Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 11 von 26 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 379

Thema: Breaking Bad

  1. #151
    Zitat Zitat von theocharis Beitrag anzeigen
    Hank wird doch nicht zulassen das jesse auf skyler los geht. ..
    Hank trau ich mittlerweile auch so einiges zu

  2. #152
    Zitat Zitat von theocharis Beitrag anzeigen
    Ich bin weiterhin auf der Seite von Walt. .. Jesse geht mir ziemlich auf die Eier mit seiner überemotionalen Art...
    Wenn man als Zuschauer nicht auf Walts Seite steht, hat man die gesamte Serie verfehlt.
    Natürlich bin ich bei Walt und halte alles gut, was er macht, solange es plausibel ist. Ich klammere mich an so einen Serienheld!
    Dazu gehören dann bisweilen auch Morde. Das ist eben Albuquerque in New Mexico.
    Und nicht Dortmund in Westfalen, obwohl es dort 25.000 Einwohner mehr gibt...

    Genial Walts "Geständnis"! Mir stand der Mund ebenso offen wie Hank!

    Und Jesse geht mir mit seinem Selbstmitleid und seinem zerrissenen Inneren ebenso auf die Eier wie dir.

    Gut, dass er Saul mal eins aufs Fressbrett gegeben hat.
    "Code Red" schrie Saul zu Huell (seinem leicht übergewichtigen schwarzen Bodyguard), das war echt lutzig!
    Geändert von ron (04-09-2013 um 11:19 Uhr)

  3. #153
    Zitat Zitat von ron Beitrag anzeigen
    Wenn man als Zuschauer nicht auf Walts Seite steht, hat man die gesamte Serie verfehlt.
    Natürlich bin ich bei Walt und halte alles gut, was er macht, solange es plausibel ist. Ich klammere mich an so einen Serienheld!
    Dazu gehören dann bisweilen auch Morde. Das ist eben Albuquerque in New Mexico.
    Und nicht Dortmund in Westfalen, obwohl es dort 25.000 Einwohner mehr gibt...

    Genial Walts "Geständnis"! Mir stand der Mund ebenso offen wie Hank!

    Und Jesse geht mir mit seinem Selbstmitleid und seinem zerrissenen Inneren ebenso auf die Eier wie dir.

    Gut, dass er Saul mal eins aufs Fressbrett gegeben hat.
    "Code Red" schrie Saul zu Huell (seinem leicht übergewichtigen schwarzen Bodyguard), das war echt lutzig!

    Man hat die Serie verfehlt, wenn man ÜBERHAUPT auf irgendeiner Seite steht.
    Jeder der Charaktere hat seine guten und bösen Seiten, und genau DAS ist es, was die Serie ausmacht. Dass man sich nicht einfach auf eine Seite schlagen kann.
    http://www.imagebanana.com/view/n7uakmiq/MarinaAndTheDiamondsPrimadonna.jpg
    Drop your knees to the floor, hands to the sky,
    Give a round of applause for the great Miss Y!

  4. #154
    Zitat Zitat von kookie Beitrag anzeigen
    Man hat die Serie verfehlt, wenn man ÜBERHAUPT auf irgendeiner Seite steht.
    Jeder der Charaktere hat seine guten und bösen Seiten, und genau DAS ist es, was die Serie ausmacht. Dass man sich nicht einfach auf eine Seite schlagen kann.
    Ich steh auf Walt und deswegen schlage ich mich eben auf EINE Seite.
    Ich mag auch Hank, Marie, Skyler, Walt Junior oder Jesse.
    Hab ich dann die gesamte Serie verfehlt? Hase?
    Jetzt kommst du:

  5. #155

  6. #156
    Zitat Zitat von Bugaboo Beitrag anzeigen
    wie doof
    Du bist mir fast schon peinlich. So was.
    Das geht besser. Der Nächste bitte!

  7. #157

  8. #158
    Zitat Zitat von ron Beitrag anzeigen
    Wenn man als Zuschauer nicht auf Walts Seite steht, hat man die gesamte Serie verfehlt.
    Natürlich bin ich bei Walt und halte alles gut, was er macht, solange es plausibel ist. Ich klammere mich an so einen Serienheld!
    Dazu gehören dann bisweilen auch Morde. Das ist eben Albuquerque in New Mexico.
    :
    ne, so geht es mir nicht, meine Sympathien für Walt waren dahin, als er Jane sterben ließ. Da war ich ziemlich fertig.
    Ich beobachte ihn eher wie ein Insekt, ich bin fasziniert davon, wie er Menschen manipuliert, wie er seinen Verstand einsetzt.

    Jesse wiederum, der tut mir sehr, sehr leid...

    Edit: und die Beziehung Walt und Jesse, die finde ich total interessant.
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #159
    Zitat Zitat von Elizabeth Beitrag anzeigen
    ne, so geht es mir nicht, meine Sympathien für Walt waren dahin, als er Jane sterben ließ. Da war ich ziemlich fertig.
    Warum?
    Ist es nicht eben genau das, was ihn von den 08/15 Charakteren abhebt?
    In der Serie werden Tabus gebrochen, ich liebe die Entwicklung von Walts Waschlappen Ego, zu dem eiskalten und absolut berechnenden "Geschäftsmann".

  10. #160
    Zitat Zitat von kookie Beitrag anzeigen
    ...
    Jeder der Charaktere hat seine guten und bösen Seiten, und genau DAS ist es, was die Serie ausmacht. Dass man sich nicht einfach auf eine Seite schlagen kann.


    Zitat Zitat von Elizabeth Beitrag anzeigen
    ne, so geht es mir nicht, meine Sympathien für Walt waren dahin, als er Jane sterben ließ. Da war ich ziemlich fertig.
    Ich beobachte ihn eher wie ein Insekt, ich bin fasziniert davon, wie er Menschen manipuliert, wie er seinen Verstand einsetzt.

    Jesse wiederum, der tut mir sehr, sehr leid...

    Edit: und die Beziehung Walt und Jesse, die finde ich total interessant.


    Jesse kann ich aber irgendwie nicht verstehen. Rache an Walt - ok. Aber dass er sich dafür von der DEA bzw. Hank einspannen lässt? Naja, er wurde ja überrumpelt von Hank...
    "In the future, everyone will be anonymous for 15 minutes."

  11. #161
    Ich hab ja die Hoffnung dass Jesse nicht mit Hank zusammen arbeitet. Hab im Internet gelesen dass er sich angeblich sein Hello Kitty Handy gegriffen hat als er bei Hank auf Toilette ist. Vielleicht hat er da Walt angerufen?

  12. #162
    Zitat Zitat von Bugaboo Beitrag anzeigen
    Ich hab ja die Hoffnung dass Jesse nicht mit Hank zusammen arbeitet. Hab im Internet gelesen dass er sich angeblich sein Hello Kitty Handy gegriffen hat als er bei Hank auf Toilette ist. Vielleicht hat er da Walt angerufen?


    Wenn,dann rächt er sich alleine an Walt, aber ich glaube nicht, mit Hank zusammen.
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #163

  14. #164
    Ich glaube viele vergessen, dass Jesse schonmal eindeutig dafür war sich der DEA zu stellen (war in dem Fall nur Walt - Jesse wollte einfach abhauen).
    Die Zusammenarbeit mit der DEA ist also nicht vollkommen abwegig.
    http://www.imagebanana.com/view/n7uakmiq/MarinaAndTheDiamondsPrimadonna.jpg
    Drop your knees to the floor, hands to the sky,
    Give a round of applause for the great Miss Y!

  15. #165
    zurück nach Westerland Avatar von sinead_morrigan
    Ort: Berlin
    Zitat Zitat von kookie Beitrag anzeigen
    Man hat die Serie verfehlt, wenn man ÜBERHAUPT auf irgendeiner Seite steht.
    Sagt wer?

    Jeder der Charaktere hat seine guten und bösen Seiten, und genau DAS ist es, was die Serie ausmacht. Dass man sich nicht einfach auf eine Seite schlagen kann.
    Das sehe ich anders. Alle Charaktere sind fehlerbehaftet, einige aber mehr als andere. Ich mochte Walt noch nie, selbst zu Beginn von Staffel 1 schienen Kontrollwahn, Machtgier und Verbitterung in ihm durch. Ich habe nie verstanden, warum Skyler von "Breaking Bad"-Fans immer ihr Fett wegbekommen hat, obwohl Walt derjenige war, der die Familie an den Abgrund geführt und seine Frau unzählige Male belogen, in Gefahr gebracht und sogar vergewaltigt hat. Sie war immer loyal und fürsorglich, zum Dank hat er sich durch die Hölle geschickt. Sein Ausraster am Pool gegenüber Hank, Skylers Vergewaltigung, das "F*** you" zu Gretchen - die Wurzeln für seinen dunklen Charakter wurden von der Pieke auf eingebaut.

    Jesse dagegen habe ich immer eher als Menschen mit Brüchen wahrgenommen, der durch eine Reihe von Fehlentscheidungen und durch mangelnde Willenskraft immer tiefer in den Sumpf geschlittert ist. Anders als bei Walt habe ich in ihm aber immer einen "guten" Kern und die Fähigkeit zu Selbstlosigkeit gesehen.

    Nicht falsch verstehen, ich würde Walt selbst dann nicht ändern, wenn ich es könnte. Er ist so gut geschrieben, dass er mich unterhält, obwohl ich ihn zutiefst unsympathisch finde. Trotzdem liegt mir nur Jesse am Herzen. Ich sehe nicht, wieso ich damit den Sinn der Serie verfehlt haben sollte.
    "After all this time?"
    "Always," said Snape.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •