Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team

    zwinker Verwirrung um Verkehrsschilder auf deutschen Straßen - Fahrt doch, wie ihr wollt

    Die Straßenverkehrsordnung zeigte Autofahrern jahrzehntelang, wo es lang geht. Doch dann hat Berlin sein Verkehrstafel-Gesetz erst novelliert und kurz darauf wieder kassiert. Nun herrscht Verwirrung auf Deutschlands Straßen: Welche Schilder gelten überhaupt noch?

    ....

    Verwirrt? Ich auch. Die einzige Lösung ist wohl, sich anzupassen und postmodern Auto zu fahren. Das geht so: Man parkt wo es opportun scheint, pilotiert nach Bauchgefühl und fährt in Ortschaften nicht schneller als 150. Dabei versucht man, möglichst wenige Passanten und Radfahrer zu touchieren. Egal, ob sie einen Hut tragen oder nicht.
    Quelle und vollständiger Text: http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...703392,00.html



  2. #2


    Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)


    §1 Grundregeln

    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

    (2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder belästigt wird.
    Wenn sich da jeder dran hält braucht es keine Schilder : )

  3. #3
    Das macht mich richtig froh.
    Weiß ich doch endlich, dass unsere Regierung die Steuergelder nur für sinnvolle Dinge ausgibt.



















Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •