Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 208 von 209 ErsteErste ... 108158198204205206207208209 LetzteLetzte
Ergebnis 3.106 bis 3.120 von 3128
  1. #3106
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    https://www.elektroauto-news.net/201...t-mehr-warten/
    „Bei den Pkw konzentrieren wir uns in den nächsten zehn Jahren auf die Batterie“...
    Angesichts der drohenden Klimakrise werde Nachhaltigkeit in Zukunft zu einem Vergabekriterium bei Aufträgen, ist sich der Daimler-Chef sicher. „Wir müssen den Klimawandel angehen, wir können nicht mehr warten“...Wer nicht nachhaltig handle, werde „irgendwann rausfliegen“, sagte Källenius.
    Die Brennstoffzelle spielt bei Daimler für Pkw keine große Rolle. Sie könne aber „vor allem für Nutzfahrzeuge interessant werden“...
    https://www.sueddeutsche.de/auto/ele...ogie-1.4642777
    Das Batterie-Auto ist die einzige Chance

    Ein Lieblingsthema der "technologieoffenen" Diskussion sind synthetische Kraftstoffe, die riesige Windfarmen und Landschaften voll von Sonnenkollektoren benötigen, um Öl und Erdgas durch Wasserstoff aus Elektrolyse zu ersetzen. ...Konkurrenzfähige Preise an der Tankstelle sind damit auf absehbare Zeit nicht zu erreichen.

    Statt sich zu verzetteln und Subventionen nach dem Gießkannenprinzip zu verteilen, sollte die Politik bei den Pkws auf eine Technologie setzen, die es jetzt schon gibt (und nicht irgendwann oder vielleicht auch gar nicht): Batterieautos, die mit Ökostrom betrieben werden. Den gleichzeitigen Aufbau einer Infrastruktur für viele weitere Antriebsalternativen kann sich selbst ein reiches Land wie Deutschland nicht leisten. Schon gar nicht bis 2030.
    "Bei Wasserstoffautos gibt es viele Träume, aber wenig Konkretes", meint Dudenhöffer und verweist auf deren schlechtere Energiebilanz und die unzureichende Infrastruktur. Die richtige "Tank"-Taktik könnte auf der Zielgeraden zur Elektromobilität ausschlaggebend sein. Schon jetzt gibt es mehr Ultraschnelllader als Wasserstofftankstellen an den Autobahnen. Wenn sich die Brennstoffzellenfahrzeuge mitsamt ihrer Infrastruktur nicht sputen, haben sie den Technologie-Wettlauf womöglich schon bald verloren.
    https://www.sueddeutsche.de/auto/ele...aden-1.4617745
    Geändert von Cat-lin (22-10-2019 um 11:43 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  2. #3107
    >die riesige Windfarmen und Landschaften voll von Sonnenkollektoren benötigen,

    ja ne, wer schreibt denn vor, wie der strom ins kabel kommt, den alle verfahren benötigen?!

    man könnte sagen, der wasserstoff hat weniger wirkungsgrad, aber so einfach ist das nicht, weil die heutigen batterien die herstellung, entsorgung, und zustände schlecht gewordener kapazität mit einrechnen müssen.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  3. #3108
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    https://www.electrive.net/2019/10/21...tnga-plattform

    Dabei will Toyota mit einer Plattform Baureihen vom elektrischen Kleinwagen mit 300 Kilometern Reichweite bis hin zu größeren E-SUV mit 600 Kilometern abdecken.
    Die reine Elektro-Plattform soll der Toyota New Global Architecture nachempfunden sein, die als Misch-Plattform ausgelegt ist – so wird etwa die zweite Generation des Toyota Mirai auf die TNGA zurückgreifen. Die e-TNGA soll dabei aber auf Elektroantriebe spezialisiert und innerhalb dieses Bereichs besonders flexibel sein... Kleine E-Autos sollen eine Reichweite von 300 km erreichen, größere zwischen 500 und 600 km.
    https://derletztefuehrerscheinneulin...zogenen-planen
    … Auf Tesla ist einfach kein Verlass. Anstatt jetzt endlich Pleite zu gehen, schreibt Tesla einen Gewinn von 143 Millionen Dollar (128,45 Millionen Euro)...
    Wenigstens hat Tesla seine Umsatzzahlen nicht erreicht, weil sonst wäre wirklich Hopfen und Malz an Unzuverlässigkeit verloren. Statt den von Wall Street erwarteten 6,517 Milliarden Dollar erreichte Tesla bescheidene 6,3 Milliarden.
    Geändert von Cat-lin (25-10-2019 um 11:52 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  4. #3109
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    6000 km mit dem Kona.

    14.1 kWh Durchschnittsverbrauch. Meldet der Boardcomputer.

    Hyundai gibt ihn mit 15-15.5 kWh an.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  5. #3110
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Sogar weniger Verbrauch als der Hersteller angibt?

    In welchem Zeitraum die 6000 km?
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  6. #3111
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Seit Juni.

    Eine Langstrecke 650 km einfach, also 1300km kombiniert, Rest ganz normale Tagesbedarfsfahrten.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  7. #3112
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    6000 km mit dem Kona.

    14.1 kWh Durchschnittsverbrauch. Meldet der Boardcomputer.

    Hyundai gibt ihn mit 15-15.5 kWh an.
    Interessant wird jetzt die kalte Jahreszeit, und ob dann übers Jahr gesehen durchschnittlich nicht doch die 15 kwH realistisch sind.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  8. #3113
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Fehlende Ladestrom-Konkurrenz bedroht Elektroauto-Wende

    In vielen Regionen und Städten beherrsche derzeit mit einem Anteil von über 50 Prozent ein einziger großer Betreiber den Markt. Der fehlende Wettbewerb könne zu überhöhten Preisen für den Ladestrom führen und "das Gelingen der Energiewende gefährden", warnte der Vorsitzende der Monopolkommission, Prof. Achim Wambach.
    https://www.manager-magazin.de/unter...a-1287493.html
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  9. #3114
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Interessant wird jetzt die kalte Jahreszeit, und ob dann übers Jahr gesehen durchschnittlich nicht doch die 15 kwH realistisch sind.
    Exakt.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  10. #3115
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    https://www.electrive.net/2019/10/26...dsberg-am-lech

    26.10.2019 - 11:05 über 1.000 Elektroautos aus Landsberg

    Viele Händler glaubten noch nicht so recht an den Erfolg der Elektroautos...

    Bild:
    ausgeblendet


    Da Jürgen Sangl angesichts der ersten Verkaufserfolge weiterhin viele Elektroautos bestellte... konnte das Autohaus den Kunden kürzere Lieferzeiten bieten als andere Händler...
    Ein Risiko, dass sich ausgezahlt hat... „Unter unseren deutschlandweiten Kunden sind auch viele dabei, die sonst wahrscheinlich aufgegeben und gar kein Elektroauto gekauft hätten … Hätte ein Händler in Hamburg das selbe Engagement gezeigt, hätte auch er das Auto verkaufen können.“

    Insgesamt sieht Sangl unter den Händlern noch einen großen Nachholbedarf. „...Es gehört zum Handwerkszeug des Verkäufers, sich über die übliche Schulung hinaus mit dem Produkt auseinanderzusetzen“...

    Dass Sangl einen Benziner oder Diesel ausliefert, kommt übrigens immer seltener vor. „Bei Hyundai erwarten wir dieses Jahr einen Rekord mit etwa 600 Neuwagen... 500 davon sind reine Elektroautos. … da sage noch einer, dass sich Elektroautos nicht verkaufen.,
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  11. #3116
    Das dritte Quartal brachte herbe Verluste für E-Autos und Hybride - Ausnahmen gab es oft nur in Ländern, in denen die Emobilität massiv finanziell gefördert wurde.
    https://www.focus.de/auto/elektroaut..._11295952.html

    Kein Wunder, denn wer kann schon den doppelten Preis beim Neukauf hinlegen, nur um ein E-Auto zu fahren?

  12. #3117
    Ganzjahresgriller Avatar von dobijoe
    Ort: Nettetal
    Ich bin hier jetzt nicht im Thema was Zulassungen oder VK Preise angeht aber in den Niederlanden sind sie gefühlt mit E Autos viel weiter.
    Ich wohne 5 min von der Grenze weg und bin sehr oft drüben. Da fahren so viele Teslas rum das es echt auffällig ist.
    Ladestationen für 10 Tesla und 10 andere E Autos gibt’s dort auch. ( Kleinstadt )
    Hat jemand ne Erklärung dafür? Preis, Subventionen oder was läuft da anders?
    Im Beitrag über meinem steht ja schon was in der Richtung....warum gibt es die Unterschiede?

  13. #3118
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Die Steuerlast ist dort anders verteilt. Sehr viel auf Benzin/Diesel und an den CO2 Ausstoß des Wagens ist auch eine Steuer verbunden. Also eine CO2 Steuer.
    Vattenfall/Nuon hat deshalb auch dort reagiert und ein riesiges Ladenetz aufgebaut weil dort eben - gemessen an der Einwohnerzahl- prozentual deutlich mehr E-Autos rumfahren. Zudem eben die kleinere Geopgrafische Größe der Niederlanden verglichen mit uns.
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  14. #3119
    Vielleicht die Zukunft wenn ausgereift? (Ja ist Bild ich weiß^^)

    https://www.bild.de/auto/auto-news/a...1800.bild.html

  15. #3120
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Danke für den Link! Ich nehme auch an, das wird sich weiter entwickeln. Wobei "mancher Akku mindestens die Nacht" braucht, bis er voll ist - das ist wohl etwas übertrieben.


    Zitat Zitat von Facel Vega Beitrag anzeigen
    https://www.focus.de/auto/elektroaut..._11295952.html

    Kein Wunder, denn wer kann schon den doppelten Preis beim Neukauf hinlegen, nur um ein E-Auto zu fahren?
    Danke für den interessanten Link!

    In dem Artikel steht ja, dass

    1.) Die Überschrift für Deutschland gar nicht gilt.
    wobei Deutschland eine der Ausnahmen ist.
    2.) Dieser angebliche E-Auto-Rückgang in der Überschrift genauer gesagt Hybridfahrzeuge betrifft, und nicht die reinen Elektroautos.
    Der Rückgang bei den Plug-in-Hybriden fiel dabei mit 23,9 Prozent sehr viel deutlicher aus als der bei den reinen Elektroautos, deren Verkaufszahlen nur um 2,8 Prozent gesunken sind.

    Im dritten Quartal sind weltweit 102.097 Fahrzeuge mit Plug-in-Hybridantrieb und 321.573 batteriebetriebene Elektroautos verkauft worden"...
    (wobei die Hybride wohl noch teurer sind als reine E-Autos, auch im Unterhalt, da sie ja beide Techniken beinhalten. Das widerspräche der Preistheorie; obwohl ich auch annehme, dass der Preis viele von der Anschaffung abhält.)

    Bei Elektroautos ging laut Artikel die Zahl gerade mal um 2,8 % zurück.
    Da letztes Jahr so gut wie alle E-Autos viele Monate Lieferzeiten hatten, bis hin zu einem vollen Jahr! - und all diese aufgelaufenen Bestellungen dann vermehrt dieses Frühjahr ausgeliefert wurden, so dass mittlerweile dieser lange Bestellstau abgearbeitet ist, erklärt sich vermutlich auch die leichte Schwankung von 2,8%

    Zitat Zitat von dobijoe Beitrag anzeigen
    Ich bin hier jetzt nicht im Thema was Zulassungen oder VK Preise angeht aber in den Niederlanden sind sie gefühlt mit E Autos viel weiter.
    Ich wohne 5 min von der Grenze weg und bin sehr oft drüben. Da fahren so viele Teslas rum das es echt auffällig ist.
    Ladestationen für 10 Tesla und 10 andere E Autos gibt’s dort auch. ( Kleinstadt )
    Hat jemand ne Erklärung dafür? Preis, Subventionen oder was läuft da anders?
    Im Beitrag über meinem steht ja schon was in der Richtung....warum gibt es die Unterschiede?
    Vielen Dank für den Blick über den das Tellerland!
    Geändert von Cat-lin (01-11-2019 um 17:24 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •