Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 4 von 143 ErsteErste 123456781454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 2141
  1. #46
    Zitat Zitat von Rotbauchunke Beitrag anzeigen
    Krause Glucke ess ich am liebsten mit Nudeln, die Glucke in Olivenöl angebraten und dann mit Sahne abgelöscht.

    zum putzen brüh ich die mit heißem Wasser, dann zerbröselt die nicht so und läßt sich leichter säubern
    Krause Glucke es ich gerne im Gulasch...aber mit Sahne hört sich auch lecker an.
    Hab nur schon lange keine mehr gefunden.
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  2. #47
    säule des forums Avatar von alonzo
    Ort: heidelberg
    Zitat Zitat von provençal Beitrag anzeigen
    Suedlich von Bremen jede Menge...
    oha, südlich von bremen gibt es über das ganze bundesgebiet verstreut eine menge pilze. provencal, 35, mykologe nr 1 im ioff.

    Zitat Zitat von jerrylee Beitrag anzeigen
    Bild:
    ausgeblendet

    auslese letzte woche, innerhalb von 2 h
    einer davon ist stark giftig, ich verrate aber (noch) nicht welcher. wer findet es heraus?

    -----
    damit der beitrag nicht zur reinen shredderei verkommt, ich habe neulich (vor ca einen monat) eine krause glucke bei uns im wald gesehen. habe den pilz aber stehen lassen.
    Zitat Zitat von Vongole Beitrag anzeigen
    Alonzo fällt unter den guten Strafrechtsgrundsatz "Nulla poena sine culpa", das muss man dem Board schon zugestehen.
    Man kann es auch Narrenfreiheit nennen.

  3. #48
    keiner. die sind alle angesehen von unserem förster. einzeln. vergiss es.

  4. #49
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Wow

    Will mal hoffen das mir das Glück die nächsten wochen auch so hold ist.

    Trocknest du auch?

    klaro. die hängen am kronleuchter und überall.

  5. #50
    Zitat Zitat von dark Beitrag anzeigen
    Ich bin froh, dass JL nicht in meiner Nähe wohnt, sonst gäbe es sicher keine Pilze mehr im Wald. Solche Raffzähne kann ich ja gar nicht ab

    boah......protest.

    geh mehr laufen, dann findeste auch welche.

  6. #51
    säule des forums Avatar von alonzo
    Ort: heidelberg
    Zitat Zitat von jerrylee Beitrag anzeigen
    keiner. die sind alle angesehen von unserem förster. einzeln. vergiss es.
    von dem förster? dann seid ihr am ende keine pilzexperten?

    es sind ja überwiegend röhrlinge zu sehen. vermutlich fichten- oder kiefernsteinpilze. der etwas gelbliche hinten im korb könnte ein königsröhrling sein, vielleicht ist auch ein gallenröhrling dabei, das schmeckt man dann raus.

    der einzige giftige röhrling in deutschland ist übrigens soweit ich weiss der satansröhrling. ob einer dabei ist, lässt sich leicht feststellen, da er nach längerem liegen einen aasartigen geruch absondert.

    bon appetit.
    Zitat Zitat von Vongole Beitrag anzeigen
    Alonzo fällt unter den guten Strafrechtsgrundsatz "Nulla poena sine culpa", das muss man dem Board schon zugestehen.
    Man kann es auch Narrenfreiheit nennen.

  7. #52
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von alonzo Beitrag anzeigen
    von dem förster? dann seid ihr am ende keine pilzexperten?

    es sind ja überwiegend röhrlinge zu sehen. vermutlich fichten- oder kiefernsteinpilze. der etwas gelbliche hinten im korb könnte ein königsröhrling sein, vielleicht ist auch ein gallenröhrling dabei, das schmeckt man dann raus.

    der einzige giftige röhrling in deutschland ist übrigens soweit ich weiss der satansröhrling. ob einer dabei ist, lässt sich leicht feststellen, da er nach längerem liegen einen aasartigen geruch absondert.

    bon appetit.
    nun ich seh keinen Satanspilz auf dem Foto.
    ich seh Maronen, steinpilze, birkenpilz, u.a Röhrlinge

    den Gallenröhrling erkennt man an dem Netz am Stiel und der sieht auch nur jung dem Steinpilz ähnlich.

  8. #53
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von jerrylee Beitrag anzeigen
    klaro. die hängen am kronleuchter und überall.
    so ein Kronenleuchter mit Pilzen ist echt schick.

    ich hab das mal mit dem Phallus Impudicus gemacht, da gabs dann Gasalarm

  9. #54
    Zitat Zitat von Rotbauchunke Beitrag anzeigen
    nun ich seh keinen Satanspilz auf dem Foto.
    ich seh Maronen, steinpilze, birkenpilz, u.a Röhrlinge

    den Gallenröhrling erkennt man an dem Netz am Stiel und der sieht auch nur jung dem Steinpilz ähnlich.

    ich kenne pilze sehr gut. den gallenröhrling, den gaaanz jungen, erkennt man nur am geschmack. der ist dann etwas bitter. wenn er älter ist, wird das futter bei druck leicht rosa.

    aber da ich jeden tag an der försterei vorbei gehe und meinen hund dort abgebe, wenn wir termine haben, also nach dem laufen, sieht er immer nach.

    bei uns heisst der gallenröhrling bitterpilz.

  10. #55
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von jerrylee Beitrag anzeigen
    ich kenne pilze sehr gut. den gallenröhrling, den gaaanz jungen, erkennt man nur am geschmack. der ist dann etwas bitter. wenn er älter ist, wird das futter bei druck leicht rosa.

    aber da ich jeden tag an der försterei vorbei gehe und meinen hund dort abgebe, wenn wir termine haben, also nach dem laufen, sieht er immer nach.

    bei uns heisst der gallenröhrling bitterpilz.
    bei uns bitterling

  11. #56
    Zitat Zitat von Rotbauchunke Beitrag anzeigen
    bei uns bitterling
    also ähnlich....


    ich hab eben mal nachgesehen, wann die pilzsaison für uns dieses jahr losging. bild vom 24.07. diesen jahres

    Bild:
    ausgeblendet

  12. #57
    Sach' mal, habt ihr sie noch alle am Sträusschen? Avatar von dark
    Zitat Zitat von jerrylee Beitrag anzeigen
    boah......protest.

    geh mehr laufen, dann findeste auch welche.
    Ach, ich finde immer genug. Ich sammle sie nur nicht in Säcken. Mir reicht es, wenn ich ausreichend für ein gutes Essen habe.

    Ich hab diese Gier auch schon hier in den Wäldern beobachtet und oft genug wurde stolz berichtet, dass die Tiefkühltruhen bis oben gefüllt werden. Irgendwann landen sie dann im Müll.

  13. #58
    Ich weiß nicht, ob man das so pauschal sagen kann, dass man raffgierig ist, wenn man viel sammelt. Und mit der guten Mahlzeit: Manche essen halt mehr...
    Ich persönlich sammle nur soviel, wie wir essen können und ein paar zum Trocknen (Pilze putzen ist jetzt nicht so mein Lieblingszeitvertreib). Aber wer mehr sammelt- bitte sehr.

    Solange sie NICHT (!) in Säcken transportiert werden und schön vorsichtig rausgedreht werden, ist das doch alles in Ordnung.

    Dieses Jahr wird das leider nichts mit den Pilzen und mir: Hochschwanger und ohne wirksame Zeckenimpfung krauch ich nicht durchs Unterholz.
    Leider.


    Am liebsten mag ich Pilze (Röhrlinge) mit Zwiebeln gebraten, dann mit Mehlwasser eingedickt und zum Schluß Petersilie rein. Dass auf einer Scheibe Brot oder am besten mit Pellkartoffeln: einfach lecker.

  14. #59
    Zitat Zitat von jerrylee Beitrag anzeigen
    keiner. die sind alle angesehen von unserem förster. einzeln. vergiss es.


    So könnte ich es auch - alles abrupfen was rumsteht und dann vom Fachmann aussortieren lassen.

    Da ich aber nur Pfifferlinge sicher erkennen kann lasse ich die Pilzsammlerei besser sein. Einfach alles mitnehmen geht mir gegen den Strich. Es ist anzunehmen dass auch ungeniessbare Pilze einen Sinn haben ........
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #60
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von dark Beitrag anzeigen
    Ach, ich finde immer genug. Ich sammle sie nur nicht in Säcken. Mir reicht es, wenn ich ausreichend für ein gutes Essen habe.

    Ich hab diese Gier auch schon hier in den Wäldern beobachtet und oft genug wurde stolz berichtet, dass die Tiefkühltruhen bis oben gefüllt werden. Irgendwann landen sie dann im Müll.

    da hast du definitiv recht.

    da wird dann eingekocht und getrocknet als gäbs kein morgen mehr. Da frag ich mich dann mitunter, wie schaut denen ihr Speiseplan aus. Essen die jeden Tag Pilzgulasch? Zum Frühstück schon Pilzragout und Abends nochmal ne Pilzsuppe.

    was spannend ist, wenn man mit der Mykologischen Gesellschaft unterwegs ist. Das ist dann ein WE in einer Jugendherberge und dann wird in einem bestimmten Gebiet gesammelt alles, aber von jedem nur ein Exemplar.

    Das wird dann kartografiert und daran kann man Klima und Umweltveränderungen feststellen. die hocken dann das ganze WE mit Mikroskop und Bergen von Büchern und untersuchen die Pilze für eine ganz exakte Bestimmung. Es gibt ja Unmengen von verschiedenen Pilzen.

    Reichlich Pils gibt es da dann übrigens auch


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •