Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 270 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 4036
  1. #1

    Allgemeiner Thread zu Charts, Musikindustrie etc...

    Ich dachte ich mach mal einen Thread auf, in dem alle möglichen Themen besprochen werden können, die woanders nicht unbedingt reinpassen, für die sich aber kein eigener Thread lohnt...

    Wichtig: Bitte keine kompletten offiziellen Charts posten!
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #2
    Der deutsche Musikmarkt hat nach Umsätzen letztes Jahr UK überholt:
    Bild:
    ausgeblendet


    Das liegt wahrscheinlich vor allem daran, dass bei uns das digitale Geschäft langsamer wächst als anderswo und CDs noch einen vergleichsweise sehr hohen Anteil haben - dann sind natürlich auch die Umsätze höher.
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #3
    In den Albumcharts gibt es diese Woche dank Herbert Grönemeyers Neueinstieg zum 10. mal in Folge einen Wechsel auf Platz 1 - das gab es noch nie, seit es wöchentliche Charts gibt.
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #4
    Zum Thread:

    Ich haette auch gleich ein paar Fragen:
    1) Was sind "perf. rights"?!?

    2) Welchen Anteil machen physische Verkaeufe denn noch bei den Maxi-CDs aus? Die 81 % aus der Statistik sind ja generell bezogen auf alle CDs, nehme ich an...

    3) Welche Downloadportale sind denn aktuell am Erfolgreichsten? Amazon, iTunes, musicload?!?
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #5
    upgraded version Avatar von SRT
    Ort: Nähe Zürich
    Zitat Zitat von Smuggels Beitrag anzeigen
    Zum Thread:

    Ich haette auch gleich ein paar Fragen:
    1) Was sind "perf. rights"?!?
    Ich vermute mal das sind die Gebühren, die unter anderem den Radiosendern für die Musik welche sie spielen abverlangt werden.

  6. #6
    Toller thread Ash ich lese fleißig mit
    „Fürchte nicht die, die nicht mit dir übereinstimmen, sondern die, die nicht mit dir übereinstimmen und zu feige sind, es dir zu sagen.“

  7. #7
    Zitat Zitat von Smuggels Beitrag anzeigen
    Zum Thread:

    Ich haette auch gleich ein paar Fragen:
    1) Was sind "perf. rights"?!?

    2) Welchen Anteil machen physische Verkaeufe denn noch bei den Maxi-CDs aus? Die 81 % aus der Statistik sind ja generell bezogen auf alle CDs, nehme ich an...

    3) Welche Downloadportale sind denn aktuell am Erfolgreichsten? Amazon, iTunes, musicload?!?
    zu 1): Das sind Aufführungsrechte, also das, was bei uns zB die GEMA verwaltet. Genauer kenn ich mich da aber auch nicht aus.

    2): Naja, bei Maxi-CDs ist der physische Anteil vermutlich bei 100%.
    Bei Singles insgesamt lag er 2009 in Deutschland bei ca. 10%. Für 2010 gibt es noch keine Zahlen, da schätze ich aber mal so auf höchstens noch 5%. In UK lag der Anteil zuletzt wohl schon nur noch unter 1%.

    3) Keine Ahnung, da gibt es keine aktuellen Zahlen soweit ich weiß. Ich schätze aber mal, dass iTunes klar vorne liegt, und dahinter Musicload und Amazon relativ gleichauf sind. Sind aber wirklich nur Mutmaßungen.
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #8
    Zitat Zitat von Ash3000 Beitrag anzeigen
    Der deutsche Musikmarkt hat nach Umsätzen letztes Jahr UK überholt:
    Bild:
    ausgeblendet


    Das liegt wahrscheinlich vor allem daran, dass bei uns das digitale Geschäft langsamer wächst als anderswo und CDs noch einen vergleichsweise sehr hohen Anteil haben - dann sind natürlich auch die Umsätze höher.
    Aber nach verkauften Einheiten wäre die Rangfolge sicher anders, oder?

  9. #9
    Ja, denke schon... in UK sind CDs deutlich billiger, außerdem ist der Absatz dort gerade aufgrund des hohen Digital-Anteils weitaus höher.
    Südkorea wäre dann auch ganz weit oben dabei.
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #10
    Zitat Zitat von Ash3000 Beitrag anzeigen
    Ja, denke schon... in UK sind CDs deutlich billiger, außerdem ist der Absatz dort gerade aufgrund des hohen Digital-Anteils weitaus höher.
    Südkorea wäre dann auch ganz weit oben dabei.
    Hast du dazu auch mal ne Tabelle?

    Wenn man manchmal so liest, wieviel dort (UK) Künstler X verkauft hat, dann sind das im Vergleich zu Deutschland oft fast schon astronomische Unterschied.

  11. #11
    Zitat Zitat von Wuselchen Beitrag anzeigen
    Toller thread Ash ich lese fleißig mit
    schließe mich an, finde ich super

  12. #12
    Zitat Zitat von Rob Beitrag anzeigen
    Hast du dazu auch mal ne Tabelle?

    Wenn man manchmal so liest, wieviel dort (UK) Künstler X verkauft hat, dann sind das im Vergleich zu Deutschland oft fast schon astronomische Unterschied.
    Leider nicht. Vielleicht dringt demnächst noch irgendwas dazu an die Öffentlichkeit.
    Du kannst auch gern den ganzen IFPI-Report kaufen, das PDF kostet nur ca. 500€

    In der Spitze sind die Verkäufe in UK auf jeden Fall deutlich höher als bei uns. Adele hat ja in den 2 Monaten seit VÖ schon so viel verkauft wie Unheilig bei uns in einem ganzen Jahr...
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #13
    vllt. zahlt es sich einfach doch aus, musik nicht so teuer zu verkaufen.
    „Fürchte nicht die, die nicht mit dir übereinstimmen, sondern die, die nicht mit dir übereinstimmen und zu feige sind, es dir zu sagen.“

  14. #14
    Zitat Zitat von Wuselchen Beitrag anzeigen
    vllt. zahlt es sich einfach doch aus, musik nicht so teuer zu verkaufen.
    Gutes Beispiel ist da wohl Südkorea, der Markt mit dem größten Umsatz-Wachstum in der Tabelle oben: Dort gibt es für Musik-Downloads bestimmte Abosysteme, wodurch man extrem günstig Songs downloaden kann. In den dortigen Jahrescharts 2010 hat selbst Platz 100 noch knapp 1,5 Mio Einheiten verkauft.
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #15
    Zitat Zitat von Ash3000 Beitrag anzeigen
    Gutes Beispiel ist da wohl Südkorea, der Markt mit dem größten Umsatz-Wachstum in der Tabelle oben: Dort gibt es für Musik-Downloads bestimmte Abosysteme, wodurch man extrem günstig Songs downloaden kann. In den dortigen Jahrescharts 2010 hat selbst Platz 100 noch knapp 1,5 Mio Einheiten verkauft.
    Sind diese Abosysteme neu und die Steigerung darauf zurückzuführen? Sind ja unglaubliche Zahlen


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •