Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 203 von 203 ErsteErste ... 103153193199200201202203
Ergebnis 3.031 bis 3.045 von 3045
  1. #3031
    Mercedes hat aber eh keinen Massenmarkt als Zielgruppe, sondern Hochpreissegment. Selbst die Kompaktwagen von Mercedes sind nix für Leute die preisgünstige Autos suchen. Dass die sich bei E-Autos anders positionieren wollen als bei Benzinern ist eher unwahrscheinlich. Das würde die Marke vermutlich eher schwächen. Wenn dann bräuchte man ne eigene andere Marke für Autos die auf "den kleinen Mann" abzielen.

    BMW, Porsche und Mercedes sind alles eher Luxusmarken. Ein Massentaugliches e-Auto würde vermutlich eher ins Portfolio von VW oder Opel passen.

  2. #3032
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Mercedes hat aber eh keinen Massenmarkt als Zielgruppe, sondern Hochpreissegment. Selbst die Kompaktwagen von Mercedes sind nix für Leute die preisgünstige Autos suchen. Dass die sich bei E-Autos anders positionieren wollen als bei Benzinern ist eher unwahrscheinlich. Das würde die Marke vermutlich eher schwächen. Wenn dann bräuchte man ne eigene andere Marke für Autos die auf "den kleinen Mann" abzielen.

    BMW, Porsche und Mercedes sind alles eher Luxusmarken. Ein Massentaugliches e-Auto würde vermutlich eher ins Portfolio von VW oder Opel passen.
    Vielleicht dieses?

    https://www.electrive.net/2019/09/05...ird-guenstiger

    In Deutschland erhalten Käufer des e-up als Umweltbonus neben einer staatlichen Förderung von 2.000 Euro einen Zuschuss von Volkswagen über 2.380 Euro (brutto), womit der Kaufpreis auf 17.595 Euro sinkt.
    Darüber hinaus gibt es in Deutschland ein Leasing-Sonderangebot zum Vorverkaufsstart: Vom 18. September bis zum 31. Oktober 2019 kann der e-up ohne Sonderzahlung für 159 Euro im Monat geleast werden.

    Bild:
    ausgeblendet
    Geändert von Cat-lin (11-09-2019 um 22:45 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  3. #3033
    Ja, geht zumindest in die richtige Richtung finde ich, vor allem im Vergleich zum e-Smart. Das Preis/Leistungsverhältnis ist besser und die Reichweite vermutlich auch, auch wenn die 260km vermutlich nicht real erreichbar sind.

    Ich fahre übrigens, um Deine Frage zu beantworten überwiegend Autobahn, meine Pendelstrecke zur Arbeit ist ca. 10 Minuten Landstraße, dann 20 Minuten geradeaus auf der Autobahn. Aber da würden 100 - 120 km/h locker reichen, ich fahr ja immer im Berufsverkehr, da ist die Strecke sowieso so gut wie immer auf 100 oder 120 begrenzt (erstens durch ein tatsächliches Tempolimit auf den meisten Abschnitten und 2. durch den Verkehr).
    Mit meinem Benziner-Smart fahre ich eh meist maximal 120. Auf die gelegentlichen Sekunden oder Minuten wo ich mal 130 oder 140 fahren kann, weil mal ein Kilometer frei ist, könnte ich definitiv verzichten.

    Der e-Up wäre eh meine favorisierte Alternative wenn ich keinen Benziner-Smart mehr fahren kann (Oder ein Renault). Bin ja Kleinwagen-Fetischist. Aktuell würde ich aber trotzdem einen Benziner wählen.

    Bezüglich Fahrweise, neulich war dieser eine e-Kleinwagen auf der Autobahn vor mir der auch schonmal hier erwähnt wurde, hab bloß grad die Marke vergessen. Der fuhr direkt vor mir (übrigens auf der mittleren Spur, nicht hinter den Lastwägen, auf der A8 im Berufsverkehr ist die Mittelspur eh die mit 100 - 120, wenns gut läuft). Von dem her passt meine Fahrweise vermutlich schon zu einem e-Kleinwagen, auch auf der Autobahn. Mit einem Benziner-Smart stellt man da auch keine Geschwindigkeitsrekorde auf. Sich einen Tesla zu holen um dann auf der Autobahn auch 100 - 120 zu fahren ist aber für mich definitiv eine Spielerei für Leute mit zu viel Geld. Und die gleiche Zielgruppe dürften auch die High-End e-Autos von Mercedes, Porsche und BMW haben. So ein e-Auto holen sich dann halt reiche als Spielzeug/Zweitwagen/"Prestigeobjekt" (reich aber voll öko), aber einen Markt dafür gibt es sicher, einen Markt für teure Spielzeuge gibt's immer. Deswegen baut Apple ja auch kein Billig-Smartphone oder einen bezahlbaren Mac.
    Geändert von Lilith79 (12-09-2019 um 10:10 Uhr)

  4. #3034
    IOFF Präsidentin 2018 :) Avatar von mobsi
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Geile Karre
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #3035
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Sieht schick aus und der Neuwagen-Preis ist grundsätzlich akzeptabel - nur die Reichweite ist leider auch sehr niedrig.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  6. #3036
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Sieht schick aus und der Neuwagen-Preis ist grundsätzlich akzeptabel - nur die Reichweite ist leider auch sehr niedrig.
    Aber immer noch besser als beim Smart.
    Scheint technologisch noch niemand zu schaffen Reichweite in ein kleines/leichtes Auto zu packen. Für mich ist das auch noch ein Ausschlusskriterium für den Massenmarkt. Wenn einem ein kleines Auto reicht, will man ja nicht wegen eMobilität plötzlich ein Schiff fahren.

  7. #3037
    Männerliebhaber Avatar von Sungawakan
    Ort: Ruhrgebiet
    Toll, aber was nützt mir so ein Auto, wenn ich schon Probleme habe, bei mir auf dem Stellplatz eine Ladestation zu errichten, weil ich die Zustimmung aller Eigentümer benötige? Da muss der Gesetzgeber in Vorleistung treten.
    Wo bleibt die globale Erwärmung, wenn man sie mal braucht?
    Der Klügere gibt nach, so lange, bis er der Dumme ist.
    Ich denke, also bin ich hier falsch.
    Cornices agminibus volant, aqila solo

  8. #3038
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Bin ja Kleinwagen-Fetischist.
    Dann habe ich was knuffiges für dich
    https://www.auto-motor-und-sport.de/...o-mit-stecker/
    „Milieu, Ivo, schon mal gehört: Er blau, braucht Geld, sie schreit, Ende“

  9. #3039
    Zitat Zitat von Sungawakan Beitrag anzeigen
    Toll, aber was nützt mir so ein Auto, wenn ich schon Probleme habe, bei mir auf dem Stellplatz eine Ladestation zu errichten, weil ich die Zustimmung aller Eigentümer benötige? Da muss der Gesetzgeber in Vorleistung treten.
    Ja, deswegen würde ich ja auch beim Benziner bleiben. Habe zuhause aktuell keine Möglichkeit zu laden.

    ein eAuto käme für mich dann in Frage wenn:
    - ich es für den gleichen Preis kaufen/leasen (Mitarbeiterleasing) kann wie ein Benziner jetzt
    - es eine realistische Reichweite von ca. 300 km hat
    - die Ladeinfrastruktur entweder zuhause machbar ist oder eben woanders zufriedenstellend erreichbar

    Aktuell ist kein einziger der Punkte bei mir erfüllt.

    Knuffig der Retro Isetta. Meine Familie hatte ja tatsächlich mal einen echten Isetta, als Sammelstück in den 80ern. Bei der Fahrt auf der Landstraße flog man fast an die Decke von dem Gerüttel Aber er war sehr süß.
    Geändert von Lilith79 (13-09-2019 um 09:12 Uhr)

  10. #3040
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Wo wir gerade bei knuffig sind - Honda E:

    Bild:
    ausgeblendet


    Reichweite aber nur 220 km (realistisch dann sicher unter 200), 3,90 Meter kurz, dafür aber nach Abzug (!) der Umweltprämie immer noch mindestens 30.000 € teuer...
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  11. #3041
    IOFF Präsidentin 2018 :) Avatar von mobsi
    Und knuffig ist er auch nicht
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #3042
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Wohl! Kulleraugen. Stummelpo!
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  13. #3043
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Ich sag ja nicht, dass sich E-Autos unnormal fahren. Ich bin aber viel auf Autobahnen unterwegs, dabei hat man Zeit, sich andere Autos anzuschauen. und da Teslas immer noch recht exotisch sind, fallen die halt auf, wenn sie einen überholen (seltener), oder ich an ihnen mit 120/130 vorbeifahre (häufiger). Und ja, einige habe ich schon zwischen LKWs fahrend gesehen, und dass nicht kurz vor Abfahrten. Das wäre jetzt nicht mein Anspruch, wenn ich mir ein Auto mit paar hundert KW und einem sechsstelligen Preis kaufen würde.
    Wie ich schrieb. Ich kenne das auch so wie du es beschreibst. Auch eben aufgrund des hohen Widererkennungswertes des Teslas.
    Mein Anspruch wäre das auch nicht.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  14. #3044
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Wie ich schrieb. Ich kenne das auch so wie du es beschreibst. Auch eben aufgrund des hohen Widererkennungswertes des Teslas.
    Mein Anspruch wäre das auch nicht.
    Fahrt mal mit einem Tesla 160+ auf der Autobahn und schaut wie weit ihr kommt
    Als Vertreter-Auto def. ungeeignet.
    „Milieu, Ivo, schon mal gehört: Er blau, braucht Geld, sie schreit, Ende“

  15. #3045
    die batteriesituation ist teils eine frage der marktmacht, und ändert sich doch andauernd.
    deutschlands liberales autobahntempo ist sowieso fast einzigartig und langfristig keine richtlinie für automotive hersteller. es ist halt derweil noch imagesache.
    wie zb in japan der franzose monsieur gosn ran genommen wurde, ist ein zeichen, dass sich der automotive "westen" insgesamt vorsehen muss, und brav abliefern statt tricks zu versuchen.
    dh auch tesla muss sich warm anziehen. nicht wegen deutschland...
    natürlich hat VW chancen. hängt halt viel an einer klugen politik, nicht bloss technik.
    korea und japan haben im export planwirtschaftliche aspekte eingebaut. dh die regierung stimmt die industriellen oligarchien untereinander ab, die ja mit drin sitzen.
    und da wird mit e-mobil und batterien mächtig dampf gemacht.
    (niemand verwendet international den sperrigen begriff ak.ku.mula.tor. )
    Geändert von hans (Heute um 06:37 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •