Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    pflegt ihren Dachschaden Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle

    GCB - Good Christian Bitches (ABC)

    Good Christian Bitches

    Bild:
    ausgeblendet




    Ich hab mir den Pilot mal angetan und bin etwas ratlos. Einerseits könnte mir das Konzept gefallen, aber ich hab nur etwa ein Drittel verstanden (dieser Texas-Slang ist grässlich ) und mit dem Who-is-who hapert es auch noch.
    Vorallem die Szene am Schluss in der Kirche hab ich nicht verstanden. Klar, Kitten Corp. bezieht sich auf ein Spitzname von damals, aber wer war nochmal "Kitten" und wieso ist Mini-Barbie so entsetzt darüber?

  2. #2
    War ganz Amüsant....Aber zu viele Plots (auch Unnötige) und reingestopfte Lückenfüller Szenen.

    Es war ein entspannter einstieg mit vielWitz,Humor und Charme...Wenn man auf Country mit Glamour steht.

    Also ich fand es okay...aber es war keineOffenbarung. Das ist ALL der Stoff der schon in 4374837 Serien durchgekaut wurde. Da wird wieder was altes aufgewärmt und zu tooooooode gequatscht.Im großen und ganzen ist GCB ziemlicher Schrott. Aber ich gebe der Serie noch mal ne Chance mit Folge 2

  3. #3
    weltenbummlerin Avatar von lilaplanschkuh
    Ort: /watch?v=_oaTjF7d9BU

    Gcb

    Die neue Serie hat noch vor Ausstrahlung der zweiten Folge dreimal ihren Titel geändert. Zuerst lautete dieser: "Good Christian Bitches", aber nachdem einige Bundesstaaten der USA (ok, wer auch sonst?) sich weigerten die Serie auszustrahlen, solange die Serie so heisst, wurde die Serie in "Good Christian Belles" geändert. Und inzwischen ist man bei "GCB" gelandet.

    Ich finde die Serie total genial. Gut, es sind erst zwei Folgen, aber bis jetzt bin ich sehr begeistert. Meine liebste Figur bisher ist die Großmutter. Die ist absolut trocken. Auch wenn sie ein echter Besen sein kann.

    Wer schaut noch?

  4. #4

  5. #5
    weltenbummlerin Avatar von lilaplanschkuh
    Ort: /watch?v=_oaTjF7d9BU
    Ich bin jetzt endlich wieder auf dem aktuellen Stand. Bis jetzt gefällt mir die Serie sehr gut. Ich finde es interessant, dass der Mann von Kitten irgendetwas mit dem Exmann/toten Mann von Amanda zu tun hatte, aber die Idee, er könnte noch Leben und den ganzen Verfolgungwahn rund darum finde ich ziemlich nervig.

    Amanda und der kleine Bruder von Kitten hingegen, das finde ich ganz lustig. Aber irgendwie auch ein bisschen früh in der Serie, dass ein neuer Liebhaber für sie her muss.
    Ich hätte es interessanter gefunden mehr über die Kinder zu erfahren. Gut, die Tochter hatte ihre Folge, aber über den Sohn kam nichts und die letzten beiden Folgen gar nichts mehr zu ihren Kindern.

    Der Hass der Frauen ist zwar schon verständlich, aber irgendwie auch zu kurz abgehandelt worden. Ich meine Rückblicke wären ganz nett oder zumindest in jeder Folge ein paar mehr gemeine Geschichten, die Amanda so getan hat. Weil das, was man bisher gehört hat, war doch irgendwie sehr wenig um den Hass nachvollziehen zu können.

    Die Großmutter/ Mutter von Amanda finde ich immer noch super. Ansonsten finde ich es schade, dass Sachen so schnell aufgelöst werden. Also zum Beispiel, die Sache, dass Cricket hinter der Sabotage ihrer eigenen Firma stand... Dadurch, dass so viel passiert, könnte man mit der Auflösung schon noch ein oder zwei Folgen spielen. Das ist mir alles ein bisschen zu holprig.

    Ich bin nicht mehr so begeistert, wie nach der ersten Folge, aber ich werde sicher noch ein bisschen weiter schauen...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •