, kommt die echte Alison heim und soll dort ein neues Leben anfangen, denn sie schien normal geworden zu sein.
    Dann ist es so, dass sich Spencer und Alison (C.) streiten und Alison (C.) die Übernachtungsparty verlässt. Die echte Alison war draußen und hat den anderen hinterherspioniert. Eigentlich sollte sich nämlich Alison (C.) mit Ian treffen. Den hat sie nämlich dazu gezwungen entweder zu ihrer Beziehung zu stehen und mit Melissa Schluss zu machen oder sie würde allen von ihnen erzählen. Ian will zwar zum Treffen kommen, aber er sieht zwei Blondinnen miteinander streiten und geht wieder zu Melissa. Die echte Alison bringt dann Courtney um. Den Mord versucht sie verschiedenen Leuten in die Schuhe zu schieben. Alison kommt wieder in die Psychatrie und darf erst Jahre später raus. Dann wird sie zu A und "rächt" sich an den Mädchen.



    @Elizabeth: Die Bücher lohnen sich trotzdem.
    Geändert von lilaplanschkuh (15-08-2010 um 23:22 Uhr)

  14. #89
    Kartoffelsalat
    unregistriert
    Wie wärs mit einem Spoilerthread im Büchersub oder so? Das stört doch hier Ich hab ehrlichgesagt auch schon mehr gelesen als ich wollte

  15. #90
    Episodentitel für Folge 11:


    "Moments Later"



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •