Zitat Zitat von IngridSchmidt Beitrag anzeigen
In dem YouTube-Video wurden Rapper des Labels Groove Attack Chartbetrug nachgesagt. Das Label gehört Xatar. Die haben aber auf Insta abgestritten Streams gekauft zu haben. Bei dem Label ist auch Loredana unter Vertrag. Von ihr weiß man zumindest woher das Geld stammt. Weitere Beispiele die "Kai" in dem Video nannte waren Mero und Sero el Mero.



Wobei er auch ganz am Anfang meint, dass es Auffälligkeiten gab und von 100.000 Streams nur 6.000 in die Charts berücksichtigt wurden.

Der kann so wortreich beteuern, was er will. Hier in dem Video zeigt er, warum man ihm nicht trauen kann.



Es geht schon mal los damit, dass es am Ende ein ziemliches Speichellecker-Video ist, in dem der Interviewer ein paar kritische Töne einstreut, um es irgendwie ausgewogen wirken zu lassen...um am Ende doch nur dauern zu betonen, wie korrekt Xatar doch wäre, weil er ja dazu gar keine Stellung nehmen müsste.

Und Xatar? Der macht ne Rechnung auf, die so tut, als wären ALLE Streams gefaked, nur hat das nie jemand behauptet.
Warum tut er das? Um den dafür nötigen Mitteleinsatz so exorbitant hoch wirken zu lassen, damit jeder sagt "das würde doch keiner machen, SO viel Kohle reinzupumpen"

Dieser vermeintlich rhetorisch clevere Kniff zeigt mir, dass er es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt. Es soll wahnsinnig teuer klingen und zu dem Schluss führen "ne, absurd, das macht keiner"

Wolf im Schafspelz-Getue, meine Meinung.