Seite 122 von 143 ErsteErste ... 22 72 112 118 119 120 121 122 123 124 125 126 132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.816 bis 1.830 von 2137
  1. #1816
    hast du keine steckdose?
    Die einzig relevante Werte-Einteilung in der Postmoderne: Witzig oder Nicht-witzig!

  2. #1817
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Hat er sicher. Aber keinen 150-km-Kabel, um sich auch einmal verwegen weiter von zu Hause wegbewegen zu können.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  3. #1818
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Hat er sicher. Aber keinen 150-km-Kabel, um sich auch einmal verwegen weiter von zu Hause wegbewegen zu können.
    wir haben doch hier im thread gelernt, dass pendler/nutzer, die solche reichweiten benötigen, fast schon im bereich "urban legend" anzusiedeln sind...
    Die einzig relevante Werte-Einteilung in der Postmoderne: Witzig oder Nicht-witzig!

  4. #1819
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    hast du keine steckdose?


    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    wir haben doch hier im thread gelernt, dass pendler/nutzer, die solche reichweiten benötigen, fast schon im bereich "urban legend" anzusiedeln sind...
    Wie schön - dann hat der Thread immerhin schon was gebracht, wenn wir hier was lernen
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  5. #1820
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    dem ist übrigens tatsächlich so! brennbar ist ein benzin-luft-gemisch!
    Mmmh, wieder was gelernt.
    Und Kaminholz? Brennt das auch nur als Holz-Luft-Gemisch? Und was ist, wenn der Benzintank fast leer ist? Zieht der Tank sich beim Benzinverbrauch zusammen wie ein Saftpäckchen, an dem mit einem Strohhalm gesaugt wird?

    Da kommen ja richtig Fragen auf.
    "If I owned Texas and Hell, I'd rent out Texas and live in Hell."

    - Phillip H. Sheridan

  6. #1821
    Zitat Zitat von Kosel Beitrag anzeigen
    Mmmh, wieder was gelernt.
    Und Kaminholz? Brennt das auch nur als Holz-Luft-Gemisch? Und was ist, wenn der Benzintank fast leer ist? Zieht der Tank sich beim Benzinverbrauch zusammen wie ein Saftpäckchen, an dem mit einem Strohhalm gesaugt wird?

    Da kommen ja richtig Fragen auf.
    Vielleicht machst du dich erstmal schlau... [unnötig]

    https://www.br.de/alphalernen/faeche...feuer-100.html

    https://www.wissenschaft.de/umwelt-n...brennt-benzin/
    Geändert von Jaspis (19-02-2018 um 17:15 Uhr) Grund: unnötige Anmache

  7. #1822
    Unnötige anmache? Soso...

  8. #1823
    gesperrt
    Ort: Oriental Saloon
    Passt doch - es ist unnötig dass er sich schlau macht. Weiß er doch eh alles und das auch noch besser

  9. #1824
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Leider sieht man den vollständigen Artikel nicht kostenlos:

    https://www.rhein-zeitung.de/nachric...d,1774278.html
    Es fehlt an Batterien und Wagemut: E-Autos sind fast ausverkauft

    20.02.2018 E-Autos starten durch: Im vergangenen Jahr wurden 25.056 rein elektrische und 29.436 aufladbare Hybridfahrzeuge zugelassen, doppelt so viele wie im Jahr davor. Doch der rasante Aufwärtstrend könnte schon bald wieder gestoppt werden, denn elektrische Autos sind nur schwer lieferbar, die Autoindustrie steht auf der Bremse. Sie hat den Boom entweder unterschätzt oder sich nicht genug angestrengt. ...
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  10. #1825
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    http://www.zeit.de/mobilitaet/2018-0...omplettansicht

    Elektromobilität: Urbanes Laden: läuft

    Die Batterie fürs Elektroauto laden? Das klappt, entgegen der Erwartung vieler, in der Stadt schon heute weitgehend problemlos. In Zukunft wird es noch einfacher.

    ...
    Perspektivisch muss also nur noch der Ausbau der urbanen Ladeinfrastruktur dem größer werdenden Bestand einen Schritt voraus sein. Noch spielt sich der Zuwachs auf niedrigem absoluten Niveau ab. Aber ein Mehr von 109 Prozent bei den Zulassungszahlen im Vergleich zum Januar des Vorjahres zeigt, wohin die Reise geht.

    Übrigens zeigt ausgerechnet der konservative Mineralölkonzern Shell beim schnellen Gleichstrom Innovationskraft: Im Vereinigten Königreich errichtet Shell Schnellladesäulen auf dem Gelände seiner Tankstellen. ... ergibt sich die Chance für ein neues Geschäftsmodell: Zapf- könnten künftig zu Ladesäulen werden.


    Auch die Reichweite ist ordentlich

    Zu guter Letzt hat der Umstieg auf das batterieelektrische Fahrzeug noch ein paar weitere Vorteile. Das Parken auf kostenpflichtigen Plätzen mit einem E-Kennzeichen ist in vielen Städten kostenlos. ...

    Kritiker wenden zwar ein, so würden vor allem Wohlhabende, die den Kaufpreis für eine Elektroauto aufbringen können, bevorzugt. Aber mittlerweile gibt es günstige Gebrauchte wie beispielsweise einen Renault Zoe oder einen Smart electric drive zu zivilen Preisen ab rund 10.000 Euro.

    Bleibt noch die Reichweite: Skeptiker verweisen jetzt gerne auf die im Winter sinkende Reichweite. Und es stimmt, im Schnitt bringt zum Beispiel ein BMW i3 im Alltag eher 150 Kilometer. Das ist zu wenig für eine Fernreise, aber im Schnitt genug für alle Ziele in der Stadt.


    Im Winter ist das E-Auto schneller warm

    Im Winter haben die Elektrofahrzeuge übrigens noch einen Vorteil in Sachen Komfort: ein Klick in der App und die Heizung springt an – meist reicht es schon, das nur wenige Minuten vor Fahrtbeginn zu tun. Zum Beispiel, wenn man sich gerade die Jacke anzieht und sich zum Parkplatz aufmacht. Der Innenraum eines E-Autos ist im Ergebnis schneller warm als der eines Vergleichsfahrzeugs mit Verbrennungsmotor.


    Allgemein zum Stellenwert des Autos in Deutschland: http://www.sueddeutsche.de/politik/g...blut-1.3873453
    Geändert von Cat-lin (24-02-2018 um 23:48 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  11. #1826
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    E-mil-Busse, mit induktiver Ladetechnik:

    https://www.verkehr-bs.de/unternehme...usse-emil.html
    Seit 2015/2016 befördern vier Elektro-Gelenkbusse, die per induktiver Schnellladung mit 200 kW innerhalb kurzer Zeit berührungsfrei geladen werden, täglich rund um die Uhr Fahrgäste auf dem Braunschweiger Innenstadtring. So konnte die Verkehrs-GmbH ihr „emil“-Forschungsprojekt (gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)) zum 31. Oktober 2016 erfolgreich abschließen.

    Nach mehreren Monaten Praxisbetrieb auf der Linie 419 zeigte sich im Herbst 2016 ein sehr positives Stimmungsbild der Braunschweiger Fahrgäste. Eine Umfrage zum laufenden Betrieb ergab eine hohe Zufriedenheit mit Fahrverhalten und Beschleunigung der E-Busse. Aber auch die Gestaltung des Innenraums, der im Vergleich zu Dieselbussen im hinteren Bereich durch Entfallen des Motorblocks mehr Platz und Durchlässigkeit bietet, kommt bei den Kunden gut an. Vorneweg stehen unter den positiven Eigenschaften die geringen Geräusch- und Schadstoffemissionen...

    Emil steht für „Elektromobilität mittels induktiver Ladung“.

    Die Ladung der E-Busse erfolgt induktiv und berührungslos über Schnellladestationen an ausgewählten Haltestellen auf dem Linienweg während des Fahrgastwechsels.
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  12. #1827
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elek...erträglichkeit

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elek...erträglichkeit

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vero...etische_Felder

    „Hochfrequenzanlagen mit einer äquivalenten isotropen Strahlungsleistung (EIRP) von 10 Watt oder mehr sind so zu errichten und zu betreiben, dass bei höchster betrieblicher Anlagenauslastung die in Anhang 1a und 1b bestimmten Grenzwerte für den jeweiligen Frequenzbereich unter Berücksichtigung von Immissionen durch andere ortsfeste Hochfrequenzanlagen sowie Niederfrequenzanlagen und bei gepulsten elektromagnetischen Feldern abhängig vom Frequenzbereich zusätzlich das bis zu 32-Fache der Werte des Anhangs 1b nicht überschritten werden.“

    „Die Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte wird von den zuständigen Behörden, in Deutschland von den Immissionsschutzbehörden der Länder und von der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, überwacht. Die Einhaltung der technischen Grenzwerte muss durch die Hersteller und Betreiber der technischen Einrichtungen eigenverantwortlich sichergestellt werden.“

  13. #1828
    Das was Tanakin schreibt ist bedenklich.

    200 KW Induktionsladung ist schon mal ne Hausnummer. Ich hoffe doch stark das die an Herzschrittmacher und dergleichen gedacht haben.
    Nähere technische Daten und Beschreibungen dazu würden mich interessieren.


    Ansonsten sind so Elektrobusse schon eine gute Sache.
    Allerdings muss man sich im Klaren sein, das die Abgase nur woanders entstehen.

  14. #1829
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elek...erträglichkeit

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elek...erträglichkeit

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vero...etische_Felder

    Hochfrequenzanlagen mit einer äquivalenten isotropen Strahlungsleistung (EIRP) von 10 Watt oder mehr sind so zu errichten und zu betreiben, dass bei höchster betrieblicher Anlagenauslastung die in Anhang 1a und 1b bestimmten Grenzwerte für den jeweiligen Frequenzbereich unter Berücksichtigung von Immissionen durch andere ortsfeste Hochfrequenzanlagen sowie Niederfrequenzanlagen und bei gepulsten elektromagnetischen Feldern abhängig vom Frequenzbereich zusätzlich das bis zu 32-Fache der Werte des Anhangs 1b nicht überschritten werden.“

    „Die Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte wird von den zuständigen Behörden, in Deutschland von den Immissionsschutzbehörden der Länder und von der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, überwacht. Die Einhaltung der technischen Grenzwerte muss durch die Hersteller und Betreiber der technischen Einrichtungen eigenverantwortlich sichergestellt werden.“



    Nur hat das nichts mit induktivem Laden zu tun.

    https://youtu.be/C3Tpd0xAUQo?t=13m27s


    "Drahtlose Energieübertragungen im Nahfeld, auch als nicht strahlende Kopplung bezeichnet. Dazu zählt beispielsweise die induktive Kopplung basierend auf dem magnetischen Fluss. Häufig wird die Bezeichnung der drahtlosen Energieübertragung synonym für die induktive Energieübertragung verwendet, da diese in praktischen Anwendungen eine dominante Rolle einnimmt. Bei der nicht strahlenden Kopplung im Nahfeld spielen Wellenphänomene keine Rolle."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Drahtl...ragung#Prinzip

  15. #1830
    Zitat Zitat von Tiescher Beitrag anzeigen
    Nur hat das nichts mit induktivem Laden zu tun.

    "Drahtlose Energieübertragungen im Nahfeld, auch als nicht strahlende Kopplung bezeichnet. Dazu zählt beispielsweise die induktive Kopplung basierend auf dem magnetischen Fluss. Häufig wird die Bezeichnung der drahtlosen Energieübertragung synonym für die induktive Energieübertragung verwendet, da diese in praktischen Anwendungen eine dominante Rolle einnimmt. Bei der nicht strahlenden Kopplung im Nahfeld spielen Wellenphänomene keine Rolle."
    Doch, das hat es sehr wohl. Vielleicht nicht im Hochfrequenzbereich, aber die anderen Links von Tanakin sprechen auch normale Wechselfelder, wie beim Emil Lader an.


    Den fettgedruckten Satz verstehe ich nicht.
    Ist da Interferenz gemeint?


    Die Ladestation arbeitet mit Wechselfeldern, es wird nicht genau beschrieben aber offenbar mit mehr als 50Hz.
    Vermutlich gibt es in der nähe keine Hochfrequente Strahlung, aber es gibt dort bestimmt recht ordentliche Magnetfelder.
    Insofern, Wechselwirkungen mit allem was Spulen in sich hat.

    Das müsste halt mal jemand messen. Es wurde wahrscheinlich auch gemessen.
    Die Frage ist, wieso schreibt man nicht was man da genau für Feldstärken vorfindet und mit welchen Frequenzen man es zu tun hat.

    200KW ist auf jeden Fall eine ganze Menge Holz.


    Hab gerade mal ein wenig rumgesucht.
    Im MRT arbeitet man mit 3 Tesla bei 128Mhz
    Experimentell mit 7 Tesla und 300 Mhz, aber da gibt es schon massive Wechselwirkungen bei den Patienten.


    Davon ist man bei den Induktionsladern sicher meilenweit weg.
    Die Daten würden mich echt interessieren.

    Das hier ist ganz interessant
    https://www.zukunftsministerium.baye...agn-felder.pdf

    Die Grenzwerte sind wirklich sehr niedrig.
    Könnte auch für normale E-Tankstellen ganz interessant sein.


    Nachtrag:
    Das hier hab ich noch gefunden, sehr informativ.

    http://www.isi.fraunhofer.de/content...-Ladung-EV.pdf


    Am Ende wird kurz auf die gesundheitlichen Gefahren eingegangen.
    Die Autoren scheinen das für beherrschbar zu halten und ich denke dem kann man sich anschließen.
    Was mir noch einfällt, man muss einen Missbrauch verhindern. Mir würden dazu geile Streiche einfallen die man so einer Induktionsplatte spielen kann
    Geändert von fraktal (07-03-2018 um 23:42 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon