Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 80 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 1192
  1. #61
    ich hab keine Ahnung wie hoch das Brutto Einkommen im Haushalt ist.
    Es gibt aber keine Antwortmöglichkeit die das berücksichtigt.
    Da ich keine Antwort geben kann war das Ausfüllen des Fragebogens bis dahin wohl umsonst.

  2. #62
    Sorry, bei der Abfrage nach dem Haushaltsnettoeinkommen ist ein "weiß ich nicht" als Antwortmöglichkeit nicht üblich... ich hoffe, du hast die Umfrage nicht abgebrochen, sondern einfach geschätzt?
    Danke und bis dann

  3. #63
    hallo
    oh doch ich weiß von umfragen dass man "möchte ich nicht angeben" auch eine Antwortalternative ist. Ich hab die Umfrage immer noch offen. Und überleg was ich angeben soll

  4. #64
    Zitat Zitat von möpi Beitrag anzeigen
    hallo
    oh doch ich weiß von umfragen dass man "möchte ich nicht angeben" auch eine Antwortalternative ist. Ich hab die Umfrage immer noch offen. Und überleg was ich angeben soll
    Hehe... das sind aber dann sehr wenige ausnahmen... mach dir nicht zu viele Gedanken, schließlich ist das ganze anonym und wenn du nicht genau das richtige Gehalt angegeben hast, wird das sicher nicht gleich die ganze Umfrage durcheinanderwerfen ;-)

  5. #65
    oh man jetzt hab ich was genommen und jetzt geht die umfrage nicht mehr "Your session time has already expired."


  6. #66
    Zitat Zitat von möpi Beitrag anzeigen
    oh man jetzt hab ich was genommen und jetzt geht die umfrage nicht mehr "Your session time has already expired."


    OH NEIN, das ist nicht gut...tja, dann hat's wohl nicht sein sollen

  7. #67
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Irgendwelche Internet-Umfragen, die mich nach meinem Gehalt fragen und keine Möglichkeit der Nichtbeantwortung lassen, können noch so anonym sein, ich würde dort schon aus Prinzip eine möglichst falsche Antwort geben.

    jm2c

  8. #68
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Irgendwelche Internet-Umfragen, die mich nach meinem Gehalt fragen und keine Möglichkeit der Nichtbeantwortung lassen, können noch so anonym sein, ich würde dort schon aus Prinzip eine möglichst falsche Antwort geben.

    jm2c

    naja, Gott sei Dank denken nicht alle so ;-)

  9. #69
    Zitat Zitat von Kleeblatt83 Beitrag anzeigen
    naja, Gott sei Dank denken nicht alle so ;-)
    Ehrlich gesagt kenne ich fast nur Leute, die so denken (mich eingeschlossen). Eine Möglichkeit, solche Fragen unbeantwortet zu lassen, sollte es eigentlich immer geben. Ansonsten breche ich an solchen Stellen die Umfrage ab oder denke mir etwas aus.
    Geändert von Ulina (13-07-2008 um 17:13 Uhr)

  10. #70
    Zitat Zitat von Kleeblatt83 Beitrag anzeigen
    naja, Gott sei Dank denken nicht alle so ;-)
    Ich denke auch so.

    Aber da ich jetzt vorgewarnt wurde, werde ich an dieser Umfrage nicht teilnehmen.
    Ganz einfach.
    “Evil begins when you begin to treat people as things.”

    Terry Pratchett - I Shall Wear Midnight

  11. #71
    naja... wie gesagt... es ist eher unüblich beim Gehalt diese Möglichkeit anzugeben... aber wenn der ein oder andere dann nicht bei meiner Umfrage mitmachen will, kann ich dagegen erstens nix machen und zweitens ist es euer gutes Recht... also, viel Spass denen, die sich trotzdem die Mühe machen ;-)

  12. #72
    Es ist durchaus üblich diese Möglichkeit bei Umfragen anzugeben.
    Und böse gesagt: bei seriösen Umfragen gibt es diese Antwortalternative immer.
    “Evil begins when you begin to treat people as things.”

    Terry Pratchett - I Shall Wear Midnight

  13. #73
    Zitat Zitat von Kleeblatt83 Beitrag anzeigen
    naja... wie gesagt... es ist eher unüblich beim Gehalt diese Möglichkeit anzugeben... aber wenn der ein oder andere dann nicht bei meiner Umfrage mitmachen will, kann ich dagegen erstens nix machen und zweitens ist es euer gutes Recht... also, viel Spass denen, die sich trotzdem die Mühe machen ;-)
    Das stimmt einfach nicht, dass es unüblich ist, gerade bei den Finanzen nicht die Möglichkeit zu bieten, hier keine Angaben zu machen.

    Ich fülle zig Umfragen aus und es war bisher in 99% aller Umfragen möglich, hier die Angabe zu verweigern.

  14. #74
    kritisch rational Avatar von Juneau
    Ort: Koblenz
    Bei einer anonymisierten Umfrage ist es mir sehr egal, ob ich nun mein Brutto-, Netto- oder gar kein Gehalt angebe; solange bei der Umfrage die Intention, einen Forschungsgegenstand weiter zu bringen, im Vordergrund steht zumindest.

    Es gibt also auch Andersdenkende.
    Geändert von Juneau (13-07-2008 um 17:48 Uhr)
    Der Zweifel ist dem Wissen nicht unterlegen, sondern überlegen. Der Fortschritt ist der Sohn des Zweifels. Der Verstand, der nicht mehr zweifelt, unterliegt dem Verstand.

  15. #75
    kritisch rational Avatar von Juneau
    Ort: Koblenz
    Zitat Zitat von gytha Beitrag anzeigen
    Es ist durchaus üblich diese Möglichkeit bei Umfragen anzugeben.
    Und böse gesagt: bei seriösen Umfragen gibt es diese Antwortalternative immer.
    Da möchte ich mich mal einbringen: es ist nun mal einfach so, dass Forschungsinstitute, die der Wirtschaft dienen sollen, über ein vielfach größeres Budget verfügen, als der "kleine Student", der mit Uni-Mitteln eine Umfrage zusammenschustern muss. Das sollte eventuell auch in Betracht gezogen werden und somit hat eine etwas unprofessionellere Performance häufig nichts mit "unseriös" zu tun. Gerade im Bereich der Online-Forschung fehlen oftmals einfach die technischen Mittel zum Erstellen von "perfekten" Umfragen.

    In diesem Fall ist es ja auch gut an der URL der Umfrage zu erkennen, dass es sich um ein Uni-Projekt handelt. <- das nehme ich zurück, es ist der URL nicht zu entnehmen.
    Geändert von Juneau (13-07-2008 um 17:51 Uhr)
    Der Zweifel ist dem Wissen nicht unterlegen, sondern überlegen. Der Fortschritt ist der Sohn des Zweifels. Der Verstand, der nicht mehr zweifelt, unterliegt dem Verstand.


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •