Seite 291 von 293 ErsteErste ... 191241281287288289290291292293 LetzteLetzte
Ergebnis 4.351 bis 4.365 von 4386
  1. #4351
    Zitat Zitat von nightmare Beitrag anzeigen
    Die Frage an sich war schon ernst gemeint. Gibt es eigentlich ein Äquivalent zum 5l-Reservekanister für E-Autos?

    Mein Benziner-Leasing läuft aus und die Überlegung geht schon in Richtung E-Mobil. Günstig bieten die ein Angebot für den VW ID.3 Pro Performance 1st Max.

    Allerdings hat der nur eine ADAC Reichweite von 335km. Alle 14 Tage habe ich täglich richtig große Strecken zu bewältigen, da ist der Wagen "bis zum Dach voll geladen". Von der Strecke eigentlich ein Fall für die Bahn, für die individuelle Ladung aber nur eine Sache für den PKW.

    Für meine PCs habe ich im Büro eine USV installiert. Meine Frage also, gibt es eine Art "Elektro-Ersatzkanister" für Stromer? Lange Tankzeiten zwischendurch kann ich mir nicht leisten.
    Du brauchst keinen Reservekanister, bei Langstrecke ist es nur "wichtig" schnell laden zu können.

    Hyundai Ioniq 5, oder Kia EV6 oder auch einen Tesla. Ist teurer, aber nur so macht Langstrecke Sinn.

    Mein noch immer noch klasse Kona ist für den normalen Gebrauch perfekt, bei Langstrecke aber definitiv ungeeignet.
    Ladezeiten zu lange.

  2. #4352
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    https://www.wirindortmund.de/dortmun...e-laden-172547

    Alle 320 Laternenlader in Dortmund sind nun installiert: E-Autos einfach und bequem an grüner Leuchte laden

    Bild:
    ausgeblendet


    Die Ladepunkte wurden in bereits bestehende Straßenlaternen integriert und sind durch den knallig-grünen Anstrich gut zu erkennen. Das Aufladen von elektrischen Fahrzeugen erfolgt über das Standard-Ladekabel vom Typ II, das flexibel an jeden Laternenlader angeschlossen werden kann. Bezahlt wird mit einer Kundenkarte der DEW21 oder mit dem Smartphone via Direct Payment.
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  3. #4353
    genau so etwas fehlt(e) bislang! ein ladekonzept für max mustermann, überall verfügbar, funktional! evtl müsste noch über stolperfallen und kabeldiebstahl gesprochen werden... wer haftet, wenn im dunklen jemand über die strippe stolpert und wie wird verhindert, dass kupferdiebe die ladekabel "mitnehmen"... vandalismus generell dürfte auch thema werden, aber: ein sehr guter ansatz!
    Die einzig relevante Werte-Einteilung in der Postmoderne: Witzig oder Nicht-witzig!

  4. #4354
    Wenn ich es richtig verstehe, wird das mitgeführte Kabel vom Auto angeschlossen, kein baumelndes Kabel vom Laternenmast.

  5. #4355
    Zitat Zitat von pumadog Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig verstehe, wird das mitgeführte Kabel vom Auto angeschlossen, kein baumelndes Kabel vom Laternenmast.
    So kenne ich das auch von "meinen" Ladestationen. Die Stecker des Kabels sind während des Ladevorgangs verriegelt, können also nicht einfach von der Station oder dem Auto abgezogen werden.
    Du sihst / wohin du sihst, nur eitelkeit auff erden.

  6. #4356
    Zitat Zitat von hotblack Beitrag anzeigen
    So kenne ich das auch von "meinen" Ladestationen. Die Stecker des Kabels sind während des Ladevorgangs verriegelt, können also nicht einfach von der Station oder dem Auto abgezogen werden.
    Kommt auf das Kabel an:
    Kann mein mitgebrachtes Kabel gestohlen werden?

    Das Kabel ist während des Ladevorgangs an der Ladesäule verriegelt und entriegelt erst, wenn sich der Kunde mit der RFID-Karte an der Ladesäule abmeldet oder den Ladevorgang am Fahrzeug beendet. Somit kann das Kabel nicht von Dritten entfernt werden. Voraussetzung für die Verriegelung in der Ladestation ist jedoch, dass das Kabel mit dem E-Fahrzeug verbunden ist. Da einige Modelle mit fahrzeugseitigem Typ-1-Stecker jedoch nicht im Auto verriegelt werden, kann das Kabel abgesteckt oder gar entfernt werden. Wir empfehlen nicht verriegelte Typ-1-Kabel an öffentlichen Ladestationen zusätzlich zu sichern. Fahrzeuge mit Typ1-Stecker benötigen einen Adapter für die Typ2-Stecker.
    https://www.svs-energie.de/privat-ge...tohlen-werden/
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  7. #4357
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Danke für den Hinweis! Wobei, Typ1 gibt's doch schon lange nicht mehr bei Neuwagen? Also würde dieses "Problem" über kurz oder lang ohnehin verschwinden.
    Als Standard in Europa ist doch schon längst Typ2 vorgeschrieben. Selbst viele aus Baujahr 2013 haben meistens schon Typ2.
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  8. #4358
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Danke für den Hinweis! Wobei, Typ1 gibt's doch schon lange nicht mehr bei Neuwagen? Also würde dieses "Problem" über kurz oder lang ohnehin verschwinden.
    Als Standard in Europa ist doch schon längst Typ2 vorgeschrieben. Selbst viele aus Baujahr 2013 haben meistens schon Typ2.

    siehe https://incharge.vattenfall.de/wisse...hr-elektroauto
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  9. #4359
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Danke für den Link!
    (Stimmt, da steht's ja:
    Da der Typ-1-Stecker in Europa eher selten ist, ...
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  10. #4360
    nichtsdestotrotz kann ein kabel auch gewaltsam getrennt werden. ich hab zb auch schon einmal auf einer dunklen baustelle gehockt, weil kupferdiebe mit einer axt die zuleitung am verteiler abgetrennt haben. die axt lag noch da...
    gut, es wird niemand mit nem seitenschneider tätig werden, is mir klar, aber dennoch dürfte vandalismus ein thema sein. und stolperfalle! an den ladesäulen kann omma müller vorbeigehen, die sind ja zentralisiert, aber wenn an jeder laterne ein kabel baumelt, sieht das anders aus...
    Die einzig relevante Werte-Einteilung in der Postmoderne: Witzig oder Nicht-witzig!

  11. #4361
    Auffe Couch für den BVB Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Wir haben etliche Ladelaternen in der Nachbarschaft. Das Problem ist eher, dass durch den Parkdruck (Innenstadt, Mehrfamilienhäuser ohne Garagen) die Stellplätze meist belegt sind. Das wird wohl noch zu regeln sein.
    Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)
    https://www.ioff.de/showthread.php?4...1#post50206278


    "There is no glory in prevention." Christian Drosten, 12.03.2020

  12. #4362
    Ganzjahresgriller Avatar von dobijoe
    Ort: Nettetal
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    nichtsdestotrotz kann ein kabel auch gewaltsam getrennt werden. ich hab zb auch schon einmal auf einer dunklen baustelle gehockt, weil kupferdiebe mit einer axt die zuleitung am verteiler abgetrennt haben. die axt lag noch da...
    gut, es wird niemand mit nem seitenschneider tätig werden, is mir klar, aber dennoch dürfte vandalismus ein thema sein. und stolperfalle! an den ladesäulen kann omma müller vorbeigehen, die sind ja zentralisiert, aber wenn an jeder laterne ein kabel baumelt, sieht das anders aus...
    Meinst du das eigentlich ernst? Jetzt ist ein E Auto schon ne Stolperfalle? Man merkt einfach das du null praktische Erfahrung in dem Thema hast. Ok die gefundene Axt ausgenommen.
    Wenn ich lade ist es wahrscheinlicher das man über das Auto stolpert als über das angeschlossene Kabel.
    Werde aber versuchen mein Auto zurückzugeben weil es ja Opfer von Vandalismus werden kann. Verlange natürlich den Neuwert.

  13. #4363
    Auffe Couch für den BVB Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Naja, ich habe zwar noch nicht selbst einen Stromer, aber die in der Nachbarschaft, die an den Laternen laden, haben mitunter schon recht lange Ladekabel. Muss man auch, weil man nicht immer direkt an der Laterne einen Parkplatz hat (s. o.) Da kann es durchaus sein, dass so eine Elektronabelschnur zur Stolperfalle wird. Also bitte das Problem nicht einfach so abtun.
    Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)
    https://www.ioff.de/showthread.php?4...1#post50206278


    "There is no glory in prevention." Christian Drosten, 12.03.2020

  14. #4364
    Ganzjahresgriller Avatar von dobijoe
    Ort: Nettetal
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Naja, ich habe zwar noch nicht selbst einen Stromer, aber die in der Nachbarschaft, die an den Laternen laden, haben mitunter schon recht lange Ladekabel. Muss man auch, weil man nicht immer direkt an der Laterne einen Parkplatz hat (s. o.) Da kann es durchaus sein, dass so eine Elektronabelschnur zur Stolperfalle wird. Also bitte das Problem nicht einfach so abtun.
    Wenn der ladepunkt vorne ist geht das Kabel am Auto entlang, über den Seitenspiegel. Berührt nirgends den Boden. Ist er hinten gibt es noch weniger Möglichkeiten da man quasi direkt dran steht.
    Hier hätte ich nicht die Möglichkeit an einem nicht zum ladepunkt gehörendem Parklatz zu stehen und trotzdem zu laden. Gibt das Kabel nicht her.
    Bitte nicht irgendwelche konstruierten Fälle als Alltag deklarieren.
    Dann dürfte man auch nicht selbstständig tanken weil manche den falschen Sprit nehmen oder mit steckendem Schlauch los fahren.

  15. #4365
    Zitat Zitat von dobijoe Beitrag anzeigen
    Wenn der ladepunkt vorne ist geht das Kabel am Auto entlang, über den Seitenspiegel. Berührt nirgends den Boden. Ist er hinten gibt es noch weniger Möglichkeiten da man quasi direkt dran steht.
    Hier hätte ich nicht die Möglichkeit an einem nicht zum ladepunkt gehörendem Parklatz zu stehen und trotzdem zu laden. Gibt das Kabel nicht her.
    Bitte nicht irgendwelche konstruierten Fälle als Alltag deklarieren.
    Dann dürfte man auch nicht selbstständig tanken weil manche den falschen Sprit nehmen oder mit steckendem Schlauch los fahren.
    Ganz so konstruiert mit dem langen Ladekabel, welches eine Stolperfalle sein könnte, ist es auch nicht. Siehe folgende Beispiele:

    https://www.verbraucherzentrale.de/w...richtige-52632

    https://www.autozeitung.de/e-ladesae...en-191696.html

    https://hausinfo.ch/de/bauen-renovie...t/rechner.html

    Inwieweit Leute tatsächlich darüber stolpern, weiß ich nicht. Ist mir auch egal. Für mich kommt das Thema E-Auto eh zu spät, da ich in ein paar Jahren das Autofahren eh aufgebe.
    Es geht mir bei meiner Antwort nur darum, dass es mitnichten so ist, dass solche Kabel an Tanksäulen nirgends den Boden berühren, gar lediglich am Auto entlang laufen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •